“ Sonneneruptionen bewirken den Wandel auf der Erde!“

Bitte :“Spaceweather “ anklicken, wenn auf “ RTMS“ kaum was zu sehen ist! http://spaceweather.com/

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

ich habe versucht Euch die Webseite der “ REAL-Time-Magnetosph. Aufzeichnungs- darstellungen“ = RTMS“ so einfach als möglich in den Texten über Sonnenaktvitäten und ihre Auswirkungen auf die Erde seit Februar 2011 erklärt und sie sind alle unter der Seite https://einfachemeditationen.wordpress.com/links-zur-sonnenaktivtat aufrufbar.

Doch in der letzten Woche gab es auf der erdzugewandten Seite der Sonne viele Eruptionen, wo nicht immer ein Sonnenflare (=Sonnenwind) entstand und wenn eine solche Eruption wie am 2.8.11 stattfand, wo ein gewaltiger Sonnenwind mit vielen Teilchen  mit 900 km./sec.in Richtung  Erde lossauste, so spürten wir doch schon an diesem Tag all die feinstofflichen Energien  (laserstrahlähnliche Wellen), welche bei der Eruption hinausgeschleudert wurden, die mit Sonnengeschwindigkeit hier auf der Erde innerhalb kürzester Zeit eintrafen und bei uns Menschen mit einem stark ausgebildeten Lichtkörper körperlich starke Symptome auslösten.

Schlafstörungen, Schmerzen im ganzen Körper, Aggressionen, Depressionen, Glücksgefühle, Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, plötzliche Müdigkeit,Kopfschmerzen, Migräne u.s.w. sind nur einige der häufigsten Symptome, die mir berichtet wurden. Doch gab es in der letzten Woche mehrere Sonneneruptionen, noch 2 mittelgroße und mehrere kleine, die wir alle spüren und es geht in dieser Woche munter weiter!

Der Sonnenwind traf dann am 5.8.11 ein und hatte gewaltige Auswirkungen in allen Bereichen, doch die feinstofflichen Energien wirkten schon ab dem 2.8.11! wie starke Zunahmen von Erbeben, Vulkanausbrüchen, Finanzchaos, viele Unfälle, Wetterkapriolen,Stürme, Orkane und Windhosen, u.s.w.  weltweit und das wird jetzt alles weiter zunehmen, weil es jetzt immer mehr solcher kleinen und großen Sonneneruptionen geben wird, um den Wandel herbei zuführen, da die Mächtigen dieser Welt nicht von der Bühne treten wollen!!!  Bei dem unten aufgeführten Text habt ihr die Auswirkung auf das Magnetfeld, was durch Protonen und andere feststofflichen Teilchen bewirkt wurde. Stärkste Reibung eines Sonnensturm beim Magnetfeld der Erde! am 5.8.11

Da die Sonne jetzt seit neustem dauernd kleine Eruptionen hat neben ganz großen, worüber auch explizit auf „Spaceweather“ berichtet wird, möchte ich Euch bitten, da in Zukunft, wenn auf dem „RTMS“ nichts Großes zu sehen ist, diesen Link anzuklicken, der bei mir oben auf der  angezeigten Seite unter “ Sonnenaktivität“ an zweiter Stelle aufgeführt ist.  Link siehe oben! Ich werde heute hier einige der Fuktionen erklären, damit ihr da zurecht kommt. Weitere werden an Hand von Beispielen folgen.  Viel Freude beim Erkunden dieser Webseite wünscht Euch Charlotte

Hier habe ich die linke Ansichtsseite von „spaceweather = kosmisches Wetter“ reinkopiert und ich übersetze Euch die entscheidenden Zeilen gleich im Feld selbst, die Ihr euch immer ganz kurz ansehen könnt. Es wird dauernd dem neusten Stand angepasst und wichtig ist, wie viele Sonnenspots gerade an dem Tag aktiv waren oder noch sind, und wie hoch der Protonenauswurf mit dem Sonnenwind in Richtung Erde am laufen ist ! Auf dem Bild der Sonne seht ihr die aktiven Punkte und dann gibt es eine Einteilung über die Heftigkeit der hinaus geschleuderten Energiestrahlen : 1. einfacher Auswurf steht hier als Flare,der mit oder ohne Sonnenwind ablaufen kann, m- Ray ist ein mittlerer starker Sonnenauswurf und X-Ray ist der heftigste Sonnenauswurf. Die beiden letzten Sonnenauswürfen gehen mit hohen laserstrahlähnlichen Energieabstrahlungen einher, die sehr schnell hier auf der Erde eintreffen, während der Sonnenwind mit den Teilchen verspätet hinterher kommt, weshalb wir uns schon vor dem Eintreffen der Protonen unwohl fühlen!

