Die erhöhten Energien, haben heute morgen das „RTMS“ lahmgelegt !

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

die heutigen in der Frühe hereinkommenden Energien bewirkten das Aussetzen des „RTMS „, was seit 9.04 immer das gleiche Bild zeigt, wie ihr hier sehen könnt.

Wodurch wurde dies ausgelöst? Ich habe gestern um diese Zeit erst einen Text hier reingestellt, wo ich darüber geschrieben habe, das eine Sonneneruption auf die andere folgt, LINK: Die Flut der hereinkommenden CME’s steigert sich weiter ! was man an dem schwarz unterlegten unten reinkopierten Bild bei der blauen Kurve gut verfolgen konnte, und so wie es gestern verlief, so ähnlich geschah es auch heute früh.

Nur hatten wir heute zwei starke C-flares von Sonnenausbrüchen über den Tag verteilt, welche schon ihre Wirkung hatten und wenn dann noch von anderen Sonnensystemen hier Energien eintrafen, also nicht nur von der Sonne selbst, dann kann es dazu führen. Ich selbst habe jedesmal die Spitzen der C-flares bemerkt, denn ich fühlte dann soviel Energie und Liebe. Es war von den Energien her einfach ein wundervoller Tag und ich hätte heute körperlich soviel arbeiten können, doch ich hielt mich bewusst zurück, um alles zu spüren, was hier reinkam. Wer irgendwie gefühlsmäßig mitbekommen hat, was sonst noch so ablief, kann es mir als Kommentar hier schreiben. Die Energien für die Bewusstseinsverschiebung sind da, jetzt braucht es noch unseren Einsatz von Meditationen, wie dem Auffüllen von Krügen oder Blasen mit Energien oder anderen Meditationen, damit es sich entfalten kann, was ich in dem Text siehe LINK: Wie kann jeder von uns den Aufstieg noch effektiver unterstützen? beschrieben habe.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und ein Baden in den ganz besonderen Energien, die ich so noch nie gespürt habe. Ich bin so glücklich, dass wir dies bis hierher erreicht haben, und jetzt wird es für alle, die sich geklärt haben, immer einfacher. In Liebe zu eurem Sein herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Antworten zu Die erhöhten Energien, haben heute morgen das „RTMS“ lahmgelegt !

  1. Wini schreibt:

    Mir war gestern regelrecht weihnachtlich zumute. Das trifft es am besten, obwohl ich da hinzufügen muss: weihnachtlich, wie ich es früher als Kind empfunden habe, als das Fest noch relativ frei von Brimborium und Konsumzwang war.

    • Liebe/r Wini,
      so wie Du es darstellst, das ist ein gutes Bild, denn als Kinder haben wir noch all die Unbedarftheit ohne Kopfkino uns unseren Gefühlen hinzugeben. Vielen Dank für Deine Zeilen. Alles Liebe von Charlotte

  2. Raya Ben Kahla schreibt:

    Herrlich diese Energien, ich schwebe regelrecht in einer Wolke aus Licht und Liebe.

    Alles (ist) Liebe RAYA

  3. Pingback: Die erhöhten Energien, haben heute morgen das „RTMS“ lahmgelegt ! « NEBADON

  4. surferin schreibt:

    Liebe/r Wini,
    mußte gerade lachen, denn auch ich habe gestern ständig an Weihnachen gedacht, eine heilige Stimmung der Vorfreude und der liebevollen Atmosphäre. Habe mich immer wieder gefragt, warum ich denn das so intensiv fühle, wo ich doch mit Weihnachten eigentlich gar nichts am Hut habe…
    Aber damit war ich wohl nicht alleine…
    Liebe Grüße,
    die Surferin

  5. Lars schreibt:

    Liebe Charlotte,

    was wirklich jedesmal passiert wenn die Energien hereinkommen sind bei mir, ganz intensive Träume die wenn ich morgens aufwache das Gefühl hinterlassen, dass das Leben der Traum ist und der Traum das Leben. Das intensive Erleben im Traum sprengt das Erleben im Wachzustand. Ich möchte daraus am liebsten gar nicht mehr aufwachen. Ich kann fühlen und erleben ohne körperliche Symptome. Der reine Geist erfährt alles ohne ein unwohlsein des Körpers. Wenn ich dann aufwache, schmerzt immer meine Wirbelsäule etwas. Ich war tagsüber so etwas von erschlagen und mutlos. Heute ist es wieder viel besser.

