Warum jetzt die hohen Selbste aktiv werden… ?

von Angelika, 2. Teil

Nach der Geschichte am Seminar wollte ich also am Abend die geistige Welt um Rat fragen.
Ich war gerade beim Zähneputzen, als sich die Seele meines Ex-Dualseelen-Freundes meldete. Da ich mit ihr schon länger im Kontakt bin, bemerkte ich sie auch gleich. Sie fragte mich, ob ich denn als Frau ihren Menschen noch lieben könnte.

Daraufhin erklärte ich ihr, dass ich sie als göttliche Seele tief und innig liebe, aber als Frau ihren Menschen nicht lieben könne. Als Mensch schon, aber bedingungslos und unabhängig von einer Beziehung. Dadurch, dass ich durch ihn meine Eigenliebe kennenlernte, das auch verstand, hatte ich sehr viel auflösen können und hatte kein Bedürfnis mehr, diese, meine  Liebe fälschlicherweise auf ihn zu fokussieren. Es war meine eigene göttliche Liebe, die jetzt bei mir ist und die ich leben darf und jederzeit fühlen kann und einfach wundervoll ist.

Die Seele nickte und meinte, dass sie mit ihrem Menschen nicht so recht weiterkommt. Da er sein Herz erst durch mich etwas geöffnet hat, jetzt aber absolut mit seinen Gefühlen nicht klar komme und sie immer wieder unterdrückte, wusste sie nicht mehr weiter und habe Hilfe geholt. Ich hörte dann ein Lachen und sah mich plötzlich seinem Kristallherzen gegenüber. Ich muss wohl etwas erstaunt geguckt haben, denn es erklärte mir, dass es sein Hohes Selbst war. Aha, das war neu für mich!

Es muss jetzt etwas stärker an ihm (Schützling) gearbeitet werden, da braucht es meine Hilfe, meinte das Hohe Selbst. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass es dabei grinste. „Also noch mal eine Beziehung beginnen, das kannst du nicht,“ meinte die Seele. „Nein, ich habe kein Bedürfnis danach“, gab ich zurück.

„Aber du denkst auch nicht mehr an ihn oder über ihn nach, stimmt’s ?“ fragte dass Hohe Selbst! „Aha, du weißt schon alles. Ich denke überhaupt wenig in letzter Zeit, ich fühle mehr in mich hinein“, erklärte ich. „Ich brauche aber deine Hilfe, denn du bist das einzige spirituelle Wesen in seiner Umgebung“, meinte das Hohe Selbst.

Als ich nicht gleich antwortete, holte es aus: „ Machen wir einen Deal!!!  Bist du da einverstanden?“ Das haute mich doch glatt um, ich war erstens so von seiner Wortwahl überrascht und zweitens über den Vorschlag, dass ich etwas nach hinten schwankte und mich fast in der Badewanne wiederfand. Ganz vorsichtig fragte ich: „ Was für einen Deal?“ Ich benutze das Wort überhaupt nie!

Es kam gleich unverblühmt zur Sache: „Oh, ganz einfach: Du denkst tagsüber immer wieder mal ganz positive und liebevolle Sätze über ihn, überhaupt nichts Negatives, einfach nur aufbauende spirituelle Sätze! Einverstanden?“
Darüber musste ich erst mal nachdenken, denn auch das war neu für mich und ich wusste nicht, was das überhaupt sollte. Ich umhüllte ihn doch schon in Liebe und Licht. Ob das denn nicht genug sei?

„Das ist schon eine ganze Menge, aber es reicht nicht aus. Der ist so was von zu, der braucht einfach eine ganz starke Dosis um aufzuwachen. Das sei bei vielen  Männern so.“ meinte das Hohe Selbst ganz gelassen. Beim nächsten Satz rutschte ich endgültig in die Badewanne rein. „Weißt du, wir tun ja alles mögliche um die Menschen aufzuwecken. Normalerweise auf liebevolle Art und Weise. Aber jetzt bleibt nicht mehr viel Zeit. Die Seelen, die nach Hause wollen, die rufen uns dann an und wir kommen.

