Zwei CME’s mit unterschiedlichen Energien ließen das Erdmagnetfeld erglühen! 29.11.11

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

dies war eine heftige Nacht, wo ich gerade  mal insgesamt nur 5 Stunden über die Nacht verteilt geschlafen haben, weil ich immer wieder geweckt wurde um Euch all diese Bilder zu päsentieren, die alle für sich sprechen. Doch nun zu dem eindrucksvollsten, was heute in den Morgenstunden gegen 5. 22 dann die Spitze an Erhitzung am Erdmagnetfeld aufweist, wo es auch wieder zur Plasmabildung kam, was ihr dann später in der Bildershow sehen werdet. Aber es ist auch am 24-Stundendiagramm zu sehen. Hier kamen gleichzeitig zweierlei Energien an, einmal der erhöhte Sonnenwind mit Protonen und dann gab es auch wieder gestern tagsüber und nachts mehrere C-flares, welche alle ihre Auswirkungen haben, was wir auch sehr stark gestern spürten, welche der T -Wert links anzeigt, der mit den Ausbrüchen auf der Sonne zusammenhängt, während der untere Wert im linken Diagramm dafür steht, was an Protonen hier eintrifft, und es braucht heute nicht mehr so viel von Protonen, um das Erdmagnetfeld zum erglühen zu bringen, was bedeutet, dass auch andere Teilchen wie Elektronen in großer Zahl hier eintrafen, die  bei einem großen Ausbruch vor zwei Tagen in großen Mengen auf der Sonne ausgestoßen wurden.  Auf dem rechten bild sehr ihr das Diagramm mit den vielen C-Flares ( welche die elektromagnetischen Ausbrüchen der Sonne in 2 Tagen darstellen ) und im nächsten unteren Bild den erhöhten Protonenflux aus der Sonnen von vor 2 Tagen, der sich aber schon abgemildert hat, doch sie traffen jetzt hier ein und haben auf uns Einfluß, den wir spüren! Es kamen hier also verschiedene Energieschwingungen (Wellen) mit unterschiedlichen Teilchen (Protonen, Elektronen, Photones und noch andere, welche nicht extra ewähnt werden  hier an und das in unterschiedlichen Mengen und Mischungen, was gewaltige Auswirkungen auf unseren feinstofflichen Körper hat. Ich selbst war abwechselnd aufgedreht, besonders heute nacht, und zwischendurch müde oder ich hatte Kopfweh.  Desweiteren habe ich heute nacht zwischen 2 und 3 sehr viele Bilder abgespeichert, welche eindeutig zwei übereinander gelegte Schutzschilder zeigen, was es früher noch nicht gab, und was sich immer mehr herausbildet, so als gäbe es zweimal die Erde, wie ihr rechts sehen könnt. All dies zeigt uns, das gewaltige Veränderungen am laufen sind und das auf allen Ebenen, was sich immer mehr beschleunigt und was auffällt, wir haben noch nie soviele Sonnenausbrüche in so kurzer Zeit gehabt, wo starke elektromagnetische Wellen praktisch Schlag auf Schlag in unser Sonnensystem hinaus geschleudert werden, womit sich alles beschleunigt und bearbeitet, sprich in Liebe transformiert wird. Das ist immer der Fall, wenn ihr wie auf dem linken Bild, was man gestern abend sehr oft sah, dass die roten und blauen Fäden streng nach hinten von der Erde weg verlaufen.

Es geht also weiter, mit Pausen, wo die Sonnenaktivtät nur ein bißchen heruntergefahren wird und all dies verstärkt das Chaos, damit alles zusammenfällt, was nicht dem göttlichen Plan entspricht. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In großer Liebe zu Eurem Sein herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Zwei CME’s mit unterschiedlichen Energien ließen das Erdmagnetfeld erglühen! 29.11.11

  1. Arash schreibt:

    Vielen herzlichen Dank, liebe Charlotte!

    Kein Wunder, dass ich seit letzten Fr noch müder und schlapper bin als sonst, sehr starke Kopfschmerzen, mangelnde Konzentration, Lustlosigkeit, Deprimiertheit, starke emotionale Auswüchse, Suizidgedanken (um endlich Ruhe zu haben), Gliederschmerzen, Schmerzen in den Beinen, besonders den Knien, Verdauungsprobleme, ständiges Aufstoßen nach Mahlzeit, aufgeblähter Bauch, starkes Durstempfinden, Brennen in den Augen, unscharfes Sehen, Stiche im Kopf, „vibrierendes Sehen“, Verschiebungen im Sehen, Schmerzen in den Seiten, Ohrenschmerzen, Ohrenpfeifen, Stiche im Ohr, sehr emotionale Träume, auch langer Schlaf bringt keine Erholung, etc…
    Wie in Gottes Namen soll man in irgendeiner Weise den üblichen 3D-Alltag mit all diesen Symptomen bewältigen? Wieviel Geduld müssen wir noch aufbringen? Das geht jetzt bei mir seit Mai 2009 so, mal stärker, mal schwächer.
    Wirklich glückliche symptomfreie Tage gab es seitdem kaum welche…
    Am liebsten würde ich die ganze Zeit nur durchschlafen…