    Alles Liebe Dir.

    Lars

    • Linda Zwiener schreibt:

      Lieber Lars,

      habe heute Charlotte schon geschrieben, was mich bewegt und wie es mir die letzte Zeit erging. Ich hatte die letzten Wochen immense Schmerzen und es fühlte sich an, als ob alles alte aus mir herausgeschraubt und herausgeschält werden würde. Habe gar nicht mehr gewußt, vor erschöpft sein, wohin mit mir und montags kam dann die Eingebung –
      du wirst so leer gemacht, dass nichts mehr geht und du dich nur noch ergibst – SEIN WILLE GESCHEHE und ich fühlte, ich muß jetzt nur noch mit mir allein sein, um da durch zu gehen, ohne Anbindung an etwas…..Ich konnte gar nicht mehr aufstehen und ließ es einfach geschehen und wie heißt es so schön – der wahre Meister geht zur Vollendung in die Stille – und wenn mir zum Weinen und auch manchmal zum Lachen ist….

      Ich nehme auch die neuen Energie wahr und die Vorfreude darauf, aber mein vereintes Chakra schaltet noch nicht – es drückt und quetscht, macht müde und lustlos – fühle mich noch blockiert, obwohl ich so gerne endlich ankommen würde und alles von innen heraus fühlen möchte. Mühsam, aber es geht nicht anders, als annehmen…..
      In der Hoffnung, dass bald „Weihnachten“ ist….

      Herzensgrüsse
      Linda

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Linda,
        so wie Du hatte ich auch in den letzten Monaten Schmerzen über Schmerzen, sodass ich dauernd in Behandlung zu einem Physiotherpeuten ging. Ich habe gedacht, dass es von meinen Knie kam, die der Körper jetzt im großen Stil überall mal auftauchen ließ, so hat es mein Physiotherpeut mir erklärt.

        Erst jetzt durch Deinen Kommentar wird wir bewusst, dass es mit dem Aufstieg zusammen hing. Da ich noch arbeite und diesen Blog habe, kann ich garnicht mich den Schmerzen hingeben, wird es oft verträngt. Ich bin auch öfters ins Thermalbad nach Bad Kissingen oder Bad Brückenau gefahren, die in meiner Nähe liegen, weil dies mir geholfen hat, denn die Schmerzen waren in der Wärme weniger und ich konnte mich da mal bewegen und dehnen ohne Schmerzen.

        Aber Du kannst jederzeit die neuen Energien spüren, wenn die Schmerzen ein weinig nachlassen. Frag nach innen, was Du tun kannst, damit es Dir besser geht, was ich Dir von HERZEN WÜNSCHE! Und ich freue mich, dass ich wieder von Dir gehört habe. In Liebe von Charlotte
        Deine Mail ist auf meinem Hauptcomputer und ich schreibe hier vom Laptop, daher habe ich es noch nicht beantwortet. In Liebe von Charlotte

    • Ruth Link schreibt:

      LIEBER LARS mir geht es wie dir , wenn so hohe Energienen meinen körper durchlaufen. Dann fühle ich mich wie an einem hochspanungs masten angeschlossen und alles vibrirt in mir und meinen zellen. Besonders das wurzel cakra ist davon betroffen.Der zustand des Träumens empfide ich ganz gleich und ich mag auch nicht mehr aufwachen, weil der Täumzustand realer ist als das leben selbst. Jedenfals für mich.Dir schmerzt die wirbelseule bei mir ist es der kopf,und so habe ich gestern und heute auch einen in watte eingepacktes,nicht ganz anwesen SEIN durchlebt. Alles liebe Ruth :):)

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Ruth,
        dieses Vibrieren nervlich und ein in Watte gepacktes Sein, dass fühle ich sehr oft, und im Kopf von der Wirbelsäule links ausgehend war auch bei mir der Schmerz, der jetzt seit gestern fast verschwunden ist. Also scheint es mit dem Lichtkörper zusammenzuhängen und ich freue mich, dass wir uns hier darüber austauschen und uns so gegenseitig helfen, es einfach anzunehmen. In Liebe von Charlotte

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Lars,
      ich hatte in der letzten Woche auch an der Wirbelsäule links vom Schulterblatt bis in den Kopf ziehende Schmerzen, die sehr qualvoll waren. Ich wusste garnicht, wie ich mich bewegen sollte. Also holte ich meine Rotlichtlampe hervor und setze mich 3x täglich 15 Minuten davor und den Rest packte ich warm ein und bewegte mich nur vorsichtig. Ihr könnt auch eine Salbe in der Apotheke holen, die schmerzlindern ist.