Nun sehen wir das ganze ja aus einem ganz anderen Blickwinkel, wir haben ja alle Hände voll zu tun mit all unseren Kindern. Bei den ganz hartnäckigen Fällen, wie hier, das müssen wir halt einmal hart durchgreifen, verstehst du?“
„Oh, da bin ich aber froh, nicht zu den hartnäckigen Fällen zu gehören!“ sprudelte es aus mir heraus.
„Denn, wenn sie es einfach nicht begreifen wollen, da müssen wir ihnen sozusagen eines über die Rübe ziehen, es bleibt uns ja nichts anders übrig!“

Ich blickte über den Badewannenrand hinaus, um mich zu vergewissern, ob da nicht doch jemand war, der sich einen Scherz mir mir erlaubte. Leider war da niemand, also wandte ich mich wieder dem Hohen Selbst zu. „Was meinst du denn, mit über die Rübe ziehen?“ fragte ich etwas krächzend. „Na einfach mal alles auffahren, was ich so kann. Ich schicke ihm jetzt volle Power Liebesenergie, so was hatte er noch nicht.“ Das klingt ja nicht so schlimm, dachte ich beruhigt.
„Dann bekommt er täglich kräftige Lichtduschen, die werden alles Dunkle aus ihm rauskitzeln, also alles Verdeckte wird an die Oberfläche gespült. Er muss sich endlich damit auseinander setzten!“ Oh Mann, der Arme, dafür hatte ich jahrelang Zeit. Das muss ja schlimm sein, wenn alles so schnell hochkommt, schoss es mir durch den Kopf.

„Nein, es wird nicht so schlimm. Für die mildernden Umstände wärst nämlich du zuständig, mit deinen positiven und lichtvollen Gedanken über ihn. Deshalb könnte ich das durchziehen, weil du damit ausgleichst und ihm sein wahres göttliches Selbst nahebringst!“
„Aber ich dachte in den Willen des Menschen darf man nicht eingreifen? Beeinflusse ich ihn denn nicht auf diese Weise? Ist das korrekt?“ rief ich.

„Das hat mit dem freien Willen nichts zu tun, denn du meditierst in Gedanken positiv über ihn. Dadurch gibst du ihm eine kräftige Dosis Energie, die die Seele dann weiterleiten kann. Dadurch bekräftigst du sein Licht und das kann so klarer in sein Bewusstsein kommen.“
„Ich verstehe, ich sehe ihn in Gedanken als göttliches Wesen, darum kann er das leichter sein.“
„Genau!! Also, was ist nun? Gilt der Deal?“ Die Frage stand im Raum und ich dahinter!
Angesichts der Slangsprache, konnte ich mir nicht verkneifen zu fragen: „Was schaut für mich dabei raus?“

Das Hohe Selbst lachte: „Lass dich überraschen! Dieses Training tut dir persönlich gut. Dann wirst du merken, dass solche bewussten Gedanken über andere sehr viel helfen und unterstützen können. Außerdem bleibst du selbst noch mehr mit dir verbunden.“
Was blieb mir anderes übrig? Das konnte ich nicht ausschlagen. Ich sagte ja.
„Du bist ein liebevolles lichtvolles Wesen. In dir ist ein göttlicher Kern der jetzt leben möchte. Du bist Licht und strahlst das aus. Du bist eine wunderbare Seele.“ – mit diesen Sätzen schlief ich ein und hörte noch ein fröhliches Lachen aus der Ferne.

Es gehört zum Aufweckprozeß, dass man sich auf seinem spirituellen Weg heftigst verliebt und dann meint, dass es die Dualseele oder Zwillingsflamme sei, doch selbst, wenn sie es ist, irgendwann erkennt man, dass diese Liebe, die man auf den anderen fokussiert, eigentlich die Liebe unseres wahren Selbstes ist. Unsere ureigene Göttlichkeit, das was wir in Wahrheit sind. Dass viele dieser Beziehungen (immer) mit großen Schwiergigkeiten und Problemen verbunden sind, mag uns zum Nachdenken anregen. Wir können dadurch lernen, zu uns selber zu kommen und uns als eigenständige freie Wesen zu begreifen. Dadurch erfahren wir, dass wir ohne Bedingungen und Erwartungen an den anderen, wirklich uns leben können. Einfach so und in aller Freiheit Liebe sein dürfen. Morgen kommt der nächste Teil!

1. Teil: Wenn Mann seine eigene Herzensliebe entdeckt


Dieser Beitrag wurde unter Aufweckung, Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Warum jetzt die hohen Selbste aktiv werden… ?

