Hohe Energien, mehrere C-Flares verursachten starke Müdigkeit und vieles mehr!

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

es waren heute wieder wundervolle Energien draußen zu spüren, als ich im Garten gearbeitet habe, doch als ich am abend dann beim Zubereiten vom Abendessen war, wurde ich immer müder, sodass ich gerade noch das warme Essen zubereiten konnte, doch zum essen kam ich nicht mehr, ich mußte mich hinlegen und schlief sofort ein.

Ich wachte dann erst um Mitternacht auf und konnte dann auf der Webseite von siehe LINK: http://www.n3kl.org/sun/noaa.html sehen, siehe Bild oben, was heute abend wieder los war, zwei stärkere C-Flares ab ca 18,30 Uhr waren die Ursache und auf dem „RTMS“ links war absolut nichts zu sehen.

Wie kommt es dazu, dass wir da kaum Reibung sehen. Es hängt damit zusammen, dass diese C-Flares eltromagnetische Explosionen sind, deren Wellen sich sofort in Minutenschnelle in unserem Sonnensystem ausbreiten, hier auf der Erde eintreffen und so uns sehr schnell beeinflussen. Und es gab sehr viele solcher Explosionen in den letzten Tagen, wie ihr an der blauen Kurve im schwarz unterlegten Bild in den letzten Tagen sehen könnt. Dabei können auch immer Protonen ins Welltall geschleudert werden, welche dann mit dem Sonnenwind hier einigen Tage später eintreffen und uns auch körperlich beeinflussen, jedoch nicht so, dass wir Lichtarbeiter, welche diese Lichtwellen sofort aufnehmen, uns dann umgehend hinlegen müssen, wie es heute geschah.  Auf dem rechten Bild könnt ihr am unteren 24 StundenDiagramm sehen, dass da heute auch Protonen eintrafen, jedoch geht dies sehr sachte vor sich, denn sie haben stärkeren Einfluß, weshalb wir nicht mehr soviele abbekommen, wie ich festelle, weil sonst hier die Reaktionen der Erde nicht mehr vorraussehbar sind. Hier schaut die „GFdL“ dass alles sehr, sehr  vorsichtig weiterhin abläuft, damit hier alles Leben auf der Erde geschützt ist.

Diese Woche war richtig heftig nach dem Bild von „NOAA/Sun“, sowie es Joe Böhe vorrausgesagt hat.  LINK: Nr. 223 “ Es geht um die nächsten Tage „ und in dem neusten Stück, was ich vorhin veröffentlicht habe, spricht er von der Müdigkeit, die uns am Anfang Dezember befallen wird, die ich heute schon stark verspürt habe. Vielleicht ist es euch auch so ergangen. LINK: Nr.221 “ Energietermine für den Dezember 2011″

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag und freue mich auf Eure Antworten in bezug auf gestern abend. In Liebe zu Euch und zu Eurem Sein herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

85 Antworten zu Hohe Energien, mehrere C-Flares verursachten starke Müdigkeit und vieles mehr!

  1. lichtkr.s. schreibt:

    liebe charlotte,

    die müdigkeit hat sich bei mir eingestellt,seit ca 1woche,
    und heute abend (ca 18.30) hat es mich umgehauen,ich
    bin um 20.30 wieder aufgewacht.mein yorki der schläft
    nur noch.

    alles liebe,
    sylvia

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia,
      der Zeitpunkt stimmt, nur konnte ich mich nicht hinlegen, da ich zu dieser Zeit immer koche, was ich dann auch noch abegeschlossen habe, doch mehr war nicht mehr drin. Bin dann erst um Mitternacht wieder wach geworden und jetzt gehe ich gleich wieder ins Bett, nachdem ich alle Texte für den Sonntag eingestellt habe. Die Woche über habe ich auch etwas mehr geschlafen als sonst, doch so heftig wie heute abend, war es noch nie. Alles Liebe von Charlotte

  2. helga schreibt:

    liebe charlotte, vielen dank für deine tollen berichte, aber bei mir ist das gegenteil der fall. bei mir ist es so, daß ich nicht schlafen kann. ich liege im bett und kann ewig lange nicht einschlafen, habe jetzt schon seit drei nächten nich gut und nicht viel geschlafen, aber ich merke unterm tag, daß wieder etwas los ist, weil ich so schwindlig bin und ich kann mich oft so schlecht konzentrieren. also ich wünsche allen einen schönen sonntag.
    viele grüße helga solaris!!!!!!

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Helga,
      es gibt Menschen, die können nicht schlafen, weil die hereinkommenden energien sie aufpuschen, was bei meinem Mann auch der Fall ist. Er fährt halt viel Fahrrad, damit er müde wird. Vielleicht würde es Dir helfen, wenn Du Dich körperlich mehr an der frischen Luft bewegen würdest. Versuchs es mal, und wenn Du dann besser schlafen kannst, kannst Du uns davon berichten. Alles Liebe von Charlotte

      • helga schreibt:

        Liebe charlotte, ich mache jeden zweiten tag nordic walking, wenn es stark regnet fahre ich mit dem hometrainer, ausserdem gehe ich zwischendurch immer wieder spazieren bin viel im garten, daran kann es nicht liegen. ich habe ein großes haus zum sauberhalten einen großen garten ,auch mit gemüse und salaten. also bewegung habe ich genug auch an der luft bin ich viel. ich bin wirklich aufgeputscht, bei mir wirkt das alles umgekehrt. auch wenn das wetter umschlägt, ich spüre vollmond und neumond ich spüre einfach alles, das bedeutet, daß ich nicht viel schlafe, aber das ist mir auch egal, hauptsache ich gehe in die 5 D. wie ich dort hinkomme ist mir nicht so wichtig. wir werden sowieso nicht mehr viel schlaf brauchen, ich glaube das hört sich alles auf, genauso wie das essen!
        also viele grüße helga solaris!

      • Liebe Helga,
        das ist ja sehr viel, was da an Aktivtäten läuft, da heißt es nur sich runterfahren und lernen in die Ruhe zu kommen. Wenn ich mal nicht schlafen kann, bedanke ich
        mich bei all meinen geistigen Helfern und dann sage ich innerlich das Wort „Liebe“ sehr oft, wie ein Mantra, wobei dann ein Liebe durch mich fließt, die mich einschläfert. Du kannst auch sagen „ich bin in der ruhe und schlafe ein“ DANKE, und dann wiederholen, vielleicht hilft Dir sowas. Versuch es einfach! Alles Liebe von Charlotte

  3. gottesfrieden schreibt:

    Liebe Charlotte!
    Erst mal -DANKE!- für deine unermüdliche Arbeit !!
    Der Bericht passte bei mir wie man so sagt wie “ Die Faust aufs Auge „-Kleiner Humor am Rande !
    Ich merkte es schon gestern am Morgen..ALLES was ich anfasste ergab Funkenschläge,
    Computer spinnten,Fernbedinungen funktionierten nicht gleich und wenn ich was metallenes anfasste sprangen blaue Funken über !!AUAHHHHHH!!
    Hatte am Samstag noch einen Termin bei meiner Masseuse und hab sie im Vorfeld schon mal gewarnt…SIE hat aber NICHTS bemerkt..sagte sie würde nichts merken .
    Und Tagsüber,immer wieder hinlegen und wegtauchen,bis zum Abend,da wollte ich mal den Samstagabend was unternehmen-war nichts-mein Körper fühlte sich an wie eine breiige Masse die einfach nur schlafen wollte-es wurden 10Stunden daraus !!
    Noch ein Tip von mir : Ihr könnt diese Energie dazu verwenden mit anderen Energiefeldern SANFT in Verbindung zu treten-ob Mensch ,Tier oder Pflanze-das ist egal,fühlt vorher mal an und fragt ob es erwünscht IST !
    Die Sonnenenergie ist die ALLESVERBINDENDE ENERGIE auf diesem Planeten, sie ist uns ALLEN gemeinsam bekannt .-Den Gerechten wie den Anderen !
    Doch passt auf …es kommen auch nicht so freundliche Wesenheiten um zu saugen wenn ihr nicht aufpasst…UNTERSCHEIDET UND SCHÜTZT EUCH !
    Gottfried.

