Aufregende Erlebnisse verändern Ansichten, Denkstrukturen und manchmal ein ganzes Leben!

Vor ca. 4½ Wochen begann für mich eine sehr aufwühlende Zeit, und zwar immer, wenn ich allein mit dem Auto unterwegs war, meistens auf dem Weg hin oder zurück von einem Meditationstreffen. Das erste Erlebnis geschah um die Mittagszeit, ich war auf einer Hauptstraße und wollte nach links abbiegen, schaute nach rechts, wo ich kein Auto bemerkte und dann nach links, wo auch kein Fahrzeug zu sehen war. Daraufhin bog ich in nach links ab und auf halber Strecke nahm ich einen kleinen roten von rechts kommenden VW-Bus in diesem Moment wahr, dem ich nicht mehr ausweichen konnte. Normalerweiser hätte es gekracht, denn ich war wie gelähmt, doch jemand fuhr das Auto in den mittleren Bereich der Straße, sodass es keinen Zusammenstoß gab und es geschah alles, als wenn es von Geisterhand durchgeführt wurde. Der Schreck saß tief und ich konnte es nicht fassen, dass ich diesen kleinen Bus übersehen habe.,,Dann habe ich zweimal an den letzten zwei Dienstagabenden gegen 19.50 an einer bestimmten Stelle nicht halten können, als jedesmal ein kleines Tier, Maus, Ratte oder Wiesel über die Straße flitzte und ich nicht so schnell bremsen konnte, obwohl ich nur ca. 80 km/H fuhr. Ich war erschrocken und fühlte einen Stich im Herzen, weil ich kein Tier töten wollte. Am letzten Dienstag hielt ich dann postwendend an und fuhr an die Stelle zurück, doch da lag kein totes Tier, worüber ich sehr stutzig wurde,,Am ersten Dienstagabend, wo ich schon auf dem Hinweg gedacht habe, dass ich ein kleines Tier überfahren hätte, bewirkte, dass ich mich während des ganzen Abends sehr unwohl fühlte, doch als ich dann auf dem Nachhauseweg, plötzlich drei Rehe auf die Straße zulaufen sah, wo ich absolut nicht so schnell halten konnte und ich mit ihnen hätte zusammenstoßen müssen, war ich zutiefst geschockt, was dann geschah. Wie von Geisterhand gesteuert hielten die Tiere ca. 30 cm vor dem vorbeifahrenden Auto an und ließen mich passieren. Wieder kam es mir vor als würde ich einen Film ansehen, doch es war Realität und das hat mich wirklich zum Nachdenken und Nachfragen gebracht, da ich so was noch nie in so kurzer Zeit hintereinander erlebt habe. Vor allem fahre ich wegen den Tieren abends fast immer sehr langsam, es sei denn, dass ich zu spät dran bin. In 10 Tagen 4 Beinaheunfälle haben mich aufgerüttelt und über vieles nachdenken lassen. Sowas ist mir in meinem ganzen Leben noch nicht passiert!,,Darauf hin fragte ich Christ Michael, mit dem ich immer in Kontakt bin, warum das geschehen musste und ich bekam als Antwort, damit ich endlich volles Vertrauen zu seinem göttlichen Plan habe und mich nicht immer so verrückt machen soll, denn dadurch wäre ich immer zu angespannt und nicht in der Lage seine Energie und Liebe zu fühlen. Er bat mich auch, es Euch allen zu erzählen, damit auch ihr immer mehr Vertrauen in seine Führung bekommt, denn ihr seid alle geschützt.,,Einfach alles mehr geschehen lassen; andere machen lassen; nicht immer meinen, das man alles selbst machen muss; mehr delegieren, ins Vertrauen gehen, dass andere es auch gut durchführen werden. Jede Form von Angsthandlung, übertriebene Fürsorge, bewusst immer mehr aus dem Leben rausnehmen, denn das blockiert uns, unseren subtilen Impulsen mehr zu folgen, als auch uns den Momenten des Lebens voll hinzugeben, weil irgendwelche Gedanken uns dazwischen kommen. Die Gedanken immer mehr auszuschalten und Gefühle zu zulassen, ist für kopflastige Menschen, eine schwierige Aufgabe, der ich mich immer mehr zuwenden darf, um die Liebe von Christ Michael immer besser wahrnehmen zu können, die bei allen Menschen, Tieren und Pflanzen hervorkommen und zu spüren sind, wenn wir uns dem hingeben, es zulassen es wahrzunehmen. ,,Nach all diesen Vorkommnissen habe ich mich auch entschlossen, Christ Michael bei all meinen Texten als meinen liebevollen Begleiter und Ratgeber meiner Texte hervor zuheben, denn erst durch ihn habe ich die Kraft all dies zu schreiben und es euch mitzuteilen. Seine Liebe für seine Kinder ist einzigartig, besonders seine Geduld und seine Weisheit, die er mir sooft mitteilt, wenn ich nachfrage. All das war nötig, damit ich mich dazu entschloß, ihn immer zu benennen, da er in allem ist und alles bewirkt und er jetzt mit jedem Menschen immer mehr persönlichen Kontakt aufbauen möchte, damit wir merken, dass er immer da ist! Die von uns gedachte Trennung von ihm war nur ein Denkmuster, um all unsere Erfahrungen in dieser Art machen zu können, aber niemals Wirklichkeit ! Das haben mir meine Erlebnisse sehr deutlich vor Augen geführt!,,Vielen DANK CHRIST MICHAEL!Herzlichst von Charlotte vom 15.11.10
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Aufregende Erlebnisse verändern Ansichten, Denkstrukturen und manchmal ein ganzes Leben!

