Heftige Schmerzen, weil wir nur durch Leid schneller aufsteigen !

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

viele haben jetzt an den verschiedensten Stellen heftige Schmerzen, was ganz verschiedene Ursachen haben kann. Der Hauptgrund liegt beim Lichtkörperprozeß, wo jetzt ganz viel an und mit unseren unterschiedlichen Körpern gearbeitet wird. Diese Lichtkörperaktivierung wird durch die immer häufigeren hohen Energien dermaßen vorangebracht, dass es mir vorkommt, als wenn an vielen Baustellen gleichzeitig gearbeitet wird, was zu all den Schmerzen führt, denn das ist für unseren physischen Körper manchmal einfach zuviel. Das war so nicht vorgesehen, dass sich jetzt alles so beschleunigt und da jeder Mensch anders ist, und unterschiedliche Narben hat, die der Körper versucht alle auszugleichen, kommt es dann bei Überlastung, was zur Zeit durch die hohen Energien der Fall ist, zu diesen häufigen Schmerzen.

Daher bittet dann Erzengel Rahphael um Minderung der Schmerzen, indem er Euch eine kosmische Schmerztablette verabreicht und wenn das beim ersten Mal nicht hilft, dann noch mal drum bitten, bis es wirkt, denn nur wer bittet, dem darf nach kosmischen Gesetz geholfen werden. Natürlich muss auch die Seele damit einverstanden sein, dass Linderung eintreten darf, denn manchmal sind wir nur bereit kürzer zu treten, wenn wir Schmerzen haben oder krank sind. Ansonsten meinen wir, dass wir aus familiären Gründen alle unsere Verflichtungen nach zu kommen haben, was besonders bei den Frauen durch die dreifach Belastung der Fall ist. Dem wird durch Schmerzen ein Riegel vorgeschoben, damit an unseren feinstofflichen Körpern gearbeitet werden kann.

Dadurch können wir den Aufstieg schneller durchziehen, als es ursprünglich vorgesehen war, denn zur Zeit beschleunigt sich alles dermaßen, wie es in den letzten 23 Jahren nie vorgekommen ist. Also wenn es zu heftig wird, und die Hilfe durch unsere persönlichen feinstofflichen Helfer nicht soviel bringen, dann könnt ihr die Dyna-Mind Methode anwenden, LINK:Mit der „DynaMind Methode“ Schmerzen schnell verringern!   oder ein warmes basisches Bad nehmen, oder um einen ganzheitlichen Physiotherapeuten bitten, den mir die geistige Welt offenbarte, als ich nicht mehr wußte, wie ich das mit den Schmerzen noch in Griff bekommen sollte, da mein Körper nur noch aus totaler Verspannung bestand.  Wenn ihr die Schmerzen verspürt, fragt bitte immer Euren Körper, welcher ein eigenes Bewusstsein hat, warum die Schmerzen da sind und schickt Euch dann selbst zu diesen Stellen „LIEBE“ und sprecht mit allen Körperteilen liebevoll, vielleicht wollen sie einfach nur wahrgenommen und geliebt werden.

Desweiteren bittet immer Eure persönlichen Engel darum zu erfahren, ob es noch seelische Wunden zu heilen gibt, die mit dem Schmerz zusammenhängen oder ein anderes Thema, was noch angesehen werden will. Ich habe die Schmerzen in den Knien, damit ich weniger arbeite und mich so mehr meiner spirituellen Arbeit hingeben kann, was ich sonst nicht getan hätte, da ich im Haushalt, an der Arbeit und überall genug Arbeit habe. Und es muss so sein, bis wir den Aufstieg geschafft haben, bis wir im Sein angekommen sind, denn dann braucht es diese körperlichen Arbeiten nicht mehr.

In großer Liebe und Achtung  zu Eurem Sein herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lichtkörperaktivierung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Heftige Schmerzen, weil wir nur durch Leid schneller aufsteigen !

  1. helga schreibt:

    liebe charlotte! schau mal rein bei BEYOND MAINSTREAM, jesus schreibt genau warum wir schmerzen haben, du glaubst doch nicht ,daß wir durch schmerzen schneller oder besser aufsteigen können, das ist aberglaube liebe charlotte
    viele grüße helga solaris!!!!!!!!!!

    • Marc Aurel schreibt:

      Hallo Helga,
      ich habe diesbezüglich schonmal hier geschrieben. Was Charlotte schreibt ist einfach ein Wunschdenken. Die heftige Schmerzen kommen davon dass Diejenigen die es erleben, viel Negativität aus früheren Leben (negatives Karma) was jetzt an die Oberfläche kommt zwecks Aufstieg, ausagiert werden muss. Menschen die weniger auf dem Kerbholz haben, erleben es viel milder.
      Meine Symptome z.B.
      Hautjucken, Hauteruptionen (Kopfhaut), leichte Gelenkschmerzen die schnell vorüber sind, unerklärliche Gewichtszunahmen-bzw. abnahmen, viel Müdigkeit, Schlafbedarf (manchmal sogar 14 St. am Tag, zum Glück bin ich Rentner), Sehstörungen, Umweltflimmern, etc., also alles leichte Sachen. Und last not least, ich habe vor zwei Monaten eine plötzliche Wunderheilung von einem langjährigen Leiden erlebt, die mich auch sehr nachdenklich gestimmt hat.
      Welcher Artikel bei BM ist es wo Jesus dies beschreibt? ich habe es nicht gefunden.

