ICH, DEINE LIEBE

Liebe Lichtwesen,

dieses Gedicht hat mich sehr berührt und da es viele Menschen gibt, die genauso wie ich sich an diesen wundervollen Zeilen erfreuen werden, habe ich beschlossen, es hier zu veröffentlichen. Bitte leitet es sooft als möglich weiter! DANKE! In Liebe von Charlotte

Ein Gedicht zur Herzensöffnung

Hier spricht Deine Liebe, höre gut zu;
bitte gönn Dir mal kurz eine Ruh.

Es wird Zeit, wirklich endgültig Zeit,
dass Du verstehst und beendest Dein Leid!

Ich in Dir, die erste Schöpfung und Deine wahre Natur,
verfolge Dich so lange schon, auf Deiner Spur.

Dafür wurd ich erschaffen, Dir zu dienen, und Dich zu erfüllen,
Dich in weiche traumhaft glückselige Schwingung zu hüllen.

Dich zu begleiten auf all Deinen bisherigen Wegen,
um Dich dann, vielleicht jetzt, endgültig aus den Tiefen zu erheben.

Dein freier Wille, so wichtig er Dir auch erscheint,
er war vom Ursprung her ganz anders gemeint.

Er sollte durch Dich wirken, als meine Essenz,
ein Fest Dir kreieren, durch der Liebe Präsenz,

Dich tanzen lassen, glückselig und rein,
denn in Wirklichkeit bist Du ich, und ich bin Dein.

Natürlich hattest Du dies alles vergessen,
einen ganz anderen Fokus hast Du besessen.

Doch dieser, höre gut zu, war nichts als Illusion,
erschuf Leid und Kampf als Kombination.

Wie anders auch sollte das Leben Dich lehren,
wie es sich anfühlt, der Liebe zu entbehren.

Fühltest Du Dich schlecht, so war dies der Beweis
Du bewegtest Dich weg von mir, auf dem falschen Gleis.

Du fühltest Dich nicht wert, mich zu empfangen,
doch das Wichtigste ist Dir dabei entgangen.

Dieser Wert, den Du nicht zu fühlen vermagst,
den hast allein Du, Dir selber versagt.

Aus freiem Willen heraus, wagtest Du Dich in die Illusion,
allein dafür lieb ich Dich, spürst Du es schon?

Du hast Himmel und Erde durch Deine Erfahrung bereichert,
ich verspreche Dir, all das bleibt in Ewigkeit gespeichert.

Du warst bereit, zu leiden, wider Deiner Natur,
spieltest ein Spiel, mit ganz wenig Hoffnung nur.

Mit Zweifel und Angst, mit Hadern und viel Schmerz,
hast Du scheinbar mich vertrieben, aus Deinem Herz.

Du bezahltest dafür mit Krankheit und Leid,
für eine lange, wirklich sehr lange Zeit.

Darum, geliebter Mensch, lad ich heute Dich ein,
genug ist genug, es ist geschafft, lasse es nun sein.

Fühl Dich getragen, geschätzt und geehrt,
und schau, was ich Dir heut hab beschert.

Mögen diese Zeilen, mich zur Schwingung in Dir bringen
und mögen all Deine Zellen vor Freude singen,

in der Gewissheit und vom Wunsche geleitet,
dass Du selbst hast Dir diese Zeilen bereitet.

Erinnere Dich – ich bin Du und Du bist mein,
wie anders könnte es sonst auch sein,

dass der, der dies schrieb, meine Worte empfing,
und Dir dies heut schenkt, Dir zum Gewinn.

Denn auch das gehört zu Deinem Spiele,
dass diese Worte nun ein in Dich fiele.

Du selbst schenktest sie Dir, Du, nur Du allein,
komm sei bereit, und lass Dich drauf ein.

Erhebe Dich, sei frei, sei Liebe und Glück,
und schau nicht wieder, nie wieder zurück!

Es ist getan, es ist vollkommen vollbracht,
nutze sie nun, Deine Liebe, Deine wahre Macht,

die Dich hinaus trägt aus dem menschlichem Leid,
sei bereit, wirklich bereit für eine neue Zeit.