    • von Charlotte schreibt:

      Lieber Gottesfrieden,
      am Samstag morgen habe ich auch länger geschlafen als sonst, aber das hatte ich mir vorgenommen, und wenn man bei „NOAA /Sun“ drauf geht, sieht man, dass es da auch eine Eruption gegeben hat. Insofern habe ich darüber nicht berichtet, weil ich sowieso geschlafen habe. Dein Energietipp ist gut für alle, die sehr fühlig sind und mitbekommen, wie andere darauf reagieren. Vielen Dank für Deine Bestätigung, alles Liebe von Charlotte

  4. Lars schreibt:

    Liebe Charlotte,

    schon seit gestern morgen habe ich Kopfschmerzen. Als ich aufgewacht bin, spürte ich, dass wieder etwas nicht stimmt. Abends bekam ich richtige Hitzewallungen. Für mich ist dieser Prozess richtig anstrengend. Für mich sind es alles andere als erfreuliche Schwingungen. Da kommt dann traurigkeit hoch und Erinnerungen an vergangene Gefühle. Das Traumleben wird immer realistischer und phantastischer. Es fühlt sich im Traum absolut gut an. Es wechseln sich so viele Eindrücke im Traum ab, das ist unglaublich. Für mich ist es dann schwer in das Wachleben zu erwachen.

    Alles Liebe Lars

    • Ruth Link schreibt:

      LIEBER LARS mus die mal wider beipflichten mir geht es die ganze woche schon so .Ständig diese ekeligen kopfschmerzen die ich nur mit starke Migränetapletten ertragen kann. und soooooo selzahme träume. Meinem Mann gehts nicht anderst nur schläft er den ganzen Tag was mir nicht vergönnt ist .Aufgepumt mit hoher Energie die alles vibriren läst.Schwindel und gedächtnisverlust begleiden das gannze. Alles Liebe Ruth

      • von Charlotte schreibt:

        Liebe Ruth,
        das sind alles ganz normale Begleiterscheinungen des Lichtkörperprozesses bei der Neuverkabelung und der Anpassung an die hohen Energien. Wenn es zu heftig wird, dann bitte Dein Engel, dass sie es so einrichten, dass Du es ertragen kannst. Vielleicht geschieht all dies, damit Du mit Deinen persönlichen Engeln in Kontakt tritts, denn darauf wartet dieGeistige Welt, dass wir endlich mit sie anerkennen und mit ihnen zusammenarbeiten. Ich hoffe es hilft Dir weiter. In Liebe von Charlotte

    • von Charlotte schreibt:

      Lieber Lars,
      das geht schon seit dem 11.11.11 so! Daher wird hier Schritt für Schritt auch im Traum alles von der Seele bearbeitet, was noch aufgelöst werden soll, was für uns Menschen richtig anstrengende ist.Doch ich kann Dir versichern, dass Du irgendwann da durch bist, und dann wirst Du frei sein. Bis dahin halte durch. Alles Liebe von Charlotte

  5. Elsi schreibt:

    Liebe Charlotte

    seit ca einer Woche ist es bei mir der Puls…………aus freien Stücken , in Ruhe fängt mein Herz an zu pochen, wobei Pulsgeschwindigkeiten von 130 „normal sind“
    ich weiß woher es kommt, also reinatmen , ruhig bleiben und eine halbe Stunde später sind wir wieder ganz normal.(?!)
    Auch dieses breiige Gefühl (übrigens ganz toll bescgrieben, wüsste bisher nicht, wie ich es nennen soll)stellt sich zwischendrin immer wieder ein, dass also Ruhe angesagt ist und hinlegen, wenn möglich.
    gestern abend ging es mir wie die ganzen letzen Tage und wie Helga beschrieben hat.
    ich dümple abends vor mich hin schau zwar etwas fern (aber was??) gehe sehr spät ins Bett , muss dann immer noch lesen, komme dann auch schnell zum Schlafen.ach es ist nicht zu beschreiben: irgendwie habe ich das Gefühl , der Tag hat nur noch 15 Stunden…………andererseits lebe ich aber , als ob er 34 Stunden hat. Ich will sagen: ich habe alle Zeit der Welt, ich lasse mich nicht mehr hetzen
    Hoffe ihr versteht mein wirres Erzählen Lach
    schönen Sonntag euch allen Ilse

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Elsi,
      ich lasse mich auch nicht mehr hetzen, denn dann bin ich ganz schnell aus meiner Mitte. Daher versuche ich überall den Druck raus zu nehmen, auch bei mir selbst, sonst bekomme ich die Gefühle nicht mit. Mit dem Puls passiert mir auch immer aus heiterem Himmel und dann heißt es sich zurück zu ziehen, bis es sich gegeben hat, was von den hereinströmenden Energien kommt, die sich immer mehr bei uns bemerkbar machen. Wir reagieren immer empfindlicher darauf. Es ist Schwerstarbeit für den Körper, weshalb wir uns immer mehr schonen dürfen. Ich hoffe es Hilft Dir weiter. In Liebe von Charlotte

    • lichtkr.s. schreibt:

      liebe elsi,

      auch mir geht es so, niemand ist volkommen,und ich ver-
      stehe dich.
      zu zeit fühle ich mich wie in tranc,es ist schwer zu beschreiben.
      nimm alles an,erkenne es an, akzeptiere es.
      diese energie von letzter woche und diese woche sind von
      meiner seite die stärksten.
      erst hab ich nicht schlafen können,jetzt könnte ich auf der stelle
      einschlafen,dann die kopfschmerzen,der schwindel(gefallen bin ich
      auch schon)ich vergesse was nicht wichtig ist,gliederschm.mein herz schlägt
      so damit ich es höre ,sehr laut.usw.
      elsi, es ist alles gut,so wie es ist,das schaffen wir.

      ich umarme dich,
      sylvia

    • martina steinmassl schreibt:

      hatte am freitag ,aus heiterem himmel, eine sogenannte panikattacke… beim autofahren… schwindel… lichtblitze wie in der disco… bekam wirklich angst, und war froh, auf einen parkplatz zu kommen…. konnte mich dann anschließend eine halbe stunde nicht mehr ins auto setzen… dann gings mir a zeitlang besser… später kam dann der schwindel wieder, puls auf 140, blutdruck normal… da kommt dann die angst… und seit freitag habe ich diese symptome immer wieder mal… schmerzen auf der linken seite, in der mitte des brustkorbs, schwindel, kribbeln in der linken hand… (seit heute), teilweise im ganzen körper… und immer wieder schwindel, aber nicht zum umfallen…sondern wie benebelt…druck im kopf… kommt das alles von diesen änderungen??schlief die letzten tage auch lange…