      Zwei Tage darauf, bekam ich eine Erkältung, mit dicken Kopf, Husten und Schnupfen und die Schmerzen im Halsbereich ließen nach. Also darf ich meinen Kopf mehr ausschalten, denn ich kann mich zu Zeit nicht gut konzentrieren. Der Vorteil ist, dass ich die wundervollen Energien um mich herum mehr wahrnehme und so wenig wir möglich arbeite, nur das, was sein muss.

      Mit den Träumen kann ich Dir nur bestätigen und es ist für uns aufbauend, so schöne Träume zu haben. Ich wünsche Dir gute Besserung. Alles Liebe von Charlotte

  6. heidi schreibt:

    hallo zusammen
    … und danke für die infos der energieneinwirkungen, liebe charlotte :))
    … und allen, die hier ihren beitrag machen…!

    ich möchte euch gerne berichten, wie ich das wahr neheme.
    in meinem körper prickelt es schon ne ganze weile. fühlt sich an, wie die perlen im soda.
    seit 10.11. ist es aber heftigst angestiegen und ist direkt unter der haut zu spüren. auch in meinem gehirn fühle ich dieses prickeln und sehr intensive energien, die hereinströmen.
    seit dem 28.10. bin ich in einer heiteren aufbruchsstimmung, die stetig ansteigt. tja und zu meinem weggefährten habe ich gestern, dem 11.11., das selbe gesagt, wie wini und surferin.
    da ist dieses gefühl, wie an kindertagen, als ich mich noch auf weihnachten freute. ein sehr erhabenes gefühl für besonderes. ich weiß was da kommt ist einfach nur wunderbar und ich geniesse jeden augenblick davon in vollen zügen :))

    sende euch liebeslicht
    ibinado
    ~ bis jetzt „nur“ lesende

    • Liebe Heidi,
      ich freue mich über jeden, der auch mal hier schreibt und nicht nur mitliest und daher bin ich Dir sehr dankbar, dass Du uns von Deinen Gefühlen und Eindrücken berichtest, die wir alle auch so und ähnlich erfahren habe. Vielen Dank für Deine Zeit, die Du uns allen hier geschenkt hast. In Liebe von Charlotte

  7. Linda Zwiener schreibt:

    Liebe Charlotte,

    danke für Deine Zeilen und Deine Wünsche und Mitgefühl.
    Ich hatte am Montag eine Sitzung bei Marta (www.satsang-mit-marta) und wir haben uns nur in die Augen gesehen und mir liefen nur noch die Tränen. Sie bestätigte nur, was ich für mich fühlte – die totale Hingabe und für „mich sorgen“ und arbeitete energetisch mit mir. Nehme eine Bachblütenmischung, die es schon viel leichter macht. Ich gebe diese Woche den Impulsen nach, die mir guttun und mehr mache ich eben nicht. Übergehen ist nicht mehr dran und das würde mein System auch nicht mitmachen (mir wird sofort übel). Gestern war ich bei einer gemeinsamen Meditation und es ist so viel geschehen und ich wünschte mir eine Begegnung mit einer Heilpraktikerin und so ist es auch geschehen. Wir sind alle gut geführt und sind jetzt gefordert uns die richtige Unterstützung angedeihen zu lassen.
    Wenn ich in mich hineinhorche, sagt mir mein Herz „Ruhe ist angesagt“ ….Salzbäder, Meditationen, Atemübungen, kleine Spaziergänge in der Natur, nicht viel Sprechen, schlafen, leichtes Essen, schöne Musik hören…..

    Wünsche Dir ein erholsames Wochenende und es ist spannend, wie der Weg nach Hause für jeden Menschen individuell geschieht – weil jede Seele individuell ist….und jeder nach seiner Zeit und wie er kann….

