„Das Leben hat sich zu meinen Gunsten verschworen“!

Gesendet am 18.11.2011 um 10:43 | Als Antwort auf Kerstin .

Ihr Lieben,

es gibt noch einen super schönen Satz, den wir uns immer wieder bewusst machen können:

„Das Leben hat sich zu meinen Gunsten verschworen“ :-) :-) :-)

Übrigens, wenn wir Gedanken denken, und sie in diesem Moment als wahr anerkennen … dann das Ganze ca. 5 x wiederholen, haben wir eine neue Überzeugung in uns verankert. Dann ist der Wahrheitsfunke sozusagen integriert … und wirkt … und wirkt … und wirkt.

Und wie immer: probieren geht über studieren!

Es wirkt in beide Richtungen, im „Guten“ wie im „Schlechten“ … was es ja in Wahrheit nicht gibt … aber als Solches erfahren werden kann. :-)
Probleme gibt es in Wahrheit ja auch nicht, doch wir sind derart machtvoll, dass wir sie uns ganz einfach erschaffen … und „genießen“ können. :-) Solange, bis wir uns diesbezüglich genug „gegönnt“ haben und wir „gesättigt“ sind … und daher in dieser Beziehung nichts mehr vermissen werden, sollte es keine Probleme mehr geben. :-)

Humor wirkt befreiend und katapultiert uns aus unserer Verhaftung … wir sollten viel mehr über uns selbst lachen und uns weiterhin weigern, in diese anstrengende, leblose, Geschichten aufbauende und besorgnis erregende Ernsthaftigkeit zu gehen!

Denn wir sind vollkommen
… und zurzeit bis zur Vollendung in unserer Erfahrung …
wir sind voll im kommen! :-)

Alles Liebe und ein befreiendes kosmisches Lachen

Brigitte

————————————————————————————–

Gesendet am 16.11.2011 um 14:29 | Als Antwort auf Arash .

… und noch etwas … du beschreibst gerade mit deinen Worten, wie wir erkennen können, was eigentlich wahr ist.

Ganz einfach, so simpel … dein Satz drückt es super aus:

„Wenn es Klick macht und man fühlt sich direkt frei von der alten Last“

Daher … WAHRHEIT fühlt sich IMMER befreiend an und Unwahrheit be-lastet uns ebenso auch IMMER! :-)

Einen großen Glücksknuddler

Brigitte

Dieser Beitrag wurde unter Göttlichkeit annehmen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s