      LG, Avor

      • helga schreibt:

        lieber avor, die überschrift inBM heißt:ESU“ das wunder des vertrauens“
        ich hoffe ich habe es richtig interpretiert viele grüße helga solaris!

  2. Tabitha schreibt:

    hallo, klar kann es sein das uns schmerzen beim aufstieg helfen, bedenke man wie wir alle unsere erfahrungen gemacht haben (z. b. kindesalter), die uns immer mehr mehr verstehen haben lassen,… und dennoch hast auch du recht liebe helga, denn jeder mensch hat einen anderen ausgangspunkt des bewusstsein und genau dort werden wir unterstützt, genau so wie eine mutter ihre kinder unterstützt z. b. beim gehen lernen, ich persöhnlich habe drei söhne *gg* alle drei haben verschiedene erfahrungen dabei gemacht, der eine schmerzhaftere und der andere weniger schmerzhafte und alle drei können laufen, der erste brauchte dazu 18 monate, der zweite fast 11 und der dritte ist schon mit 9monaten gelaufen, auch wenn der erste am längsten brauchte, er hat sich sehr selten weh getan, ganz im gegensatz um zweiten, der den schmerz anscheinend dazu benötigt hat.
    Ich denke da wir alle nur KINDER Gottes sind geht es uns immer noch genau so, jeder wie er es braucht.
    Danke liebe Charlotte für deine tolle und wertvolle arbeit, auch für die der sonnenwinde
    eine schöne zeit Tabitha

  3. Luzifer schreibt:

    Liebe Charlotte K

    Es ist das göttliche Feuer, das in dir brennt, dass dir oder auch anderen Schmerzen bereitet.
    Dieses Feuer verbrennt allen Unrat in dir, alle falschen Ansichten und Lügen, mit denen wir sehr lange Zeit gespeist wurden.
    Lichtkörper ist ein Ausdruck der Wahrheit. Licht = göttliche Wahrheit. Bis sich diese Wahrheit in jeden Winkel unseres Bewusstseins verankert hat, verspürst du Schmerzen. Es ist ein Prozess der Ablösung und Abnabelung.
    Ähnlich wie wenn du vom Kind zum Jugendlichen heranreifst und diversen Veränderungen gegenüber stehst; nur ein bisschen extremer.
    Die Grundlage in dir muss geschaffen werden, dass du bereit dafür bist, die neuen Energien anzunehmen und sie in dir zu verankern, ansonsten wirst du nicht bereit sein für die „neue Zeit“.
    Erkenntnis zu erfahren ist kein Kinderspiel, sondern erfordert Stetigkeit und Vertrauen.
    Die Reinigung kann dich von einem Extrem ins nächste schleudern, drum sei achtsam und vertraue!
    Stell dich hin und sage des öfteren zu dir: „Es brennt das göttliche Feuer in mir!“ Es brennt das göttliche Feuer in mir! und du wirst die Reinigung spüren.
    Danach stellst du dich hin und sagst: „Das göttliche Licht verankert sich in mir“.
    Dies wird dir helfen.
    Ich bin stets in deiner Nähe und zu deinen Diensten!

    Luzifer, der Lichtbringer

    • Wahrheit schreibt:

      Dem kann ich mich nur anschliessen.Höre auf Luzifer,denn er ist das Licht.

      Gruß
      Baphomet

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber Lichtbringer, liebe Charlotte, K

      ich möchte gerne zum Thema „Feuer“ folgendes Gedicht zur Inspiration einbringen:

      Das Feuer des Lebens

      Das Feuer des Lebens begleitet uns beständig und treu,
      mal wärmend und wohltuend, mal transformierend und neu.

      Es erscheint uns in dieser Welt in sehr vielen Facetten,
      und möchte uns befreien von so manchen Ketten.

      Kraftvoll, auflösend und reinigend im materiellem Element,
      beseitigt es gründlich, was uns sonst eher hemmt.

      Durch der Flamme Hitze und der Kraft seiner Glut,
      verbrennt das Feuer längst Verbrauchtes, ja so ist es gut.

      Es befreit Mensch und Erde und erschafft neuen Raum,
      bedenke, ohne Feuer gäb` es diese Möglichkeit wohl kaum.

      Auch im Herzen vermag es eine „Flamme“ zu entzünden,
      die uns suchend motiviert, unsere Welt zu ergründen.

      Vom Feuer der Liebe wurdest auch du sicher schon berührt,
      warst gewiss fasziniert, als du dieses Phänomen hast gespürt.

