Wie kann jeder von uns den Aufstieg noch effektiver unterstützen?

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde

ich werde immer wieder gefragt, wie wir hier den Aufstieg noch mehr unterstützen können,  gerade jetzt, wo alles drunter und drüber geht und die Menschen von den hohen Energien/Licht so durcheinander sind, wie ich das noch nicht erlebt habe.

Beispiel: Rechnen in kleinsten Beträgen funktioniert nicht. Ich habe an einem Tag verschiendene Brötchen bei zwei Bäckerläden gekauft und beide haben mir zu wenig berechnet, was den Verkäuferinnen nicht aufgefallen ist. Ich habe es gleich gemeldet und ich bekam bei der einen Bäckerei zu hören, dass die Touchkassen nicht richtig den Impuls weiterleiten, bei der anderen hatte sich die Verkäuferin verrechnet. Wenn das schon Alltag hier bei uns ist, was geschieht dann erst überall anderswo, wo es um ganz andere Beträge geht.

Also bin ich in die Meditation gegangen und habe nachgefragt, was jeder einzelne von uns hier einbringen kann, denn durch solche Fehler ist jeder theoretisch betroffen und wir alle leiden darunter, dass wir uns kaum konzentrieren können, wenn die hohen Energien reinkommen.

Christ Michael bat mich euch mitzuteilen, dass es wichtig ist, dass jeder Lichtarbeiter gerade jetzt sooft als möglich ca. 15 bis 20 Minuten zweimal täglich oder auch mehr, morgens und abend meditiert und Energie bereitstellt, damit alles sanfter und einfacher für die Menschen und Mutter Erde wird. Es liegt an uns, ob wir die Auswirkungen von Erdbeben, Unwetter, Überschwemmungen und Wetterkapriolen spüren werden oder nicht, ebenso alle sonstigen Fehler.

Da ca. 97% der Menschen nichts vom Aufstieg wissen, sind sie auf uns angewiesen, dass wir gerade jetzt, wo so viele hohe Energien reinkommen, dass wir einfach bewusst Energien von oben und unten in unser Herz zusammenbringen und es aus unserem Herzen in großen Blasen oder Krügen einfüllen, um es dann an unsere Engel zu übergeben mit dem Wunsch, dass es für all das genutzt wird, was dem göttlichen Plan des Aufstiegs dient. (Mit dieser allgemeinen Formulierung können die Engel es überall verwenden, wo es dringend gebraucht wird.)

Diese Energie wird auch gerade jetzt für den “ Tag X „,  für die Geburt selbst gebraucht, also damit das Baby endgültig durch den Geburtskanal kommt, d.h. dass das Köpfchen von Mutter Erde den Geburtskananl verläßt. Dann wird es sehr schnell gehen. Wir sind die Geburtshelfer und das ist jetzt unsere wichtigste Arbeit!

Je mehr wir für alle medititeren, umso mehr wird auf uns aufgepasst und das alles bei uns gut verläuft. Das ist der Nebeneffekt von unserer Arbeit, wie ich schon persönlich erlebt habe und was ich demnächst Euch erzählen werde!!!

Eine andere Mmöglichkeit der Meditation besteht darin, sich mit unserem kristallinen Gitternetz zu verbinden und unsere Energie, welche durch uns fließt, da hineinfließen zu lassen, mit dem Wunsch/Bitte, dass es für den Aufstieg zum Wohle aller genutzt wird.

Unsere Energiebereitstellung (Licht) sind wie ein Gleitmittel, dass der Aufstieg weniger Chaos und andere Unannehmlichkeiten haben wird und wir in Deutschland können hier weltweit hervorragendes einbringen zum Wohle aller, weil es uns verglichen mit vielen anderen Ländern noch sehr gut geht.

Ich würde mich freuen, wenn soviele als möglich hier teilnehmen, denn nur durch diese Energiebereitstellung unsererseits wird hier alles einfacher. Es wurden schon soviele vorrausgesagte Ereignisse durch unsere Meditationen aufgehoben und so habe ich jetzt vor, in den nächsten Tagen weniger an Texten zu bringen, dafür mehr über dieses Thema, weil es gerade so wichtig ist.

