Wer kommt als Mensch mit in die 5. Dimension und wer nicht?

Hallo Ihr Lieben,

das ist ein Thema, was viele bewegt! Es können nur die mitkommen, die bereit sind alle ihre Themen zu klären und alle Wunden in sich zu heilen. Wer im Moment in diesem Prozess steckt, befindet sich zur Zeit in 4 D, einem Zwischenraum, wo wir alles bearbeiten dürfen, um uns immer mehr dem Licht zu öffnen, und dadurch immer mehr die Wahrheit für uns zu erfahren und anzunehmen. Nur ein absolut geklärter Mensch wird dem Licht in der 5.Dimension standhalten. Und bis dahin dürfen wir üben immer mehr positiv zu denken, da sich das immer mehr umgehend manifestiert.

Es bedarf unserer positiven Einstellung und unser absolutes Vertrauen, dass alles immer zum besten Wohl aller geschieht. Alle negativen Gefühle und Einstellungen dürfen für immer gehen und nur unser Mitgefühl ist hier möglich, weil wir uns sonst sofort aus 5.D. selbst hinaus werfen. Kommen solche Gefühle doch mal hoch, dann umgehend auflösen. Ansonsten nehmen wir alles wie ein Beobachter wahr. Es fühlt sich an , als wenn wir in Watte gepackt sind! In dem Moment, wo wir das immer besser können, in uns ruhen und alles gelassen annehmen und das Beste daraus machen bzw. daraus entnehmen, haben wir es geschafft, überall mit Mitgefühl und Liebe unser Licht hin zuschicken. Dem Wandel, der schon auf allen Ebenen immer schneller von statten geht, flexibel zu begegnen und zu fördern zum Wohle aller, ist ein Teil unserer Meisterprüfung, um mitgehen zu können. Und dies können wir nur schaffen, wenn wir voll im Vertrauen auf Gott und unser Hohes Selbst sind, dass sich alles zum Wohle aller entfalten wird.

Sich jeder Form von Angst zu stellen und diese aufzulösen, ist auch ein Teil dieser Entwicklung. Was sind Angsthandlungen: horten, sparen (Geiz),alles haben wollen, streiten, aggressiv reagieren, unehrlich sein, manipulieren, nörgeln, ermahnen, kritisieren, schlagen mental mit Worten oder physisch, kränken, sich Sorgen machen, hassen, pedantisch und perfekt sein, misstrauen, lügen und stehlen aus Angst: Angst  haben vor Versagen, Mangel, Misserfolg und Fehlern, u.s.w. !

Die zuvor genannten Handlungsweisen gilt es immer mehr bei uns selbst auf die Spur zu kommen in unserem alltäglichen Leben und da überall unsere Motivation aufzudecken. Denn alles was aus Angst geschieht hat im Licht keine Überlebensmöglichkeit mehr. Deshalb ist es so wichtig jetzt immer mehr etwas aus Liebe zu tun und daraus folgt die Frage, bei allem was ihr macht?

Was würde die Liebe hier tun?

Neuster Stand vom 13.10.11: Es gehen auch Menschen mit, die noch nicht alles bearbeitet haben, die aber dabei sind. Enscheidend ist, dass die Seele aufsteigen will !

In  Liebe und Dankbarkeit zu Christ Michael und allen geistigen Helfern herzlichst von Charlotte

weitere Kommentare  von „Neue Erde“dazu

Hallo,
wer sich in der 5. Dimension verankern möchte, dem möge das folgende
Kosmische Mantra dabei eine Hilfe sein:

Na-Da-San

Viele Grüße, Markus

Guten Abend Ihr Lieben,
in der 5. Dimension erleben sich die Menschen immer mehr als ein Teil von allen, das ist der Entwicklungsschritt, den jeder geht, der dann auch dort lebt. Und als einTeil von allem/ Gott ist jeder so gut angebunden und dadurch bestens geführt, sodass man keine Angst mehr haben muss, weil alles glatt läuft, wie ich immer mehr in meinem persönlichen Leben wahrnehme. Und diese Dimensionsebene existiert neben 3D. gleichzeitig, nur die, die mitgehen, nehmen alles wie durch Watte wahr, alles abgepolstert und werden immer mehr geschützt. Wichtig ist, dass jeder selbst darauf achtet, dass er seine Energiefelder der Gedanken sauber hält. Ich hoffe Ihr versteht. Alles Liebe von Charlotte