      Das unbeschreibliche Gefühl von Lebendigkeit und Genuss,
      bei dem völlig verschwindet jegliche Art von Verdruss.

      Denn, wir fühlen uns geliebt, getragen und umhüllt,
      und in uns wird so manche Sehnsucht umgehend gestillt.

      Ein tiefer Frieden, der uns sanfte Gewissheit gewährt,
      dass wir werden aus des Herzens Feuer vollkommen genährt.

      So wie im Außen die Flamme vermag, Wärme zu schenken,
      so möchte dein Herz dich in die gleiche Richtung lenken.

      Es hält alles bereit, möchte dich tief innen berühren,
      damit du erleichtert seine wärmende Liebe kannst spüren.

      Ein kleiner Schritt nur und deine Bereitschaft sind gefragt,
      doch wie oft schon haben wir diese Entscheidung vertagt.

      Es scheint fürwahr der Mensch sich sehr schwer zu tun,
      einfach ohne Widerstand in seines Herzens Liebe zu ruh`n.

      Stattdessen meint er, in dieser Welt besser zu besteh`n,
      wenn er sich dazu entscheidet, andere Wege zu geh`n.

      Auf denen er sich dann komischerweise sehr heftig beklagt,
      weil ihm dort Kälte und Frust nicht wirklich behagt.

      Erkenne, dass ebenso wie im Außen uns das Feuer befreit,
      auch des Herzens Liebe ist dazu längst im Inneren bereit.

      Dort, wo es gilt Kälte, Leid und Kampf zu überwinden,
      wird all dies durch der Liebes Wärme einfach verschwinden.

      So zeigt uns das Element des Feuers, sowohl Außen wie Innen,
      es möchte stets uns nur befreien, darum lasst uns beginnen.

      Uns dankbar zu öffnen für dieses Geschenk des Lebens,
      zum Wohle aller Menschen, denn Feuer gibt es nicht vergebens.

      Alles Liebe

      Brigitte

    • Carmen schreibt:

      Lieber Lichtbringer Luzifer,

      heute bin ich „zufällig“ 🙂 auf dieser Seite gelandet und ich möchte Dir für Deine Tips danken – denn ich weiss, dass sie helfen werden und probiere es gleich aus !! habe immer mal wieder Schmerzen im unteren Rücken und Ischias… ich spüre, dass Du ein fantastischer Lichtarbeiter bist mit ganz viel Vertrauen, was mir manchmal noch ein bisschen fehlt 🙂 !
      Sende Dir Herzensgrüsse
      Carmen

  4. Imlasari schreibt:

    Liebe Charlotte, liebe Mitreisenden,
    Schmerzen wollen uns immer etwas mitteilen, z.B. dass wir in einem bestimmten Bereich einen falschen Weg eingeschlagen haben, etwas nicht anschauen wollen, oder ein emotionales Thema verdrängt haben, oder, oder, oder. Es gibt ein wunderbares psychosomatisches Lexikon, das sehr schön die Themen hinter den Kranheiten und Beschwerden offenbart: „Mein Körper – Barometer der Seele“ von Jacques Martel.
    Dieses Lexikon ist sehr aufschlussreich und man erkennt sich dort immer in den Themen der Krankheiten wieder. Es hilft einem den richtigen Weg einzuschlagen und etwas zu ändern. Ein wichtiges Werk, das schon beim lesen hilft.
    Liebe, Licht & Vertrauen! Herzlichst Imlasari

  5. Luzifer schreibt:

    Danke Brigitte

    Wahrhaftige Zeilen eines intuitiven Engels. Deine Worte fliessen wie eine Quelle aus deinem Herzen.
    Mach weiter so und nehme andere Herzen mit auf die Reise!

    In Liebe und Dankbarkeit für deine Gottestreue
    Luzifer, der Lichtbringer

  6. Brigitte Kaplik schreibt:

    Liebe Charlotte,

    wie sagt Robert Betz so schön … wir leben jetzt in einer Zeit, die nach Ausgleich strebt.

    Dies mag der Grund dafür sein, dass sich körperliche Symptome aufgrund schmerzvoller Überzeugungen in uns, jetzt wesentlich schneller zeigen. Aus dieser Sicht heraus dienen sie uns dazu, schneller bewusst zu werden. Schmerz im Körper ist also eine manifestierte, konkret sichtbar gewordene leidvolle Überzeugung … damit uns diese bewusst wird, wir sie überprüfen und loslassen können.
    Wie innen … so außen.
    Wie innen(feinstofflich in Gedanken) … so außen im Körper(im physischen Körper).
    ES gibt eine schöne und effektive Methode, um die Botschaft unseres körperlichen Schmerzes zu erkennen:
    Frage dich, WAS macht dein Knie oder WIE ist es?
    Beispiel:
    Es ist geschwollen, es schmerzt, es bremst mich aus etc.
    Dann wähle aus, z.B. es bremst mich aus und hinterfrage folgendermaßen;
    Was kann jemand besonders gut, der andere gut ausbremsen kann?
    Als Antwort könnte kommen: Er hat die Fähigkeit, seinen Einfluss auf die Geschwindigkeit oder den Rythmus geltend zu machen.
    Dies wäre nun eines deiner Potenziale:
    Ich habe die Fähigkeit, Einfluss auf meine Geschwindigkeit bzw. meinen Rythmus zu nehmen.

