Lang anhaltender Sonnenwind mit vielen Protonen ließ das Schutzschild erglühen (22.11.11)

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

es gab sehr viele elektromagnetische Ausbrüche in den letzen 2 Wochen auf der Sonne, wo wir von den Gefühlen richtig hoch und runter gefahren wurden, doch was heute war, kam mir wie ein erster Versuch vor, uns in eine andere Dimension zu verschieben, jedenfals kam ich mir so vor. Zum einem raste die Zeit dahin, was ich daran merkte, wenn ich eine von den hier aufgenommen Bilder anklickte und einspeicherte, waren gleich 5 Minuten rum, so extrem ist mir das noch nie bewusst geworden wie heute. Es kam mir vor, als würde sich die Zeit auflösen und ich wäre von der Seele dauernd auf einem anderen Planeten, während sich mein Körper noch hier befand.

Was noch sehr merkwürdig ist an diesem Protonenwind, das sind all die Kanten und Ecken bei den Aufzeichnungen und ganz am Anfang gegen 9 Uhr eine Kurvenaufzeichnung, die wie ein dicker Strich aussieht, was so normalerweise nicht vorkommt, siehe Bild links das 24-Stundendiagramm, sondern so als würde hier wieder die „GFdL “ kräftig mitgemischt haben, denn sowas habe ich noch nicht gesehen. Was auch im rechten Bild bei dem 6 Stundendiagramm zu sehen ist, der kleine Turm bei den Protonenaufzeichungen ist total atypisch, und dann der geringe Sonnenwind mit recht vielen Protonen, sowas hat es in den letzten 2 Jahren, seitdem ich hier schaue, nicht gegeben. Desweiteren wurde von Spaceweather keine Warnung dafür ausgeben, dass eine große Wolke mit Protonen in Richtung Erde unterwegs sei, es wurde nur erwähnt, dass eine in Richtung Venus unterwegs wäre. Ist es diese Wolke oder wurde dies hier durch die galaktische Förderation des Lichts inzeniert, was für sie kein Problem darstellt, da sie fast alle Ausbrüche auf der Sonne auslösen, und so häppchenweise die Energie zu uns aussenden, welche von der Zentralsonne, an unsere Sonne zuvor gesandt wurde. Auf dem linken Bild könnt ihr den plötzlichen steilen Abfall beim 2. Diagramm unter dem Pressure Bild sehen, was auch unnatürlich ist und ebenso ist es seltsam, dass die roten und blauen Fäden vom Manetfeld streng nach hinten verlaufen, obwohl die Reibung auf dem Schutzschild schwächer ist, als am Morgen. Das alles waren Vorbereitungen, um noch mehr verschiedene Lichtwellen ohne Widerstände auf die Erde durchsenden zu können, umso immer mehr hier auf der Erde in Bewegung zu bringen. Auch alle elektromagnetischen Ausbrüche der letzten Tagen, siehe Bild rechts  (heute alleine 3 C-Flares und das geht schon die ganze,letzte Woche so), diente dem ( ich habe schon in früheren Berichten davon erzählt). Und auf dem Blog war eine augenfällige Stille, wie ich es selten wahrgenommen habe und das wurde erst wieder besser, als die hereinkommende Protonenmenge nachließ. Außerdem war die Geschwindigkeit des Sonnenwindes niedrig, was sonst, wenn Protonen hier eintrafen, sich mächtig erhöht hatte. Siehe Bild links, der Beginn des eintreffenden Protonenschubs, der Anfang heute von heute vormittag. Alle früheren Beobachtungen, waren diesmal in dieser Form bei den Aufzeichnungen anders, was bei mir persönlich den Eindruck erweckt, dass hier mit besonderer Vorsicht gehandelt wurde.Es sind aufregende Zeiten,was mit uns geschieht und ich weiß, dass viele von Euch auch neben sich standen, sowie es bei mir war. Doch heute nacht um 1.20 geht es wieder, sonst hätte ich dies nicht schreiben können. In tiefer Liebe zu Euch herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Neu eingestellt um 8.00 am 23.11.11:Heute früh sehen wir wieder das doppelte Schutzschild, wo ich schon einmal drüber geschrieben habe: Das Doppelschutzschild der Erde auf dem „RTMS“ zeigt die Neue Zeit an! (68)

Desweiteren habe ich massive Computerprobleme, was heißt, dass das Bild sehr häufig wackelt, das beim Anklicken die Impulse nicht weiter gegeben werden, das meine Musikvideos erst nach Freischaltung laufen und dass ich dauernd schon zugelassene Kommentarschreibende erneut zulassen darf und vieles mehr, was bedeutet, dass die Energiesysteme/Stromleitungen schweren Belastungen ausgesetzt sind und das nun schon über zwei Wochen, wobei seit dem letzten Wochenende es sich verstärkte .

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

87 Antworten zu Lang anhaltender Sonnenwind mit vielen Protonen ließ das Schutzschild erglühen (22.11.11)

  1. Markus schreibt:

    …danke für die Infos!:-)
    Es könnte eine Erklärung dafür sein dass es mir gestern vollkommen GRUNDLOS sterbenselend ging und ich nahezu außer Gefecht war. Ich fühlte mich auf eigenartige Weise vollkommen energielos…mein Kopf funktionierte überhaupt nicht mehr (kam mir „dumm“ vor)..ich hatte Magenbeschwerden…und dazu eine im Laufe des Tages immer heftigere und schmerzhafte Depression, die mich gegen Abend vollkommen umgehauen hat.. Mir war so, als wenn ich mich plötzlich wieder ungewohnt intensiv an lange zurückliegende schmerzhafte Lebenskapitel entsinnen konnte, die ich bewältigt glaubte. Nein…zumindest emotional war eine Menge plötzlich wieder da…Ich bin verdammt froh, dass der Tag vorbei ist:-)…heute geht es mir nicht unbedingt gut…aber WEITAUS besser als gestern..

    Herzlichen Dank Dir Charlotte und liebe Grüße:-)
    Markus

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Markus,
      wenn es Dir schlecht geht, weißt Du ab jetzt, dass dies mit den Sonnenenergien zusammenhängt, welche hier bewusst zu uns geschickt werden, damit alle Themen noch einmal hochkommen, sie angesehen und erkannt werden, damit sie dann gehen dürfen. Bitte immer, wenn Dir was bewusst wird, um Transformation, denn sonst darf von den Engeln her nichts unternommen werden. Bei mir was es gestern mein Zorn über das Steuesystem und all die Zeit, welche ich immer für die Buchhaltung und die Steuererklärung als Selbstständige aufbringen darf, wozu ich absolut keine Lust habe und es mich seit Jahren größte Überwindung kostet, diese zu machen. Und solche Emotionen sind in unserem Emotionalkörper gespeichert und wollen aufgelöst werden, bevor wir aufsteigen.Du kannst alle Deine Themen in einen kosmischen Mülleimer geben und sie an die violette Flame übergeben um es zu transformieren. Einfach denken und dann alles bewusst ausatmen, was
      uns belastet. Das ist alles. Mehr braucht es nicht, weil wir schon in einer so hohen Energie sind. Nun muss ich aber an die Arbeit. Dir und allen Lesern noch einen schönen Tag. Alles Liebe von von Charlotte

