Ich bin Liebe … auch, wenn ich es gerade nicht fühlen kann!

Liebe Yelli,

es hört sich an wie ein Dilemma … du hast diese Liebe, die du bist, bereits intensiv fühlen dürfen … und nun suchst du sie im Außen?!

Sie lässt sich nur im Inneren finden … um sie dann nach Außen zu bringen. :-)

Sobald du fragst: wo ist sie … wer spürt sie etc. … verleugnest du sozusagen deine Erfahrung von ihr.
Wo ist sie? In DIR.
Wer spürt sie? DU!
Wie erreichen wir sie? Indem wir uns ihr in uns öffnen.

Liebe Yelli … der „ganze Witz“ an der Sache ist doch … du selbst bist die Liebe … immmer … jeden Tag und im Alltag(alle Tage) … und sobald du dich auf die Suche nach ihr machst … entfernst du dich von ihr. :-)

Verstehst du, wie ich es meine? Nicht suchen … denn dann gehst du davon aus, sie ist irgendwo getrennt von dir! Das ist ja unsere riesengroße Illusion!!!

Und dir wurde doch genau diese Erfahrung, in dir, bereits geschenkt. :-)

Aktiviere deine Erinnerung daran … du kannst zurück reisen in die Erfahrung und dadurch dieses Gefühl wieder er-innern.

Sage dir immer wieder:
Ich bin Liebe … auch, wenn ich es gerade nicht fühlen kann.
Ich bin Liebe … auch wenn ich meine, sie finden zu müssen.
Ich bin Liebe … auch wenn ich in meiner Umwelt Angst wahr nehme.

Und zum Schluss … auch das, jede Krise, geht vorüber …

Alles Liebe

Brigitte

Dieser Beitrag wurde unter Göttlichkeit annehmen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Ich bin Liebe … auch, wenn ich es gerade nicht fühlen kann!

  1. yelli schreibt:

    liebe brigitte, liebe charlotte,
    zuerstmal danke für eure herzliche anteilnahme. puh … es ist schon wieder viiiel besser!
    so wie ich die bedingungslose liebe = gott mal ganz trocken beschreiben möchte:
    es ist ungefähr so, als wenn eine handelsübliche batterie aus irgendwelchen gründen für sehr kurze zeit die volle kraft eines atomkraftwerkes durch sich fließen lassen würde … und danach rumläuft und behauptet „ich bin ein atomkraftwerk“. ich will damit sagen: JA! die batterie hat dieselbe kraft IN sich, wie das atomkraftwerk, besteht aus dem gleichen grundstoff, NUR sie ist halt doch nur eine batterie.
    der inhalt, die energie, die seele, ist ein kleines teilchen davon und JA diese energie ist nur im inneren spürbar NUR die batterie braucht den netzanschluss, den akku.
    diese liebe, die ich gespürt habe war NICHT ich! es war nicht meine. ich bin recht feinfühlig ….. und habe definitiv festgestellt, dass diese energie von AUSSEN kam. wir können diese liebe IN uns EMPFANGEN.
    dafür braucht es ein seeeeeehr offenes herz. und ein sehr offenes herz ist halt leider sehr verletzlich und empfindsam. eines geht nicht ohne das andere.
    das herz ist sozusagen die empfangsstation.
    und ich vemute mal, der geist ist der akku. für mich bedeutet dass, und das tu ich immerzu, meinen geist auf diese liebe ausrichten.
    die verbindung ist halt relativ neu und im aufbau und wackelig, es gibt verbindungsprobleme und wackelkontakte …… ich bin im training.
    wahrscheinlich, liebe brigitte und charlotte, meinen wir genau das gleiche.
    ich freu mich, in diesem blog zu sein.
    liebe grüsse und ich wünsche allen lesern die gott-jesus-maria-magdalena-energie in sich
    yelli

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Yelli,

      wow … deine beiden langen Antworten enthalten Stoff, der weiter ausgeführt ein ganzes Buch füllen könnte. 🙂

      Danke … sehr spannend …

      Du schreibst von ICH … wer ist ICH deiner Meinung nach?

      Die Batterie ist die Ausdrucksmöglichkeit, der Kanal des Atomkraftwerkes und ist gleichzeitig ein Teil des Atomkraftwerkes … da alles, was ist, geäußert und noch reine, nicht in Form gebrachte Energie, das Atomkraftwerk selbst ist.

      Da gibt es in Wahrheit keine Trennung. Daher auch der Satz:
      „Sei still und wisse … Ich bin Gott.“

      Der Satz kann auch missverstanden werden … im Sinne von:
      Sei still und wisse … Ich bin dein Gott.

      Doch es ist so gemeint: Ich bin DU … Gott in DIR … Ich in dir als Du selbst. Ich bin dein gefühltes Du, dein gefühltes Ich hier in dieser Erfahrung … und Gott dort.

      Es gibt nicht Gott dort und ICH hier! Genau dies, diese Trennung wollen uns ja die Religionen lehren … um uns weiterhin kein zu halten. Um uns in der Identifikation mit etwas Getrenntem zu halten … zwar geliebt … doch mit Bedingungen.
      Zwar geliebt … doch abhängig von dieser Liebe.

