Schuldgefühle auflösen!

Eine Freundin fragte mich, wie man Schuldgefühle auflöst, was ich heute zum Anlass nehme, um darüber zu schreiben!

Um dies zu erreichen, ist es wichtig zu wissen, wie sie entstehen und was für Auswirkungen sie haben. Schuldgefühle sind Energien, die uns hindern, zu uns selbst zu stehen und daher ziehen sie uns energetisch herunter. Damit sind sie auf einer Stufe mit Ärger, Wut und Depressionen und behindern so das spirituelle Vorwärtskommen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie dieses Gefühl entsteht. Ursache von Schuldgefühle sind anerzogene Verhaltensweisen, mangelndes Selbstwertgefühl (weil man meint, nur anerkannt zu werden, wenn man es allen recht macht) , alle „Hätte ich doch Sätze….“,u.s.w.

Es entwickelt sich, wenn wir uns selbst verurteilen, bzw. kritisieren, weil wir einer von uns selbst angenommenen moralischen Vorstellung, Denkmuster  und Überzeugungen nicht entsprechen. Da dieses Verurteilen und diese Selbstkritik uns hindert, uns selbst zu akzeptieren, sind Schuldgefühle die größten Hemmnisse, um in unsere Eigenliebe zu kommen. Was war, können wir durch diese Gefühle nicht ändern. Dieses Denken findet nur in unseren Köpfen statt und wird durch unser menschliches Ego bewirkt, was sich auf diese Weise in unserem Gehirn bemerkbar macht, um so eine Existenzberechtigung zu haben.
Jedoch muß es sich immer mehr dem göttlichen Willen des Hohen Selbst unterordnen, wenn spirituelles Wachstum von uns erwünscht wird.

Aber wir können alle unsere Verurteilungen von uns (rückwirkend) und anderen gegenüber ändern, die wahrscheinlich erst das Verhalten hervorgerufen haben, was dann zu unserem Schuldgefühl geführt hat, da ja jeder Mensch ein Spiegel für uns ist!

Um Schuldgefühle soweit als möglich zum Erliegen zu bringen, bitte ich euch, eure Denkvorstellungen, anerzogenen Verhaltensweisen, Moralvorstellungen, und Wunden anzuschauen, wenn solche Gefühle auftauchen, um dann im nachhinein „Liebe in die Situation „ zu schicken und mit dem violetten Strahl alles zu transformieren. Wichtig ist, dass ihr euch selbst vergebt und dem anderen, um damit ins reine zu kommen und somit wieder eure Mitte zu erhalten. Ich habe vor Jahren eine Vergebungsmeditation bei 7Stern veröffentlicht, die ihr mit dem untenstehenden Link aufrufen und euch ausdrucken könnt. Desweiteren werde ich in eine der nächsten Schreiben auch noch einmal auf Ho’oponopono  eingehen, wodurch auch sehr viel geheilt werden kann.

Viele Situationen werden jetzt allen Menschen noch einmal geballt vorgeführt, damit sie es jetzt für immer loslassen sollen, was sie ihren geistigen Führern wissen lassen sollten, um damit endgültig aus diesen Denkschleifen heraus zu treten, um neue Denkweisen (Software für das Gehirn)  geistig zu erhalten, worum ihr bitten könnt. Die neue Software der Denkweisen und Einstellungen sind mit der Energie aus der 5. Dimension schon auf der Erde und wir können jederzeit geistig darin baden, wenn wir darum bitten, wozu ich euch heute aufrufen möchte. Ihr könntet es beim Sparzierengehen, beim Meditieren und sonst wo anfordern, wo ihr euch diesen Energien hingeben könnt.

Jesus sprach, „bittet darum und es wird euch gegeben,“ denn nur dann dürfen die geistigen Helfer uns diese Energie zuführen, die auch sehr viel von unseren unguten in unseren feinstofflichen Körpern angesammelten Energien auflösen können, wenn wir unsere Lernaufgabe verstanden haben.

Doch bevor ihr darum bittet, macht euch bewusst, wodurch bei euch ein bestimmtes Schuldgefühl entstanden ist und versucht, durch Umformulierung  oder Aufhebung eurer Denkmuster, Moralvorstellungen u.s.w. diese neu zu formulieren und bittet um Löschung der alten Muster, damit die neuen Energien frei fließen können, was der Selbstliebe auf Seelenebene sehr dienlich ist.

