Meine Erfahrungen mit der Musik zum 11.11.11 von Tom Kenyon

Liebe Lichtfreunde,

als ich das Stück das erste mal hörte, war ich nicht offen dafür, weshalb ich zuerst die „Kritallpalast Meditation“ mir mehrmals je einmal anhörte : Ich kann sie allen nur wärmsten empfehlen, vor allem jenen, die es noch nicht kennen. Heute empfinde ich viel mehr beim anhören, als wie im letzten Winterhalbjahr, wo ich es regelmäßig gehört habe. Hier ist jetzt viel mehr Gefühl bei mir vorhanden, ich schmelze einfach dahin.  Hier ist der LINK: http://tomkenyon.com/update-das-offnen-der-hallen-von-amenti  ,wo zum einen die Anweisung noch einmal nachzulesen ist, was ich Neulingen empfehlen möchte, und darunter ist der Link für die Musik zum anklicken. Diese Meditation dient der Aktivierung der Zirbeldrüse, die für eine gute Anbindung zu unserem Höheren Selbst so entscheidend gerade in der heutigen Zeit ist. Es wird dadurch alle Formen der geistigen Geschenke aktiviert, wie Hellsehen, Hellfühlen, Telepathie, Hellriechen, Hellwissen, je nachdem was für den einzelnen Menschen vorgesehen ist.

Hier ist mein Text als Link, den ich damals dazu schrieb: Was bedeutet es die Hallen von Amenti für die Menschen zu öffnen

Dann war es endlich soweit. Am Mittwochabend, den 12.10.11 hörte ich zuerst die Kristallpalast- Meditation an und dann das neue Stück was ca. 5 Min. dauert. Da ich diese Musik 7x auf eine CD gebrannt hatte, vergaß ich es auszustellen und so kam es, das ich es zum zweiten Mal anhörte und es schon viel besser annehmen konnte, was sich mit jeder Wiederholung immer mehr steigerte. Zum Schluß war ich in so großer Liebe und so voller Energie, das das Einschlafen nicht mehr möglich war. Beim letzten Stück sah ich vor meinem inneren Auge eine Lichtwelle direkt zu meinem Sein hin laufend und ich hörte sie auch. Es war das erste mal, das ich es so deutlich gesehen und gefühlt habe und ich kann Euch allen nur empfehlen es anzuhören. Tom selbst sagt, dass man mit dieser Meditation langsam, nicht sooft hintereinander es anhören sollte, da man sich an die Energieerhöhung erst gewöhnen muß, damit wir dann am 11.11.11 es sieben mal hintereinander hören können und trotzdem dabei in unserer Mitte bleiben. An diesem Wochenende habe ich Zeit, wo ich mir vorgenommen habe, es mehrmals zu hören und ich werde dann nächste Woche wieder darüber berichten.

Hier noch einmal die Links zum Versenden an alle, die es noch nicht kennen

Texterläuterung: tomkenyon.com/lichtubertragung-hirnanhangdrusen-einstimmung

Musikdatei: tomkenyon.box.net/shared/18h6a6dpceq3a8ya5nyl

und alle die regelmäßig auf den Blog kommen, können es oben rechts anklicken, direkt über der Suchfunktion bei „anhören“ diese Musikdatei abspielen lassen.

Ein weiterer Kommentar, den ich nur bestätigen kann, möchte ich hier noch mit aufführen: viele Freude und Liebe wünsche ich Euch bei dieser wundervollen Meditation. In Liebe von Charlotte

Moira le Fay schreibt:

Liebe Geschwister im Licht,

seid ca. 1 Woche mache ich nun diese Meditation/Einstimmung zur Stimulierung der Hypophyse und Vorbereitung auf die Meditation am 11.11.2011 mit Tom Kenyon ( mir war auch aufgefallen das der Link zur Musik fehlte – ich habe mich auf der Seite von Tom durchgeklickt um sie zu finden, schön das du dich darum gekümmert hast Charlotte – viele haben doch so ihre Probleme mit englisch sprachigen Seiten ) .

Es ist erstaunlich wie diese Meditation wirkt , so kurz sie auch ist. Selten kann man auch die Drüsen, die im Kopf beeinflusst werden so stark körperlich spüren.Nach ein paar Tagen der Praxis war sehr gut zu spüren, wie die Energie durch das gesamte endokrine System fließt.
Eine sehr energetisierende Wirkung ;0)

Man sollte die Tips von Tom auch wirklich beherzigen und bei der Dosierung dieser Meditation/Einstimmung darauf achten das Mann/Frau sich nicht überfordert.
Nach zwei Tagen mit dieser Meditaion, hatte ich die erstaunliche Begegnung mit meinem Drachen ;0)

Auch alle anderen Meditationen von Tom Kenyon sind sehr zu empfehlen, die Stimulierung des KA Körpers so wie der Kristallpallast und die Hallen von Amenti, da stimme ich dir wirklich zu Charlotte ;0)

In Licht und liebe

Namaste`
Moira le Fay

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Meine Erfahrungen mit der Musik zum 11.11.11 von Tom Kenyon

  1. Pingback: Akustische Stimmulation Hirnanhangdrüse | S I R I U S N E T W O R K

  2. Sonja schreibt:

    Heute habe ich nun 2 x die Hirnanhangdrüsen Meditation mit den Klängen gemacht und das erste Mal am Vormittag hat sich im Bereich der Hirnanhangdrüse total viel bewegt, das 2. Mal am Nachmittag spürte im Kopf viele energetische Pulsierungen, die ich als sehr stark aber angenehm empfunden habe. Ich habe früher schon mal Klänge von Tom Kennyon probiert. Ich vertrage sie nicht immer, manchmal kann ich sie gar nicht hören und manchmal find ich sie genial. Somit wie auch bei so vielen anderen: Die Dosierung für sich selber prüfen!
    Liebe Grüße
    Sonja

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Sonja,
      vielen Dank für Deine Infos, die ich auch bestätigen kann. Nicht immer bin ich bereit, doch wenn ich die Kristall-palast Meditation gehört habe, dann bin ich abends offen
      für die Meditation für denn 11.11.11. In Liebe von Charlotte

  3. anita schreibt:

    die kristall-palast meditation ersetzt inzwischen für mich tablettten bei migräneanfällen-einfach super. die meditation für die hirnanhangsdrüse konnte ich anfangs auch nur hören, wenn ich vorher die meditation für die zirbeldrüse hörte. es beginnt für mich endlich ein leben fast ohne tabletten, nachden ich eine unmenge auspobiert habe und es schon fast aufgegeben habe etwas zu finden.

    • Liebe Anita,
      ich höre auch immer zuerst die Kristallpalastmeditation, denn dann fühle ich soviel Liebe mit allem Sein, vor allem mit Mutter Erde selbst und danach höre ich die Meditation für zum 11.11.11 zur Aktivierung der Hirnanhangdrüse. Beide Meditationen bewirken soviel und ich habe in meinem Meditationskreis Mitglieder, die damit bestens einschlafen können. Vielen Dank für Deine Rückmeldung und ich bitte Dich diese weiter bekannt zu geben, denn mit jedem Anhören stärken wir das morphogenetische Feld für diese wundervollen Energien, die dann immer mehr Menschen zu teil werden, was heißt, die Menschen werden immer liebevoller. In Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s