Zum Nachforschen: Bist Du ein Indigo-Erwachsener?

Wie kommt es, dass diese Auflistung zu der am meisten angeklickten Seite auf  Neue Erde wurde?

Es liegt daran, dass sich ganz viele in diesen Merkmalen selbst wieder finden und dadurch ein wenig mehr auf ihrem Weg bestärkt werden und sicherer fühlen!

Ich schrieb dies damals auf, damit immer mehr Menschen, die im Aufwachprozess sind, besser mit sich umgehen können, sich besser verstehen werden, warum sie so anders sind und damit sie all das, was Indigo Erwachsene von anderen unterscheidet, erfahren und so durch dieses Wissen sich selbst mehr lieben können.

Ein weiterer Grund war, dass viele Erwachsene nicht wissen, dass es nicht nur Indigo Kinder und Jugendliche gibt, sondern dass nach dem 2. Weltkrieg ganz viele Indigos geboren wurden, um das Neue Zeitalter vorzubereiten, wodurch immer mehr der alten Vorgaben und Lebensweisen verändert werden konnten. Es gibt die Indigoseelen in allen Altersstufen, sowie es auch Kristallkinder und die Vollbewussten in allen Altersstufen gibt.

Doch die Indigoseelen sind die Wegbereiter des Neuen Zeitalters und haben die ganzen Umbrüche und Veränderungen miterlebt und bewirkt, teilweise auf sehr schmerzliche Weise, damit das Neue sich heute immer mehr entfalten kann. Ich bedanke mich bei all diesen Seelen, die so wundervolles für die Menschheit bewirkt haben!

Es vergeht kein Tag, wo diese Seite bei „Neue Erde“ nicht angeklickt wird und da es ein wichtiges Thema ist, wo ich auch in Zukunft noch drüber schreiben werde, habe ich es vordringlich jetzt auf diesen Blog gestellt, damit ihr es auch hier anklicken könnt.

In Liebe zu meinen Lesern von Charlotte

Bist Du ein Indigo-Erwachsener? Typische Merkmale!            Erstellt von Charlotte am 28.10.10

Indigoseelen….

sind hoch intelligent, obwohl sie das manchmal nicht auf „normale“ Weise ausdrücken.

sind kreativ und haben Freude daran, etwas zu erschaffen.

wollen verstehen und fragen immer “ warum?“, vor allem, wenn sie gebeten werden, etwas zu tun.

haben oft Schwierigkeiten in der Schule, besonders mit Kontrolle und dem Auswendiglernen.

sind oft rebellisch und widersetzen sich Autoritäten, auch wenn sie es nicht immer offen ausdrücken.

haben Schwierigkeiten mit Systemen, die sie als kaputt oder uneffektiv betrachten, beispielsweise dem politischen, Bildungs-, Gesundheits-, Militär-, und Rechtssystem.

werden schnell wütend, wenn sie das Gefühl haben, ihrer Rechte beraubt zu werden. Sie schwanken dann zwischen Furcht und Wut bezüglich dieses „BIG BROTHERS“, der sie beobachtet.

haben den brennenden Wunsch, die Welt zu verändern und zu verbessern, können aber in ihrem Tun blockiert sein.Viele haben Schwierigkeiten ihren Weg zu finden!

sind frustriert vom bürgerlichen Leben mit seinem Acht-Stunden-Job, der Ehe, den zweieinhalb Kindern und dem Reihenhaus mit Garten- oder lehnen es gleich ab.

sind wütend auf die Politik oder haben sich von ihr abgewandt, weil sie finden, dass ihre Stimme nicht zählt und das Wahlergebnis keinen Unterschied macht.

könnten bereits existentielle Depressionen, Verzweiflung und Hilflosigkeit erlebt haben und quälen sich vielleicht mit der Frage: „WARUM BIN ICH HIER?“

sind mit weltlichen Jobs oder Handlangerdiensten unglücklich, vor allem in hierarchischen, autoritären Strukturen.

bevorzugen kooperative Ansätze, Führungspositionen oder die Selbstständigkeit.

haben ein tiefes Einfühlungsvermögen, können aber Dummheit oft nicht tolerieren.

sind oft emotional äußerst sensibel,  weinen vielleicht bei jeder Kleinigkeit (keine Abschirmung) oder zeigen im Gegenteil keine Gefühlregung ( volle Abschirmung)

haben oft Probleme mit Wut.

interessieren sich schon in jüngeren Jahren für Übersinnliches oder Spirituelles.

haben keine oder wenige Indigo-Vorbilder.

zeigen sprunghafte Verhaltensmuster oder Denkvorgänge (ADHS-Syndrom) und können sich manchmal schlecht auf gestellte Aufgaben konzentrieren, schweifen in Gesprächen leicht ab.

haben schon oft mediale Erfahrungen gemacht, wie Vorahnungen gehabt, Engel oder Geister gesehen, Stimmen gehört oder außerkörperliche Reisen erlebt.

stören manchmal elektrische Felder, sodass Uhren in ihrer Gegenwart nicht gehen, elektrische Geräte aussetzen oder Lampen erlöschen. Fühlen sich schnell von elektrischen Feldern gestört/oder sind oft süchtig nach elektrischen Schwingungen ( Computer, Fernsehen, Handys) .

suchen sexuell nach einem starken Ausdruck und sind erfinderisch oder lehnen Sexualität gelangweilt ab; erkunden vielleicht andere Formen von Sexualität.

verspüren oft den starken Wunsch, eine höhere spirituelle Verbundenheit zu erreichen.

suchen nach dem Sinn in ihrem Leben und wollen die Welt verstehen. Versuchen das vielleicht durch Religion oder Spiritualität zu erreichen, durch spirituelle Gruppen, Drogenexperimente, Sex,Selbsthilfegruppen oder Bücher!

Diese Liste orientiert sich an Wendy chapmanns Aufstellung „Are you an Indigo Adult? “ von 2001 von der Web Seite: www.metagifted.org

Hier noch ein Link zu einer kurzen Leseprobe als pdf, in der es um Indigo-Partnerschaften geht. Geschrieben von den gleichen Autoren. http://www.amraverlag.de/download/E-Book_IndigoErwachsene.pdf

Alles Liebe von Charlotte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Indigo, Selbstliebe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

109 Antworten zu Zum Nachforschen: Bist Du ein Indigo-Erwachsener?

  1. APIS schreibt:

    Liebe Charlotte, muss ich voll und ganz unterstreichen,
    genau so bin ICH !
    Herzlichen Dank!!!
    Kurt Meyer
    APIS
    Bringe dieses auch hier zum Ausdruck….
    http://deutscheseelen.wordpress.com/

    • sylvia schreibt:

      lieber apis und charlotte,

      auch ich stimme zu, das bin ich da finde ich mich total.

      alles liebe

      • Nina Bayraktar schreibt:

        Hallo Charlotte,

        das ganze trifft bei mir auch zu.Ich hörte Stimmen und sah Erscheinungen seit dem 8 Lebensjahr. Bevor irgend jemand starb oder schlimmes passierte, träume ich es vorher. Anfangs war ich verzweifelt, da ich mich als Einzelfall sah und konnte es nicht mal meinen Freunden erzählen, um nicht zu riskieren in der geschlossenen Anstalt zu landen. Ich freue mich, dass ich nicht alleine bin.

        Vielen Dank!

        Nina

  2. Lieber Kurt,
    es ist schön, dass Du Dich darin wiederfindest und so mit einem besseren Selbstwertgefühl durchs Leben gehen kannst. Alles Liebe von Charlotte

    • APIS schreibt:

      Liebe Charlotte,
      habe mich manches mal verwirrt,- verirrt,
      Alles was mir begegnete, als Wirklich empfunden.
      Drum herum gewunden,
      zugelassen, – abgelassen, vermeintlich Neues aufgenommen,
      und doch im Alten wieder rum geschwommen.
      Verloren in der Einsamkeit,
      bis dann die Frage in mir kam-
      wann nimmst du Diese an?

      ALLes in EINEM,-
      so hatte ich heute den Tag über, – wie viele mit uns, die Aktivitäten der Sonne miterlebt. Einen so hohen Ausschlag ( beobachte dieses seit ca. 1 Jahr, im Zusammenhang mit den Erdbeben, welche sich hierauf stets vermehren)- nicht wahr genommen.
      Da saß ich nun vor meinem „Rechner“ welcher so gar nicht das tat was ich erwartete. Dachte; – Halt die Sonnenaktivitäten, vielleicht ist deswegen die Internetverbindung so langsam.

      Da erschlich mich eine leise Ahnung: “ Wenn du doch wireless verbunden bist, dann ist doch all das was du im Netz erfahren willst hier im Raum, da wo eben im Jetzt dein Rechner steht“. Eben so gelangen doch auch die Handysignale an unser Ohr; – durch die Luft, welche wir entweder Spüren, wenn unser Freund , der Wind uns um die Nase weht, oder aber wir schwingen unsere Hand, heftig durch die Luft.
      Da empfinden wir das, was nicht mit dem Auge zu erkennen ist. Fünf Sinne haben wir,- dafür.
      Irgend was ist wohl so gepolt dass das Auge uns am meisten beeinflusst. Viel zu gering schätzen wir unsere HAUT, unser größtes Organ….so manches mal.
      Noch einmal lieben Dank für den link was Indigo angeht.
      Sich ergänzen in der Fülle des Ganzen. das wird es wohl sein.
      Im Indianischen Horoskop bin ich ein Wolf, -mein Vorname hier ist Kurt, bedeutet im Türkischen das Gleiche, also Wolf, oft Einzelgänger und wenn Einigkeit, dann mit anderen Wesen, meines Gleichen.
      Im Mayakalender wird gesagt, bzgl. meines Geburtsdatums ( Ian xian Lungoldt und Her Callemann) „…ist hier um seine Seele zu vervollkommnen.
      Im Evangelium von Maria Magdalena, las ich daß Jesus zu IHR sagte, als sie nach der Seele fragte: “ Oh du Raumüberwinderin“ Da überkam mich ein Schauer am ganzen Körper“ ( Das wahr vor drei Jahren)
      Es ist wohl so dass wir ÜBER ALL hin können..
      Und an einer Stelle las ich, .. sie suchen nach der tiefsten Liebe über Haupt.
      Wir werden sehen.
      Wenn ich mir ab und an mal die Karten lege, so sagen “ Diese“ mir stets annähernd das Selbe: „… Sie sollten Altes los lassen und sich selbst vertrauen, insgesamt sind sie auf einem Weg der ihre Entscheidung
      verlangt.
      Als ich diese Worte, just gelesen hatte, auf ge lesen hatte, wusste ich für mich ( sicher geht dies Mitwesen, oftmals eben so), es ist an der Zeit die „ZEIT“ der Scheidungen ( Trennungen) hinter sich zu lassen um im Ganzen an zu kommen.
      Ich habe dieses geschrieben an Dich weil Du , so wie ich dich wahr genommen habe, stets bei Dir bist.

      Möge die Sonne und die Erde uns erkennen, und mögen die Menschen die Universen in sich erleben..

      Herzlich
      Kurt Meyer

      • Lieber Kurt,
        das was Du über die Sonneaktivitäten schreibst, ist wahr und ich werde heute morgen gleich dazu was auf die Seite stellen. Die Sonne verkörpert die göttliche geballte Energie und erhält in unserem Sonnensystem alles am Laufen.

