„Männer fällt es schwer, Gefühle auszudrücken!“

Von Angelika,  4. Teil  “ Fortsetzung der Unterredung mit vielen anwesenden Seelen, wo ich die Themen aufschrieb, welche diese Seelen am meisten belasten!

Ich musste erst mal lernen, was für Gefühle ich in mir habe, was sie auslöst. Dann erst einmal da hinzuschauen, sie zu zu lassen. Das war sehr schmerzhaft. Dabei half mir meine Freundin. Aber das war auch ein Kampf, denn ich wollte nach Männermanier das lange nicht begreifen. Jetzt verstehe ich meine Gefühle, stehe aber immer noch ziemlich alleine da, in der Männerwelt, so dass ich mich mit den Freunden selten darüber austauschen kann.“

„Mir ist schon klar, dass wir alle etwas spielen. Kaum einer ist wirklich sich selber und steht dazu. Wir laufen dem Geld hinterher, haben es zu unserem Gott erhoben. Wenn wir etwas vom Weg abrücken, dann wird es schwer. Wie also sollen wir vorgehen? Entweder wir tun es alle oder keiner. Wie sollen wir uns auf unser Herz einstimmen? Wie Licht und Liebe sein, wenn nicht alle mitziehen?

Wir wissen gar nicht mehr, wer wir sind, was wir zu tun haben. Der Mann hat sich verirrt und findet nicht den Weg. Das macht uns wütend und agressiv. Das ganze alte Weltbild bröckelt und wir versuchen verzweifelt es aufrecht zu erhalten. Warum wir das tun? Weil wir nicht wissen, wer und was wir ohne dem sind!“

„Guck mal, euch hat man gelernt, liebevoll und verführerisch zu sein. Den Mann zu verwöhnen und nachgiebig zu sein, dabei lebt ihr aber nicht wirklich das, was ihr seid. Ihr spielt doch auch nur eine Rolle.
Uns wurde beigebracht etwas zu leisten, der Boss zu sein, um ein echter Kerl zu sein. Dazu gehört, den Frauen ja nicht zu viel zuzugestehen. Sonst übernehmen sie dich.
Also spielen wir unsere Rolle. Niemand lehrte uns, die Frau zu achten, als ein gleichwertiges Wesen anzusehen und sie so zu behandeln. So wie euch niemand erklärte, dass Männer tief drinnen auch weibliche Energien habe, die sie aber in keinster Weise zeigen dürfen. Darum das verkehrte Weltbild.

Hinzu kommt unsere Kommunikation. Wir werden darauf getrimmt in Lösungen zu denken aber nicht, einfach über die Dinge zu reden, sie zu hinterfragen. Ihr braucht nicht immer eine Lösung für alles, weil ihr intuitiv wisst, dass die von alleine kommt. Ihr wollt einfach verstehen, was so ist, darüber reden. Damit kommen wir wieder nicht klar.“
Ich guckte in die Runde, sah die Verwirrung und die Mutlosigkeit in ihren Gesichtern. Einige begannen miteinander über alles zu reden. So über ihre tiefsten Empfindungen. Dabei liefen ihnen Tränen über die Wangen.

Ein älterer Mann kam zu mir und meinte: „Wir haben alle Fehler gemacht. Wir als Männer haben euch lange unterdrückt. Jetzt habt ihr aufgeholt. Aber die Frauen sind auch hart geworden und rächen sich jetzt an uns. Es ist Zeit, dass wir uns die Hände reichen, uns verzeihen und gemeinsam einen neuen Weg beschreiten, den der Liebe und der Achtung füreinander.
Wir müssen das alte Denken, die alten Schemen und Lehren endgültig hinter uns lassen.

Eine neue Zeit bricht an. Männer und Frauen können in ihr leben, als wirkliche Einheit, gleichwertig und in liebevoller Gemeinschaft miteinander. Ich möchte euch bitten, uns die Hände zu reichen. Viele werden sie annehmen. Die anderen werden folgen. Denn innerlich sind wir des Kampfes müde. So wie ihr auch.“ Ich nickte und weinte mit ihm. ( Morgen kommt der 5. Teil meiner Erlebnisse mit den Seelen der Männer!)

3. Teil :“Männer (ihre Seelen) packen aus!“

Dieser Beitrag wurde unter Aufweckung, Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Männer fällt es schwer, Gefühle auszudrücken!“

  1. sweetkoffie schreibt:

    Was für ein interessanter Beitrag!
    Endlich erklärt mal ein Mann die Männerdenke,
    werde sofort noch Teil 1-3 lesen.
    Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s