   momentane Bedingungen

Solar wind =  Sonnenwind
speed: 584.7 km/sec = Geschwindigkeit 584;7 km/sec
density: 1.1 protons/cm3   Dichte 1.1 Protonen /pro Kubikmeter
explanation: Erklärungen | more data: mehr daten
Updated: Today at 1407 UT.  auf den neusten Stand heute um 14.07

X-ray Solar Flares X Strahl Sonnenwinde
6-hr max: B8 1220 UT Aug08
24-hr: C1 0310 UT Aug08
explanation | more data
Updated: Today at: 1400 UT

Daily Sun: 08 Aug 11 /tägliche Sonne: 8. August

hier auf dem Bild alle aktiven Sonnenpunkte dargestellt, siehe unten

Sunspot 1263 poses a continued threat for X-class solar flares. Der  Sonnenpunkt 1263 stellt eine fortlaufende Bedrohung für die X-Klasse  von Sonnenwinden dar

Credit: SDO/HMI

Vertrauenswürdig:SDO/HMI

Sunspot number: 89  Sonnenpunkt :89
What is the sunspot number? Was ist die Nummer des Sonnenspot?
Updated 07 Aug 2011: erneutert am 7. August 2011

Spotless Days: Tage ohne Sonnenpunkte
Current Stretch: 0 days  -Derzeitiger  Stand: keine Tage
2011 total: 1 day (<1%) :  2011 zusammen: <1%
2010 total: 51 days (14%) : 2010 insgesamt; 51 Tage (14%)
2009 total: 260 days (71%) :2009 insgesamt 260 Tage ohne Sonnenflecken, es bedeutet eine deutliche Zunahmen der Sonnenaktivität in den letzten 2 Jahren!
Since 2004: 820 days
Typical Solar Min: 486 days: typische Sonnenminute: hat 486 Tage
Updated 07 Aug 2011

The Radio Sun
10.7 cm flux: 105 sfu
explanation | more data
Updated 07 Aug 2011

Current Auroral Oval: Momentanes ovales  Feld für Nordlichter, wo eine  sehr hohe Reibung durch eintreffende Protonen entsteht!

Switch to: Europe, USA, New Zealand, Antarctica
Credit: NOAA/POES : Wechsel nach Europa, USA…..

Planetary K-index: planetarer K-Index, gibt an, wie stark der Druck der hereinkommenden Sonnenwinde ist, der am letzten Freitag bei 8 war, was sehr, sehr hoch war!!!
Now: Kp= 3 quiet Jetzt: Kp =  3, ist ruhig
24-hr max: Kp= 3 quiet 24 Stunden: KP= 3, ist ruhig
explanation | more data

Interplanetary Mag. Field
Btotal: 4.6 nT
Bz: 1.4 nT north
explanation | more data
Updated: Today at 1407 UT

Coronal Holes: 08 Aug 11/Koronale Löcher am 8.8.11

There are no large coronal holes on the Earthside of the sun. Zur Zeit gibt es keine großen coronale Löcher auf der zur Erdeseite zugewandten Sonne

Credit: SDO/AIA.

SPACE WEATHER
NOAA Forecasts

Updated at: 2011 Aug 07 2200 UTC

FLARE
Sonnenwind
0-24 hr
24-48 hr
CLASS M
Mittlere Stufe eines Sonnenwindes bis Sturm
60 %
60 %
CLASS X
höchste Stufe eines Sonnensturms
10 %
10 %

Geomagnetic Storms:   Geomagnetischer Sturm
Probabilities for significant disturbances in Earth’s magnetic field are given for three activity levels:Wahrscheinlichkeiten für einschneidende Störungen auf das Ermagnetfeld wurden auf drei der Aktivität entsprechenden  Stufen festgelegt:  active, minor storm, severe storm : aktiv, kleiner Sturm, starker Sturm

Updated at: 2011 Aug 07 2200 UTC

Mid-latitudes: mittler Bereich des Ausschlags in den letzten 48 Stunden von Sonnenwinden

0-24 hr
24-48 hr
ACTIVE
15 %
05 %
MINOR
05 %
01 %
SEVERE
01 %
01 %

High latitudes : hoher Ausschlag

0-24 hr
24-48 hr
ACTIVE
15 %
05 %
MINOR
05 %
01 %
SEVERE
01 %
01 %
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu “ Sonneneruptionen bewirken den Wandel auf der Erde!“

  1. Cornelia schreibt:

    Liebe Charlotte, danke fuer den Beitrag, ich bin begeistert! Ich frage mich in letzter Zeit ob der Polsprung schon nah ist? Hast Du ein Gefuehl dafuer oder Ihr Lieben die hier schreiben?