      Doch auch sämtliche Religionen sind unter anderem zu dem Zweck von uns selbst erschaffen, damit wir überhaupt vergessen konnten, eine andere Identifikation annehmen konnten und damit die Erfahrung von getrennt sein überhaupt je stattfinden konnte.

      Und auch unser liebes Ego wurde von uns selbst, mit unserer Zustimmung, von uns selbst erschaffen … genau aus dem gleichen Grund.

      Und wir sind richtig gut!!! 🙂

      Denn … es hat ja auch wirklich super funktioniert … und tut es immer noch … wir sind uns sozusagen selbst „auf den Leim“ gegangen. 🙂

      Und solange wir aus dieser Identifikation heraus erfassen möchten, wer wir sind,
      gelangen wir natürlich immer wieder an Grenzen … da eine erschaffene begrenzte Sichtweise niemals völlig eine unbegrenzte Sichtweise einnehmen kann.

      Jetzt könnte man meinen … aber dann haben wir ja niemals eine Chance, den ganzen Überblick zu erkennen … und uns wieder zu er-innern.

      Glücklicherweise ist es nicht so … und auch nicht so beabsichtigt … was sollte dies auch für einen Sinn ergeben: Seele beschließt, sich für alle Zeiten zu verlieren?!

      Nein … und wäre mir die Erfahrung nicht bereits mehrere Male wiederfahren, mich selbst wieder zu erkennen … so würde ich all dies überhaupt gar nicht schreiben können und vor allem wollen.
      Im Gegenteil, ich hätte dann wahrscheinlich, aufgrund der Ego-Identifikation, ziemliche Angst, total angegriffen, ausgelacht oder was auch immer, zu werden.

      Denn Ego hat immer Angst vor Verletzungen und die ist auch berechtigt … da Ego/Angst im Sinne von Trennung, stets Entsprechendes anzieht … dann weiter kämpft etc.

      Ego möchte diese Angst, seinen eigenen Aspekt überwinden. Doch es befindet sich im totalen Dilemma. Denn würde Ego seine Angst überwinden … wäre Ego nicht mehr existent … da dann mit der Liebe sozusagen verschmolzen … zurück zum Ursprung … aus dem heraus es einst ja erschaffen wurde.

      Ich möchte damit deutlich machen, dass wir oft genau wegen dieser Umstände noch nicht bereit sind, uns wirklich voll und ganz auf die in uns wohnende Liebe einzulassen, da wir dann meinen, aufgrund der noch restlichen Ego-Identifikation, zu sterben.

      Doch es sind nicht wir, die sterben … lediglich dieser von uns erschaffene Aspekt.
      Wir sind weit mehr … wir sind ALLES und erleben uns in unserer Persönlichkeit und in unserem Körper als einen Teil dieses „Alles“. 🙂

      Und gleichzeitig ist es uns auch hier in dieser Erfahrung möglich, uns als dieses „Alles“ wahr zu nehmen. Wie könnte dies jemals geschehen … wenn es nicht so wäre?

      Wow … jetzt mache ich erst einmal Pause … sonst wird`s ein Buch … 🙂

      Jeder erklärt es auf seine Weise … und ES in mir … verfasst es durch diese Worte.

      Liebe Yelli, ich danke dir jedenfalls sehr für deine ausführlichen Worte … die wiederum sehr viel in Bewegung bringen … und alles geschieht nicht nur für uns, sondern für alle, die dies lesen mögen … und in sich darüber reflektieren können.

      Herzlichste Grüße 🙂

      Brigitte

      • yelli schreibt:

        liebe brigitte,
        danke liebe brigitte. ja, es ist so, wie du es beschreibst.
        beim schreiben des textes „die seele ist wie ein loch …..“ hat mein ego, mein verstand die seele selbst befragt. ich habe mich gefragt
        „liebe seele, was sind deine worte für die seele?“
        ja, dass sollte unbedingt oben dran stehen, damit das verständlich ist.
        liebe charlotte, kann man das nachträglich oben einfügen?
        liebe grüsse
        yelli

      • Liebe Yelli,
        ich werde versuchen es auszubessern und hoffe, dass ich es richtig einsetze, wenn nicht, lass es mich bitte wissen. Alles Liebe von Charlotte

    • ICHBINDERICHBIN schreibt:

      Hallo Liebe Yelli,

      dein Beitrag (Ich bin Liebe auch wenn ich es gerade nicht fühlen kann) hat mich sehr angesprochen weil ich genau weiss was du meinst…

      Wenn Du es wissen willst….es ist eine etwas längere Geschichte….ich erzähl diese eigentlich auch gerade mir selbst..:-) …heut an Heiligabend….Mutter Seelen All-ein(s) 🙂

      Also…es fing 1993 an….da verschoss ich mich unsterblich in ein Mädchen, ich war 16 und sie 13….ich weinte nächtelang um sie, Liebeskummer hoch hundert….weil ich damals glaubte, dass SIE diese Liebe mir von sich aus in mich irgendwie „hineingelegt“ hätte und dass ich ohne SIE nicht mehr leben könnte oder wöllte…ich brauchte SIE nur anzuschauen und ich war im 7. Himmel….ich wollte nur noch Eines: SIE.
      Leider gab Sie mir den Laufpass, besser gesagt: Sie hat mich zurückge-wiess-en.
      Und das aus Weiss-heit: Zu mir selbst ZURÜCK ! Das heisst Sie wurde „von Oben gesteuert“ aus purer Liebe, damit ich zu mir selbst, also zur Liebe zurückfand.
      Damals kapierte ich das natürlich alles noch nicht.
      Aber heute kann ich sagen, dass Sie, die ICH ja AUCH BIN, das Beste für mich getan hat was mir je passieren konnte: Den Menschen zu sich selbst zurückbringen, also in sein INNERES, denn nur dort ist die Liebe zu finden.