    Alles Liebe von Herzen
    Linda

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Linda,
      alles was Du hier beschreibst, trifft auch auf mich zu in bezug auf die körperlichen Beschwerden. Ich hoffe, dass Du dann wenigstens ab und zu hier auf dem Blog lesen kannst und Dich so nicht ganz alleine fühlst. Und mit “ Ruhe angesagt“ das ist auch für mich oberste Priorität und es ist für mich ein Wunder, woher ich die Kraft nehme für diesen Blog.

      Es soll wohl so sein, dass ich diesen weiterführe, damit ihr Euch alle hier begegnen könnt und wir uns so gegenseitig stützen. Vielen Dank für Deine mail, die gerade gelesen habe und ich bin glücklich, dass Du Dich wieder gemeldet hast.

      Warum manche solche Schmerzen haben und andere nicht, das weiß ich nicht, aber ich Bezug auf mich wirkt es dahin gehend, dass ich nicht viel im außen mache und mehr ruhe mich gönnen, bzw. ich mehr nach mir selbst schaue, als dauernd nach meiner
      Familie. Ich wünsche Dir und allen stillen Mitlesern Schmerzerleichterung und die Möglichkeit all die wundervollen Energien zu fühlen, die um uns sind. In Liebe von Charlotte

  8. Katharina schreibt:

    Ihr lieben Seelen! 🙂
    Ich bin soooo…. froh und zutiefst dankbar dafür, dass es Euch gibt!

    Herzennsgrüße
    Katharina 🙂

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Katharina,
      vielen Dank für diese wundervolle Musik und dass Du uns mit dieser kleinen süßen Sängerin bekannt gemacht hast. Dies ist ein wunderschönder Herzensgruß, den ich Dir gerne zurücksende. In Liebe von Charlotte

      • Katharina schreibt:

        Dieses Mädchen/ihre Geschichte hat mich heute so angerührt, dass ich mal wieder weinen konnte: und es fühlte sich gut an, so lebendig… ich habe es genossen.

        Das Mädchen, die kleine Rhema hat im Nov. 2008 ihre Mama verloren, die an Krebs erkrankt war.
        Ich dachte nur: Verdammt noch mal; wie stark ist dieses Kind. WoW! Da könnte ich mir eine Scheibe von Abschneiden 🙂
        Ich bewundere und segne dieses Mädchen Rhema!


        Danke liebe Charlotte, für Deine Liebe!

      • Liebe Katharina
        vielen Dank für diese wundervolle Idee, mir diese Videos hier reinzustellen. Ich bin gerührt und aufgerüttelt, wie ein Kind eine solche Stimme haben kann und solche Lieder singt. Ich bin so gerührt, dass ich es morgen auf den Blog stelle. Das war ein großes Geschenk für mich. Sei ganz liebevoll umarmt und sei glücklich, dass Du weinen kannst, denn das befreit uns von Anspannungen aller Art. Und auch ich habe Tränen in den Augen, wenn ich diese Stimme höre und die Texte verstehe ich auch, was dann einen noch mehr rüht. Alles Liebe herzlichst von Charlotte

      • Liebe Katharina,
        ich habe sehr viele von Rhema angehört und die gewählt, die ich dauernd hören könnte, da kann man süchtig werden, einfach wundervoll und ich hoffe, dass ganz viele diese morgen genießen werden. Ich bin so glücklich und höre diese beiden Songs abwechselnd heute abend schon seit zwei Stunden. Vielen Dank für dieses wundervolle Geschenk. In Liebe von Charlotte

  9. surferin schreibt:

    Ich habe heute nachmittag über drei Stunden geschlafen. Es war aber eher eine Ohnmacht. So gegen 16.00 Uhr mußte ich das Buch aus der Hand legen, denn meine Augen versagten und ich fiel und fiel und fiel. Konnte mich nicht gegen den Schlaf wehren. Obwohl die Familie im Raum zugange war, war ich „weg“. An mangelndem Schlaf kann es nicht liegen, denn ich schlafe seit drei Nächten sehr tief und letzte Nacht auch sehr lang. Aber auch auf RTMS und den anderen Seiten ist nichts zu sehen.
    Hat Joe Boehe mal wieder Recht ?!
    Oder leide ich an Narkolepsie ?!