Eine Zeit ohne Zeit, eine Ewigkeit,
die in Dir, mit mir, als Liebe gedeiht.

Du, nur Du selbst hast heut den Beweis erbracht,
niemand, niemand sonst hätt je diese Worte gedacht.

Denn was es nicht gibt, das kann es nicht geben,
und auch nicht zufällig erscheinen in Deinem Leben.

Denn selbst wenn Illusion als Wahrheit erscheint,
sind alle gemeinsam in diesem Plane vereint.

So umso mehr, der Liebe Kraft,
die nun in Dir diese Schwingung erschafft.

Fühl es und sei bereit – sag einfach ja,
ich bin und war, schon immer, nur für Dich da.

Denn ich bin Du und Du bist ich,
erinnere Dich einfach, erinnere Dich!

Geh tief in Dein Herz, sei still und lausche
Und genieß Deine Liebe im unendlichen Rausche

Dann danke Dir selbst, genieß und sei frei,
Dein eigener Wunsch half Dir heute dabei!

von Brigitte Kaplik

weitere Gedichte unter:   www.brigittekaplik.de

Dieser Beitrag wurde unter Aufweckung, Gedichte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu ICH, DEINE LIEBE

  1. Imlasari schreibt:

    Dies ist das wundervollste, berührenste Gedicht, das ich je gelesen habe!
    Die Reise in mein eigenes Herz begann vor zwei Jahren mit diesem Gedicht. Es berührte mich jedesmal so tief in meinem Herzen, dass ich weinen musste. Oft weinte ich, wie ein Schlosshund, weil mir bewusst wurde, wie sehr ich doch von mir und der Liebe in meinem Herzen und von „allem was ist“ getrennt war und wie schmerzlich mir die Liebe in meinem Leben fehlte. Es erweckte die Sehnsucht in mir vollkommen glücklich, in Liebe und Freude zu leben – aus dem Herzen heraus zu leben. Dieses Gedicht hat so vieles in mir angestoßen und bewirkt und Mauern in mir zum Einsturz gebracht, dass ich heute zu einem guten Stück in mir, in meiner Liebe, in meinem Herzen angekommen bin. Herzlichsten Dank dafür!

    Ich kann jedem nur sehr ans Herz legen dieses Gedicht alleine, ganz in Ruhe zu lesen und sich tief dafür zu öffnen – es tief im Herzen wirken zu lassen. Dann wird es viele Türen öffnen!
    Liebe, Licht & Freude! Herzlichst Imlasari

  2. Charlotte schreibt:

    Liebe Imlasari,
    erst durch Dich habe ich von diesem wundervollen Gedicht gehört und es ist mir wichtig, Dir dafür meinen herzlichsten Dank auszusprechen. In Liebe von Charlotte

  3. Brigitte Kaplik schreibt:

    Ihr Lieben,
    vielen herzlichen Dank für eure berührenden Worte.
    Dieses Gedicht ist das erste Gedicht, welches ich 2009 verfasst habe. Ich war damals in einer absoluten Schwingung der Liebe, nachdem wir mit mehreren Leuten ein Pärchen in einer Krisensituation mit der Schwingung der bedingungslosen Liebe behandelt haben.
    Ich musste mich anschließend einfach direkt an den PC begeben und schreiben. Ich konnte nicht mehr aufhören, und während ich diese Worte schrieb, liefen mir selbst die Tränen herunter, so sehr war ich selbst berührt.
    Mir war damals noch nicht die Tragweite dieses Gedichtes bewusst und warum ich plötzlich überhaupt Gedichte schrieb. Dies war nie mein bewusster Plan gewesen … es hat sich einfach so ergeben und heute hat sich eine Sammlung von ca. 25 Gedichten angesammelt, die ich nun in
    einem Gedichtheft zusammen bringen werde.
    Heute weiß ich, warum diese Gedichte alle entstanden sind. Sie haben die Gabe, die Menschen zu berühren. Ich bin sehr dankbar, dass mir die Fähigkeit zuteil wurde, sie zu verfassen.