        Deine ganzen Zeilen deuten darauf hin, dass es Dir wie vielen Ingos geht, dass wir nur wenige um uns haben, die ähnlich ticken und uns verstehen. Doch haben wir ein wenig Geduld, es wird schon so komme, dass die zusammengeführt werden, die zusammen sein sollen. Alles Liebe von Charlotte

      • Petra Stoehr schreibt:

        Lieber Kurt,
        Deine Worte haben mich sehr berührt, ich habe mich wiedererkannt – in jedem Buchstaben und der Energie, die dahinter steht.
        Da sitzen wir älteren reifen Seelen nun manchmal „dumm“ da und sind so sehr durchdrungen vom Verständnis von Allem, was uns umgibt – und kommen doch immer wieder an unsere Grenzen, weil wir uns oft so alleine fühlen.
        Alleine, weil die Wenigsten verstehen, was uns ausmacht und zu welchen Leistungen wir fähig sind….
        Ich würde gerne mit Dir weiter diskutieren, ist das möglich?
        http://www.petra-stoehr-gesundheitsberatung.de
        liebe Grüße
        Petra

      • Liebe Petra,
        Kurt schreibt nicht mehr auf meinem Blog, wenn Du mit ihm in Kontakt treten willst, versuche es auf seinem Blog. Er nennt sich Apis, vielleicht findest Du es, alles Liebe von Charlotte

  3. Rainer Höfner schreibt:

    Liebe Charlotte
    Danke für diesen Wegweiser! Wenn ich den so lese, muss cih sagen, das trifft zu 99,9% auf mich zu und das obwohl ich ein 1971 BJ bin!
    Ich danke Dir Namaste‘
    Rainer

  4. H.Bayer schreibt:

    Liebe Charlotte,
    ich danke für diesen Beitrag. Ich erkenne mich total in den Beschreibungen wieder. Ich bin mir mitunter selbst unheimlich mit all meinem Zorn und meiner Wut auf all das, was hier beschrieben wurde. Ungerechtigkeit ist ein ganz enormes Thema ebenso all die Lügen der Politiker. Du meine Güte – warum geht es nicht, dass man lebt und auch einfach leben lässt.
    Euch allen einen schönen Sonntag.
    Namaste
    Heide

  5. Liebe Heide,
    manche Menschen leben ein Wutleben, was auch dem Aufstieg dient, wenn man diese richtig einsetzt, sprich sich irgendwo einbringt, damit was sich ändern kann!
    Alles Liebe von Charlotte

  6. Barbara schreibt:

    Super, da hat das Ego was zum sich besser fühlen, wie die Durchschnittsmasse! 😉

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Barbara,
      es ist schön zu wissen, dass Dein Ego sich dabei besser fühlt, als wie die Durchschnittsmasse. Alles Liebe von Charlotte

  7. Edith schreibt:

    Zu 100% gefunden. Danke !
    Warum sollte sich nun mein Ego besser fühlen als Andere ?
    Aber eines weiss ich nun mit Sicherheit: Ich bin nicht mehr alleine !

  8. Marion schreibt:

    Jetzt weiß ich endlich, warum ich so anders bin.
    Jahrelang habe ich nach Erklärungen gesucht, warum ich von der Norm so abweiche… Ich dachte schon ich sei psychisch Krank.

    Danke

  9. johann schreibt:

    Ich erkenne mich auch wieder liebe Leute. Bin 1984 geboren. Aber nun mal ehrlich was tun wir denn jetzt damit. Mir geht es noch nicht wirklich besser denn dieses Gefühl das mich umtreibt etwas zu verändern ist nach wie vor extrem stark und reibt mich auf. Wenn wir tatsächlich etwas besonderes sind und dies auch erkennen können ist es doch auch unsere Aufgabe alles erdenklich mögliche zu tun um diese eigentlich wunderbare Welt zu verbessern, denn eins ist klar sie ist nicht mal annähernd so wie wir es uns wünschen. Also wenn wir Indigos sind geben wir uns nicht damit zufrieden dies zu wissen denn dann wären wir keine. Nein wir müssen uns treffen und diskutieren wie was bewegt werden kann.email: joanyellows@googlemail.com

  10. Lieber Johan,
    es ist jetzt die Zeit das zu leben, was gerade bei Dir selbst von innen her gelebt werden will. Daher gib jeden Tag an Deine Führung den Wunsch ab, Dir die Impulse zu geben, welch jetzt für Dich wichtig sind, denn jeder hat seinen eigenen Weg, und das hat nichts mit diskutieren zu tun, welches mir immer viel Energie zieht.

    Es ist jetzt die Zeit des Handelns angesagt und das geht nur, wenn wir nach innen hören, unser Ego soweit als möglich unserem Herzen übergeben haben, damit beide zum Wohle des ganzen arbeiten. Wenn Du in der Mitte bist und aus Deiner Mitte nach Deinen Impulsen handelst, entsteht soviel Wunderbares, geboren aus Deiner Liebe, und das kann was ganz einfaches sein.

    Egal wo Du bist, handel aus dem Herzen und mit Liebe und Du veränderst die Welt, denn Dein ganzes Umfeld kommt dadurch in die Liebe und das ist unsere Aufgabe jetzt, unser Umfeld zu stabilisieren und soweit als möglich Veränderungen in Liebe zum Wohle aller zu ermöglichen. In Liebe von Charlotte

    • Christine Mayr schreibt:

      Liebe Charlotte!

      Diskutieren ist vieleicht nicht das richtige Wort, aber austauschen wäre schön.
      Christine

    • angelofdawn schreibt:

      Das ist der schönste und sinnvollste Kommentar den ich seit Jahren gelesen habe! Nur mit Liebe können wir dem Uebel entgegenwirken! Wenn wir uns der Wut und auch dem Hass hingeben, werden wir selbst Teil dieses Uebels.
      Liebe mit euch!!!

  11. Wini schreibt:

    Wahnsinn! Ich finde mich bis ins Detail wieder. Aber was ist dann mit meinem lieben Mann? Was Geräte angeht, versagen sie mir oft ihren Dienst, aber er braucht sich nur daneben zu stellen, und es funktioniert wieder?!

  12. ja ist an sich eine gute sache.. hm.. naja. einfach mal reingucken .. ist ein guter link.. 🙂

  13. Sepo schreibt:

    zu mir passt alles wie die faust aufs auge sowohl die dinge die als kind waren wie auch jetzt.bin 1992 er jahrgang.nur das mit den geräten konnte ich noch nicht beobachten entweder es ist nicht passiert oder ich habe nicht darauf geachtet.der rest ansonsten 100% zutreffend.auf einer seite ein aufklärendes und gutes gefühl auf der anderen auch komisch und gewöhnungsbedürftig…ich weiss jetzt zwar was ich bin aber was soll ich tun um davon gebrauch zu machen und etwas zu bessern?

    • Boris schreibt:

      Finde deine seelische Mitte, dein inneren Kern, denn das ist der Ruhepol aus dem man Kraft schöpft…. so bei mir zumindest…
      Ach … es gibt 9 verschiedene Arten von Inteligenz…
      WELT VERÄNDERN??? BIn sofort dabei!!!

  14. Sepo schreibt:

    allerdings hatte ich mal einen iq test gemacht mit 11 oder so der nur durchschnittlich ausfiel.kann man als indigo auch durchschnittlich intelligent sein oder kann ein iq test auch falsch angewendet werden?

  15. Michaelsen schreibt:

    Ich denke mal, so gut wie jeder Leser dieses Threads wird sich in der Eigenschaftenbeschreibung wiederfinden! Ich tu es jedenfalls zu 99% ! Lasst uns die Welt verändern 🙂

  16. Coco schreibt:

    Liebe Charlotte,

    herzlichen Dank für die Bereitstellung dieser Informationen! Die Beschreibungen treffen auch auf mich zu 100 % zu!

    Ich beschäftigte mich schon als Teenager mit spirituellen Themen und habe auch die Bücher über Indigo-Kinder von Lee Caroll und Jan Tober gelesen. Diese Auflistung hier über die Indigo-Merkmale ist sehr hilfreich, gerade für eine Erwachsene. Ich bin Mitte der 60er Jahre geboren. Als Kind schleppte man mich zu einem Psychologen, weil ich in der Schule „Konzentrations- und Aufmerksamkeits-Probleme“ zeigte (Schule hat mich abgrundtief gelangweilt und ich weiß nicht, wie ich das Abitur geschafft habe… Eines meiner Leistungsfächer war Psychologie – damals ein Pilotprojekt – und dort schrieb ich im Abi zu meinem großen Erstaunen die beste Arbeit. Das war eben ein Thema, das mich wirklich interessierte…). Dieser Kinderpsychologe lies mich einen Intelligenztest machen, bei dem ein IQ von 130 herauskam (dieser Wert hat sich in einem Test, den ich vor Kurzem machte, bestätigt). Nun, wie auch immer, meine Lebhaftigkeit und Langeweile in der Schule wurden damals auf jeden Fall so gedeutet – das muss in den 70ern gewesen sein.

    Auf jeden Fall bringt mich dieses Wissen immer wieder „auf den Weg“, wenn mich der Zustand der Erde und was die Menschen mit sich und den anderen Lebewesen machen und ich weiß, was ich zu tun habe, nämlich mitzuhelfen, mehr Bewusstsein zu schaffen und diesen Planeten zu einem „besseren Ort“ (als er jetzt durch die Menschen ist) zu machen….

    Ja, lasst uns die Welt verändern! 😉

    Ganz liebe Grüße,

    Coco

  17. Leschi Lesch schreibt:

    Danke ür die Info, finde mich bis auf die elektromagnetischen Eigenschaften zu 100% wieder! Jahrgang 1982.

    Habe immer versucht, trotzdem einer Norm zu entsprechen und bin trotz objektiv super Voraussetzungen mittlerweile im Berufs- und Privatleben höchst unzufrieden. Was mache ich jetzt? Gibt es Berufsberatung für Indigo-Erwachsene?

    Grüße Lesch

  18. emy schreibt:

    ist es nicht sinnvoller dritte dies beurteilen zu lassen, welche ein´ kennen! – es projeziert ja nur positives u verbindet interressen
    zudem sind wir alle allein, materiell getrennt u geistig verbunden! od wie? – „gefangen in 3 dimensionen für eine lebzeit, um anschließend da hin zu gehen wo wir herkommen, ohne zu sehen, hören, riechen od gar denken zu können“ – ist es eine qual, ein leidensweg, um dieses sein eher wahrzunehmen od doch nur ein gedankenspiel – es wird uns aus der tatsache vewehrt!

    das wahre „schreiten“ durch den raum (geistig u real) ist imagination welche mit bewegung verbunden und ohne nicht möglich ist – so pflege die bewegung sowohl als auch, denn diese ist immer aufs neue einzigartig

    – habe eigntl. kein grund dies mitzuteilen und könnt mich immer weiter so ausdrücken, ist auch ehrlich gesagt der erste beitrag überhaupt online (32 jahre) – halt anonym. finde es gut das die „saat“ positiv ist u die, `für emfänglichen verbindet – jedoch teilt niemand, auch ich nicht, seine komplette vorstellung/ imagination mit anderen, davor schützt uns.. smile

    erfreuet euch u habet..