  1. Tina schreibt:

    Herzlichen Danke Liebe Angelika :-)))

    Dass ist ja wirklich eine interessante Erfahrung , die Du gemacht hast 🙂
    Ich weiß , dass sie auch an ihnen arbeiten. Und ich weiß auch , dass wir einiges mit dazu beitragen können. Ich persönlich tu mich da aber noch etwas schwer mit , warum weiß ich noch nicht. Im Grunde wären es sogar zwei , bei mir. Könnte mich im Moment nicht einmal entscheiden , bei welchen von Beiden … oder bei Beiden ?? Keine Ahnung , das muss ich mir erst die nächsten Stunden mal durch den Kopf gehen lassen 😉

    Ich vor zwei Nächten auch mit ihnen zu tun.
    Und auf dieser Ebene entschied ich mich , meinen besten Freund , der mich drei Jahre nun durch mein Leben mit begleitet hat , und der mir sehr viel dabei half , Ganz zu werden , losgelassen , und mich für den Neuen Mann entschieden. Vielleicht war dass ein Hinweis ? hmmm… … brauch da jetzt erst Mal Raum dafür.. Vielleicht hilft mir Dein zweiter Teil etwas weiter ?!

    Herzlichen Dank für Deine hier veröffentliche Geschichte 😉

    Alles Liebe
    Tina

  2. Angelika schreibt:

    Liebe Tina,
    ich kenne das innere Durcheinander sehr gut. Da hilft es einfach nur, wenn man sich die Zeit nimmt, auf die inneren Botschaften zu hören, nachzufragen, bis man eine intuitive Gewissheit hat. Für mich war es eine absolute Notwendigkeit mich selbst zu erkennen in alle dem, ganz zu mir zu finden und alles loszulassen. Das hat mich von den menschlichen Vorstellungen befreit und mir ermöglicht, meine Wahrheit zu erfahren und frei zu werden.
    Alles Liebe, Angelika

    • Tina schreibt:

      Danke herzlichst , Liebe Angelika für Deine Worte 🙂

      Dieses durcheinander ist eher auf mich selbst bezogen. Irgendwie ist es ein Gefühl als würde da etwas gesperrt in mir sein. Selbst wenn ich mich jetzt dazu entscheiden würde , dass , was Dir gesagt wurde bei einem oder Beiden zu tun , es geht nicht. Mein Kopf ist vernebelt , und in meinem Herzen ist eine Leere , als wäre es zu. Habe aber nichts erlebt , oder noch offen , um es auf dieses zurückführen zu können. Ich bin im Reinen mit mir selbst.

      Ich denke auch , dass ich im Moment meine Kraft , meine Energie für mich selbst brauche , weil da so vieles im Außen ist , und auch mein Körper , der sich umbaut , alles kostet ne Menge an Disziplin , dass ich damit nicht ins rudern komme. Wirr oder verwirrt alles verzerrt und auf einer Art auch befremdend , ist es seit Wochen schon in mir und meinem Leben. Schwierig das alles in Worten zu fassen.

      Es hat aber nichts mit einem Mann zu tun. Ich mag Männer , und mag auch die Beiden , jedoch möchte ich nicht von ihnen dominiert werden. Sondern einfach nur respektiert , so wie auch ich sie respektiere. Ich durfte so vieles in den letzten drei Jahren von meinem besten Freund erkennen , und bin ihm dafür auch von Herzen dankbar für. Er teilte mir das gleiche erst letzte Woche mit , dass er auch von mir sehr vieles lernen und erkennen konnte. Ich würde ihm schon gerne auf der Seelenebene helfen , aber es geht irgendwie nicht , warum auch immer. Es fühlt sich wie innerlich gesperrt an.

      Und dieser andere Mann… er ist viel weicher als mein Kumpel Freund. Würde ich mich in der 3D für einen von Beiden entscheiden müssen , würde ich den weicheren nehmen *ggg Und trotzdem ist da auch die gleiche Sperre , die ich spüre , wenn ich mich in Gedanken an seine Seele richte. Na ja , wahrscheinlich sollte ich mir da nicht zu viele Gedanken nun machen , und wie ich es schon ganz gut gelernt habe , die Zeit walten lassen.

