Transformation des Egos ist Teil des Aufstiegs!

 

von Charlotte

Das menschliche Ego wird in der heutigen Form in der 5. Dimension nicht mehr benötigt, da sich jeder Mensch als ein Teil des Ganzen fühlt und erfährt. Man ist sich darüber bewusst und sagt nur seine Meinung, wenn man befragt wird oder wenn einem bewusst ist, dass man einen Gedankenblitz hat, der die Gemeinschaft weiterbringt. Wenn man jedoch sieht, das alles schon gesagt wurde, was man selbst so als Ideen reinbekommen hat, unterlässt man es, denn man ist sich des Einsseins mit allen bewusst und will in dieser Schwingung verbleiben.

Das Ego zu transformieren ist ein Teil des Spirituallisierungsprozesses und bedarf einer besonderen Schulung. Wenn ich merke, dass mein Partner sich nicht wohlfühlt, versuche ich ruhig zu bleiben und gebe nur gedanklich ihm Liebe und Licht, weil er das gerade braucht, sonst wäre er nicht so neben sich. Ich bitte dabei auch um Transformation aller negativ gesagten Worte und messe dem keine weiteren Gedanken mit einhergehenden Gefühlen bei. Auf diese Weise halte ich meinen Emotional- und Mentalkörper sauber. Sollte ich jedoch in dieser Übung versagen, bzw. in Resonaz gehen, habe ich ein Problem, was ich auflösen darf. Auf diese Weise zeigt mir mein Partner, wo ich noch einen Schwachpunkt habe. Er stellt sich mir unbewusst zur Verfügung, damit ich wachsen darf, was bedeutet, dass ich mein Ego, welches sehr oft dabei verletzt wird, transformiere, indem ich meine Gedankenstrukturen und Einstellungen neu überdenken darf.

Besonders betrüblich ist es, wenn man merkt, dass der andere einem absichtlich weh tun will, dies aber bedeutet erst richtiges Wachstum für die Seele, wenn man dann auch dies sofort verzeiht und danke sagen kann, für diese Lektion.  Wenn man in solche einer Situation dann noch dem anderen in Liebe diese negative Energie durch ein liebes Wort auflösen kann, ist man ein wahrer Meister. Manche können dies auch durch einen Witz oder indem sie den anderen Menschen so ablenken, dass alles sofort vergessen wird. Auch gemeinsam lachen erlöst sehr oft solche angespannten Momente.

Ich selbst schicke immer bewusst meinem Partner Liebe und dann ist nach einigen Momenten die angespannte Situation gemeistert und er hat schon wieder vergessen, was er gesagt hat. Betrachten wir alle Auseinandersetzungen als ein Teil unseres Übungsprozesses, stehen wir über der Sache und können alles transformieren, was in solchen Situationen hochkommt und bleiben auf diese Weise Herr der eigenen Gefühle und Gedanken ohne zu streiten.

Wenn sich mein Gegenüber beruhigt hat und er merkt, das ich ihn so annehme wie er ist,  sage ich dann sachlich, was mir weh getan hat, aber nur wenn es um wichtige zwischenmenschliche Fehltritte handelt, die eine Beziehung vergiften. Ansonsten betrachte ich es als eine Form der emotionalen Reinigung meines Gegenüber, was ich auflösen kann, weil er ja davon nichts  (über auflösen) weiß. Auf diese Weise habe ich schon viel auflösen dürfen, was dann für immer verschwunden ist und das ist eine wichtige Funktion, die wir Lichtarbeiter für viele Menschen übernehmen dürfen und ausführen können. Bitte seit euch darüber bewusst, wie wichtig das „LIEBE schicken“  ist. Es kann alles rundherm reinigen und gleichzeitig seit ihr geschützt! Es ist in diesen Zeiten eine unserer wichtigsten Funktionen (Notfalltropfen).

Wir brauchen nicht recht zu haben, nur weil wir unser gegenüber umerziehen wollen oder denken, dass wir nur eins sind, wenn er so denkt, wie wir meinen, dass wir dann glückich sind. Auf die Dauer wird das sehr langweilig. Seien wir dankbar, das jemand zu dem steht, wie er es sieht und betrachten wir dies als eine geistige Anregung und Weiterentwicklung unseres Denkens. Auf diese Weise erfahren wir noch andere Wege und das weitet unser Blickfeld und macht unser Leben bunt. Ich hoffe, das es euch beim Üben weiterhilft.

In Dankbarkeit und Liebe für alle Leser mit Hilfe meiner geistigen Führer verfasst durch Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter in Resonanz gehen, Selbstliebe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Transformation des Egos ist Teil des Aufstiegs!

  1. Daniela schreibt:

    Sehr toller Artikel – hat mir persönlich wirklich weiter geholfen. Danke dafür!
    Ein kleines Aber ist mir jedoch aufgefallen und zwar im Satz: “Wenn sich mein Gegenüber beruhigt hat und er merkt, das ich ihn so annehme wie er ist, sage ich dann sachlich, was mir weh getan hat, aber nur wenn es um wichtige zwischenmenschliche Fehltritte handelt, die eine Beziehung vergiften.” Für mich ist der Satz schon ein Widerspruch in sich. Einerseits wird von “annehmen” des Gegenübers gesprochen, andererseits von dessen “zwischenmenschlichen Fehltritten”. Was mir durch den Artikel allerdings nochmal verdeutlicht wurde: Das Gegenüber fungiert nur als Spiegel für das eigene Ego. Mein Partner wird also in eine unangenehme Rolle hineingezwungen, weil mein Ego das grade provoziert. Statt Belehrung wäre also eher Dankbarkeit angebracht, wie es ja sonst im Artikel auch empfohlen wurde. Und wenn mein Ego nicht (mehr) aktiv ist, dann kann mein Partner tun und lassen was er will, ich beziehe es nicht auf mich. Es ist ja dann nur sein Ego, was sich in schlechter Laune oder sonstigen Zuständen äußert. Da habe ich ohne aktives Ego nur Mitgefühl und versuche die Situation so angenehm wie möglich für ihn zu gestalten, egal was das bedeutet. Sein Verhalten als “zwischenmenschlichen Fehltritt” zu bewerten käme mir in einem Zustand vollkommenen Seins nie in den Sinn. Und da man diese “Fehltritte” im Sein ja nicht persönlich nimmt, haben sie überhaupt keine Kraft die Beziehung zu vergiften.

    • Liebe Daniela,
      es gibt in langjährigen Beziehungen, die durch Suchtprobleme belastet sind, wo im Rausch Situationen sich abspielen, die nichts mit ego zu tun haben, sehr heftige Fehltritte,
      und das ist damit gemeint. Wer dies jahrzentelang mitgemacht hat, so wie ich, weiß wovon man spricht, in Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s