      Du hast geschrieben, dass Dein Liebeserlebnis von AUSSEN kommen würde….das hab ich damals auch gedacht…Sie hat mich geliebt von Aussen und auch Du hast von Aussen Liebe bekommen….aber diese Liebe von Aussen hat DEINE EIGENE INNERE LIEBE IN DIR SELBST ERWECKT, zum Schwingen und Klingen gebracht.
      Stichwort Resonanz=Zu rück tönen: Es ist wie Schallwellen: Du sendest Liebe aus und triffst auf einen Empfänger, der sie dir zurücksendet.
      du sendest, der, die Andere empfängt, sendet wieder zurück und du empfängst wiederum, deine EIGENEN Sendungen, die du ausgestrahlt hast, werden dir einfach nur noch zurückgesendet. Du kriegst also DAS zurück, WAS du selbst ausgesendet hast. Geben und Nehmen…

      Also haben wir in Wahrheit UNSERE Liebe gefühlt und nicht die Liebe, die von einem Anderen Menschen kam.
      All die sogenannten Herzensbrecher, die im Aussen da rumlaufen, haben nichts anderes im Sinn, ihr göttlicher Auftrag ist, dass sie uns zu uns selbst führen
      Dann BRAUCHEN wir keine anderen Menschen im Aussen mehr, sind endlich FREI und unabhängig, haben kein Bedürfnis mehr geliebt werden zu müssen.
      Weil wir die Liebe dann mit uns ganz alleine fühlen dürfen.
      Sowas nennt sich SCH-Öpfer, statt X-Opfer

      Ich dachte echt, dass SIE diese Macht innehätte und ich SIE wirklich beNÖTige, UM diese Liebe immer wieder und wieder fühlen zu können.
      Dann bin ich aber in NOT wenn ich be not ige und ein Opfer statt Sch-opfer
      Aber ich habe dieses 7. Himmel-Gefühl nun auch noch zwei Mal OHNE Sie fühlen können. Leider viel zu selten, aber es geschah…und es war dermassen intensiv, dass ich glaubte: Nur noch ein Ticken mehr und es würde mich zerreissen….weil soviel Liebe hält ja kein Körper aus….soviel Liebe ist soviel Licht….wenn du noch in Dunkelheit weilst dann würdest du daran verbrennen

      Bei meinen erneuten „Paradies-gefühlen“ dachte ich dann zwar auch noch an SIE, aber sie war nicht mehr körperlich da, nur noch geistig.
      SIE war nur ein SPIEGEL für mich!!! Und willst du den Spiegel oder DAS, WAS der Spiegel Dir spiegelt? Verstehst Du?
      Ich „benutze“ SIE noch als Ebenbild, Abbild, SpiegelBILD für MICH SELBST, weil wir als Gott nun mal einen Spiegel brauchen ums UNS SELBST darin sehen zu KÖNNEN.

      Weil Du siehst dich ja auch nicht wenn du dich nicht im Spiegel im Bad oder am Kleiderschrank ansiehst.
      Aber Spiegel bleibt Spiegel…er zeigt dir DICH DICH DICH und nicht was ANDERES, Fremdes, Zweites..—–lange lange Zeit hab ich diesen ultimativ wichtigen Punkt nicht begriffen !!!

      Ich hab zwar immer noch die Hoffnung SIE eines Tages irgendwann wieder zu sehen, aber ich glaub das ist dann nicht mehr „nötig“, weil keine Not mehr da ist, also kein Mangel, Fehlen von Liebe, weil ich dann ínzwischen diese Liebe auch ohne Sie im Aussen „herstellen“, produzieren, erschaffen kann, weil ich mir dann selbst „genüge“, genug bin. Ich reiche mir selbst aus…

      Das wollt ich loswerden, weil du weisst ja selbst….wenn wir schreiben erinnern wir uns selbst….und es nützt uns selbst auch….wenn wir Andere dann auch noch teilhaben lassen können…umso besser…

      Herz lich(t) (er)

      ICH BIN DERDIEDAS ICH BIN
      ICHBINLIEBE

      liveLoveandloveLife

      • yelli schreibt:

        lieber ICHBINDERICHBIN,
        wer bist du 😉 ?
        wir kennen uns doch, oder? 😉
        deine worte sind sehr wahr und ich bin im moment in einer umbruchphase und erfasse so
        laaaangsam, das diese bedingungslose liebe ein teil in mir ist. das hat brigitte kaplik schon viele male versucht mir zu erklären. ich geb meinen standpunkt jetzt mal laaaangsam auf, dieses gefühl im außen zu suchen. (wobei, grins, es hat sich halt von außen und oben in mich reingedreht) (und es hatte ja mit keinem menschen was zu tun, wie bei dir, sondern kam so „aus der luft, aus dem nichts“). danke für deine worte.

