Gedicht der Engel

Gedicht der Engel

Ihr Menschen, hört zu, ob groß oder klein
Taucht voller Freude in diese Botschaften ein

Lasst euch verzaubern und in eine Welt entführen
In der auch ihr uns und unsere Liebe könnt spüren

Wir Engel sind euch Menschen näher als ihr denkt
Haben oft schon im Hintergrund euer Leben gelenkt

Wir spaßen gerne und Angst ist uns fremd
Denn gerade sie ist es, die euch eher hemmt

Wir sind mutig und für jedes Abenteuer bereit
Und wir kennen weder Frust noch menschlichen Streit

Denn von hier oben, um es einmal symbolisch zu beschreiben
Erhalten wir den Überblick und verstehen euer Leiden

Wir bieten gerne und unterstützend euch unsere Hilfe an
Ja, so ein Engel, glaubt es nur, der tut was er kann

Sobald ihr uns bittet und uns kontaktiert
Seid gewiss, dass darauf hin auch etwas passiert

Im Sinne der Lösung und gutem Gelingen
Um euch wieder in gute Gefühle zu bringen.

Auch wenn ihr meint, uns könnte es nicht geben
Spürt ihr vielleicht den Wunsch, uns mal zu erleben

Darum lasst euch einfach auf diese Möglichkeit ein
Dann werden auch wir ganz gewiss Euch nahe sein.

Euer Weg, meine Lieben, ist nur für euch gedacht
Und auch ihr seid es, der ihn einst ausgemacht

In Verbundenheit mit uns, die wir euch begleiten
Voller Liebe und Achtung euch gern möchten leiten

Wir sind es gewohnt, nicht immer beachtet zu werden
In eurem Abenteuer als Mensch hier auf Erden

Dennoch, wir respektieren euren großen Mut
Und sehen, ihr macht eure Sache sehr gut

Euer menschliches Wesen mit all seinen Facetten
Scheint euch intensiv an diese Welt zu ketten

Lässt euch vergessen, wer ihr in Wirklichkeit seid
Doch versteht, genau dazu wart ihr einst bereit

Ein jeder von euch plante sein eigenes Spiel
Ja ihr wart voller Freude, weil es euch gut gefiel

Mal zu erleben und erfahren, wie es ist, Mensch zu sein
Und als kosmischer Geist sich zu fühlen ganz klein

Ja, viele Abenteuer habt ihr euch alle ausgedacht
Und aus kosmischer Sicht dabei laut gelacht

Und wir Engel versprachen, euch stets zu begleiten
Um euch sanft in Richtung der Erinnerung zu leiten

Wir bewundern euch voller Liebe für euren Mut
Und ziehen symbolisch vor allen den Hut

Die sich einließen auf dieses verwirrende Erdenspiel
Indem euch als Mensch natürlich vieles nicht gefiel

Lasst euch sagen, bald kommt eine andere Zeit
Denn nun seid ihr wieder zur Erinnerung bereit

An euren ursprünglichen Plan als göttliches Wesen
sodass auch das menschliche Bewusstsein kann genesen

Es wird zwischen beiden Welten eine Synergie entstehen
Die vollkommen neu und bisher noch nie ward gesehen

Himmel und Erde werden glückselig ineinander fließen
Lasst uns einfach schon heute diese Vision genießen.

Es wird der Tag kommen und ist schon geschehen
Da wirst du all diese Zeilen als Seele verstehen

Du wirst dich und dein Leben vollkommen neu erfassen
Und erschaffene Trennungsaspekte endgültig gehen lassen.

Ich sehe Engel in diesem Zusammenhang nicht unbedingt als Engel, wie sie herkömmlich abgebildet werden, sondern eher symbolisch als gute Botschaften, als Inspirationen und Gedanken, die uns selbst beflügeln und nicht als Wesenheiten, die wir sehen.
Wobei auch dies möglich ist, wenn ich daran glaube … weil eben alles möglich ist für einen machtvollen Schöpfer … weil wiederum nichts unmöglich ist.

Und zum Schluss noch eine liebevolle Provokation:
Solange wir noch glauben, die Welt müsste sich verändern, erschafft genau dieser Glaube daran … Umstände, die uns genau das bestätigen!!!

Jedes „dagegen sein“, in welcher Form auch immer, nährt das, was nicht akzeptiert wird. Dadurch erhält es Beständigkeit und Wachstum.