    Einen schoenen Tag Euch allen.

    Herzlichst Cornelia

    • Liebe Cornelia,
      es gibt einen magnetischen Nord und Südpol, und wenn es da gravierende Änderungen gibt, dann werden wir alle, die beschlossen haben, am Aufstieg teilzunehmen, gerettet werden. Ich weiß, dass es jederzeit soweit sein kann, doch bin ich hier im Vertrauen, dass wir da alle geschützt sind. Ich hoffe, dass es Dir weiterhilft. Alles Liebe von Charlotte

  2. Pingback: Ein guter Beitrag über den Wandel unserer Erde… |

  3. Avor schreibt:

    Hallo Charlottchen,
    wie ich überrascht lese bist Du auch unter Astrophysiker gegangen, nur dass die obige „Dissertation“ eine kleine Korrektur bedarf.

    Sunflare ist nicht gleich Sonnenwind wie du oben behauptest, sondern eine Sonneneruption auch Protuberanz genannt.

    Eine Sonneneruption ist ein Gebilde erhöhter Strahlung innerhalb der Chromosphäre der Sonne, die durch Magnetfeldenergie gespeist wird. Als Flare oder chromosphärische Eruption bezeichnet man einfache Plasma-Magnetfeldbögen. Kommt es zu einer Reorganisation der Bögen, die zu einer Ablösung von Plasmaschläuchen führt, beobachtet man einen erhöhten Masseausstoß…… CME : Auszug Wikipedia.

    Zwar stehen in Interaktion miteinander sind aber zwei verschiedene Solarphänomene .

    Der Sonnenwind entsteht als Folge der Flare und ist ein Plasma aus Protonen und Elektronen der auch die Polarlichter hervorruft.

    Na ist dieser Beitrag nicht konstruktiv genug für dich? ansonsten kannst Du ruhig die Löschtaste betätigen. Lol.

    Gruss Avor

    • Lieber Avor,
      ich übersetze und schreibe so, dass Menschen es annehmen und verstehen können, gehe ich zu sehr in die Tiefe, wie Du es uns hier unterbreitest, was nicht schlecht ist, dann schalten viele ab. Da ich aber viele Menschen mitnehmen will, nehme ich mir die Freiheit heraus es im übertragenden Sinn zu übersetzen. Daher habe ich es gleich als Sonnenwind bezeichnet, und was dem vorrausgeht, habe ich bewusst weggelassen. Vielen Dank für Deine Ausführungen, die ich natürlich für alle Leser hier so stehen lasse. In Liebe von Charlotte

      • Charlotte schreibt:

        Lieber Avor,
        ich habe nichts gegen Verbesserungen aber dann das bitte in einer achtsamen Weise. Da Du dies hier nicht begreifen willst, werde ich Deinen 2. Text löschen! Vielen Dank, dass Du mir als Dein 2. Ich immer wieder die Möglichkeit gibst, mich abzugrenzen. In Liebe von Charlotte

  4. 2012 Spirit schreibt:

    Liebe Charlotte,
    Hochachtung für deine Arbeit!
    Du machst das sehr anschaulich und präzise. Wenn du meinen Blog kennst, weisst du dass ich ebenso über die Auswirkungen der Sonnenaktivitäten berichte.
    Weiter so und viel Licht & Liebe
    Alex / 2012 Spirit

    • charlotte schreibt:

      Lieber Alex,
      vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Wenn ich Zeit habe, dann gehe ich ab und zu auf Deine Seite. Alles Liebe von Charlotte

  5. Petra schreibt:

    Hallochen,
    ich find diese Sonnenseiten echt interessant und normal deckt es sich auch mit meinen Symptomen, wenns da abgeht.
    Den Tipp mit in die Natur gehen werde ich jetzt öfters mal noch mehr beherzigen!
    Ich habe nun noch eine Frage: was bedeutet es, wenn im RTMS die bauen Fäden nach unten gehen und die roten nach oben, also auf die „andere Seite“? Weiß das wer? Ist das Magnetfeld dann „umgekehrt/umgepolt“?
    LG
    Petra

    • Liebe Petra,
      wenn diese Fäden locker nach oben oder unten gehen, besteht keine Reibung durch Protonen und andere hereinkommende Atome. Und das wir es so sehen, kann man so in real nicht sehen, ist eine Simulation durch Messdaten. Ich hoffe, Du verstehst es jetzt. Alles Liebe von Charlotte

Schreibe eine Antwort zu einfachemeditationen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s