  1. Romana schreibt:

    Liebste Charlotte!
    Auch ich kenne solche Vorkommnisse, hatte einen „beinahe-Unfall“ vor zwei Jahren – da kam ein kleines rotes Auto mit zwei älteren Menschen drinnen – über eine Stopptafel gefahren – und ich konnte bremsen, obwohl der Bremsweg sich niemals ausgegangen wäre! Zwischen unseren Autos wäre nur mehr ein Blatt Papier hineingegangen. Ein nachkommender Polizist auf einem Motorrad hielt an mir, staunendem Wesen, an und fragte ob alles in Ordnung sei – und! ich solle kurz Pause machen und dann auf ein Bier gehen – interessant oder?! :)) Ich konnte die älteren Menschen beruhigen und ihnen versichern, dass nichts geschehen ist – ich selbst war etwas aufgeregt, aber keinersfalls wie früher total aus dem Häuschen – nur irgendwie dankbar (ich hatte vor dem Bremsen Engel um Hilfe gebeten!).
    Hasen, Rehe und andere Tiere gehen entweder weiter vor mir über die Strasse oder bleiben stehen bis ich vorbei bin – ich lasse sie nur alle spüren, dass ich gerade durch den Wald fahre!
    Auch Vögel fliegen ganz knapp vor und über meine Auto und wenn ich in der Dämmerung in der Natur bin und mich verbinde fliegen Fledermäuse ganz knapp an mir vorbei.
    Vorige Woche fuhr ich in einem Hohlweg und eine Katze jagde gerade eine Maus – ich konnte nicht mehr bremsen – und spürte, dass ich über etwas gefahren bin. Ich drehte um und fuhr zurück – keine Spur von einer Maus oder der Katze.
    Mit einem Freund von mir erlebte ich ein fahrerloses Auto, dass versperrt war – die Handbremse angezogen(wie sich später herausstellte), über einen Hügel auf zwei Spaziergängerinnen zurollte – abbog und sich von selbst einbremste – vor einer Sitzreihe von Tischen in einem Lokal
    daneben. Wir waren ca. 8 Personen, die dass selbe erlebten. Das Auto gab nach dem Bremsvorgang laute Töne mit der Diebstahlsicherung von sich und holte damit den Besitzer aus dem Lokal. Ich konnte den Beteiligten nur erklären, dass wir ein Wunder erlebt haben – und die Wunder gingen den ganzen Tag weiter – faszinierend. Übrigens die Autonummer lautetet:JUX ;)))
    Eine in Wundern eingebettete
    menschliche Frau
    HerzLicht
    Romana

