Rechthabenwollen, ein Phänomen der 3. Dimension

von Charlotte

Da ich selbst von Menschen umgeben bin, die fast immer Rechthaben wollen, musste ich mich notgedrungen damit beschäftigen. Aus spiritueller Sicht hat jeder Recht, weil jeder nach seiner Erfahrung  und Eingebung es so darstellt, wie er oder sie es verstehen. Das ist o.k., doch der Haken dabei ist, dass man es selten dem anderen zugesteht, dass er Recht hat, was aber das Ziel für uns Menschen ist, wenn wir die 5. Dimension hier auf der Erde umsetzen wollen. Aber bis zu diesem Punkt kommen viele nicht, denn sie versuchen den anderen von ihrem Gesichtspunkt zu überzeugen.

Doch das geht nicht, wenn wir nicht den anderen erst einmal so akzeptieren, wie er ist und versuchen zu verstehen, wie er zu seiner Einstellung kam. Indem wir das versuchen gehen wir einen Schritt auf den anderen zu, nehmen sein „SOSEIN“ an und können dann auch mit einen Teil seiner Einsichten etwas anfangen, was dann dazu führt, das Liebe zwischen uns fließen kann und wird. Und wenn wir in Zukunft in das „ALLEINSEINS“ hinkommen wollen, ist dies der Weg eine Brücke zwischen uns und allen zu bauen, um so trotz der unterschiedlichen Meinungen einen gemeinsamen Weg gehen zu können. Es ist ein Weg des Übens und erfordert viel Geduld und Beharrlichkeit!

Alle Meinungen sind Teilaspekte der ganzen Wahrheit und nur in verschieden Weisheitsstufen und Ausdrucksmöglichkeiten dargelegt. Es gilt hier den gemeinsamen Konsens zu  finden, um so immer mehr zur göttlichen Einheit zu gelangen.

Nun gibt es Menschen, die denken, dass nur sie im Recht sind. Wenn ich so etwas erlebe, führe ich grundsätzlich keine Diskussionen mehr, weil es mir zu viel Lebensenergie wegnimmt, die ich besser einsetzen kann. Deshalb schicke ich ihnen meine Einsichten telepathisch mit Liebesenergie zu und bitte die Engel dieser Person, dass sie dem Menschen weiterhelfen, den richtigen Weg zu gehen, damit er es von innen heraus mitbekommt und es so annehmen kann, was durch ein Gespräch mit mir nicht möglich ist, da der Prophet im eigenen Land nicht ernst genommen wird. Das ist besonders erfolgreich bei Kindern, die ja in einem gewissen Alter nichts von den Eltern annehmen können, als auch bei Ehepartnern.

Wer immer Recht haben will, ist nicht in dem Fluss der Liebe, sondern entfernt  sich davon, wenn er oder sie nicht bereit sind auf den anderen zu zugehen. Deshalb ist Achtsamkeit bei dem was man sagt und ausspricht immer wichtiger, je weiter wir in unserer spirituellen Entwicklung fortschreiten, denn es zählt nur die Motivation, was wir aus Liebe gegenüber dem göttlichen Sein zum Wohle aller denken, sprechen und tun und dies erfordert immer große Bedachtsamkeit von uns. Und in der 5. Dimension ist Rechthaben nicht mehr vorhanden, weil es keine Teilung in richtig oder falsch gibt!

In Liebe und Freude über die großen Möglichkeiten für die Menschheit sich zu diesem Alleinssein  hin entwickeln zu können, schrieb ich dies mit Hilfe meiner geistigen Führung ! DANKE, DANKE, DANKE !
Alles Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s