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Surferin,
      sei glücklich, wann immer Du schlafen kannst, denn dann wird an Deinem Lichtkörper gearbeitet. Nimm es einfach an und denke nur das Beste. Nicht schlafen zu können und müde zu sein, ist eine große Last, wie ich es bei meinem Ehemann sehe und ich es selbst schon erlebt habe, wenn ich im Notdienst bin. Daher sei dankbar für jede Minute, die Du schlafen kannst. In Liebe von Charlotte

  10. Katharina schreibt:

    Liebe Surferin!
    Mir geht es genauso wie Dir! Ich schlafe in den letzten Nächten so gut!!!!, die Unruhe der letzten Monate (in der Nacht!) ist weg, im Gegenteil: ich fühle mich oft wie ein gewiegtes Baby, total warm, umsorgt, beschützt (vorher musste ich 3mal des Nachts zur Toilette und zwischendurch auch noch zum rauchen auf den Balkon).
    Trotzdem werde ich tagsüber müde, und wenn ich mich dann hinlege ist alles vorbei: dann fühle ich mich total benommen und handlungsunfähig und irgendwie hilflos, wie ein Baby.

    Trotzdem bin ich dankbar und voller Vertrauen, auch Dank Euch!

    Ich sende Euch Liebe und sege Euch!
    Katharina

  11. Freigeist232 schreibt:

    Kurzfassung: Wundervolle, Anstrengende, verwirrende, klärende Zeit.

    Hatte ein Weihnachtsgefühl von der Energie her. Stimmungsschwankungen und Müdigkeit obwohl ich genug Schlafe. Die Müdigkeitsphasen gehen auch schnell vorbei und ich werde wieder total wach. Doch sich nicht hinzulegen und zu schlafen, ist möglich aber nur in einer Art Trance.

    Der Verstand ist ab und zu verwirrt.

    Körperliche Schmerzen habe ich nicht. Nur starke energien in der Wirbelsäule, die ich bewusst aktivieren kann, diese wandert bis in die Füße.

    Ich wünsche euch alles Liebe.

    • von Charlotte schreibt:

      Lieber freigeist,
      wie geht das mit den Energien, die Du bewusst aktivieren kannst, sodass sie bis in die Füße wandern. Das zu spüren, ist sehr interessant. Vielleicht kannst Du was darüber erzählen. Danke für Deine kurze Zusammenfassung Deines Ist-Zustand, wo viele der hier Lesenden sich wiederfinden, und somit sich mit ihren Gefühlen und körperlichen Symtome nicht alleine fühlen. Alles Liebe von Charlotte

  12. Linda Zwiener schreibt:

    Liebe Charlotte,

    jetzt bin ich es nochmals, denn das Reflektieren und Deine Worte haben mir bei einem kleinen Spaziergang einen Aha-Effekt gebracht. Bin in diese Gefühle meines rasenden Herzens und der Blockade um das Herz und es wurde mir klar, dass sich nochmals eine tiefe Verletzung zeigt. Dieser Stress in mir, sind angestaute Gefühle, die sich gegen mich richten und dies hatte ich auf dem Weg der Heilung sehr oft und meist sehr heftig. Ich bin in den Gedanken zum Anbeginn meiner Krise zurückgegangen und dieser Stress ums Herz ist mir nicht unbekannt. Ich war damals komplett traumatisiert und habe mich mühsam herausgearbeitet…..Rückführungen haben oft erstmals Lösung gezeigt….Danke für Deinen Anstoß und es tut einfach gut, sich hier angenommen und aufgefangen zu fühlen.
    Meine Freundin wird mir morgen Unterstützung geben, dies aufzulösen….
    Marta sagte auch zu mir, dass manche Systeme sehr viel gespeichert haben und sie kennt das
    mit den Schmerzen, das man nicht mehr aufstehen kann…und deshalb bin ich wohl auch komplett stillgelegt worden ( keine Arbeit möglich und hat mich bis erwerbsunfähig gebracht ) und an Partnerschaft war all die Jahre nicht zu denken. War zu meinem Schutz gedacht, weil ich wirklich viel zu verarbeiten hatte und ich weiß, von was ich spreche…:-)

    Herzensdank an Dich und alle Lichträger hier
    Linda

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Linda,
      ich bin so glücklich, dass ich Dir durch meinen Kommentar weiterhelfen konnte, das ist einfach unglaublich, aber ich wünsche es mir für Dich, da ich weiß, wie sehr Schmerzen einen runterziehen können und ich selbst dadurch bin. Daher bitte ich Gott, dass Dir alle Hilfe zu teil wird, wie allen Menschen, die in ähnlichen Situationen sind.