  19. Esther schreibt:

    Hallooo, ihr Lieben – bin wohl hier die Uhromi unter euch immerhin ein 63iger Bj. Ich komme mir vor, als würd ich gegen Windmühlen antreten…. mir tut auch schon alles weh – soviel Dummheit und Abgestumpftheit -kaum zum Aushalten. Hab ein hypersensibles Bronchialsystem und bin auch sonst megasensibel, was es nicht gerade erleichtert hier zu sein.

  20. albrecht schreibt:

    liebe esther…..

    da kann ich dich mit meinen 55 jahren glatt noch übertrumpfen…..aber uropa…..tstststs ,,nein, so fühle ich mich nicht…..

    ich finde übrigens die jugend so was von klasse……wenn ich diese jungs und mädels sehe, ihre frische, unkompliziertheit, spontanität. das ist umwerfend. ich liebe sie…….auch die sog. „komasäufer“….es ist für mich nichts anderes als eine protesthaltung . sie sagt: ich will diese gesellschaftsstrukturen nicht mehr, keine 8 stunden am tag arbeiten, nichts mehr hören von bankenrettung und politikern, die das volk verraten, großkonzernen und machtmissbrauch, milliardäre und verhungernde kinder, stress in der schule…….usw…..

    und, nochmal zu deinem text, liebe esther…..
    ich habe mir abgewöhnt, gegen windmühlen anzutreten, ich lasse sie laufen….dummheit und abgestumpftheit bewerte ich nicht mehr und deine sensibilität ist toll und muss sich halt durch diese groben energien der 3. dimension hindurchbewegen. das gibt sich bald, da wir alle sensitiv und mit geöffnetem herzen aufeinander zugehen……

  21. Esther schreibt:

    Lieber Albrecht,

    ist eine Superhaltung von dir, die du an den Tag legst. Ich arbeite noch dran, den Kämpfer in mir ruhen zu lassen. Bin ich ja froh, wenn wir bald durch sind. Die Jugend finde ich übrigens auch toll – mein Gebiet sind die „ALten“
    lg Esther

  22. albrecht schreibt:

    da gibts eine schöne grundhaltung, liebe esther……….es geht weniger in die richtung, den inneren kämpfer in uns ruhen zu lassen, sondern die entwicklung des mitgefühls für uns und unseren kämpfer in uns, und unsere mitmenschen, der erde, den tieren..usw.

    wie heißt es in dem buch „aquaria“, von brigitte jost:

    “ erkennt! erfühlt!, diese göttlichen schwingungen im herzzentrum sind so fein und hoch, dass sie die fähigkeit besitzen, alles andere zu durchdringen. was von diesen schwingungen durchströmt wird, wird sich neu ordnen, es wird sich nach und nach der göttlichen frequenz anpassen. die energie, welche diese wunder vollbringt, ist nichts anderes als mitfühlende liebe..“

    eine lichtvolle, geborgene zeit

    albrecht

  23. Esther schreibt:

    Lieber Albrecht,
    genau darum geht es – um diese unendliche Liebe – dehalb ist es ja so schmerzlich all das Elend zu sehen und vor allem zu fühlen. Verstehst du mich?

  24. albrecht schreibt:

    ich verstehe dich,liebe esther

    ich bin gesetzlicher betreuer von menschen, die psychisch krank sind, suchtkrank …. und fast täglich sehe ich die kämpfe dieser lieben menschen und auch deren angehörgen, die oftmals sehr mitleiden……dann sehe ich die not, sie haben oft wenig geld und wissen nicht, wie sie ihren lebensunterhalt bestreiten können. die paar euro unterstützung reichen oft nicht. dann sehe ich wieder das leid der tiere, in transportwägen fahren sie vorbei zum schlachthof. tiere in tierversuchsanstalten, die jagd, abholzung der regenwälder, genmanipulation und vergiftung unserer ackerböden, pharmariesen verdienen an oft tödlichen medikamentennebenwirkungen….banker und politiker verraten uns und wollen uns versklaven…..

    was hilft?

    anteilnahme und mitfühlende liebe,……

    mitleid schwächt, mitgefühl lässt etwas aus unserem herzen fließen, das hilft, diese dramen auf der erde zu heilen….das ist nur eine frage der zeit und der energiequalität, die immer mehr menschen in sich entfalten…..

    das geht nur, wenn wir in unserem herzen unsere eigenen verletzungen geheilt haben, ohne diese heilung geht es nicht weiter und wir leiden mit unseren mitmenschen, weil wir selbst noch leid in uns tragen……

    lichtvolle grüße

    albrecht

  25. Esther schreibt:

    danke sehr lieber Albrecht – ist ja interessant, da haben wir ähnliche Tätigungsbereiche – ich bin Seelsorger und Sänger – heilst du deine Verletzungen selbst?

  26. albrecht schreibt:

    liebe esther…….ich war früher zumindest mal oberministrant, bis ich mit 28 jahren aus der kirche ausgetreten bin. die dogmen haben mich damals bereits in meiner freiheit beschnitten, was ich nicht tolerierte.
    ……auch bin ich nebenbei musiker, spiele mit keyboard auf hochzeiten usw. auch bin mit meiner gitarre ab und zu in altenheimen und singe mit den menschen ihre alten lieder, die sie, trotz demenz und manchmal tränen in den augen, mitsingen…..

    meine verletzungen heilen von selbst…..in dem maße, in dem ich gedankenkontrolle übte, mehr und mehr in der gegenwärtigkeit lebte, achtsam meine gefühlsregungen, auch ängste, minderwertigkeitskomplexe, wut usw. in mir beobachtete ohne diese zu bewerten, in dem maße, wie ich meine innere göttlichkeit, wenn anfänglich auch nur leise spürbar, bejahte und sie mit der zeit deutlich fühlte,……zog leichtigkeit, freude, gelassenheit in und durch mein herz……

    ich fühle mich nun ausgeglichen, in balance. niedrigschwingende energien, auch aus dem kollektiv der menschheit, nehme ich bewusst wahr und lasse sie ziehen. mitgefühl und anteilnahme wachsen und ich fühle mich oft verbunden mit den menschen, der erde, der natur……

    ich lernte, meine innere quelle anzuzapfen, und bewusst aus ihr zu schöpfen…..so heilen innere wunden. letztlich brauche ich nur diese verbindung herzustellen. die inneren selbstheilungs- bzw. transformationskräfte tun dann das ihrige ohne mein zutun…..

    herzliche grüße aus würzburg

    albrecht

  27. Esther schreibt:

    Lieber Albrecht,

    danke für deine Offenheit – tut gut. es ist schon sehr interessant wie ähnlich wir uns sind. Ich bin, nachdem ich innerhalb der Kirche gearbeitet habe ebenfalls ausgetreten. Ich bin Sopranistin und singe bei Begräbnissen, Hochzeiten, im ALtenheim, im Krankenhaus und auch mit der Gitarre im kleinen Kreis.
    Das was du mit der inneren Quelle erlebst – nenne ich den heiligen Raum in mir, der von G-tt gespeist wird. Alles ist im Fluss – ich möchte noch gerne dahin kommen, dass mich Tierleid nicht halb umbringt und ich das auch fließen lassen kann zur ewigen Quelle hin.
    Sei herzlich gegrüsst noch aus Österreich – nächstes Jahr in Deutschland

    Esther

  28. albrecht schreibt:

    liebe esther…..

    kannst du mir mal eine mail schicken?

    albrechtsteets@web.de

    ich habe einige informationen über tiere und tierleid, auch botschaften der sirianischen geschwister über dieses thema. wir können hierüber und über unseren weg gerne im austausch bleiben…..

    liebe grüße

    albrecht

  29. Pingback: TV-Tipps - Seite 14 - Satsang: Satsangforum.de

  30. Corinna schreibt:

    Liebe Charlotte,
    wir kommen gleich im Doppelpack und sind ein Indigoerwachsenenpaar. Jahrgang 66 und 68. Alles was du oben zu den Indigos gepostet hast trifft auf uns 100 % ig zu.
    Es grüßen
    Corinna und Peter

  31. sabine frankew schreibt:

    danke,mir liefen die tränen in strömen,morgens un 7.00,früher sind meine uhren immer um 12 stehengeblieben,trage keine mehr,sinnlos,
    alles andere trifft tausend prozent zu,
    habe so übersinnliche erfahrungen gemacht,so dass das „normale leben“ mich in tiefe depression fallen lässt .ich habe das empfinden ich gehöre hier nicht her,bin froh euch gefunden zu haben
    sabine,geboren 1959
    ,

    • Esther schreibt:

      Liebe Sabine,
      das berührt mich so sehr was du schreibst. Dieses Gefühl man kommt vom anderen Stern, eben anders als die „anderen“ zu sein. Ich kenne das so gut!! Schön, dass du da bist. lg Esther (Stern)

      • jacky boden schreibt:

        hey,endlich finde ich antworten auf sämtliche fragen meines lebens,von Kindesbeinen an,bin ich anders als andere,selten versteht mich jemand wirklich,die meisten menschen haben Probleme mit mir,obwohl ich ein herzensgutes wesen habe,sicher der neid,aber es ist ok.mittlerweile,die armen normalen,oh je,habe sehr oft unter meinen Mitmenschen gelitten und leide noch.ich bin aber auf einem so gutem weg,ich kann mich nicht mehr verirren,es kommt nur gutes und passendes auf meinem weg.gott ist in mir und auch in euch ,eure indigofrau

  32. Maari schreibt:

    Oha, das ist ja spannend- Der Schlüssel einer unerklärlichen Vergangenheit “ online“!
    Wir haben gedacht, wir sind anders, vielleicht irgendwie falsch- haben uns versteckt, geschämt und nichts verstanden. Warum sind wir alleine? So anders? Wie fies!
    Recht einsame Kindheit, abgeschlagen in schulischer Gemeinschaft, verzweifelt akzeptiert das wir anders sind, dementsprechend rebellisch die Jugend gemeistert, sich resigniert gefügt, letztendlich gescheitert- bis zu dem Moment, wo es endlich Dinge zu erfahren gab, die erklärten.
    Ich bin eine 69íger Fischegeborene, die durch puren Zufall endlich weiß was los ist und damit wunderbar leben kann. Wissen und Schnabel halten, weil es eh keiner versteht. Oder doch?
    Ich bin mir da nicht so sicher, weil in dieser Zeit jedes weibliche Wesen, dem ich näher begegne, natürlich entweder eine Hexe ist, schamanische Fähigkeiten besitzt, Keltenblut in sich trägt, oder sich wenigstens dem Reiki- Weg widmet. Mir scheint es auf der Stirn zu stehen:
    „Sag´mir wie besonders du bist!“
    und es nervt, weil ich sehe, dass es nicht so ist wie es erzählt wird.
    „Lüge mich ruhig an!“
    steht wohl kleingedruckt zwischen den Brauen…
    Ich hatte seinerzeit die Aufgabe, einen Artikel über Indigokinder zu recherchieren und landete völlig unwissend bei einer Reikimeisterin, die von Farben und Erinnerungen, dem Anderssein usw. erzählte.
    „Ist es denn nicht normal, sich beispielsweise an einen Lehrer zu erinnern, der in schwarzen Nebel zu stehen scheint? Lila Widersacher und quitschegrüne Situationen?“ wunderte ich mich und begann später einen kompletten Informationsfeldzug durch die Literatur. Ein Buch führte zum nächsten und jedes einzelne enthielt zumindest ein Puzzelteil- egal wo, ob Wicca, Buddha oder Rune.
    Ich bin mir sicher, dass das „Indigosein“ mir wohlgesonnen, eben durch die lehrreiche Kindheit und Jugend, die entscheidenden Punkte aus dem „Ganzen“ aufweist, mich in der Realität geerdet hat und verhinderte, dass meinereins durch die ganzen Lehren und Wege sämtlicher esoterischer Meinungen der Welt entrückt, jetzt in der Nacht den Mond anheult oder im orangen Kittel, Barfuß über die Felder hüpft.
    Und ich freue mich dass IHR da seid! Nicht alleine sein ist schön;0)))