In großer Liebe und Dankbarkeit zu Eurem Sein herzlichst von Charlotte

weiteren Link: Wenn wir einfach nur mehr tun könnten!

oder unter der Kategorie rechts unter „Meditation“ nachsehen, welche Art von Meditation ihr für Euch durchführen wollt !

Dieser Beitrag wurde unter Meditation abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Wie kann jeder von uns den Aufstieg noch effektiver unterstützen?

  1. Romana schreibt:

    Hihi- hab schon eine Standleitung in Mutter Erde´s Gitternetz ;))))
    ja, es passieren interessante Sachen – mein neues Navi ist heute morgen so lange gegangen bis mein sohn aus dem auto ausgestiegen ist……dann war der bildschirm weiss….:)))
    ich hab ja göttin sei dank noch mein engelnavi,gggg
    herzLicht
    Romana

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Romana,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung, die uns zeigt, wie sehr wir geführt, geliebt und behütet werden. In Liebe von Charlotte

    • yelli schreibt:

      hab auch eine standleitung .. hihi. ich stelle mir das gitternetz immer wie die lebensblume vor, nicht so quadratisch praktisch gut. ich stelle mir eine unendliche holografische lebensblume vor, die das ganze universum ausfüllt und verbindet. und darin ist alles enthalten … jede form, jede information, alles lebensspendende.
      liebe grüsse
      yelli

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Yelli,
        ich freue mich über jeden, der eine Standleitung hat und da immer wieder Energie bewusst hineinlenkt, damit der Aufstieg sanfter von statten gehen kann. Vielen Dank für Deine liebevollen Zeilen. In Liebe von Charlotte

  2. waldfrau schreibt:

    Guten Morgen zusammen

    Ich habe mal wieder eine Frage:
    Oben schreibt Charlotte, (ist doch von dir, oder), dass nur 97% vom Aufstieg wissen.
    Warum ist das so? Und warum ist das praktisch geheim?
    Wo liegt da der Sinn?
    Es ist doch ein Riesenereignis und da wäre es doch immens wichtig, dass alle Menschen
    wissen, was bevorsteht, damit sie sich darauf vorbereiten können und mitwirken.
    Die GFL hätte doch mit Sicherheit Möglichkeiten alle Menschen zu informieren.
    Warum wird es uns so schwer gemacht? Warum ist das immer noch ein Riesengeheimnis?
    Es müssten doch so langsam mal alle Menschen mit einem heftigen Ruck spüren, dass
    sich in den nächsten Tagen, Monaten etwas verändert und vor allem auch warum sich was
    ändert.
    Nur 3% wissen tatsächlich vom Aufstieg?
    Dann gehöre ich ja dazu? Wahnsinn! Einfach nur, indem ich daran glaube?
    Liebe Grüße
    Waldfrau

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Waldfrau,
      viele haben schon mal was davon gehört, aber glauben und dann sich aktiv damit auseinander setzen wollen viele nicht. Es wird verdrängt, bzw. der Alltag im Hamsterrad hat sie im Griff. Ich sehe es in meiner Familie, wo alle kopflastig sind, hochgebildet und mir erzählen, dass es das alles schon gegeben hat im Laufe der Millionen Jahren in der Erdgeschichte, die Erdbebenzunahmen, Vulkanausbrüche, vermehrte Unwetter und alles andere, was sich tut.

      Auf der anderen Seite nehme ich vermehrt wahr, dass sie auch all die Lichtkörpersymtome haben und geführt werden ohne Ende. Und es ist immer schon so gewesen, dass ein kleiner Teil der Menschheit, meistens weniger als 1% das Sagen haben auf der Erde hatten.
      Nun braucht es 144 000 voll bewusste in der Liebe schwingende Menschen, die aus Liebe zu allem Sein ihr Leben der Meditation widmen und so die Schwingung hochhalten und erhöhen. Dann braucht es uns Lichtarbeiter, die sich regelmäßig mit ihrem Licht verbinden und hier im Gespräch mit ihrem Hohen Selbst, unserem Christusanteil sprechen, wie wir es sehen und wie wir es uns vorstellen hier alles zum Wohle aller zu ändern, was unseren persönlichen Bereich betrifft, als auch allgemein. Diese Gespräche sind so wichtig und bringen uns selbst immer mehr mit unserem Gottesselbst zusammen.

