Der neuste Sonnenwind ( 30.7.11) schaukelt sich immer höher!

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

wie ich gestern schon in meinem Stück LINK : Kaum eine Reaktion bei eintreffenden Protonenschuß !  erwähnte war dieser Sonnensturm vorrausgesagt und er ist seit heute früh am Laufen, mit Bildanomalien, wo ich gleich hier berichten werde. Diesmal ist es von einer Heftigkeit, dass alle, die im Lichtkörperprozeß weit vorne und fühlig sind, flach gelegt werden, weil diesmal so hohe verschiedene Energienfrequenzen und Teilchen gleichzeitig hier auf die Erde kamen, wie es das so noch nicht gab. Die vielen Erdbeben heute sprechen auch eine Sprache zu all den Unwetterkastastrophen, die weltweit immer mehr zunehmen, vor allem in diesem Juli, seit hier immer höher schwingende Energien durchkommen!

Dieses Durchkommen der Energien ist auch heute wieder an den Bilder vom „RTMS“ sichtbar, was wir in den vergangenen Tagen so nicht mehr gesehen haben. Was aber bei den Bildern mir seit heute abend auffällt ist, dass es momentan wieder keine scharfe Abbildung gibt, obwohl diese hochfrequenten Energien durch das magnetische Schutzschild durckkommen, dass schon wie ein Doppendecker aussieht, was ich in dieser Ausprägung auch noch nicht gesehen habe. Siehe linkes Bild

Außerdem beobachte ich, dass die magnetischen Felder (blau und rote Streifen bei „Magnetc Field“ ) ganz locker um das Schutzschild liegen, was früher nicht so war und dass wenn kurzfristig Protonen eintreffen, sie dann wieder ganz stark nach hinten verlaufend zu sehen sind, wie das beim ersten Bild oben der Fall war!

Es gab am Anfang bei den kurzen heftigen K-Werten strahlenförmige Zacken/ Abbildungen auf dem 24 Stundendiagramm, was von der Gfl durchgeführt wurde, siehe das Bild hier drunter, weil es so nicht in der Realität vorkommt, um das Magnetfeld noch mehr durchgängig für die hochfrequenten Strahlungen zu erhalten, was ganz kurz zu einer starken Schutzschildausbildung führte, was sich aber dann sehr schnell auflöste. Danach wurde das Schutzschild wieder unscharf, obwohl der Sonnenwind wieder zunahm, was jetzt immer so stufenweise  abwechelnd kommt. Siehe linkes Bild drüber, und ich habe das heute mehrmals beobachtet!

Wer jetzt nicht seinem Körper mehr Ruhe gönnt, wird sehr schnell Burnout- Symtome bekommen!  Kopfschmerzen als auch Müdigkeit kamen bei mir heute mehrmals in Etappen vor. Wenn ich dann nachsah, wie heute früh um 11.20 oder dann mittags gegen 14,20 oder dann gegen 15.20, gab es immer kureze Erhöhungen des K-Wertes! Heute abend strotze ich wieder vor Energie,was auf die Energiezunahme zurück zu führen ist.

Ich habe schon im Stück von gestern darauf hingewiesen, dass ich beobachtet habe, dass wenn der Energielevel, bzw. der Sonnenwind gegen null, was bei den Diagrammen zu sehen ist, tendieren, dass dann wieder mit Energiezufuhr mittels eines Sonnenwindes gerechnet werden kann.Warum ist das notwendig? fragt man sich. Es kommt daher, weil das Hologramm, indem wir leben, durch Energiewirbel aufrecht gehalten wird, die immer mit ausreichenden Energien versorgt sein muss, um das Hologramm weiter zu erhalten.