    • Christine Mayr schreibt:

      Hallo Maari!
      Ich habe sehr schmunzeln müssen über Deine Worte. Aber da wir nicht belogen werden können weil wir das sofort erkennen können wir Gott sei Dank die Scharlatane von den Echten unterscheiden. Wir müssen nur auf unsere Intuition hören.
      Viele liebe Grüße ‚Christine

  33. Alexandra schreibt:

    Hallo,
    und wieso ist das mit den elektrischen Feldern so? Warum stören wir die?
    Ich hab es gerade wieder mit Glühbirnen. 😀
    LG Alex

  34. karin hui schreibt:

    Ich erkenne all diese Dinge in mir wieder aber…kann ich das wirklich sein…ein erwachsener indigo??…..soll ich diese Energie wirklich zulassen?? Bin ich denn schon bereit dazu??? Ich weiss es nicht…

  35. Anni schreibt:

    Oha die meisten Punkte in deinem Text treffen auf mich zu…
    Ich interessiere mich auch sehr für spirituelles, habe aber noch nie irgendeine Kraft die von mir ausging entdeckt also noch nie Träume oder ein flackern oder sonst was ^^ ich beschäftige mich einfach nur sehr dafür bin aber auch erst 14. Das würde jetzt gegen einen Erwachsenen Indigo sprechen eigentlich habe ich das auch gar nicht gegoogled sondern geschaut wie man ist, wenn man erwachsen ist…was wollte ich jetzt eigentlich damit ausdrücken? Weiß ich nicht vielleicht kann ich jetzt noch dazu sagen, dass ich ganz oft elektrisch aufgeladen bin mehr als andere ^^ meine Haare sind richtig schrecklich ja…mehr wollte ich dazu jetzt nicht sagen außer das es guter Text ist und er mir eigentlich schon sehr gut geholfen und gefallen hat. 🙂

  36. Shanell schreibt:

    Hmm auch ich erkenne mich hier wieder, jedoch frage ich mich, ob es nicht einfach eine „billige Ausrede“ ist, um sich besser zu fühlen, weil wir nicht „normal“ sind, Und was genau bringt mir diese Erkenntnis? Schön zu wissen wohin ich gehöre, aber etwas ändern kann ich ja trotzdem nicht.

  37. David schreibt:

    Ja auch auf mich Trifft alles exakt zu ich bin 1992er Jahrgang. Immer Interessiert an Sternen und an dem mir unbegreifenlichen Psyche des Menschen bin ich in einer kalten und harten Kindheit abseits von jedem Sozialem Kontakt aufgewachsen. Trotzdem verurteile ich die Menschen nicht ich versuche nur weiterhin zu verstehen wie wir anderen damit umgehen sollen. Die alleinige Einsicht und Gewissheit ein Indigo zu sein KANN nicht alles sein. Ein komplettes Abfinden und akzeptieren mit dieser Denk- und Lebenssituation ist für unsereins Unwiederlegbar NIEMALS zu 100% möglich weil Jeder von uns im innern immernoch einen unbekannten drang verspühren wird.

    Ich bin der Meinung das es an der Zeit ist unsere Wahrheit/Bestimmung oder einfach den Grund unseres Andersseins zu finden und dies geht nur ZUSAMMEN mit einem AUSTAUSCH.

    Ich freue mich auf Kontakt zu gleichgesinnten.

    E-mail: david.david.david@live.de

  38. sandra pirochta schreibt:

    Wenn ich das gelesen habe musst ich nur weinen auch jetzt wein ich noch. Meine gefülle sind grad überwälltigt. Ich glaube das ich jetzt meine antwort gefunden habe. Ich weis schon das ich sachen tun kann die andere nicht verstehen und das das aus mein herz kommt, als kind redete ich mit die Beume und Tiere sie gaben mir die kraft die schikanen der menschen und kindern zu überstehen. Bis heute sind natur und Tieren mein lebenselexier one sie würde ich es nicht schaffen. Ich bin krankenschwester und habe schon viele altemenschen in Tot begleitet und das ist für mich eine wunderschone aufgabe da passiert etwas das ich nicht gut beschreiben kann ich begleite sie einstuk so das sie nicht angshaben mussen. Die altemenschen lieben mich überalles, mit demente oder altseheimer erkrankte kann ich auch etwas aufbauen eine bindung die ich nicht erklären kann,
    In meine leben bin ich immer wider schwere wege gegangen verschidene suchte aber kann von ein tag in den andere aufhören und dann mach ich es nie wider.
    Ich freue mich auf mein weteres leben mit diese informationen kann ich sicher einen einwacheren weg für mich einschlagen.
    Es ist lustig selber hab ich den weg grad für 5 wochen angewangen und schon finde ich informationen die mir so ne kraft geben.
    Ich danke mit ganzem Herzen ich wünsche euch allne viel kraft
    P.s. ich hoffe man verstäht was ich schreiben wollte bin halt starke legastenikerin und dänke in 2 sprache bin geboren 1978 Grazie

  39. Anrael3 schreibt:

    Hallo liebe sandra pirochta 😉
    oooch mach dir da keinen Kopf….wegen dem verstehen….das Schriftliche und Rechtschreiben…
    hat mir noch nie entsprochen….hihihi…meines Erachtens blockiert ES den natürlich(t)en Kreativen Co-Schöpfer-flow…und aus dem Herzen sprechen…so außerdem wird daHEIM Telepathiert….da gibts kein Rechtschreiben oder…so 😀 😀 und da gehen wir ja wieder hin…!
    Bewusstseinsmäßig//////////
    hmmm ja auf Planet ERDE gibts/gabs… einiges interessantes zu erkunden…lach…“kopfkratz“….ohwei..
    liebe Grüssle ❤

  40. Pingback: Was sind Indigo-Kinder bzw. Indigo-Menschen?

  41. Christmichael schreibt:

    Liebe Mitstreiter,
    leider weiss ich immer nicht, wie erst es andere „Indigos“ meinen. Unsere „Feinde“ nehmen das Indigo Phänomen jedenfalls so ernst, dass sie uns massiv ausrotten wollen (siehe zB die dramatische Zunahme der Kindermorde und -Seelenzerstörungen in den letzten 20 Jahren, die einem Bethlehemer Kindermord gleichkommt oder die umfassenden Verseuchungen mit z.B Aluminium, das speziell uns ganz besonders schadet. Auch direkte Angriffe mit z.B ELF Wellen, wie zB auf jenen Grünenpolitiker Kraxenberger und seine Frau, die beide gleichzeitig an Krebs verstarben, obwohl Krebs nicht ansteckend ist. Der betreffende ELF Strahler steht übrigens in Manching. Ich kenne einen Geheimnisträger Offizier, der dort arbeitet).
    Solltet Ihr Euere Aufgaben ernst nehmen, bitte ich um Kontakt. Als erfahrener Kamikatze Altindigo, der schon einige Friedenskämpfe hinter sich hat, fürchte ich keine Verfolgung oder Spionage. „Ist Gott für uns, wer mag wider uns sein?“ Meine Politik: ALLES veröffentlichen und hinaus schreien.
    Meine spezielle Aufgabe ist, ein alternatives, autarkes Beispieldorf bauen mit eigener innovativer Stromversorgung, Wasseraufbereitung, Verwaltung usw, eigenen Billigmietehäusern und Wohnungen in alternativem Stampflehmbauverfahren, eigenen Werkstätten, die gewinnlos arbeiten und Innovationen erzeugen ect, und das mitten in Deutschland, resp. Oberpfalz/Bayern, da, wo einst die WAA erfolgreich vereitelt werden konnte. Zahlreiche patent. Erfindungen zu diesem Zweck sind bereits vorhanden, ebenso detaillierte (Bau-) Pläne. Wer sich berufen fühlt, mitzumachen, melde sich bitte unverbindlich unter: jelinek.michael@web.de, Stichwort Indigo1987.
    Auch junge, unerfahrene Indigos aus der Region sind willkommen. Sie finden hier einfühlsame Eruierung ihrer persönlichen Aufgaben, die auch ganz anders, als meine sein können sowie Anschluss und gegf. Ausbildung.

    Liebe, Licht und Leben, – zur Ehre des Herrn – Euer Kamikatzse Micha

  42. finder schreibt:

    hi @all

    also ich habe teilweise ein problem mit defekten glühlampen.. gggg
    sporadisch auch gestörter radioempfang hihi
    manchesmal fühle ich mich wie ein „altkluger jungscheisser“ *lach*
    … fühle michteilweise auch wie ein unverbesserlicher weltverbesserer….

    lese mich eigentlich in dieser beschreibung wieder und habe es gerne effizient, ehrlich und fair… für mich stehen die menschen im mittelpunkt!

    LG Helmut

  43. finder schreibt:

    PS:: bin BJ 1983 und noch junge 30, fühl mich eher so wie um die 23… *kicher*

  44. eckbert voß schreibt:

    habe ein energieerlebnis gehabt, das mich trägt und vorantreibt, weisses heisses licht in meinen händen, welches aus mir kam, tief aus dem ersten chakra. will damit arbeiten können. habe dieses licht weiterhin in mir.
    lg
    eckbert

  45. angelofdawn schreibt:

    Hallo Ihr alle, hallo Charlotte
    Ich habe den Glauben an mein Schicksal in meinem Herzen gefunden und akzeptiert , und all die Dinge und Antworten die ich ein Leben lang gesucht habe, kommen nun zu mir und dies in einer Eile, die mir schon beinahe Angst macht. Ich habe mit 38 erfahren, dass ich ADHS habe. Hätte ich und andere das früher gewusst, wäre mir wahrscheinlich diese ganze Hölle erspart geblieben.
    Ich habe eine frappante Uebereinstimmung der Indigo-Charakteristiken mit denen der ADHS feststellen können. Sogar auf Aerztlich-Medizinisch fundierten Websites wird die Kreativität und der unerschütterliche Gerechtigkeitssinn der ADHS- Menschen erwähnt. Viele sehen da einen direkten Zusammenhang.
    Meine Frage: Sind alle Menschen mit ADHS in Wirklichkeit Indigos? Wie lässt sich das wissenschaftlich beweisen?
    Versteht mich nicht falsch; Ich suche halt nach konkreten Fakten die mir Gewissheit verschaffen. Innerlich weiss ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich habe seit meiner Diagnose ADHS nie als Krankheit betrachtet.
    Ich bin dabei, eine Selbsthilfegruppe für Erwachsene ADHS-Personen zu gründen und daher möchte ich mir über die ganze Indigo-Theorie etwas mehr klarheit verschaffen, dann kann ich auch sicher anderen Menschen auf diesem Wege helfen, zu sich selber zu finden.
    Ich wünsche euch allen von ganzem Herzen ganz viel Liebe und Frieden, und besonder denen, die ausgestossen, geplagt und verfolgt werden! Ich möchte hier insbesondere dem kleinen Michael Morones gedenken,der versucht hat, sich umzubringen, weil er von seinen Mitschülern dermassen geplagt wurde. Bitte sprecht ein kleines Gebet für Ihn!

