Am 2.9.11 traf ein kurzer, starker Strahl die Erde

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

seit Tagen sieht man selten was auf den Bildern beim „RTMS“, wie ihr links sehen könnt, sah es meist so aus! Bis auf einmal heute morgen gegen 7 Uhr ein Strahl aus Protonen die Erde traf , wo ich schon auf war. Ich war seit 6 Uhr wach,

doch nach 7 Uhr war auf einmal alle Energie bei mir raus.! Diese Protonen-Energie, welche hier eintraf, fühlte sich an, als wenn wir alle einen Gang langsamer fahren sollten.    (Siehe 24-Stundendiagramm hier unten rechts)

Als ich innerlich nachfragte, warum das so sein muss, denn ich fühle mich seit 2 bis 3 Tagen energielos und schlapp, bekam ich zur Antwort, dass das Gewaltpotential zur Zeit auf der Erde zu stark sei und man es mittels Energien in den Griff bekommt, da es alle Menschen trifft. Damit einher geht auch die Tatsache, dass wir in den letzten Tagen, fast keine Sonnengeschwindigkeit von über 300km/sec beim “ RTMS “ sahen noch Protonen und andere Teilchen hier eintrafen. Dafür kamen hier aber so hoch frequente Strahlungen an, aus all den coronalen Sonnenlöcher, wo immer auf http://spaceweather.com/  jeden Tag ein neues gezeigt wird (siehe unter Archiv links oben bei Spacheweather). Es sind Energie die hoch radioaktiv sind, die unsere Lichtkörperentwicklung vorran treiben, damit wir immer mehr als Mensch die Radioaktivität vertragen und trotz Fukuschima, was auch wirkt, weiterleben können. Das ist auch mit ein Grund, warum wir alle immer müde sind, Bauchschmerzen, Durchfall und Kreislaufprobleme haben, denn jetzt wird alles mit Hochdruch bearbeitet. Da der Mensch immer soviele Tätigkeiten meint machen zu müssen, ich schließe mich hier mit ein, kann man uns nur in die Ruhe bringen, wenn wir uns unwohl fühlen, weshalb uns heute morgen wieder so ein Strahl erreichte, damit wir nicht zuviel aktiv sind, um an unseren Lichtkörpern weiterarbeiten zu können.! Am rechten Bild könnt ihr die starke Reibung, was durch die rote Farbe angezeigt wird, sehen, was durch Protonen ausgelöst wird, die mit hoher Geschwindigkeit kurzfristig hier eintrafen) und das kommt nicht von der Sonne, sondern von der “ GFL= Galaktischen Förderation des Lichts „, denn so kurz läuft ein Sonnenwind mit Protonen nicht ab, wie ich aus meinen Erfahrungen weiß. Das dauert normalerweise länger, wie man auch am 6-Stundendiagramm sieht, wo der Protonenstoß unter Dens./p/cc nicht angezeigt wird und kein Sonnenwind über 300km/sec. angezeigt wird.

Daher bitte ich euch soviele Ruhepausen wie möglich einzulegen und viel zu trinken, denn das hilft Eurem Körper und Eurem feinstofflichen Körpern bei der Weiterentwicklung. Denn  jetzt wird gleichzeitig auf den verschiedensten Lichtkörperstufen gearbeitet, weil nicht mehr viel Zeit ist !

In Liebe zu Euch herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Am 2.9.11 traf ein kurzer, starker Strahl die Erde

  1. Dani Ilse schreibt:

    gefällt mir. hab es auch gespührt, hatte Sendepause im Gehirn! nach 1 Tag Schohnung war alles wieder in Ordnung und meine Energie ist wieder da.!Bin in der Sonne gelegen auf 1 Std.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s