    Liebe Grüße,

    Arash

    • von Charlotte schreibt:

      Lieber Arash,
      es ist das erste mal, dass ich immer nur so 2 bis 3 Stunden geschlafen habe und dann geweckt wurde, um all diese Bilder abspeichern zu können. Ich bin auch innerlich unruhig, nervös, was ich so garnicht an mir kenne, ebenso dass ich wenig schlafe. Durch diese Energie habe ich kalte Füße, was ich garnicht kenne, weil wir Fußbodenheizung haben und wenn es mich friert, wurde in der Vergangenheit immer sehr viel gelöst, weshalb ich denke, dass dies alles Transformationsprozesse sind.
      Genauso hatte ich gestern, wo alle C-Flares kamen, dauernd Schmerzen wie Nadelstiche. Und wie Du bemerkt hast, waren seit Freitag ansteigend dauernd heftige Energien hier eingetroffen, aber halt nicht so gut zu dokumentieren, wie heute nacht und heute früh,weshalb ich dann darüber berichtet habe, damit alle sehen, was sich hier gewaltiges anbahnt. In tiefer Liebe zu Deinem Sein und Deinem Weg herzlichst von Charlotte

    • susi schreibt:

      Liebe Arash, mir geht es fast genauso, und heute habe ich wieder dieses komische gefühl, wahnsinnig zu werden oder das mit mir etwas nicht stimmt …… ich denke da müssen wir durch ……..

      Umarm dich ♥ Susi

      • Ruth Link schreibt:

        Liebe Susi und all die anderen Kriger,Boten des Lichts, wenn ihr sagt (ich denke da müssen wir durch ) ist das ja lieb gemeint aber es macht euch auch auf eine indirekte art zum Opfer , als hättet ihr keine andere Wahl und das ist nicht richtig. Ihr habt das recht verdamtnochmal STOP zu sagen wenn es euch mit den Schmerzen und Symtomen zu viel wirt.!!! Ihr seit hier unten der Boss und die lieben helfer haben sich nach euch zu richten sie sind euch an die Seide gestelt worden um euch zu helfen . Auch das bedeutet es IN SEINE MACHT KOMMEN .!! Also wenn sie es mal wider zu dolle treiben steht auf und sagt Stop das ist jetzt aber genug, bitte fahrt die Dosis runder es Schmertzt zu sehr oder geht mir jetzt auf die Nerven ,oder ich mus jezt meine Arbeit machen und kann dies jetzt nicht gebrauchen weil ich klar und konzentrirt meine arbeit tun mus. Es wir klappen ,ihr müsst nur mit eurer ganzen Autorität dahinter stehen .Als ein Chef ihr auf Erden würdet ihr ja auch nicht sagen, nun das ist halt so ,da müssen wir durch . Nein ihr würdet handeln und sagen Frau … oder Herr… das geht so nicht.und würdet Anweisungen erteilen die dann umzusetzen sind oder??? wir sind hier hergekommen mit dem wissen das es einen“ gewissen Rahmen „an Schmerzen zu ertragen ist ,das ist ja auch in ortnung. kommt in eure macht“ seit der Boss“ und sagt was zu tun ist den sie spühren keinen schmerz nur ihr . ihr müst es sagen wann es zuviel ist , ihr müst aufstampfen und Stop schreien darauf warten sie nur . Auch ich muss es jedes mal auf aufs neu tun sonst könnte ich nicht mein cop erledigen.Auch ich schimpfe sehr oft mit meinen helfern. So das muste jezt raus und hoffe das ich keinem auf die Füse getreten bin. In liebe eure Ruth…………………..

      • Liebe Ruth,
        ich danke Dir für Deine Hinweise, dass wir es selbst bestimmen, wieviel Schmerzen wir hinnehmen wollen, was ich nur bestätigen kann aus eigener Erfahrung. Wenn wir kraftvoll sagen, es reicht, ansonsten ist man nicht mehr gewillt, mitzumachen. Genau dann wird auch auf geistiger Ebene daran gearbeitet, dass es leichter für uns wird. Aber das setzt vorraus, dass wir aus der Opferrolle treten und unsere Göttlichkeit annehmen, sprich aktiv werden. Alles Liebe von Charlotte

      • susi schreibt:

        Liebe Ruth 🙂
        Leider kann ich dein posting nicht direkt kommentieren, also mache ich es hier 🙂
        Ich umarm dich erstmal ganz lieb:-) uns ja du hast vollkommen recht, wir haben die möglichkeit, jederzeit stop zu sagen und wenn es mir wirklich zu viel wird, habe ich das auch schon gemacht 🙂 Aber immer nur schimpfen und böse sein mit unseren lieben helfern, das kann ich nicht und ich denke das bringt auf dauer auch nichts, es gibt doch einen wichtigen grund, warum es uns manchmal so geht wie es uns geht – ok ich bin schon längst aus dem 3D alltag ausgestiegen und kann leicht reden, denn ich muss nicht arbeiten gehen weil ich mitlerweile, nach einem schweren bornout vor zwei jahren und einem klaren – ich kann nicht mehr – im vorruhestand bin und mich daher voll meiner transformation widmen kann, war aber auch kein leichter weg …. egal – ich muss noch meine amtswege und arztwege erledigen – um „noch“ in diesem system überleben zu können aber ich „muss“ mich mit 3D großteils und zum glück nicht mehr herumschlagen – aber – dabei helfen mir auch unsere Helferlein sehr !!!! sonst wäre ich schon verzweifelt
        Es gibt aber nun tage – wie die letzten drei – wo ich das gefühl habe, nichtmehr hier zu sein – aber auch noch nicht dort, wo ich schmerzen habe, seelische wie körperliche und wo es mir geht – ganz genauso wie Arash es beschrieben hat und das sind für mich dann tage, wo mich die schwingung ganz einfach macht und ich nichts mehr machen kann ausser zu warten bis es wieder vorbei geht, bzw ich will in solchen momenten gar nichts machen, ausser mich vielleicht mit menschen auszutauschen, denen es geht wie mir, weil ich dann weiß – ich bin nicht allein 🙂 … und so wie ich geschrieben habe – da müssen wir durch – ich für mich WILL da durch, weil es ja letztendlich um ein höheres ziel für uns alle hinausläuft – es gibt tage da kann ich damit umgehen, es liebevoll annehmen und damit arbeiten, schauen was es aus und mit mir macht,und wo es noch etwas zu transformieren gibt, andere wo ich so müde bin das ich nur schlafen kann und will (das sind die angenehmsten 😉 , es gibt aber auch tage so wie gestern und vorgestern, wo es so schlimm wird das ich auch noch dagegen ankämpfe, heule und sage – bitte bitte geht es langsamer an, weil ich bald nicht mehr kann … aber diese tage gehen auch vorbei – es tut mir sehr gut hier und bei euch zu sein und liebe menschen zu lesen die in der gleichen situation sind wie ich und im endeffekt sind wir das ja alle, – ich danke euch für euer sein und dafür das ich mich hier mit euch austauschen kann, denn es hat mir diese tage wirklich angenehmer gemacht

        Ich umarme Euch in Liebe ♥
        Susi

      • Liebe Susi,
        ich bin glücklich, dass Dich dieser Austausch mit uns all das hat besser ertragen lassen, was ja auch der Grund ist, weshalb es diesen Blog gibt. Ich wünsche Dir weiterhin Unterstützung durch all die Texte und wundervollen Antworten, welche hier soviele liebe Seelen schreiben. In Liebe von Charlotte

    • lichtkr.s. schreibt:

      liebes lichtwesen arash,

      auch mir geht es so,ich kann mitfühlen ,aber da müssen wir durch.
      sag deinen engeln und meister,sie sollen es doch bitte abmiltern,
      und es wird geschehen.

      ich umarme dich,
      sylvia

      • Ruth Link schreibt:

        Liebe Susi, erst mal sage ich danke für deine Antwort und sende dir all meine liebe denn ich kenne das was du beschreibst nur allzugut. ich habe es über 30 jarelang am eigenen Leib gespürt, habe schon als Kind unerträgliche Schmerzen erduldet und alles im Namen Des grosen Plahn für die Menschheit.Bis zu dem Tag an dem ich ein schlüssel erlebnis hatte und ich beschloss nie wider es soweit kommen zu lassen .Geplagt von den Schmerzen die über 72 Stunden anhielten und es mir keine besserung einbrachte trotz Schmerzmittel beging ich eine kurtzschlus handlung und schlizte in meine vezweiflun getiben von den schmerzen die arme auf um einen gegen schmerz zu erzeugen. Ich denke wir beide meine Engel und ich waren erschroken über mein handeln den wenn ich heute ihnen sage stop und meine Arme in die luft halte ist das ein eindeutiges signal und sie nehmmen die schwingung – behandlung zurück und der schmerz läst nach.ich schimpfe auch nicht grundlos das wissen meine Engel und sie sind mir deswegen auch nicht böse. Ich weis das es manchmal unausweichliche dinge giebt aber die werden bei mir im schlaf oder am wochenende gemach so das sie in meine altag passen und das klappt ganz gut .so ist uns beiden gedient mir und meinem Tiem.Aus disem grud kann ich sagen das ihr der Steuerman seit, der Boss. Es ist keinem gedient wenn wir dermasen leiden und das ist auch in ihrem sinne denke ich.Ich möchte nicht das es Annderen so ergeht wie mir und es zum Eusersten kommen muss .Man sollte ganz klar die grenze zihen können um handlungs fähig zu bleiben.In disem Sinne seid ganz lieb umarmt Eure Ruth………………………………………….

  2. Therian-Xeneron schreibt:

    Arash,

    ich kann Dich gut verstehen. Mir ging es in den letzten Tagen und besonders in der letzten Nacht ähnlich. Besonders die gedrückte Stimmung und diese „Hilflosigkeit oder Ängstlichkeit“ gefielen mir überhaupt nicht. Bisher motivierten mich diese Energiewellen und schenkten mir Zuversicht und Optimismus – aber diesmal? Das muss wirklich ein ganz besonderer „Hammer“ gewesen sein. Nun gut – und was soll es, wir wissen wo es lang geht und können dankbar sein, dass die Transformation – innen wie außen – große Fortschritte macht. Wir werden die Anstrengungen meistern, es lohnt sich auf alle Fälle!