  46. Martin schreibt:

    Ja habe mich wiedererkannt. Und es ist schwer mit den leuten hier zu leben. Brigt mich manchmal zur verzweiflug diese materialistische welt in der ich leben muss. Hatte schon als Kind nie verstanden warum ich in die schule gehen muss mir diesen Lehrstoff der für mich auch heute noch Schwachsinn ist reinzuziehen anstatt dass ich zu hause bleiben konnte. Viel lieber hätte ich damals den ganzen tag mit meinen Haustieren gespielt. Ich kann nur mit eigener Firma arbeiten.Im angestelltenverhältniss während meiner Lehrzeit war ich depressiv und litt unter panikattacken.Voranungen habe ich auch manchmal. Dsanke für diese Erkenntnis Charlotte. Gruss Martin

  47. Martin schreibt:

    Ich bin noch ganz benommen von dem was ich in den letzten Minuten gelesen habe . Ja , genau soist es und genau in all dem Stecke ich drin , und ja ich will verändern ……… nun glaube ich zu wissen warum ich so und nicht anderns bin . Martin

  48. Elke schreibt:

    Gibt es schon ein Treffen von Indigo- Erwachsenen? Würde mich über Austausch freuen 🙂

  49. Ozan Kilic schreibt:

    Ich bin 19 Jahre alt! und lese sowas zum ersten mal, habe heute Indigo-tests etc. gemacht.
    GENAU SO BIN ICH ! Ich war geschockt!! Ich dachte wirklich dass es FAST kein Menschen gibt die so denken wie ich… weil wenn ich meine Gedanken mit jemanden teile, sagt der meistens dass es unnötige und übertriebene Gedanken sind.

    Ich würde sooo gerne mal mit jemandem reden können, der auch so ist wie ich.

    mfg

    fu** NWO

    • Lieber Ozan,
      Du bist nicht der Einzigste, nur sind wir alle überall verteilt, sodass wir uns nur über das Internet austauschen können. Es gibt hier Gordon, der in Deinem Alter ist. Du kannst Dich mit ihm über das Facebook verbinden. Ich habe von Gordon schon Texte veröffentlicht, er wird Dich verstehen. Gib bei der Suchfunktion seinen Namen „Gordon“ ein und dann kannst Du seinen Kommentar lesen und ihm antworten. Eventuell antwortet er Dir. Als Betreiber dieser zwei Blogs wünsche ich Dir viele Erkenntnisse. Wenn Du Fragen hast, stelle sie, und jemand wird Dir antworten, der den Impuls erhält, in Liebe von Charlotte

  50. P.Es schreibt:

    mal ne frage, trifft die Beschreibung nicht eig auf fast alle Menschen zu? zumindestens 80% davon.

    • angelofdawn schreibt:

      Ne, denke ich nicht…. wenn ich mich unter meinen Mitmenschen so umschaue…obwohl sich immer mehr Leute zur Spiritualität hingezogen fühlen. Das muss wohl der grosse Wechsel im Bewusstsein des Menschen sein.

  51. Sascha schreibt:

    Hallo Charlotte !!!

    Zu 99% zutreffend…und bin trotz Meiner (seit frühester Kindheit) schwierigen Lebenssituation, SEHR Stolz, eines dieser „Neuen Kinder“ (Jahrgang 1972, Sternbild der RATTE) sein zu dürfen !!!

    P.S.: Ich hoffe, dass die Derzeit (noch) „Ungläubigen“, „Unwissenden“, „Schläfer“, „Ignoranten“ etc. die BALDIGSTE „Erleuchtung“, „Erkenntnis“, „Erwachung“, „Toleranz“, erfahren & leben werden !!!

  52. sylvia bender schreibt:

    Auch ich erkenne mich 100% wieder. Auch ich bin ein Indigo Erwachsener. Weiss erst seit einem
    halben Jahr das es sowas gibt. Ich kannte es vorher nicht. Ich bin froh, dass ich nicht alleine bin,
    und nicht die einzige bin, die es schwer hat, ein Indigo Mensch zu sein. Ich wünsche allen Indigo
    Menschen viel Licht und Liebe
    Viele Grüße
    Sylvia

    • poeticangel33 schreibt:

      Hallo liebe Sylvia❤…. Bevor ich im Internet herumsuchen muss,frage ich dich oder hier allgemein mal was einen Indigomenschen ausmacht?! Liebe und Licht poeticangel

  53. poeticangel33 schreibt:

    Wow Charlotte,ich finde mich darin komplett wieder und leider auch in einem Punkt der mir ganz und gar nicht behagt aber ich weiss auch das es nur noch derzeit dienlich ist und dann vorbei😢❤.

    • Raymo schreibt:

      Liebe Indigos,
      da ich feststellen durfte ebenfalls zur Gemeinschaft zu gehören, freue ich mich sehr darüber nicht allein mit all meiner hoch sensitiven Natur dazustehen.
      Bin 74 geboren und frage mich Zeit meines Lebens wer ich bin, was ich hier soll und wie ich meinen Lebenssinn finde und erfülle wofür ich hier bin.
      Die Erfahrungen die ich hier mache sind hoch emotionaler Natur und haben immer mit Frauen zu tun. Ich bin übrigens männlich.
      Ich komme mit sehr viel Schmerz und Leid in Berührung und gehe stark in Resonanz mit selbigen. Es sind nicht viele Frauen, dafür aber äußerst intensive Begegnungen die mich mit mir selbst in Berührung bringen. Ich fühle eine tiefe Verbundenheit und Liebe zu diesen Seelen/Menschen. Die Gefühle welche mir gezeigt werden sind: Ablehnung, Bindungsangst, Unentschlossenheit/Entscheidungslosigkeit, Einsamkeit, sich nicht geliebt und angenommen zu fühlen und so vieles mehr. Immerwieder muss ich mich zurückziehen um diese Gefühle zu heilen und mich in bedingungsloser Selbstliebe üben. Habe unendlich viele Tränen vor Schmerz und Verlustangst geweint, das ich mich immerwieder frage- wann hört das auf?
      Hat irgendwer von Euch ähnliche Erfahrungen? Ich kann jede Hilfe im Umgang mit all dem sehr gut gebrauchen.
      Vielen Dank im voraus
      Möge unsere Mission von Erfolg gekrönt sein im Sinne der gesamten Menschheit welche jetzt „ist“ und all derer die noch folgen werden.

      Ganz viel Liebe für uns alle

      Raymo

      • angelofdawn schreibt:

        Hallo Raymo
        Bin 75 gebohren und habe ähnliche Erfahrungen gemacht, als ich noch Kind/Jugendlicher war. Ich habe schon als 10-jähriger so sehr geliebt, dass es mir schon fast Angst macht, wenn ich zurückdenke. Genau so sehr habe ich allerdings auch gelitten, meine ganze Jugend lang und darüberhinaus. Dieser Schmerz warf grosse Schatten auf mich, ja die Schatten waren genau so gross wie mein Herz es war und die Finsternis wuchs in mir und damit auch mein Zorn und meine Wut. Das muss wohl an meiner rebellischen Natur liegen. Nun, heute habe ich wieder ein bischen Frieden gefunden, auch dank der Tatsache, dass ich mich durch meine Erkenntnisse besser verstehen kann und alles ein bischen gelassener nehme. Meine grosse Liebe ist noch immer da, aber sie kommt nicht oft zum forschein, und auf eine Frau springt sie auch nicht mehr über, wie sie das früher gerne tat, sie ist irgendwie bedingungsloser und ungebundener geworden. Auch viele andere gesellschaftliche Aspekte interessieren mich schon lange nicht mehr. Ich weiss ab und zu nicht ob das ein Segen oder ein Fluch ist, aber je mehr ich meinen Weg gehe, desto besser scheint es mir zu gehen. Für mich ist die Liebe ein Geschenk Gottes. In dieser Welt sucht sie sich stets jemanden, weil sie alleine (durch unseren Körper von Gott getrennt) ist. Unser Geist sucht in dieser Welt verzweifelt nach dem, was wir einst waren; Seelig! Daraus resultiert nur Schmerz und Enttäuschung. Wir müssen uns von diesem Schmerz lösen und aufhören zu leiden und uns nicht mit unserem Leid zu identifizieren. Ich habe auch mal gedacht, dass wenn ich meine Seelenpartnerin fände, ich das absolute glück erfahren würde. Das ist leider nur eine mehr oder weniger lange Zeitspanne, obwohl danach immer noch Liebe da ist, aber die absolute Vollkommenheit ist es nicht. Alles irdische ist vergänglich, auch die Liebe zu einer Frau, denn Mann und Frau sind vergänglich, nur die Liebe selbst ist ewig. Das ist der Schluss zu dem ich gekommen bin. Jeder muss natürlich für sich selber herausfinden, was für ihn selbst stimmt.

        Alles Gute und viel Kraft

      • Raymo schreibt:

        Hab lieben Dank für deine Antwort.
        Kann mich selbst in all dem was Du beschreibst sehr gut wiedererkennen.
        Auch ich habe im Alter von 10 oder 11 schon sehr stark geliebt und einen großen Verlust erfahren müssen. Ich weiss dass ich lernen werde mit all dem besser und gelassener umzugehen. Im Moment jedoch, fühle ich nur Zorn und Wut in mir es nicht zu können.
        Hab vielen lieben Dank nochmal, die Antwort hilft mir.

  54. angelofdawn schreibt:

    Gebet der Liebe

    Halte deine linke Hand auf deine Brust, dem Sitz des Herzchakras und sprich folgende Anrufung:

    Anahata, Anahata, Anahata

    Ich bin deine Liebe die beschützt
    Ich bin deine Liebe die vertraut
    Ich bin deine Liebe die vergibt
    Ich bin deine Liebe die heilt
    Ich bin deine Liebe die verwandelt
    Ich bin deine Liebe die segnet

    Anahata, Ich liebe, Ich bin

  55. blickindenspiegel schreibt:

    Ich würde mich auch gerne austauschen. Bin hypersensibel und hochbegabt habe übernatürliche Fähigkeiten seitdem ich vier bin. Alles was hier steht trifft zu und widerspiegelt mein sein. Ich suche Austausch aber auch Rat und wegweisung.
    email an dianahaasneu@web.de
    namaste indigo diana.

  56. Alexandra schreibt:

    Endlich verstehe ich, warum ich anders bin. Warum ich schon als Kind anders war. Rebellisch. Aus dem Rahmen gefallen bin. Mich gewehrt und gestreubt habe. Meinen eigenen Willen hatte. Nie auf andere gehört habe. Bis heute auf der Suche bin nach dem Warum. Warum bin ich hier. Was ist meine Aufgabe. Wo gehöre ich hin. Ich bin nicht normal. Ecke an. Passe mich nicht an. Denke anders. Handle anders. Endlich beginne ich das langsam alles zu verstehen. Auch warum ich nie Glück hatte mit Partnerschaften. Warum ich weiss, dass es mit einem „Normalen“ Menschen, der anders tickt als ich, nie funktionieren kann. Warum ich die Gesellschaft, die Norm verachte. Warum ich es trotz schwierigster Kindheit und ohne Unterstützung geschafft habe, heute hier zu sein, mit 38, wo viele es in ihrem Leben nie hinschaffen werden. Weil ich einfach anders bin. Schon immer anders war. Und nie verstanden habe, warum alle anderen so anders sind. Warum ich die Menschheit als verblödet betrachte. Dabei gibt es für alles eine einfache Antwort. Danke für diesen tollen Artikel. Ich würde mich freuen, weitere Leute mit gleichen „Symptomen“ kennen zu lernen.