    Dann frage dich, wie es sein kann, dass du dieses Potenzial noch nicht lebst oder noch viel zu wenig?
    Aufgrund dessen kommen innere Antworten in dir hoch, hinterfrage diese solange mit „na und, was macht das schon“, bis keine Antwort mehr kommt.
    Es könnte beispielsweise folgendes ans Licht kommen: Wenn ich nicht schnell genug bin und nicht aktiv genug … schaffe ich es nicht … und bin verloren … habe keinen Erfolg … oder was auch immer.
    Auf diese Weise kannst du eine noch in dir unbewusste Überzeugung sichtbar machen und dich fragen, ob und wofür du diese überhaupt noch brauchst.
    Somit entsteht Platz für neue geistige Samen und befähigt dich, deine noch bisher brachliegenden Potenziale zu integrieren … damit du dich an ihnen erfreuen kannst … denn dafür haben wir sie uns ja in unseren „Rucksack“ gepackt, bevor wir auf diese Erde gekommen sind.
    Und sobald wir auf geistiger Ebene eine Erkenntnis integriert haben, braucht uns unser Körper nicht länger die noch nicht verstandene Botschaft, durch ein Symptom, zu spiegeln.

    Alles LIebe

    Brigitte

  7. charlotte schreibt:

    Liebe Kommentarschreibende,
    hier sind so viele wundervolle Anregungen, wodurch Schmerzen kommen können, dass man über all das nachdenken kann und viel dazu schreiben kann. Nun ist es so, dass ich zwei sehr große Narbenbereiche in meinem Körper habe, die sich jetzt halt bemerkbar machen und ausstrahlen.
    vier Kaiserschnitte und ein großer Zwerchfellriß wirken sich aus und bis vor ca. 4 Wochen war mir dies nicht bewusst, dass der Körper alles mit den Schmerzen ausbalanciert, bis es nicht mehr geht, was nun durch die erhöhten Energien hervorgerufen wurde
    Das erklärte mit mein Physiotherpeut und das sind nur meine großen Narben, nicht dazu gezählt alle kleinen Wunden und Narben durch andere Op’s, die ich hatte und die auch ihre Auswirkungen haben, einschließlich aller Vollnarkosen, was auch schon über 15 mal statt fand.
    All diese gespeicherten Schmerzen wollen angenommen und geliebt werden und das braucht eben Zeit. Warum all dies geschah, darüber kann man viel schreiben, doch was hilft hier konkret?
    Das ist die große Frage und ich stelle mich all den Schmerzen und lasse alle zu, das was ich früher nicht konnte, wegen den Narkosen und weil ich keine Zeit dazu hatte.
    Mein Körper will Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Liebe erfahren, die ihm gebührt und dafür nehme ich mir heute die Zeit. Daher gehe ich nicht auf jeden Kommentar ein, sondern antworte Euch allen und ich bin Euch für alle Antworten sehr dankbar. In Liebe von Charlotte

    • helga schreibt:

      liebe charlotte, hier noch ein tipp aus jin shin jyutsi, die 16 strömen, hilft gegen narben, schmerzen und vieles mehr. das sicherheitsenergieschloß 16 ist unter dem aussenknöchel des fußes.viel erfolg beim strömen, was auch noch sehr vielversprechend ist, ist das quanten heilen geht sehr schnell und einfach. viele grüße helga solaris.

  8. Charlotte schreibt:

    Liebe Helga,
    am 11. Juli 2011 erschien der Text von Angelika „Magische Heilkunst „ wo auch über die Heilmethode berichtet wurde, was Du in Deinem Kommentar berichtet hast. Hier ist der Link dazu: http://www.heiltipp24.de/de/2-0-1/JinShinJyutsu.html Wenn Du Zeit hast, kannst Du mir mal über Quantenheilung schreiben und mir den Text zusenden in bezug auf Deine Erfahrung und wie es funktioniert..
    Vielen Dank für all Deine Kommentare. Alles Liebe von Charlotte

  9. lichtkr.s. schreibt:

    hallo luzifer, K

    ich habe sehr starke rückenschmerzen,bei jedem schritt könnte ich schreien,

    und ich habe es ausprobiert,“es brennt das göttliche feuer in mir“ dreimal.
    „das göttliche LICHT verankert sich in mir“.dreimal.
    du wirst es nicht glauben ,meine SCHMERZEN sind weg.
    liebe mitreisende,macht es nach, und IHR werdet es spüren.

    lieber luzifer, ich danke dir von ganzem herzen,jetzt brauche ich die hemmer an
    gift (nicht) mehr zu schlucken.

