Liebe Dich selbst, erst dann kannst Du andere lieben!

von Charlotte

Wie kommt man dahin, sich selbst zu lieben? Wie geht da?

Viele haben damit ihre größten Schwierigkeiten, dabei ist diese Liebe für uns schon da, man kann sie nicht erzwingen, denn sie ist in den höheren Ebenen unseres geistigen Wesens immer vorhanden und kommt, je nachdem wie weit wir spirituell sind, in entsprechender Stärke auf die körperliche Ebene zu uns durch. Liebe/Energie kann man nicht bunkern sondern sie fließt dauernd aus der Urquelle bedingungslos zu uns und wir können uns ihr bewusst zuwenden, um sie zu spüren und um sie weiter zugeben an unsere Umgebung. Indem wir uns Zeit nehmen, sie in der tieferen Ebenen der 3. Dimension zu erfahren, verankern wir sie auf der Erde, um so immer mehr die 5. Dimension, die geistiger Natur ist, hier mental leben zu können.

Manche  Menschen haben Tagträume, manche erfreuen sich am Sonnenaufgang oder am Untergang, und bei allen Tätigkeiten, wo sie sich ganz hingeben und die Gedanken abgeschaltet sind, in diesen Momenten sind wir in der Liebe, fließt höher schwingende Energie, sprich Liebe, durch uns. Auch wenn wir “ DANKE“  sagen, uns an schönen Dingen erfreuen, lächeln, lachen, vereint uns dies mit höheren Seelenanteilen in uns und Liebe fließt. Freut euch jeden Tag, so oft wie möglich. Es trägt zur Verstärkung des Liebesgefühl bei und ist eine Schwingungserhöhung für alle.

Wir können dies auch täglich in Meditationen erreichen, wenn wir zum Beispiel uns entspannt irgendwo hinsetzen oder legen und einfach Atemübungen vornehmen und an nichts denken. Wenn wir dabei durch unsere Gedanken abgelenkt werden, dann fokussiert  euren Verstand auf das Aufblasen von Luftballons mit gleichzeitigen Lichtfüllen, wobei Licht von oben durch unser Herz  in die Ballons geschickt wird, die mit jedem Atemzug immer größer werden und überreicht diese den Engel mit der Bitte, sie dort zu verwenden, wo es am meisten gebraucht wird. Wollen die runter ziehenden Gedanken sich immer noch einschleichen, dann bittet die Engel, diese in Liebe zu transformieren.

Warum kommen uns immer wieder Gedanken in den Sinn, die auch immer die gleichen sind. Es liegt daran, dass Energie in unserem Universum nie verloren geht und jeder Gedanke ist  Energie, die erhalten bleibt und immer mehr Energie von uns haben will, denn es ist unser von uns selbst erschaffenes Hologramm/Traum, das nach Materialisierung schreit. Da hilft nur eins, diesen Gedanken in Liebe anzunehmen und dann darum zu bitten, dass er transformiert wird, um für immer aus unserem Sein zu verschwinden. Ich bitte euch, euch ab jetzt zu lieben,  auf eure Gedanken zu achten und wenn sich welche einschleichen, die nicht eurem Wesen entsprechen, sie zu transformieren, denn das was wir an Gedanken säen, ernten wir auch!

Um immer mehr unsere Gedanken im täglichen Leben loslassen zu können , ist es wichtig, jeden Tag schriftlich eine Liste zu erstellen und alles darauf aufzuschreiben, was zu erledigen ist und dieses nach Wichtigkeit durch zu nummerieren, wobei die mit 1 gekennzeichneten Themen zuerst erledigt werden. Diese Aufstellung mache ich jeden Tag neu und nehme vom Vortag die liegengebliebenen Aufgaben mit in die Aufstellung. Auf diese Weise habe ich den Kopf frei und kann mich ganz den Dingen hingeben. Bitte versucht eure Aufgaben ohne Druck zu erledigen, um in eurer Mitte zu bleiben und versucht jeden Tag so einzuteilen, dass noch Zeit für euch übrigbleibt, wo ihr euch mit eurer Seele und euren höheren geistigen Anteilen verbinden könnt, um mit ihnen in Ruhe in Kommunikation treten zu können oder um einfach nur die Energie/Liebe mittels Atemübung bewusst durch euch fließen zu lassen.

Da wir schon die neuen Energien der 5. Dimension auf der Erde haben, so bittet bei euren Meditationen darum, dass sie euch durchfluten und alles auflösen, was in der 5. Dimension nicht mehr gebraucht wird. Je öfter ihr dies für euch umsetzt,  umso schneller kann eure spirituelle Entwicklung vorwärts gehen und ihr könnt immer öfter in eurer Mitte bleiben und dadurch ein Lichttransformator für alle euch umgebende Menschen sein, die noch nicht soweit sind.

Um diesen Zustand sooft wie möglich zu halten, ist es wichtig, sich von Urteilen, Bewertungen, Verurteilungen und Erwartungen fern zu halten, besonders auch euch selbst gegenüber, egal was geschieht und das gelingt mir am besten, indem ich Liebe oder Licht in alles schicke, wo ich Disharmonien/ Ängste ( auch an uns selbst können wir es schicken, wenn wir uns schlecht fühlen) bemerke. Bei diesem Akt seid ihr immer geschützt und helft mit, die Dichte auf der Erde lichter werden zu lassen, was unsere wichtigste Aufgabe in diesen Zeiten darstellt. Seid einfach so, wie ihr seid, alles ist in Ordnung, steht zu euch und lasst andere so sein, wie sie sind! In diesem Grundzustand liebt ihr euch und andere und seid in in eurer Mitte. Ihr akzeptiert jeden, wie er ist und gesteht ihm seinen Entwicklungsweg zu, damit seid ihr in einer Form der bedingungslosen Liebe, was euch frei macht, ein Schritt näher zum Ziel, die 5. Dimension umzusetzen.
Das sich annehmen auf allen Ebenen ist die Grundvorraussetzung, um im Frieden und bedingungsloser Liebe schwingen zu können, was es uns dann ermöglicht andere zu lieben.

Am kommenden Samstag, den 26.6.10 ist ein kosmisches Kreuz in unserem Universum, was vermehrt erhöhte Energien auf die Erde bringen wird, das sich wie kosmischer Starkstrom anfühlen wird und bei jedem Menschen unterschiedliche Reaktionen auslösen kann, wie z.B. Schwindel, Kopfweh, Schlafstörungen u.s.w.. Dieses Ereignis dient dazu, uns endgültig an die 5. Dimension anzuschließen, um die 3. Dimension immer mehr verabschieden zu können, damit die menschliche Seele endlich ihren Traum der Freiheit leben kann.
In Liebe überreicht von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung, Selbstliebe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s