“ Vertrauen – Hoffnung – Güte “ sind unsere göttlichen Insignien

Aus den Reden von St. Germain und „YESUHA BEN JOSOPH“

zugesandt von meinem Freunden Norbert und Elisabeth

Vertrauen betrachten wir als erobernde, ausströmende Kraft, Hoffnung als das offene Tor, das durch den Schleier der reinen Gegenwart führt und Güte als die Entschlossenheit, nichts Böses zu denken, zu reden, zu sehen, zu hören, zu fühlen.

Vertrauen:

„SELIG SIND, DIE NICHT SEHEN UND DOCH GLAUBEN.“

 Das Vertrauen, an ungesehene Dinge zu glauben, ist eines der größten Hilfsmittel, das Tor zur bewussten Tätigkeit des „Lichtes der ICH BIN Gegenwart“ zu öffnen.

Am Beginn erstaunlicher Erlebnisse steht das Vertrauen in ein Gelingen, bis die Wirklichkeit sich gestalten kann. Denn Vertrauen ist die tragende Kraft! Können wir sie andauernd erzeugen, so schafft sie die Wirklichkeit!

Geht ruhig und heiter vorwärts und lasst weder Zeit noch Ort noch Dinge sich störend einmischen. Der äußere Verstand muss ruhig und stetig werden und der äußere und innere Willen müssen eins werden. Wird die Aufmerksamkeit in fester Entschlossenheit darauf gerichtet, so wird sich der innere Vorgang immer mehr offenbaren, bis ihr ihn bewusst handhaben und lenken könnt!

Die Art des Gebrauches der Lehren wird von Zeit zu Zeit klargelegt, und wer sich aufrichtig daran halt, mit innigem Empfinden und Vertrauen, der wird zu solch unüberwindlichen Magneten für die Reichtümer GOTTES werden, dass keinerlei Bedürfnis bestehen wird, die Lehren zur Sicherung des eigenen Lebensunterhaltes in den Handel zu bringen.

Wer sich bewusst ist, auch wenn er zuerst die Bedeutung nicht voll erfasst „ICH BIN der allgegenwärtige, unbegrenzte Vorrat von GOTTES Reichtümern, die mir zu Verfügung stehen“, der wird früher oder später zur vollen Überzeugung dieser mächtigen Wahrheit gelangen.

Hoffnung:

„SELIG SIND, DIE DA LEID TRAGEN; DENN SIE SOLLEN GETRÖSTET WERDEN.“

 Die aktive Hoffnung entspricht einer inneren Sicherheit, einem zielorientiertem Denken und vertrauensvollem Warten. Sie ist eine zuversichtliche innerliche Ausrichtung, gepaart mit einer positiven Erwartungshaltung, dass etwas Wünschenswertes in der Zukunft eintritt, ohne dass wirkliche Gewissheit darüber besteht.

Schlägt dir die Hoffnung fehl, nie fehle dir das Hoffen!
Ein Tor ist zugetan, doch tausend sind noch offen.
(Friedrich Rückert)

Oh, ihr Schüler des Lichtes! Könnt ihr erfassen, welch herrlicher Beistand euch zukommt, sobald ihr das Äußere zur Ruhe bringt und euch Gott zuwendet? Verschließt eure Gemüter vor all der Unwissenheit und den misslich klingenden Einflüssen menschlicher Wesen ringsum!

Ich sage zu einem jeden von euch: „FREIHEIT JEDER ART STEHT VOR EURER TÜRE, WENN IHR NUR EURE PERSÖNLICHKEIT IN HARMONIE HALTET UND EUCH WEIGERT, MISSKLINGENDE FINSTERE EINFLÜSSE AUS DER ATMOSPHÄRE UND VON WESEN IN STERBLICHER GESTALT ANZUERKENNEN UND EINZULASSEN!“

Das muss unbedingt getan werden, wenn ihr FREUDE, SCHÖNHEIT, REICHTUM und VOLLKOMMENHEIT jeder Art in eure Welt bringen wollt. Es ist nicht unsere Absicht oder unser Wunsch, eurem freien Willen auch nur das Geringste aufzudrängen. Doch wie groß ist die Freude in unseren Herzen, wenn wir sehen, dass die Schüler diese höchsten Gesetze, von denen wir wissen, dass sie ihren sicheren Sieg bedeuten – erfassen, festhalten und praktisch anwenden.

