Raus aus der Angst vor der Angst, die uns lähmt, ist jetzt unser Ziel !

Liebe Lichtwesen,
Angst ist das Gegenteil von Liebe, und zeigt uns, wo wir blockiert sind. Aber warum haben wir überhaupt Angst? Die Angst entstand, als wir uns immer mehr von unserem göttlichen Sein entfernten. Doch jetzt geht das Pendel in die andere Richtung und da können wir durch Vertrauen in Gott, wo jeder Mensch ein Teil von Gott in sich trägt, jede Form von Angst loslassen und ins Vertrauen gehen, das wir geführt werden, was wir auch jeden Tag immer mehr spüren. Es ist unsere Seele, die sich als innere Stimme bemerkbar macht. Das ist das Geschenk von Gott an uns in dieser Zeit anlässlich des Aufstiegs!

Angst ist ein großes Thema, vor allem die Existenzangst. Beten wir darum, dass immer mehr Menschen diese überwinden und an Gottes Führung glauben, damit ein neuer Zeitenwechsel in Bezug auf dieses Thema stattfinden darf!
Wir inkarnierten auf dem Planet der Angst, um dies hier zu erfahren und es anschließend zu transformieren, eine unserer Hauptaufgaben zu dieser Zeit. Dies ist nur im Vertrauen auf Gott möglich und durch die Art, wie wir uns den Situationen stellen. Jeder hat seine eigenen Prüfungen diesbezüglich und so kann man diese nicht vergleichen.

Es gibt alle möglichen Arten von Ängste, die man uns einredet, um uns damit klein zu halten. Von diesen unguten Gefühlen ernährt sich die andere Seite und man kann uns gut manipulieren und gute Geschäfte damit tätigen.

Umso wichtiger ist es aus dieser Angstschleife heraus zu treten, um frei zu werden, damit wir die Liebe in uns überhaupt erfahren können, die tief in uns eingeschlossen ist. Da alle Mauern einzureißen, alle Türen und Fenster zu öffnen, ist ein Prozess, den wir nicht erzwingen können und hängt stark von unserem Vertrauen in Gott ab. Vor allem braucht es dafür Zeit und wir werden auch immer wieder geistig durch Situationen geprüft, ob wir unsere spirituellen Prüfungen verstanden haben.

Bitte schaut euch eure Gedankenmuster und Verhaltensmuster in Bezug auf eure zum Vorschein kommende Angst an, um sie jetzt mit Hilfe der Engel der Transformation für immer zu erlösen. Bittet darum, und es wird mit euch dann auf unterschiedlichste Weise daran gearbeitet. Jede Form der Angst darf jetzt für immer gehen, denn wer im Herzen mit seinem göttlichen Teil verbunden ist, weiß um die Geborgenheit und den Frieden, den man dann findet, der jede Angst sich auflösen lässt. Auch ich habe meine Ängste noch zu bearbeiten, ich bin genauso auf dem Weg, wie alle meine Leser.
In Liebe und Dankbarkeit in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL herzlichst von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Angst überwinden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Raus aus der Angst vor der Angst, die uns lähmt, ist jetzt unser Ziel !

  1. Edith schreibt:

    Garnicht mal so einfach, wenn man Alleinerziehend ist, keinen festen Job hat, seit Jahren
    keine Krankenkasse mehr und somit der Weg zur Behörden nicht möglich ist und das Geld
    noch für 2 Monate reicht…. 🙂 Wäre alles gar nicht so schwierig wenn nicht diese immer wiederkehrenden und drückenden Kosten wie Wohnungsmiete in der Angst rumstochern.
    Ja, viele sind „ausgestiegen“ und haben bewiesen wie es mit dem Vertauen sein kann so auch der Franz von Asisi oder der Bruderklaus, und es ist klar wir sind versorg!. Aber wo sind da wohl in diesen Geschichten die Frauen MIT Kinder ????
    Aber es reicht ja, wenn ein einziger „Trottel“ – vielleicht als Wegbereiter – es schafft ohne Angst und mit Dankbarkeit im Herzen und dem Feuer der Freude in den Augen da durchzutauchen. Aber schliesslich wurde ich ja 9 Jahre darauf trainiert von der Hand in den Mund und von Monat zu Monat durchzustehen… irgendwann mal merkt man: ich lebe ja immer noch und irgendwie gieng es ja immer, wenn auch oft im allerletzten Moment !
    So bin ich wohl nahe dran. Aber wie lange ich das noch durchhalten kann weiss ich echt nicht….
    JETZT bin ich immer noch da 🙂 und dies ist doch das einzige realistische und schlussendlich wohl
    das was zählt….und ausserdem ist des blauer Himmel und die Sonne scheint 🙂 oft ist es die
    Erschöpfung, die grosse Hilft unsere Aengste loszulassen: man kann einfach nicht mehr und die Aengste „flutschen“ einfach raus. Aber der Dorn der Existenzangst sitzt schon verflixt tief ! Ich weiss es… freue mich auf Zuhause um endlich mit Euch singen und tanzen zu dürfen !