Guten Abend Ihr Lieben
ich habe ein Bild reinbekommen, wie man sich es vorstellen kann. Ihr kennt die Möglichkeit, wie man die kleinste Schachtel in die nächst größere packt, diese wiederum in die nächst größere, und so geht es weiter bis wir 13 Schachteln haben, wie Burhard Heim, ein großer deutscher Physiker es beschrieben hat. In der kleinsten Schachtel dauert es am längsten bis sich etwas manifestiert in der 5. Schachtel geht es schon sehr schnell. Und in der 7. Schachtel noch schneller. So nun stellt euch vor das die 13. Schachtel so groß ist, das Milliarden von Schachteln da enthalten sind, die alle in der 3. Dimension sind, aber geleichzeitig in die 4. Dimension reinragen, in die 5. Dimension reinragen und dies bis zur 13. Dimension. Also die Schachteln die wir sind gibt es als Realität in allen Dimension und in der 3. Dimension is nur ein ganz kleiner Teil von uns, der hier für sein großes multidimensionales Wesen, was wir Gott nennen, Erfahrungen sammeln will. Alles was die Schachtel der 13. Dimension erhält ist Gott. Vielleicht hilft es Euch weiter. Alles Liebe von Charlotte

Lieber Tengu,
wenn ich über Licht und Liebe schreibe, meine ich das geistige und da gibt es kein Hell und Dunkel, sondern nur das geistige Licht bzw. Bewusstsein, welche das Universum der Gegensätze erschuf. Und so braucht es hell und dunkel in diesem Universum, sonst würde es nicht funktionieren. Könnten wir dieses alles nicht so erleben. Vielen Dank für Deine Zeilen. Alles Liebe von Charlotte

Liebe Angelika,
Du hast es mit Deiner Angelegenheit so was von richtig dargestellt, was ich auch immer so erlebt habe. Ich danke Dir für diesen langen Kommentar und es ist das, worauf es ankommt. In alles was uns herunterzieht, zu erkennen, das wir durch positives Denken schon anfangen es zu heilen und die Situation entspannen.

Nur alles positiv neu denken und dann an Gott abgeben, dann vergessen, damit kein Erwartungsdruck aufgebaut wird und selbst seinen inneren Impulsen folgen, manifestiert für uns einzelnen jeden persönlich sein Himmelreich, sprich die 5.Dimension. Das gilt es jeden Tag aufs neue umzusetzen. Vielen Dank, alles Liebe von Charlotte
Es braucht auf jeder Ebene ein Quantum „negativer Energie“, anderfalls würde das ganze generative Dimensionsmodel nicht funktionieren. Das gilt auch für Licht und Dunkelheit. Im Licht allein ist keine Existenz. Harmonie heisst nicht Frieden oder Licht, sondern fortgesetzte, annähernde Ausgewogenheit zwischen Licht und Dunkel. Das Universum braucht Frieden, genauso wie Gewalt (nur die Form ist variabel). Das lässt sich klar auf allen Ebenen erkennen. Es geht, wie immer, darum wie wir Dinge wahrnehmen. In Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Wer kommt als Mensch mit in die 5. Dimension und wer nicht?

  1. siriusnetwork schreibt:

    Liebe Charlotte,

    das ist ein sehr schöner Beitrag – DANKE dafür!

    Ich möchte euch gerne ein VIDEO einstellen, daß ich auch schon öfters in meinem Blogg verlinkt habe – ich finde es einfach umwerfend einfach und verständlich – habt viel Freude daran – und lasst euch im VERTRAUEN auf das große UNBEKANNTE ein, was euere Seele schon alles kennt:

    Ich möchte diesen Beitrag gerne bei mir einstellen, wenn das für euch OK ist!

    Herzensgruß
    Susanne Verena

  2. helga schreibt:

    hallo charlotte,
    jetzt weiß ich endlich,was mit mir los ist. seit ein paar wochen, fühle ich mich wie in watte verpackt, kann auch nicht immer alles verstehen, was andere sagen, auch wenn ich ihre worte höre und was noch sehr krass ist, ich weiß heute nicht mehr was gestern war und vorgestern, nur noch ungefähr die umrisse.ich glaube ich lebe nur noch im heute, hier und jetzt, alles andere ist weggefegt. vielen dank für deine berichte jetzt weiß ich wieder, daß ich doch noch normal bin.
    grüße helga solaris!!!!!!!!!!!