        liebe charlotte,
        wir auf dem blog, alle schreiber, haben das gleiche ziel. ich bin zur zeit recht besserwisserisch unterwegs 😦 . peace 🙂
        susanne verena dient auf ihre weise dem aufstieg, mit aufklärung und viel mut.
        brigitte ist für mein empfinden der gegenpol dazu und hält die energie der bedingungslosigkeit aufrecht.
        viele der schreiber hier befinden sich irgendwo dazwischen.
        ich auch. es sind extreme zeiten, mit extremen herausforderungen für körper, geist und seele.
        der verstand hilft da im moment nicht sehr viel weiter, denn er ist begrenzt, er kann all das gar nicht mehr fassen und nicht mehr begreifen … also meiner kann das nicht.
        ich habe immer mehr das gefühl, dass es kein richtig und kein falsch mehr gibt.
        es gibt nur unzählige viele wege zu einem ziel.
        das erscheint so chaotisch und unverständlich, aber jeder einzelne ist wohl einfach nur sowas wie ein puzzelteilchen in einem unermesslich großen puzzelspiel, und jeder macht für sich das richtige, so gut er kann.
        was richtig und was falsch ist, weiß nur einer. ich nenne es gott, andere allah, andere christ michael und auch da gibt es unzählig viele namen und wege und möglichkeiten.
        ich habe es schon so oft gedacht und gefühlt und vergesse es sooft ich es gedacht habe:
        der baum des wissens macht nicht satt. der baum der erkenntnis, der uns den freien willen gab und die getrenntheit von gott und uns aus der einheit geschmissen hat.
        wir können noch unzählige diskussionen führen über recht und unrecht und werden niemals zu einem ergebnis kommen, dass alle zufriedenstellt.
        denn nur der baum des lebens macht satt, macht ruhig, macht friedlich, macht zufrieden, bringt wahre freude, freiheit und liebe und einssein.
        der baum des wissens ist der verstand, der immer alles wissen will und besser weiß.
        der baum des lebens ist unsere seele unser herz .. die nur schwingen wollen und leben und lieben.
        und genau hier ist mein persönlicher knackpunkt … ich steh in der mitte der beiden bäume … und will eigentlich gar nix mehr wissen, aber es geht net, ich will eigentlich einfach nur alles lieben, aber auch das geht net. ich kann es nicht lieben wenn ich gewalt und ungerechtigkeit sehe … da werde ich wütend und traurig und und und…….
        und dann kommt mir nur eine einzige möglichkeit in den sinn, wie die menschen es schaffen können, endlich wieder vom baum des lebens zu essen … und das ist gottes hilfe.
        und dann hoffe ich wieder darauf, dass diese unglaublich unvorstellbare liebe, die sich in mich reingedreht hat, kein teil in mir war, sondern doch etwas im außen, dass jetzt endlich mal kommen soll und uns erlösen. ich stelle es mir als fast unmöglich vor, das wir 7 milliarden menschen durch uns allein „retten“ können, aus eigener kraft.
        daher ist für mich joe böhe immer ein sehr guter „freund“ der mir hoffnung gibt, dass gott uns bald zu sich holt, was immer das auch heißen mag.
        ich habe null ahnung, aber es ist meine ganze hoffnung, das da irgendein mir nicht begreifliches „system“ ( gott) mithilfe der sonne und mit unterstützung von mutter erde selbst, uns einfach rettet und erlöst, und wenn da außerirdische mithelfen ist das ja nur zu begrüßen. wenn ich dieses vertrauen endlich mal habe, dieses unerschütterliche gottvertrauen, dann kann ich vom baum des lebens essen und einfach nur noch genießen, genießen, genießen …………. bis dahin drehe ich mich wahrscheinlich endlos im kreis.
        im kreis zwischen hoffnung und glaube und wissenmüssen und angst, dass alles so bleibt wie es jetzt ist und wieder hoffnung und glaube …….
        jetzt hab ich ganz schön geblabbert 😉
        in liebe, yelli

  2. yelli schreibt:

    hier ist eine weniger trockene erzählung über die seele:
    mein verstand/ego befragt die seele selbst und diese antwortet:
    die seele ist wie ein loch. du kannst es füllen. unendlich füllen.
    wie ein unendliches loch. ein unendlicher raum. ein weiter unendlicher raum.
    alles geschehene ist bereits drin, enthalten, vorhanden.
    alles was kommt ist auch schon geschehen. du kannst diesen raum füllen,
    mit den augenblicken, mit den momenten, mit dem hier und jetzt.
    das ist deine möglichkeit zu gestalten. dein leben zu gestalten. zu erschaffen.
    wie du diesen raum füllst, ist deine entscheidung.
    deine gedanken, deine gefühle, deine handlungen füllen diesen raum. dein geist.
    immer nur im hier und jetzt.hier liegt deine macht.
    deine macht über dein leben.
    fülle diesen raum mit licht und farben,
    das verändert dein leben,
    nur,
    in der unendlichkeit ist auch die dunkelheit.
    fülle die dunkelheit mit licht und farben.
    mit schönen momenten, mit schönen gedanken, mit schönen gefühlen, mit schönen handlungen,
    dann wird dein raum heller. dann wird dein leben heller,
    dann wird deine seele heller, dann wird dein körper heller,
    dann wird deine gesamte energie heller. wenn du heller bist, ziehst du helles an.
    es ist wie ein magnet.
    das helle wird dich suchen, das helle wird dich finden, das helle wird sich mit dir verbinden.
    in form anderer menschen, in form anderer lichter energien. die seele ist ein wunder.
    nehme dieses wunder an. glaube an dieses wunder.
    lebe mit diesem wunder. gebe diesem wunder raum und zeit.
    gebe dieses wunder weiter. wunder sind nicht greifbar. wunder sind geschehnisse,
    ausserhalb des verstandes, ausserhalb der vernunft.
    du weißt das. wunder sind. wunder geschehen. an wunder kannst du glauben, oder nicht.
    glaube an das wunder deiner seele. sie ist zu allem fähig. sie ist zu allem fähig,
    womit du sie füllst. fülle sie mit liebe, und sie ist zur liebe fähig.
    fülle sie mit frieden, und sie ist zu frieden fähig.
    fülle sie mit misstrauen, und sie ist zu misstrauen fähig.
    sie ist zu allem fähig. sie ist unendlich.
    alles ist bereits da.
    du kannst alles was da ist stärken und schwächen. füllst du sie gar nicht, wird sie dich treiben.
    die seele hat kraft. sie hat die kraft, mit der du sie füllst.
    und ihre eigene.
    sie hat prägungen. aus allen zeiten. helle und dunkle.
    sie will heilen. sie will liebe. sie will verbindung. sie will einheit.
    füllst du sie mit dunkelheit, wird sie sich fügen, müssen.
    du bist ihr wille. du bist ihr erfüller. du, nur du, kannst sie füllen, erfüllen.
    du entscheidest, ob, wie, mit was, wann, wo, warum du sie füllst, erfüllst.
    sie wartet. sie muss. dein wille ist der kapitän.der kapitän entscheidet wie er was wann
    tut.
    meine aufgabe ist es, dich so weit zu bringen, dass du mich lebst, erfährst, das du mir begegnest.
    meine aufgabe ist es, dich und dein leben in einklang mit dem ganzen zu bringen, mit meiner heimat.
    für die heilung aus dem getrenntsein.
    für die heilung aus der sinnlosigkeit.
    für die heilung aus allen krankheiten,
    die aus dem getrenntsein, aus der verbindungslosigkeit vom ganzen entstanden sind, entstehen und entstehen werden.
    nur aus der einheit heraus, nur aus der verbindung mit der einheit heraus,
    kann heilung geschehen.
    auf jeder ebene.
    JETZT ist die zeit der heilung.
    der höhepunkt des getrenntseins ist erreicht. ihr steht an der spitze.
    an der spitze des getrenntseins und der sinnlosigkeit. eine steigerung ist nicht möglich.
    verstand und vernunft sind das höchste gebot dieser zeit.
    jeder nach seinem eigenen willen. der wille des menschen ist frei.
    jeder entscheidet für sich, wie er wann was wie … tut.
    die aufgaben der seelen sind oft ungehört und unverstanden.
    bei vielen menschen.
    schließe dich mit menschen zusammen, die ihre seele leben.
    die ihr seelenleben wahrnehmen. das bringt dich weiter. mich.
    die welt braucht seele. die welt braucht einheit.
    die welt braucht einssein mit uns seelen,und unserer heimat, unserem ursprung.
    JETZT
    ist eine zeit, ein zeitmuster, euer wille entscheidet, was ihr aus diesem muster macht.
    wie ihr daraus hervorgeht.
    danach geht es weiter, gleich oder anders. gleich oder gewandelt. gleich oder gewachsen.
    weiter wird es gehen. es ist ein sprung. ein sprung in ein neues muster.
    ein neues zeitmuster. ihr lebt es aus.
    nach euren entscheidungen, nach eurem willen. glauben oder nicht glauben.
    seele und verstand, sie können freunde sein sie können feinde sein, sie können verbunden sein,
    sie können getrennt sein.
    die verbindung zueinander, die freundschaft, die liebe, das miteinander,
    das miteinander von seele und verstand ist das ziel.
    pflege und hege meinen wohnort, deinen körper. fülle ihn mit geist. fülle ihn mit herz.
    ausgeglichen, im richtigen maß.

    • ICHBINDERICHBIN schreibt:

      Hi Yelli,

      muss ich halt zu diesem Beitrag antworten, weil bei deinem Aktuellen gehts ja nicht

      lieber ICHBINDERICHBIN,
      wer bist du ?
      wir kennen uns doch, oder?