      Es gab die Zahl, dass ca. 220 Milionen Lichtarbeiter inkarniert sind, doch nur wenige sind bisher aufgewacht und haben ihre Rolle in dem Aufstieg eingenommen. Daher wird es auf die wenigen, welche hier regelmäßig lesen und sich einsetzen verlagert.
      Und dies sind nur ca. 3 % der Weltbevölkerung, die es bis jetzt von ihrem Kopf her annehmen und aktiv in allen Bereichen mitarbeiten. Und es zählt jeder positive Gedanke und jede Absicht, dass sich Neues entfalten kann, was uns selbst und allen anderen dienlich ist. Ich hoffe, dass Du jetzt etwas mehr Klarheit hast. In Liebe von Charlotte

  3. Kris schreibt:

    An die Waldfrau: Ich glaube, dass das nicht geheim ist, sondern die meisten nehmen es denk ich ganz anders wahr. Oder sie nehmen erst gar nicht wirklich wahr, dass wir aufsteigen. Es ist einfach ein Übersehen des Ganzen. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht 😉

    Aber seit ich meditiere, gehe ich viel bewusster durch das Leben und solche Kleinigkeiten wie zu wenig berechnet fallen mir auch andauernd auf. Nur in dem Fall hätte ich einfach nur die Geduld gehabt, denn als Technik-begeisterter Mensch weiß: Technik funktioniert nicht immer 😉

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Kris,
      viele stellen sich unter Aufstieg vielleicht etwas ganz anderes vor, als wie wir es bisher erlebt haben. Nun neigt der Mensch dazu, sich erst in seinem Verhalten zu ändern, wenn es richtig heftig wird. Daher wird auch von der himmlischen Seite jetzt all die extremen Themen hervorgeholt, damit alle davon erfahren, wo unsere Zivilisation uns hingeführt hat, wenn wir von Gott soweit getrennt sind, dass wir ihn nicht mehr wahrnehmen können und wollen.

      Dieses Abgetrenntsein und die ewige Suche nach Liebe und Geborgenheit führt zu all den Süchten, die wahren Krankheiten dieser Zeit, von denen die Menschheit heimgesucht wird. Sich dem zu stellen und jetzt zu sagen, wir gehen jetzt neue Wege, und zwar mit unserem göttlichen Sein zusammen, dass den größeren Überblick hat, ist der Weg der Zukunft, den jeder für sich auf seine Weise gehen darf. Die überwiegende Zahl, die diesen Weg geht, wissen nichts vom Aufstieg, wie die geistige Welt uns in früheren Zeiten so oft per Durchsagen mitteilte. Daher kommt es jetzt auf uns an, dass wir geklärt sind und unseren Weg unbeirrt gehen, entsprechend unseren inneren Impulsen. Wenn dann unsere Familienmitglieder mitbekommen, wie wir in unserer Mitte stehen, dann merken sie, das wir etwas ausstrahlen, was sie fasziniert und es wird alle zum nachdenken bringen und so ihnen den Weg der Bewusstwerdung bereiten. In Liebe von Charlotte

      • Kris schreibt:

        Das sind wirklich schöne Worte. Da bekommt man gleich Lust, sich mehr dem Licht zu widmen 😉 Also mich hats wirklich berührt 🙂

  4. lichtkr.s. schreibt:

    liebe lichtwesen,

    an anascha,ich kann dazu nur sagen das viele menschen von
    dem aufstieg überhaupt nichts wissen wollen,ich sehe,und höre
    es täglich.diese menschen sind nur im kopfdenken,der job,
    die familie,das geld,der stress, arbeitsuchend ,u.u.