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Helga,
      in der Phase, wo Du gerade drinn bist, das ist unsere Zeit der Neuverkabelung an die höheren Dimensionen, wodurch wir die niedrig schwingenden Energien nicht mehr so stark mitbekommen, weil wir dann besonders geschützt sind. Weiterhin viel Freude und Erkenntnisse beim Lesen meiner Texte wünscht Dir Charlotte

  3. Pingback: Über das Weltenende – von Jesus und Maria Magdalena | S I R I U S N E T W O R K

  4. Katharina schreibt:

    Hallo ihr Lieben!

    Wieder habe ich etwas begriffen: Ich befinde mich zur Zeit, schon seid einigen Monaten, zwischen den Welten – DAS IST ES!!! Sozusagen auf dem Trainingsgelände wo es um absolutes Vertrauen, Geduld, Mitgefühl, Abbau von Ängsten geht… jetzt geht mir ein Licht auf 🙂

    Das Leben hat mich quasi aus dem Verkehr gezogen, hat mir einen Freiraum verschafft (durch Krankheit) damit ich mich meiner Entwicklung widmen kann, und den Weg in mein Herz finde.
    Aber diese Zustände, die auch Helga beschreibt, haben mich sehr verunsichert und mir auch oft das Gefühl gegeben nicht normal zu sein.

    Jetzt wird mir auch auf einmal klar wieso scheinbar NICHTS passiert(e), wieso es mir manchmal scheint als stehe meine eigene, persönliche Welt still, na klar!!!… Das üben und trainieren, bearbeiten und klären geht nun mal nicht von jetzt auf gleich, es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen 😉

    Am schönsten ist für mich der Gedanke absolut geschützt zu sein… und es stimmt, wenn ich es mir recht überlege, geht irgendwie immer alles glatt, einfach und leicht… es sei denn ich selber mache es mir mal wieder schwer mit den Horrorszenarien die sich in meiner Phantasie abspielen, aber tatsächlich doch niemals eintreffen.

    Ach, was für ein herrliches Gefühl es doch immer ist, wenn ich neue Einsichten erhalte 🙂

    Danke!

    Liebe Grüße, Katharina 🙂

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Katharina,
      ich freue mich mit Dir, dass Du diese Erkenntnisse erhalten hast und ich bin Dir sehr dankbar, dass Du hier darüber geschrieben hast, denn so können ganz viele, die ähnlich fühlen und es so erleben, die richtigen Rückschlüsse ziehen. Vielen Dank, dass Du Dich traust, darüber zuschreiben und ich bin glücklich, dass Du alles richtig einzuschätzen weißt, wo Du mitten drin steckst in Deinem persönlichen Wandel, den ich auch so erlebt habe. Vielen Dank für Deine persönlichen Einblicke in Dein Leben, denn es braucht Mut, so offen darüber zu schreiben, in Liebe von Charlotte

  5. helga schreibt:

    liebe katharina, auch ich war krank. hatte eine grippe, die nicht enden wollte, schön langsam wirds leichter. stell dir vor, ich hatte schon seit 10 jahren keine grippe mehr, doch diesmal hats mich auch erwischt, vielleicht mußte ich mal stillgelegt werden. viele grüße helga solaris!

    • Katharina schreibt:

      Liebe Helga!
      Ich umarme Dich in Liebe!
      Deine Katharina 🙂

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Helga,
      wenn wir jetzt krank werden, heißt das, dass an unserem Lichtkörper was gearbeitet werden muss und da die Zeit drängt, können wir froh sein, dass sie uns so aus unserem Alltagsstress rausziehen. Danken wir unseren kosmischen Energien für Ihr Handeln. In Liebe von Charlotte

      • helga schreibt:

        Hoffentlich hast du recht, darauf warte ich schon lange, daß sich mal was rührt. ich habe natürlich fleißig mitgeholfen, wie immer, aber diesmal hatte ich viiiiiiiiiiel mehr zeit als sonst. vielen dank charlotte, du hast mich wieder ein bißchen aufgemuntert.
        von herzen alles gute helga solaris!!!!!!!!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s