    In Liebe und tiefer Verbundenheit

    Brigitte Kaplik

    • Lars schreibt:

      Liebe Brigitte,

      es ist schon phänomenal was Du da zu Papier gebracht hast. Du schreibst, dass Du damals in einer Schwingung der Liebe warst, ich glaube aber, Du warst damals diese Liebe. So eine Wahrheit ist unbestreitbar. Ich bin gelinde gesagt platt von dem was ich da zu lesen bekomme. Selten habe ich solche, für mich stimmige Worte gelesen.

      Dieser Text strotzt nur so von Glaubhaftigkeit und Wahrhaftigkeit. Glückwunsch zu dieser Gabe mit den höheren Mächten auf eine so schöne Weise in Verbindung zu treten.

      Gruß Lars

      • Brigitte Kaplik schreibt:

        Lieber Lars,

        ja … ich war damals die Liebe und habe diese Liebe in mir zum Ausdruck gebracht.

        Und ja, diese Liebe bin ich immer, bist du immer, sind wir alle immer. Manchmal weiß ich es eben und fühle es intensiv … und manchmal weiß ich es eben nicht und fühle es auch nicht. Und wenn es nicht so sein sollte … dann wäre es nicht so.

        Denn genau dies ist ja unser Weg, unser Spiel des Lebens … oder wie auch immer wir es ausdrücken möchten, uns selbst zu erkennen, uns wieder zu erinnern, wer wir in Wahrheit sind. Wie könnte dieses Spiel funktionieren, wenn wir uns zuvor nicht in die Täuschung begeben hätten?
        Mein Leitspruch lautet: Ich liebe, was ich bin!
        Dazu gehören auch alle meine Erfahrungen und meine Gefühle, die aus dem Trennungsaspekt heraus geschaffen wurden.
        Ich schenke meiner Seele sozusagen all diese Trennungsgefühle, dieses Abenteuer,
        sich einmal völlig ohnmächtig zu fühlen, obwohl meine Seele in Wahrheit absolut frei ist.
        Und hinter all dem verbirgt sich der große kosmische Humor … mit dem ich bereits sehr oft in Kontakt gekommen bin. Dort gibt es nur Lachen … und zwar über uns selbst. Wir lachen uns schief darüber, dass wir es geschafft haben, uns selbst auf diese Weise so beeindruckend getäuscht zu haben.

        Und bis dahin … in diesem Abenteuer „Seele erfährt Menschsein“ empfinde ich Dankbarkeit als ein sehr schönes und bereicherndes Gefühl und dieses Gefühl genieße ich, so oft ich es eben kann. Für mich ist Dankbarkeit ebenso ein Aspekt der Liebe, wie Freude, Frieden, Leichigkeit und Verbundensein.
        Ich danke dir, ich danke mir, ich danke dem Leben, ich danke uns allen für diese gemeinsame Erfahrung … geboren aus dem ALL-EINS-SEIN.

        In diesem Sinne …
        wie schön, dass es uns gibt und wie schön, dass uns „in Wahrheit“ nichts, aber auch gar nichts passieren kann.
        Und auch dieser Austausch gehört zu unserem geimeinsamen Erleben.

        In Liebe

        Brigitte

  4. Charlotte schreibt:

    Liebe Brigitte,
    ich bin sehr glücklich, dass Du uns etwas über die Enstehung dieser wundervollen Prosa mitgeteilt hast. Dieses Gedicht ist so aufrüttelnd, gerade weil wir Menschen sehr oft während unseres Weges diese Liebe nicht wahrnehmen.Erst wenn wir es schaffen, diese Liebe dauernd
    zu spüren, dann haben wir es geschafft, dann haben wir die Selbstmeisterung erreicht. Vielen Dank, dass ich es hier bringen durfte. In Liebe von Charlotte

  5. APIS schreibt:

    Ja wirklich wahrhaftig, und wann setzt Ihr das selbst um?
    Das ALL EINE, DAS DU BIST ICH, das ICH BIN DU ?
    WANN ?
    Lese ich die Kommentare, kann ich leider nichts der Gleichen finden.
    Trennung sehr diffizil. Mehr nicht.