    In Liebe von Therian-Xeneron

  3. Arash schreibt:

    Liebe Lichtgeschwister!

    Danke für die Unterstützung in der Form „geteiltes Leid ist halbes Leid“!
    Ich weiß, dass diese beschwerlichen Zeiten ein Ende finden werden und wir auf einem guten Weg sind.
    Die Zeilen, wie ich sie oben schrieb, sind immer wiederkehrende Auswüchse meines in solchen Phasen zur Verzweiflung neigenden Egoverstandes. Nichts ist schlimmer, als den Kopf hängen zu lassen und die Hoffnung zu verlieren, doch ab und zu hilft die Erfahrung einer solchen Empfindung, um noch gestärkter aus dieser hervorzutreten.
    Ich selbst war es, der einst medial eine Zeichung über die Wellen anfertigte, ich zeichnete sie an einem Stück so lange, bis sie langsam zurückgingen und ich zum Schluss nur noch eine gerade waagerechte Linie zeichnete, bis meine Hand nicht mehr geführt wurde. Daher WEISS ich um das Ende und dass dies alles nur eine Phase ist, egal wie beschwerlich sie sein mag und dennoch spielt auch mir der Egoverstand immer wieder mal einen Streich 😉 dies gehört zur restlosen Klärung unseres Selbst und zur allmählichen bis endgültigen Verankerung unseres Selbst!

    Ich bin allen Seelen, die auf diesem Weg sind und im Dienste des Einen und somit aller so viel Schmerzen und Beschwerlichkeiten ertragen, unendlich dankbar!
    Habt Dank ob Euren Mutes, Eures Durchhaltevermögens und vor allem Eurer bedingungslosen Liebe!

    Zusammen (er)schaffen wir Großartiges!

    Mein ganz besonderer Dank gilt zum Schluss der unermüdlichen Charlotte, die trotz all dieser Symptome die zeitaufwendige Blogarbeit neben ihrer beruflichen Tätigkeit weiterbetreibt!
    Welch‘ ein Segen Deine wundervolle Arbeit für uns doch ist!
    VIELEN LIEBEN DANK!!

    In unendlicher Liebe zu Euch allen,

    Arash

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Arash,
      da bin ich aber froh, dass Du uns all dies hier geschrieben hast. Vielen Dank für Deine aufbauenden Worte und all der Liebe, die ich dadurch erfahre. Ich bin zutiefst gerührt. In Liebe und Dankbarkeit zu Deinem Sein herzlichst von Charlotte

  4. Linda Zwiener schreibt:

    Lieber Arash,

    ich befinde mich im Grunde seit Wochen, wie in einer Höhle, weil mir vor Symptomen alles zuviel ist. Habe aber immer wieder Auflösungsarbeit mit Unterstützung meiner Freundin gemacht (abgewandelte Quantenheilung, Tönen, Klangschalen) und ich konnte noch vieles transformieren. Ich hatte auch einen Punkt um mein Herz, welcher sich anfühlte, wie ein Eisblock und ich emotional wie erstarrt war (immens quälend). Gestern bin ich über Informationen lesen darauf gekommen, das einige Seelen noch atlantische
    Schocks bespeichert haben und da hat es bei mir sofort Klick gemacht und konnte es gestern noch auflösen. Da ging was ab, Halleluja ….
    Vernetzung und gegenseitige Unterstützung ist so wichtig…
    Es ist schon ein ständiger Spagat und kräftezehrend und ich bin mittlerweile so leer, wie wohl fast alle hier. Achtsamkeit mit sich selbst und der geistige Akt des Annehmens, sonst kommen wir niemals in die Meisterschaft, eine andere Wahl haben wir nicht.
    Bei http://www.kristallmensch.de sind auch gute Informationen und Meditationen unter Aktuelles und dann Gesundheitsseminar…vielleicht hilft es Dir ein bißchen und den anderen Weggefährten.

    Von Herzen alles Liebe
    Linda

    • Arash schreibt:

      Liebe Linda,
      vielen lieben Dank für Deine wertvollen Hinweise und aufbauenden Worte!
      Vor allem hast Du Recht, dass „Vernetzung und gegenseitige Unterstützung“ immens wichtig sind!

      Das was Du zu dem „Punkt um Dein Herz“ schreibst, der wie ein „Eisblock“ wirkt bzw. wirkte, kann ich von mir selbst bestätigen. Jedoch nehme ich dies als mein noch verschlossenes bzw. noch nicht ganz intaktes hinteres Herzchakra wahr, das damit zusammenhängt, dass ich damals und anscheinend bis heute den Untergang Lemuriens nicht akzeptieren und verkraften konnte.

      Alles Liebe und gutes Durchhaltevermögen!

      Arash

      • Linda Zwiener schreibt:

        Lieber Arash,

        danke für Deine Antwort und
        jetzt muss ich nochmals kurz schreiben, denn das mit Limurien ist auch sehr stimmig und das haben wir gestern beim Auflösen ebenfalls mit eingebunden. Es zeigt sich bei mir heute Erleicherung, nur immer noch Herzrasen und Nerven am Anschlag … Geduld, Geduld……und die biochemischen Faktoren nicht zu vergessen…..
        Irgendwie fühlt es sich immer an, als sei man ein „Trüffelschweinchen“, das nur noch im Dreck wühlt – bisschen Spaß muss sein – und irgendwann kommt dann das „Glücksschweinchen“…..