      • Ruth Link schreibt:

        liebe Charlotte, liebe leser,

        gestern war ein wundervoller tag. Erstens hatten wir den 22. und wie die meisten wissen, ist sie eine Meisterzahl mit einer ganz bezaubernden chwingung. Eins ihrer Themen ist die Dualität. Ich hatte das gefühl, das sie immer mehr aufgelöst wird und wurde, ganz besonders gestern .In mir stig gegen 14 uhr eine unermäßliche Liebe und Dankbarkeit auf, ich hätte jeden am liebsten eine Liebes-Erklärung gegeben, die mir über den Weg gelaufen sind .(lach) .Dankbarkeit für mein Leben und all den Erfarungen in meinem Leben, für meine kleine Familie .Für die Liebe, die ich von ihnen erhalte und die so oft als „selbstverständlich “ wahrgenommen wird. O Ja, der Tag hatte es knüppel dick in sich, die Energie strömte nur so aus meinem Herzchakra und ergoss sich über meinen ganzen Körper. Was Schwindel und immer wider leichten Kopfdruck auslöste. Auch heute morgen ist der schwindel von bestand genuso wie die Unermessliche liebe in meinem Herzen, und die freude, dass wir es geschaft haben, am ende einer langen Reise. Der Zug, der schon den Endbahnhof ereicht hat und im Ziel einrollt. ist das nicht ein wunder volles gefühl, das da aufkommt und einen mitreist. Es sind vieleicht noch gefühlte minuten, ein kurzes stück bis der Zug zum stehen kommt. so wie in meinem leben . Doch ich weiss, wir haben es geschaft. Nun so wie ich es in disem bild beschrieben habe, empfinde ich, und für alle, die im hinteren Abteil sitzen und den Bahnhof noch nicht sehen, ein lieben gruss . Auch du hast das ziel schohn ereicht. In ünermesslicher liebe und Dankbakeit, grüsse ich euch Ruth

      • Markus schreibt:

        Liebe Charlotte:-)

        …herzlichen Dank für die Antwrt!
        Nun, zumindest ein großer Teil der eher schlechten Emotionen der letzten Zeit hängt mit der Sonne zusammen (wenn ich diese Phasen nachträglich mit Deinen Blogs zur Sonnenaktivität vergleiche ist da oft eine verblüffende Schnittmenge)…ein kleinerer Teil mit normalen alltäglichen Auslösern. Aber wie schon gesagt…: Die Stimmungsschwankungen werden immer mysteriöser. Teilweise fühle ich mich wieder wie ein Teenager. Sozusagen „Teenager des neuen Zeitalters mitsamt energetischem Stimmbruch“*lach*…Auch hat mich erstaunt, das sehr viele Leutchen hier sich gestern eher toll fühlten…und gar nicht so wie ich.. wie ich hier eben las. Echt verrückt wie total verschieden sich diese Sonneneinflüsse auswirken..
        Auf jeden Fall vielen Dan für Deine Tipps..hat mir wieder weitergeholfen:-)

        Liebe Grüße zum Abend:-)
        Markus

    • Freigeist schreibt:

      Die Phase hatte ich auch über 3 Wochen.

      Lieber Markus sie geht auch vorbei, bleib im Jetzt beobachte. Meistens kommen in oder nach solchen Phasen die BW Erhöhungen.

      Gruß

      Freigeist

      • Markus schreibt:

        …danke Freigeist….da bin ich beruhigt…und werde ich genauso umsetzen.:-)

        Lieber Gruß
        Markus

    • Bärbel Gehrling schreibt:

      Mir erging es gestern, 22.11. genauso, es war mir unmöglich den Tag konstruktiv zu gestalten. Ganz ungewohnt, hatte ich plötzlich jede Menge Selbstzweifel und Antriebslosigkeit. Heute ist es wieder viel besser.
      Bärbel

  2. Kerstin schreibt:

    Liebe Charlotte,
    zur Zeit, geht es mir gut, ich schaffe alles was sein muss, es fällt mir nicht so schwer wie vorher.
    Auch kann ich es besser geniesen mal nichts zu tun. Bei uns ist es schon seit mehr als einer Woche nebelig. Kann ja sein das von den Wirkungen der Sonne , daher nicht so viel hier ankommt dadurch. Oder?
    Alter Ärger kommt ab und an auch noch vorbei und zeigt sich, manchmal, wühlt es mich noch auf, macht mich traurig , wütend oder zornig, doch es bleibt nicht mehr so lange wie früher. Ich kann trotzdem schlafen, auch wenn sich alter Ärger zeigt, früher konnte ich das nicht. Ich habe es nachts in alle Richtungen gedreht, tagelang bearbeitet, das ist jetzt anders, aber noch nicht vorbei.
    Das von dir oben beschriebene, habe ich noch nicht probiert, werde ich aber versuchen, wenn sich wieder alter Ärger zeigt.
    Das wir immer noch im alten System festhängen frustriert mich auch, es zwingt uns immer noch unsere Energie in Dinge zu stecken , die wir schon lange als sinnlos und energieraubend erkannt haben.
    In der Hoffnung auf eine baldige Veränderung,
    einen schönen Mittwoch, wünscht dir und euch allen Kerstin.

    • Liebe Kerstin,
      ob es neblig ist oder nicht, alle Strahlungen kommen durch, weshalb wir es auch so warm haben in diesem November und es hängt auch mit den vermehrten Sonnenaktivitäten zusammen. Ich habe bemerkt, dass sich meine selbstfärbende Sonnenbrille dunkelfärbt, obwohl ich tagsüber nur Wolken am Himmel sah und die Sonne nicht zu sehen war. Diese Brille färbt sich auf grund der auf sie fallenden UVA und UVB Strahlung dunkel und ich ziehe sie an als Schutz für meine makula, der wichtigste Teil unserer Netzhaut im Auge, wozu uns CHRIST MICHAEL in 2006 gebeten hat. Ich hoffe, dass Du es verstanden hast. In Liebe von Charlotte

      • lichtkr.s. schreibt:

        liebe charlotte,

        was hat CHRIST MICHAEL 2006 gesagt?
        nerzhaut,makula?
        da habe ich deine seite noch nicht gekannt.soory
        wäre schön wenn du mir es in kurzform schildern würdest.
        DANKE.

        alles liebe,
        sylvia

  3. Lars schreibt:

    Liebe Charlotte,

    das mit dem PC habe ich auch bemerkt, wie auf einmal die Internetseiten hängen und die Maus sich kurzzeitig nicht bewegen lässt. Heute Morgen ist mir etwas wiederfahren, dass ich noch nie in meinem Leben erfahren habe. Nach dem ich wieder sehr intensiv geträumt habe, lachte ich mich aus dem Traum wach. Ich meine ich habe mich selbst beobachtet wie ich lachend aufwachte und mir gedacht, was ist denn da so lustig? Leider weiss ich es nicht mehr, ich glaube es war ein Satz der mir im Traum durch den Kopf ging bei dem jedes Wort mit W begann. Es war irgendetwas mit Wabernde Welt…

    Langsam wirds echt spannend.

