„Dein Spiegel “ ist jeder!

Liebe Charlotte,

danke für diesen Beitrag … und da es super passt, möchte ich ihn gerne durch ein weiteres Gedicht ergänzen.
Wie immer also, das Thema in gereimter Form und auf den Punkt gebracht :-) :

Dein Spiegel

Ein Spiegel, ich erklär es jetzt einmal genau,
kann jedermann sein, Kind, Mann und Frau.

Auch Freunde, der Nachbar, selbst Fremde machen mit,
und zeigen dir versteckt, doch ehrlich Schritt für Schritt,

wie du bist und was du glaubst tief drinnen in dir,
um zu erkennen und zu transformieren im Jetzt und Hier.

Sie spiegeln es dir durch ihr Verhalten sehr genau,
drum lehne sie nicht ab, erkenne und sei schlau,

dass, wann immer du dich ärgerst und bist Widerstand pur,
du in Kontakt kommst mit eigenen Beschränkungen nur.

Sie zeigen dir durch des Spiegels Verhalten und Wesen,
da gibt es Aspekte in dir, die wollen genesen.

Deine Ablehnung, ob verständlich und scheinbar gerecht,
verstärken lediglich deinen Glauben, dies und das sei schlecht.

Auf diese Art, natürlich weißt du dies nicht,
nährst du deine Geschichte und gibst ihr Gewicht.

Gewährst ihr weiter Einfluss, im täglichen Auf und Ab,
und hältst dich selbst leider dadurch auf Trab,

mit Kampf, mit Widerstand und immensen Sorgen,
begleitet von wackelnder Sehnsucht auf Morgen.

Wo dann endlich alles soll besser werden,
für dich, dein Leben und das der anderen auf Erden.

Nur wie bitte, willst du dies erfolgreich schaffen,
wenn du nicht einmal die anderen kannst lassen,

in ihrem Wesen, ihren Sein und Verhalten,
durch das sie scheinbar deine Situation gestalten,

in der du geärgert bist, also Opfer pur,
ja, es sind scheinbar immer die anderen nur,

die dir bei deinem Glücke im Wege stehn,
hast auch du so bisher das Ganze gesehn?

Wenn Leben im Außen ein Spiegel ist,
was meinst du, ist sie hilfreich, die obige Sicht?

Oder liegt vielmehr in dessen Botschaft der Kern,
ich hab keinen Einfluss, doch ich hätte ihn gern.

Ich frage dich nun, wie kann es geschehen,
dass du viele Grenzsituationen hast gesehen,

die mir persönlich niemals begegnet sind,
weder heute und vor allem niemals als Kind,

in dessen frühen Prägungszeit,
wir uns alle Ursachen legten bereit.

Aus denen dann wir unsere Geschichte nähren,
um sie dann, wenn wir groß sind, auch wieder zu klären.

Jetzt rate einmal, macht es gerade Klick in dir,
mit welchem Thema beschäftigen wir uns hier?

Genau, unsere Spiegel, ja dort kannst du entdecken,
wo sich deine eigenen geprägten Ursachen verstecken.

Schau dich um, in jeder Person und in jedem Geschehen,
liegt die Botschaft, wie du bisher deine Welt hast gesehen.

Kämst du je auf die Idee, Hände im Spiegel zu entdecken,
weil du sie anders nicht wahrnimmst, und sie sich vor dir
verstecken?

Natürlich nicht, denn du schaust sie einfach an,
das ist ganz normal, weil das ein jeder kann.

Doch wie funktioniert das mit deinem Gesicht,
erkenne bitte, ohne Spiegel, klappt diese Schau nicht.

Du könntest nur auf die Beschreibung vertrauen,
die andere dir sagen, um ein Bild dir zu bauen,

in deiner Vorstellung, deiner eigenen inneren Sicht,
weil kontrollieren durch einen Spiegel, das kannst du ja nicht.

Und wenn es so wäre, kämst du eher auf den Gedanken,
für die Botschaften derer, die dich wahrnehmen, zu danken.

Und wenn es so wäre, würdest du dich nicht verschließen,
nein, du wärst bereit, diese Botschaften zu genießen.

Um dich selbst zu verstehen und vollkommen zu erfassen,
denn nur so kannst du falsche Illusionen auch gehen lassen.

Ich hoffe, es wurde deutlich, der Spiegel Gewicht,
er möchte dir zeigen dein wahres Gesicht.

Er steht dir hilfreich zur Seite, um dich zu motivieren,
eine neue und tiefe innere Sicht zu riskieren,

die dir dann einen lang gehegten Wunsch erfüllt,
indem sie dir unterstützend nicht Gesehenes enthüllt,

sodass du dann, falls es dir nicht mehr entspricht,
loslassen kannst, ja mehr möchte sie nicht.

Verdaue diese Botschaften, lass dir ruhig viel Zeit,
denn eins das ist sicher, du bist schon bereit,

zu erhalten die Entschlüsselung deines Spiegels Sicht,
die dich erkennen lässt, ach so bin ich und so bin ich nicht.

Um dann auch zu verstehen deines Lebens höchste Magie,
dem Grund deiner Suche, bitte vergiss dieses nie.

Alles Liebe

Brigitte

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Dein Spiegel “ ist jeder!

  1. silberperlen schreibt:

    Liebe Charlotte, liebe Brigitte, was ist, wenn …

    DER ANDERE

    Was ist,
    wenn Ruhe Dir
    entgegen strömt
    und Wohlgesonnenheit,
    die Worte
    Labsal sind
    und un-vergleich-lich
    Frieden schenken
    und Verstehen?

    Dann

    siehst Du, spürst Du,
    fühlst Du, weißt
    um Deine Einzigartigkeit –

    im Du gespiegelt
    (D)ich

    © Barbara Hauser 14.09.2011

    Wir lernen schneller, wenn wir bewusst unsern Mitmenschen als Spiegel benutzen.

    Dabei wollen wir aber nicht vergessen uns zu freuen, wenn wir uns mit Menschen friedlich begegnen – „wohl-gesonnen“ (was für ein schönes Wort).
    Dann trifft sich das wahre „Ich“ im andern. Das ist viel öfter, als wir uns bewusst machen.
    Dieser Freude bewusst Ausdruck zu verleihen erhöht die Freude.
    Herzlich
    Barbara

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Barbara,
      vielen Dank für diese wundervolle Darstellung. Dann ist man in der Liebe, die dann auch fließt. Deine Worte sind sehr berührend und dieses Einssein läßt uns aufblühen und gut fühlen. In Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s