        Dir auch viel Kraft und denke immer daran „SEIN WILLE GESCHEHE“ und es geschieht alles aus LIEBE

        Herzensgruß an Dich
        Linda

      • yelli schreibt:

        lieber arash, bitte lass die kraft und die liebe und die energie von lemurien durch dich in diese welt fließen. das ist es doch, warum du es gefunden hast. wir brauchen diese energien jetzt und hier. in liebe, yelli

  5. Kerstin schreibt:

    Liebe Charlotte,
    gewaltiges bahnt sich seinen Weg, so fühle ich es, irgendwie stimmt es vorn und hinten nicht mehr, alles fühlt sich anders an. Am Wochenende hatte ich Energie ohne Ende was ich da alles geschaft habe…… , jedoch war im Unerbewusten immer dieser Gedanke….nicht mehr lange… hast du an alles gedacht,….. ist noch etwas zu erledigen zu besorgen, doch ich war nicht unruhig bei diesen Gedanken ,ehr voll Freude und Gewissheit… es ist soweit, es wandelt, sich Sorgen verschwinden lösen sich auf, die Finanzkrise und all das verblast am Rande, es ist uninteressant geworden, es gibt anderes, wundervolles,

    – ein Sonnenaufgang, sichtbar trotz Nebel, unwahrscheinlich schöne Farben, ein erhebender Moment , etwas für die Meditation, da kann ich gut abgeben an Energie, den die fühlt sich toll an

    Ja wir haben immer noch Nebel, mal hoch mal niedrig, ab und zu ist der Himmel zu sehen und dann sofort die Chemiekeule am Himmel, doch auch da kommt der Gedanke, mach nur ….ihr werdet es nicht schaffen, die Sonne ist stärker………

    Wir hatten nun auch seit 9 Wochen keine Niederschläge mehr so als ob das Wasser weg ist, alles Trocken. Der Wetterbericht völlig falsch, wir haben Nachts Temperaturen von Minus 8Crad und Tags bis höchsten 5-6 Crad plus. Wenn ich den Wetterbericht mit meinen Beobachtungen vergleiche denke ich immer, da bin ich doch in einer anderen Welt…..
    Liebe Grüße Kerstin

    • Ine schreibt:

      Es ist so. Und, wir schaffen es. Vertrauen und an Gott glauben, der in uns und mit uns ist. Engel die momentan so viele bei uns sind. Weitergehen, nicht zweifeln, es WIRD gut.
      So ist es. So ist es. So ist es. Und immer in Liebe denken. Liebe fühlen. Das hilft. Liebe ist die größte Macht und die tragen wir in uns. Liebe ist das Licht Gottes und das sind wir.

  6. Brigitte Kaplik schreibt:

    Ihr Lieben

    Und wenn auch die Welt heut zusammen bricht
    So schreibe ich dennoch ein schönes Gedicht

    Voll Dankbarkeit für mein erfülltes Leben
    Und voller Akzeptanz, ja so ist es nun mal eben

    Im Bewusstsein genährt mit weiser Erkenntnis
    Nichts diente mir in Wahrheit zu meinem Verhängnis

    Ich bin reich beschenkt, denn mir wurde deutlich gezeigt
    dass Erfahrung verändert, doch meine Essenz stets unberührt bleibt

    Welch ein fantastisches Abenteuer durfte ich erleben
    Im Kreislauf des Lebens von Geben und Nehmen

    In Gefangenheit von tief verlorener Identifikation
    Umgeben von Unwissenheit und Provokation

    Mich erlebend im Hin-und Her gerissen sein
    erfüllt von großer Sehnsucht nach einem friedvollen Heim

    Und gleichzeitig motiviert, das Leben liebend zu erfassen
    Um es wohltuend und achtend einfach sein zu lassen

    Ich durfte erkennen, was der Liebe Macht
    Hier auf Erden für uns hat zustande gebracht

    Unendliche Möglichkeiten wurden mir geschenkt
    Zu denen mich meine Seele stets ermunternd hat gelenkt

    In weiser Voraussicht, denn ich war niemals in Gefahr
    Weil meine Seele, sie war mir ja immer sehr sehr nah

    Ich durfte mich irren, ich durfte alles vergessen
    Mich entfernen von Weisheit, mich mit anderen messen

    Mich dabei verlieren im Kampf und in Rechthaberei
    Welches Glück, heute weiß ich, all dies ist Einerlei

    Denn ich bin doch Erlebtes und Beobachter zugleich
    Und dies zu erfassen, nur das macht mich reich

    Ich durfte vergessen, wer in Wahrheit ich bin
    Und endlich darin erkennen meines Lebens Sinn

    Um mich wieder zu erinnern, was kann es Größeres geben
    Nichts Vergleichbares gibt es in diesem irdischen Leben

    Es vermag nichts und niemand dies Geschenk zu ersetzen
    Und da ich es bekam, brauch ich mich nicht mehr zu hetzen

    Wenn auch noch so viele Menschen es gut meinen, aus ihrer Sicht
    Und aufwarten mit eindringlich- und wohlwollender Geschicht

    So vermag ich es endlich, dies Geschehen neu zu erfassen
    Und lang andauernde Täuschung hinter mir zu lassen.