    Alles Liebe Lars

    • Conny schreibt:

      Lieber Lars,

      hahaha ja das kenne ich nur zu gut, ich habe das öfters das ich von meinem Lachen aufwache, dass ist oft skuriel und so erquickend, macht Spass. Ich habe auch so intensive Träume und meistens von Ohrringen udn klarem Wasser, ich bin noch nicht drauf gekommen wieso immer diese Ohrringe? hast Du eine Idee oder jemand anderes? Danke euch allen! Von Herzen Conny

  4. Tabitha schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    Ich kann euch nur nickend und gejahend zustimmen,…
    die pc *spinnen* in der Arbeit meines Mannes, nix geht mehr wie gewohnt, grins,
    was ich bei mir auch beobachtete und das schon seit Anfang September ist, dass meine Füße einfach nicht da sind und ich mich schon 2 mal, zuerst am rechten Sprunggelenk, dann ca. 4 Wochen später am linken Sprunggelenk sehr schmerzhaft verletzt habe. Die Schmerzen sind zwar weniger, aber ich muss bei jedem Schritt und besonders bei dem ersten Schritt genau fühlen ob meine Füße auch da sind, denn sonst kann ich sie überhaupt nicht benutzen, sie sind einfach nicht da, als ob ich nicht in meinen Füßen drinnen bin. Ich weiss nicht recht was das zu bedeuten hat und was ich da „anstelle“, es fühlt sich an als ob meine Füße einfach nur totes Fleisch sind, wenn ich sie dann mit meinen Händen berühre, fühlt sich nicht wie meine Füße an,es kribbelt nicht wie eingeschlafen oder ähnlich bekanntes, ich bemerke es auch nicht vorher, erst dann wenn ich sie benutzen will und zugleich lieg ich schon am Boden. Vielleicht kann mir da ja jemand Ideen geben, woran ich erkennen kann was das alles für mich zu bedeuten hat, ich freue mich über jede Idee.
    In Liebe Tabitha

    • Lars schreibt:

      Liebe Tabitha,

      also mir fallen da auf anhieb einige Dinge ein. Nehme sie nur als Idee, denn auch ich bin kein Prophet. Also zum Thema Sprunggelenke würde ich sagen, dass es jetzt für Dich keine Zeit ist um große Sprünge zu machen. Du darfst Dich jetzt ganz auf den augenblicklichen Moment einlassen. Das heißt im Jetztmoment Deine Aufmerksamkeit und Deine Achtsamkeit fokusieren. Vielleicht hast Du die Bodenhaftung verloren, weswegen die Stürtze daraufhin folgen. Ansonsten würde ich Dir einfach raten, es auch mal von einem Neurologen checken zu lassen, sicher ist sicher. Probleme mit den Füßen bedeuten ja auch, dass Du vielleicht mit Deinem seelischen voranschreiten probleme hast. Die Frage würde dann lauten: Wer oder was hindert Dich an Deinem seelischen Voranschreiten. Es kann eine Person oder aber auch z.B. Ängste in Dir sein.

      Nimm davon was Dir gefällt und ignorier einfach was nicht stimmig ist.

      Alles Liebe Lars

      • Tabitha schreibt:

        Danke Lars,
        Neurologisch ist alles ok, war der erste Weg nach Gipsabnahme.
        Jetztmoment,.. kann schon sein, denn meistens geschieht es mir nach Energiearbeiten, Meditieren oder Visualisieren wenn die Zeit aufeinmal futsch ist und ich den Alltag beginnen möchte, ich verlier mich gerne in Träumerei…
        Luise L. Hay liegt ganz groß vor mir am Tisch,… typisch ich, seh sie nicht für mich,…

        Herzlichen Dank spiegelst mein Gefühltes und der Verstand hat/macht echt Angst 🙂

        Geh jetzt mal meinen Verstand liebevoll loben, danken für den guten Job den er erledigt hat und schick in auf Urlaub 😉

        Danke dir lieber Lars

    • helga schreibt:

      liebe tabitha, erdest du dich auch öfter mal, das wäre sehr wichtig, je höher wir uns entwickeln, desto besser müßen wir geerdet sein. aber wir sollen uns nicht mehr mit wurzeln erden, so wie wir es früher machten, sondern nur mit lichtsäulen. stelle dir vor wie aus dir eine lichtsäule wächst, bis in die mutter erde mitte, dann verbinde dich mit ihr, du kannst deine energieen mit den energieen von mutter vermischen. schenke ihr deine energie und liebe und du bekommst von ihr energie und liebe.wenn das auch nicht hilft, dann weiß ich noch etwas, das ist mir auch schon mal passiert , dann rühre dich nochmal bei charlotte.
      viele grüße helga solaris!

      • Tabitha schreibt:

        danke liebe Helga,
        das mit dem Lichtstrahlerden hab ich heuer zu Ostern gemacht, darauf hin bekam ich 2 kleine Herzinfakte, seit damals hab ich das mich nicht mehr getraut, werde es wieder versuchen.
        Herzlichen Dank dir liebe Helga

  5. Therian-Xeneron schreibt:

    Liebe Charlotte,
    Liebe Lichtgeschwister!

    Ich finde es toll, dass wir uns hier ueber unser derzeitiges Erleben austauschen können. Genau die gleichen PC-Probleme treten auch bei mir auf. Da bin aber froh, dass es kein internes PC-Problem ist. Auch das Zeitempfinden nehme ich so wahr. Die Wohlfuehlkurve zeigte in den letzten Tagen eher nach unten und auch Müdigkeit kam öfters auf, doch alles in einem erträglichem Niveau. Zurzeit geht’s mir wieder blendend, was bestimmt auch mit der Botschaft vom hohen Plejadischen Rat zu tun hat. Ich freue mich riesig über diese jetzige Entwicklung. Bald haben wir es geschafft! Dann kannst Du diese lästige Steuererklärung auf den Misthaufen werfen, wo sie auch hingehört- liebe Charlotte.

    Alles Liebe von Therian-Xeneron

  6. Barbara Rösner schreibt:

    Auch mir ging es gestern besonders gut – es war ein sooo friedlicher Tag mit Gefühlen der Dankbarkeit, die voll aus dem Herzen strömte. Ich sass hier als Friedensengel und wachte über meine grosse Katzenfamilie, zu der noch zugelaufene Katzen kamen. Da war in den letzten Wochen Kampf angesagt in Sachen Rangordnung, Geknurre und Gefauche, aber gestern: alle alle waren hier und es war ein solcher Frieden, ich sah ihn förmlich als Licht über den Katzen und Katern schweben. In der Inselnachbarschaft auf El Hierro, der kleinesten kanarischen Inseln „tanzt die Erde Tango“ wie die Leute es nennen, kleine Erdbeben und Ausbrüche von unterirdischen Vulkanen haben eine neue Insel hervorgebracht – Atlantis steigt auf? Gestern: einer der schönsten Tage meines Lebens!!

