Kurzer CME verursachte gelbe Flecken am Schutzschild der Erde !

Gestern früh, Montag den 2.5.11 um ca. 8.12, verursachte ein kurzer starker Dichtestrahl auf das Schutzschild der Erde folgende weiter unten aufgeführtes Phänomen, nämlich dass diese Teilchen unter dem Druck, mit dem sie auf das Schutzschild auftrafen und nicht alles durch das magnetische Schutzschild durchkam, gelbe Flecken entstanden, die sich dann auf den Seiten entlang des Schutzschildes in den Weltraum ablösten! Die Erde ist der schwarze runde Kreis bei dem blauunterlegten Bild, wo oben links „Pressure“ steht!

Auf dem linken unteren Bild dieser zwei Diagrammen seht ihr um kurz nach 8 eine grüne hohe Spitze, welche diesen Teilchenstrahl darstellt.

Dens.(=Dichte)(P/cc) diese Bezeichnung gibt an ( bei den unterem Diagramm vom obersten Bild), wieviel kosmische Teilchen  in  einer bestimmten Dichte (Elektronen, Protonen und Neutronen hier auf das Magnetfeld eintreffen, was zu hohen Reibungseffekten durch den Aufprall führt und so Plasma enteht, wie ihr es auf den unteren Bildern (blau unterlegt) seht!

Nun habe ich hier zwei Bilder in dem kleinsten Format eingefügt, die ihr alle vergrößern könnt, wenn ihr drauf geht und es anklickt. Die Sonnenwinde laufen permanent weiter, was bedeutet, dass immer kleine Eruptionen auf der Sonne stattfinden, und zwar so, dass wir es mit unseren Stromnetzen hier auf der Erde verkraften.

Denn es besteht die Gefahr, wenn die Eruptionen zu stark sind, es zu noch größeren Auswürfen kommt, die dann unsere Stromnetze außer Kraft setzen können und auch das in den AKW’S geschehen kann, was dann zu weiteren Atomkraftwerksunfällen führen kann. Das will man unterbinden, weshalb es für viele Lichtarbeiter so aussieht, als wenn nichts passiert. Doch es ist ein sehr schmaler Pfad, der hier gehbar ist, damit nicht ein weiteres AKW zu Fukuschima wird! Denn  ein Unfall wie in Fukuschima ist mehr als genug! Ich hoffe, dass ihr versteht, warum alle AKW’s ausgeschaltet werden müssen, weil sie alle eine latente Gefahr darstellen! Aus diesem Grund geht man jetzt hier sehr sachte vor.

In Dankbarkeit zu CHRIST MICHAEL und der Galaktischen Förderation des Lichts für ihren Schutz in diesen Tagen, herzlichst von Charlotte

3. Bild: Plasma fast aus dem Bild

Dieser Beitrag wurde unter Schwingungserhöhung, Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s