    WIR SIND ALL EINS für den der es erfassen kann, INNEN.

    “ Vielen Dank, dass ich es hier bringen durfte.“ Das klingt lieb ist aber Trennung!
    Das was gegeben wurde ist für alle die fruchtbare Erde sind.
    Warum Dank?
    Warum Bitten?
    Wo IHR ICH seid.
    Und ich euch BIN. Das ist Freiheit, das ist bedingungslose Liebe.
    Und es bedarf keines Dankes, ….. so sollte ich mir zu erst danken.
    Boten und Erfahrende seid IHR noch. Viel ist die Rede davon das Ihr Gott seid.
    Mulmiges Gefühl? Traut euch doch einmal den letzten Schritt zu machen, das ist der wichtigste, vielleicht. Seid konsequent..
    Seid ICH, wahrhaftig, verbindend ALL EINS. Ohne Angst.
    Ihr erkennt mich, wenn aller Ballast abgeworfen ist und ich in euch Platz nehme.

    Jetzt tanzt mein Herz wieder……………………FREI
    Herrlich
    APIS

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Apis,
      alle die hier schreiben, wissen, dass wir alle eins sind, es aber auszudrücken fällt uns Deiner Meinung nach schwer, bzw. es darzustellen. Daher würde ich mich freuen, wenn Du mir meinen Kommentar so schreiben würdest, wo das „Alleinssein“ Deiner Meinung nach ausgedrückt ist. In Liebe von Charlotte

      • APIS schreibt:

        Liebe Charlotte,
        ich freu mich über diesen regen Gedankenaustausch, befassen wir uns doch genau während dieser Zeit mit den Lichten Dingen und nähren so das Licht, – das Leben.
        Ich schreibe deinen Kommentar nicht. Dein Kommentar ist für Dich in Ordnung. Mir ist eben etwas aufgefallen; wofür Dein Kommentar auch stellvertretend steht.
        Was ich mit ALL EINS sein erfahren will ist, ICH will euch sehen, fühlen riechen schmecken. Ihr seid nicht sichtbar, nicht fassbar, ich sehe nur Buchstaben und doch glaube ich an euch. Ich weiss aber, dass die Sprache, so wie wir sie sprechen so sehr durchsetzt ist von Manipulationsmöglichkeiten, eben der Schriften gleich.
        Missverständnisse inklusive.

        Und so sähe ich es einfach gerne wenn etwas mehr Transparenz Einzug halten würde. Heraus aus dem Schatten eben und hinein ins Licht. Eigentlich nicht schwer, Charlotte.
        Ich habe meinen Blog, zum Beispiel, immer als email Anhang. Habe deswegen auch schon manchen Job nicht bekommen. Sie scheuen das Licht noch, und ich befasse mich durch den Geist mit deren Erlösung. Das ist ein schönes Gefühl. Ich wollte immer helfen, und jetzt darf ich das an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit.
        Herzlich
        APIS

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber Apis,

      danke für deine Worte.
      Warum ich dir danke, habe ich in obiger Antwort an Lars erläutert.

      Ich möchte gerne folgendes mit dir teilen:
      Vor einigen Jahren wurde mir das bisher größte Geschenk meines Lebens zuteil!
      Ich bin total aus diesem irdischen Spiel gehüpft … ich erkannte und fühlte in jeder Zelle meines Seins, wovon so viele zuvor sprachen, das wir in einer Täuschung lebten, der so genannten Maya. Gleichzeitig kam ich, auch wie oben beschrieben, mit dem göttlichen Humor in Kontakt … sodass es mir unmöglich war, noch irgendetwas wirklich ernst zu nehmen. Mir wurde aus dieser „Quelle“ die Botschaft zuteil, dass ich mir alles wünschen dürfte und ich mein Leben geniessen solle.
      Und indem mir bewusst war, dass ich mir alle Wünsche erfüllen konnte und zwar ohne jegliche Bedingungen (daher bedingungslose Liebe), war ich umgehend wunschlos glücklich!
      Ich war somit in einem Bewusstsein, in dem ich das Gefühl hatte … ich hab das Spiel durchschaut … jetzt kann ich gehen. Die Suche hat ein Ende.
      Dieser Zustand hielt einige Wochen an, welch eine Gnade! Und dann, nachdem ich bemerkte, dass sich die Menschen, die mir lieb waren, von mir entfernten, da sie mich nicht verstehen konnten, habe ich beschlossen, wieder ins Spiel hinein zu hüpfen.