  7. Romana schreibt:

    Hallo Ihr Liebsten!

    Danke Dir Charlotte für diesen wichtigen Beitrag, ich spüre schon tagelang an mir und meinen Geräten um mich, wie Handy, Navi, CD-Player – dass sie nicht so funktionieren wie sonst – entweder sie schalten sich gar nicht ein, geben keinen Ton von sich oder spielen was sie wollen, gggg – ausserdem verordnen sie mir immer Ruhe! Nicht reden nur spüren. Sogar ein spiritueller Sänger konnte zweimal in diesen Tagen sein Konzert nicht geben, weil seine Stimme gerade Pause macht………Ich merke auch, dass sich meine schon zum grossteil transformierten Themen nocheinmal zeigen und nocheinmal auf Zellspeicherebene geklärt/transformiert werden möchten. Bin grade dabei und bitte alle um Unterstützung – auch um´s Annehmen gehts jetzt ganz stark – und auf der Erde bleiben, unseren Körper als Geschenk der Erde zu sehen………vielleicht hilft dir diese Tatsache Tabitha, ich habe meine Füsse mein Leben lang nicht gespürt, bis ich mich ganz klar in meine Verantwortung gegeben haben – mir ausgesucht zu haben hier zu sein……….

    In tiefer Liebe
    Romana

    • Tabitha schreibt:

      Danke Romana,
      ja ist sicher so, mein Verstand läßt mich schon öfters mal feige sein.

      Herzlichen Dank auch dir Liebe Romana

  8. Ruth Link schreibt:

    Liebe Tabitha, in deinen knöchel befinden sich Tore die bei den Menschen nun geöffnes werden,und zu schmerzhaften neben erscheinungen füren kann. Auch in deinen Hand gelenken Befinden sich Tore .Rechts befindet sich das „Meisterschafts tor und links das „Tor der Freiheit „. Also Tehmen die zur zeit Aktuell sind. Durch diese „Tore stöhmt ungehindert und ungefildert die kosmische Enerhie in unsern Körper.Je nach Entwiklung deine Energi haushaltes und Zustand deiner Tore sind die Indensität Und dauer der Tor öffnungen.Ich habe ein wunder bares Buch das mir in den zeiten des Lichtkörper prozess oft geholfen hat . Es heist „KRYON weckruf für die Menschheit — zurück zur qelle. von Patrizia Pfisterer. Vieleicht hielft es dir ja die dinge besser zu deuten und einzuortnen ,mir hatt es immer geholfen mit den symtomen besser umzu gehen.Den Dingen ihren lauf zulassen und auch an-und loszulassen. Alles liebe Ruth

    • Tabitha schreibt:

      Danke Ruth,

      da fällt mir doch glatt ein, das ich ja schon vor einger Zeit Probleme mit den Händen hatte, die nicht mehr halten konnten, nur mit beiden Händen war es mir möglich z. B. einen Gegenstand zu heben oder zu überstellen, sonst ist mir immer alles aus den Händen gefallen.
      Patrizia Pfisterer das Regenbogen Zeitalter und die Mantren dazu hab ich ja, muss fürs erste reichen, bis ich wieder so weit laufen kann, dass ich Kryon besorgen kann, interessant ist auch, dass mir von dem Buch schon erzählt wurde, war wohl noch zu früh *damals* für mich 🙂

      Herzlichen Dank auch dir liebe Ruth

    • Conny schreibt:

      Liebe Ruth,

      das heißt evt. wenn die Hände oft einschlafen kann das auch mit den Toren zutun haben?
      Herzlichst Conny

      • Ruth Link schreibt:

        Liebe Conny, wäre möglich ich habe das auch des öfteren ,aber bei mir kommt das von einer Blockade in den Wirbel wenn die mal wieder raus gerutscht sind .Wird dann erst wider ,wenn mein sohn sie rein drückt und die Blockade auflöst .Dann spühre ich wies wider fliest.Aber ich habe auch mal in einem Buch gelesen wenn an den Energiebahnen gearbeitet wird das es solche symtome hervorruft.Wenn die unsichtbaren Ärtzte an uns arbeiten, müssen sie manchmal was abklemmen um es wiede herstellen zu können.All zu genau kann ich dir die Frage leider nicht beantworten. Ich hoffe das ich dir trotz dem helfen konnte. lieben Gruß Ruth

      • Conny schreibt:

        Liebe Ruth,
        danke für Deine Antwort, hat mich sehr gefreut. hach ich finde das so herrlich wie wir hier alle bei Charlotte zusammen kommen, ist das nicht wunderschön!?

        Von Herzen Conny

  9. Romana schreibt:

    Liebste Tabitha, meiner auch – glaub mir und trotzdem sind wir, du und ich und alle hier auf Erden sehr, sehr mutig uns den Themen hier zu stellen, auch wenn wir ein paar Umwege dabei gehen. Alles darf sein – denn sowohl als auch ist das Zeichen der Zeit……..

  10. Romana schreibt:

    Ja ich auch ❤ – ich spürs mit Dir, nehme Dich liebevoll wahr…..Danke für Dich ❤

    und Danke Dir Ruth für die Betrachtungsweise der Gelenkstore – ich hab mich schon auch gewundert warum mir manchmal die Knöchel wehtun und manchmal nicht ;))) – jetzt ist´s mir klar

    "Deine erste Pflicht ist es, Dich selbst glücklich zu machen. Bist Du glücklich, so machst Du auch andere glücklich." ist von Ludwig Feuerbach und sehr passend für diese Zeit, finde ich…

    Ahau Mitacuye Oyassin – ich stimme zu…. in meinen Augen
    Romana

    • Ruth Link schreibt:

      LIEBE Romana, ich helfe gern und das Buch ist erste Sahne, kann ich nur wärmstens empfehlen .Es werden dir viele Ha und oh Entlocken und die Lichter( Zusammen hänge )werden an-offen bart werden . Gruss Ruth

  11. Conny schreibt:

    Ihr LIEBEN und LIEBENDEN,

    danke Charlotte Du weißt wie sehr ich Deine Sonnenberichte mag!

    Mir ging und geht es auch so, ich hatte gestern und heute auch wieder diese enorme Liebe in mir und ich fühle auch so eine Stärke mit und in mir. Ich habe bemerkt das die Leute schnell in Harmonie kommen, wenn ich mit Ihnen rede und in Ihrer Nähe bin, es kommt so eine lockere Leichtigkeit auf
    so als wenn ich diese Menschen dann schon ewig kenne, es fühlt sich an, als wenn man alle in den Bann reißt, mit den eigenen SEIN!

    Ruth das war wirklich eine sehr gute Erklärung, super!

    Was mir auch schon lange auffällt ist das mit den technischen Geräten, alles mögliche fällt aus und geht kaputt, mittlerweile weiß ich ja auch das es normal ist, auch gehen Dinge oft gar nicht mehr, wenn die Energien so hoch sind, wie Glühbirnen zerspringen.