Natürlich kann man dieses Thema immer wieder behandeln, da es einer unserer großen Themen ist und deshalb möchte ich euch bitten, soviel und sooft als möglich jede Form von Verurteilung, bewerten und urteilen durch eigene Gedankenkontrolle soweit als möglich zu unterbinden, da wir als Menschen ganz selten die wahren Hintergründe eines Ereignisses kennen, wie all die karmischen Geschichten, oder die ganzen Erfahrungen, die eine Seele auf der Erde  sammeln will. Auf Grund dieser Tatsachen, können wir nur Lichtblasen jenen Personen und Ereignissen schicken, und um Heilung bitten; alles andere ist uns wegen des freien Willens nicht gestattet.

Bitte versucht die Worte „NIE und NICHT sowie jede Form der Verneinung aus euren
Gedanken wegzulassen, (außer wenn ihr jemanden „nein sagt“, um euch abzugrenzen), weil  in der 5. Dimension das nie und nicht unbekannt sind, und wir durch den Gebrauch dieser Wörter erst recht diese Situationen, die wir nicht wollen, anziehen, da die Energien der 5. Dimension für uns voll zur Verfügung stehen! Darum: ACHTET AUF EURE GEDANKEN!
Es ist vor allem für die weit fortgeschrittenen  spirituell entwickelten Menschen wichtig,  wie ich es selbst im täglichen Leben immer wieder erfahre.
In Liebe übergeben von Charlotte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Disharmonie auflösen, Heilung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Schuldgefühle auflösen!

  1. Arash schreibt:

    Liebste Charlotte,
    gerade Schuldgefühle bilden mein Urschmerz-Thema und haben mich mein ganzes Leben begleitet. Immer wollte ich es allen recht machen und konnte nie nein sagen.
    Vor allem konnte ich für mich nie erfassen, was die Ursache dieser Schuldgefühle ist, da ich nichts entsprechendes getan hatte. Erst später, im Rahmen meiner „spirituellen Unterrichtung“ stieß ich auf das Faktum der Reinkarnation und mir wurde immer mehr bewusst, dass es mit einer entscheidenden Inkarnation zu tun hat (wahrscheinlich aus der Zeit Lemuriens, wie ich von anderer Quelle erfahren hatte), in der ich mir für etwas die Schuld gegeben hatte, wofür ich noch nicht einmal verantwortlich war (ich konnte als König den Untergang Lemuriens nicht verhindern und sah „meine“ geliebte Insel mit all den geliebten Menschen untergehen in Feuer, Angst und Schrecken, zu sehr wollte ich mit untergehen, aber das Schicksal hatte etwas anderes für mich vorgesehen. Ich überlebte und fing mir direkt das nächste Muster ein, in dem ich die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit meiner damals atlantischen Seelenpartnerin aufgab und mich einer Art Hexe hingab, die mich verführte und meine Sinne mit ihren Illusionen täuschte, bis ich sie in meiner Verzweiflung, da ich mich am Abgrund meines Selbst wiederfand, umbrachte. In größter Verzweiflung und Selbstverachtung starb ich dann später selbst. Diese Schuldgefühle begleiteten mich dann fortan in allen darauffolgenden Inkarnationen, auch konnte ich mich nie wieder einer Frau voll und ganz hingeben, entweder nahm ich niemals eine an, oder verließ sie nach nicht langer Zeit. So wurde mir die „Geschichte“ zumindest vermittelt und ich spüre eine sehr starke Resonanz dazu, da mir GENAU DAS auch in dieser Inkarnation widerfuhr).
    Nun ist es Zeit, mich endlich von diesem Urschmerz zu verabschieden, ich spüre bereits seit einiger Zeit, wie er sich immer mehr auflöst und nach meinem jetzigen Empfinden fast gar nicht mehr da ist. Für mich gilt es noch, dass Parntermuster aufzulösen, aber auch in dieser Hinsicht spüre ich, dass es fast soweit ist, nach meinem Gefühl bis spätestens Mitte August, rein intuitiv.
    Besonders bemerkenswert ist immer wieder, dass ich genau zur richtigen Zeit stets die richtigen Botschaften empfange, sei es um mich wieder an etwas zu erinnern oder etwas „Neues“ zu erfahren, um daran bzw. damit zu arbeiten.
    Dein Text stellt genau so eine so wichtige Hilfestellung dar!
    VIELEN HERZLICHEN DANK!
    ZU GERNE WÜRDE ICH DICH EINFACH EINMAL SO RICHTIG IN DEN ARM NEHMEN!