      Alles Liebe
      Tina

      • Angelika schreibt:

        Liebe Tina,
        die Energien die hereinkommen sind so enorm hoch, darum bemühe dich in solchen Zeiten auch um nichts, kümmere dich nur um dich, das alleine ist wichtig. Alles andere fügt sich von alleine zum Besten.
        So ein „Körperumbau“ ist ja ein riesiges Unterfangen, bei dem wir gar nicht alles mitbekommen und der uns echt mitnimmt. Viel schlafen, trinken bei den Temperaturen, essen was man will, leichte Musik, sich mit Lieblinsfarben umgeben, auch frische Düfte benutzen, sich einfach gehen lassen und beginnen, mehr zu geniessen, wann immer man kann und einfach denken: es ist schon o.k. was jetzt geschieht, ich weiß, auch das geht vorüber : ).
        Dass du so wunderbare Freunde hast, find ich toll. Ja, wenn Männer auch aufwachen, dann ist das für beide Seiten ein großer Sprung weiter. Die Kommunikation mit der Seele lasse einfach von alleine kommen. In eurer Schlafzeit seid ihr sowieso viel am arbeiten, darum einfach alles sich entwickeln lassen.
        Es kommt so viel aus unserem Inneren jetzt hervor, viel Neues, das müssen wir erst mal lernen zu verstehen und dann integrieren. Also gehe es langsam an, so wie es sich für dich gut anfühlt. Step by Step : )

  3. Charlotte schreibt:

    Liebe Angelika,
    ich bin so glücklich, dass Du den Mut hast, hier darüber zu schreiben, denn das gibt allen den Mut weiter zu machen, mit unseren Gedanken allen gute und aufbauende Gedanken zu zusenden. Und darauf kommt es letztlich an, dass dies alle Erwachte umsetzen, weil ihre Gedanken immens im Gitternetz verstärkt werden, und zwar wenn hier 10 es lesen und es voll umsetzen ist es als wenn es 10 hoch 10 dies tun, das heißt 10mal 10= 100 mal 10= 1000 mal 10= 10.000 mal 10= 100.000 mal 10= 1000.000 u.s.w. dies machen!!!

    Das ist unsere wahre Macht und zwar durch das Gitternetz, wo alle Seelen miteinander verbunden sind und es dann von innen her (Unterbewusstsein) mitgeteilt bekommen, wenn einige 1000 Erwachte damit beginnen, es um zusetzen, mit den Seelen all ihrer Mitmenschen positiv zu sprechen. Ich bedanke mich bei jedem, der mitmacht, denn das ist jetzt unser größter Liebesdienst, den wir allen Mitmenschen erweisen können, egal was für ein Außenbild wir auf 3D sehen!!!
    In Liebe von Charlotte

    • Angelika schreibt:

      Liebe Charlotte,
      wir denken an einem Tag so unendlich vieles. Man kann einen Test machen: morgens mit der Absicht beginnen, einfach bewusst schöne und aufbauende Gedanken für andere und das Leben zu denken, egal was um uns herum ist. Abends merkt man dann den Unterschied in eigenen Inneren. Die energetische Struktur hat sich stark zum Positiven verändert und andere nehmen dies unbewusst mit auf ihre Reise.
      Im Kleinen wirken die großen Wunder!

  4. mary schreibt:

    Da kommt mir in den Sinn – „Die LIEBE bleibt nur die Form verändert sich!“

    Frage: kommt mein Kommentar an?

    Liebe Grüsse an Alle vo Züri

  5. Charlotte schreibt:

    Liebe Mary,
    Dein Kommentar kommt immer an! Danke für Deine Zeilen. Alles Liebe von Charlotte

  6. melina fu schreibt:

    Hallo Angelika,
    Danke diese Seite ist so gut, es beseitigt einiges.
    Was mich interessiert: was heisst bitte die Seelen wollen nach Hause? Heisst dass das der Mensch dann stirbt?

    Liebe Grüsse
    Melina

    • Liebe Melina,
      die Seelen wollen nach Hause und das bedeutet nach meinem persönlichen Eingebungen, dass sie wieder in ihre ursprüngliche hohe Schwingung wollen, wo sie die Liebe der Quelle wahrnehmen, ich denke es hilft Dir weiter, in Liebe von Charlotte
      P.S. Angelika schreibt hier nicht mehr !

Schreibe eine Antwort zu Angelika Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s