Die Selbstliebe zu unserem göttlichen Teil „der Seele“ ist ein Entwicklungsprozess!

Diese Selbstliebe zu finden und zu leben ist unsere Aufgabe in dieser Inkarnation!

Doch wie kommt es, dass so wenige Menschen dies begreifen. Es liegt an unserem System als Gesellschaft in der Erziehung, im Elternhaus, in der Schule, in den Religionen, an der Arbeit, einfach überall. Es beginnt damit, dass wenn man einer bestimmten Norm (die man durch sein Denken auch angenommen hat ) nicht entspricht, sich gleich als unwert betrachtet und dadurch nicht mehr in der Lage ist, um seiner selbst willen sich auch dann noch selbst als einen wertvollen Mensch zu empfinden, obwohl man nicht der Norm entspricht, die überall vorgegeben wird.

Treten wir aus dieser Schleife der Normen heraus und nehmen wir uns so an mit unseren Schwächen ( die eigentlich unsere Stärken sind, wenn wir sie transformieren) wie wir sind, dann können wir auch andere mit ihren Fehlern annehmen und lieben.

Sich selbst als einen wertvollen Mensch zu fühlen, gelang mir auch erst  in der letzten Zeit, als mir bewusst wurde, wie sehr ich geschützt werde und all die Liebe, die ich spüren darf, wenn ich an Christ Michael oder unsere Urquelle denke. Dann durchlaufen mich sofort hohe Energien und ich fühle mich geborgen, angenommen und gestärkt, einfach nur noch Liebe !

Dieses sich angenommen fühlen können wir uns auch in den Alltag mit hinein nehmen indem wir jede Form der (Ver.-) Beurteilung, bzw. Bewertung einfach ablegen und den zu beschreibenden Ist-Zustand so annehmen, wie es ist, ohne sich dabei schlecht zu fühlen. Diesen Zustand in einer liebevollen Form darzulegen ist auch schon eine Art der Selbstliebe. Wie wir über Themen nachdenken, welche Worte wir dabei verwenden und wie wir alles für uns selbst darstellen ist schon der wichtigste Bestandteile der Eigenliebe, die wir jeden Tag in unserem Alltag üben können, um uns gut zu fühlen.

Denn alles fängt mit unserem Gedanken und Worten an, die wir dafür benutzen, ob wir uns gut fühlen oder traurig sind!

Darum ist Gedankenhygiene unsere wichtigste Aufgabe in dieser Zeit, um uns in unserer Eigenliebe zu unterstützen und wir geben uns somit die größtmöglich Liebe, die wir unserer Seele und unserem göttlich „ICH BIN“ erweisen können. .
Wenn wir so in einer liebevollen und neutralen Art denken und sprechen, gehen wir mit jedem liebevoll um und fühlen uns dabei auch gut.

Fokussieren wir uns nur auf die guten Seiten aller Angelegenheiten und loben wir alle unsere Mitmenschen aus dem Herzen heraus, dann erhöhen wir sofort die Schwingung und jeder fühlt sich trotz seiner Schwächen angenommen, geliebt und gibt sein Bestes, was er geben kann, nämlich seine Liebe.

Wenn ihr euch jedoch mal nicht gut fühlt, dann fragt euch innerlich, wo ihr jetzt etwas übertrieben habt, denn alles in allen Bereichen in Balance zu halten, ist jetzt ein wichtiges Übungsfeld,bzw. Teil der Eigenliebe, weil wir dazu neigen, zuviel zu machen.

Dies jetzt täglich umzusetzen trotz aller Unzulänglichkeiten ist unsere wichtigste Aufgabe und stärkt die Eigenliebe aller Menschen auf Seelenebene, stärkt das Wir-Gefühl und bringt uns in unserem gemeinsamen Tun voran.
Jede Form von Problemen, sprich zu bearbeitende Themen sind Herausforderungen und Chancen für unser Seelenwachstum, wie wir damit umgehen und wie wir es lösen in Einklang mit unserer Seele und unserem göttlichen „ICH BIN“, dass jetzt immer mehr zum Vorschein kommt, ob bewusst oder unbewusst, was keine Rolle spielt!

Was ist so besonderes an der neuen Vorgehensweise. Es wird jetzt mehr daran gearbeitet, dass es keine Gewinner oder Verlierer mehr gibt, sondern das allen geholfen wird, um die sich als ungute anfühlende Situation zu verändern zum Wohle von zwei oder mehreren Menschen. Das ist die neue Denke im Alltag, die immer mehr Einzug hält und uns alle immer mehr ins Wir-Gefühl bringt, dem Alleinssein! Die Spannung abbauen und Brücken bauen, indem wir Verständnis für beide Seiten aufbringen und jeder Seite dies vermitteln, stärkt die Eigenliebe auf Seelenebene für jede Seite und führt am Ende zum Wir-Gefühl durch das Mitgefühl für den anderen, sodass sich alle gut fühlen!

Jeder kann mithelfen die Eigenliebe der Seelen überall zu stärken, indem er alle Menschen so annimmt, wie sie sind und sich dann überlegt, was er ihnen an Aufmunterung, Mut, Zuversicht und Aufmerksamkeit schenkt, damit sie wieder voll Vertrauen in sich selbst ein Stück desWeges gehen können.

In Liebe geschrieben für alle Menschen, die sich zum Wohl von ihren Mitmenschen, Tieren und der Natur einsetzen. Ich danke meiner geistigen Führung für diese Sichtweise, die ich für euch aufgeschrieben habe.
Alles Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Selbstliebe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s