      • Liebe Martina,
        bitte gehe zum Arzt und lasse die Blutwerte untersuchen, dass es wirklich kein Herzinfarkt ist, ansonsten hat es mit dem Lichtkörperprozeß zu tun und es sagt Dir, dass Du Dich ab jetzt nur noch um das Wesentliche kümmern sollst, nämlich um Dich selbst. Also allen Druck rausnehmen, wo es geht und alles ausmisten, was wir nicht mehr brauchen und damit möchte ich auch alle stillen Leser bitten, dies für sich zu tun. In Liebe von Charlotte

  6. Barbara Laris schreibt:

    Hallo ihr Lieben..Hallo charlotte..danke für deine Information zur Energie der Stunde…
    Ich bin gestern Morgen gegen 3.30 mit starken Verspannungen im oberen Rücken bz.w. Herzbereich wachgeworden…ich dachte oh mann was soll das nun….reichten mir doch die
    Müdigkeit und das aufgepumt sein der letzen Tage…ich habe mir eine Portion Schüssler salze in
    heissem Wasser gelöst und getrunken….ging mir dann besser..bis auf das Gefühl mir springt das Herz raus. Ich konnte bis 8 uhr schlafen..bin seitdem irgendwie schmerzhaft am ganzen Oberkörper..wie starker Muskelkater…mein Leib ist auch aufgebläht…wie im 6.Monat.. lach…
    Lasse mir gerade ein heisses bad ein mit Orangen duft und meersalz..werde heute noch in die natur gehen und hoffen daß es dann wieder besser geht. ich weiß um die Verädnerung in unseren Körpern..weitung herzchakra..neue energiebahnen u.sw…ich esse vernünftig..trinke gutes wasser übe mich in achtsamkeit und liebvollem umgang mit allem was lebt…versuche anderen eine liebevolle Begleiterin auf ihrem spirituellen weg zu sein….WIESO trifft es mich dann körperlich so heftig,,,,?? ich werde immer wieder zur Ruhe gezwungen dabei möchte ich so vieles tun….Fühle dich umarmt charlotte und alle anderen Lichtreisenden mit eingeschlossen

    • Liebe Barbara,
      es trifft uns deshalb so stark körperlich, weil wir körperlich am meisten gefordert werden von allen Menschen, die auf der Erde leben, weil wir lebende Transformatoren sind, das heißt wir lassen das Licht in allen Wellenlängen durch uns fließen und geben es gleich an unsere Umwelt unbewusst ab. Das kostest Kraft, dafür haben wir uns bereit erklärt, daher werden wir immer wieder zur Ruhe gebracht um diese wertvolle Aufgabe zu erfüllen, denn anders können viele unserer Mitmenschen es nicht annehmen.

      Bitte gehe immer auf Deine körperlichen Impulse ein und sei hier hochflexibel, denn nur so werden wir unserem Körper gerecht. Also keine Verurteilung sondern nur Liebe an Dich selbst senden und glücklich sein, dass Du diese ehrenvolle Aufgabe für den Aufstieg erbringen kannst. In Liebe von Charlotte

  7. Barbara Laris schreibt:

    Grinse…mein Hirn funktioniert im mom wohl auch nicht,,,,,ich schreibe nicht von gestern sondern von HEUTE nacht/morgen ***

  8. Cécile schreibt:

    Liebe charlotte
    Kann es sein dass diese auswirkungen auf uns auch drehschwindel sind?
    Ich hatte das vor einer weile bereits mal und letzte nacht ist er zurückgekehrt 😦 es ist eigenartig, sogar im traum als ein ufo an mir vorbeiflog wurde mir plötzlich schwindlig und ich musste mixh hinlegen. Als ich erwacht bin wurde mir wieder bei jeder kopf-dreh-bewegung schwindlig. Siehst du da einen zusammenhang? Besten dank für deine antwort.
    In liebe cécile

    • Freigeist232 schreibt:

      Hallo Cecile

      Die Erde wandert gerade durch einen Tunnel.
      Der Drehschwindel ist ganz normal, ich habe ihn auch ab und zu.

      Du liegst im „trend“

      • von Charlotte schreibt:

        Lieber Freigeist,
        vielen Dank, dass Du an meiner Stelle geantwortet hast, denn es gibt Symtome, wie den Drehschwindel, den ich nicht habe, in Liebe von Charlotte

      • Cécile schreibt:

        Herzlichen dank für deine antwort liebe charlotte. Kannst du mir sagen wie lange dies wohl noch gehen könnte? Einen zeitpunkt an dem ich mir vielleicht doch sorgen machen sollte…?
        Liebe grüsse cécile

      • Liebe Cecile,
        das kann ich Dir nicht beantworten, es hängt davon ab, wie Mutter Erde auf die hereinkommenden Energien reagiert und wie die Menschheit sich unter all dem Druck weiterentwickelt. DA ich nicht die Parameter kenne, nachdem sich alles entfalten wird, kann ich da nichts dazu sagen. Ich versuche Euch Verständnis darüber zu geben, was hier abläuft, alles andere ist in Gottes Hand.

        Mit ihm kannst du direkt reden und sagen, wie Du das alles siehst und ihn fragen, wie lange es noch geht. Ich selbst frage nicht, da ich weiß, dass da ganz viele Menschen mit drin hängen und es diese noch nicht geschafft haben, aufzuwachen. Das ist der Dreh- und Angelpunkt. Wenn der 100.Affe erreicht ist, geht es los, doch wie lange das wiederum geht, weiß ich auch nicht. Daher ist unsere Geduld die höchste tugend, die wir jetzt entwickeln dürfen. In Liebe von Charlotte

  9. Cornelia schreibt:

    Oh danke liebe Charlotte für das tolle Thema und Deine wertvolle Arbeit, die uns alle so viel Einsichten bringt.

    Liebe Barbara und Lars , Helga und all Ihr Lieben, ich hab das auch so werd auch so doll zur Ruhe gezwungen, ich möchte auch so viel machne udn auch al was unternehmen, aber die meiste Zeit und speziell nach dem 11.11. bin ich am sitzen oder liegen, es vibriert und surrt im Körper, ein starker Schwindel und aufgeblähten Bauch hab ich auch, fühl mich wie an Strom angeschlossen udn habe steifen Nacken.

    Wenn die Energien dann reinkommen habe ich ein sehr starke Geräusche in den Ohren.

    Ich achte auch sehr auf mich und meinen Körper, ich entgifte und hege und pflege mich und habe das Gefühl daducrh werde ich noch durchlässiger:-) Ohje:-)
    Gestern Abend hab ich mich mit meinem Freund noch lustig unterhalten bis von einer Sekunde auf
    die andere er meinte ich muss liegen ich muss schlafen und zack war er weg, so schnell konnte ich gar nicht schauen. Das passiert sehr häufig in letzter Zeit.
    Es gibts so viel ungewöhnlich auffallendes zu Berichten, ich werde das mal reinstellen evt. damit Ihr seht es geht so vielen so .
    Von Herzen Euch einen schönen Sonntag,
    ich muss jetzt erstmal liegen,

    Conny

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Conny,
      wir sind hier inkarniert um genau all dies zu erleben, was Du hier beschreibst und es erleben nur die, welche aufsteigen und sich vorbereitet haben. Daher liebe alles, was Du gerade erlebst, denn wenn es vorbei ist, wirst Du glücklich sein, dass Du dies alles erfahren konntest. In Liebe von Charlotte

  10. Pingback: S I R I U S N E T W O R K

  11. Pingback: Mutter Erde spricht über die große, laufende (R-)Evolution | S I R I U S N E T W O R K

  12. Can schreibt:

    ich hatte von freitag auf samstag 10 stunden schlaf hinter mir, also nicht gerade wenig, dennoch war ich am abend sehr sehr müde… nun weiß ich, woran es lag 😀 vielen dank für die infos, bitte weiter so!