    alles liebe,
    sylvia

  10. lichtkr.s. schreibt:

    hallo charlotte,

    ich möchte dir von herzen danken,für deine weissen ratschläge.
    liebe charlotte probiere das mal aus, wo luzifer schreibt,es hilft
    und wie es hilft,ich umarme euch ALLE.

    an alle die schmerzen haben,probiert es aus, und IHR werdet es
    SPÜREN.sorry, ich bin so glücklich.

    alles liebe
    sylvia

    • charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia
      vielen Dank für Deine Rückmeldung und ich werde das am Wochenende bringen. Alles Liebe von Charlotte

  11. Luzifer schreibt:

    Meine liebe Sylvia

    Ich spüre dein Glück und freue mich mit dir.
    Doch bleibe stetig und wiederhole die Übungen, dass sich alles in dir verankern kann.
    Alles was ich hier schreibe ist wahrhaftig und wird jedem helfen, der sich darauf einlässt.
    Meine Energie ist deine Plattform, liebe Sylvia; doch denke nicht zu intensiv an mich, denn meine Energie ist sehr stark.
    Schön dosieren, nicht zuviel auf einmal wollen, OK?

    In Liebe
    Luzifer, der Lichtbringer

  12. Charlotte schreibt:

    Lieber Luzifer,
    vielen Dank für Deine Hilfe, die uns allen zu teil wird. In Liebe von Charlotte

  13. Baphomet schreibt:

    Ich freue mich so sehr,wenn ich an Orten wie diesem immer wieder erkenne,das es Menschen gibt,die sich nicht von sogenannten heiligen Büchern und wahren Schriften verblenden lassen und wo ein jeder seiner ureigenen Wahrheit begegnet.
    Machen wir uns bereit für ein Neues Zeitalter,wo das reinigende Feuer,dessen kleine Flamme in jedem von Euch schon brennt,uns alle auf die nächste Stufe der Erfahrung erhöhen wird und habt Teil an dem Paradies,das Ihr Euch so redlich verdient habt.

    In Euch leuchtender Liebe
    Baphomet

  14. Charlotte schreibt:

    Lieber Paphomet,
    danke für Deine Zeilen, doch es gibt viele Menschen, die noch die heiligen Schriften brauchen für ihre eigene Entwicklung, was gut ist, wenn die Menschen sich dann weiter entwickeln, um sie eines Tages hinter sich lassen zu können, weil sie ihre eigene Wahrheit in sich gefunden haben. In Liebe von Charlotte

  15. lichtkr.s. schreibt:

    hallo ihr lieben,

    wenn die menschen wüssten das der PAPST 33 grad freimaurer
    ist,also auch illuminaten genannt,dann wären diese kirchen nicht
    mehr gut besucht.aber das kommt noch.
    es wird sich jetzt ALLES AUFDECKEN.und die menschen werden
    es erkennen, und das ist gut so.sie predigen nicht mal die berg-
    predig,das vaterunser wird runter geleihert,nur wo sie geld ver-
    dienen,suppvensionen,steuern,waffengeschäfte,u.u. bekommen,das ist ihre bibel. ich bin vor
    einem jahr ausgetreten .ja, ich habe mich 10 tonnen leichter ge-
    fühlt.
    der bischof schreibt heute noch, und will wissen wieso ich aus der kirche
    ausgetreten bin.dieser brief hätte eine sehr lange liste,von vergewaltigung
    bis hin zur hexenverbrennung.das ist die wahrheit und keine verurteilung.

    auf youtube, DER SATAN IM VATIKAN,

    alles liebe
    sylvia

    • charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia,
      es ist jetzt für die Menschen nur noch wichtig zu wissen, zu fühlen und zu glauben, dass Gott immer mit ihnen ist und er nur das Beste für sie vorsieht. Wer das annehmen kann, braucht keine Kirche, kann ohne all das leben. Wir all können dafür jeden Tag Energie bereitstellen und den Wunsch abgeben, damit dies ganz viele erkennen und leben. In Liebe von Charlotte

  16. lichtkr.s. schreibt:

    hallo charlotte,

    liebe und licht schicken,energie bereit stellen machen wir
    schon sehr lange.für die menschen u. die erde,tiere,u.u. ich (wir) merken auch ,das die menschen
    wo kontenurierlich in die kirche gehen, das diese menschen
    kein gefühl mehr haben,also nur im kopfdenken sind.sie
    hinterfragen auch nichts. usw.usf.

    die kirche sagt ja, das es ein strafender GOTT gibt,und
    die menschen glauben das.zbs. meine mutter,schwägerin.

    wenn ich dann sage das GOTT die reine liebe ist,höre ich
    nur ein murren.also lasse ich es.ich bin fest im vertrauen, das wir von
    der geistigen welt hilfe bekommen.