Bei dem jetzigen 3D Hologramm wird jetzt zusätzlich noch das 5D Hologram drüber gezogen, während das 3. D sich ganz langsam auflöst. Dieses wird so schnell wie möglich und so langsam wie nötig durchgeführt, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Das 3.D Schuztschild ist noch ganz schwach ausgebildet vorhanden, was man bei einer  kurzen K-Wert Erhöhung noch sieht, doch wie lange dies noch sein wird, werden wir in der Zukunft sehen. Wenn es keine Reibung am Schutzschild mehr zu sehen gibt, trotz stark erhöhter K-Werte, dann ist das magnetische Schutzschild zusammengefallen und dann kann es zu einem Polsprung kommen mit den entsprechenden Folgen, die wir jetzt schon weltweit im Anfang wahrnehmen können. Hier links könnt ihr beim Erhöhen des Sonnenwindes kurzfristig eine Schutzschildausbildung wahrnehmen! Rechts nach kurzer Zeit wieder ein diffuses Bild, owohl die Geschwindigkeit des Sonnenwindes sich deutlich auf über 550km/sek erhöhte. Ich hoffe, dass ich wieder ein wenig das Wesentlichste erklärt habe. Ich wünsche Euch allen einen schönen Wellenritt! In Liebe zu meinen Mitreisenden herzlichst von Charlotte im Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Der neuste Sonnenwind ( 30.7.11) schaukelt sich immer höher!

  1. Linda Zwiener schreibt:

    Liebe Charlotte,

    es ist schon spannend, denn gestern war ich müde, müde und nur noch müde und abends kam ein kleiner Flow und ich brachte in Bezug Hausarbeit, endlich etwas auf den Weg. Dachte mir schon, das hat bestimmt mit den Sonnenwinden zu tun, obwohl ich es erst heute lese. Mein Körper reagiert heftigst darauf, ein Beweis, dass ich sehr hellfühlig bin.

    Kann immer nur wieder sagen, dieser Blog ist so wertvoll, nicht abgehoben, sondern wahrhaftig.
    Ich fühle mich sehr verbunden mit Allem hier und meinen Herzensdank an Dich und allen Gleichgesinnten…

    Alles Liebe an Dich
    Linda

  2. Charlotte schreibt:

    Liebe Linda,
    mir erging es ebenso, weshalb ich es im Text erwähnt habe. Diesen Schlaf brauchen wir jetzt auch dringend, weil dann sehr viel an unserem Lichtkörper gearbeitet werden kann. Das ist jetzt sehr wichtig, wenn wir uns diese Zeit zum Ausruhen nehmen. In Liebe von Charlotte

  3. Tina schreibt:

    Hallo ihr Lieben hier lesen und schreibenden 🙂

    Liebe Charlotte..

    hab eben ein Bild im RTMS gesehen *huch*
    Schau mal in der zeit ab 11:09 Uhr bis jetzt 11:50 Uhr… da drücktes es gewaltig rein !!

    Sehe ich das jetzt zum ersten mal , oder hast Du so etwas schon mal gesehen ??

    Eben schrieb im Facebook mit einigen über den gestrigen Tag. Viele waren nicht nur müde , sondern es kamen einige Emotionen in uns hoch , die noch mit Karma zu tun hatten.

    Ich erzählte auch folgendes…

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ent – Täuschung 🙂

    Hallöchen Euch allen Lieben hier ♥ Ist ziemlich ruhig in den letzten Tag auf der Seite. Naja , solange ich noch nicht im Urlaub bin, schreibe ich noch weiter.

    Also was ich mit diesem Thema hier ausdrücken möchte , ist , dass ich für meine momentane Phase einen neuen Begriff (obwohl er gar nicht so neu ist) nun für mich entdeckt habe.

    Ich Ent – täusche mich seit Tagen von meiner Täuschung.

    Alles , was ich mal gedacht habe , und auch empfunden hatte , war eine Täuschung. Und damit jetzt wieder zurecht zu kommen , also durch das Ent – täuschen zu gehen , ist ganz schön anstrengend !! Puhhh … in der Form habe ich dass auch noch nie erfahren, ehrlich 🙂

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Und abends erlebte ich dieses…

