Gibt es Veränderungen am Mond, ähnlich wie beim Schutzschild der Erde?

Ein Kommentar von Apis, auf den Text, Link:  Der nächste Sonnensturm schaukelte sich am 11.7.11 auf über 720 km/sek.hoch!

den ich aus Aktualitätsgründen hier heute schon veröffentliche. Wer da mehr weiß, möge es mir als Kommentar darunter setzen oder unter „Kontakt“ zu schicken! Alles Liebe von Charlotte

Hallo an alle Leser dieses Blogs,

gestern Abend gegen 22:30 Uhr konnte ich an der linken unteren Seite. ( in der Mitte des Linkenviertels unten)

genau das sehen, was an dem obersten Bild zu sehen ist. Genau so sah es am Mond aus, mit bloßen Auge bei klarem Himmel, konnte ich sehen dass da etwas anders ist. ( von Charlotte wurde das Bild links  reingestellt)
Ich wollte eigentlich ganz was anderes machen, kam allerdings nicht los vom PC ( wegen der Sonne etc. )

Ich nahm dann mein Fernglas und sah das, was nicht mehr in Worte zu fassen ist. Es sah schlicht  aus als würde es an dieser genannten Stelle lodern . Wundervoll . Ebenso wie das obere Bild die Reaktionen der eintreffenden Energien  wieder gibt.
Das möchte ich gerne mit euch teilen, solltet Ihr heute wieder freien Himmel haben und ein Fernrohr zur Hand, und sollte der Energiestrom nicht bis heute Abend abreißen; na dann los, Ihr Lieben. Wenn Ihr das gesehen habt, dann braucht niemand mehr einen Beweis!!!

Pace
APIS
Elohim

Dieser Beitrag wurde unter Schwingungserhöhung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gibt es Veränderungen am Mond, ähnlich wie beim Schutzschild der Erde?

  1. helga schreibt:

    vielen dank für deinen hinweis, muß ich heute gleich schauen.gruß helga

  2. Jazzmana schreibt:

    Der Mond ist ein unglaublich interessantes Phänomen, dem seine eigentliche Bedeutung längst untergraben wurde. Seit zwei Jahren „studiere“ ich für mich den Mond und versuche dabei alles in eine Beziehung zu einander zu bringen.Spirituelles,Historisches,Religiöses aber auch Wissenschaftliches und „Messbares“. Ein schier unglaubliches „Abenteuer“ bereitete er mir und meinen Freund vor ca. 1 1/2 Jahren. Ich komme mir bescheuert vor wenn ich es sage,wären wir nicht zu zweit gewesen und hätten es beide beobachtet.Wir schauten uns den Mond schon eine Weile an (er war voll),da sich ständig Schatten auf ihn bewegten (es ging auf Sonnenaufgang zu), als plötzlich im oberen Viertel ein heller Riss(!) begann sich durch den Mond nach unten zu ziehen! Ich bin halb verrückt geworden,es sah aus als ob der Mond aus einander brechen würde! Dann zog sich der helle Riss (denn aus ihm strahlte Licht),von beiden Seiten des Mondes in die Mitte zurück und verschwand,als ob es sich selber verschluckte…
    Wie Baff ich war, ich überlegte wie ich das recherchieren sollte, da kam mir was in den Sinn ,ein Satz: “ Und im Mond tat sich eine Spalte auf“, diesen Satz Googelte ich einfach mal und fand dazu tatsächlich ein paar Seiten.Unter anderem Stellte sich heraus das es dazu eine Geschichte im Koran gibt vom Propheten Mohamed.Und es gibt eine Aufzeichnung, zwischen einem Engländer(?) und einem Inder, die beide das selbe sahen und sich irgendwie suchten und fanden ,weil sie beide das selbe Phänomen beobachteten. Was wirklich Wissenschaftliches habe ich dazu nicht gefunden, mir ist nur aufgefallen das seit dem viele von „the moon is tilling“ reden und der Mond sich tatsächlich merkwürdig benimmt! Er wird immer heller,teilweise blendet er schon,er beleuchtet alles was weiß ist beinah phosphoridisierend, er hat manchmal einen so riesigen Lichtkranz,dass es wie ein blasser Regenbogen aus sieht. Er bzw. sie: Luna ist wunderschön. Die Himmelsscheibe von Nebra sagt uns,meiner Meinung nach, etwas über den Mond aus ,über eine Veränderung die Gravierende Auswirkungen auf die damaligen Kulturen hatte.
    Ich denke der Mond ist der Spiegel der Erde, manchmal glaube ich er zeigt uns wie es einst mal war und wieder sein wird.Die „Krater“ wirken für mich wie „Landmassen“,wie ein fest gehaltenes Bild von Gondwana:) Seit diesem Erlebnis habe ich noch einiges gesehen,seit dem beobachte ich ihn noch intensiver.Die Lunare Energie ist auch eine sehr wichtige Energieform,sie gibt uns die Möglichkeit in eine verborgenen Welt der Natur zu blicken,die sich dem treiben des Tages entzieht,es ist eine andere Welt in unserer.Auch fördert sie die Kommunikation und Visionen.Die Lunare Energie ist genauso wichtig wie die Solare Energie.Dadurch erst entsteht ein Bild von Ying und Yang.Es ist auch die Lunare Energie die uns die Nächtlichen Schübe von Aktivität gibt.Deshalb ist schlafen manchmal nicht möglich,der Mond scheint und wir liegen wach und denken nach oder träumen von „was wäre wenn…“
    Allein welche Kraft Luna auf unser Wasser hat…und somit auch auf unser Magnetfeld.Wir sollten anfangen uns ihr mehr zu widmen,sie mehr beachten und zu beobachten.Lest die alten Geschichten und Gedichte vom Mond und ihr werdet mehr verstehen:)
    Ich könnte noch etliche Zeilen dazu schreiben..

    Also, „On the dark side, the Moon is a Sun!“

    Friede, die ewige Spinnerin vom Mond

    • charlotte schreibt:

      Liebe Jazzmana,
      vielen Dank für all die Infos und ich würde mich freuen, wenn Du aus einem Impuls heraus mehr über unseren Mond schreiben würdest und mir diesen Text unter “ Kontakt“ oben im schwarzen Balken unter dem Hauptbild zu finden, zusenden würdest. Alles Liebe von Charlotte

      • Jazzmana schreibt:

        Sehr gerne mache ich das! Werde dir in den nächsten Tagen etwas zusenden.Vielen lieben Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s