    Im zeitlosen Sein von bedingungsloser Liebe
    Wär es wohl paradox, dass keine Zeit mir mehr bliebe

    Und dass Leid mir drohe, falls Bedingungen wären nicht erfüllt
    Auf dass dann beängstigende Dunkelheit mir würde enthüllt.

    Nur die sich vergessene Weisheit vermag dieses zu tun
    Da Weisheit und Liebe einfach nur in sich ruhn.

    Sie beherbergen eine Gewissheit, von nicht irdischer Natur
    Und nur sie vermag es, mich zu leiten auf die richtige Spur

    Ein Mensch, der zu wissen meint, wer Recht habe oder nicht
    Vermag dies nur zu äußern aus persönlicher Sicht

    Denn kämen seine Worte aus dem bedingungslosen Sein
    Bliebe nichts von alldem … nur Liebe, ja nur Liebe lässt sein

    Sie vermag es nicht, gegen ihre eigene Natur zu agieren
    Ihre Einfachheit will einfach nur faszinieren

    Ja, im Kontakt mit ihr löst Illusion sich gänzlich auf
    Und ein transformierender Weg nimmt einfach seinen Lauf

    Hin zum Ursprung von dem, was schon ewig war
    Wir erfanden dafür Worte … oh wie wunderbar

    Wenn einst alles Erschaffene wird auf diese Weise betrachtet,
    wird Schöpfung und Schöpfer endlich als Ganzes beachtet.

    Ein Lobgesang wird dann in der Welt laut ertönen
    Und unermesslicher Frieden lässt die Tränen strömen

    Tränen, die unaufhaltsam uns wahrhaftig beseelen
    Es war mein Wunsch, dies hier heut zu erzählen.

    Lasst uns lieben, lasst uns frei sein und uns gegenseitig achten
    Denn wir alle gemeinsam sind es, die sich all dies erdachten.

    Möge unser einziger Fokus die Liebe sein
    Die Liebe, die sich stets verbirgt, hinter allem Schein.

    Und die sich umgehend zeigt einem jedem, der gewillt
    Dass seine wahre tiefe Sehnsucht wird umgehend gestillt.

    In tiefer Liebe zu allem Sein

    Brigitte 🙂

  7. Sabrina schreibt:

    Hallo,
    ich habe neulich mit dem Moderator einer Internetsendung geredet, die Bewusst.TV heißt. Bei der Sendung geht es überwiegend um den Aufstieg und die Neuzeit. Er hat gemeint dieser ganze Prozess wird mehrere Jahre dauern. Das hat mir schon ein wenig Angst gemacht. Ich hoffte der Aufstieg wird ende 2012 beendet sein oder zumindest fast am Ende sein.

    liebe grüße
    sabrina

    • Lars schreibt:

      Liebe Sabrina, auch wenn der Prozess wirklich mehrere Jahre dauert, wird das Ergebnis Dich für alles entschädigen. Ich durchlebe diesen Prozess schon seit mindestens 6 Jahren und es ist schon so viel leichter geworden als es schon war. Je höher die Schwingung umso leichter und lichter wird es für Dich werden. Auch wenn Du jetzt noch große Probleme mit dem Prozess hast, möchte ich Dir sagen, es wird so viel leichter werden. Mit jedem Schritt den Du in vollem Bewusstsein und Vertrauen zum Schöpfer gehst, wird es leichter werden. Vertrau auf den Prozess und werde zum Beobachter. Indentifiziere Dich nicht mehr so stark mit Deinen Schmerzen und Problemen. Betrachte sie aus einer höheren Perspektive. Das geht!!! Wenn ich es geschafft habe damit umzugehen, dann kann es jede/r schaffen. Auch Du.

      Der Prozess ist absolut Genial und Vollkommen. Du wirst allerdings Geduld lernen dürfen.

      Alles Liebe

      Lars

      • Brigitte Kaplik schreibt:

        Lieber Lars,

        ich möchte mich deinen Worten anschließen.

        Alles aus einer höheren Perspektive zu betrachten … ist der Schlüssel … raus aus der Identifiation. 🙂

        Und es stimmt wirklich, dass es absolut wirkt!

        Wie schon einmal von mir geäußert, der Satz:

        Ich liebe, was ich bin

        kann uns umgehend heraus katapultieren.

        Mit diesem ICH meine ich das Seelenbewusstsein, Ich als Seele liebe alles, was ich bin.

        Darin liegt das absolute Einverständnis, die absolute Anerkennung von allen Erfahrungen ohne jegliche Wertung und ohne die geringste Spur, dass etwas falsch sein könnte, etwas falsch laufen könnte …! 🙂

        Vielleicht lässt es sich auch so ausdrücken:

        Wir sollten verlernen, wir selbst zu sein … wir selbst im Sinne von unser altes „vertrautes“ Selbstbild, unsere alten Sichtweisen über uns selbst. Denn nur aufgrund dieser alten Sichtweisen entstand ja unser eigenes falsches Selbstbild.