    Auch habe ich seit neusten seltsame Dinge beobachtet, ich bin in einem Raum und in dem Raum oder draussen im Flur machen sich Dinge selbstständig, die sich gar nicht selbsständig machen können, dann kracht es und macht aber so richtig laut, alles mögliche bewegt sich fällt herunter ect. es sind Dinge die gar nicht runterfallen können, weil niemand dran gekommen ist und sie auch nicht locker wo rumliegen , versteht Ihr was ich meine? Manchmal denke ich schon ich bewege die Dinge mit meiner Energie oder Energiefeld….? Euch allen Wünsch eich weiterhin wundervolle Tage voller Liebe,
    von Herzen Conny

    • Liebe Conny,
      das, was Du da beschrieben hast, es ist möglich, dass es von Deinem Energiefeld ausgelöst werden kann, denn Du bist so stark in Deinen Gefühlen, dass solche Dinge geschehen können, weshalb es so wichtig ist, dass wir immer mehr aufpassen, was wir denken, was auch eine Übungssache ist. Also totale Gedankenkontrolle und ganz bei sich sein, ist jetzt unsere Übungslektion. Danke für Deinen wundervollen Bericht. In Liebe von Charlotte

  12. Pingback: Erdmagnetfeld setzt mich heute auf „standby“ | S I R I U S N E T W O R K

  13. Sabrina schreibt:

    Hallo,
    die Energie der Sonne scheint in der letzten Zeit ziemlich hoch gewesen zu sein. Danke für die Info, Charlotte.
    Eine Frage: Liegt es an der in letzter Zeit stärker werdenden Sonnenenergien das das Wetter seit einigen Tagen so toll ist und wohin man nur schaut strahlend blauer Himmel zu sehen ist?

    liebe grüße
    sabrina

    • Liebe Sabrina,
      Wir haben wieder ein Omega-Hoch und das bedeutet, dass alle Schlechtwetter sich um uns herum befinden. Doch so eine Wetterlage kann durch Haarp hervorgerufen sein. Dass der Himmel so klar ist bei Dir, ist ein Geschenk, so sehe ich es immer bei mir im Umfeld, weshalb ich mich dann immer bei der „GFdL“ bedanke, denn die „GFdL“ entfernt diese Chemtrails regelmäßig. Da ich in einem Tal mit einem Fluß wohne, war heute nur trübes Wetter, weiter oberhalb in den Bergen schien die Sonne. Ich wohne in Nordbayern in der südlichen Rhön nicht weit von Bad Kissingen, was ein sehr schönes Urlaubsgebiet ist und wo ich gerne lebe. Nun hoffe ich, dass ich es so beantwortet habe, dass alle Fragen geklärt sind. In Liebe von Charlotte

      • lichtkr.s. schreibt:

        liebe sabrina,liebe charlotte,

        sei froh das bei dir so schönes wetter ist,bei uns sprühen sie tag
        und nacht.das merke ich wenn ich nachts die balkontüre aufmache
        da kommt einso schlechter geruch (ALIMINUM) schätze ich. ich wohne
        in bayern bei aschaffenburg,da ist es zu zeit alles zu und düster.man
        müsst mal im kalender die blauen tage eintragen,ich glaube das würde
        sich lohnen.was ich gestern noch beobachtet habe ist es sind keine 3-4
        helikopter daoben,sonder 6-8 helikopter.ich frage mich was untersuchen
        die?werden wir schon durch unser haus beobachtet?steht ja auf ihrem
        plan.
        die menschen wollen es einfach nicht sehen,das sind kondensstreifen.

        hi,charlotte das du bei bad kissingen wohnst hätte ich nicht gedacht.
        schön.

        alles liebe,
        sylvia

  14. waldfrau schreibt:

    Ich habe seit 3 Tagen extrem heftige Träume und kann mich immer an sie erninnern.
    Einschlafen kann ich sehr schlecht.
    Was mir noch auffällt, ich mag einfach über nicht Negatives mehr sprechen, mit keinem,
    ich blocke das extrem ab, ich kann es nicht mehr, so als ob mir jemand sagt:
    Lass es, es bringt doch eh nichts. Nicht über die Vergangenheit, nicht über die Gegenwart.
    Letzte Nacht ging ein kühler Hauch mehrmals über meinen Kopf hinweg…
    Das war keine Einbildung, Fenster und Türen waren zu.
    Mir macht das keine Angst mehr.
    Ein mir völlig fremder Mensch hat mir letztens geraten, Lebensmittel auf Vorrat zu kaufen.
    Es tut sich was, das kann niemand mehr wegreden.

    • lichtkr.s. schreibt:

      liebe waldfrau,

      ich habe mich voll und ganz über diese NWO schlau gemacht,
      ich kann seit ca.4monaten nichts mehr von diesem negativen
      sch….hören,entschuldigung ,und das ist gut so .ja ich bin von THOTH hingeführt
      worden (4jahre),wo ich das verschlungen habe ,und die geistige welt hat mich wieder weggeführt,und das ist gut so.

      der kalte hauch hatte ich ca.2 monaten lang ja,und vorgesorgt habe ich schon
      seit 2 jahre,und ich empfehle jedem vorzusorgen.
      ich weiss das ich versorgt werde von der geistigen welt,aber da ist
      die familie,die wo an nichts glaubt,auser an die kirche.
      die meisten leben noch in der illusion,das sehe ich an meiner familie.
      aber ich merke auch das die wehwehchen stärker werden,und sie
      können sich das nicht erklären,dabei bräuchten sie nur mich zu fragen,
      na den.

      liebe waldfrau,bist du morgen am neumond um 20.00 uhr bei der massen-
      lichtarbeiter-meditation dabei,es wäre schön?

      alles liebe,
      sylvia

      • waldfrau schreibt:

        Ja, ich bin morgen um 20.00 Uhr gerne dabei.
        LG wadfrau (ich heiße übrigens auch Sylvia 🙂

      • lichtkr.s. schreibt:

        liebe waldfrau,

        entschuldigung,es ist der 25.11.2011 “ NEUMOND “ um 20.00 uhr,
        wenn du noch lichtgeschwister kennst,sind alle herzlich
        zur meditation willkommen.umso mehr wir sind umso besser.
        zum wohle aller,und der mutter erde.ich freue mich.

        alles liebe,
        sylvia

  15. Lars aus Hamburg schreibt:

    Ihr Lieben – ich versuche es kurz zu machen. Schlafstörungen ohne Ende, Gedanken machen ohne Ende – große Herausforderung mit einer Fernbeziehung – Gefühle von: „Ich mag nicht mehr“ Ich lese schon lange hier, beobachte seit Jahren die Seiten der Sonne, behaupte vieles von „unserem“ Wissen verinnerlicht zu haben. Aber im Moment habe ich das Gefühl hoffnungslos überlastet zu sein mit den Herausforderungen. es möchte ein „Ding“ nach dem nächsten transformiert werden. Könnte andauernd heulen . . . es ist so heftig . . . .

