Seinen Herzenston finden oder einen anderen Weg gehen?

Liebe Charlotte und Imlasari,
Danke für die Heilübung. Werd ich auch mal probieren bei Gelegenheit.
Ich mach es mir derzeit oft einfacher und bitte einfach Gott und einige Erzengel und meinen Schutzengel um Hilfe zu diversen Beschwerden. Meistens verschwinden diese dann auch recht schnell.
Was auch noch gut wirkt, ich weiß nur nicht mehr wo ich das gelesen habe… Danke aber dem Verfasser dafür.

Man fühlt das Symptom oder die Gedanken, geht dann ins Herz und summt oder singt seinen Herzton (einfach der Ton, der in einem hochkommt). Damit wird die belastende Schwingung angezogen bzw ins Herz gebracht. Wenn man denkt es ist alles drin an Belastendem, dann läßt man es durchs Herz zur göttlichen Quelle fliessen und auflösen.

Ich bedanke mich auch noch immer bei dem Symptom, dass es da war und mir gezeigt hat, dass es noch etwas zu arbeiten gibt und gebe es dann frei. Dann wartet man die Rückmeldung der Quelle ab und da kommt dann ein Gefühl oder Ton oder Farbe oder sonst was hoch, was man in sich ausbreiten läßt, solange man möchte. Ich stelle mir dann immer vor, dass dieses Gefühl dann die „Leere“ ausfüllt, was das verschwundene Symptom hinterlassen hat.
Liebe Grüße und ich finde Deine Seiten hier einfach so bereichernd Charlotte.
Petra

Liebe Petra, liebe Mitreisenden,
die Arbeit mit dem Herzton ist auch eine wundervolle, einfache, hochwirksame Methode, um belastende Emotionen und Schmerzen zu erlösen, die man wunderbar kombinieren kann mit der Zusammenarbeit mit den Engeln – denn Töne ziehen die Engel an.
Es gibt mittlerweile viele einfache und hochwirksame Methoden.

Auch EFT eignet sich hervoragend zum Erlösen von Emotionen. Doch bei allen Methoden gilt: Die einfachsten sind die besten! Alle komplizierten Techniken gehören dem alten atlantischen Weg an, zu dem sich leider noch viele Menschen hingezogen fühlen, besonders die Kopfmenschen.

Der alte Lemurianische Weg ist der einfache, fühlende, liebevolle Herzensweg, quasi alles, was man ohne komplizierte Technik, aus sich selbst heraus machen kann.

Bei der Arbeit mit dem Herzton haben Kopfmenschen meist ein Problem, dass sie sich nicht zutrauen, den richtigen Ton zu treffen, denn dazu muss man fühlen können. Man fühlt intuitiv, welches der richtige Ton ist. Da viele Menschen sich aber durch Leid und Schmerz, den sie erfahren haben, völlig von ihren Emotionen abgetrennt haben, sich also vom Fühlen abgetrennt haben, fällt es ihnen schwer dies umzusetzen. Als kleine Hilfe dazu: der Herzton ist immer ein Ton, wie „Ahh“, der Freude auslöst.

Liebe, Licht & Freude! Herzlichst Imlasari

Dieser Beitrag wurde unter Heilung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Seinen Herzenston finden oder einen anderen Weg gehen?

  1. Rosemarie Simon schreibt:

    Ja, jeder Mensch hat einen eigenen Grundton, mit dem er geboren wurde. Man kan den für sich selbst bestimmen lassen. Den gibt es dann auch auf einer CD. Ich biete dies an und höre ihn mir, wenn nötig, über meinen thinkman, über die Haut an. Ich spüre regelrecht, wie ich wieder in meine Mitte komme….
    Licht und Liebe Euch Rosemarie

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Rosemarie,
      das ist eine wundervolle Begabung und ich würde mich freuen, wenn Du mal näheres darüber schreiben könntest und mir als Text unter Kontakt zusenden würdest. Vielen Dank für Deine Erklärung. Alles Liebe von Charlotte

  2. Romana schreibt:

    Hallo Ihr Lieben!
    Finde die Möglichkeit seinen eigenen Ton zu finden, genial – ich arbeite selbst damit. Ich habe die Erfahrung, dass sich dieser Ton, je nach Schwingung, immer gerade an die Situation anpasst ;))
    und „dissonante“ Töne lösen stark auf. Deswegen glaube ich persönlich, trauen sich Menschen manchmal nicht zu singen oder zu tönen. Beim gemeinsamen Tönen löst sich diese Angst auf – oder probierts alleine in der Dusche, Badewanne oder im Auto! Genial, gggg
    Auch Rosemarie´s Methode find ich super!
    HerzLicht
    Romana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s