Gestern, am 27.5.11, begann der neue Wellenritt !

Der sich dann über den ganzen Tag hin steigerte und heute Nacht seinen Höhepunkt in den frühen Morgenstunden zwischen 2 und 6. 30 hatte. Siehe beigefügtes Bild die grün unterlegten 24 Stunden- Bilddiagrammen  links neben dem 2. Hauptbild zeigen dies. Doch fällt mir auf, dass sich alles sehr hinzieht, wie schon an den vergangenen Wochenenden gibt es nur noch langsam sich steigernde Kurven, wie ich euch heute an diesem Bild erklären werde, nur, dass es diesmal wieder etwas stärker war in allem, wie an den letzten zwei Wochenenden zuvor! Der CME ist da!1. Bild der Sonneneruptionen2. Bild höchste Reibung

Körperlich ging ich gestern am Stock. Ich konnte kaum schwer heben und auch sonst nicht viel tun, war unkonzentriert und sah meine eigenen Fehler  in meinen Texten nicht, was ich erst heute früh wieder an meinem veröffentlichten Text bemerkt habe. Da heißt es, sich selbst mehr Ruhe zu gönnen und alles, was man sich für solche Tage vorgenommen hat, zu reduzieren und nur das Lebensnotwendigste zu machen!

Je mehr Licht wir aufnehmen können, umso mehr sind wir dann körperlich mitgenommen, weil wir dann Schwerstarbeit vollbringen! Ich kam mir gestern wie eine alte Oma vor und eine andere Freundin erzählte mir, dass es ihr ebenso erging! Also sich selbst dann Anerkennung und Liebe geben, für das, was wir hier leisten, ist dann angesagt!

Das erste Bild von heute früh auf dem RTMS, meine Abkürzung  für Realtime Magnetosp. Simulation, zeigt bei dem blau unterlegten „Pressure Bild“ oben, auf der Abschirmung vor der Erde rote und weiße Stellen auf, was auf sehr hohe Reibung hindeutet, und beim 2. Bild rechst darunter ist der ganze Schutz-Schirm weiß, was die höchste Reibung an sich darstellt. Außerdem fällt bei den  6 Stunden- Diagrammen, welche unter dem Pressure Bild sind, erneut auf, dass sie bis heute nacht vor 3.10 wieder mal ausgefallen sind, wie es schon öfter vorgekommen ist

Hier nun das neuste 24 Stunden Diagramm hell unterlegt, was heftige  Zacken aufweist, was bedeutet, das es heftig zur Sache ging, so wie heute früh um 6. 20, wo eine steile Spitze zu sehen ist, bei dem Protonenaufkommen auf unser Magnetfeld, welches die hohe weiße Reibung am 2. Pressure-Bild erzeugte.

Das, was ihr hier seht, hat nicht die Stärke der früher gezeigten CME’s, was damit zusammenhängt, dass dies in der jetzigen Zeit nicht mehr so stark sein wird, weil die Geburt der Neuen Erde schon läuft und man es so sachte wie möglich vorran bringen will!

In Liebe von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Weitere Infos zu diesem Thema unter  Links über Sonnenaktivtäten

Dieser Beitrag wurde unter Lichtkörpersymptome, Sonnenaktivitäten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gestern, am 27.5.11, begann der neue Wellenritt !

  1. Arash schreibt:

    Sei gegrüßt, liebe Charlotte!

    Herzlichen Dank für die regelmäßige Berichterstattung, was die CME’s angeht!

    Bei mir ist es ja so, dass ich die Photonen unmittelbar und bewusst durch die innere Atmung 24 h aufnehme; vlt. kannst Du Dich noch an meinen Beitrag erinnern, über den ich die Pranaatmung etwas näher bringen wollte, aber vlt. ein wenig zu streng dabei vorgegangen war.

    Jedenfalls reagiere ich auf die CME’s mit enormer innerer Anspannung und Nervosität, die sich dann aber legt. Ich versuche diese auch mit sportlichen Aktivitäten zu mildern, was auch was bringt.
    Mein ständiger Begleiter ist Baldrian und für den absoluten Notfall auch ein Benzo, was ich aber sehr ungern und nur im schlimmsten Falle (kurz vor dem Notarzt) einnehme.
    Welch‘ Ironie, zumal ich in früheren Jahren immer genau das Gegenteil zu mir nahm (Kaffee und Co.), heute völlig undenkbar, da mutwilliger Selbstmordversuch 😉

    Der Juni soll es ja auch mit seinen partiellen Mond- und Sonnenfinsternissen plus Sommersonnenwende richtig in sich haben, aber umso besser, durch müssen/wollen wir ja so oder so, dann haben wir wenigstens einen weiteren Schritt gemeistert!