    • Tabitha schreibt:

      Lieber Lars,
      bitte heul doch, wenn du das Bedürfnis hast, Tränen reinigen und dadurch lässt du los und nimmst an zugleich,.. verstehst du….., alles geschieht nur zu unserem Besten 🙂

      In stärkender zuversicht und vorfreude Tabitha

      • Lars schreibt:

        😉 Danke, ich „Weiss“ das alles . . . so oft rufe ich meine Engel und Lichtwesen an, gebe es ab in´s Universum, erlaube und bitte um Heilung . . .bin ich zu ungeduldig?
        Das mit dem Weinen, das mach ich auch, ich darf es und habe damit auch noch nie die typischen Klischee Probleme gehabt.

      • Tabitha schreibt:

        schön 🙂 ja ich kann dich nur zu gur verstehen, mir geht es auch meistens zu langsam, … und das in unserer beschleunigten Zeit,…. ich versuch dann immer ins Gefühl zu gehen und auf zu hören zu warten, klappt allerdings noch nicht so gut wie ich gerne hätte, aber ich übe weiter 😉

      • Lars aus HaHa schreibt:

        herzliche Grüße liebe Tabitha . . .
        ich steige durch die vielen Meldungen im Moment nicht mehr durch 😉
        Wo kann ich die Mailbenachrichtigungen wieder abbestellen, liebe Charlotte?

        Ich wünsche allen einen wundervollen Tag,+
        mit Herzensgrüßen vom Lars aus HaHa

      • Lieber Lars,
        da ich noch nie sowas gemacht habe, kann ich Dir auch da keine Auskunft geben aber ich bitte hiermit alle, dass Sie dir helfen. In Liebe von Charlotte

    • Lieber Lars,
      lass es fließen, denn je mehr das geschieht, umso besser wird es Dir dann danach gehen. Weinen entspannt und ist das beste Lösungsmittel.
      Und wenn Du niemanden dabei haben willst, dann mach es alleine. In Liebe von Charlotte

    • Lars schreibt:

      Lieber Lars aus Hamburg,

      ich hab was für Dich, was Dich aufmuntern könnte. Mir läuft gerade schon wieder, nach mehrmaligem Anhören der Schauer über den Rücken. So könnte es gewesen sein als wir unsere Heimat in den himmlischen Gefilden freiwillig verlassen haben. Waooohhh das hat Kraft. Köpfhörer aufziehen laut drehen und reinspüren.

      Gruß Lars

      http://www.myvideo.de/watch/4920372/Thomas_Godoj_Helden_gesucht

      • Lars schreibt:

        Ach so Lars, ich wollte Dir nur sagen, dass Du einer dieser Helden bist. 😉 Danke

        Gruß Lars

      • Lars schreibt:

        Danke lieber Namenspartner 😉 !! Ich habe mal vor einigen Jahren (zum Thema Weinen) bei einem Aufenthalt am Meer, einer Kur, morgens am Strand, Blick auf das Meer und in die aufgehende Sonne, Qi Gong, bemerkt das ich in diesem Moment immer weinen musste. Lange habe ich mich gefragt warum in, mir bis dahin noch unbestimmten Momenten, ich immer weinen musste. Bis dann auf einmal mir „Ein Licht aufging“ und ich bemerkt habe, gefühlt habe was ich dabei für Gefühle hatte/habe. In dem Fall ist es die tiefe Sehnsucht nach Frieden, Liebe und Geborgenheit gewesen. Nun weiß ich aber darüber hinaus ganz genau, wenn ich anfangen darf zu weinen, das mich etwas ganz tief berührt und wie sagen wir so schön, ein Knopf gedrückt wurde. Meine derzeitige Herausforderung, ich sprach von der Herausforderung der Fernbeziehung, ist das Erkennen, was ist meins und was ist das von meinem Gegenüber. Auch darüber könnte ich im Moment bestimmt viele viele Zeilen schreiben . . . 😉

      • lichtkr.s. schreibt:

        lieber lars aus hamburg,

        betreff,die mailbenachrichtigung.

        lass die seite doch zu,so mache ich es.
        das zieht dich runter,nochmal mache die
        seite nicht mehr auf.
        die seite kann man löschen.

        alles liebe,
        sylvia

    • lichtkr.s. schreibt:

      lieber lars,

      nimm alles in liebe an,erkenne es an,akzeptiere diesen zustand.wenn du weinen musst dann
      weine,es wird sich alles zum guten wenden.
      du löst auch für die menschheit mit auf,bitte deinen engeln das du es nicht so grass ver-
      arbeiten kann,und schon ist es leichter,so mach ich es,und es wirkt.

      ich drück dich,
      sylvia

    • lichtkr.s. schreibt:

      lieber lars,

      weiter unten steht was für dich,ich hoffe es hilt dir.

      alles liebe,
      sylvia

    • lichtkr.s. schreibt:

      lieber lars aus hamburg,

      das ist der 3 komentar,kommt er jetzt an?
      gehe mal runter da steht was für dich,
      prbiere es aus,mir hilft es.

      alles liebe,
      sylvia

      • Lars aus HaHa schreibt:

        Ich habs bekommen liebe Sylvia, wenn auch hier der Kommentar an einem anderen Platz steht 😉 wird schon richtig sein . . ganz lieben Dank! Ich mache es auch so . . . immer und immer wieder . . . es wird schon, ES IST . . .ICH BIN die absolute Liebe, ICH BIN DER ICH BIN . . . die große Kraft der ICH BIN Gedanken . . . nutze ich auch oft!

        In Liebe Lars aus HaHa

  16. lichtkr.s. schreibt:

    hallo charlotte,hallo liebe lichtwesen,

    wie wäre es wenn wir am 25.11.2011 um 20.oo uhr eine massen-lichtarbeiter
    meditation machen würden,zum wohle aller,zum wohle von mutter erde?

    liebe charlotte ich danke dir für diese einzigartige arbeit.

    alles liebe,
    sylvia

  17. Romana schreibt:

    Hihi, spannende Zeiten! Betreffend „die Erde tanzt Tango“ – ich fühle mich wie ein Vulkan und eine meiner Seelenfreundinnen auch – ganz deutlich ist PELE-die Vulkangöttin der Leidenschaft!
    Keine Sorge sie sprengt „nur“ alte Behinderungen und Fesseln – aber auf allen Ebenen ;)))))

  18. Arash schreibt:

    Nur mal zur Klarstellung:

    Die Sonnenenergien haben nichts mit den Wetterverhältnissen zu tun!
    Wenn der Himmel klar ist, bedeutet dies nicht, dass die Sonnenenergien deswegen stärker seien.
    Auch bei völlig bedecktem Himmel und Regen können die Sonnenenergien extrem stark sein.
    Es sind Energien, die man mit bloßem Auge nicht wahrnimmt.

    Gruß

    • Lieber Arash,
      danke dass Du dies klar gestellt hast, denn alle Energiewellen erreichen uns, egal was für ein Wetter ist. Ich hoffe, dass es trotz dieser sehr herausfordernden Zeiten Dir gut geht. In Liebe zu Dir von Charlotte

  19. Arash schreibt:

    Liebe Lichtgeschwister,

    bitte entschuldigt meinen rüden Ton. Auch meine Geduld in diesen Zeiten überstrapaziert.