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Romana,
      vielen Dank für Deine Erlebnisschilderung, die mir heute hilft, all dies besser anzunehmen, nämlich, dass wir überhaupt keine Angst zu haben brauchen, weil wir immer geschützt sind. Ich würde gerne diesen Text von Dir auch hier noch einmal veröffentlichen.
      Nun zum Datum, dieser Text wurde zum ersten Mal auf dem Blog: „Neue Erde“ veröffentlicht, doch da wurde es komplett gelöscht, weil ich auf meinem Blog einem meiner Kommentarschreibenden darauf hinwies, dass ich seine Art von Schreiben in dieser Form nicht mehr hinnehme, worauf Angelika, meine Mitautorin und Kirstin von
      „Neue Erde“ sich komplett von diesem Blog zurück gezogen haben.
      Da viele dieser Texte zeitlos sind, stelle ich unter der Woche jeden Tag eine der Texte
      ein und so kommt es, dass sie auf „BM“ dann erscheinen.
      Mit dem Geburtstag find ich lustig und ich möchte heute schon gratulieren, weil ich eventuell durch die Mehrarbeit es vergessen könnte. In Liebe von Charlotte

      • Romana schreibt:

        Liebste Charlotte!
        ich finde ja auch dasss alles zeitlos ist, doch dieses Datum war doch spannend für mich – Danke Dir für Deine Wünsche und ich freu mich wenn Du meinen Beitrag veröffentlichst :))
        ein liebevolles HerzLicht
        Romana

  2. Romana schreibt:

    Übrigends – Du hast diesen Blog am 15.November 2010 erstellt – dass ist mein Geburtstag auf dieser Erde!

  3. Brigitte Kaplik schreibt:

    Liebe Charlotte,

    ich hatte vor ca. 2 Jahren auch ein unvergessenes Erlebnis … das sehr aufregend war, allerdings in positiver Hinsicht!

    Ich lag im Bett, es war schon sehr spät, ca. 1.00 Uhr nachts, und ich konnte nicht schlafen.
    Mir ging es gut und so verbrachte ich meine Zeit damit, kleine Wünsche ins Universum zu senden.
    Das erfüllte mich mit sehr viel Freude.

    Plötzlich hörte ich, dass auf unserem Handy eine SMS einging … und ich dachte, wer schreibt denn so spät noch eine Nachricht.

    Neugierig geworden stand ich auf und schaute mir die Mitteilung an.
    Ich konnte erst nicht fassen, was ich da las.

    Eine kurze und knappe Botschaft lautete:
    „Was immer ihr wünscht, Herrin.“

    Ich war sprachlos. Ich liege im Bett und versende Wünsche … und kurz darauf erhalte ich eine solche Botschaft. Es war, als ob der Geist aus der Flasche symbolisch zu mir gesprochen hatte.

    Die Nummer des Absenders war mir nicht bekannt … doch war mir in diesem Augenblick auch völlig egal.
    Ich habe die Botschaft verstanden … und eine bessere Bestätigung hätte mir dieser „Zufall“ nicht schenken können! :-)))

    Ja, das Leben hat soviele Möglichkeiten, uns Bestätigungen und Botschaften zukommen zu lassen, vor allem, wenn wir offen dafür sind … es ist einfach genial!

    In Liebe

    Brigitte

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Brigitte,
      wieder ein wundervolles Erlebnis, was uns zeigt, welch machtvolle Wesen wir sind, es aber nur schwer annehmen und begreifen können, weil wir 3D so real wahrnehmen, was nur ca 5 % von allem was ist ausmacht und die restlichen 95 %, welche wir nicht sehen, die aber real sind, viel mehr ausmachen und bewirken, wie wir es uns kaum vorstellen können. Das zu begreifen, ist unserer aller Lernprozeß, in den jetzt immer mehr Menschen reinkommen. Vielen Dank für all Deine wundervollen Kommentare. In Liebe von Charlotte

  4. Romana schreibt:

    Schönes Erlebnis, danke Brigitte, find ich soooooooo spannend diese Zeit!
    IN LUNA MARIS – in den Gefühlen der Mondin
    Romana

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Romana,
      ich stimme Dir da voll zu und bin glücklich, dass ich nicht die einzigste bin, die solche Erlebnisse hat. In Liebe von Charlotte

Schreibe eine Antwort zu Brigitte Kaplik Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s