    • Liebe Can,
      je mehr Du schlafen kannst, umso besser, denn dann kann ganz viel an Deinem Lichtköper gearbeitet werden. Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, es ist für Dich ein Segen, dass Du bei diesem Prozeß schlafen kannst, denn es gibt viele, die es nicht können. In Liebe von Charlotte

  13. Andrea Leriche F schreibt:

    Ich bin seit letzter Woche und auch schon lange davor immer wieder mit Müdigkeit und Schlappheit unterwegs.Manchmal beim einschlafen bemerke ich wie die Energien in meinem Kopf sich durch meinen Körper ziehen,und ich empfinde es als aufbauend und kann dann längere Zeit nicht einschlafen.Dann höre ich töne im Ohr ein pfeifton das in interwallen kommt und geht.Auch beim Meditieren höre ich es.
    In meiner Umgebung bekomme ich mit das viele auch die beschriebenen Symptome haben,mit Schmerzen verbunden,das ich nicht habe,die sich dessen aber nicht bewußt sind das es um Erhöhung geht.
    Wir alle steigen auf auch diese Menschen die nicht Bewußt, wie wir es sind ,selbst auserwählte als Lichtarbeiter dienende zu helfen und zu sein.Sprich Kinder,Jugendliche,…Wir alle wirken nur in dem das wir in diese Zeit inkaniert sind. In Liebe und Licht

  14. Liebe Andrea,
    die Symptome, welche Du hier beschreibst, haben viele schon seit Jahren und es hing immer mit dem Lichtkörper zusammen, doch jetzt sind wir in der Endphase, und da betrifft es jene Menschen, die am meisten Licht aufnehmen können und es unbewusst weiterleiten. Daher nimm all dies in Liebe an und freu Dich, dass Du hier bist und hier auf dem Blog soviel darüber lesen kannst, dass Du Dich unter Gleichgesinnten besser fühlst.

    Es gibt hier soviele Texte darüber, wo immer wieder darauf geantwortet wurde. Besonders unter der Kategorie “ Sonnenaktivität“ gibt es viele Antworten zu diesem Bereich, ebenso wie unter dem „Lichtkörperprozeß“. Ich wünsche Dir viel Freude bei all den Texten und da besonders bei den Kommentaren. In Liebe von Charlotte

    • helga schreibt:

      Hallo andrea, ich wollte dir noch sagen, das mit dem ohrensausen habe ich auch immer wenn ich etwas spirituelles mache. das bedeutet, daß etwas herunter geladen wird, etwas das wir noch nicht verstehen, aber wenn wir es brauchen dann steht es uns zur verfügung. es ist wichtig, daß wir das zulassen.
      also viele grüße helga solaris!

      • von Charlotte schreibt:

        Liebe Helga,
        es ist schön, dass Du dies hier erklärt hast, denn ich bin da nicht drauf gekommen, weil ich sowas nicht habe, und gerade deshalb ist der Austausch hier so wichtig. Vielen DANKE!!! Alles Liebe von Charlotte

      • lichtkr.s. schreibt:

        liebe helga,

        jetzt weiss ich was das pfeiffen,ohrensausen,verschiedene töne,ja sogar
        eine melodie habe ich schon gehört,ist ,ich danke dir.

        alles liebe,
        sylvia

  15. Hallo ihr Lieben,
    ich bin unsagbar erleichtert, euch hier entdeckt zu haben.
    Mir geht es inzwischen so, dass ich öfter meine, meinen Verstand entgültig zu verlieren.
    Einfachste Dinge stehen nicht auf Abruf bereit und ich fühle mich oft so, als ob diese Welt so gar nicht real wäre.
    Bin vertraut mit Lichtarbeit und habe vieles an intuitiven Wissen was mich nicht daran hindert, manchmal nahe am Verzweifeln zu sein, weil ich oft meine, keine Kraft für nix zu haben und mich, wie einige von euch auch erwähnten, auf der Stelle hinlegen muß…
    Manchmal fehlt mir schon der Glaube daran, dass dieser Zustand jemals enden wird…
    DANKE euch allen, weil ich durch eure Erfahrungen sehe, dass ich nicht alleine bin in meinem Erleben!
    Alina-Kalea

    • Liebe Alina-Kalea,
      Du gibts Deinen Körper für die Transfomation hin, das ist schon sehr viel, was bis jetzt nur wenige machen können. Wir sind die Leuchttürme und Transformatoren, durch uns wird die herein strömende Energie heruntergeschaltet, sodass es die Menschen in unserem Umfeld dann besser annehmen können und dies läuft alles unbewusst ab.

      Daher gehe daraus, Dich zu verurteilen, wenn Du Dich schwach fühlst, denn es trifft im Moment alle, die ihren Körper jetzt zu Verfügung stellen. Liebe Dich gerade in Deiner Schwäche, denn das braucht Dein Körper und Du selbst, und beschäftige Dich nur noch mit schönen Dingen, die Dir Freude machen, denn das nutzt unserem Umfeld am meisten, wenn wir in der Freude, Leichtigkeit und Liebe sind. Ich hoffe es stärkt Dich in der kommenden Zeit und hier auf dem Blog wird oft darüber geschrieben. In Liebe von Charlotte, Betreiberin dieses Blogs.

    • Lars schreibt:

      Liebe Alina-Kalea, (Alina= “edles Wesen, edle Gestalt, Die Erhabene,die Leuchtende,die Vornehme. Kalea = Glück )

      ich kenne das gut. Auch ich dachte mir schon öfters, ich käme gar nicht mehr aus gewissen Zuständen raus. Aber das Leben ist wie ein Fluss. Es fließt und verändert sich ständig. Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung und weis wie es sich anfühlt in der totalen Finsternis zu sein, ohne Hoffnung auf etwas lichtere Momente. Es sind sehr kleine Schritte die Dich herausführen aus den Schatten. Das ist wie bei einem bewölktem Himmel. Du musst nach den kleinen Rissen in der Wolkendecke ausschau halten und Dich daran festklammern. Halte Deinen Fokus Deine Aufmerksamkeit auf die kleinen, lichten Stellen am Wolkenhimmel. Es gibt Hoffnung. Nichts bleibt wie es ist. Nicht das Positive aber auch nicht das Negative. Es ist nur eine Frage der Dauer. Manchmal dauert es etwas länger ( Bei mir waren es ca. 5 Jahre) und manchmal etwas kürzer. Aber eines möchte ich Dir mitgeben: “ Gib nie!!! Gib nie!!!! Gib niemals in Deinem Leben auf!!!! Ein Freund von mir sagte einmal: “ Gib niemals auf, aber gebe alles ab!“ Lass Deine Last los, gebe sie ab und erleichtere Dich wo es nur geht. Die Ballonfahrer wissen, wenn sie an höhe gewinnen wollen, müssen sie Balast abwerfen. So bitte ich Dich Liebe Alina- Kalea, werfe Deinen Balast ab um an Höhe zu gewinnen.

      P.S. Sorge Dich nicht, denn Dein Name sagt mehr als Tausend Worte. Erinnere Dich nur wieder an Deine wahre Herkunft. Du bist wahrlich gesegnet.

      Alles Liebe Lars

      • yelli schreibt:

        lieber lars,
        das hast du wunderschön gesagt! DANKE! yelli

      • Danke lieber Lars!
        Deine Worte berühren und wärmen mich.
        Im Grunde weiß ich ja „alles“ 🙂 und ich habe bereits einen langen Weg hinter mir, der mich durch Höhen und Tiefen geführt hat.
        Dennoch tut es in manchen Phasen unendlich gut zu spüren, dass es „Gleichgesinnte“ gibt, die das eigene Erleben nachempfinden können.
        DANKE!