    Herzliche Grüße!

  2. Lieber Arash,
    wenn man alles auf seelischer Ebene bearbeitet hat, beruhigt das tiefe ein- und ausatmen, denn dabei man kommt sehr schnell in seine Mitte. Ich kann mich noch sehr gut an Deine Texte erinnern und meine Erfahrung ist die, wenn man es zu kompliziert erklärt, dann schalten ganz viele ab und damit ist den meisten nicht gedient.

    Daher versuche ich es so einfach als möglich zu erklären, damit das Wesentliche, worauf es ankommt, von vielen Menschen verstanden wird und somit vielen die Angst genommen wird, was auch durch bewusstes ein- und ausatmen geschehen kann.
    Der Hauptgrund warum ich über CME’s schreibe besteht darin, damit meine Leser verstehen, warum sie sich manchmal körperlich nicht so gut fühlen, was aber mit all den Auf und Ab der Energiewellen zu tun hat und auch mit der Weiterentwicklung unseres Lichtkörpers, an dem auch mit Hochdruck dran gearbeitet wird.
    Alles Liebe von Charlotte

  3. Michaela schreibt:

    Liebe Charlotte,
    ja das ging mal wieder richtig ab bei mir und ich dachte, mußt mal im Internet gucken, ob es mal wieder einen CME gab. Diesmal war es eher nicht so körperlich (sonst bin ich meist bei CMEs total zerschlagen und schlafe 10 Stunden am Stück wie tot) es spielte sich eher auf der seelischen Ebene ab. Zwei kleinere Anlässe im Außen reichten und es wurde der ganze Bodensatz aufgewühlt, es kamen wieder Wut und Agressionen hoch, nicht mehr so viel wie im Herbst letzten Jahres (da war es besonders heftig), aber immerhin. Es war wie eine Welle, die mich mit fortriss. Erst heute abend bekam ich wieder Bodenhaftung. Wie geht man mit diesen Dingen am besten um? Einfach nur beobachten und zulassen, dagegen ankämpfen bringt meist nicht viel. Es ist, als wollten diese Themen noch mal angesehen werden. Es steht immer in Verbindung mit den Sonnenaktivitäten!!! Deshalb finde ich es auch immer gut, wenn ich Infos darüber finde, das beruhigt mich, da ich ja um die Hintergründe weiß.
    Viele liebe Grüße von
    Michaela

    • Liebe Michaela,
      wenn etwas in Dir hochkommt, hat es immer mit Dir zu tun, sind es Gefühle, die wir als Kind nicht gelebt, sondern weggedrückt haben. Jetzt wollen sie alle noch mal angenommen werden als ein Teil von uns, geachtet werden, um dann in Liebe transformiert zu werden. Es sind unsere dunklen Stellen, die jeder hat, und für die wir hier auf die Erde kamen, um genau die zu erleben.

      Aber um angesehen zu sein bei unseren Mitmenschen, haben wir sie immer runtergeschluckt und weggedrückt, und seit wir auf dem spirituellen Weg sind, haben wir unsere Wut, Zorn oder Ohnmacht nicht zugelassen, weil wir uns früher selbst verurteilten, wenn wir es lebten oder andere es uns vorlebten.

      Gehen wir aus unserer Veruteilung heraus und gestehen wir uns diese Gefühle als ein menschliches Merkmal zu, die wir als Geistwesen so nicht erleben können!
      Indem wir all diese Gefühle noch einmal zulassen, und wir können es als spirituelle Wesen, weil wir wissen, dass wir Liebe sind, wird es uns nicht stundenlang lahmlegen, sondern nach 10 Minuten können wir sie schon lieben, weil wir wissen, dass wir genau das alles so erleben wollten. Dafür kamen wir hier auf die Erde.

      Es gibt von Robert Betz eine wundervolle CD mit dem Titel: „Muss ich mir das bieten lassen?j“ Vom Umgang mit meinem „Arschengel“, ein Livevortrag, der einfach uns viel verstehen läßt, warum wir heute all diese Gefühle noch mal erleben! ISBN: 3-940503-21-3, kostet 15 EUR , weitere Infos unter: www. robert-betz.de
      Alles Liebe von Charlotte

Schreibe eine Antwort zu Michaela Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s