      Doch es ist auch unsere Aufgabe, dass wir selbst um Hilfe bitten und uns auch innerlich fragen, was es da zu bearbeiten gibt, daher ist Schmerz auch immer ein Hinweis, dass es was bei uns zu bearbeiten gibt, denn der Schmerz ist nur der Bote, die Nachricht dürfen wir selbst herausfinden. Ich freue mich schon darauf, wenn ich von Dir höre, dass es aufwärts geht. In Liebe von Charlotte

  13. Freigeist232 schreibt:

    Zur Technik kann folgendes sagen:

    Ihr könnt versuchen euch in die Wirbelsäule reinzufühlen und die Energie zu spühren, anschließend spannt ihr den Damm Muskel an und und lasst die Energie dort hinein fließen und anschließend durch die Oberschenkel und dann in die Füße.

    Hilft mir sehr, wenn starke Energien kommen gegen die Müdigkeit. Ich fühle mich auch mehr geerdet.

    Sitzhaltung:

    Auf einem Stuhl und die Füße auf Hüfthöhe, Beine anwinkeln.

    Vieleicht hilft es auch bei Rückenschmerzen. Ich habe jedenfalls keine Beschwerden.

    Gruß

    Freigeist232

  14. Elke Bischof schreibt:

    Hallo meine Lieben,

    es ist spannend diese Seite gefunden zu haben :))
    Eigentlich wollte ich mich gegen mein schlechtes Gewissen ger“ade niederlegen, bevor mir der „Geistesblitz“ gekommen ist, – … könnte mal nachschauen, ob es eventuell etwas mit den derzeitigen Energien zu tun hat.
    Da ich mir am 19.10 2011 die linke Kniescheibe gebrochen habe und somit in einen Ruhezustand versetzt worden bin, konnte ich mir seit den letzten 2 Tagen fast nicht vorstellen warum ich sooooo müde und geschlaucht bin; jetzt ist die Schlappheitund Müdigkeit leichter zu verstehen.
    Seit meiner Kontrolluntersuchung am 11.11.2011 habe ich wiederum Schmerzen im Knie und komische Gefühle/Zucken in meiner linken Gesichtshälfte. Na, schauen wir mal was das zu bedeuten hat.
    Was mich heuer sehr berührt sind Themen wie: Natur-Umwelt-Bio-Plastik und geschändete Kinder und misshandelteTiere, was für mich persönlich bedeutet, dass ich eine kompette Bewusstseinsveränderung durchmache.

    Es ist schön dies wahrzunehmen und doch weiss ich manchmal nicht wie ich dies oder jenes angehen soll.
    Danke fürs „Zuhören“ und danke für den Hinweis, dass wir uns im Schlaf weiterentwickeln dürfen.
    Sende Euch Licht und Liebe, damit wir diese Samen gemeinsam weitertragen dürfen.
    Herzlichst Elke

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Elke,
      das mit dem schlechten Gewissen kenne ich nur zu gut, weil wir körperlich im Moment nicht mehr so können, wie wir wollen und uns vornehmen. Doch unser physischer Körper hat am meisten jetzt in den hohen Energien auszuhalten, vor allem wenn wir viel Licht aufnehmen, und dafür muss er dauernd angepasst werden, das ist Schwerstarbeit für unseren Körper und daher gebt ihm bitte soviel Ruhe wie möglich und ich nehme mir nichts mehr groß vor, sondern mache nur das Wichtigste.

      Da heute eine Stunde nur noch 20 Minute real hat, wie vor 20 Jahren, bedeutet dies, dass wir nicht mehr jede Woche alles putzen müssen, sondern nur noch alle zwei Wochen. Wir brauchen auch keine 4 Mahlzeiten mehr, sondern 3 oder 2 reichen und so geht es mit allem. Daher ist die wichtigste Übung für uns alle, immer mehr zu schauen, was kann mein Körper noch verkraften und alles andere delegieren, denn es gibt junge Männer, wie ich bei meinen Söhnen wahrnehme, denen macht die körperliche Arbeit nichts aus, die fühlen sich gut. Ruhe und einfach Sein, in der Liebe schwingen, dass ist zur Zeit mein Übungsfeld und es fällt mir auch schwer, weil ich ein aktiver Mensch bin.

