Der 3. Tag: Plasmabildung um 10.03 am 24.6.11

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

der Sonnensturm läuft weiter und weiter auf ca. 600 km pro Sek, mit abwechselnd hohen kurzen Prot0nenschüben  oder Ausschlägen, wo soviele Teilchen mit hohem Druck hier auf unser magnetisches Schutzschild auftreffen, dass es heute um 10.03 zur Plasmaentstehung führte. Als ich um die Mittagszeit dies mitbekam, habe ich diese Bilder gleich gespeichert, um für Euch diese Bilder hier reinstellen zu können. Auffällig war, das es am Schutzschild zu diesem Zeitpunkt nicht zu einer ausgeprägten Weißfärbung kam, wie es sonst immer der Fall war. Dieses abgleitende  Plasma  entweicht in den Weltraum, ohne die Erde zu treffen. Wenn so ein Protonenschuß hoch konzentriert hier eintrifft, hat das natürlich starke Auswirkungen auf die Erde mit allem Leben und so ist die Plasmaabspaltung ein Zeichen, dass das Schutzschild noch bestens wirkt. Auf dem 24 Stundendiagramm unten kann man dies gut sehen rechts von der Rubrik: DENS. (p/cc). Auch dies ist für mich wieder eine Bestätigung, dass wir geschützt sind und man hier sehr vorsichtig vorran geht. In großer Freude und Dankbarkeit auf unseren Aufstieg herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Der 3. Tag: Plasmabildung um 10.03 am 24.6.11

  1. Arash schreibt:

    Wenn das so weiter geht, explodiert mein Kopf, ich hoffe, dass es keine Steigerung mehr gibt, liege bereits mit äußerst starken Kopf-und Gliederschmerzen invalide im Bett, das Heftigste an Energien, welche ich jemals erfahren hab’…

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Arash,
      auch ich bin mit Kopfschmerzen und stärksten Knieschmerzen gesegnet, und wenn das eintritt, wie heute morgen, mache ich nur das Notwendigste und lege mich dann wieder hin, bis die Schmerzen nachlassen. Danach stehe ich auf, mache Dehnungsübungen und Beweglichkeitstraining um dann wieder was tun zu können, wie hier z. B: Schreiben. Halte durch, höre Dir leise, beruhigende, einschläfernde Musik, wie Mantren an oder das Musikstück, was heute bei „BM“ als erstes geposted ist, und es wird Dir besser gehen. Alles Liebe von Charlotte

  2. Ich schreibt:

    Irgendwie fühle ich mich kränkelnd und zugleich so als hätte ich gestern Abend Alkohol getrunken. Mal sehen wohin das führt..

    • Charlotte schreibt:

      Hallo, es wird wieder besser, jetzt alles tun, was Dich gut fühlen läßt und was Du in diesem Zustand überhaupt machen kannst. Höre auf Deine innere Stimme und Deinen Körper, sie zeigen Dir den Weg. Alles Liebe von Charlotte

  3. Tina schreibt:

    Hallo Charlotte 🙂

    Bin mir nicht sicher , aber da ich vor ca einer Stunde oder etwas länger , extrem müde wurde , könnte wieder eine Eruption gewesen sein , oder noch sein. Werde berichten , wenn ich etwas auf den Nasa Seiten erkennen konnte 🙂

    Alles Liebe
    Tina

  4. Charlotte schreibt:

    Liebe Tina,
    ich merke es auch immer an meinen Müdigkeitsphasen, dass da wieder ein Schub von Protonen hier eintrifft, was ich dann 2 Stunden verspätet am RTMS sehe. Du kannst recht haben. Alles Liebe von Charlotte

  5. Tina schreibt:

    Danke Liebe Charlotte für Deine Antwort. Morgen kann ich mehr darüber sagen..
    oder erst spät abends. Ich leg mich jetzt erst mal hin.. …
    ist echt krass gerade , schlaf im sitzen fast schon ein *lach*

    Liebe Gürß Tina

  6. Ruth Saphir schreibt:

    Liebe Charlotte,
    obwohl es da draußen nichts gibt, was mir einen Grund gäbe, so spüre ich seit ein paar Stunden eine sagenhafte Traurigkeit in mir, als würde alles den Bach runter gehen und ich empfinde eine unbeschreibliche Sinnlosigkeit in allem, was ich mache. Es fehlt jeglicher Elan. Bei jedem wirkt sich das eben individuell aus.. Auch mein Kopf fühlt sich „dumm“ an… leer
    Alles Liebe und danke

    Ruth

  7. Petra schreibt:

    Hallo zusammen,
    ich lese schon einige Zeit die Berichte hier und finde sie unglaublich spannend.
    Ausserdem passt alles auch immer zu meinen körperlichen Beschwerden.
    Dazu sind sie noch liebevoll geschrieben und machen Mut nicht aufzugeben.
    Und wenn ich die Kommentare von oben so lese, dann kann ich nur zustimmen.
    Ab 17h gingen meine Emotionen auch auf Berg und Talfahrt. Ich hatte den ganzen Tag auch schon Kopfweh und war vorhin auch total müde, sodass ich nach dem Yoga kurz eingeschlafen bin bei der Entspannung. Danach kam auch eine Runde volle Traurigkeit.
    Dazu noch einige Aggressionen von meiner Tochter und das Maß war wieder voll.
    Nach dem Abendessen hab ich dann mit einigen Engeln geredet (was ich bisher noch nicht so ausgiebig gemacht habe). Jetzt sind die Kopfschmerzen weg und ich fühl mich wieder besser.
    Ich hoffe der Aufstieg ist bald geschafft, damit die anstrengende Reinigungszeit vorüber ist.
    Oder dass zumindest das Gröbste geschafft ist. 🙂 …hoff hoff…
    Also macht weiter mit den tollen Berichten. Ich freu mich immer etwas Neues zu lesen!
    Liebe Grüße
    Petra

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Petra,
      vielen Dank für Deine Beschreibung. Angelika, meine Gastautorin, hat noch viel mehr darüber in ihrem heutigen Text „Oh Mann, die große Universalreinigung hat es in sich!“ dazu geschrieben, ebenso wie alle, die dazu Kommmentare schrieben. Da gibt es ähnliche Erfahrungen wie bei Dir. Schau da mal rein . Alles Liebe von Charlotte

Schreibe eine Antwort zu Ruth Saphir Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s