Ist es heuer ein CME oder ein Sonnenwind/-Sturm?

            Liebe Lichtträger,

ich habe hier drei verschiedene Bilder gewählt, damit ihr den Unterschied zwischen einem CME (koronaler Massenauswurf ) und enem auftretenden Sonnenwind, bzw. Sonnensturm versteht. Ein CME entsteht bei einer größeren Sonneneruption über mehrere Stunden, manchmal sogar für einen Tag, wo viele Energieteilchen ins All geworfen werden, und wenn diese in Richtung  Erde hinausgeschleudert werden, treffen sie auf unser Magentfeld und verursachen je nach Reibung die unterschiedlichen Farben, die ihr auf dem blau unterlegten  rechten oberen Bild sehen könnt. Die Farbe weiß steht für die höchste Reibung, hellblau für wenig. Bei dem oberen Bild (1. Diagramm) könnt ihr auch sehen, wie durch den Teilchenauswurf sich auch die Geschwindigkeit der eintreffenden Teilchen so langsam erhöht.  Der schwarze Punkt in dem blauunterlegten Bild ist die Erde und um die Erde liegt ein Magnetfeld, dass kosmische Strahlung soweit als möglich zurückstrahlt bzw. seitlich die Energie abfließen läßt , wodurch bei sehr hoher dichter Strahlung aus der Sonne auch Plasma entstehen kann, wie ich in einem früheren Text beschrieb. LINK: Kurzer CME verursachte gelbe Flecken am Schutzschild der Erde!

Wieviel kosmische Teilchen auf das Magnetfeld eintreffen, könnt ihr  im oberen großen Bild bei dem 2. Diagramm an der grün unterlegten großen Kurve sehen, die über Stunden lang ging. Beim zweiten kleinen aktuellen Bild unten, seht ihr im obersten Diagramm wie hoch die Geschwindigkeit der eintreffenden Teilchen ist. Normalerweise braucht es bei der Durchschnittsgeschwindigkeit von der Sonne zu uns nur ca. 8 Minuten. Die normale Geschwindigkeit für die kosmische Energie, die wir fortlaufend von der Sonne erhalten, beträgt um die 300 bis 350 km pro Sekunde (verkürzt steht es neben dem Diagramm: km/s). Wenn der Sonnenwind nur ca. 300 km pro Sekunde hat, bringt er in einer Sekunde nicht soviele Teilchen ( Protonen) und Photonen mit sich, woduch die Reibung nicht so groß ist. Bei dem unteren Bild könnt ihr sehen, wie der Sonnenwind nachläßt, der seit dem 27.5.11 begonnen hat und heute nachmittag gegen 14 Uhr bis 16 Uhr seinen Höhepunkt hatte, als die Teilchen hier mit so hoher Geschwindigkeit eintrafen, dass die Messlatte nicht ausgereicht hat, siehe unterstes Bild vom 29.5.11. Diesmal ist es ein Sonnensturm, der schon seit 3 Tagen läuft, ausgelöst durch viele kleine Eruptionen, doch die Geschwindigkeit bringt viele Teilchen in kurzer Zeit auf unser Magnetfeld, weshalb hier dauernd eine sehr hohe Reibung entstand, was ihr an der weißen Farbe im Schutzschild sehen könnt.

Diesmal begann die kosmische Welle am Freitag aus einer ruhigen Mittelzone zu einem Hoch am Sonntag und wenn wir Glück haben, flaut es morgen wieder ab, so kommt es von einem Hoch wieder in ein Tief, was man unter kosmischen Wetter versteht, genau wie hier auf der Erde, wo es das auch gibt! Ich hoffe, dass ganz viele es jetzt besser verstehen und wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir diese in den Kommentaren schreiben. Ihr könnt das untere Bild auch vergrößern, einfach anklicken!

Wenn ihr den RTMS (Realtime magnetosphere Simulation ) Link anklickt, könnt ihr sehen, was gerade kosmisch abläuft, was natürlich auch auf uns selbst eine Wirkung hat als auch auf das Wetter hier auf der Erde, und alle Lebewesen. Denn die Teilchen, die durch das Magnetschild durchkommen, beschleunigen alle Teilchen in der Luft, was man dann in der Nacht als Nordlichter aufleuchten sieht. Diese Beschleunigung aller Teilchen erfahren alle Atome hier auf der Erde, und weil unsere physischer Körper auch aus diesen Teilchen/ Atomen besteht, erlebt er es auch, was zu allem möglichen Reaktionen wie Müdigkeit, Schmerzen, Unkonzentriertheit, vermehrtes Hungergefühl und alle möglichen seelischen Zuständen führt. Wenn das auftritt, schaut auf den RTMS-Link und dann trinkt viel, ruht euch aus oder schlaft, macht das, wozu ihr in der Lage seid, denn Ihr seid alle kleine Sonnen, die die Energie dann transformiert an alle Menschen abgeben, die noch nicht soviel Licht durch sich fließen lassen können. Daher ist es um so wichtiger, dass wir sehr achtsam in der vor uns liegenden Zeit mit uns selbst und all uns umgebenden Menschen umgehen!

Deshalb klickt immer mal wieder auf die unteren Links!

https://einfachemeditationen.wordpress.com/links-zur-sonnenaktivtat/

http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/

In Liebe von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Lichtkörperaktivierung, Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Ist es heuer ein CME oder ein Sonnenwind/-Sturm?

  1. Leila schreibt:

    Liebe Charlotte

    Ich finde den Text sehr verständlich und gut nachvollziehbar geschrieben!

    Danke für deine Arbeit!

