Wie kam es zu dem Öffnen meiner Schatzkammern? Von Charlotte

Das ich Schatzkammern (spirituelles Wissen und Weisheit mit entsprechenden Erfahrungen) habe, war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst und auch Monate danach nicht, und dass ich diese geöffnet habe auch nicht. Es ging alles unbewusst von statten und erst heute nach ca. 12 Monaten, wo ich darüber nachdenke alle meine bisherigen Texte hier nach und nach noch einmal zu veröffentlichen, wurde mir dies klar. Ich habe mit dem Niederschreiben meiner Texte begonnen, weil ich bemerkte, dass auf Beyondmainstream Link: http://beyondmainstream.de.tl/Home.htm, wo sie unter Leserpost veröffentlicht wurden, es diese Art von Texte nicht gab. Die Durchsagen waren meist sehr lang und am Ende wusste ich nicht, worauf es ankam. Teilweise waren die Durchsagen so lang, das ich hinterher müde war und dann was anderes machen musste, um mich wieder konzentrieren zu können. Warum es mir so erging und was es zu bedeuten hatte, weiß ich bis heute nicht, denn ich habe zu diesem Zeitpunkt noch nicht nachgefragt, sondern war mit den Texten selbst an sich beschäftigt.

Bevor ich mit meinen Texten anfing, habe ich ca. 10 Monate englische Durchsagen übersetzt und später dann mehr Übersetzungen nachlektoriert und noch eigene wenige Übersetzungen durchgeführt. In dieser Zeit habe ich sehr stark die Energie von CHRIST MICHAEL wahrgenommen, weil ich ihn immer bat, mich darin zu unterstützen, die Übersetzung so zu bringen, dass die Menschen seine Liebe fühlen und dadurch gestärkt werden. Darum bitte ich ihn heute noch, denn das ist der Grund, warum viele die Durchsagen lesen und diese Liebe fühlen wollen. Es ist Teil unseres Erwachungsprozesses und Teil unseres Weges.

Es kam dann im Mai 2010 zu einem Abbruch meiner Tätigkeit bei AH, was ein einschneidendes Erlebnist für mich war, und ich hatte Zeit darüber nachzudenken, warum das geschah und was der tiefere Sinn hinter all dem ist. Nach ca. 6 Wochen veröffentlichte ich den ersten Text, wo ich keine Ahnung hatte, was ein Blog ist, da ich zu diesem Zeitpunkt noch nie auf einen solchen gewesen bin, noch je in einem deutschen Forum etwas großes Spirituelles geschrieben habe.

Also zu diesem Zeitpunkt war ich total unbedarft und ich schrieb auch meine Texte, die sich von innen heraus ihren Weg bahnten, nichts ahnend von meiner Seite aus war mir bewusst, das dies Durchsagen meines höheren Selbstes waren. Hätte mir später Kirstin und andere dies nicht gesagt, ich hätte es nicht bemerkt, weil es für mich so selbstverständlich als Gedanken daher kommt. Ich setze mich an den Computer, will was schreiben, was schon den ganzen Tag sich in Gedanken gemeldete hat, und es fließt. Wenn ich aufhöre mit dem Schreiben, weiß ich nicht genau, was ich geschrieben habe, es wird mir erst beim Durchlesen wieder bewusst. Was mir auch bei diesen Erlebnissen aufgefallen ist, dass ich den Inhalt der Texte nur schwer behalte und dass ich oft tagsüber mit den Themen schwanger gegangen bin und was ganz anderes schreiben wollte, als was ich dann tatsächlich auch schreibe. Aber bei all diesen Erlebnissen, war mir immer noch nicht klar, dass ich ein Medium bin, halt ganz anders, als wie die Durchsagen sonst sind. Dies wurde mir jetzt wieder klar, als ich anfing meine Texte von damals noch einmal zu lesen und ich werde jetzt jeden Tag von Anfang an einen Text nach dem anderen veröffentlichen, mit dem tiefergehenden Wissen von heute, und das wird zwischen den aktuellen Veröffentlichungen laufen. Dann werde ich am nächsten Tag den Text unter dem zuerst veröffentlichten Zeitpunkt  im Archiv reinstellen. Ich wünsche Euch viel Freude bei dieser kommenden Serie.

Alles Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung, Blaupause leben, Heilung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wie kam es zu dem Öffnen meiner Schatzkammern? Von Charlotte

  1. Klaus Elisabeth schreibt:

    Liebe Charlotte
    Die Texte deines Höheren Selbstes bringen mir sehr viel, sind ein lieber Teil meines Lesens auf dieser Seite. Mir ist es ein ganz starker Wunsch mit dem HS verbunden zu sein. Ueber Ostern gab es mir den Impuls an der Zirbeldrüse ( mitten im Kopf) zu arbeiten. Sie ist ja zuständig für die ganze Medialität .
    Alles Liebe Elisabeth

  2. Charlotte schreibt:

    Liebe Elisabeth,
    Du bist schon damit verbunden, so wie ich es auch war, aber es mir nicht bewusst war.
    Jeder der eine Form von Hellwissen, Hellsehen und Hellfühlen hat, ist schon verbunden, nur nehmen wir es oft noch nicht bewusst wahr, weil diese Fähigkeiten so nach und nach kommen, sodaß wir damit umgehen lernen, bzw. es zum Wohle aller einsetzen. Setz Dich nicht unter Druck, jeder der auf seine innere Stimme hört, ist damit verbunden und weiß es nicht, was ca 95 % der Menschen ist. Ich hoffe es hilft Dir weiter.
    Alles Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s