      Doch es hat alles seinen Grund, auch der Bruch der Kniescheibe, damit Du in Ruhe hier alles lesen kannst, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben und dadurch mehr nachdenkst und Dich neu einstellst in Bezug auf das was Deine Seele in Zukunft machen will. Ich wünsche Dir gute Besserung und viel Freude hier auf dem Blog. In Liebe von Charlotte

    • surferin schreibt:

      Liebe Elke,
      fühle Dich „willkommen“, schön, dass Du da bist. Auch für mich hat sich vieles in den letzten Monaten verändert, dazu hatte ich zwei Unfälle, von denen mindestens einer hätte tödlich ausgehen können. Ich habe also auch zu „knabbern“ an der neuen Zeit. Meine Leistungsfähigkeit geht gegen Null, was für mich äußerst untypisch ist. Innerlich geht es mir schwankend – unsagbar gut bis äußerst depressiv.
      Liebe Grüße,
      die Surferin

      • von Charlotte schreibt:

        Liebe Surferin,
        ich danke Dir, dass du Elke in so einer liebevollen Weise begrüßt hast. Das ging von Herz zu Herz und es zeigt, dass Du gut auf dem Weg bist. Bitte fühle Dich besonders geliebt, dafür dass die Leistungsfähigkeit gegen null geht, denn da wird ganz viel an Dir gearbeitet, was wir Menschen von unseren Sinnen her nicht mitbekommen.

        Bitte darum, dass sie Dir immer wieder die richtigen Impulse geben, damit es weitergeht und bedanke Dich bei ihnen, denn im Moment hat jeder Mensch der mitaufsteigt ein feinstoffliches Experteam von ca. 10 Wesen, die alles an uns umstellen und wir sehen nichts davon.

        Und das auf und ab ist dann normal, auf Grund der unterschiedlichen Energien, die hier auf die Erde gesandt werden, um uns selbst noch einmal bewusst werden zu lassen, was wir immer alles verdrängt haben, worin wir große Meister waren. Doch jetzt geht das nicht mehr und daher danke jeden Tag für alles, was Dir passiert und frage innerlich nach, was Du persönlich daraus lernen und verändern kannst. Ich hoffe es hilft Dir
        weiter dadurch zu gehen, denn geht alles viel viel schneller. In Liebe von Charlotte

  15. Elke Bischof schreibt:

    Liebe Surferin,

    herzlichen Dank für Deinen äußerst lieben und aufrichtigen Kommentar.
    Ich kann mit Dir mitfühlen, denn Deine Zeilen könnten von mir stammen.
    Gerne schliesse ich Dich in mein persönliches Gedankengut mit ein und bitte das Universum um Hilfe, Kraft und Energie.
    Denk mal nach, ob Dein Name nicht eine zweite Bedeutung hat?! (ist mir grad so eigefallen!)

    Was ich aber immer wieder in mir verspüre ist ganz eine tief(sinnige) HERZENS – Liebe. Es scheint manchmal so, als ob ich abhebe oder mit dem Universum verschmelze, obwohl meine Wurzeln real auf der Erde sind.
    So wünsche ich mir für viele Menschen auf dieser Welt, wenn sie nur die Hälfte davon spüren können sind wir auf dem richtigen Weg. Licht und Liebe mögen uns begleiten.
    Herzlichst Elke

  16. Elke Bischof schreibt:

    Liebe Charlotte,

    auch Dir ein herzliches Dankeschön für Deine Antwort.

    Ja, wir dürfen gerade jetzt viel lernen, aber sich eben diese Zeit und Ruhe zu nehmen, um in sich selbst zu schauen ist für manch einen schwierig.
    Es ist ja auch nicht immer positiv, was da gerade gezeigt und hervorgestülpt wird; in uns, um uns und in unserer Umgebung bzw. Politik.
    – Wir wollen und können halt so vieles mit unserem Menschenverstand einfach nicht akzeptieren.
    Wenn wir nur die kleinen Hinweise, die uns das Leben schenkt, als Chance sehen, können wir uns entwickeln.
    So bin ich voller Erwartung und bitte für uns alle um viel Licht und Liebe,
    herzlichst Elke

Schreibe eine Antwort zu Elke Bischof Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s