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich sah gestern abend mir den Film “ Die Brücke am Fluss “ an.
    Und dann kam eine Szene , die hatte mich absolut angesprochen , dass ich ne Runde Tränen aus mir lösen konnte. Es war da , als ihr Mann im Sterben lag ! Ich weiß , durch eine Rückführung von mir , dass ich auch mal ein Leben erfuhr , in welchem ich in IHN (Mein früheren Spezl heute) unsterblich verliebt war , aber er war verheiratet , gestand mir seine Liebe , aber trennte sich nicht von seiner Frau , wie in dem Film sie sich von ihrem Mann nicht getrennt hatte…….. Ich heiratete dann einen anderen Mann , der mich sehr liebte ,
    ich aber all die Jahre nur an IHN dachte. Und als er im sterben lag , und mich mit seinen traurigen Augen fast vorwurfsvoll anschaute , und mir sagte , dass er mich immer geliebt hat , und ich so weit weg von ihm war… puhhh … das ging mir in der Rückführung schon an die Nieren… und gestern erst recht !! Ich verstand dann , dass ich jetzt , durch die Ent- täuschung die Chance habe , es nicht mehr so zu leben , wie damals. … Der Film war mein Geschenk , um klarer sehen zu können 🙂

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Diese Zeit nun , die auf uns zukommen wird , sie holt wirklich ALLES aus uns heraus .. ob wir es möchten oder nicht. Besser , so schrieb auch Lauren Gorgo in ihrem vorigen Beitrag , wir essen die Erbsen auf unserem Teller lieber gleich auch *ggg

    Alles Liebe Euch und gutes durchhalten und geschehen lassen
    Eure Tina 🙂

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    • charlotte schreibt:

      Liebe Tina,
      ich bin froh dass Du im Facebook bist und Du kannst da auch meine Texte veröffentlichen, denn ich bin da nicht gemeldet, da ich mit meinem Blog und meiner Familie voll auf zu tun habe. Und was Du hier alles berichtest als auch dort, ist für viele eine Hilfe und dafür bin ich Dir dankbar. Es dient der seelischen Unterstützung aller, die hier wie dort unsere Zeilen lesen. Vielen Dank!!! Alles Liebe von Charlotte

      • Tina schreibt:

        Herzlichen Dank , Liebe Charlotte 🙂

        Fühle mich ganz berührt *herzle smilie*

        Alles Liebe
        Tina 🙂

    • Linda Zwiener schreibt:

      Hallo liebe Tina,

      habe den Film gestern auch angesehen und es war so viel Berührendes und Bewusstes
      zu erkennen und auch ich habe Tränen vergossen, weil so deutlich wurde, wie es schmerzt, wenn die Wahrheit nicht gelebt wird…..Kenne solch eine ähnliche Situation aus diesem Leben und ich habe den Mann aus Liebe gehen lassen, obwohl es mich in den tiefsten Tiefen geschmerzt hat, aber es musste, bezüglich der Wahrheit sein – weil er Ende

      Bin gespannt, ob nun mal alle Erbsen gegessen sind……

      Alles Liebe und Danke für Deine tollen Berichte bezüglich der Sonnenwinde

      Linda

      • Linda Zwiener schreibt:

        …seltsam, jetzt hat der PC was verschluckt und „Ende“ dahinter gesetzt…..

        ich habe geschrieben ………weil er innerlich nicht frei für mich war…

  4. Cornelia schreibt:

    Hallo Ihr Lieben,

    puhhh ja genau Ent-täuschung ist richtig aber es strengt so sehr an.

    Ich laufe nur noch mit einem großen Fragezeichen rum, körperlich fühle ich es derzeit sehr extrem und auch seelisch ist es sehr anstrengend bei sich zu bleiben.
    Was mir auffällt vielleicht wisst Ihr darauf eien Antwort: Ich möcht mich oft austauschen und bemerke das die Menschen, wenn man tiefer mit Ihnen sein möchte, diese einfach weggehen, in einem Gespräch zum Beispiel sagen diese huch ich muss weg, ich steh dann oft da und denke was ist denn das jetzt wieder?!
    Was heisst das nur?
    Ich meine das Mitteilungsbedürfnis und das Zusammengehörigkeitsgefühl wächst bei mir ständig nur anscheinend bei anderen nicht….hm