      Und so gönne ich mir erneute Erfahrungen in diesem Spiel … jedoch völlig anders,
      als ich sie vor diesem Erlebnis hatte. Diese Gewissheit, uns kann in Wahrheit nichts passieren, trägt mich und führt mich. Und ja … manchmal gelingt es mir sogar, sie für kurze Zeit zu vergessen … doch ich weiß ja, das ist völlig egal.
      Ich darf hier spielen und alles völlig auskosten.

      Ich muss auch nicht erlöst werden, denn aus einer höheren Sichtweise ist dies gar nicht nötig … ! Von was sollte denn eine vollkommene Seele, die Mensch-Sein spielt, erlöst werden?

      Und jede Seele darf entscheiden, wie lange sie spielen möchte.

      Ja … diese Wahrheit wurde mir zuteil und mich versöhnt diese Wahrheit auf wunderbare Weise mit ALLEM, was ist.
      Ja, und jeder hat zu gegebener Zeit seine eigene Wahrheit … und so soll und darf es auch sein.

      In Liebe

      Brigitte

      • APIS schreibt:

        Liebe Brigitte, K
        dem habe ich nichts hinzu zu fügen.Soviel vielleicht,- lacht, tanzt und freut euch und nährt nicht länger das Dunkel mit eurer Aufmerksamkeit.
        Denn Ihr wisst vielleicht dass das Gesetz der Resonanz unbarmherzig und gnädig ist.
        Es beschert uns all dies im Sechserpack, wenn es sein muss, worauf wir zu viel Aufmerksamkeit richten, egal ob positiv – dann gnädig oder negativ dann unbarmherzig.
        Eben bedingungslos. 😉
        Wir Erwachten, Erwachenden und noch Schlafende, sind hier um mehr Licht zu manifestieren und ja das mag ein Spiel sein. Für mich ist es das nicht. Für mich ist das Verantwortung. Schließlich muss der blaue Planet in die fünfte Dimension auf Grund dessen was ich das Einatmen Gottes nenne. Und wir sind hier her inkarniert, also Ausserirdische wenn Ihr so wollt, um dies mit zu bewerkstelligen.

        „Und jede Seele darf entscheiden, wie lange sie spielen möchte.“

        Wo würdest Du denn lieber weiter spielen Brigitte, in 5 D oder in 3D ähnlichen Gefilden.
        Auf lange Sicht kommen wir alle zurück zum „Oberhumoristen“, ja das ist korrekt. Ich für mich weiß aber dass ich immer aus 3 D ausbrechen wollte. Jetzt wo ich meinen Job hier kenne freu ich mich darüber wieder auf der göttlichen Spur zu triggern.
        Was mir, liebe Brigitte gegen den Strich geht sind Aussagen wo wir zum zurücklehnen und zusehen aufgefordert, – angehalten werden. Würden wir das bis dato getan haben, hätte es das grosse Spiel niemals gegeben?

        Schliessen darf ich mit deinem Schlusssatz.
        „Ja, und jeder hat zu gegebener Zeit seine eigene Wahrheit … und so soll und darf es auch sein.“
        Unterhalten wollen wir sein. 😉
        Alles Liebe
        PACE
        APIS

  6. Charlotte schreibt:

    Liebe Brigitte,
    Du hast uns alle sehr berührt mit Deinen Zeilen und dafür danke ich Dir. In Liebe und Dankbarkeit zu Deinem Sein, herzlichst von Charlotte

  7. Romana schreibt:

    Danke für dieses Gedicht 🙂

Schreibe eine Antwort zu Imlasari Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s