        Manche starken Gefühle sind noch in unserem Körper gespeichert und melden sich immer und immer wieder … ! Wir brauchen sie nicht mehr ernst zu nehmen und dennoch möchten sie angenommen werden.

        Ein scheinbarer Widerspruch … doch so wie ich eine andere Meinung akzeptieren kann, so brauche ich sie dennoch nicht ernst nehmen im Sinne von, sie zu meiner Wahrheit machen … und mich damit zu identifizieren … sie als für mich wahr anerkennen.

        Es war alles gut so, es war alles so gewollt, es war absolut nichts falsch daran … und daher, durch unser völliges Annehmen all dessen , sind wir nun frei, um uns mehr und mehr an unserem eigentlichen Wesen zu erfreuen. Es zu ent-decken und neu in diese Erfahrungsebene zu gebären.

        Und ist es nicht völlig normal, dass dieser Prozess nicht mal so eben gelingt?

        Daher lasst uns von unserer inneren Liebe und Weisheit umarmen, anerkennen und liebevoll und ganz sanft auf diesen neuen Pfad führen … und … es geschieht ja eh schon längst. 🙂

        In Liebe

        Brigitte

      • Liebe Brigitte,
        was Du uns hier mitteilst, ist der beste Weg, den wir gehen können, denn wenn wir in der Beobachterrolle sind, sind wir in der Liebe und gleichzeitig mit unserem göttlichen Sein verbunden und somit können wir alles neu erschaffen, wenn wir in dem Gefühl der Dankbarkeit und Liebe sind, welches an sich schon alles ändert. Vielen Dank für all Deine wundervollen Kommentare. In Liebe von Charlotte

      • Lieber Lars,
        ich kann Dich in allem nur bestätigen. Danke, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst. In Liebe von Charlotte

    • Liebe Sabrina,
      es kommt so, wie jeder von uns denkt, wie es für uns kommt. Daher sehe es für Dich nur positiv, denn dann wird das Universum es Dir spiegeln. In Liebe von Charlotte

  8. yelli schreibt:

    genial! ich sehe das ganz ähnlich wie ruth. es kommt einfach total auf die innere ausrichtung an, was man erlebt und erfährt. wenn ich ständig auf meinen schmerz ausgerichtet bin, und ihm ständig durch meine aufmerksamkeit am leben erhalte (wenn keine organische ursache vorhanden ist, sondern psychosomatisch ist) bleibt er. ich kenne schmerzen sehr gut und habe sehr gute erfahrung damit gemacht, wenn ich mich auf körperstellen fokusiere, denen es einfach gut geht! wenn mir die rechte seite weh tut, lege ich meine aufmerksamkeit auf die linke und fühle da hin usw.
    und wenn ich im leben immer auf alles negative achte, vermehrt es sich automatisch.
    energie folgt der aufmerksamkeit! es bringt wirklich viel sich auf das schöne und wohltuende auszurichten und es zu loben und dankbar zu sein. dankbarkeit ist eine spitzen medizin!
    es liegt wirklich in jedem selbst, wie man das leben erlebt.
    ist übungssache … ich übe das täglich. ich glaube, dass der aufstieg in UNSERER hand liegt, in unserer verantwortung. ich glaube wir bekommen nur energetische hilfe, im herzen. ich glaube nicht, das alliens in ufos uns da rausholen. ich glaube es ist ein reiner bewusstseinsanstieg, eine frequenzanhebung, ein neues einheitsbewusstsein.
    ich hoffe auch, dass ich keinem auf den schlips getreten habe. ist ja nur meine meinung.
    liebe grüsse, yelli

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Yelli,

      ich empfinde es genau so, wie du es beschreibst.

      Ich habe bereits vor etlichen Jahren von dieser Evakuierung durch Raumschiffe gelesen … bis ich mich von diesen Bücher darüber irgendwann einfach entsorgt habe, da ich es nicht mehr als stimmig für mich sehen konnte.

      Wir erschaffen durch unseren Glauben alles auf dieser irdischen Erfahrungsebene … doch auch gleichzeitig alles andere in den geistigen Bereichen. Auch dort können wir Welten erschaffen uns uns von ihnen abhängig machen.

      Es gibt z.B. für mich auch keine Dämonen etc., allerdings kann ich sie mir durch meinen Glauben daran als Erfahrung erschaffen. Ja, so mächtig sind wir! 🙂
      Doch warum sollte ich/wir soetwas tun???

      Und das ein Bewusstseinswandel im Gange ist … das ist wohl kaum mehr zu übersehen.
      Dieser Wandel ist ja FÜR UNS … und möchte uns in Richtung Selbsterkenntnis und Glück führen.

      Daher … warum und wofür uns fürchten? Höchsten vor unserer eigenen Fantasie, mit der wir uns selbst Angst machen … eben durch entsprechende Gedanken, die wir dann durch intensive Gefühle wahr nehmen … und den Kreislauf weiter nähren, wenn wir diesen Gefühlen dann erneuten Glauben schenken. 🙂

      Liebe ist die einzige Wahrheit … und sobald wir in dieser Schwingung sind, fallen sämtliche Gedankenkonstrukte, die auf Angst aufgebaut sind, einfach in sich zusammen.