    Ich freue mich, wenn alles noch besser zu verstehen ist aus dem Herzen heraus und meine Fragezeichen sich auflösen.
    Ich danke Euch.
    alles Liebe Cornelia

    • charlotte schreibt:

      Liebe Cornelia,
      die, die weglaufen sind einfach nur müde und haben nicht die Kraft sich auszutauschen. Nimm es bitte nicht persönlich. Diese Energien sind so stark, dass es alles umdreht und das merken jetzt alle Menschen. Es ist die uns angekündigte Welle, der Urton, die seit März läuft, und zwar über die Sonne, die es dann immer wieder in Portionen abgibt, wenn die zuvorige abgeflaut ist.
      Also Kopf hoch, wir gehen da gemeinsam durch, wir schaffen es. In Liebe von Charlotte

  5. Cornelia schreibt:

    Ach so ja ich versteh, ich bin ja auch so muede davon, bloss bei mir ist halt so, dass ich gerne mit den Menschen zusammen bin, auch wenn es mir so schlecht geht. Manchmal denke, hach wenn wir doch bloss alle so schoen zusammen wären, naja kommt schon noch.
    Ja richtig Kopf hoch wir gehen gemeinsm durch, danke liebe Charlotte danke dafuer!
    Danke fuer diesen Blog Charlotte und alle,
    herzlichst Cornelia

    • Linda Zwiener schreibt:

      Liebe Cornelia,

      ich lese gerade Deine Zeilen und ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich nehme an, irgendwie geht es uns allen hier so. Die Menschen, die noch nicht erwacht sind, verstehen uns nicht und da ist es oft besser, sich bedeckt zu halten, um nicht als „verrückt“ erklärt zu werden und die Menschen, die selbst gerade durch diese heftige Zeit gehen, sind sehr mit sich selbst beschäftigt, weil es einfach unheimlich anstrengend ist. Ich kann nur von mir sprechen, ich bin froh, wenn ich nicht viel reden oder mich erklären muss. Schreiben fällt mir derzeit am leichtesten, weil ich mich wie ein Igel fast nur zuhause bewege…..Denke daran, dass hat bestimmt nichts mit Dir zu tun, aber die
      Lichtarbeiter sind einfach erschöpft und was es jetzt am meisten braucht, ist „Stille“.
      Ich kenne es von mir nur zu gut, wenn es mir manchmal so elend geht, auch mal jemanden um mich zu haben, aber es ist weniger anstrengend, bei sich zu bleiben…..und letztendlich geht es mir auch besser damit.
      Ich geniesse es mittlerweile mit mir alleine zu sein und versuche ein kleines Verwöhnungsprogramm für mich zu starten – bisschen lesen, ein schönes Bad und Gesichtsmaske, etwas von der Seele schreiben, etwas Gutes kochen oder einfach nur schlafen…
      Vielleicht hilft es Dir ein bisschen und sei liebevoll umarmt ❤

      Linda

      • Cornelia schreibt:

        Liebe Linda,

        ich bin auch ein Lichttraeger, habe aber manchaml Phasen wo das reden so hochkommt. Die meiste Zeit meines derzeitigen lebens verbringe ich nur noch zuhause, weil ich nicht mehr viel machen kann koerperlich.
        Heute scheint es mir besonders schlim zu sein. kann gar nx mehr bin nur am zittern vor schmerzen und fuehl mich richtig bloed im Kopf!
        Danke, Linda alles Lieb Cornelia

  6. Tina schreibt:

    Liebe Cornelia 🙂

    Mir geht das seit drei Jahren nun schon so. Ich kann nur in der Internet Welt mich mit Gleichgesinnten austauschen. Also so , wie ich es mir vorstelle.
    Daher bin ich am Wochenende auch viel online , weil ich sonst hier , in meiner inzwischen 3jährigen neuen Heimat in Bayern kaum Kontakt zu jemandem habe.

