Nr. 226 “ Es wird sich etwas verändern „



Gechannelt von Lichtarbeiter Joe Böhe am 27.11.2011

Je dichter wir an das Jahr 2012 herankommen, umso schneller dreht sich das Rad der Veränderung. Das gilt für das Weltpolitische ebenso wie für das Kommunale oder Private.

Die Gärung eines guten Weines steigert sich auch bis zu einem Höhepunkt, um dann langsam abzuklingen, bevor aus dem Rebensaft Wein geworden ist.

Auch die Veränderung von der 4. in die 5. Dimension ist ein ebensolcher Vorgang, der mehr und mehr gärt, bis der Höhepunkt erreicht ist und der Übergang beginnen kann, weil der „Wein“ fast fertig ist. Das Ausklingen der Gärung ist dann die Beruhigung der Wellen, die der Aufstieg auf der Erde der 4. Dimension hinterlassen hat und die schwere Enttäuschung derjenigen, die fest der Meinung waren, mit ihrem Scheinglauben die Fahrkarte in die 5. Dimension erworben zu haben.

Dazu kommt sicherlich das „sich vor den Kopf schlagen“ der Menschen, die zurückbleiben, weil es ihre Entscheidung war. Dazu der Menschen, die sich bis zur letzten Sekunde von ihren Zweifeln an einen Schöpfer, einem „Überalles Sein“, nicht haben befreien lassen.

Die körperlichen Veränderungen in euch werden zunehmen. Es werden öfter Kopf- und Gliederschmerzen auftreten und eine leichte Art der Desorientiertheit. Man ist immer ein bisschen zerstreut bzw. abgelenkt.

Der Lichtkörper wird jetzt mehr und mehr eurer Kräfte in Anspruch nehmen und an eurem Körper zerren. Es ist nichts Ungutes oder Schlimmes, es ist einfach die Entwicklung und der Verlauf der beginnenden neuen Zeit.

Geht in euch, sammelt eure Kräfte, lebt im Einklang mit eurem Körper sowohl im Essen und Trinken als auch in sportlicher Hinsicht. Übermaß ist nicht angesagt, sondern Gleichklang und Gemeinsamkeit. Sprecht mehr in euren Familien, in euren Gemeinden, Gemeinschaften und mit euren Nachbarn. Sucht und stärkt das Verbindende, auch wenn der eine oder andere aus eurem Bekanntenkreis nicht den Weg in die neue Zeit finden wird.

Für euch, die ihr aufsteigt, ist dies aber kein Verlust, denn die neuen Eindrücke in der neuen Lebenswelt werden so überragend sein, dass es für lange Zeit eure volle Aufmerksamkeit erfordern wird.

Vergesst Mich, den Göttlichen Vater, nicht mit einem Gebet oder einer Meditation in eurem Herzen zu halten und lasst den Kontakt zu Mir nicht abreißen. Ich bin der Weg, Ich kenne den Plan und Ich kenne das Ziel, das jeder von euch, der in Meiner Liebe ist, erreichen wird.

Die große Zeit der Freude, der Liebe und des Friedens wartet auf euch. Die Tage sind zählbar, die euch vom Übergang trennen. Seid allzeit bereit ohne hektisch zu werden. Keiner wird bevorzugt und keiner bleibt zurück von denen, die schon vor Zeiten gekennzeichnet wurden. Alle Lichtarbeiter sind auf ihre Aufgaben vorbereitet und tragen sie im Unterbewusstsein, um sie dann anzuwenden, wenn sie benötigt werden.

Vermeidet also jede Panik, Hektik oder Scheinaktivität. Alles ist geregelt und alles ist im Plan.

Ich, der Göttliche Vater, bin mit der bisherigen Entwicklung, speziell der letzten Zeit, sehr zufrieden. Sucht in allen Wirtschaftsproblemen oder politischen Veränderungen immer den Weg zu eurem Schöpfer, zu Mir, dem Göttlichen Vater.

Meine Liebe schützt euren Weg und mein Plan führt euch zum Ziel – und das Ziel ist der gemeinsame Aufstieg aller Gläubigen in die 5. Dimension.