    ein beispiel,meine mutter ist 74jahre,sie arbeitet selbstständig,
    dann die familie, das haus, vdk,ich könnte noch weiter aufzählen,
    wenn ich sage sie soll langsam machen,bekomme ich nur ein
    murmeln,also lasse ich es.vor 2jahren hatte sie einen unfall,im haus
    sie hatte ihn rechtes bein gebrochen,da war ich gut,soll nicht falsch
    verstanden werden,ich helfe gerne.obwohl ich sie aufgeklärt
    habe wie der aufstieg von statten geht,hält sie weiter an allem fest.
    jetzt war sie wieder beim arzt,muss was im busch sein.

    ich kann ihr nur liebe und licht schicken damit sie aufwacht,obwohl ,
    so mache ich es mit der ganzen familie,was ich noch mache,
    ich beauftrage ihre schutzengel sie wach zu rütteln.

    und das mache ich auch,mit den engeln und meistern zusammen
    liebe und licht,um den globus schicken,zu den menschen,zu den
    tieren,pflanzen,mienerallien,in muttererde,usw.

    die liebe wird siegen,

    alles liebe,
    sylvia

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia,
      viele haben in ihrem Inkarnationsvertrag nicht drin, dass sie jetzt vollständig erwachen, denn nur so können sie für uns die perfekten Spiegel unbewusst für uns sein. Du kannst an Ihr Toleranz, Akzeptanz, bedingungslose Liebe, Annahme, u.s.w üben und so Deine persönliche Meisterschaft erringen. Und wenn Du noch darum bittest, dass alles Karma von ihr gelöscht wird, was sie um Deinetwegen auf sich genommen hat, hilfst Du ihr sehr viel. Gib ihrer Seele immer wieder Deine Liebe, was das menschliche Bewusstsein kaum merkt und so wird sie Dir dann anders gegenüber treten können, was ich bei meinem Mann auch so erlebt habe. In Liebe von Charlotte

  5. Brigitte Kaplik schreibt:

    Liebe Sylvia,

    ich möchte gerne noch folgende Gedanken dazu teilen:

    … ich glaube auch, die größte Liebe ist, den Menschen ihre Erfahrungen zuzugestehen … sie nicht ändern zu wollen oder das, was sie machen, als falsch anzusehen.

    Wer weiss schon, warum die Seele in diesem Menschen noch die und die Erfahrung machen möchte und wie lange? 🙂

    Aus unserer diesseitigen Sicht erscheint vieles als Fehler, nicht wollen oder Sturheit etc. … doch aus der Sicht hinter dem sog. Schleier hat alles gewiss einen Sinn … und den können wir nicht wirklich erfassen, da uns die Gesamtübersicht fehlt.

    Und wenn wir mit was auch immer, sie betreffend, hadern bzw. es nicht wirklich verstehen, ist es wahrhaft das Beste, ihnen einfach unsere Liebe zu schenken und zu senden … denn dann sind auch wir durch diese Liebe in der Lage, sie zu lassen.

    Ich glaube, sobald der Zeitpunkt stimmig ist, wollen sie auch selbst und von sich hrau eine Veränderung.
    Ich habe das oft bei meiner Tochter erlebt … sobald ich mich in ihren Angelegenheiten aufhielt, weil ich meinte, ich wüsste, was für sie gut ist … kam Widerstand … und mir ging es dann nicht gut damit.

    Und sobald mir dies wieder bewusst wurde und ich los ließ … kam meine Tochter auf mich zu, sobald sie für einen Rat offen war.

    Und ich bin und war immer wieder fasziniert, dass dies dann umgehend geschieht!

    Und ja, bei uns nahestehenden Menschen ist dies immer wieder eine Herausforderung … doch es lohnt sich, sich ihr zu stellen. 🙂

    Herzliche Grüße und alles Liebe

    Brigitte

  6. lichtkr.s. schreibt:

    liebe charlotte,liebe brigitte,

    ich danke euch für die weissen worte,aber seit ca.2jahren
    sage ich nichts mehr,und sie kommen auf mich zu,selten,
    aber sie kommen.

    ich nehme es in liebe an,ich erkenne es an,ich akzeptiere
    es,und es kostet mich keine energie mehr.

    noch einmal ein grosses danke,
    alles liebe,
    sylvia

  7. Pingback: “ Es geht um die nächsten Tage „ « NEBADON

Schreibe eine Antwort zu von Charlotte Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s