Wenn wir einfach nur mehr tun könnten!

Liebe Lichtwesen meines Blogs,

gestern stellte Uschi diese Frage, (siehe Überschrift !)und ich habe ihr darauf  (siehe weiter unten) geantwortet. Doch heute hatte ich den ganzen Tag wieder Schmerzen im Knie und so ruhte ich mich mehr aus und fragte innerlich nach, was mir der Schmerz sagen will.

Ich bekam als Antwort, dass Mutter Erde auch all diese Schmerzen hat und dass wir alle, die hier regelmäßig lesen, sich einbringen können, immer wieder an Mutter Erde ihr  unsere Liebe und unser Licht zu schicken.

Und hier kann sich jeder einbringen zu der Zeit, wo es ihm passt, sich 10 bis 20 Minuten vorstellen, wie unsere Liebe von unserem Herzen zum Herzen der Mutter Erde fließt und sie in allem unterstützt, was  ihr hilft, weiter zu gehen.

Ich lege jetzt einfach eine Uhrzeit fest. 8 Uhr in der Frühe und 20 Uhr am Abend.

Da es außerhalb der Erde keine Zeit gibt, könnt ihr  alle vor der Meditation sagen, dass ihr mit allen Lichtarbeiter, die für den Aufstieg meditieren, verbunden werden wollt, das ist alles, was ihr vor der Meditation gedanklich Euren Engeln mitzuteilen braucht und dann werdet ihr mit all diesen Seelen verbunden, die sich dem auch widmen. Ihr könnt auch die Zeitangabe von mir hier übernehmen und könnt Euch dann geistig verbinden lassen, mit allen, die hier von unserem Blog ab jetzt dies machen wollen, denn wir haben gemeinsam eine so große Macht und ich bitte ebenso alle Geistwesen, die uns beim Aufstieg helfen, sich an unseren täglichen Meditationen zu beteiligen, worum auch jeder von Euch noch einmal bitten kann.

Und Eure Zeit könnt ihr so legen, wie es Euch am besten passt und dann dran denken, vor Beginn sich mit allen zu verbinden, wegen der hohen Potenzierung, wo ich in einer meiner früheren Texte schon einmal drauf hingewiesen habe, denn darin liegt unsere wahre Kraft!!! Es zählt jetzt jeder Gedanke und Gefühl der Liebe!!!  Mutter Erde bittet um sanfte und achtsame Behandlung beim Erden!

Gerade jetzt, wo jeden Tag ein Schwall von hochfrequenter Energie auf der Erde eintrifft, gerade jetzt braucht Mutter Erde unsere Liebe, denn dadurch wird für uns und für Mutter Erde alle der Aufstieg leichter.

In tiefer Liebe zu Euch allen und in großer Dankbarkeit für all Euren Einsatz, herzlichst von Charlotte in zusammenarbeit von CHRIST MICHAEL

uschischreibt: zum Text: Die GFL bittet, dass jeder sich entscheidet, mit ihnen in Kontakt zu treten!

Liebe Charlotte,
auch ich sage auch heute noch mal J A und freue mich darauf. Wenn wir einfach nur mehr tun könnten, aber momentan muss halt jeder weiter sehen, wie er durchkommt unter all diese Lügen und Manipulationen, ich glaube bisher haben wir das ganz gut gemeistert, auch mit unseren körperlichen Wehwehchen die uns ab und zu ganz schön zwicken.
Alles alles Liebe für Dich Uschi

Liebe Uschi,
das Wichtigste, was wir tun können, dass wir in unseren Herzen sind und in der Freude sind, egal, was um uns geschieht, denn dadurch heben wir die Schwingung um uns herum stark an.
Dann alle Themen bei einem selbst auflösen, die hochkommen, denn da lösen wir für andere mit auf, und immer die Bitte mit abgeben, dass es soweit es von Gott erlaubt wird, für andere mit aufgelöst wird. Es ist immer wichtig, dies mit aufzuführen, denn ohne Gottes Einwilligung geht es nicht. Dann immer Liebe und Licht in alles schicken, denn wir wirken unbewusst und bewusst als Transformatoren, darauf Dein Augenmerk legen und da sind wir mehr als genug beschäftigt. Das ist ein Fulltime Job, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. In Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Meditation abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s