      • Lieber Lars,
        vielen Dank für diesen aufbauenden Kommentar, wo so viele sich drin wieder erkennen konnten und den Mut, den Du uns allen da mitgegeben hast. Ich bin sehr glücklich darüber, dass Du dies hier so geschrieben hast, was und wie Du durch diese 5 Jahre gegangen bist. Und so zu schreiben, wie Du es hier gebracht hast, zeigt Deine große Liebe zu Gott, den Menschen und dem Leben selbst. In Liebe und Dankbarkeit zu Deinem Sein herzlichst von Charlotte

      • Noch was lieber Lars 🙂
        Diesen Namen haben mir die Lichtwesen vor einigen Jahren in einer Vision gegeben, doch ich habe erst vor wenigen Wochen nach der Bedeutung davon gegoogelt.
        Es ist wahrlich ein Name mit viel Kraft, dennoch würde im Moment ein anderer Name besser zu mir passen. Nämlich „die, die durch den Wind ist“ …..
        Danke noch einmal für deine Herzerwärmenden Worte!
        Alina-Kalea, die durch den Wind ist 🙂

      • Liebe Anlina-Kalea,
        betrachte diesen Zustand im Moment als eine Durchgangsphase für den Körper, aber Deine Seele und Dein geistiges Wesen sind unberührt davon. Daher liebe Dich dafür, dass Du schon soviel hinter Dir hast und es kann ab jetzt nur besser werden. Bitte Deine kosmischen Begleiter, dass sie Dir dabei helfen. In Liebe von Charlotte

      • lichtkr.s. schreibt:

        liebes lichtwesen alina-kalea,

        ich fühle mit dir,aber das geht vorbei.nimm dein jetztiger zustand
        in liebe an,erkenne diesen zustand an,akzeptiere diesen zustand,
        und lass alles negative los.geb dich in gottes hände,und du wirst
        sehen es geht dir von tag zu tag besser.
        so ist es mir ergangen,du schaffst das.

        ich drück dich,
        sylvia

  16. Moira le Fay schreibt:

    Hallo ihr lieben Lichtgeschwister,
    nun ja die „Schlafkeule „habe ich hier auch ( verrückt Charlotte das diese Zeit so absolut stimmt- du kochtest und bei mir waren die Kids gerade zum Sport so das ich mich hinlegen konnte, wurde erst so gegen 22:30 wieder richtig wach ) und sehr aktive , bunte intensive Träume habe ich letzter Zeit .

    Auch bekomme ich immer häufiger regelrechte Liebesattacken, wo mir die Tränen in die Augen schießen und ich die ganz Welt umarmen könnte , auch immer öfter beim Blick in den Spiegel….sooo schöööön ;0)

    Und so ganz nebenbei schleichen sich gerade die Einhörner in mein Leben …freu!!!

    Und was mir nun immer passiert das wenn ich das Licht lösche und schlafen möchte eine kühle Energie wie angefächelt oder sanft gepustet vom Scheitelchakra zum Ajna/dritten Auge zieht- und ich muß lächeln und Freude zieht in mein Herz, weil ich weiß meine Engel sind jetzt da und ich kann behütet einschlafen.
    Erst habe ich das nicht begriffen was dieses „gehen von Winden“ im Bereich Scheitel /Ajna in geschlossenen Räumen zu bedeuten hat, die Fenster waren definitiv immer geschlossen.

    Lichte Grüße
    Moira le Fay

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Moira le Fay,
      ich kann vieles bestätigen, worüber Du hier schreibst und ich bin glücklich, dass Du wieder mal im Blog schreibst, was gerade so bei Dir geschieht. Vielen Dank für Deine Zeilen . Alles Liebe von Charlotte

    • Lars schreibt:

      Liebe Moira le Fay,

      das mit der kühlenden Brise auf dem dritten Auge habe ich auch schon mehrmals wahrgenommen. Ich dachte mir auch schon, dass es die Lichtbegleiter seien. Aber darüber habe ich ausser bei Dir noch nie gelesen, deswegen habe ich es wieder weggeschoben. Ich dachte es wäre eine Phantasterei von mir. Das es Engel sind, habe ich noch nie gehört.

      Alles Liebe Lars

      • Moira le Fay schreibt:

        Hallo lieber Lars,

        ich habe das einfach so für mich wahrgenommen! Keine Ahnung ob das sonst noch irgendwo steht ;0)
        Wer oder was sollte mir sonst grad an der Stelle Gefühlte Windbewegungen signalisieren…es hat manchmal wirklich was von Flügelschlagen ;0)

        Ich wohne in einem Altbau- hohe Räume- Decken zum Teil runtergeholt. Dachte auch am Anfang oh …es zieht…klar unser Verstand hat ne Menge Ausreden ;0)
        Es konnte aber nirgendwoher ziehen da alle Fenster geschlossen waren und Risse in der Wand hat`s definitiv auch net.

        Aber wie war das mit dem Vertrauen und der inneren Stimme ?
        Wir dürfen das nun immer mehr lernen und zulassen, was da kommt – würde Charlotte bestimmt hier anmerken ;0)

        Ein wunderschönes Video von Solara möchte ich gerne hinzufügen, da könnt ihr mal reinspüren wie es ist wenn einem die Flügel wieder wachsen ;0)

        Auf englisch aber sehr gutes /reines verständliches Englisch ;0)

        Ganz liebe lichte Grüße
        Namaste`
        Moira le Fay

      • Katharina schreibt:

        Hallo ihr lieben Seelengeschwister! 🙂

        Das Phänomen mit dem kühlenden Luftzug im Bereich des 3. Auges habe ich auch schon öfter erlebt – abends bzw. nachts im Bett. Ich freue mich, dass es auch andere von euch erleben, es löst in mir immer ein inneres Lächeln aus, und ein Gefühl von Leichtigkeit und das alles ok ist mit mir und meinem Weg. Aber leider erlebe ich dies viel zu selten 😦

        Manchmal bin ich traurig, weil ich denke es passiert so gar nichts bei mir, in mir, in meinem Leben; oft habe ich das Gefühl das alles stagniert, dass ich auf der Stelle trete, auch habe ich oft Schwierigkeiten meine innere Stimme zu hören, obwohl das mein sehnlichster Herzenswunsch ist, die klare Kommunikation mit der liebevollen geistigen Welt. Ich habe 100000000…. Fragen und finde nur selten Antworten, das macht mir manchmal unheimlichen Druck und Angst, oft werde ich auch wütend und dann schimpfe ich mit Gott und fühle mich so ungesehen und klein. Aber ich denke Geduld, Vertrauen, Entspannung und Zentrierung sind hier das allerwichtigste und beste, und ich versuche immer mehr in diesen Zustand zu kommen und dort verweilen zu können.

        Ich freue mich auf das was vor uns liegt, was das Leben uns schenken will und ich bin glücklich euch alle an meiner Seite zu wissen. Ohne Charlottes Blog wäre ich wahrscheinlich schon durchgedreht. Danke 1000 fach!!!

        In Liebe
        Katharina 🙂

      • Liebe Katharina,
        es gab eine Zeit, da hatte ich auch dauernd Fragen, und bekam auch keine Antworten oder ich verstand sie nicht. Da wurde ich richtig wütend und sagte mir innerlich, es ist Zeit alle Fragen los zu lassen und einfach weiter leben, egal ob ich es beantwortet bekomme oder nicht. Und meine innere Stimme erklärte mir immer, dass viele Fragen nur mein Ego befriedigen würden. Das ist heute auch noch so, wenn es ein Egothema ist, erhalte ich keine Antwort.