Amen

Anbei von Michel Pepe eine wundervolles Musikvideo mit traumhaften Bildern von Mutter Erde, zugesandt von Katharina, um mit diesen Bildern die neue Erde zu erschaffen

Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Nr. 226 “ Es wird sich etwas verändern „

  1. Sabrina schreibt:

    Hallo,

    das ist ein schöner Text. Ich merke zwar noch nicht so ganz wie sich mein Körper verändert aber ich hoffe nicht das ich zu den Menschen gehöre die zurückbleiben und der Aufstieg verwehrt bleibt.

    liebe grüße
    sabrina

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Sabrina,

      ganz kurz … du, dein ich, wird bestimmt zurück bleiben … es sind alte Ängste, Illusionen, Täuschungen etc. die zurück bleiben werden.

      Daher … freue dich … denn „Du“, im Sinne von dein „bewusstes Selbst“, kann gar nicht zurück beiben!!!

      Weil es niemals verloren war, ist und sein wird.

      Wir können doch auch statt Aufstieg sagen, wir sind mitten im wieder „Er-innerungs Prozess“, unser Seelenbewusstsein steigt sozusagen „hinab“ in unser noch teilweise menschliches Bewusstsein, aufdass wir dann unser Leben im bewussten Seelenbewusstsein völlig neu erfahren können. 🙂

      Alles Liebe

      Brigitte 🙂

  2. martin schreibt:

    …kein Mensch/Lebewesen wird jemals von Gott vergessen/vernachlässigt oder bleibt irgendwie/irgendwo zurück. Die Liebe wird überall/ in allem entzündet werden.

    mfg gerry

    • von Charlotte schreibt:

      Lieber Gerry,
      was Du schreibst stimmt und wie Joe Böhe es bringt, sind seine persönlichen Anteile, die bei jedem Medium einfach vorkommen. Das ist normal und trotzdem ist sovieles wahr davon und nur dieses nimm bitte für Dich persönlich daraus. In Liebe von Charlotte

  3. uschi schreibt:

    Das ist wirklich ein aufbauender Text, danke dafür. Auch ich bin oft hin- und hergerissen, gehört man dazu oder nicht. Ist gar nicht so leicht in dieser wieder so hektischen Zeit (Weihnachtsrummel usw.) standhaft zu bleiben und mit den Menschen klar zu kommen, die einfach alles ignorieren, man wird ja zum Teil als Spinner hingestellt, schade, dass so viele Menschen in ihrem alten Trott gefangen bleiben wollen.

    • von Charlotte schreibt:

      Liebe Uschi,
      wann immer Du dies bemerkst, segne sie und gib den Wunsch innerlich ab, dass sie begreifen, was gerade läuft. Mache all dies gedanklich und damit hilfst Du ihnen mehr, als Du Dir vorstellen kannst, denn jede Bitte, die wir für andere aussprechen, wird von Gott sehr schnell genehmigt, bzw. umgesetzt.

      Das ist die Art, wie wir allen Menschen am besten helfen können, und dann stell Energie in Krügen oder Blasen bereit, und es kann dann noch mehr geholfen werden, weil nämlich das unsere Herzensenergie ist, die Gott hoch schätzt. Jesus sagte einmal: was ihr einem Menschen gutest tut habt ihr mir getan, denn in jedem Mensch ist Gott im Herzen anwesend und bekommt all unsere Gedanken mit. In Liebe von Charlotte

  4. yelli schreibt:

    liebe sabrina,
    joe böhes worte sind streng und konsequent (männlich halt) formuliert. aber zwischen den zeilen steht klar und deutlich eine einfache und klare botschaft: jeder der an eine intelligente weise liebevolle kraft glaubt, die das universum lenkt und führt, und ihr vertraut, dem wird gutes geschehen.
    ich persönlich glaube, das allein der wille und die absicht an die liebe/ an gott zu glauben, ausreicht.
    auch wenn wir in diesem glauben immer wieder ins wackeln und straucheln kommen.
    ich habe diese liebe einmal gespürt … die liebt wirklich und wahrhaftig ALLES und ALLE !!
    (also auch dich 🙂 grins 🙂 )
    wenn du keine körperlichen symptome hast, ist das toll! dann bist du scheinbar flexibel und wandelbar und anpassungsfähig!!! lass dich bitte nicht von der leichtigkeit weglotsen!!
    herzliche grüsse, yelli

