Welchen Sinn hatten die Jahreszahlen bezüglich des Aufstiegs?

Die Energien von 5D sind da und wer die Energien annehmen kann, lebt in 5D und das schon seit einiger Zeit, besonders ab dem Ende 2010. Das hat nichts mit Jahresangaben zu tun, wann ein Mensch aufsteigt, sondern ist ein Bewusstheitszustand, der den einzelnen gemäß seiner Entwicklung immer weiter hinauf führt! Jahreszahlen sind hier unwichtig und verwirren nur. Bitte teilt allen Menschen mit, dass die Jahreszahlen nur so ungefähre Anhaltspunkte sind und nur gegeben wurden zu einer Zeit, um den Menschen, die in linearen Mustern denken, einen Anhaltspunkt zu geben.

Doch die ganzen Voraussagen, die vor Jahrzehnten gemacht wurden, trafen bisher so nicht ein, weil es viele vollerwachte Seelen gibt, die sehr viel geistig, energetisch arbeiten und so alles abmildern konnten, damit der Übergang für die Menschheit einfacher  verläuft. All diesen Menschen, die für das Kollektiv arbeiten, danke ich zutiefst für ihre stille, doch so wirksame Arbeit!

Vorraussagen sind immer Potenziale, die geschehen können, das betrifft vor allem das Wahrsagen, aber nicht müssen! Die angstmachenden Vorraussagen, sind für mich ein Zeichen, dass sich hier eine Energie eingeschlichen hat, die nicht der lichten Seite dient. Grundsätzlich arbeite ich geistig dahingehend, dass sich alles nach göttlichen Plan entfalten kann zum Wohle aller. Und da jeder sein eigenes Leben hat, halte ich mich soviel als möglich daraus und helfe, wenn mich jemand fragt.

Diese Bücher und Voraussagen hatten all ihre Berechtigung und wurden gebraucht, damit Menschen zum Nachdenken kommen und anfangen, sich bewusst zu machen, was gerade läuft. Für jede Aufwachphase gibt es bestimmte Bücher, die im Menschen was bewirken, damit er sich weiter entwickeln kann. Dasselbe gilt für all die Durchsagen. Was letztendlich aus all dem wird, hängt von jedem einzelnen ab, wie er alles aufnimmt, wo er persönlich seinen Fokus drauf hat und was er selbst gedanklich aus allem für sich persönlich ableitet, bzw. woran er glaubt. Daher hat jeder seine eigene Wahrheit entsprechend seines Weges und seines Entwicklungszustandes!

Aufgestiegen zu sein ist ein Bewusstseinszustand, den alle anstreben und einige haben die Wegstrecke von 5km schon gelaufen, andere 20km, einige 45km und wenige sind schon im Ziel bei 50km. Alle gehen mit, wenn sie mitlaufen wollen und sich drum bemühen, das Ziel zu erreichen.

Aufgestiegen ist man, wenn man Gott und seine Liebe in sich spürt und das göttliche Sein nach außen hin lebt! Es bedeutet auf seine innere liebevolle Stimme zu hören und das umzusetzen, unsere Blaupause zu leben, für was wir gekommen sind!
Aufgestiegen ist man, wenn man mit seinem Hohen Selbst vereint durchs Leben geht, sich dessen immer bewusst ist und bei all seinem Tun darauf achtet, dass man aus Liebe handelt, und hier zählt wirklich nur unsere Absicht.

Wer so lebt, ist dabei sich in 5D zu verankern und dieser Mensch nimmt sehr wohl die innere liebevolle Stimme war, die uns immer nur die beste Möglichkeit aufzeigt, was für uns selbst oft nicht auf den ersten Blick  erkennbar  ist.

Sich immer bewusst zu sein, dass Gott durch uns handelt zum Wohle aller, wobei man sich auch mit einschließt, das heißt es in 5D zu leben.

Neues Denken. Ich bin aufgestiegen und lasse zu, dass Gott sich durch mich ausdrückt zum Wohle aller!

Und dass erreichen jetzt so nach und nach immer mehr Menschen unabhängig von Zahlenangaben. Zum heutigen Zeitpunkt gibt es alle Übergänge von weiß bis schwarz, wo einzelne Menschen auf ihrem Weg sind. Einige sind weit voraus gegangen, wodurch es für die Nachkommenden immer leichter wird. Und irgendwann haben wir eine Welle, die dann alles mitreißt. Dann hat es die Menschheit geschafft.
In Liebe und Dankbarkeit von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Neues Denken, Schwingungserhöhung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Welchen Sinn hatten die Jahreszahlen bezüglich des Aufstiegs?

  1. Weibel Erika schreibt:

    Liebe Charlotte
    Für deine tollen Beiträge danke ich von Herzen. Ich lese sie mit Begeisterung, denn sie entsprechen mir sehr.
    Vielleicht kannst du dich auch über folgendes äussern:
    Ich habe schon einige Jesusbiografien gelesen. Und alle widersprechen sich immer wieder in einigen Punkten, vor allem in der Anzahl der Kinder von Jesus, und auch jetzt wieder was die Kreuzigung betrifft.
    Es gibt die Version des Todes am Kreuz, des Überlebens am Kreuz und die Version, dass die Kreuzigung gar nicht stattgefunden hat (ganz aktuell vom Lichtweltverlag).
    Das ist sehr verwirrend und schwer zu verstehen, da es sich hierbei um Fakten, die real stattgefunden haben, handelt!
    Ich freue mich über deine und Christ Michaels Erklärung dazu!
    Ich bin mir bewusst, dass man sich von solchen Unstimmigkeiten nicht davon abbringen lassen soll, den Weg der Liebe im Auge zubehalten.

    Herzlichst Erika

  2. Schirmacher schreibt:

    Liebe Erika,
    ich werde morgen zu diesem Thema schreiben, wie ich es sehe. Für mich persönlich tendiere ich mehr dahin, dass es keine Kreuzigung gab. Alles Liebe von Charlotte

  3. Angelika schreibt:

    Liebe Charlotte,
    du schreibst „und irgendwann haben wir eine Welle, die dann alles mitreist“….. weißt du, schon alleine diese Vision, diesen Gedanken immer wieder ins Bewusstsein zu holen, sich dieses vorzustellen … wie das alle erhebt … wau, das genügt schon um die Welle in uns selber zu verstärken : )

Schreibe eine Antwort zu Angelika Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s