        Also ließ ich alles los und bat einfach nur darum, dass ich meine Blaupause lebe und dass ich alle meine inneren Impulse umsetze, worauf es ankommt. Ich frage nicht mehr nach, ist mir heute egal, schaue nicht mehr nach rechts oder links, sondern nur nach mir, was bewirken alle Erfahrungen in mir, was sagt es über mich aus, warum ist das so, was habe ich aus meinem Verhalten daraus zu lernen. Da bin ich vollauf beschäftigt und dann noch hier der Blog und mein Leben zu meistern, das ist mehr als genug, weshalb ich kaum noch Fragen stelle, sondern nur die Bitte abgebe, dass ich meine Impulse umsetze, was mein Herz mir mitteilt. In Liebe von Charlotte

    • Vanescent schreibt:

      Leider lese ich das erst jetzt. Ich habe mal andern Orts geschrieben:

      „Als ich vorgestern im Bett lag, habe ich intensiv gefühlt, wie eine kühle Energie über mein Gesicht gestrichen ist. In der Intensität schwankend und auch mit Richtungswechseln. Nun habe ich diese Erfahrung öfters, wenn auch nicht so intensiv und ich spüre so, dass Wesen präsent sind. Was diesmal für mich neu war, dass diese Energie über mein Gesicht in meinen Körper eingedrungen und sich im ganzen Körper ausgebreitet hat. Es war ein sehr angenehmes Erlebnis…“

      Danke, dass hier mal über diese Erfahrung berichtet wird. Das geschieht bei mir auch während des Tages und ich habe mich zuerst auch gewundert, ob da ein Fenster nicht ganz dicht ist, bis ich bemerkt habe, dass der Luftzug sich nicht konstant in eine Richtung, sondern kreuz und quer bewegt hat.

      Was mir gerade heute Nacht und in letzter Zeit passiert ist, dass ich diese intensive Kühle in meinem Lippenbereich (wie einen Kuss) fühle. Ich empfinde es dabei keineswegs als erotisch, sondern so ein Gefühl des Geliebtseins. Anfangs war das schon ein bisschen ein sonderbares Gefühl…

      Nochmals Danke und herzlichen Gruss
      Vanescent

  17. Moira le Fay schreibt:

    Oh ja ….ich vergaß, was mir ein absolutes Geschenk war , das mich nachmittags durch das angekippte Fenster eine Blaumeise in meinem Zimmer besuchte …..sie flog auf eine meiner Trommeln die an der Wand über meinem Bett hängt, auf das Terrarium meines leguans , zu einem Kerzenleuchter in meinem Fenster und nachdem ich das Fenster ganz geöffnet hatte, wieder hinaus ;0)
    Ich wollte so gerne hinaus in die Natur, Mamma Erde ganz intensiv besuchen , klappte aber da gerade nicht .
    Nun dann kam sie mich ebend besuchen…;0)
    ich bin so dankbar .

    Liebe Lichte Grüße
    Moira le Fay

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Katharina,

      vielleicht willst du „Antworten erhalten“ zu massiv, sodass dann Druck und Ungeduld in dir entsteht.

      Vielleicht ist deine Motivation „Antworten zu erhalten“, mit einer inneren Notwendigkeit gekoppelt … und daher kannst du diese dann auch nicht wahr nehmen … da in Wahrheit dein Fokus noch zu sehr auf alles gerichtet ist, was noch nicht in Ordnung ist.

      Und wenn es so ist, zeigt dir dein Fokus mehr und mehr von diesen Dingen, die scheinbar noch nicht in Ordnung sind.

      Und natürlich fühlst du dich so ungesehen und klein … da du dann diese Machtlosigkeit intensiv fühlst … weil sich ja nicht das Gewünschte zeigt.

      Du bist weder machtlos noch klein … du nutzt nur gerade diese deine Macht dazu, dir Situationen zu kreieren, die dich machtlos und klein fühlen lassen!

      Wann immer wir uns selbst unter Druck setzen, drücken wir sozusagen unsere eigene Größe symbolisch „nach unten“. Druck komprimiert und wenn wir z.B. einen Gegenstand mit großem Kraftauwand zusammen drücken, verringern wir dadurch sein Volumen … seine Größe.
      Wir schränken so seine bisherige, Raum einnehmende Größe ein und verkleinern es.

      Eine einfache, dennoch sehr effektive Methode ist, alles Alte, unsere Schöpfungen aus dem Bewusstsein der Trennung, zu segnen.

      Im Segnen ist die Energie der totalen Annahme, die Energie der Dankbarkeit und das uneingeschränkte Vertrauen … und somit verschwinden jegliche Gedanken daran, irgendetwas wäre falsch bzw. schief gelaufen.

      Und wenn wir eine selbsterschaffene Situation auf diese Weise segnen, segnen wir uns auch selbst … da wir es ja sind, dessen Schöpfung sichtbar wurde. Und gleichzeitig haben wir auch unsere eigene Schöpferkraft akzeptiert … denn machtvoll sind und waren wir doch immer schon … und mit einer neuen Sichtweise können wir es auch wertschätzend anerkennen.

      Versuche nicht, ins Vertrauen zu kommen … sondern traue dich einfach … gehe dieses „Risiko“ ein … und überprüfe vorher, ob du bereit bist, für die Wunder, die sich daraufhin zeigen werden. 🙂
      Und während du vertraust betrachte sämtliche Ängste, die sich dabei noch zeigen, als Reaktion deines Verstandes … lasse sie einfach nur da sein … und vertraue … auch mit diesen Ängsten … sehe es als völlig normal an … und vertraue … segne sie dann … und vertraue weiter … lasse einfach nicht ab von dem, was DU in Wahrheit möchtest. 🙂

      Ich umarme dich und wünsche dir vorab ein intensives Gefühlswunder in dir, welches dich staunend erfahren lässt, worüber immer und immer wieder gesprochen und geschrieben wird.

      Alles Liebe 🙂

      Brigitte

      • Liebe Brigitte,
        Du hast es wieder so wundervoll erklärt, wie wir uns selbst immer wieder nieder machen und Druck gegen uns selbst ausüben, sodass wir dann genau diese Gefühle der Ohnmacht erleben. Danke für Deinen liebevolle Aufklärung an Katharina und für uns alle, denn auch ich kann daraus etwas lernen. In Liebe von Charlotte

      • Katharina schreibt:

        Danke liebe Brigitte! 🙂

        Das was Du geschrieben hast trifft absolut ins Schwarze: den Druck und die Machtlosigkeit/Ohnmacht erschaffe ich mir selber, vor allem durch meine massive Ungeduld und mein immer noch schwankendes Vertrauen. Es fällt mir immer noch schwer ALLES WAS IST, so zu akzeptieren wie es IST und dankbar zu sein, obwohl ich sogar objektiv sehr viel Grund zu Dankbarkeit habe, denn eigentlich lief bisher immer alles in meinem Leben recht gut (ganz tief in mir ist sogar ein Gefühl, dass ich immer unter allen Umständen beschützt war, bin und sein werde, aber manchmal vergesse ich das). Es ist wirklich absurd.

