Wieso ist das Meditieren heute so einfach? von Charlotte

Diese Frage wurde an mich gestellt, von Menschen die eine große Blockade gegenüber dem Meditieren haben. Es liegt eindeutig an der Interpretation des Wortes, wie diese Menschen es verstehen und da möchte ich Euch heute ein wenig meine Sichtweise darlegen, bedingt dadurch, dass wir in der 5. D Ebene sind!

Wer sich heute entschließt, meditieren zu wollen, hat so viele Möglichkeiten, wie nie zuvor. Es gibt meditative Musik, die ihr hören könnt und die euer Gemüt beruhigt, was schon eine Art von Meditation ist, wenn man sich ganz der Musik hingibt. In diesen Momenten kommen tiefere Gefühle von Liebe und Freude hoch, was aus unserer Seele hervorgeht, die sich freut, dass wir diese Musik genießen.

Immer wenn ihr etwas mit Hingabe und Ruhe durchführt, ohne Druck ganz bei Euch seid und dabei einen inneren Frieden fühlt, dann ist das eine Art von meditativen Zustand, ähnlich einer Meditation. In diesem Zustand sind viele Künstler, wenn ihre Inspirationen sich bei ihnen bemerkbar machen, ebenso geschieht es auch bei Channelmedien.

Nun haben wir eine Zeit, wo wir Gott so nah sind, wie nie zuvor, und  innere Eingebungen/ Inspirationen uns nur so zufliegen, wie nie zuvor, wenn wir alle unsere Themen, die uns belasteten, angesehen und bearbeitet haben.

Für mich ist das ein meditativer Zustand, wenn wir dauernd von innen her unseren Eingebungen folgen und dabei unserem göttlichen Teil in uns die Möglichkeit geben, sich in Liebe auszudrücken, unseren wahren Wesenskern hervorzubringen, der auf der gefühlmäßigen Ebene „Liebe “ ist.

Meine persönliche neue Auslegung für das Wort Meditation lautet:.

„Einsseins mit seinem göttlichen Teil ist für mich eine fortwährende Meditation, und heißt, dass wir voll bewusst Gott in uns annehmen und er sich durch uns ausdrückt, indem wir unseren inneren götttlichen Impulsen in Ruhe, voll im Vertrauen und Gelassenheit folgen, was für mich der Zustand ist, den wir in der 5. Dimension  leben.“

Daher können wir überall und jederzeit in einer Art Zentriertheit, meditieren, sprich Liebe und Licht überall in alle Gebiete per Gedanken schicken, was immer zählt, denn jeder Gedanke ist Energie, die nie verloren geht. Und wenn genügend Menschen guten Willens sich daran beteiligen, können wir all die Umbrüche, welche jetzt sein müssen, sehr stark abmildern!!! Es liegt nur an uns, wie sehr jeder von uns sich hier einsetzt.

Wann immer ihr an Japan denkt, schickt Liebe oder Licht hin, ihr könnt auch bildlich Luftballons voll Licht dahin senden, macht es, wie es sich für Euch gut anfühlt. Ich selbst habe mein Hohes Selbst gebeten, fortwährend dort vor Ort zu sein und all das zu machen, was möglich ist. Und ich bin immer mit guten Gedanken dort.

Da ich im großen Mitgefühl für all die Menschen dort bin, habe ich mich kurzfristig entschlossen, diesen neuen Blog zu eröffnen unter wordpress: https://einfachemeditationen.wordpress.com/

um euch allen einen Weg zu zeigen, dass ihr überall, wo ihr seid, ihr per Gedanken Gutes tun könnt, und
wenn ihr noch morgens sagt, dass ihr Euch mit allen Menschen verbindet, die ähnlich wie ihr, sich per Gedanken da einbringen, „dann haben wir unsere größtmögliche Kraft als Kollektiv Menschheit endlich umgesetzt und bewirken gravierende Veränderungen „.

Daher ist jeder gute Gedanke von größter Wichtigkeit!

In Liebe niedergeschieben mit CHRIST  MICHAEL und allen MEISTERN, die mir all dies für Euch mitgeteilt haben, damit ihr all die alten Vorstellungen von Meditation loslassen könnt! Herzlichst von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Blaupause leben, Heilung, Meditation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s