Das Leben eines Indigo-Erwachsenen ist aufreibend!

von Charlotte

Das habe ich mein ganzes Leben gespürt und wusste nicht warum, ich bemerkte nur, dass ich ganz anders bin als andere und daß mein Umfeld große Schwierigkeiten damit hatte, weil ich immer denen ganz einfach gesagt habe, was ich dachte, und das schon als kleines Kind. Das war einfach zu viel für sie, vor allem, weil ich immer den wunden Punkt traf, was ich nicht bewusst getan habe, sondern wie Kinder sind, tun sie es einfach, ohne sich was dabei zu denken.

So, wie ich war und mich verhielt, so waren dann auch meine Kinder, und weil ich mich sehr gut daran erinnern konnte, wie sehr ich unter meinem Anderssein gelitten habe, konnte ich sie so sein lassen und habe sie so wenig wie möglich kritisiert. Ich habe ihnen ein starkes Urvertrauen mitgegeben, was zu starken Persönlichkeiten geführt hat. Dann haben sie so eine starke Anbindung nach oben, daß sie mir schon als Jugendliche gesagt haben, daß ich mir nicht soviel Sorgen machen soll, weil sie geschützt sind und sie noch wichtige Aufgaben zu erledigen haben! Hätte ich damals gewusst, dass sie gesprochen wurden, hätte ich das annehmen können. Doch damals wusste ich noch nichts über die Spiritualität, wie mir später immer mehr klar wurde.

Erst als alle Kinder groß waren und der jüngste mit dem Studium anfing, begann ich, mich mit dem Internet und spirituellen Themen zu beschäftigen, und das war ab September 2005. Da konnte ich dann mal an den Computer, der sonst immer von meinen Kindern belegt war. Klar, wir hätten mehrere Computer haben können, doch ich wollte, daß meine Kinder lernen, alles zu teilen, und diesem Prinzip folge ich mit allem bis zum heutigen Tag, weil wir eine Gemeinschaft sind und das brauchen, dasß wir alles absprechen, wann wer was benutzen kann.

Und da las ich das erste Mal etwas über Indigokinder von Lee-Carol und wusste danach, dass ich solche Kinder großgezogen habe. Daß ich selbst schon ein Indigo-Erwachsener bin, habe ich erst in 2008 erfahren, als ich das Buch: „Indigo-Erwachsene“ gelesen habe. Es fiel mir wie Schuppen von den Augen und weil ich weiß, wie schwer sich alle tun, sich das einzugestehen und zu verstehen, warum wir so ein schwieriges Leben auf uns genommen haben,  habe ich die Merkmale eines Indigo-Erwachsenen aus dem Buch: „Indigo-Erwachsene“ von Kabir Jaffe/ Ritama Davidson aus dem Amra-Verlag veröffentlicht, um Euch alle damit bekannt zu machen. Dieses Buch ist so wertvoll, weil es uns Erwachsenen hilft, mehr zu verstehen, warum wir anders sind und welch tieferer Sinn damit in unserem Leben liegt. Danach habe ich  von 2001 bis 2008 gefragt, und erst durch das Buch konnte ich einen großen Teil meiner tief in mir liegenden Wut transformieren und zu meinem Anderssein stehen.

Das Buch entstand auf Grund eines stattgefundenen Seminars in 2005 und enthält auch Fragen mit Antworten von Teilnehmern. Es ist also sehr praxisnah, und wir können uns damit in vielen Bereichen heilen, weil viele unserer Erlebnisse und Gefühle hier geschrieben stehen, und wir sie dann verstehen können. Für mich war es so wichtig, weil ich danach sehr schnell große Schritte in meiner geistigen Entwicklung vollziehen konnte. Was mir besonders danach bewusst wurde,war, wie einfach ich dann alle spirituellen Bücher lesen und einfach annehmen konnte, wo andere sich sehr schwer mit tun, was mich oft sehr traurig stimmt.

Und das ist seit 2008 meine größte Herausforderung, andere ihren Weg gehen zu lassen und ihnen dann zu helfen, wenn ich den Impuls bekomme, daß es sie weiterbringt, vor allem wenn sie danach fragen! Diesen Impuls bekam ich gestern durch Kirstin, als sie mich fragte, warum ich ihr nie etwas über Indigo-Erwachsene erzählt habe. Die Liste über Indigo-Erwachsene sandte ich ihr auch auf einen Impuls hin zu, als wir über Indigokinder sprachen, wie mutig sie schon in jungen Jahren sind. Doch gäbe es uns Erwachsenen-Indigo nicht, hätten diese jungen Kinder es noch viel schwerer. Wir sind die Wegbereiter, dass eine Veränderung von unten her stattfinden kann, und das fing schon mit den 68 Protesten an!

In Liebe von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

Video: Die Hoffnungsvolle Generation Teil 2/7

Teil 1/7

Dieser Beitrag wurde unter Indigo abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Leben eines Indigo-Erwachsenen ist aufreibend!

  1. Elvi schreibt:

    * Ja, jetzt weiß ich es endlich mit Gewissheit, identifiziere mich völlig damit ! *

  2. Achim schreibt:

    hallo, mir geht es genauso. über welchen weg können wir uns mal austauschen oder gleichgesinnte verbinden? lg Achim

    • Lieber Achim,
      hier sind alle, welche schreiben, Indigo Erwachsene und es gibt auch einige sehr junge dabei. Bitte Deine innere Führung darum, dass jene in Dein Leben treten dürfen, mit denen Du einen liebevollen Austausch pflegen kannst, in Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s