        Diesen Satz von Dir, liebe Brigitte, werde ich mir aufschreiben, so dass ich es immer wieder lesen und mir bewusst machen kann: Versuche nicht, ins Vertrauen zu kommen … sondern traue dich einfach … gehe dieses „Risiko“ ein … und überprüfe vorher, ob du bereit bist, für die Wunder, die sich daraufhin zeigen werden.
        Und während du vertraust betrachte sämtliche Ängste, die sich dabei noch zeigen, als Reaktion deines Verstandes … lasse sie einfach nur da sein … und vertraue … auch mit diesen Ängsten … sehe es als völlig normal an … und vertraue … segne sie dann … und vertraue weiter … lasse einfach nicht ab von dem, was DU in Wahrheit möchtest.

        Ich danke Dir von Herzen 🙂

        Heute habe ich übrigens einfach mal so getan, als könnte ich mit Gott sprechen. In der letzten Zeit las ich öfter „Tu-so-als-ob“, wie es die Kinder machen – ich habe mir einfach vorgestellt was ich fragen würde und wie die unendlich liebevollen Antworten lauten könnten, was mein Herz gerne hören würde. Das Erlebnis was ich darauf hin hatte war schon toll, einige Male fühlte ich ein Kribbeln im ganzen Körper und ich fühlte mich sehr verbunden, verstanden, geliebt und umsorgt. Das mache ich jetzt jeden Tag 🙂

        Liebe Grüße
        Katharina 🙂

      • Liebe Katharina,
        das ist eine tolle Idee, so tun als ob, das habe ich auch schon mal gelesen und es ist gut, dass Du hier darüber berichtest. Vielen Dank für Deine aufbauenden Zeilen. Alles Liebe von Charlotte

      • Brigitte Kaplik schreibt:

        Liebe Katharina, liebe Charlotte,

        danke für eure Worte … ich freue mich über das Feed-Back!

        In Liebe

        Brigitte

  18. Barbara schreibt:

    Danke für deine tröstenden Worte..schicke dir mein Licht

  19. yelli schreibt:

    liebe charlotte,
    heute früh ist mein 16jähriger sohn, gleich nach dem aufstehen, einfach umgefallen. er ist gleich wieder aufgestanden, aber er weiß von nichts mehr. ist das auch ein lichtkörpersymptom?
    manchmal wird mir himmelangst.
    liebe grüsse, yelli

    • Liebe Yelli,
      geh bitte aus der Angst, vielleicht ist es nur deshalb geschehen, damit Du endlich dieses Muster des „Sich sorgen machen“ losläßt und Deine Kinder Gott übergibts, was ich auch getan habe und seitdem geht es mir viel besser. Und immer wieder hat Gott mich durch Wildunfälle und Beinahe unfälle dahin geführt, dass ich ihm heute voll vertraue. Sobald ich dieses Vertrauen nicht habe, passiert etwas. Also gehe bitte in eine Meditation und versuche abzuklären, warum Du dies von Gott gezeigt bekommen hast und deshalb weiß Dein Sohn auch nichts davon, dass kam mir eben so als Gedanken. Gehe bitte aus all Deinen Zweifeln und Sorgen, die Dein wundervolles Wesen fesseln und in niedrigen Schwingungnen halten. In Liebe von Charlotte

  20. helga schreibt:

    liebe yelli,es kann sein daß dein sohn einen eisenmangel hat. das hatte mein sohn auch immer in dem alter. bitte kaufe ihm einen roten traubensaft und laße ihn einige liter trinken, wirst sehen es vergeht wieder. übrigens, kann ich das allen empfehlen, roten traubensaft zu trinken, dann wird es auch leichter mit der müdigkeit. liebe charlotte ich danke dir noch für die vielen tipps.
    viele grüße an alle; helga solaris!

    • yelli schreibt:

      liebe helga, danke! ich hoffe das du recht behälst!!! wenn es um meine kinder geht, bin ich doch immer sehr besorgt. viele grüsse, yelli

  21. helga schreibt:

    liebe yelli, auch ich habe öfter mal nen eisenmangel, weil ich ja vegetarier bin, ich trinke dann immer wieder ein oder zwei liter traubensaft und es ist wieder gut. ich merke das immer wenn ich recht müde und schlapp bin, dann muß ich mir immer um die augen wischen weil ich so müde augen habe. was noch ein gutes zeichen ist, ich bekomme knochenschmerzen, wie bei rheuma, sprich da tun mir alle knochen weh. dann weiß ich schon, was los ist. ausserdem bekommt das gehirn und alle organe zu wenig sauerstoff, weil das blut keinen sauerstoff mehr hat, b.z.w. zu wenig. man kann sich auch sehr schlecht konzentrieren, weil der sauerstoff fehlt. also probiere es mal aus bei deinem sohn, auch den erwachsenen würde es nicht schaden, immer mal einen roten traubensaft zu trinken. ich habe schon von mehreren menschen gehört, daß sie sich eisentabletten kaufen, davon würde ich abraten, denn die sind bekanntlich krebsfördernd. also viele liebe grüße helga solaris!
    P.S. ich muß dir recht geben, was du susanne verena geschrieben hast. aber ich hätte mir das nicht schreiben trauen. du bist sehr mutig, das muß ich dir sagen und ich bin da völlig deiner meinung!

  22. yelli schreibt:

    liebe helga, also … der rote traubensaft ist gekauft. schaumermal. ja, mut hab ich. auch den mut zu zweifeln. auch an mir selbst. danke helga für dein feedback. liebe grüsse, yelli

  23. helga schreibt:

    liebe yelli, es gibt keinen grund an dir zu zweifeln,du bist doch super, wie toll du channeln kannst, das kann doch nicht jeder! ausserdem bist du doch göttlich, was kann da noch schief gehen. viele grüße und alles gute an bernie, kann es sein daß dein sohn bernhart heißt, ich hatte den namen im kopf viele grüße helga solaris!

  24. yelli schreibt:

    liebe helga, er heißt nicht bernhard.
    kommt man denn nicht WEIL man zweifelt, an diesen punkt, an dem man einen neuen weg einschlagen kann? gehört zweifeln nicht zum aufwachen dazu? sind zweifel nicht ein großer antrieb, ein starker motor um veränderungen herbeizuführen? um wählen zu können?
    bei mir verläuft das fast zyklisch und rhytmisch … zeiten, in denen alles vollkommen ist, folgen zeiten in denen die zweifel wieder hochkommen ……. LEIDER bin ich noch nicht voll und ganz in der liebe und im einheitsbewusstsein verankert, nur von zeit zu zeit. 😦
    aber eines klappt schon immer besser: das ich mich dabei beobachte, das ich es erlebe und gleichzeitig mir zuschaue und zuhöre. manchmal ist es amüsant und manchmal frustrierend.
    ich habe immer soooooo viel verständnis und mitgefühl mit allen schreibern hier, die so offen über ihr hin- und hergerissen sein schreiben. und es erleichtert sooooooo sehr.
    danke an alle offenen und ehrlichen fühler/innen!!!!
    liebe grüsse
    yelli

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Yelli,

      ist es nicht so, dass Zwei-fel einfach nur verdeutlichen, dass es zwei Wahrheiten in uns gibt und uns diese sozusagen einladen, eine eigene Entscheidung, eine Auswahl zu treffen zwischen diesen zwei Möglichkeiten?!

      Ja, dann wählen wir und zweifeln erneut an unserer Auswahl. 🙂

      Daher können wir uns noch nicht so recht an unserem Geschenk der freien Auswahl, des freien Willens, erfreuen.

