Was erzählte ich meinem Freund J. bei unserem letzten Treffen? 3. Teil

Von mir aus wollte ich ihn noch ein paar mal besuchen, doch es kam alles anders, als wir es alle gedacht haben und so bin ich froh, dass ich ihm die Angst nehmen konnte vor dem Sterben, sodass er ganz in Ruhe in den Armen seiner Frau entschlafen konnte, was Mittwoch vor einer Woche, am 19.1.11 geschah, wo Vollmond war. Seine Frau erzählte mir, dass sie es mitbekommen hat, wie J. mit einem geistigen Wesen sprach, sie konnte auch die Energie spüren und das er den Sterbemoment aufhalten konnte, weil er noch einmal seine Tochter sprechen wollte. Dies wurde ihm zugestanden und als er sich von allen verabschiedet hat, schlief er sanft und gelöst ein und seine Frau konnte es sehr genau wahrnehmen, als sein feinstoffliches Wesen den Körper verließ. Sie benachrichtigte mich am nächsten Tag, wo ich ihn wieder besuchen wollte.

Bei unserem letzten Zusammentreffen am Sonntag sprach ich in erster Linie über den wahren Grund unseres Lebens hier auf der Erde, was ich in dem 2. Artikel beschrieben habe.  Ich las ihm aus dem Buch ca. 1 Stunde vor, wie Sir John Anderson sich bei Anthony, seinem Freund und Medium gemeldet hat und ihm mitteilte, wie es nach dem Leben abläuft. Ich habe dieses Buch selbst schon vor Jahren gelesen und kann es nur jedem empfehlen. In dieser sehr ausführlichen Form, wie das Leben in der feinstofflichen Welt funktioniert, habe ich es so noch nicht wieder gefunden. Titel: „Das Leben in der (für uns ) unsichtbaren Welt“ Autor und Medium ist Anthony Borgia und es erschien im Silberschnurrverlag. ISBN:9783923781034.
Es hat mich beim Lesen so berührt und soviele Fragen beantwortet, dass man keine Angst mehr vor dem Sterben hat, wenn man es gelesen hat und ich kann es nur jedem empfehlen.

Also las ich Jochen daraus die entscheidenden Seiten vor und sprach mit ihm darüber, wie es sein wird, wenn er seinen Körper verlässt, wie leicht und gleichzeitig erfüllt und ohne Schmerzen er eine neue Welt betritt, wo sehr vieles anders ist, als hier auf der Erde und wo man nur noch Frieden, sich angenommen fühlt und so voll Liebe, wie es hier auf der Erde nur wenige Momente gibt, die man damit vergleichen kann. Natürlich wollte er wissen, wieso ich das alles glaube. Ich sagte zu ihm, dass ich dies alles schon erlebt habe hier als Mensch, wenn ich meinen Körper verlassen habe, was für mich kein Problem als Kind und Jugendlicher war und durch mein Nahtoderlebnis erst recht. Außerdem geschieht es fast jede Nacht. Das ich nur noch hier bin, um den Menschen zu helfen, ihre Angst vor der Anderswelt zu verlieren, das ich mehr Angst vor dem Leben hier auf der Erde habe, als vor drüben. Dort gibt es keine körperlichen Schmerzen, so wie hier auf der Erde und wer alles losgelassen hat und Gott darum gebeten hat, alles zu transformieren, der wird unbelastet in eine neue Welt geboren, die ganz anders ist, als hier auf der Erde, so strahlend und voller Liebe, wie wir es uns überhaupt nicht vorstellen können.

Ich versprach meinem Freund, dass eine Zeit kommen wird, wo er jederzeit mit seiner Frau und seiner Tochter wird sprechen können und bis dahin soll er versuchen mit mir telepathisch Kontakt aufzunehmen. Ich ließ das Buch bei ihm, damit er noch darin lesen kann.  Zwei Tage später nach dem er seine menschliche Hülle verlassen hat, teilte ich Kirstin mit, dass er verstorben ist. Ich war erst einmal innerlich sehr aufgewühlt, dass es so schnell gegangen ist.

Als nun meine Freundin Kirstin, die ein ausgezeichnetes Medium ist, mir eine mail wegen meinem Freund am Freitag zusandte, dachte ich sehr stark an ihn, als ich die Mail las. Ich fragte mich, wie es ihm wohl geht? In diesem Moment meldete er sich bei Kirstin, weil er es bei mir nicht geschafft hatte, in Kontakt zu kommen und sie erhielt folgende Nachricht:

——————————————————————————–

Kirstin: charlottchen, schade, daß du grad nicht da warst.

ich hab grad die benachrichtigung bekommen, daß du die karte abgeholt hast. in dem moment hat offenbar dein freund mit mir kontakt aufgenommen. ist echt schon irre.

Mein Freund: „liebe charloltte, du hast vollkommen recht gehabt. und es ist alles noch viel schöner, als du gesagt hast und ich mir vorgestellt hab. danke schön, daß du in den letzten stunden so für mich da warst. ich freue mich so, wenn wir uns wiedersehen.“

Kirstin: so eine schöne energie ist das, charlotte. ich weiß gar nicht, wie mir geschieht. so kräftig in der energie. ich bin erstaunt, wie kraftvoll und schön er rüber gekommen ist bei mir. was kann das bedeuten? denn ich hab das gefühl, der ist schon fast im licht.

vielleicht können wir uns irgendwann mal darüber unterhalten. das war das erste mal, das ein mir fremder verstorbener kontakt zu mir in der form aufgenommen hat. bekannte, da hatte ich das schon öfter.
alles liebe von kirstin
—————————————————————————————
Ich habe mich so über die Mail von Kirstin gefreut, dass ich euch diese nicht vorenthalten will. Jochen konnte gar nicht mit mir in Kontakt kommen, weil ich vor Jahren den Dauerwunsch abgegeben habe, dass nur Wesenheiten ab der 6. Dimension mit mir  über mein Hohes Selbst in Kontakt treten dürfen. Dies erzählte mir meine innere Stimme, als ich nachfragte, warum das mit meinem verstorbenen Freund nicht geklappt hat. Da hat die geistige Welt ihn gleich an meine beste Freundin weitergeleitet.
Herzlichen Dank an alle geistigen Wesen, die das alles so schnell arrangiert haben. Fortsetzung, der 4. Teil folgt am kommenden Samstag!

In Liebe niedergeschrieben in Zusammenarbeit mit Christ Michael für alle, die jetzt und in der Zukunft mit diesem Thema in ihrem Umfeld konfrontiert werden.

Herzlichst von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s