  57. Tanja schreibt:

    Hallihallöchen, ich „studiere“ seit ca einem Jahr die Grenzwissenschaft und habe immer mal wieder einen Blick auf diese schöne Seite um “ up to date“ zu bleiben..es ist wunderbar, das Gefühl wie die Illusion anfängt zu bröckeln..doch bin ich gespannt und skeptisch zugleich, was den Aufstieg betrifft..es gibt soviele Varianten das ich irgendwann gesagt habe, ich glaube, dir bleibt nichts anderes übrig, als zu aktzeptieren, daß wir die 100ig Antwort jetzt nicht herausfinden werden sondern einfach laufen lassen müssen und erleben was denn nun wirklich stimmt. Ich persönlich habe mich auch in vielen Punkten wiedergefunden..außer das mit den technischen Geräten ( zum Glück..würde mich wahrscheinlich echt nerven 😀 ) und dem ADHS..aber ansonsten kann ich überall zustimmen..ich weiß noch wie oft ich ständig den Kopf geschüttelt habe über das Ausmaß der Boshaftigkeit und mir sagte..ich glaube ich bin auf dem falschen Planeten gelandet..die Spiritualität begleitetete mich immer recht schwach..es gab Phasen da fing ich wieder an zu lesen..dann ruhte es wieder sehr lange…hatte öfters als mal “ falsches Aufwachen“ und ich glaube auch OBEs..selten..da ich mich dagegen wehrte ( der Beginn ist immer mit einem unangenehmen Körpergefühl verbunden..es kribbelt überall und man fühlt sich seltsam..von daher habe ich wenn ich gemerkt habe..oh jetzt ehts wieder los..unterdrückt und mich wie verrückt versucht zu drehen und zu wenden um aufzuwachen)..evtl hat jemand dasselbe und kann mir mehr über das Phänomen berichten. Ca vor einem Jahr fing dann der ganze 2 Wahnsinn“ :-D…an bei mir..durch eine zufällig aufgenommene Tonbandstimme auf meiner Sprachmemo auf meinem Handy..ich glaube bis heute, daß dies ein endgültiger “ Hinterntritt“ gewesen sein soll..den seither bestand mein Leben aus Arbeiten gehen und Lesen..der helle Wahnsinn..echt..ich habe wirklich alles verschlungen und alles was mir in die Finger kam aufgesaugt wie ein Schwamm…habe laut anderen Menschen eine rasante Entwicklung gemacht und angeblich Durchblicke ich ebenso schneller wie andere was z.b. die Seelenverträge und Verstickungen angeht. Zu der Indigosache wollte ich eigentlich noch sagen..die Punkte könnten ebenso auf inkanierte Engel hinweisen..oder auch auf freiwillig inkarnierte Seelen von anderen Planeten, welche sich dazu entschlossen hatten, daß ganze “ Schauspiel“ live miterleben zu wollen und um helfen zu können, wenn es darauf ankommt…von dem her..muß ich sagen..das einzige was ich weiß ist..das ich mich schon immer anders gefühlt habe..die Antwort wer ich wirklich bin werde ich wohl akzepieren müssen, daß ich dies eventuell erst nach dem tatsächichen vollständigen Aufwachen erfahren werde…soviel dazu 🙂 jetzt ist das auch ziemlich lang geworden :-D…vielen Dank fürs lesen, wer dies tut..ich würde mich auch über einen regen Austausch freuen und wer sogar aus der Nähe von Karlsruhe kommen sollte sogar über Treffen mit Gleichgesinnten da ich eigentlich super schreibfaul bin 😀
    ganz liebe Grüße an alle hier
    ich bin Tanja ( BJ 1978 ) 😀
    saturne@gmx.de

  58. Claudia Müller schreibt:

    Ein herzliches Hallo in die Runde!
    Auch ich weiss nun endlich was ich bin! Lange habe ich gesucht und bin beinahe daran verzweifelt.
    Seit ich fünf Jahre alt bin, kann ich Stimmen hören (Gedankenübertragung). Mit Tieren hatte ich sehr viele schöne Erlebnisse. Die sind nicht ganz so verklemmt wenn man anders ist als die anderen Menschen.
    Ich bin jetzt 46 Jahre alt (1969) und hatte immer das Gefühl man habe mich hier auf der Erde ausgesetzt! Ich sehne mich nach zu Hause! Nun weiss ich aber auch, dass ich hier noch eine Aufgabe habe und diese zuerst lösen muss. Natürlich habe ich auch Träume oder Wachvisonen die meist in Erfüllung gehen. Ich kann Stühle umwerfen, Glühbirnen mit den Gedanken löschen und höre die Vergangenheit. Im Dunkeln sehen ist auch kein Problem für mich. Und, ich kann mich an diverse Vorleben erinnern. Zum Teil sogar sehr Bildlich. Zu guter Letzt kann ich mich erinnern, wie meine Schwester und ich unsere Eltern ausgesucht haben!
    Als Kind war ich aufmüpfig, rebellisch und die Schulzeit habe ich als sehr, sehr langweilig und frustierend empfunden. Auch mit den anderen Kindern hatte ich Mühe. Sogar mit dem Dorfpfarrer hatte ich endlose DIskusionen bis er sich bei meiner Mutter beschwehrt hat.
    Es ist schön, wenn ich jetzt weiss, dass es noch andere wie mich gibt!
    Ihr Alle, herzlich willkommen!
    Mit meinen besten Wünschen für inneren Frieden, Claudia

  59. Stefani schreibt:

    Hallo Zusammen, Liebe Charlotte
    Ich hoffe, ich schreibe das hier nicht allzu spät rein.
    Auch ich, fühle mich genauso wie du es hier beschrieben hast. Ich fühle mich zur Zeit sehr Empfindlich seit ich (wieder) Angefangen habe mich in das „Normale“ Leben zu integrieren, ich fühle mich oft auch fehl an Platz, trotz der Tatsache, das ich mit Gleichaltrigen zusammen bin. Und es fällt mir oft schwer, mich in dieser Gesellschaft klar zu finden- (alles) geht mir zu schnell, zu stressig, zu unmenschlich zu. Doch ich halte Stand – Dank meinem Freund, und meiner Familie und der Allgegenwärtigen Energie die mich „haltet“. Dazu muss ich auch sagen, das mit dem ADHS, stimmt bei mir nicht (soweit ich weiss). Was aber ein Zufall ist, des Lebens, ist, dass ich mal in einem Internat für Jugendlichen mit ADHS war, in dem ich mich im Grunde genommen mich sogar „besser“ fühlte als unter anderen „normalen“ Jugendlichen. Ich war schon immer ein Autodidakt und habe mich oft gerne zurückgezogen, in meine Eigene Welt. Ich studiere Visuelle Kommunikation, und will etwas verändern. Ich suche Gleichgesinnte, die sich auch mal gerne treffen würden oder auch gerne im Austausch bleiben, sich schreiben wie alte Brieffreunde!
    randromedax.m31@outlook.de
    p.s.:Ich danke jedem von euch der hier etwas reingeschrieben hat, es hat mir gezeigt, dass ich nicht alleine bin.

    • Liebe Stefanie,
      ADHS bedeutet, dass dies die neuen Kinder sind, die eine andere Schwingung haben, da ich 3 neue Kinder großgezogen habe, wovon einer dieses Syndrom hatte, es damals nicht bekannt war, nehme ich an, dass diese Überaktivität ein Ausdruck von zuviel Energie aufnehmen ist. Es sind richtige Macher, die was bewegen, wenn sie fokusiert auf eine Sache sind. Es sind die Menschen, die die Welt mit neuen Ideen verändern, wie ich es bei diesem Kind sehr stark miterlebt habe. Da die Indigo Erwachsenen oft weit auseinander wohnen, bitte Dein Höheres Selbst, dass Du in Deiner näheren Umgebung jemanden findest, mit dem Du Dich austauschen kannst. Ich wünsche Dir viel Freude und Leichtigkeit bei diesem Austausch, in Liebe von Charlotte

  60. fran schreibt:

    diese seite liest sich gerade für mich zum 10000. male,ohne das ich sie vorher gesehen habe. habe so etwas schonmal erlebt; als ich einen (nun alten) freund kennen lernte, er mich ansah und mir sagte, ich sei unglaublich alt […] und im leben ist noch mehr als auferlegter alltag, funktionalität und produktion von gütern möglich. auch als ich mit ihm diesen moment erlebte, hatte ich das gefühl, so etwas schonmal empfunden zu haben, wieder etwas weiter in der vergangenheit liegend. jedesmal, wenn ich mit anderen, lebendigen menschen kontakt habe, merke ich, das es das Richtige ist. sowas wie ein roter faden für die wahrnehmende, zeitlose existenz. lasst uns doch einfach neu denken,anders denken über unsere welt und zusammen wahrnehmen und erleben,anstatt leid für die welt durch überproduktivität,sinnlosigkeit,depression,hashimoto-welt-epidemien u tierquälerei noch zu vergrössern. die welt trägt keine leichte aura sondern einen schweren, lustlosen,undeterminierten,auferlegten,nach plastik stuinkenden trauermantel, und wir sind dessen schneider.
    IN LIEBE AN ALLE GUTEN SEELEN, OB ALT ODER JUNG<3

  61. Alexander Supertramp schreibt:

    Ich habe es immer von vornherein abgelehnt Nachforschungen diesbezüglich zu nachzugehen.
    Aber jetzt kann ich mich nicht mehr davor verstecken. Oft habe ich mich schon als Kind gefragt, warum ich??

    Warum kann ich Schwingungen wahrnehmen?
    Warum bin ich in de Lage den Raum, Energiefelder und Lichtwesen zu sehen.?
    Warum muss ich immer Alles in einer Waage der Vernunft halten ?
    Warum ist mein drittes Auge seit meiner Geburt schon etwas geöffnet??
    Warum muss ich ein so extrem empfindlicher Mensch sein was Energetik betrifft?
    Warum bin ich in der Lage in Disskussionen das kollektive Bewusstsein anzuzapfen? Meinen Gegenüber kalt im Regen stehen zu lassen, obwohl ich kein Profi auf jenen Gebiet bin?
    Warum muss ich immer das goße ganze sehen?
    Warum bin ich in der Lage Menschen zu lesen wie andere Bücher?
    Immer und Immer zu wissen was Wahrhaftig ist?
    Gleichzeitig die sinnlosesten Emotionalen Ausbrüche haben?
    Warum hatte ich nie eine Lieblingsfarbe? Warum ist mehr als die hälfte meiner Sachen Indigoblau, obwohl ich sie nie bewusst gekauft habe?
    Und warum ist mir sexualität sowas von egal obwohl ich heterosexuell bin?
    Warum tun sich Menschen so schwer mit mir zu disskutieren, nur weil ich eben drei mal so weite Gedankensprünge habe???
    …..
    Ich könnte jetzt ewig so weitermachen.

    Warum?
    Warum?
    Warum?