      Auf höherer Ebene kennen wir uns bestimmt
      Auf irdischer Ebene weiss ich allerdings nicht wer du bist
      Ich bin in anderen Foren auch unterwegs, im merlinerforum z.B., vielleicht hast du da was von mir gelesen?
      Wer bist du denn?
      Ich heiss Alex(ander),34…

      Liebe Grüsse

      • yelli schreibt:

        hi alex,
        ou dann hab ich mich getäuscht … kommt seit ein paar tagen öfter vor. sorry 😉
        ich wünsch dir das allerbeste für dich
        liebe grüsse
        yelli

      • ICHBINDERICHBIN schreibt:

        Hihi…das find ich irgendwie witzig….
        Ich gaub nicht einmal, DASS du dich getäuscht hast…
        Mir passiert das komischerweisse auch öfters, dass man mich verwechselt
        Aber vielleicht bin ICH, das göttl.Selbst in mehreren Körpern, Menschen inkarniert ? 🙂 weiss man es? Und der Alex ist nur einer von vielleicht noch 1,2,….anderen in denen ICH „drinstecke“
        Darf ich fragen wer dieser andere Mann ist mit dem du mich verwechselt hast?

        LG

  3. yelli schreibt:

    der folgende text ist nicht von der batterie, sondern von der gegend des atomkraftwerkes …

    • Liebe Yelli,
      ich bin glücklich, dass es Dir besser geht und ich habe bewusst diesen Text von Brigitte gewählt, weil es genau der Punkt ist, den wir alle immer wieder vergessen, ich schließe mich da auch mit ein. Wir sind Liebe, die wir immer fühlen können, wenn wir es wollen und dann geht es darum zu schauen, was kann ich tun, damit ich diese wundervolle Energie spüre.

      Es bedeutet für mich den Fokus unserer Sichtweise zu ändern. Ich mache mir dann immer bewusst, dass alle Atome um mich herum göttlich sind und Bewusstsein haben und sofort bin ich voller Dankbarkeit und Liebe und kann dieses Bild dauernd in mir tragen. Überall sehe ich dann ein Lächeln innerlich, was mich berührt.

      Wann immer ich mich schlecht fühle, denke ich nach, was ich verurteilt habe, denn es trennt mich aus der Einheit mit Gott und dann gehe ich in die Dankbarkeit, dass ich all das lernen und begreifen durfte und mich so aus jedem Loch, was normal ist, wieder heraus holen kann.

      Liebe Yelli, Du hast soviel geschrieben, was ich noch einmal in Ruhe lesen werde und dann schreibe ich Dir heute nachmittag noch einmal. Ich umarme Dich und hoffe, dass
      Du heute die wundervollen Energien der Liebe spüren wirst, die uns alle umgeben. In Liebe von Charlotte

  4. Markus schreibt:

    @ Yelli & Charlotte ..WOW…vielen Dank…wunderschöne Texte!…ist heute genau das Richtige für mich. Ich erliege immer wieder der Sogwirkung negativer Emotionen und Informationen…eine regelrechte Gier nach Dunkelheit. Die aber nicht aus meinem eigentlichen Wesen stammt…sondern irgendwo in der Persönlichkeit verankert ist und mich dann zu gleichartigen Energien und Informationen hinzieht. So muß ich mir immer wieder bewußt machen, dass das Licht eine ENTSCHEIDUNG ist und mir nicht einfach so zufällt. Ich habe selber die Wahl, für welche Schwingungen ich mich entscheide. Heute habe ich es vorerst geschafft. Ich habe heute früh etwas Negatives im web gelesen…mich aufgeregt und war wütend…und wollte gleich in einem Kommentar FEUER geben. Das hätte wieder eine ganze Kette von Negativität ausgelöst und mir garantiert den restlichen Tag versaut..genau wie gestern. Plötzlich hielt ich einen Moment inne…“willst Du das WIRKLICH?….wie oft muß es Dir noch schlecht gehen…wie oft willst Du noch fallen bis Du es kapierst!“..und sofort löschte ich den Post und lies das Negative negativ sein und kümmerte mich nicht mehr darum. Nach wenigen Minuten ging mein Herzchakra einfach so von sich aus auf und ich saß in einer Wolke aus Liebe und war einfach so…grundlos…glücklich und zufrieden. Schöne Erfahrung:-)…ich glaube, es läuft gerade ein Kampf um alle Seelen…und man muß sich Tag für Tag neu entscheioden, auf welcher Seite man stehen will. Das fällt einem nicht einfach zu und scheint mit bewußtem Handeln verbunden zu sein.
    Danke euch:-)

    Liebste Grüße:-)
    Markus

    • yelli schreibt:

      WOW! mir läuft die gänsehaut nur so rum ……..
      genau das ist es … ganz genauso geht es mir auch …. wir müssen einfach nur die frequenz wählen, die wir empfangen wollen …. und uns immer immer wieder erinnern.
      (meine negative stimmung ist auch durchs internet entstanden … durch das leses über HAARP und so´n zeugs)
      will ich auf dieser frequenz SEIN?
      NEIN!
      was will ich dann?? LICHT !!
      lieber markus, liebe grüsse von
      yelli

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Yelli,
        es ist toll, wie Du es hier in einfachen Worten uns mitgeteilt hast. Da bin ich richtig glücklich darüber und ich weiß, dass Du es jetzt immer besser schaffen wirst damit umzugehen. In Liebe von Charlotte

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber Markus,

      wow … genau so sehe und erfahre ich es auch! 🙂

      Ich habe es eben in meinem Kommentar beschrieben, was du erlebt hast, super.