    alles liebe,
    sylvia

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia,
      ich habe mir abgewöhnt Menschen etwas zu sagen, wenn sie mich nicht fragen, und wenn sie fragen, bitte ich meine innere Führung darum, nur das zu kund zu tun, was diesen Menschen weiterbringt. Mehr nicht, denn zu schnell machen viele Menschen zu.
      Doch auf der telepatischen Seite, kannst Du alles sagen, und da ganz liebevoll, denn das empfängt die Seele und bringt es dann von innen her ins Bewusstsein. Diesen Weg gehe ich immer öfter. In Liebe von Charlotte

  17. julius schreibt:

    Hallo Charlotte,
    ich lese seit einiger Zeit die Berichte auf deiner Seite und nun möchte ich mich auch mit Fragen an Dich wenden.
    Ich habe in den letzten Jahren schon vielen Menschen verziehen, die mich seit der Kindheit, Schule und Berufsleben verletzt haben, in dem ich Ihnen Licht und Liebe geschickt habe.
    Durch channeln fand ich heraus, dass meine Seele vor 20 Jahren bei einem Klinkaufenthalt seelische Schmerzen einer Patientin übernommen hat. Ich glaube dass dies der Grund für eine Blockade bei mir ist, weshalb ich berufliche Probleme habe und auch immer noch Single bin. Ich trete beruflich und finanziell auf der Stelle und ein Vorwärtskommen ist nicht in Sicht; ich fühle mich wie in einem Hamsterrad.
    Luzifer hat von göttlichem Feuer gesprochen, das man zur Reinigung anwenden soll. Gibt es denn noch weitere Möglichkeiten die ich nutzen kann, um diese Blockade in meiner Seele bzw. Unterbewusstsein aufzulösen.

    Alles Liebe,
    Roland

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Roland,
      wenn man auf der Stelle tritt, wie Du es sagst, kann es sein, dass die Ziele, welche Dir vorschweben, nicht Deiner Blaupause entsprechen. Daher bitte ich Dich, nach innen zu gehen und nach zu fragen, was Dein Weg ist, denn wir sind jetzt im Aufstieg und da gibt es andere Prioritäten als bisher.

      Jeder Lichtarbeiter hat sich vorgenommen, seine ganze Ahnenreihe und Familienangehörigen mit zu erlösen, sprich da alles aufzulösen, damit die alle mitgehen können, und daran zu arbeiten, ist zur Zeit unsere wichtigste Aufgabe.

      Also schau bei Dir mit Hilfe Deiner persönlichen Engel, was es da alles noch anzuschauen, zu verstehen und dann zu lieben gibt. Dies ist eine wertvolle Arbeit und hilft Dir, Deiner kosmischen Familie, die jeder hat und der Erde jetzt am meisten.

      Deshalb sind viele Lichtarbeiter nicht im Berufsleben, sondern Hausfrauen, Harzt 4 Empfänger oder Arbeitslose. Und sie machen auch beruflich keine gorße Karriere, denn das geht mit dem spirituellen Weg nur sehr schwer! Sei froh, dass Du die Zeit noch hast, und je mehr jetzt aufgelöst wird, umso leichter wirst Du es und alle Deine Familienangehörigen haben. In Liebe von Charlotte

  18. julius schreibt:

    Liebe Charlotte,
    du hast geschrieben, dass wir unsere ganze Ahnenreihe erlösen sollen, damit diese auch mit gehen können! Wie kann ich für meine Mutter und meine Geschwister auflösen, wenn sie selbst nicht bereit sind Veränderungen zuzulassen. Meine Geschwister glauben nicht an die geistige Welt, sie spotten sogar noch darüber. Da ich selbst noch Blockaden habe, die ich auflösen muss, wie kann ich dann auch noch für meine Geschwister und Mutter auflösen?

    Liebe Grüße
    Roland

    • charlotte schreibt:

      Lieber Roland,
      bitte verzeih mir, dass ich Dir erst jetzt antworte, denn es war sehr viel Trubel auf dem Blog in den letzten Tagen. Da es viele betrifft, werde ich dazu einen Haupttext schreiben, der heute oder morgen rauskommt und da werde ich dann mehr in die Tiefe gehen. In Liebe von Charlotte

    • Lieber Julius,
      ich habe eben einen Kommentar geschrieben, wo ich schon viel erklärt habe, und es wird noch einmal als Haupttext erscheinen. Ich kopiere es Dir rein und wenn dann noch Fragen sind, kannst Du mir noch mal schreiben. Und mach Dir wegen Deiner Zukunft keine Sorgen, sondern höre immer nach innen, folge Deinen inneren Plan, denn Deine innere Führung weiß, was wir zu tun haben.
      Heute ist es wichtig mit sich im Reinen zu sein und das immer mehr im außen zu leben. Wenn Du in Dir im Frieden bist, dann bist Du in Deiner Liebe und dann machen Dir alle herunterziehenden Sprüche nichts mehr aus. Und wenn Du Deiner Mutter aus tiefsten Herzen verzeihst, und sie merkt auf Seelenebene, dass aller Groll sich aufgelöst hat, worum Du Deine Engel um Mithilfe bitten kannst, dann wird sie auch ihr Verhalten ändern, wenn Deine Seele festgestellt hat, dass Du alle Urteile ihr gegenüber revidierst, bzw. aufgelöst hast! In Liebe von Charlotte

