„Das Feuer des Lebens“

Gesendet am 30.08.2011 um 15:45 | Als Antwort auf Luzifer .

Lieber Lichtbringer, liebe Charlotte,

ich möchte gerne zum Thema „Feuer“ folgendes Gedicht zur Inspiration einbringen:

„Das Feuer des Lebens“ 

Das Feuer des Lebens begleitet uns beständig und treu,
mal wärmend und wohltuend, mal transformierend und neu.

Es erscheint uns in dieser Welt in sehr vielen Facetten,
und möchte uns befreien von so manchen Ketten.

Kraftvoll, auflösend und reinigend im materiellem Element,
beseitigt es gründlich, was uns sonst eher hemmt.

Durch der Flamme Hitze und der Kraft seiner Glut,
verbrennt das Feuer längst Verbrauchtes, ja so ist es gut.

Es befreit Mensch und Erde und erschafft neuen Raum,
bedenke, ohne Feuer gäb` es diese Möglichkeit wohl kaum.

Auch im Herzen vermag es eine „Flamme“ zu entzünden,
die uns suchend motiviert, unsere Welt zu ergründen.

Vom Feuer der Liebe wurdest auch du sicher schon berührt,
warst gewiss fasziniert, als du dieses Phänomen hast gespürt.

Das unbeschreibliche Gefühl von Lebendigkeit und Genuss,
bei dem völlig verschwindet jegliche Art von Verdruss.

Denn, wir fühlen uns geliebt, getragen und umhüllt,
und in uns wird so manche Sehnsucht umgehend gestillt.

Ein tiefer Frieden, der uns sanfte Gewissheit gewährt,
dass wir werden aus des Herzens Feuer vollkommen genährt.

So wie im Außen die Flamme vermag, Wärme zu schenken,
so möchte dein Herz dich in die gleiche Richtung lenken.

Es hält alles bereit, möchte dich tief innen berühren,
damit du erleichtert seine wärmende Liebe kannst spüren.

Ein kleiner Schritt nur und deine Bereitschaft sind gefragt,
doch wie oft schon haben wir diese Entscheidung vertagt.

Es scheint fürwahr der Mensch sich sehr schwer zu tun,
einfach ohne Widerstand in seines Herzens Liebe zu ruh`n.

Stattdessen meint er, in dieser Welt besser zu besteh`n,
wenn er sich dazu entscheidet, andere Wege zu geh`n.

Auf denen er sich dann komischerweise sehr heftig beklagt,
weil ihm dort Kälte und Frust nicht wirklich behagt.

Erkenne, dass ebenso wie im Außen uns das Feuer befreit,
auch des Herzens Liebe ist dazu längst im Inneren bereit.

Dort, wo es gilt Kälte, Leid und Kampf zu überwinden,
wird all dies durch der Liebes Wärme einfach verschwinden.

So zeigt uns das Element des Feuers, sowohl Außen wie Innen,
es möchte stets uns nur befreien, darum lasst uns beginnen.

Uns dankbar zu öffnen für dieses Geschenk des Lebens,
zum Wohle aller Menschen, denn Feuer gibt es nicht vergebens.

Alles Liebe

Brigitte

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s