Ich wiederhole „NICHTS IN MENSCHLICHER TÄTIGKEIT IST SO VERWERFLICH, WIE DIE PERSÖNLICHKEIT ODER DIE EINFLÜSSE, DIE VERSUCHEN MÖCHTEN, DEN SCHÜLER VON DER WAHRHEIT UND DEM LICHTE – DIE SEINE FREIHEIT WÄREN – ABZUWENDEN!“

Güte:

„SELIG SIND DIE SANFTMÜTIGEN; DENN SIE WERDEN DAS ERDREICH BESITZEN.“

 Die erhabene GÜTE besitzt eine natürliche verzehrende Kraft, die Hass und Sucht zur Kritik und Verurteilung auflöst und auslöscht! Diese Güte benutzt die kosmischen Strahlen als ausgleichende Kraft im Äther, dem die menschlichen Wesen ihren eigentlichen Atem und ihre Nahrung entnehmen. So atmen sie trotz ihrer Unklugheit im Feuer dieser Strahlen

Schüler sollten auf die innere Tätigkeit des äußeren Verstandes immer acht geben und sich von seiner Geschäftigkeit nicht beirren lassen. Das hört sich sonderbar an, ist es aber nicht. Es ist wichtiger, als der erste Eindruck vermuten ließe. Lauert hinten im Bewusstsein irgendein Gefühl des Widerstandes, was es auch sein mag, oder jenes etwas, das sich immer sträuben will, wenn eine Sache missfällt, so reißt sie mit den Wurzeln aus. Ihr wisst, sie gehören zur Außenwelt, und sie werden sich immer verhindernd vor eure Aufmerksamkeit stellen, bis Ihr sie endlich entschlossen entfernt.

Bewahrt stets eine ruhige, freundliche, innere Haltung des Gemütes gegenüber allem, was sich auch in den Weg stellen mag. Das ist der sichere Pfad zu Selbstbeherrschung und unbedingter Meisterschaft.

 Vertrauen  –  Hoffnung  –  Güte

„SELIG SIND, DIE REINEN HERZENS SIND; DENN SIE WERDEN GOTT SCHAUEN.“

 Vertrauen, Hoffnung und Güte sind zur Erfüllung all eurer Wünsche viel wichtiger, als irgendeiner von euch vielleicht zu erfassen vermag. Vertrauen, Hoffnung und Güte sind kosmische Meister, Indem Ihr eure Aufmerksamkeit auf diese drei Grundhaltungen richtet, möchte ich euch versichern, dass sie nicht bloß wirkende Eigenschaften innerhalb eurer Selbst sind, sondern auch Wesen von großem Lichte und hoher Entwicklung.

Aber:

IHR SEID DAS LICHT (AUF) DER ERDE.“

Liebe

GÖTTLICHE LIEBE IST DIE MÄCHTIGE ZUSAMMENHALTENDE KRAFT, die alle Dinge an Ihrem Orte und in Ihrer Verbundenheit hält.“

Wer die Haltung wahrt: „ICH BIN die Gegenwart GÖTTLICHER LIEBE zu allen Zeiten“, der wird solche wunderbaren Dinge erleben! Wer in innigem Empfinden diesen Satz anwendet, wird jederzeit das Tor der äußeren Geschäftigkeiten des Verstandes geschlossen halten

„ICH BIN IMMERDAR DIE ERHABENE KRAFT REINER LIEBE, DIE JEDE MENSCHLICHE VORSTELLUNG ÜBERSTEIGT UND MIR DAS TOR ZUM LICHT – IN MEINEM HERZEN – ÖFFNET!“

Durch ihren natürlichen Antrieb – sich auszudrücken, findet die Liebe stetig und sicher ihren Weg in die Herzen und Gemüter vieler Menschen. Dem Ausmaß entsprechend darf die große Hoffnung gehegt werden, dass diese Tätigkeit es ermöglichen wird, den Schleier menschlicher Schöpfungen zu lüften. Sehr viele Menschen werden Zeichen und Wunder sehen – und sie in ihren eigenen Herzen spüren. Dann werden sie nicht mehr durch menschliche Zweifel und Befürchtungen von der Wahrheit abgewendet werden können.

Oh, du göttliche Liebe! In deiner magischen Kraft der Verwandlung, wir beanspruchen deine Kraft, um die Welt menschlicher Irrtümer und Fehlschöpfungen zu reinigen und zu läutern. Du bist der ewige Sieg, der goldene Pfad des Vollbringens für jeden Schüler des Lichtes! Durch deine allerhöchste Kraft beginnen die Kumaras ihre mächtigen Strahlen zum Wohle der Erde und der Menschheit für das ganze Jahr auszuschicken. So werden die Menschen manche erwünschten Veränderungen erleben: größere Gesundheit, mehr Glück, erneutes wirtschaftliches Wohlergehen. Überall in den Herzen der Menschen wird ein innigeres Empfinden der LIEBE und ein größeres Verlangen nach Gerechtigkeit sein. In manchen Bereichen wird durch das Gefühl reiner Liebe menschliche Selbstsucht mächtig umgewandelt werden. Reine Liebe wird im Herzen erzeugt und befähigt die Menschen, ihre menschlichen Sinne zu meistern. Unwillkürlich wecken sie in ihnen den Wunsch, Segen zu verbreiten!