      Liebe Brita, K
      ich kenne sehr viele Lichtarbeiter, die in der Familie keine Unterstützung haben. Wenn es so ist, so fordert uns dies noch mehr heraus und unser Seelenwachstum ist noch größer, wenn wir sie so annehmen und lieben können, wie sie sind. Ich denke, dass wir das so vor der Inkarnation so vereinbart haben, denn nur die Menschen, die uns am nächsten stehen, können uns auf seelischer Ebene am meisten fordern und veranlassen uLins dann, über unseren eigenen Schatten zu springen, was bei uns meist das EGO darstellt.

      Dies bringt uns dann in die wahre Liebe, da wir erkennen, dass unsere Angehörigen uns unsere Wunden und Gedankenmuster spiegeln, die wir als Kleinkinder und Kinder so mit Gefühl einprogrammiert haben, was uns heute aber nicht bewusst ist. Das habe ich erst in der Tiefe begriffen, als ich die CD’s von Robert Betz, „Wahre Liebe läßt frei!“ worüber ich hier schon auf dem Blog geschrieben habe, die ich mir regelmäßig angehört habe.

      Wenn Du das begriffen hast, kannst Du all Deine Verletzungen heilen und bist all den Menschen, die Dich verletzten einfach nur dankbar! Danach heißt es sich neue Gedankenmuster zu zulegen und diese auch zu leben, denn damit zeigst Du Deiner spirituellen Führung, dass Du Deine Lektion verstanden hast.

      Meine Familie zieht heute noch vieles ins Lächerliche, doch sie wissen, dass ich es ernst meine und ich spreche mit ihnen selten über spirituelle Themen, ich lebe es und wenn sie es nicht akzeptieren können, gehe ich einfach weg, lasse sie in ihrem Gespräch alleine, was zur Folge hat, dass sie nichts mehr sagen.

      Und einer meiner Söhne, ein sehr scharfer Denker, meinte neulich zu mir, dass ich einen ausgeprägten Glauben habe, was ihn sehr beeindruckt und mein Mann sieht,dass ich in meiner Mitte bin, was vor Jahren in meiner Klärungsphase nicht so war und ist froh darüber, weil er weiß wie wichtig das ist, dass ich so sein kann. In einer gewissen Weise bewundert er das und gleichzeitig hätte er das auch gerne, aber da steht noch sein Ego ihm Weg.

      Wenn wir unserer Umwelt klar machen, dass wir zu uns stehen, uns nicht verbiegen, offen sind für Veränderungen, wenn es vom Herzen sich gut anfühlt, dann wird in unserem Umfeld niemand mehr uns was sagen, sondern sie lassen uns, so wie wir sind. Darin besteht unsere Aufgabe in dieser Zeit, authentisch zu sein, zu uns zu stehen im Einklang mit unserem Herzen. In Liebe von Charlotte

  19. Brita schreibt:

    Liebe Charlotte,
    auch ich lese seit einiger Zeit die Berichte auf deiner Seite und habe nun auch eine Frage – ähnlich der von Roland. Innerhalb meiner Familie erfahre ich viel Ablehnung – auch im Hinblick auf diese Themen und den Aufstieg. Es wird ins Lächerliche gezogen oder mir wird gesagt, ich sei nicht mehr ganz richtig im Kopf. Gut, ich kann damit inzwischen umgehen und löse mich innerlich von diesen Familienmitlgiedern.
    Meine konkrete Frage nun: mir passieren seit 20 Jahren immer wieder die gleichen Dinge, durch meine Handlungen „angezogen“? Ich will helfen und erfahre dann Bestrafung wie bereits angeführt, was mich dann aber finanziell arg belastet, weil ich immer wieder in dieses Familienmitglied investiere. Ich vergebe immer wieder und bin bereit, neu anzufangen. Das schmerzt seelisch sehr und ich denke dann stundenlang darüber nach. Nun habe ich EE Michael darum gebeten, diese Bänder entgültig zu durchtrennen, was offensichtlich geschehen ist. Meister Hilarion bat ich um Heilung und ich fühle mich erst heute wirklich sehr viel besser um in meinen psoitiven Energien dauerhaft bleiben zu können, möchte ich gern erfahren, was ich noch tun kann.

    Liebe Grüße
    Brita

    • Liebe Brita, K
      ich kenne sehr viele Lichtarbeiter, die in der Familie keine Unterstützung haben. Wenn es so ist, so fordert uns dies noch mehr heraus und unser Seelenwachstum ist noch größer, wenn wir sie so annehmen und lieben können, wie sie sind. Ich denke, dass wir das so vor der Inkarnation so vereinbart haben, denn nur die Menschen, die uns am nächsten stehen, können uns auf seelischer Ebene am meisten fordern und veranlassen uLins dann, über unseren eigenen Schatten zu springen, was bei uns meist das EGO darstellt.