    • Lieber Alexander,
      all dies, wie Du es hier schreibst, kommt daher, weil Du nicht nur ein Indigo bist, sondern voll bewusst bist, angebunden an die Quelle, verbunden an die Akasha Chronik und kosmischen Bibliotheken. Auf diese Weise wirkt die Quelle durch Dich, ohne dass Du es merkst. Das sind die neuen voll- erwachten Kinder – Erwachsenen. Damit als normaler Mensch leben zu können, ist eine sehr große Herausforderung. Daher verstehe ich all Deine Fragen.
      Ich bekam die folgende Info für Dich eben beim Schrieben rein: Deine Aufgabe ist es, zu lernen, all jene so anzunehmen wie sie sind, welche Deine spirituelle Fähigkeiten nicht haben. In Liebe von Charlotte

  62. Marion schreibt:

    Liebe Charlotte,
    erst vor kurzem bin ich auf Deine Seite gestoßen. Von den Indigos weiß ich seit 5-6 Jahren und konnte für mich feststellen das ich auch ein älterer Indigo bin. Meine Kindheit war ähnlich wie hier in den Kommentaren zu lesen ist. Trotz alledem, was mir an leidvollen Erfahrungen zuteil wurde, habe ich für mich vermutet das es so sein sollte. Wären diese leidvollen Erlebnisse nicht gewesen hätte ich anscheinend meinen Weg in die spirituelle Welt und die der Verschwörungstheorien nicht gefunden.
    Auch 2 Übergriffe von was auch immer habe ich erlebt was mich sehr erschrocken und auch verängstigt hat. Beim ersten Übergriff holte ich mir Hilfe von einem Prana Heiler. Es war tatsächlich so eine Erfahrung die einen total durcheinander wirbelt. Ich war durch den Wind, wie man so schön sagt.
    Auf Deiner Seite habe ich die Artikel -Antwort mit dem Holly Spiel gerade zu verschlungen. Und nun stellt sich mir die Frage….. Wenn wir tatsächlich fremdgesteuert sind und uns in einem Spiel befinden dann gehören doch die Reptos ect. alle dazu oder nicht? Jedoch kommt der Gedanke das sich das Spiel vom Ursprung her entfernt hat und nun korrigiert werden soll. Für mich ist es sehr schwer alles was ich lese in einen Einklang zu bringen. Das ewige Leben…. wir schwingen höher und das für X Jahre und dann kommt wieder das dunkelste aller Zeitalter (Kali Yuga?) und danach wieder etwas höher usw. Meine Güte – dieses Spiel ist der helle Wahnsinn, ich kann mich nicht mehr mit der Polarität und der endlosen Synthese anfreunden, wo die Emotionen und Gefühle aus der untersten Schublade die Macht ergriffen haben. Weiterhin kann ich das ganze Elend nicht mehr ERtragen. Ich frage mich warum dieses Spiel so grausam ist. Ich versuche mich neutral in der Mitte auszurichten und erkenne oft MEIN Spiel welches ich spielen soll. Die Spur zu wechseln ist eben nicht so einfach und und ich mag meinen Spielvorgang nicht wirklich. Ich möchte aufwachen aus diesem Spiel und meine Liebsten anschließend um mich haben…vielleicht wenn ich mich anschließend an dieses Spiel erinnern kann, ja vielleicht lache ich dann darüber. Jedoch im Hier und Jetzt kann ich darüber nicht so recht lachen. Manchmal bin ich sauer, wütend, deprimiertaber dann richte ich mich wieder neutral in die Mitte. Dann geht es wieder, das Leben ist schön -auch wenn ich nicht auf der goldenen Seite stehe- ich habe wenig und das stört mich nur manchmal.
    Doch warum habe ich mir dieses DIESES Spiel ausgesucht? Hatte ich das noch nicht? Warum das alles? Ich meine das ich schon alle Facetten durchgespielt habe! oder doch nicht? Ohje-ich kann mir meine Fragen nicht beantworten und der kleine Mann im Ohr spielt mir auch nichts ein.

    Mit herzlichen Grüßen
    Marion

  63. Andreas Dick schreibt:

    ICh finde mich wieder , aber komme gerade nicht klar!!!!!! Andreas

  64. Nici schreibt:

    @ Andreas
    Womit genau kommst du nicht klar?

  65. Ein Indigo im Gespraech mit einer Anunnaki Insiderin

  66. Ralf schreibt:

    Hallo Charlotte, bei mir ist es aehnlich gelagert wie bei vielen hier die schon aelter sind. Ich habe meine erstes Ufo 1978 gesehen, da war ich gerade mal 14 Jahre. Meine Mutter meinte damals das ich fantasieren wuerde. In der Schule war ich stets unterfordert, das sagte mein Mathe und Physik Nachhilfe Lehrer zu meiner Mutter, da je schwerer die Aufgaben wurden desto leichter fiel es fuer mich sie zu loesen. Auch ein Kollege meines Stiefvaters, ein Professor fuer Psychatrie sagte mir nach dem Gespraech meiner Eltern mit ihm, das mein Stiefvater unter Druck setzte. Ich kann unter Druck besser lernen und haette von ihm Hilfe gebraucht. Diese konnte er mir nicht geben, da er beruflich erfolgreich war und Menschenleben als Arzt retten musste oder Kinder auf die Welt gebracht hatte. Er wollte das ich in seine Fusstapfen trete, was ich dankend ablehnte. Ich wollte Wirtschaftsingeneurwissenschaften studieren, da mich beides sehr interessiert. Vor der Bundeswehr hatte er mich nicht bewahrt obwohl er gekonnt haette. Geh mal hin das tut Dir gut. Zwei Jahre habe ich verloren dadurch. Eine Ausbildung habe ich gemacht und Jahre spaeter mit dem Studium angefangen aber wegen Heirat und Kind wieder aufgegeben. 1989 sagte ich meiner Mutter ich gebe der Grenze max. 6 Monate noch und behielt recht. 2001 hatte ich ca. eine Woche nachts kaum geschlafen, da war 9/11. Ich sagte der Euro wird uns eine Menge Probleme bereiten. Man hat mich nicht ernst genommen. 2004 habe ich fast 3 Wochen kaum geschlafen da gab es den Tsunami 26.12.2004 mit ueber 200.000 Toten. Ich habe im letzten Oktober nach langer Zeit 25 Jahre etwa eine Astralreise bewusst mit bekommen und einen Ufo Krieg im Orbit gesehen, zwei Tage spaeter habe ich die Bestaetigung per Mail vom Bekannten bekommen. Vor ca. 4 Wochen habe ich in einer Vision 4 Ufos im Formationsflug gesehen, keine 14 Tage spaeter flogen sie ueber unser Grundstueck mit noch einer 5 vorweg. Ich bin Jahrgang 1964 und versuche der Menschheit zu helfen. Leider hatte mir ein Schwager von mir ein Energieimplantat vor ueber 13 Jahren gesetzt was mir beinahe das Leben gekostet hat. Es ist aber draussen. Warum wollen mir die Mneschen nach meinem Leben trachten? Was kann ich tun um mich dauerhaft zu schuetzen und endlich mein negatives Karma los werden. Mir sagte jemand, abei meiner geburt haette man mein Karma getauscht, geht so was ueberhaupt und wenn ja was kann man da tun? Ich weiss Fragen ueber Fragen, aber ich sehe mich auch als Indigiokind an nur das ich mich nicht richtig entfalten kann bisher da es nur sprungweise und nicht haeufiger passiert und das macht mich traurig. Viele sind neidisch auf mich und man sagte mir das ich auch in Atlantis gelebt haben soll. Ich glaube daran und weiss auch das ich im letzten Leben in Brasilien in der 1940igern ein hoher Offizier war und ermordet worden bin. Nun weisst Du ein wenig Bescheid, was kannst Du mir raten oder vielleicht helfen LG Ralf

  67. Daniela Busche schreibt:

    Liebe Charlotte,

    schön zu sehen, dass ich nicht allein bin ! Als kleines Kind schon hatte ich Träume und Vorahnungen, wo ich nicht wusste woher sie kommen und nur ich sie hatte. Meine Mutter war immer verblüfft, wenn ich, noch bevor das Telefon klingelte, sagte wer gleich anrufen würde. Schon im Kindergartenalter stellte ich mir Fragen, die für ein Kind in dem Alter bestimmt nicht normal waren. Mit knappen 14 wurde ich immer aufmüpfiger, da ich mit Regeln und Vorschriften nicht klar kam.

    Zudem kamen mit der Pubertät noch mehr Ahnungen und Anlagen, mit denen ich nicht zurecht kam. Zu meinem Glück lernte ich eine Engländerin kennen, die ohne etwas von mir zu wissen, alles von mir wusste. Sie sagte mir sofort, dass ich Zwilling im Sternbild bin und mit Kräften gesegnet sei, mit denen ich erst umgehen lernen müsste, da ich auch schlechtes bewirken könne.

    Der Grundstein war gelegt und ich danke Terry noch heute! Ab da fing ich an mich mit meiner Eigenschaft zu beschäftigen. Erst waren es Steine und ihre Heilkräfte, die ich instinktiv richtig nutzen konnte, ohne je darüber gelesen zu haben.Dann nahm ich verschiedene Arten von psychotropen Pflanzen und auch LSD, was den Vorgang des Verstehens beschleunigte.

    Heute bin ich 39 Jahre und durch Deinen Bericht wurde mir bewusst, dass ich wohl auch ein Indigo bin oder ein Kristallkind. Jetzt fühle ich mich nicht mehr so allein! Weil leider kenne ich wenige, die mich nicht gleich als reif für die Klapsmuehle abstempeln!

    Vielen Dank, liebe Charlotte!
    Mögen alle Lebewesen glücklich sein!!!
    Eure Dani

  68. indigo-man schreibt:

    Sehe hier viele Komentare wo Leute sich angesprochen fühlen. Jedoch vermisse ich Grundlegendes, wie Hierarchie oder Anarchie. Auch ist es nicht eine neue Welt die entstehen soll, sondern immer noch unsere alte Erde in neue Bahnen gelenkt werden.
    Werden auch keine Krieger benötigt, sondern Kämpfer. Wir wollen ja nicht veraltete Strukturen mitnehmen, sondern den Sinn des daseins erweitern.
    Wir wollen ja niemanden verletzen, da wir Heiler sind. Deshalb brauchen wir keine Krieger!
    Es wird soviel geschrieben über Indigos, aber nirgends was fassbares. Es soll ja nicht eine Gruppierung geben oder Sekte etc. Jeder kann wo er ist Vorort seinen Beitrag leisten.

    Wer ein echter Indigo ist, weiss was er zu tun hat. Wir sind keine Islamisten und brauchen keine Waffen etc. Wir wollen Frieden auf der Welt und nicht weiter nin diesem Fiasko leben.
    Krieg bringt immer Unfrieden undn Zerstörung mit sich. Wir wollen eralten und aufbauen, helfen und nötige subtile Inputs geben.
    Indigos sind nicht Neu, es gibt Sie seit jahr tausenden. Nur sind wir heute belesener und fein fühliger für solches.

    BTW: Sollte mal jemand sich seine Aura fotografieren lassen, gibt es folgendes zu bedenken. Auf Esoterik-Messen wird es manchmal angeboten, jedoch ist da ein reger Stress. Hatte dies auch gemacht, und nur rot. Ergo reklamierte ich, und fragte ob man das langsam angehen könnte. Sie wollten nicht! Da bot ich an, es auf meine Weise zu versuchen, sollte immer noch voll rot sein, werde ich nochmals bezahlen. Sollte aber mein empfindenund die Farben anders sein, müsse ich nicht bezahlen.