      Juchuuuuuuuu … wir werden immer mehr. 🙂

      Dem Negativem keine Aufmerksamkeit mehr schenken … und es löst sich einfach auf.

      Danke für deinen bereichernden Beitrag.

      Alles Liebe und herzliche Grüße

      Brigitte

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Markus,
      Du hast begriffen, in jeder Minute entscheiden wir uns persönlich selbst, ob wir die Angst oder die Liebe leben wollen. Ich setze es sooft als möglich um, wenn ich mir meiner Gefühle bewusst werde. Und allen negativen Berichte schicke ich per Gedanken Liebe, bzw. wenn ich es schon lese, denke ich innerlich schon Liebe und bin dann wie in Watte gepackt. Dadurch bin ich sehr zentriert und kann mich auch um meine Themen kümmern, denn die habe ich auch noch.

      Dieser Blog ist dafür da, uns gegenseitig zu stützen und uns gegenseitig daran zu erinnern, um was es geht, was wirklich wichtig ist.
      Ich weiche den negativen Themen nicht aus, und ich beschäftige mich auch damit, aber immer mit Schutz und der Intention, was kann ich daraus lernen, bzw. kann ich für mich ändern. Wenn ich dann zu einem Entschluß gekommen bin, teile ich das meinem persönlichen Gottesselbst mit und fülle Energien in Krügen auf, damit es zum Wohle aller verändert wird. Dies ist überhaupt der Grund, warum ich mich damit beschäftige.

      Erst wenn es uns bewusst ist, können wir darum bitten, dass es geändert wird, erst dann ist eine Veränderung möglich. Daher ist unsere Lichtarbeit so wichtig, denn wir bestimmen in der Liebe schwingend, ohne Urteil, dass es sich ändern kann. Ich bekomme immer alle Vor- und Nachteile einer Situation mitgeteilt, wenn ich nachfrage und lege es dann in die Hände meines Gottesselbst eine Änderunge herbei zuführen,
      die allen dient. Vielen Dank für Deine Erkenntnisse. In Liebe von Charlotte

    • Ruth Link schreibt:

      lieber markus.libe yelli lebe Charlotte.jetzt fange ich zum dritten mal an den text zu schreiben weil ich zweimal rausgevlogen bin als ob jemand was dagegen hat aber ich weis das das gesagt werden mus also in etappen .ich weis nich warumm ich just heute hier reinschaue nach der unangenehmen geschichte aber es wird schon seine gründe haben und die zeilen von euch lassen das nun aus meinem ich bin herauf steigen . Ja Markus …es ist ein kampf um jede einzelne seele und nicht nur das auch um mutter erde.sie ist ein schlüsselplanet im universum für viele planeten und seit langen ist ein langer krig entprant um die erde und den menschen.die religon wird dafür benutzt um die menschen in unwissen heit zu halten auch die eso.zene ist im grunde nichts anderes als eine moderne religon.siritualität findet in der natur und im herzen statt.man braucht keine rituale und co…liebe yelli wenn ihr die augen vor den dingen verschliest wie harpp und andere krauen haftes das nur zeigt mit welchen mittel hir gekämpf wird es nicht besser wen ihr wegschaut wil es unangenehm ist ,das wollen sie doch ereichen

      • Ruth Link schreibt:

        schaut bewust hin schaut ihnen in die augen und ins herz. und dan wandelt es ihn eurem herzen und in der liebe um .dan seit ihr bewuste mitschoppfer .verschliest nicht die augen nur wil es schmerzt .wir habe gelernd damit umzugehen und von uns wird erwartet hinzusehen damit wir es erkennen können wer nicht hinsit kann die warheit auch nicht erkennen .last euch nicht mehr manipulieren und für dumm verkaufen .auch hinder den ganzen krausamkeit steckt die wahreit und sie wird ans licht kommen.die zeit des heille heille weld gerede ist definitiv vorbei nehmt die rossa brillen ab. und schaut entlich hin.wie wollt ihr was verendern wenn ihr nicht hin seht.dan könnt ihr nichts verändern und alles bleibt in eurem lebben beim alten . wollt ihr das.? ich liebe die erde und die menschen über aller masen und mir bricht das herz wen ich sehen wie sie vearscht weden und für dummferkauft. ich frahe mich schaffen sies disemal haben sie endlich gelernd. ihn unendlicher liebe euch allen Ruth

  5. yelli schreibt:

    lieber alex,
    ja sehr witzig, wie aus „und täglich grüßt das murmmeltier“
    der mann mit dem ich dich verwechselt habe, war auch hier auf dem blog, und war der überzeugung
    das ER der inkarnierte gott auf erden ist … und göttin …. und luzifer …. alles in einem.
    diese geschichte ist ungefähr 2-3 wochen her und im detail kennen sie nur charlotte, ruth und ich.
    und jetzt du.
    ich grüsse dich alex,
    yelli

    • ICHBINDERICHBIN schreibt:

      war der überzeugung das ER der inkarnierte gott auf erden ist … und göttin …. und luzifer …. alles in einem.