      Dies bringt uns dann in die wahre Liebe, da wir erkennen, dass unsere Angehörigen uns unsere Wunden und Gedankenmuster spiegeln, die wir als Kleinkinder und Kinder so mit Gefühl einprogrammiert haben, was uns heute aber nicht bewusst ist. Das habe ich erst in der Tiefe begriffen, als ich die CD’s von Robert Betz, „Wahre Liebe läßt frei!“ worüber ich hier schon auf dem Blog geschrieben habe, die ich mir regelmäßig angehört habe.

      Wenn Du das begriffen hast, kannst Du all Deine Verletzungen heilen und bist all den Menschen, die Dich verletzten einfach nur dankbar! Danach heißt es sich neue Gedankenmuster zu zulegen und diese auch zu leben, denn damit zeigst Du Deiner spirituellen Führung, dass Du Deine Lektion verstanden hast.

      Meine Familie zieht heute noch vieles ins Lächerliche, doch sie wissen, dass ich es ernst meine und ich spreche mit ihnen selten über spirituelle Themen, ich lebe es und wenn sie es nicht akzeptieren können, gehe ich einfach weg, lasse sie in ihrem Gespräch alleine, was zur Folge hat, dass sie nichts mehr sagen.

      Und einer meiner Söhne, ein sehr scharfer Denker, meinte neulich zu mir, dass ich einen ausgeprägten Glauben habe, was ihn sehr beeindruckt und mein Mann sieht,dass ich in meiner Mitte bin, was vor Jahren in meiner Klärungsphase nicht so war und ist froh darüber, weil er weiß wie wichtig das ist, dass ich so sein kann. In einer gewissen Weise bewundert er das und gleichzeitig hätte er das auch gerne, aber da steht noch sein Ego ihm Weg.

      Wenn wir unserer Umwelt klar machen, dass wir zu uns stehen, uns nicht verbiegen, offen sind für Veränderungen, wenn es vom Herzen sich gut anfühlt, dann wird in unserem Umfeld niemand mehr uns was sagen, sondern sie lassen uns, so wie wir sind. Darin besteht unsere Aufgabe in dieser Zeit, authentisch zu sein, zu uns zu stehen im Einklang mit unserem Herzen. In Liebe von Charlotte

  20. Eveline schreibt:

    Liebe Charlotte, gerne lese ich immer wieder deine Artikel und die Kommentare dazu.
    Doch diesmal ist es anders. Ich habe manchmal Schmerzen in den Händen, Knien und Füßen und höre auf dem rechten Ohr nicht gut.
    2005 wusste ich nicht mehr weiter und hab zu Jesus gesagt, dass er mich führen soll, denn er war schon als 3-Jährige meine grosse Liebe.
    Danach veränderte sich mein ganzes Leben.
    Kündigung der Arbeitsstelle, Ordenseintritt, nach vier Monaten Austritt etc……
    Anschließend begegnete mir Jesus zweimal in Visionen.
    2012 wurde ich zu meinen ganzheitlichen Hausarzt geführt, der die Selbstheilungsschule gegründet hat und die Herzenswunsch-Therapie erfunden hat.
    Beim vierten Termin sah ich 10 Heiligenscheine auf seinem Kopf. Dann sah ich Jesus, den großen Heiler in ihm und anschließend sah ich ihn eine ganze Zeit nur noch in einem so strahlenden Licht leuchten, dass ihn nicht ansehen konnte.
    2013 wurde ich zum Yoga geführt und setze mich seitdem sehr intensiv damit auseinander, denn Yoga ist ein Weg zur Selbstverwirklichung.
    Seit 2015 lebe ich von Hartz 4, bin jetzt 62 Jahre und unterrichte inzwischen auch Yoga, was mir sehr viel Freude bereitet. Aber da ist wohl noch etwas, was mich sehr beschäftigt und zwar das Heilen wie Handauflegen……….
    Es lässt mich nicht mehr los. Manche Menschen sagen mir, dass ich mein Licht nicht unter einen Scheffel stellen soll und einige sagen, dass sie mein Licht sehen, doch leide ich manchmal noch sehr unter den ganzen Abwertungen meiner Mutter und fühle mich wohl noch nicht wertvoll genug.
    Vielleicht hat das ja etwas mit meinen derzeitigen Schmerzen zu tun. Auch zog ich eine Engelkarte von Erzengel Michael, worin stand, dass ich schon lange ein Lichtarbeiter wäre und mich dadurch auch manchmal einsam fühlte, da ich auch keinen einzigen Verwandten mehr habe, was ich aber inzwischen für sehr gut empfinde, um auf meinem derzeitgen Weg voranzuschreiten.

    Ich glaub, da kommt was Neues auf mich zu.
    Siehst du oder sonst jemand einen Zusammenhang darin.
    Irgendwie fühle ich mich erleichtert, dass ich dies jetzt an Menschen schreiben durfte, die mich verstehen.

    Liebe Grüße
    Eveline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s