    Mir geht es seit Fr sehr sehr schlecht, habe sowohl massive körperliche als auch psychische Probleme. Wegen meiner Photonenatmung nehme ich die Sonnenenergien unmittelbar auf bis an die Schmerzensgrenze. Dennoch will ich nicht jammern und dankbar sein, denn all dies geschieht nur zu unserem Besten.

    Ich verbleibe in tiefer Liebe zu Eurem wundervollen Sein!

    Arash

    • Lieber Arash,
      genau das habe ich vermutet, weshalb ich Dir schrieb auf Deine Zeilen und Du weißt, dass ich mit Dir bin und ich sende Dir all meine Liebe. In großer Dankbarkeit für Deinen Weg herzlichst von Charlotte

      • corinne schreibt:

        lieber lars und die andern
        mir ging es gestern abend auch gar nicht gut.ich habe mit starken ängsten zu tun,schon lange.gestern hatte ich solche angst(verlustangst,trauma aus meiner jugend),bis hin zu regelrechten panikattacken.ich bin mich das ja schon gewohnt,aber so krass hatte ich es lange nicht mehr.und es kommt dazu,dass bei mir gewisse angstfelder(od.elementare)aktiv werden.die brauchen dann noch eine sonderbehandlung mit erzengel michael und seinem schwert.wenn dann alles nichts mehr hilft,und ich vor schmerz fast durchdreh,hilft mir das beten.ich versuche mich zu zentrieren und nehme direkten kontakt zu gott,vater auf.dann bitte ich ihn,mein herz zu öffnen,mich in mein herz zu führen,da ich es selbst nicht mehr kann,mir die kraft sogar dazu fehlt.dann bitte ich ihn,mir meine angst zu nehmen,sie aufzulösen,sie auch in mein herz zu führen.ich sage ihm,dass ich jetzt nicht mehr selbst kann,ich seine hilfe brauche.stell dir vor,genauso wie wenn du das kind bist,und er dein vater,der dich dann an deiner hand nimmt….
        heute morgen ging es mir wieder gut.
        herzlich
        cora

      • Liebe Cora,
        ich freue mich mit Dir, dass es Dir wieder besser geht und es zeigt uns allen, dass uns geholfen wird, wenn wir aus tiefsten Herzen mit viel Gefühl darum bitten. Und vielleicht hast Du Dir das alles auf geistiger Ebene vor der Inkarnation so ausgedacht, um genau auf diesen Weg zu Gott zurück zufinden. All die Ängste, die wir alle haben, wollen wir hier auf der Erde bewusst erleben, damit wir das einmal erfahren, sowie Du auch schon mal Achterbahn gefahren bist. Schreib Dir das auf, und wenn wieder diese Angstattacken kommen, mache Dir dies bewusst, was ich hier geschrieben habe, denn jede Form von Angst ist eine illusion, die wir selbst erschaffen, um es als mensch zu erfahren. Dazu kommt noch, dass die Größe und Weite einer Seele von ihrem Seelenspecktrum abhängt, also je mehr Du davon erfährst, umso weiter wirst Du, vor allem wenn Du es dann in Liebe loslassen und transformieren kannst. In tiefer Liebe vor Deinem Weg herzlichst von Charlotte

  20. irenek. schreibt:

    Hallo ihr lieben
    bin nicht die grosse Schreiberin doch jetzt muss ich das einfach loswerden. Es tut so gut unter
    Gleichgesinnten zu sein! Ich habe mich am Montagabend von meinem „Geliebten“ getrennt,hoffe
    entgültig denn unsere „Abhängigkeit“ dauerte jetzt knapp 1 Jahr u.das zum X-ten mal!!! Gestern ging es mir emotional sehr mies und abends ging nichts mehr ausser weinen weinen weinen… unglaubliche Veränderung heute früh!!! bin total erleichtert und glücklich aufgewacht und es war der schönste Tag seit langem keine Spur von Liebeskummer!! :-))) ich kann es kaum glauben doch es wurde höchste Zeit diesen Schritt zu tun vor dem ich grosse Angst hatte denn nun bin ich wieder „All-ein“!! Ich liebe mich und freue mich auf jeden Tag um zu beobachten was mir diese Energien bringen u.welch schöne Zustände man erleben kann ;-))) liebe grüsse Irene

    • Lars schreibt:

      Liebe Irene,

      wer ist schon ein großer Schreiber/in es kommt doch nur auf unsere Einheit an. Was zusammengehört wird sich finden. Und nie war die Zeit günstiger als Jetzt!!!! Jeder Kommentar ist wertvoll und wird irgendjemand da draussen Kraft geben. Vor allem wenn es um Trennung geht, leistest Du hier einen unschätzbaren Beitrag. Es ist eine Zeit der Neuordnung. Und bevor es sich neuordnet muss unpassendes gelöst werden. Wie bei einem Puzzle.

      Gruß Lars

      • Lars schreibt:

        Ja, es ist wirklich ein sehr schönes Gefühl, nicht allein zu sein, eine Bestätigung zu bekommen. Solange wir uns noch in der 3. Dimension aufhalten 😉 Und das Kollektiv dabei, welches seine Liebe und all die schönen Energien die wir einspeisen . . .
        Ich danke Euch allen, das Ihr da seid !

      • Tabitha schreibt:

        dem kann ich nur zustimmen 🙂

        Danke Irene und ich freue mich für dich das du so mutig und stark bist in deiner Liebe zu höchsten Wohl aller

        Lg Tabitha

    • Liebe Irene,
      wann immer etwas auseinander geht, kann was Besseres kommen, wenn Du Deine Lektion daraus begriffen hast und nur das ist wichtig, denn sonst bekommt man es in der nächsten Verbindung wieder auf den Tisch. Das sagte mir immer meine innere Stimme, wenn ich mich trennen wollte. Also schau Dir das alles genau an, was Du da zu lernen hast, frage nach innen und lass es dann los. Am Anfang kommt es manchmal verspätet, daher bitte keinen Druck ausüben.

      Sehr geholfen hat mir die CD’s von Robert Betz.
      „Wahre Liebe läßt frei“. und „Mich selbst lieben lernen“. Er bringt es auf eine so lockere und leichte Art, das ich immer wieder schmunzeln kann, was alles erleichtert. Es ist schön, dass Du geschrieben hast, denn das steht jetzt für viele Menschen auf dem Plan und bedeutet für einen Menschen einen großen Entwicklungsschritt vorwärts, wenn man sich in liebevoller Weise trennen kann. In Liebe von Charlotte

      • Lars schreibt:

        Danke liebe Charlotte für diesen Satz von Dir: Also schau Dir das alles genau an, was Du da zu lernen hast, frage nach innen und lass es dann los. Am Anfang kommt es manchmal verspätet, daher bitte keinen Druck ausüben. – JA 😉 ich er-lebe es derzeit mit meiner angesprochenen Fernbeziehung, eine kostbare Schule, die ich derzeit erlebe. Und genau um das vorzeitige „Weglaufen“ geht es bei mir u.a.