    IN LIEBE,

    Arash

  2. Charlotte schreibt:

    Lieber Arash,
    das sind sehr bewegende Zeilen und auch daran siehst DU, wie ich geführt werde, einen alten Text jetzt noch mal zu veröffentlichen. Ich hoffe, dass Dich das Niederschreiben von vielem erlöst hat und Dir Klarheit gebracht hat, damit Du es jetzt endlich annehmen und lieben kannst.Das ist das Wichtigste, es zu lieben als Teil Deines Weges, als Dein Kind, damit es sich dann in Liebe transformieren kann.
    An Deinem Schreiben bemerke ich, dass auch Du Texte schreiben kannst und wenn Du uns etwas aufbauendes, schönes mitteilen willst, würde ich dies gerne auf der Seite veröffentlichen.
    Du kannst es oben unter dem Seitenaufruf im schwarzen Balken unter dem Hauptbild: „Kontakt“ mir zusenden und wenn ich den Impuls bekomme, veröffenliche ich es. Was Du da schreibst, erhalte nur ich persönlich.
    Alles Liebe von Charlotte

  3. Arash schreibt:

    Ja, das Niederschreiben hat wirklich sehr gut getan, gerade jetzt, in einer der wichtigsten Zeiten, zu denen die Kraft der Transformation am effektivsten wirkt. Es geht momentan wirklich um die Auflösung des Urschmerzes, dann betreten wir endlich andere Gefielde und wirken viel mehr im Außen!
    Sobald ich einen entsprechenden Impuls habe, werde ich Dir einen Text zukommen lassen. Wie Du weißt, ist mein „Spezialgebiet“ die energetische Atmung, die ich jeden Tag fortwährend praktiziere, und von Tag zu Tag intensiver! Die Atmung ist leider nur sehr schwer vermittelbar. Besonders kann man das Gefühl energetischer Atmung im Vergleich zur ganz normalen Sauerstoffatmung kaum beschreiben. Die meisten Menschen praktizieren ja leider nicht einmal die Sauerstoff-Atmung richtig, atmen zum Teil viel zu flach und nicht tief in den Bauch hinein.
    Ich habe das Gefühl, dass es den meisten (noch schlafenden Menschen) wichtiger ist, einen flachen Bauch zu haben, um dem illusionären Schönheitsideal der Medien zu entsprechen, als einmal so richtig in den Bauch zu atmen, der sich dann natürlich nach außen wölbt.
    Die Entscheidung liegt bei jedem/r selbst!
    Will ich glücklich sein oder gefangen in allen möglichen Dogmen…

  4. Schuldgefühle auflösen ist in der Tat eines der wichtigsten Themen, denn solche Gefühle der Schuld wirken im Verborgenen und machen viele Menschen zum Opfer von Helfersyndromen..
    lg

  5. Patrice C. schreibt:

    Guten Abend,

    Seit einigen Jahren kenne ich das von der Hawaiianerin Morrnah Simeona entwickelte, moderne Ho’oponopono. Dies ist ein Verfahren, das aus 14-Schritten besteht, 30 Minuten in der Durchführung dauert und das alleine durchgeführt werden kann. Damit ist es möglich, sich aus Problemen, Konflikten und Blockaden aller Art zu befreien wie auch aus negativen, unglücklichen Lebensumständen und Situationen. Ziel dieses Verfahrens ist es, den Frieden und das Gleichgewicht in sich selbst, mit dem Umfeld, mit anderen Personen, mit der Natur, und mit dem Kosmos wiederherzustellen.

    Morrnah Simeona verbreitete ihr 14-Schritte Ho’oponopono-Verfahren auf der ganzen Welt und machte Ho’oponopono allen Menschen zugänglich. Dieses Ho’oponopono Verfahren ist ein Quantensprung im Bereich der Problemlösung. Du brauchst eine Situation oder die Ursachen Deiner Probleme nicht zu analysieren um sie lösen zu können oder um dich aus unglücklichen Umständen befreien zu können.

    Das Ho’oponopono von Morrnah Simeona kann Dir in vielen Bereichen des Lebens helfen. Ich persönlich, finde es ein gewaltiges Verfahren und ich kann es allen nur empfehlen. Persönliche Probleme sind bei mir durch Anwendung dieses 14-Schritte Ho’oponoponos entschwunden. Hier kann man mehr über das Ho’oponopono von Morrnah Simeona und über typische Anwendungsmöglichkeiten erfahren- und wo es erlernt werden kann 😉

    https://peacejoyhappiness.wordpress.com/hooponopono-ein-verfahren-zur-problem-und-konfliktloesung

    Viele Grüsse und Aloha
    Patrice C.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s