Ich liebe mich, ich vertraue mir, ich bin mir treu, ich stehe zu mir!

Liebe Lichtwesen,

dies ist ein Mantra, was ihr Euch immer wieder sagen könnt und was uns den Weg ins neue Zeitalter aufzeigt. Nach diesen vier einfachen Sätzen alles im Leben hin zu untersuchen und dann auszurichten, ist unsere jetzige Aufgabe, um so immer mehr authentisch, wahrhaftig und liebevoll mit sich und allen Mitmenschen umzugehen.

Doch der wichtigste Mensch sind wir für uns selbst. Unsere innere Stimme führt uns, sagt uns ganz genau, was für uns stimmig ist und nur ab und zu meldet sich auch das Ego, was wir immer liebevoll miteinschließen dürfen, wie auch unser inneres Kind, was auch ernst genommen werden will.

Können wir all dies in Frieden bringen, ausbalanciert leben und jede Form von Druck aus unserem Leben nehmen, fließt Liebe aus uns zu allem Sein und wir nehmen Gott in allem wahr. Dieses Gefühl des Alleinsseins immer aufrecht zu erhalten und auszudrücken, bringt uns immer mehr in Einklang mit unserem göttlichen Sein und wir leben dann immer mehr im jetzt und in diesem Augenblick liegt unsere Kraft, wundervolle Momente der Liebe zu erschaffen, zu erfahren und zu erleben. Ich wünsche Euch allen diese wundervollen Momente, die ab jetzt immer mehr werden, wenn wir bewusst immer wieder in uns gehen und uns dafür bewusst Zeit nehmen.

Sich all seinen Ängsten, Urteile und Glaubensmuster zu stellen, die auch jetzt noch auftreten können, was zum Menschsein dazu gehört, können wir jetzt leichter durchschreiten, da wir selbst unsere göttliche Führung immer mehr bemerkt haben. Diese Anbindung an unser göttliches Hohes Selbst, was wir immer herstellen und fühlen können, gibt uns die Kraft immer weiter zu gehen und läßt uns unsere Zweifel sehr schnell überwinden, die auch heute noch auftreten können, die wir aber sehr schnell auflösen können. All dies führt in eine Freude zur Schöpfung und genau dies sind die Momente, wo wir Neues gebähren, wenn wir dann unseren inneren Impulsen folgen!

In Liebe und Dankbarkeit zu Eurem Sein herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Angst überwinden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Ich liebe mich, ich vertraue mir, ich bin mir treu, ich stehe zu mir!

  1. Brigitte Kaplik schreibt:

    Liebe Charlotte,

    ich bin wieder im Lande. 🙂

    Danke für dieses schöne kraftvolle Mantra!

    Folgendes fällt mir dazu noch ein:
    Wenn wir evtl. Schwierigkeiten haben, es so anzuwenden, weil wir es innerlich noch nicht als wahr empfinden können bzw. unser Ego seinen Einspruch gültig macht :-))) so können wir uns auch folgendes sagen:

    Ich liebe es, mich zu lieben.
    Ich liebe es, mir zu vertrauen.
    Ich liebe es, mir treu zu sein.
    Ich liebe es, zu mir zu stehen.

    Dies können wir dann leichter als wahr empfinden … es ist quasi eine kleine Eselsbrücke … und bringt uns ebenfalls in die gewünschte Richtung.

    Unsere Zweifel können wir ja auch so betrachten:
    Sobald sie auftreten, können wir erkennen, ah, da kommt eine Botschaft von unserem Ego.
    Es möchte uns zurück halten und uns verunsichern … denn sobald es in Richtung Liebe geht,
    sieht es mit Recht sein Überleben gefährdet.
    Dann können wir einen liebevollen Kontakt mit ihm aufnehmen und ihm z.B. sagen:
    „Danke, du willst mir ja eigentlich nur helfen, dass erkenne ich gerne an … doch ich habe mittlerweile eine andere Wahrheit in mir verankert. Das, was du mir da weismachen möchtest, ist nicht mehr stimmig für mich.“

    Auf diese Weise nehmen wir uns aus dieser starken Identifikation mit unserem Ego heraus und folgen nicht länger zwei entgegen gesetzten Warheiten, die uns so hin und her treiben und verunsichern.
    Mit der Zeit … oder auch ganz schnell und umgehend kann dann folgendes geschehen,
    mal wieder in Reimform:

    Trifft das Ego auf die Liebe,
    will es weg und macht ne „Fliege“.

    Wohin genau das weiß es nicht,
    also geht es ab zum Licht.

    Dort wird es einfach transformiert,
    mehr ist es nicht, was dann passiert.

    Und im Geschehen liegt der Sinn,
    durch Liebe gibt es nur Gewinn.

    Bei ihr ist jeder Aspekt willkommen,
    so hat es auch das Ego vernommen.

    Nach langer Reise endlich bereit,
    wird auch Ego durch die Liebe befreit.

    In liebevoller Verbundenheit

    Brigitte

  2. Charlotte schreibt:

    Liebe Brigitte,
    ich wieder ganz tief berührt über Deine Einfälle, es unserem Denken/ Ego es beizubringen, dieses Mantra anzunehmen und ich freue mich so, wieder von Dir zu hören. In Liebe von Charlotte

  3. Katharina schreibt:

    Ich bedanke mich bei Euch, liebe Charlotte und liebe Brigitte, und auch bei allen anderen Kommentatoren.
    Danke, dass ihr alles (mit-)teilt. Die Texte, Artikel, Gedichte… machen mir soviel Mut und Freude.

    Schön, dass es Euch gibt!! 🙂

    Seid herzlich gegrüßt von
    Katharina

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Katharina,
      ich bin glücklich, dass all dies Dich aufbaut und durch den Alltag trägt, denn genau das schwebte mir vor, als ich diesen Blog eröffnete. In Liebe von Charlotte

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Katharina,

      danke für deine Worte … und schön, dass es dich gibt!
      Mir macht es auch sehr viel Freude, die Inspirationen mit allen zu teilen
      und dafür sind sie gewiss auch gedacht.

      Einen dicken Knuddler

      Brigitte

  4. Cornelia schreibt:

    Oh Charlotte und liebe Brigitte,

    es ist so schön. was ich hier lese und auch fühle in diesen Worten, ich kann dazu gar nicht viel sagen ausser Danke das es Menschen gibt, die diese schönen Dinge so gut in Worte fassen können!

    Von Herzen Conny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s