      • Lieber Lars,
        wir alle haben Bindungsängste und dass wir wieder verletzt werden, das gehört zum Leben, und nur um diese Gefühle zu erfahren, sind wir hier auf der Erde inkarniert, weil es das sonst nirgendwo gibt. Wer das einmal begriffen hat, hat keine Angst mehr vor Trennungen physischer Art hier auf dem Planeten, sondern er dankt dem anderen Menschen aus tiefsten Herzen für diese tiefgehende Erfahrung, die uns reifen läßt und uns wertschätzen läßt, um in Zukunft mehr zu kommunizieren und über unseren eigenen Schatten zu springen, damit es erst garnicht soweit kommt. Auf der geistigen Ebene sind wir alle verbunden und der Mensch, welche Dich verlassen hat, ist auf geistiger Ebene eine Seele, die Dich sehr liebt. Wenn wir das begriffen haben, das unsere sogenannten „Arschengel“ unsere größten Seelenfreunde sind, dann haben wir sehr viel begriffen. Daher liebe diesen Menschen über alles, für das, was Du dadurch alles lernen darfst. In Liebe zu Deinem Sein herzlichst von Charlotte

      • Lars schreibt:

        Ja Charlotte,

        Du bist wie ich auch, ein Betz Fan. Auch ich habe diese Titel gehört und sie sind alle großartig. Auch mir haben diese Titel geholfen über manche Krise hinweg zu kommen.

        Gruß Lars

  21. irenek. schreibt:

    Hallo Lars u. Charlotte danke für eure liebgemeinten Antworten.
    Habe schon einiges erkannt u.gelernt und ich bin ihm von Herzen dankbar dass ER sich dafür zur Verfügung gestellt hat. Ohne Ihn wäre ich nicht die die ich JETZT bin….trotz manch tierisch schlimmen Schmerzen die ich „wegen Ihm“ hatte doch sie waren letzendlich lebenswichtig für mich, denn: Der dich verletzt wird dich heilen…das kann ich für mich bestätigen!!!

    • cora schreibt:

      ja danke liebe charlotte,ich bin davon überzeugt,dass wir unser leben selbst auswählen,und es dadurch zum grossen teil nach plan verläuft.ich habe viele „techniken“,mit denen ich an mir arbeite,tranformiere.aber das beten ist letztendlich meine liebste.was meinst du genau mit dem seelenspektrum?die erfahrungen einer seele?
      herzlich cora

      • Liebe Cora,
        je mehr Gefühle wir kennengelernt und aufgearbeitet, bzw. uns und allen anderen vergeben konnten, umso mehr verstehen wir alle Menschen um uns, können uns in sie hinein versetzen und sie verstehen. Und je mehr wir all dies erfahren, umso größer wird unsere Liebe zu allem Menschen in allen Stiuationen, umso größer ist unsere Liebesfähigkeit. Das habe ich damit ausdrücken wollen. In Liebe von charlotte

  22. cora schreibt:

    …da hast du wohl recht,danke dir.namaste, liebe charlotte.cora

  23. doris schreibt:

    Hallo, ihr Lieben alle,

    je mehr wir „verstehen“, w a s, w a r u m um uns und mit u ns passiert, um so besser wären wir in der Lage, verstehen und verarbeiten zu können!

    Da aber die „Zugauffahrtsmöglichkeiten“ sich dermaßen vielgestaltig vor uns allen auftun, umso mehr obliegt es uns, an unserem Differenzierungsunterscheidungsvermögen zu arbeiten.

    Mehr vermag ich dazu nicht kundtun!

    Liebe Grüße
    Doris

  24. Josef schreibt:

    Wenn ihr jetzt schon so drauf seit, das ist erst der Anfang, wartet erst mal den Sommer ab wie lange wir in Europa ohne Strom sein werden, ansonsten passiert nichts.

    • Lieber Josef,
      es kann sein, dass wir ohne Strom sind, aber dann, weil wir es uns erschaffen haben und durch Dein so Denken und Schreiben, verstärkst Du dies. Daher möchte ich Dich bitten mal über Deine Macht Deiner Worte und Gedanken nachzudenken. In Liebe von Charlotte

  25. lichtkr.s. schreibt:

    liebes lichtwesen josef,

    du gibst der ELITE durch dein negatives denken uns schreiben MACHT unbeschreibliche
    MACHT.die MÄCHTIGEN ernähren sich nur vom NEGATIVEN,also auch von unsrem
    denken,sprechen,handeln.
    musste ich auch erst lernen,heute schicke ich IHNEN liebe und licht,liebe,liebe,und noch-
    mals liebe,den nur mit LIEBE können SIE besiegt werden.Sie können mit liebe nicht umgehen,
    SIE vertragen keine licht.
    ich will dir nicht zu nahe treten aber denke um,es geht dir dann auch besser,lass diese
    NWO sch…. entschuldigung.SIE kommen so oder so nicht durch.
    wenn die menschen wach wären,bräuchten wir das nicht durch zu machen,ja es liegt
    allein an uns menschen.ich wünsche dir von herzen gutes gelingen.

    ich drück dich,
    sylvia

  26. Lucy schreibt:

    Ich hatte einen Traum, der mir noch jetzt sehr real vorkommt. Ich möchte ihn gerne erzählen.
    Ich ging durch eine Stadt die ich nicht kannte. Auf dem Marktplatz war eine Tribüne aufgebaut und viele Menschen waren auf dem Platz und einige auf der Tribüne. Ich blieb stehen hinter all den Menschen und sah mich um. Ich kannte alle Menschen, obwohl ich niemanden wirklich kannte.
    Ich hatte ein Gefühl von jeder kennt jeden. Es war herrlich. Kein negativer Gedanke war da. alles war liebevoll und herzlich.
    Dann wachte ich auf.
    Aber der Traum ist in mir und ich denke sehr oft an diesen Traum und fühle dann auch das Gefühl, welches ich in diesem Traum hatte. Es war wunderbar und ich weiß, dass es so sein wird. Jeder kennt jeden und alles ist in Harmonie und friedvoll.
    liebe Grüße an euch alle
    Lucy

  27. lichtkr.s. schreibt:

    liebes lichtwesen lucy,

    ein wunderschöner traum,halte ihn aufrecht,und manifestiere ihn.
    ja so muss es in der 5D sein,und noch viel schöner,das können
    wir uns gar nicht vorstellen,mit unserem noch beschrä….denken.
    aber,alles wird gut.

    alles liebe,
    sylvia

  28. Pingback: KIN 33, ROTer Himmelswanderer = BEN 7; 30.11.11, 15.3.2011; Kosmische Ereignisse am 22.11.11; | arche2011

  29. Haase schreibt:

    Charlotte, kannst du mir erklären, was Plasma bedeutet. Welche Wirkung hat das auf uns? Wie Photonen oder wie?
    Sorry, falls es irgendwo steht. bin hängen geblieben, bei so vielen Kommentaren…
    LG

Schreibe eine Antwort zu Freigeist Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s