Alle, die diese Wahrheit aufnehmen, befähigen mich dadurch, ihr Bewusstsein und ihre Welt und Tätigkeit mit dieser Wahrheit zu erfüllen. Wer zweifelt, muss warten! Denn Zweifel und Furcht sind die beiden Tore, die jedes menschliche Wesen durchschreiten und hinter sich lassen muss, um seine vollständige Freiheit zu erkennen und zu erlangen!

Der Schlüssel, der diese Tore aufschließt, ist GÖTTLICHE LIEBE, ist die Anerkennung jedes Einzelnen, seiner eigenen „MÄCHTIGEN ICH BIN GEGENWART“, als die Fülle dieser Kraft GÖTTLICHER LIEBE in Tätigkeit!

Kernsätze

ICH BIN DIE OFFENE TÜRE, DIE NIEMAND SCHLIESSEN KANN!

Meine MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART ist die Wahrheit, der Weg und das Leben!

Meine MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART ist das Licht, das jedem Menschen, der in diese Welt kommt, leuchtet!

Meine MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART ist eine lenkende Intelligenz, eine unerschöpfliche stützende Kraft.

 

Meine MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART ist die Stimme der Wahrheit, die in meinem Herzen spricht, das Licht, das mich mit leuchtenden Gegenwart umfängt, mein ewiger Schutzgürtel, den keine menschliche Schöpfung durchdringen kann, mein ewiger Behälter unerschöpflicher Energie, die ich durch meinen bewussten Befehl nach Belieben freisetzen kann!

Meine MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART ist der Quell ewiger Jungend und Schönheit, den ich in meiner heutigen menschlichen Gestalt in Tätigkeit und zum Ausdruck rufen kann.

 Meine MÄCHTIGE ICH BIN GEGENWART ist meine Auferstehung und das Leben meines Lichtes, meines Leibes, meiner Welt und des Schaffens hinauf in jene Vollkommenheit, die das Herz eines jeden menschlichen Wesens so sehr ersehnt!

Hört zu: geliebte Schüler des Lichtes! Sprecht ihr diese Kernsätze für euch selber, so spreche ich sie mit euch! Seht ihr nicht, dass wir es so gut, wie für uns selber, auch für alle anderen Menschen tun? Wenn ihr durch das „ICH BIN“ das Gebot eines Kernsatzes ausschickt, so tut ihr es für alle anderen gleich, wie für euch selber!

Auf diese Art werden die Anwendung und der Ausdruck des „ICH BIN“ in seiner Tätigkeit allmächtig, unerschöpflich und handelt für immer jenseits des Bereiches menschlicher Selbstsucht. Warum? Weil ihr für jedes von GOTTES Kindern die gleiche VOLLKOMMENHEIT verlangt, die ihr für euch selber in das Schaffen ruft!

Das ist nur bei Benutzung der „ICH BIN“ KERNSÄTZE UND ihrer NUTZANWENDUNG möglich, DENN HANDELT ihr INNERHALB DER „ICH BIN GEGENWART“, so hebt es euch augenblicklich über jedes Tun menschlicher Selbstsucht hinaus. Das ist der Grund, warum der ernste, aufrichtige Schüler, ob Mann oder Frau, der jeden Zweifel und jede Furcht abwirft, erlebt, dass er in einer Sphäre bestimmter bejahender Tätigkeit handelt, die im Vollbringen keinerlei Verzögerung oder Versagen kennt.

Es gibt nur einen mächtigen, unüberwindlichen Vorgang der Entwicklung, und er vollzieht sich durch die Kraft bewusst erzeugter LIEBE! LIEBE ist der Mittelpunkt allen Lebens. Je inniger wir in sie eingehen und sie bewusst benutzen, desto leichter und rascher setzen wir diese MÄCHTIGE GOTTESKRAFT frei, die immerfort als Energie darauf wartet, in unserem Bewusstsein eine Öffnung zu finden, durch die sie sich für uns ergießen kann!

Weitere INFOS: Wie kommt es, dass das Wissen über das „ICH- BIN“ nur Wenige haben?

Neu dazugestellt: Hier sind die 33 Reden von St.Germain http://solara.triphoenix.de/33_reden_von_st.htm

Dieser Beitrag wurde unter Gott- Alleinssein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s