Stuttgart 21! Anfang von stärkeren Protesten in Deutschland !

Wenn ich darüber nachdenke, erinnern mich diese Demonstrationen an die Zeit von vor 21 Jahren als in der ehemaligen DDR die Montagsgebete in Dresden mit anschließenden Zügen durch die Stadt sich jeden Montag wiederholten.  Damals wurde der Kommunismus zu Grabe getragen durch die Friedfertigkeit und den Zusammenhalt unter dem Dach  der evangelischen Kirche (mit Gebeten und Meditationen), wo viele Menschen, die den Willen hatten, dass das System abgeschafft werden muss, sich einsetzten, was der heutigen Situation ähnelt. Heute im Zeitalter des geistigen Umbruchs, wird der pure Kapitalismus, welcher dem Menschen jede Form von spiritueller Entwicklung versagt, zu Grabe getragen, eine Entwicklung die lange überfällig ist, weil das System den Menschen durch den Druck in allen Bereichen krank gemacht hat!

Damals war der Satz „ Wir sind das Volk“ ihr Leitspruch“, den wir auch heute wieder auf unsere Fahnen schreiben sollten, und die Politiker sollten dem Volk dienen, wie sie es bei der Vereidigung im Bundestag schwören.

Doch wenn man genau hinsieht, ist das nicht der Fall !

Darum bin ich froh, dass es „Stuttgart 21“ gibt und hier an diesem Beispiel soviel für die Menschen bewusst wird!

Mich erfüllt dies alles mit Freude, besonders die Friedfertigkeit und Gewaltlosigkeit der vielen Menschen, worum ich jeden Tag bete und ihr alle, die ihr nicht daran teilnehmen könnt, bitte ich, ihnen Energie bereitzustellen, dass dies erhalten bleibt. Nur so können wir eine friedliche Revolution wie damals in der DDR hier in Deutschland bewirken, was auch von der geistigen Welt so dargelegt wurde. Es liegt an uns Menschen, wie wir damit umgehen!

„Denn wer Gewalt sät, kommt darin um!“

Dieser Spruch hat seine Gültigkeit und wir Lichtträger können durch unsere Meditationen und Bitten um Gewaltlosigkeit viel dazu beitragen, es hier in Deutschland, dem Land mit dem höchsten Anteil von den ältesten Seelen weltweit, dass dies erreicht wird, was dann andere motivieren würde, uns nachzueifern.

Und das ist auch der Grund, warum ich heute dieses hier geschrieben habe, damit wir dem Beispiel von Mahatma Gandhi folgen! Jeder kann hier auf der geistigen Ebene mithelfen, dieses Ziel zu erreichen, um den Prozess der Veränderungen auf eine menschlich einmalige Weise auf den Weg zu bringen.

Am Beispiel von Stuttgart 21  zeigt der Staat, wem er wirklich dient, nämlich seiner Macherhaltung, als auch dem purem Kapitalismus und nicht dem Menschen. Da dies jetzt  jedem vorgeführt wird, werden immer mehr das erkennen und darüber nachdenken, in welchem Staat wir eigentlich leben und sich hoffentlich erheben und bereit sein, sich für Veränderungen einzusetzen, die zum Wohl aller sind, um aus dieser Klassengesellschaft eine Gesellschaft  der Einheit entstehen zu lassen, wo jeder in die Eigenverantwortung für sich und seinen Nächsten hineinwächst, was als ein Ziel unserer spirituellen Evolution als Menschheit

sich in den nächsten Jahren entwickeln wird!

Ich bitte das spirituelle Licht und alle seine geistigen Helfer uns in all dem zu unterstützen und danke hiermit für die geistige Unterstützung beim Niederschreiben dieser Zeilen

In Liebe und Dankbarkeit geschrieben für alle Menschen und geistigen Wesen, die uns in diesem Prozess unterstützen, herzlichst von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Angst überwinden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s