Sobald ich erfassen kann, dass auch die Welt ein Spiegel meiner eigenen Überzeugungen darstellt und äußert, kann ich die Erwartung an die Welt loslassen und mich meinen eigenen inneren Überzeugungen widmen.

Jede Umweltverschmutzung z.B. spiegelt lediglich die Verschmutzung unserer eigenen Gedanken … unsere Innenweltverschmutzung … und aufgrund dessen ist es gewiss sinnvoller, sich den wahren Ursachen zu widmen, als immer wieder gegen das Geäußerte zu sein.

Denn dann richten wir unsere Aufmerksamkeit auf Wirkungen … während die Ursachen weiterhin in gewohnter Weise erschaffen.

Das gleiche betrifft eben auch unsere Erwartungen an andere Menschen im Sinne von:
„Die Welt könnte so schön sein, wenn die anderen nicht so wären, wie sie sind“.

Ob es um unsere Welt oder unsere Mitmenschen geht … jedesmal, wenn wir meinen, da wäre etwas nicht in Ordnung, kämpfen wir gegen eine „Realität“, die nun mal so ist, wie sie ist.

Aber so sollte es nicht sein, sagen wir oft.
Dies und jenes ist falsch, darf nicht sein, ist sehr schlecht, ist so nicht vorgesehen … geht den Bach herunter, wird noch schlimme Folgen haben …etc. Warum stimmt dies nicht?
Ganz einfach, weil es eben gerade so ist, wie es ist … Punkt!
Und alles, was ist, hat seine Berechtigung, seine Berechtigung, erfahren werden zu dürfen.

Warum?
Weil es sonst gar nicht existieren würde … wir würden es nicht wahrnehmen. Und hat nicht jeder das Recht, seine eigene Illusion zu kreieren … in diesem großen kosmischen Spiel?

Achtung, eine neue Provokation:
Wir sind alle EINS … wie kann es dann soetwas wie Hierachien geben???
Ist gerade dieser Aspekt nicht auch eine Projektion … aus der irdischen Welt in die geistige Welt???

So wie uns Hierachien auf dieser Welt klein halten wollen … so hält uns auch der Glaube an geistige Hierachien im geistigen Bereich klein im Sinne von:
Oje, ich bin noch nicht soweit und/oder würdig etc. und … muss mich wieder einmal entwickeln zu etwas, was ich im Moment noch nicht bin. Eine neue Form der Hypnose … und wieder eine neue Projektion … von weltlichen Religionen … zu sog. spirituellen Religios.

Wow, was wir uns alle erschaffen können, ist schon genial! Es ist wirklich alles möglich.

Wie heisst es so schön, das einzig wahre ist die bedingungslose Liebe … alles andere ist Illusion.

In diesem Sinne

ein wunderschönes sonniges Wochenende

alles Liebe

Brigitte

Dieser Beitrag wurde unter Angst überwinden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gedicht der Engel

  1. Romana schreibt:

    Danke, dass dies meine Seele versteht! Danke mir selbst, dass ich dies möglich mache! Danke, dass Ihr Alle mich daran erinnert und ich Euch……..
    HerzLicht
    Romana

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Romana,
      auch ich war total berührt von diesem Gedicht, weshalb ich Deinen Kommentar nur bestätigen kann. In Liebe von Charlotte

    • Tara Germanier schreibt:

      Ein sehr schönes Gedicht, kenn dem nur zustimmen.
      Es ist aus der Seele geschrieben, mit dem Herzen, durch das Medium Romana, welches sich im Einklang mit sich selbst befinden muss , um diese Botschaft verfassen zu können, und diese in die irdische Realität bringt.
      Ich war erfreut diese Bestätigung meines inneren Denkens lesen zu dürfen.
      Dafür meinen herzlichen Dank.

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Tara,
        es war nicht Romana, welche dieses gedicht verfasste, sondern Brigitte, meine Co-autorin, wo ich schon einige unter „Gedichte “ auf dem schwarzen Balken unter dem Hauptbild aufgelistet habe. Wenn Du mehr darüber lesen magst, dann kannst Du da noch einmal reinschauen. Alles Liebe von Charlotte

  2. Tara Germanier schreibt:

    Sorry, für diese Verwechslung meinerseits, dennoch ist diese meine Meinung dann natürlich für Brigitte verfasst.

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Tara,

      no problem … bzgl. der Verwechslung 🙂 … bei all den Namen. 🙂

      Danke für deine Worte und ich freue mich, dass das Gedicht bei dir Anklang gefunden hat.

      Alles Liebe

      Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s