  2. Imlasari schreibt:

    Liebe Edith,
    ich kenne das Gefühl gut, das Du hast, auch wenn ich keine Kinder habe.
    Ich habe folgendes erfahren: Die Energie folgt den Gedanken, der Aufmerksamkeit! Angst erzeugt noch mehr Angst und unangenehme angstvolle Situationen! – die Spirale geht abwärts! Freude und Leichtigkeit erzeugt noch mehr Freude und Leichtigkeit! – die Spirale geht aufwärts! Das musst Du durchbrechen, indem Du Dich fragst: „Was will ich stattdessen? Was will ich wirklich?“ Mache Dir mal intensiv Gedanken dazu! Und dann richte Deine Gedanken darauf aus, indem Du Dir das, was Du willst, wünschst und einfach in die Überzeugung reingehst, dass Du das auch bekommst. Es kostet Dich genauso viel Energie in der Angst und in Befürchtungen zu sein, wie in guten Gedanken und Überzeugungen. Kontrolliere ständig Deine Gedanken, mache immer wieder über Tag einen „STOP“ und frage Dich: „Was denke ich gerade?“ Wenn Du merkst, dass Du wieder in Ängsten und Befürchtungen gefangen warst, segne diese mit Liebe und richte Dich in Gedanken wieder auf das aus, was Du wirklich willst!
    Du bist Schöpfer Deiner Welt, zu 100%, durch Deine Gedanken und Überzeugungen!
    Das kannst Du sehr schön beobachten in Deiner Umgebung und bei Dir selbst. Schau Dir mal die Überzeugungen der Menschen in Deinem Umfeld an und schau Dir ihr Leben an – es wird identisch sein! Deine Überzeugungen realisieren sich in Deinem Leben! Wenn Du denkst, dass Geld verdienen schwer ist und unerreichbar für Dich, wird es auch so sein für Dich in Deinem Leben. Wenn Du aber Deine Gedanken darauf ausrichtest, dass Du nun immer genug Geld zur Verfügung haben wirst und einen Job finden wirst, der Dir Spass macht, wird auch das so sein! Versuche es mal, denn es kostet Dich genauso viel Energie diese positive Überzeugung aufrecht zu erhalten, wie in den Ängsten zu verweilen. Versuche es und Du wirst merken, wie Wunder in Deinem Leben geschehen werden und wie Dein Leben einen anderen Verlauf nehmen wird. Denn Du selbst erschaffst Dir Deine Welt, wenn auch bisher unbewusst. Nun nimm es wieder bewusst selbst in Deine Hand! Erschaffe Dir die Welt so wie Du in ihr leben möchtest!
    Liebe, Licht & Freude! Herzensgrüße Imlasari

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Imlasari,
      vielen Dank, dass Du Edith geantwortet hast, wo ich tagsüber im Moment nur schwer dazu komme. Alles Liebe von Charlotte

  3. Edith schreibt:

    Liebe Imlasari
    Kann ich alles bestätigen 🙂 funktioniert zu 100%. Ich mache einfach weiter 🙂
    auch mit Kind.
    Umarmung
    Edith

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Edith,
      ich hoffe, dass Dich alle hier stärken und aufbauen können, um immer besser aus den Ängsten zu finden. In Liebe von Charlotte

  4. Cornelia schreibt:

    Liebe Charlotte, herzlichen Dank für Deine mutmachenden Worte, ich lese es wie immer gerne!

    Liebe Edith, ich wollte Dir auch noch etwas mitteilen, ich hoffe es ist in Ordnung für Dich:-)
    ich weiss auch wie es ist alleinerziehend zu sein, nun ist mein Kind schon grösser und es geht sienen eigenen Weg hauptsächlich. Ich sage Dir die Kinder sind ein Geschenk Gottes, diese Kind gibt Dir ja auch soviel Liebe schau mal genau hin wie schön das ist und freu Dich das es bei Dir ist, schau mal auf das was du alles schon hast, schau jeden Tag was Du alles hast dann entdeckst Du immer mehr und dann ändert sich auch Dein Gefühl, nämlich in Fülle, weil Dein Augenmerk dann nicht mehr auf Mangel geht…schau Dir zich Dinge an in Deinem Alltag was Du kannst und hast, zum Beispiel Du kannst laufen ohne das Dich einer wo hinbringen muss….Du hast ein warmes Bett…ein Kind von Gott und so weiter, dann ändert sich der Fokus.