      Doch sobald wir mehr und mehr mit Erfahrungen, Wirkungen einer neuen Wahl gesegnet werden, wird uns auch mehr und mehr unser Geschenk(freier Wille) bewusst werden und wir können uns an diesem Geschenk erfreuen … Geschenke sollen schließlich den Empfänger auch erfreuen und nicht in Problem bringen! 🙂

      Dies in Kurzform, meine Interpretation dazu

      herzlichste Grüße

      Brigitte 🙂

      • yelli schreibt:

        liebe brigitte,
        ich habe hochachtung und tiefen respekt vor allen menschen die tief und fest in der EINEN wahrheit verbunden sind, in der liebe, im licht, in der freude und im inneren frieden. und dankbarkeit fühle ich für sie. mein sehnlichster wunsch ist, das wir alle in diesen zustand gelangen. das ist mein wunsch und meine wahl. ALLE EINS. liebe grüsse, yelli

      • Liebe Brigitte,
        danke für Deine Kurzform, wo Du es wieder auf den Punkt gebracht hast und mich heute auch hier vertreten hast. Alles Liebe von Charlotte

  25. helga schreibt:

    Nein liebe yelli, bei mir war es nicht der zweifel, sondern der zorn. ab und zu wurde ich richtig zornig wenn wieder garnichts voranging, dann habe ich gott/göttin wieder mal geschimpft und meinem ärger luft gemacht. danach merkte ich immer, daß es wieder weiterging, daß ich vorankam. ich bat natürlich auch immer um hilfe, jeden abend vor dem einschlafen bitte ich darum daß mir geholfen wird, damit ich vorankomme in jeder facette meines lebens. mittlerweile schreibe ich an einem buch, das weißt du ja bereits, ich habe schon immer gewußt, daß ich spirituell noch mal was mache und ich habe meinen weg niemals aus den augen gelassen, auch wenn ich oft dachte, jetzt mag ich nicht mehr, man macht doch immer weiter und weiter, was bleibt uns auch anderes übrig. liebe yelli gib nicht auf, schau ich bin jetzt seit 21 jahren auf dem spirituellen pfad und jetzt hat es sich endlich gelohnt. bei euch jüngeren geht das alles schon viel schneller als bei uns älteren. also viel erfolg bei allem was du tust viele grüße helga solaris!

    • yelli schreibt:

      liebe helga, mein buch hab ich auch schon geschrieben hihi 🙂 🙂
      da sind all meine träume, meine gespräche mit der erde, mein hin- und hergerissen sein, meine wut, meine hoffnungen, meine kämpfe, meine trauer, meine freude, meine gefühle, meine prozesse und meine wünsche für die erde und die menschheit drin.
      uff, das schreiben hat gutgetan !!! 🙂
      dir auch viel erfolg und glück !!!
      yelli

      • Liebe Yelli,
        es ist wundervoll zu hören, dass Du ein Buch geschrieben hast, wo all Deine Gedanken und Gefühle aufgeschrieben sind, denn es ist für Dich dann wie eine innere Befreiung. Herzlichen Dank für den wundervollen Austausch mit Helga, wo wir alle viel daraus lernen können. In Liebe von Charlotte

  26. helga schreibt:

    Das freut mich sehr für dich , mach weiter so!

    • Liebe Helga,
      vielen Dank für all die Antworten, welche Du heute Yelli gegeben hast und wo ich Dir in vielem zustimme. Und es ist wahr, dass es vorwärts geht in unserer Entwicklung, wenn wir mal richtig Dampf ablassen und sagen, dass wir so nicht weiter machen wollen. Genau danach geht es wieder weiter.

      Es ist, als ob der Himmel unsere klare Absichtserklärung voller Gefühl, auch wenn es im Zorn ist, braucht. Daher kann ich dies nur jedem raten und ich nenne es unseren “ Heiligen Zorn“ weil es danach nur besser wird.

      Das ist auch in einer Beziehung so, dass danach erst mal alle belastenden Gefühle raus sind und wieder eine klare Sicht eingenommen werden kann. Auch der Rat, dass wir immer darum bitten, dass wir in unserer Entwicklung weiter gehen, kann ich nur unterstützen. Vielen Dank für diesen wundervollen Austausch mit Yelli. Alles Liebe von Charlotte

  27. Pingback: Erdmagnetfeld setzt mich heute auf „standby“ | S I R I U S N E T W O R K

  28. Pingback: Mutter Erde spricht über ihr blaues Herz und den Aufstieg | S I R I U S N E T W O R K

  29. Cécile schreibt:

    Liebe Charlotte
    Ich habe anfang woche als ich im bett lag und am einschlafen war etwas komisches bemerkt. An meiner Stirn spürte ich als ich am „wegdriften“ war plötzlich etwas was sich ähnlig wie eine feine „stromspannung“ anfühlte. In richtung boden und/oder zurück bin mir nicht ganz sicher. Ich erwachte wieder und mein erster gedanke war, „das dritte auge“ weil man ja sagt das sei in dieser region. Es war eigenartig. Was wurde da wohl aktiviert? Hast du schon mal so etwas gehört? Oder etwas darüber?
    In letzter zeit, umso mehr gedanken ich mir mache, versteht mein gefühl immer besser dass das leben nicht das ende ist. Und dieser gedanke ist wunderschön, aber nur schwer zu halten. Wenn ich mich in dem „grossen und ganzen“ Verständnis befinde, werde ich sehr leicht wieder rausgezogen. Sehr schade, aber ich übe weiter 🙂
    Vielen Dank liebe Chartotte an dieser Stelle für Deine Arbeit und dass du Dein Wissen mit ums teilst!
    Liebe Grüsse
    Cécile

    • Liebe Cecile,
      es kann sein dass Dein kosmisches geistiges Team an Deinem Lichtkörper gearbeitet hat und Du es mitbekommen hast. Frag bitte nach innen, wer da an Dir gearbeitet hat. Wenn die Antwort nicht gleich kommt, abgeben und sich dann anderen Dingen zuwenden. So maläuft es bei mir immer und dadurch bin ich nicht von meinen Erwartungen abhängig und dann kommt es, wenn man nicht damit rechnet, so ganz unverhofft als Gedanken daher spaziert, oder vielleicht als Bild oder Geruch. Jedenfals ist es immer ein Zeichen, sich mit seinem Gottesselbst in Verbindung zusetzen und mit ihm in Kontakt zu kommen, was jetzt bei ganz vielen Menschen geschieht. Nur die meisten kommen garnicht auf die Idee, dass es ein Klingelzeichen ihres Gottesselbst sein kann. Ich hoffe es hilft Dir weiter und sobald Du was erfährst, kannst Du es mir schreiben, wenn Du magst. In Liebe von Charlotte

      • Cécile schreibt:

        Liebe Charlotte
        Ich würde mal gerne wissen ob der Konsum von Hanf einem hindert sich spirituell weiter zu entwickeln und ob es einen Einfluss auf den Aufstieg hat. Weisst Du etwas darüber?
        Ich bin heute das erste mal seit sehr langer Zeit wieder mal glücklich aufgewacht 🙂 das Gefühl hielt noch lange an. Mein Konsum von Hanf hat sich aber nicht geändert. Bisher hatte ich das Gefühl dass es sein kann, dass mich der Hanf irgendwie hindert. Wobei ich mir wohl nie so viele Gedanken gemacht hätte in meinem Leben, ohne dieses Abschalten abends. Ich möchte hier noch erklären dass ich vor etwa 8-9 jahren meinen Appetit durch Unterernährung verloren hatte wegen Stress. Beim Konsum von Hanf habe ich ihn wieder und das hilft mir sehr 🙂
        Ich freue mich schon jetzt auf Deine Antwort 🙂
        Liebe Grüsse Cécile

Schreibe eine Antwort zu Cornelia Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s