Jeder ist auf dem Weg, sein eigener Meister zu werden !

Linda Zwienerschreibt: auf den Text: Aber wann hört es endlich mal auf?

Hallo Ihr Lieben,

habe gerade gelesen, was ihr Euch da gegenseitig so schreibt. Ich nehme wahr, dass es einfach schwierig ist, sich immer gewählt auszudrücken und es bedarf zu Bedenken, dass wir alle unterschiedlich sind. Wir haben alle verschiedene Erfahrungen und stehen nicht alle am selben Punkt. Wir sollten so viel Größe haben und jeden respektieren und anzunehmen, egal wo er steht.

Jeder ist auf dem Weg, sein eigener Meister zu werden und das ist nun mal knallharte Arbeit. Ich kann da nur von mir sprechen und ich kann den Unmut verstehen, weil viele von uns das Gefühl haben, es geht nichts weiter….und wir werden von der Geistigen Welt immer wieder vertröstet. Ich bin auf dem Weg auch immer wieder verzweifelt und dachte, jetzt bin ich durch, aber die Karotte, die da vor meiner Nase baumelte, war immer wieder futsch….

Dieser Prozess fordert absolute Hingabe und Demut ans Leben und unser EGO spielt uns da natürlich immer wieder dazwischen – jetzt reicht es mir, ich will nicht mehr, wie lange noch – aber unsere Seele und die Seele von Mutter Erde, und die ist größer und weiser, wie wir glauben, braucht ihre Zeit…und wenn wir immer wieder nach INNEN gehen und hineinhorchen, bekommen wir auch die Botschaft, wenn auch ganz l e i s e und wenn wir uns selbst ins Herz nehmen und alles so annehmen, wie es ist, dann wird das Blickfeld auch wieder weiter. Der Diamant muss erst geschliffen werden, bevor er glänzt oder nehme ab und an, den Adlerblick ein und kreise über das Ganze von oben.

Wir alle tragen den Wunsch in uns, endlich wieder nach „draußen“ zu gehen und unsere Gaben zum Wohle aller einzubringen und ein liebevolleres Miteinander zu gestalten, neue Dinge auf den Weg zu bringen und es fordert alle Geduld, aber dabei vergessen wir, dass es auch Schutz von unserer Seele und auch dem ganzen Weltenwandel sein kann und es die Zeit braucht, bis alles herangereift ist. Ich vertraue, es ist alles in göttlicher Ordnung, sonst wäre es schon anders. Bedenkt mal, wie lange der eigene Reifeweg braucht und nun setzt das mal für alle Menschen und Mutter Erde um.

Das Kollektiv ist träge, Systeme zu verändern, erfordert Weitblick, Herzensreife
und Zurücktreten von Machtstrukturen und wenn wir genau hinsehen, ist schon so viel auf dem Weg und die Menschen stehen auf, weil sie merken, dass sie nicht willenlose Wesen sind und gehen in die Eigenverantwortung und nehmen ihre Kraft, etwas zu verändern, wahr.

Vielleicht schauen wir auch mal genau hin, wen wir tagtäglich mit unseren Gaben und unserem Wissen berühren und wir sind nun mal Pioniere. Pionierwege sind nicht gerade und um ans Ziel zu kommen, müssen viele Hürden überwunden werden, um unabhängig zu werden. Wir sollten uns dafür selbst ins Herz nehmen und uns von Aussagen nicht so abhängig machen, denn dann sind wir ja wieder nicht frei ….
Vor Jahren habe ich Dinge schon gesehen, welche erst heute wahr werden, aber es hat mir gezeigt, dass es geschieht, wenn die Zeit dafür reif ist…VERTRAUT, dass alles seine Zeit hat und gebe sie dir, deinen Mitmenschen, Mutter Erde und dem ganzen göttlichen Universum…

Derzeit leben wir nun mal noch in zwei Welten und ich bin mir bewusst, es wird noch andauern und es bedarf unserer Herzensschulung, dass GÖTTLICHE dahinter zu erkennen…..

Seht mit euren Herzen zu sehen und fühlt mit dem Verstand

Alles Liebe und habt Geduld mit Euch und Euren Mitmenschen und allem was ist…

Linda

Dieser Beitrag wurde unter Blaupause leben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jeder ist auf dem Weg, sein eigener Meister zu werden !

  1. APIS schreibt:

    Im Schosse eurer Mutter seid Ihr gediegen.
    Habt euch fallen lassen aus deren Schoss, voller Vertrauen zu eurer Mutter und voller Freude auf das Leben.
    Was ist davon EUCH geblieben?

    „VERTRAUT, dass alles seine Zeit hat und gebe sie dir, deinen Mitmenschen, Mutter Erde und dem ganzen göttlichen Universum…“
    Verliert euch nicht im alltäglichen, verliert euch im Vertrauen auf den ALL ES atmenden…wenn Ihr mögt 😉
    So seid Ihr wohl entlohnt.
    IM IMMER
    APIS
    ELOHIM
    AMEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s