    Durfte danach mich 5 Minuten abregen und sie ging sachte an die Arbeit, hatte ich doch die schönsten Farben…

  69. indigo-man schreibt:

    Was ich noch einblenden möchte….
    Indigo = Indigen = Urvolk
    Sehe es eher in dieser Art, als ein Hype. Wir sind Menschen wie jeder andere auch.
    Wir lieben die Natur und gehen, respektieren sie. Uns liegt es fern, die Natur zu zerstören wie anderes auch. Unsere Rebellion wenn man sie so nennen darf, gilt abstrusen, paradoxen Bewegungen. Wie sie heute gang und gäbe sind.
    Man kann sagen „Jede Gruppierung enthält eine Diffamierung“
    Wir wollen keine Menschen ausschliessen, da jeder Mensch seine Aufgabe hat in unserem Kreislauf.
    Man sagt wir seien wie Könige oder Prinzessinnen. Sind wir nicht, da wir keine Könige brauchen. Es ist jeder Gleichwertig und wollen auch so behandelt werden. Wir schauen zu niemanden auf oder runter. Deshalb gibt es bei uns diese Erkennungspunkte nicht, in unserer Welt sind sie hinfällig.
    Bedenkt wenn wir ohne Krieg und Unterdrückung Leben, wieviel Ressourcen wir FREI bekommen um einander zu helfen, wo es nötig ist? Die Natur lässt sich lenken, nur muss es Sinn machen, ansonsten macht sie es auf Ihre weise.
    De Natur lässt zu, dass wir Tiere essen, jedoch sollten es nur so viele sein wie wir brauchen und keine Massenschlachtungen. Jedes Tier das ausgerottet wird fehlt uns Morgen.
    Es liegen noch sehr viele Jahre Arbeit vor uns, um nur annähernd dahin zu kommen. Viele Menschen können und wollen es gar nicht wahrhaben, dass es der einzige Weg auf dieser Erde ist.
    Kleine Zwischenfrage: Hat die Natur Geld erschaffen? NEIN. Vermutlich geht es besser ohne.
    Wenn die Welt nur eine Währung hat, gibt es auch keine Wirtschaftsflüchtlinge mehr.
    Sicher kann man das noch verfeinern, aber jeder muss für sich in diese Richtung arbeiten. Dann bekommen wir einen gemeinsamen Nenner.
    Die ganzen sozial Medien zeigen uns ja auf, wie schnell die neuen Werte überholt sind. Wie viele Leben nur noch für diese Werte?
    Im Weiteren sollten wir uns auch bewusst werden, was Kriege auf Jahre alles zerstören. Wieviel unschuldiges Leben genommen wird. Der Grossteil davon sind Indigen, die Soldaten sind ja heute kaum mehr vor Ort!
    Betrachtet dies als Input und nicht als Masterplan. Jeder für seinen Teil kann auf seine Weise dazu beitragen.
    Indigo-Man

  70. Jens H. schreibt:

    …schön ein paar von uns hier zu treffen. 🙂

    Aber ehrlich hatte ich lange Zeit gedacht, ich bin hier allein in dieser Welt gestrandet – wie im Film „Planet der Affen“ und alle um mich herum sind „hohle Körper“, Maschinen ohne Seele und Gefühl – voller Angst, Missgunst und Neid, Zombies – die ihr Umfeld negativ infizieren. Menschen die die Wahrheit ihren Zielen und ihrem Ego beugen – für Macht, die ihre Seele befriedigt.

    Die Hilfe beim Aufstieg(!) wird häufig mit Agression (Neid ist die Grundlage der Boshaftigkeit) beantwortet – also muss man oft schweigen und zuschauen, ein Stück Hölle für mich.
    Floskeln, Ausreden und Lügen aus Höflichkeit und Schwäche werden sofort erkannt und machen mit der Zeit einfach nur noch traurig.

    Auch kann ich mich nicht Dummheit unterwerfen, die sehr weit verbreitet ist und sich oft damit
    rechtfertigt, respektvoll auf die Wahrheit zu verzichten. Das ist ein Problem, wenn man sich mit einer seelisch kindlichen Masse arrangieren muss, die aber viel Macht in ihren Händen hällt – in Abhängigkeit dieser physisch materiellen Welt und des Körpers.

    Es geht hier also nicht darum, sich eine schöne, heile Welt aufzubauen… sondern den Aufstieg als Mentor für all Diejenigen vorzubereiten, die dazu bereit sind. Niemand von „uns“ soll zurück gelassen werden. Dazu hat jeder Indigo verschiedene besondere Eigenschaften mitbekommen, je nach Seelenstärke – und trägt ein Wissen über irdische Dinge seit Anfang seiner Reinkarnation (Geburt) mit sich.
    Empathie und auch Telepathie, „wahre Sicht“, sind darunter weit verbreitet und ist nicht nur auf das geistige Band zwischen uns Menschen beschränkt, denn alles in diesem Universum ist miteinander verbunden.

    Indigos sind in ihrem Umfeld „gefangen“, um einfach gesagt ihren „Job“ zu erledigen. Es bringt ja nicht viel, wenn alle Indigos auf einen Haufen sitzen, denn alle würden das
    ja eigentlich zu gern machen… weil man hat einfach gesagt weniger Schmerz und Aufregung. 😉
    Denn wir wollen eigentlich nur lieben und geliebt werden, Harmonie und Verständnis und den bedingungslosen, ehrlichen Respekt.

    Jedenfalls fühle ich mich sehr allein und freue mich, wenn ich wieder dorthin zurück gehen darf, wo man so innig und ehrlich geliebt wird, wie es auf dieser Erde scheinbar nicht möglich sein kann.
    Denn hier wird Verrat, Parasitentum, Lügen vom Universum durch Wachstum und Macht belohnt.
    Alles hier ist in der Kausalkette Masseabhängig und beeinflusst den linearen Zeitablauf materiebedingt.
    Im reinem seelisch-energetischen Zustand gibt es eben diese Masse-Zeitabhängigkeit nicht mehr.
    Keine Liniarität bedeutet in diesem Fall – zeitlos ohne jegliche Determination.

    So meine lieben Freunde, also erhellt euer Umfeld weiter aus und vergesst dabei Niemanden, vergebt und liebt, auch wenn sie alle immer wieder weh tun…

    Jens, 42 Jahre
    Sternzeichen: Wassermann, Steinbock(A)
    Chinesisch: Tiger
    …und das haut 98%ig alles hin

    PS:
    und die Aura muss nicht immer die gleiche Farbe besitzen, gerade dann nicht, wenn man
    jegliche Art starken, dynamischen Gefühls unterliegt (z.B. Wut, Aufregung) oder bei bestimmten
    Krankheiten.

  71. Horst schreibt:

    es treffen alle Merkmale auf mich zu, bis auf dass ich Kinder habe, bin 91er , werde von meinen Mittmenschen immer als dumm dargestellt wenn ich mit denen über Aktuelle Weltgeschehnisse, {verschwörungstatsachen}, etc rede! Hab letztes Jahr 3 Lebende Bäume in meinem Garten gesehen und schleife zurzeit Runen aus einer Weißen Trauerbirke =D
    Aber sehr interessantes Thema, bin schon gespannt was uns noch alle erwartet =)

  72. Denise Winkelmann schreibt:

    Wir werden es schaffen diese Welt zum positiven zu verändern da bin ich mir sicher!
    Ich bin zwar erst 22 aber weis einiges..

    Nutzt eure gaben und bringt dem Mensch wieder Menschlichkeit bei ❤

  73. silvia schreibt:

    Hallo, bin gerade heute darauf gekommen, dass ich evtl. auch ein Indigo bin. Nachdem ich hier viel gelesen habe, muss ich sagen, dass mir auch solche Sachen passiert sind und noch passieren. Würde gern mehr darüber erfahren. Lg

    • Liebe Silvia,
      einfach immer wieder hier lesen, denn viele Texte sind zeitlos, bitte Dein Hohes Selbst Dich zu führen und Du wirst immer mehr aufwachen und annehmen können, in Liebe von Charlotte

  74. Anja schreibt:

    Guten Abend, ich erkenne mich total wieder…. Ich hab mich immer gewundert warum viele technischen Geräte in meiner Gegenwart ausfallen, dass war nicht normal. Ich hab oft meine stellungen gewechselt weil ich mit vorgesetzten die nicht klar und wahr waren, Probleme hatte. Jetzt arbeite ich in einem Handwerksbetrieb mit einem tollen Chef zusammen, keine Hierarchie usw. Danke fuer diesen schoenen Beitrag.Ich wünsche allen die das lesen Menschen um sie herum, die euch so nehmen wie ihr seid.

  75. Carina pencet schreibt:

    Danke für die schöne Seite!!! 🙂

  76. andrea fischer schreibt:

    endlich bin ich nicht mehr allein,ich heisse andrea und bin 1968 geboren sternzeichen jungfrau.
    das thema für mich ist ungerechtigkeit,lügen und neid ohne ende.
    es gibt auch friedliche krieger man nennt sie krieger des lichts,ich für meinen teil kämpfe für das wohl der tiere und bezahle viele tierarztkosten aus eigener tasche da der staat für solche dinge kein geld ausgeben will. des weiteren nervt es mich das man meschen nach aussehen und herkumft beurteilt, sie ausgrenzt wenn sie nicht der norm entsprechen.die menschen von heute streicheln lieber ihr handy als ein anderes lebewesen geschweige denn miteinander reden.
    sie laufen der ilussion der medialen welt hinterher statt sich unsere wunder volle natur und ihre tierwelt anzusehen, oder mit jemanden ein sehr inniges und liebevolles gespräch zu führen.
    wir alle sind hier um dieses wunder werk der natur zu sehen und mit ihr in einklang zu leben statt sie zu vernichten. es ist unsere aufgabe altes und neues wissen aus medizin und forschung weiter zu geben.wollen wir die zukunft verändern müssen wir erst die vergangenheit verstehen.
    menschlichkeit ist kein luxus sondern unser aller pflicht.
    in dem test finde ich mich zu 100% wieder.
    namaste andrea

  77. Stefan schreibt:

    Hallo, gut das es einen Sinn ergeben kann und es versucht zu verstehen, warum es in einen brennt, sodass man was hier geschieht(System) nie akzeptieren will und kann.Was besser wäre ist, dass wir eine Einheit wären, Mit wenigen oder alleine kann einiges verändert werden aber nie das große Ganze.Was bringt es seinem Umfeld zu verändern, wenn die Konzernlobbys, Medien. Politiker es wieder zum schlechteren machen.

  78. Nick schreibt:

    Aloha, an alle die das Lesen und runterscrollen um eine Mail zu finden die etwas aktueller ist 😀
    Auch ich weiß nicht wohin mit mir und möchte dieses herausfinden!!!!
    Und das geht am besten mit mehreren „gleichen“ Köpfen….
    Ich hoffe ich finde hier ein paar Indigos die diesem Dran auch verspüren und biete euch an mir zu schreiben 🙂 Gemeinsam gestalten wir uns dann hoffentlich einen klaren Gedanken um daran aufzubauen und eine crowd :))
    animeyuno.pp@gmail.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s