    Wenn bei mir früher Ängste hochkamen, habe ich Sie immer eingeladen habe mich hingelegt und die Augen geschlossen und die Angst gefühlt, deswegen ist die Angst ja da weil Sie einfach nur gefühlt werden will, wurde Sie dann gefühlt dann geht Sie auch, damit binich extrem weitgekommen und heute habe ich keine Ängste mehr und durch das Vorstellen und FÜHLEN, von dem was ich wirklich will kommt es ganz schnell so wie Imlasari auch beschreibt, dass fühlen dabei ist ganz wichtig.
    Freu Dich jeden Tag auf Dich und Dein Kind das Ihr zusammen finden durftet und jetzt das schönste draus machen könnt!

    Ich freu mich auch wenn wir alle wieder beisammen sind.:-)
    Von Herzen Conny

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Conny,
      das ist ein so lebensnaher Bericht, einfach wundervoll und ich bin glücklich, dass Du es hier auf den Blog geschrieben hast. Vielen Dank, in Liebe von Charlotte

  5. Brigitte Kaplik schreibt:

    Liebe Edith,

    ja, die Existenzangst ist die größte und uns beeindruckenste Angst aller Ängste … sie hinterlässt den größten Eindruck in uns und ist daher scheinbar am schwierigsten zu überwinden.
    Ist ja auch logisch, denn wenn wir unsere Existenz in Gefahr sehen ,,, dann haben wir keine Zeit, uns um unser glücklich sein zu kümmern.

    Doch wie du ja geschrieben hast, du existierst immer noch.

    Meistens realisieren sich unsere größten Befürchtungen gar nicht … was ein Glück. Dies ist mit Sicherheit so vorgesehen … andernfalls würden wir alle bestimmt nicht mehr leben!

    Sie haben natürlich auch ihre Wirkungen … oft bzw. überwiegend erleben wir nicht die krasse Wirkung unserer Ängste, sondern es wird uns unsere Befürchtung in entsprechenden Situationen gespiegelt.
    Doch nur deshalb, damit wir erkennen, in welche Richtung wir geistig unterwegs sind, um es dann entsprechend zu unserem Wohl zu verändern.

    </strong>Unsere Gedanken der Wahrheit hingegen haben eine große Schöpferkraft … und diese haben die Tendenz, sich umgehend zu realisieren!

    Imlasari und Conny haben es bereits wunderbar beschrieben.

    Solange wir noch meinen, Ängste und Kontrolle wären besser, als in Vertrauen und Liebe weiterzugehen, sind wir lediglich noch im irdischen Spiel verhaftet.

    Ich selbst kenne Existenzängste in Bezug auf Geldsorgen sehr gut aus meiner Vergangenheit.
    Ich war damals ebenfalls alleinerziehende Mutter und mir wurde von heute auf morgen der Unterhalt gekürzt, sodass er lediglich für die Miete reichte.

    Glücklicherweise nahm ich damals kurz darauf an einem Fülle-Seminar teil, „welch ein Zufall und welch eine Führung“, ja und dadurch konnte ich wieder in meine Mitte kommen.

    Kurz darauf hatte ich ein Vorstellungsgespräch in einer Firma, ich war die letzte Bewerberin … und ich bekam den Job umgehend.

    Ich hatte also lediglich mein Bewusstsein, meine Gedanken, verändert und schwupps … erhielt ich umgehend die Lösung! Neue Fülle in Gedanken … neue Fülle im Außen.

    Es beginnt damit, dass wir gewünschte Veränderungen für möglich halten. Dies ist ein wichtiger Schritt.
    Eine gute Methode, um Angstgedanken zu neutralisieren, bzw. zu untersuchen, ist folgende:

    Wir fragen uns: „Kann ich wirklich absolut sicher sein, dass mein mir Angst machender Gedanke wahr ist?“

    Denn wir halten unsere Gedanken immer für wahr und zwar solange, bis wir sie hinterfragen und überprüfen!
    Und in unseren uns angstmachenden Gedanken, durch die wiederum die Angstgefühle erzeugt werden, steckt unsere größte Energie … die darauf wartet, wieder von uns in Empfang genommen zu werden.

    Dies und die entsprechenden Übüngen dazu werden sehr gut in dem Buch „Raus aus dem Geldspiel“ beschrieben.

    Auch meine Tochter ist alleinerziehend und ist noch auf Job-Suche, doch sie nutzt diese Zeit intensiv für ihre Selbsterkenntnis und um alte Überzeugungen zu revidieren und umzuwandeln.

    Es ist unglaublich auf welche Art und Weise sie auch ohne Geld, immer wieder in die Fülle kommt.
    Von allen Seiten bekommt sie Geschenke in allen Variationen, ob Kleidung, ob Haushaltsgeräte, ob Essen, ob in Form von Hilfe etc. Und sehr oft sagt sie mir, genau das habe ich mir gewünscht … und auf diese Weise wächst ihr Verständnis darüber, dass sie selbst der Magnet ist, aufgrunddessen, wie sie denkt und glaubt.