    Dadurch lernen wir aber, immer ruhiger zu werden ,
    und nicht die Menschen zu stark zu überfordern mit unseren Gedanken 🙂
    Hatte ich auch mal , als mein neuer Weg damals anfing. Viele sind mit mir nicht mehr klar gekommen, und daraus habe ich auch vieles lernen und für mich raus ziehen können.

    Alles Liebe
    Tina 🙂

  7. Cornelia schreibt:

    Danke auch Dir Tina fuer die Antwort.
    Mir geht es auch shcon seit drei Jahren so. ja wir lernen dadurch immer ruhiger zu werden, dem stimme ich zu. Ich bin auch schon sehr viel ruhiger geworden, mich Austauschen wollen habe ich oft an den Sonnensturm Tagen. Ich bin ja immer eine aufmerksame Zuhoererin und hab es mit den Worten nicht so .

    Wie auch immer, herzlichen Dank Tina,
    alles Liebe Cornelia

  8. Ihr Lieben! Heute Sonntag bin ich total ausgelaugt, muede, muede! Und so konfuzius im Kopf, weiss alles und nichts. Ich danke fuer diese Posts, sie helfen mir so einiges klaeren!

  9. Agnes Marr schreibt:

    Liebe Charlotte,
    die heftige Energie des Sonnenwindes habe ich schon am Samstag gespürt. Mein Leben ist gerade privat sehr intensiv, aber nicht so sehr, daß ich nicht damit umgehen könnte. Doch ich habe am Samstag und den halben Sonntag nur geweint und konnte meine Gefühle auch gar nicht näher definieren. Da ich selbst sehr stark im Lichtkörperprozess eingebunden bin, wundert es mich nicht, daß ich dies so stark spüre. Da ich privat eine sehr intensive Änderung erlebe, bin ich gerade so stark mit mir beschäftigt, daß ich zeitweise vergesse, wie stark ich im ganzen Prozess eingebunden bin.
    Danke für deine ganze Arbeit, jetzt wird mir einiges klarer.
    Agnes

  10. MIAH Musa RA schreibt:

    Hallo ihr Lieben,

    es drängt mich sehr, mich eurer Unterhaltung anzuschließen denn was hier alles im Austausch steht kenne ich nur zu gut. Die Symthome habe ich alle bereits durchlaufen. Mein Wechruf kam in 2003. In einem einzigen Moment bin ich erwacht aus der Illusion des Getrenntseins und es folgten Jahre mit extremen körperlichen und emotionalen Symthomen. Langsam wuchs ich in die verschiedenen Bewusstseinseben hinein. In den feinstofflichen und hoch schwingenden Bereich der Engel genau so wie in das Bewusstseinsfeld der Natur.

    Die Natur ist ein Ozean an belebender Energie. Alles Leben birgt eine Grundenrgie oder Lebenskraft in sich. Jede einzelne Pflanze, jede Einzelheit eines Steines, einer Blume oder eines Sandkorns, selbst das Fließen des Wassers ist ein bewegter Austausch zwischen diesen Lebenskräften. Als ich das erkannt hatte, habe ich alle meine Symthome mit Essenzen aus der belebten Natur in Kürzester Zeit harmonisieren können und mein spirituelles Wachstum beschleunigt.

    Durch Spaziergänge in der Natur, lange Aufenthalte in Wäldern, auf Wiesen, Ausfüge in die Berge oder an das Meer begann ich den Atem des Lebens der Natur in mir aufzunehmen. Wenig später legte ich mir einen großen Garten an, in dem täglich verweile.

    Ich weiß um die Heilkräfte der Natur, also beruhige ich meinen zeitweise aufgeregten Geist mit Ginseng, mit reinem roten korreanischem Ginseng. Ich neutralisiere mein Trinkwasser mit Mineralsteinen, bereite meine Speisen mit erlesenen Kräuter, Gemüsen und Obst zu, aus der erleuchteten Natur.

    In diesen Zeiten kann ich nur jedem empfehlen sich der belebten Natur zuzuwenden, zu googlen, Bücher zu lesen, sich, wann immer es möglich ist ,in der Natur auf zu halten. Es ist die Schwelle zu einer Welt des Lichtes.

    MIAH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s