      Oh jee, jetzt wirds echt gruselig….unheimlich….weil ich denke das absolut genau Gleiche wie dieser Mann !!! Aber mit dem Unterschied, dass JEDER, also nicht NUR der oder ich oder sonstwer, der, oder ein inkarnierter Gott-Vater-Mutter INKLUSIVE der Dunkelheit, also das, was man Luzifer nennt….ICH BIN ALLES !

      Siehst du das denn nicht so?

      im detail kennen sie nur charlotte, ruth und ich.
      und jetzt du.

      Also im Detail kenn ich sie noch nicht, würde ich aber gerne…willst mir den Link hier reinstellen?
      Bitte bitte 🙂

  6. yelli schreibt:

    hi alex,
    ne sorry keine details. ansonsten sehe ich es wie du: ja jeder hat den göttlichen funken in sich und jeder ist schwarz und weiß und auch bunt. manche entzünden ihren göttlichen funken, dass er nach innen und außen erstrahlen kann und manche wissen nichtmal, dass sie einen haben. und JETZT ist eine zeit, in der das entfachen leichter ist als in den letzten zigtausend jahren. zudem lernen wir von tag zu tag mehr, dass wir alle eins sind und somit niemanden mehr ausgrenzen können, sonst grenzen wir in uns selbst etwas aus. und das geht dann konsequenterweise letzlich so weit, das wir die allerallerdunkelsten menschen auch als ICH ansehen „müssen“ und sie wertschätzen und achten „müssen“. auch pflanzen und tiere. und alle geistigen wesen, hell wie dunkel.
    keine urteile mehr. krasses programm für MICH. dieser blog hier ist volles lernprogramm und spielfeld und übungsfeld und trainingslager.
    danke charlotte, von ganzem herzen für deine stabilität und deinen mut und deine freiheit und danke für deine JAS und danke für deine NEINS. wir sind alle lehrer und schüler.
    von herzen, yelli

    • ICHBINDERICHBIN schreibt:

      hey yelli,

      für mich ist das genauso ein krasses Programm wie du schreibst weil ich mit einem Typen zusammenwohnen muss (betreute WG) den ich zutiefst hasse, weil er der ekelhafteste Mensch ist den du dir vorstellen kannst. Wäscht sich nie, putzt nie, raucht nur den ganzen Tag und es stinkt und stinkt und stinkt in der ganzen Wohnung, Mein Ego hat ihm schon so oft den Tod gewünscht, aber ICH weiss,d ass dies eine Lernaufgabe ist, die ich mir zu meistern gestellt habe auch wenn sie fast kaum zu meistern ist.
      Wie du selbst richtig sagst muss ich auch diesen dunkelsten und widerlichsten aller Menschen als MICH SELBST ansehen….was mir bis jetzt nciht geglückt ist, wei lich Gott immer als schön, wohl riechend etc. ansah….
      Scheiss Geldmangel, sonst wäre ich schon längst geflohen !!! Fühl mich hier so wie im Gefägnis aus dem ich nur entkomme wenn ich diesen Assi lieben kann.
      Kann und will ich aber nciht, weil der sich selbst verabscheut.
      Wie soll man einen Menschen lieben, der sich selbst hasst???
      Könnt jeden Tag kotzen, aber das wäre das Opferspiel, also rede ich mir dauernd ein,d ass ich der Schöpfer bin und der Typ nicht als Täter mir den Tag versauen kann, AUCH wenn ich ihm dauernd hinterherputzen darf und sein Gestank zu ertragen….

      Tschööö

      • Brigitte Kaplik schreibt:

        Lieber Ich bin der Ich bin,

        du scheinst eine sehr kraftvolle und sehr liebevolle Seele zu sein … andernfalls würdest du dich selbst wohl kaum mit einer solchen Situation konfrontieren.

        Es wäre gewiss keine „Herausforderung“ im Sinne von: … komm meine Liebe und trete hervor … wenn alles nur schön, easy und leicht wäre.

        Und ein Mensch an unserer Seite, der sich noch selbst total verabscheut … bedarf ja gerade dieser Annahme … denn dadurch erst wird er ermutigt, auch sich selbst anzunehmen. ER scheint eine ganz eindeutige Botschaft durch sein Verhalten zu geben:

        Z.B. „Ich bin nicht in Ordnung, ich bin wertlos, ich bin faul, ich bin verachtungswürdig, ich bin es nicht wert, ein glückliches Leben zu führen … bitte bestätige mir meine Überzeugung … damit ich wenigstens diese Art von Bestätigung erhalte und ein wenig wahr genommen werde, wenn auch auf leidvolle Art und Weise.“

        Würdest du ihn nicht länger auf diese Weise „unterstützen“ … so käme er womöglich an seinen eigenen Schmerz … Liebe, Achtung und Wertschätzung nicht annehmen zu kölnnen!!!

        Vielleicht vermögen dich ja meine Worte darin zu unterstützen, ein wenig mehr Klarheit und Verständnis für diese Situation zu gewinnen … und ja, da hast du dir wirklich eine enorme Aufgabe gestellt. Hut ab! 🙂

        Dir alles Liebe

        Brigitte 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s