  5. lichtkr.s. schreibt:

    liebe sabrina,

    du wirst unendlich von gott geliebt,du
    bist nicht vergessen.mein bekannte
    hat auch keine körperliche symptome,
    was ich umso mehr habe.
    es ist alles so gut, wie es ist.bleibe
    auf dienem weg.

    alles liebe,
    sylvia

  6. Sabrina schreibt:

    Liebe Yelli,
    Liebe Lichtkr.s,

    danke euch beiden für die aufbauenden Worte. Die haben mir sehr geholfen.
    Yelli, mit anpassungsfähig könntest du recht haben. Mir ist es schon immer leichter gefallen mich an Menschen und Situationen anzupassen ohne zu erwarten das die sich mir anpassen müssen damit wir Freunde werden oder so. Einerseits freue ich mich das es mir gut geht aufgrund meiner Anpassungsfähigkeit aber auf der anderen Seite finde ich es auch schade das ich nichts spüre denn ich hätte gerne ein Zeichen das ich da mitten drin bin.
    Das einzige Symptom das ich spüre ist, wenn man das als symptom nehmen kann, das ich etwas müde bin tagsüber und lust auf ein Mittagsschläfchen habe 🙂
    Aber das kann auch nur daran liegen das ich Abends spät ins Bett gehe und morgens früh aufstehe.

    liebe grüße
    sabrina

  7. yelli schreibt:

    liebe sabrina,
    lt. darwin überleben immer die anpassungsfähigsten! grins !
    du BIST da mitten drin, weil ALLE sind mittendrin. und dein bewusstsein ist bereits offen dafür. die energien auf der erde verändern sich, die finanzwelt kippt, die gesellschaften kippen, die politik kippt,
    ehen kippen, die natur verändert sich, da sind ALLE mittendrin. dieser frequenzanstieg verändert den energiekörper der menschen und das ist einfach anstrengend. ich kenne kaum jemanden, der zur zeit NICHT müde und schlapp ist. manche haben mehr körperliche symptome, andere weniger. sei einfach froh, das du weniger hast!! vermutlich haben es jüngere menschen leichter … vermutlich haben es kinder am leichtesten. kinder sind einfach sehr anpassungsfähig! viele jugendliche hängen andauernd vor der glotze … vielleicht ist das deren art mit dem wandel umzugehen?! sie schonen sich … hihi.
    ich bin auch viel müde. glaub mir, bei mir kommen auch immer wieder sorgen hoch … aber immer wieder erinnere ich mich dann, das es neben dieser realität noch viel viel mehr gibt. es ist einfach ein prozess, eine entwicklung, ein weg … und je leichter er für dich ist, desto besser!!
    ist schon witzig, das du dir sorgen machst, das es dir gut geht !?!? 🙂
    stell dir mal vor, bei uns blühen JETZT palmkätzchen und forsytien (die gelben osterbüsche)…. ist das nicht krass???
    immer, bevor eine neue „struktur“ entstehen kann, muss die alte struktur weichen. wir sind in so einem „strukturwechsel“. der körper macht das einfach mit, einer leichter, einer schwerer. die
    innerliche ausrichtung ist da ziemlich entscheidend, denn man empfängt, was man aussendet.
    du sendest offensichtlich gutes aus! cool! freu dich einfach!
    liebe grüsse, yelli

  8. Sabrina schreibt:

    Hallo yelli,
    vielen lieben dank für deine ausführliche Antwort. Hat mich sehr gefreut und jetzt geht es mir stückweit besser. Ist toll sowas zu lesen vor dem schlafen gehen.
    Im nachhinein ist das wirklich merkwürdig das ich mir sorgen darüber mache das es mir gut geht. Umgekehrt müsste ich mich dann freuen wenn es mir schlecht geht. Ich bin manchmal schon komisch 🙂

    grüße
    sabrina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s