    Liebe Edith, jede Seele sucht sich halt ihr Thema aus, um Trennung einmal zu erfahren.
    Jeder hat seine eigene Geschichte und dennoch gibt es viele Parallelen.

    Und sobald wir beginnen, das Ganze aus dieser Sicht heraus zu betrachten, fällt es leichter, den momentanen Ist-Zustand zu akzeptieren.

    Es ist ein wenig paradox … sobald wir etwas verändern wollen im Sinne von, so möchte ich es nicht mehr länger … erhalten wir immer wieder Situationen, die uns das bestätigen, was wir nicht mehr länger wollen! Warum? Weil unser Wunsch aus Angst heraus kreiert wurde. Und Angstenergie erzeugt stets Ereignisse, die die Angst weiterhin nähren.

    Sobald wir erst einmal in die Annahme (ein Aspekt der Liebe) gehen … können wir anschließend Neues kreieren. Alles, was ich nicht annehme, kann ich auch nicht loslassen.

    Weil … Angst nicht wirklich geheilt werden kann … Angst löst sich einfach auf, sobald sie mit der Energie der Liebe in Kontakt kommt.

    Upps, jetzt habe ich mal wieder sooooooo viel geschrieben.

    Ich wünsche dir viele Inspirationen. Wünsche dir einfach Unterstützung und Hilfe auf deinem Weg … und viele kleine Wunder im Sinne von plötzlichen Erkenntnissen, denn diese sind unser größter Schatz!

    Ich selbst habe dies immer wieder ausprobiert und es funktioniert.
    Ich sage dann einfach: „Ich wünsche mir von ganzem Herzen ein Erkenntnisgeschenk“.

    Und … warum auch immer … geistige Wünsche werden ganz schnell erfüllt!

    Alles Liebe

    Brigitte

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Brigitte,
      ich bin Dir so dankbar für diese lebensnahen Erfahrungen, wo ich denke, dass ganz viele Mitleser davon aufgemuntert werden. Ich danke Dir für all die Liebe und die Zeit, die uns heute hier auf dem Blog geschenkt hast. Alles Liebe von Charlotte

  6. APIS schreibt:

    Hallo, jedes Gefühl das Ihr leugnet und nicht annehmt, wird euch verstärkt begegnen. Das wisst Ihr doch? Warum klagen so viele von euch hier über Schmerzen? Charlotte und viele teilen sich diesen Schmerz hier im Forum, aber Ihr transformiert Ihn nicht. !!!
    ICH habe keinerlei Schmerzen, bilde mir darauf nichts ein. Einen Grund wird es aber doch schon haben. Das Folgende habe ich hinter mich gebracht. Ganz bewusst.
    Lest…
    Lasst alle eure Besatzer und „angehefteten“ Wesen ins Licht gehen. Fordert Sie auf, ermutigt Sie.
    Es sind viele unterwegs die gerne ins Licht oder auf 5 D gehen möchten. Und die Ihr all die Jahre mit euch herum geschleppt habt. Sie nehmen euch Kraft und Ihr leidet Schmerzen weil Ihr sie nicht entlasst. Weil immer noch nicht begriffen, dass hier zu eben alle Wesen sich entscheiden müssen. So oder so. All so IHR euch entscheidet, eure Seelenanteile herbeizurufen und euch mit Ihnen als „Persönlichkeiten“ abgestimmt habt über den Weg welchen IHR nehmen – gehen wollt. Das könnt nur IHR hier als Manifest der Zeit in – dieser Welt. Ruft Sie und erklärt euren Willen. Der „Rest“ eigentlich das Gröbste wird euch im Schlaf gegeben, soweit Ihr euch diese Zeit nehmt. Vertrauen. ja ! ZU euch selbst. Das gilt für alle Wesen die sich wirklich derlei Dingen gewahr sind.

    Für alle die dem noch nicht so verbunden sind: AUS LIEBE
    http://deutscheseelen.wordpress.com/2011/09/29/torschlusspanik-eben-nicht/
    Liebe tut nicht immer weh, aber die Wirklichkeit zu sehen, ist sehr schmerzhaft und doch letztlich eine Liebevolle Erkenntnis!!!

    Heil wie Heilung
    APIS

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Apis,
      vielen Dank für Deine Ermunterung, alle Wesen., die bei uns sind, ins Licht zu schicken. Doch man darf dann auch sein Denken ändern, damit nicht wieder neue ähnliche Wesen entstehen. In Liebe von Charlotte

  7. Edith schreibt:

    Vielen Dank an Euch alle für das Mit-teilen, für die vielen schönen Inspirationen !
    Lieber Gruss
    Edith

Schreibe eine Antwort zu Brigitte Kaplik Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s