    Liebe Grüsse, Leila Schneider

  2. Tina schreibt:

    Herzlichen Dank , Charlotte :-))

    Ich fragte mich auch , was denn nun der Auslöser dafür war. Eine besondere größerer Sonneneruption konnte ich nicht finden. Ich schaue mir oft die Nasa Seiten an.. Zum Beispiel die hier .. http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime/realtime-update-1600.html

    Oder die Stereo http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/browse/2010/03/29/

    Ich forschte gestern etwas nach , und fand eine Erklärung , die es vermutlich sein könnte.. hier nachzulesen…

    http://beyondmainstream.de.tl/Cosmo-Biowetter.htm

    Was ich inzwischen beobachten konnte war , dass immer , wenn Strahlungen unsere Erde treffen , extreme Sprüh Aktionen im Himmel (Chemtrails) Weltweit dann stattfinden. Dadurch versuchen sie zu etwas zu verhindern. WAS ?
    Hmmm…. das bleibt nun jedem selbst überlassen wie er darüber denkt…

    Schutz oder etwas Verhindern bzw. abmildern ?

    Hier könnt ihr Euch einige Videos , die gestern auf You Tube eingestellt wurden ,
    mal ansehen…

    http://www.youtube.com/results?search_query=chemtrails+29+Mai+2011&aq=f

    Alles Liebe
    Tina 🙂

    • Liebe Tina,
      es sind ganz viele kleine Eruptionen, sehr sachte, damit nicht zuviele Teilchen auf einmal hier ankommen, so sehe ich es auf den 24 Stunden Diagrammen und diese vielen Auslöser haben dann den Sonnenwind mit einer Stärke von über 800 km/s. ausgelöst.Das hat erst einmal nichts mit Haarp zu tun. Es ist halt oft in letzter zeit vorgekommen, dass man Haarp dann laufen ließ, wenn die Sonneneruptionen und -Winde liefen, um so noch mehr alles zu destabilisieren. Mir wurde mitgeteilt, dass Haarp nicht mehr die große Wirkung hat und das da alles von der der GFL getan wird, um dessen Wirkung auszuschalten. Ich hoffe, es hilft Dir weiter. Alles Liebe von Charlotte

  3. Arash schreibt:

    Ich frage mich, warum der Sonnensturm mich gerade heute am meisten fertig macht, wobei er doch gestern seinen Höhepunkt hatte. Ich könnte die ganze Zeit liegen und schlafen, Kopfarbeit ist unglaublich anstrengend.

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Arash,
      je länger der Sturm anhält, umso mehr werden wir körperlich gefordert. Und es hängt auch davon ab, wie weit Dein Lichtkörper entwickelt ist. Außerdem sieht unser persönliches feinstoffliches Team, was dann noch bei uns zu bearbeiten ist und das kann mit ein Grund sein, warum Du so müde bist, weil jetzt mit Hochdruck an unseren feinstofflichen Körpern gearbeitet wird. Also schlaf und trinke soviel als möglich, gerade wo es heute so warm ist, was zusätzlich auch unserem Körper zu schaffen macht. Alles Liebe von Charlotte

  4. Tina schreibt:

    Danke Dir Charlotte :-))

    Heute war auch wieder einer… um ca 10:00 Uhr.
    Kann die Seite zum Real Simulation nicht öffnen.

    @ Arash

    Manche spüren es erst später.
    Mir gings gestern äußerst besch…
    Hab den halben Sonntag verschlafen und nichts auf die Reihe gebracht.

    Alles Liebe
    Tina

    • Charlotte schreibt:

      Hallo Ihr Lieben,
      ich schaffe auch nur das Notwendigste, hängt auch damit zusammen, dass wir das meiste Licht aufnehmen und verteilen, und zwar alles auf feinstofflicher Ebene. Also die Lieblings- Musik hören und es sich schön machen. Alles Liebe von Charlotte

  5. Arash schreibt:

    VIELEN HERZLICHEN DANK!

    Vor allem hat mir die schwüle Hitze zusätzlich zu schaffen gemacht, die Luft ist drückend und stickig, äußerst unangenehm!
    Gott sei Dank, dass es ab morgen in NRW wieder kühl werden soll und das Hochdruckgebiet gen Osten weiter wandert.
    Heute ist für mich absolut der Tag der Superlative, die Kombi aus kosmischem Hoch und klimatischem…

    ALLERLIEBSTE GRÜßE!!

    P.S.: Ich kenne diese Symptome bereits seit etlichen Jahren, ich frage mich, wie lange die Vervollständigung des Lichtkörpers braucht.
    Ich hatte vor ein paar Monaten einen Klartraum:
    Ich befand mich in einem abgedunkelten Raum, es kam eine junge blonde Frau auf mich zu, ich schaute sie völlig perplex an, ich hatte nämlich das Gefühl, wirklich dort zu sein, fühlte meinen Körper aber nicht richtig, dann kam auch schon prompt die Antwort; auf meinen perplexen Blick hin nickte sie ab und meinte:“Ich weiß, ich weiß.“ (nach dem Motto, ich weiß, wie Du Dich gerade fühlen musst) Dann kam sie zu mir, nahm meine Hand und sagte:“Du bist noch nicht so weit. Du kannst Deine Hand noch nicht richtig fühlen.“ Genau in dem Moment fühlte ich auch, was sie meinte, denn ich konnte meine Hand wirklich nicht richtig fühlen, wie auch den Rest des Körpers. Ich vermute, dass ich tatsächlich mit meinem Lichtkörper zugegen war und sie mich lediglich über den aktuellen Stand informierte.
    Es war für mich definitiv ein außerordentliches Erlebnis.
    Vor allem gibt mir diese „Astralreise“ Hoffnung. Wenn es heißt, dass ich „noch nicht“ so weit sei, so wird es früher oder später der Fall sein 😉

Schreibe eine Antwort zu Arash Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s