      Dies ist erfahrbar … wird so dann zur inneren Wahrheit … und befähigt uns mehr und mehr, das ganze Schauspiel, unsere eigene Kreation, zu erfassen. 🙂

      Liebste Grüße

      Brigitte 🙂

    • Liebe Yelli,
      das sind so wundervolle Anregungen, wie Du mit den Schmerzen umgehst, und es ist richtig, wie Du es hier schilderst. Wenn ich am linken Knie Schmerzen habe, trainiere ich mit der rechten Hand mit meinen Qi-gong Kugeln, und es wird besser. Doch der größte Schritt von den Schmerzen weg zu kommen, kann man erreichen, wenn man sehr genau nach innen hört, was sich meldet, was aufgelöst werden will. Dann kann auch sehr viel Schmerz für immer gehen. Vielen Dank für all Deine heutigen wundervollen Kommentare. In Liebe von Charlotte

  9. Katharina schreibt:

    Wenn Du weißt, dass Du immer das brauchst,
    was Du bekommst,
    wird das Leben zum Paradies.

    ~Byron Katie~

  10. yelli schreibt:

    liebe brigitte,
    schön das du wieder da bist!!
    ja, das bewusstssein wandelt sich und die erde wird schöner und schöner und gesünder und gesünder werden. heil! wir müssen halt das richtige säen! denn welcher bauer kann schon weizen ernten, wenn er kartoffeln gesät hat?? 🙂
    vielleicht bin ich ja zu spießig und zu engstirnig und zu kleingeistig, aber diese ufoabholgeschichten lassen sich alles in mir sträuben. aber weisst du was? WENN sie kommen und sie machen einen guten eindruck kann man ja mal schaun………….. schaumermal 🙂
    in unserem unendlichen universum gibt es bestimmt noch einiges an leben … aber ich will hier bleiben!!
    auf der erde!
    liebe grüsse, yelli

    • Liebe Yelli,
      wenn Du Angst hast vor den Außerirdischen, werden sie von Dir fern bleiben, das ist auch der Grund, warum wir sie bisher nicht oft gesehen haben. Sie wissen um unsere Ängste und respektieren diese voll. Wenn sich ein Wesen nähert, hast Du den freien Willen und kannst es wegschicken, nachdem Du es 3x gefragt hast und er seinen Namen und warum er mit Dir in Kontakt treten will, nicht geäußert hat. Daher gib bitte mehr auf Deine Gedanken acht, die dauernd um Dich kreisen, ab der Sekunde, wo Du es gedacht, geschrieben und gesagt hast. Da sie telepatisch sind, bekommen sie alles mit und da kann es sein, dass Du sie nie zu Gesicht bekommst, weil sie einfach die Schwingung hoch fahren. Ich hoffe, dass Dir dies Deine Angst nimmt. In Liebe von Charlotte

      • yelli schreibt:

        liebe charlotte, ich habe keine ANGST vor ausserirdischem leben, es gibt mit sicherheit welches! und bestimmt gibt es sehr liebevolle und weise. ich finde die ART UND WEISE wie darüber geschrieben wird beängstigend, verwirrend, beunruhigend ….
        keiner kennt darüber die wahrheit mit gewissheit.
        liebe grüsse, yelli

  11. Sabrina schreibt:

    Hallo Charlotte,
    deinen letzten Eintrag mit den Außerirdischen finde ich interesssant.
    Heißt das Erich von Däniken hatte recht und wir leben in einer Zeit wo Außerirdische, die so aussehen wie wir, auf der Erde sind?

    liebe grüße
    sabrina

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Sabrina,
      das ist richtig, diese Menschen sehen aus wie wir und es gibt sie, und wir merken es nicht einmal, wenn sie uns gegenüber stehen und viele sind hier inkarniert, so wie Du und ich. Viele sind im Vergessen, wissen garnicht, dass sie Außerirdische sind, doch es wird der Zeitpunkt kommen, wo alle es erfahren, ihr ganzes Wissen erhalten und dann darüber Bescheid wissen. Ich gehe davon aus, dass fast alle Sternensaaten Außerirdische sind und daher können es alle sein, die hier auf dem Blog lesen! Auch Du, nur ist es im Moment nicht im unseren Tagesbewusstsein für uns bekannt. Wir können uns nicht daran erinnern.
      Ich hoffe es hilft Dir weiter. Da ich alles von ihnen annehmen kann, weiß ich, dass ein großer Anteil meines multidimensionalen Seins da oben auf den Lichtschiffen ist. Oft kommt es mir vor, als wenn ich mir selbst zuschaue. In Liebe von Charlotte

  12. Sabrina schreibt:

    Hallo Charlotte,
    danke für deine Antwort. Eins verstehe ich dabei nicht. Wie können es Außerirdische Wesen sein wenn es Menschen sind? Außerirdische verbindet man immer mit riesigen Raumschiffen.
    Ich finde es ehrlich gesagt schade das dieses Thema in der öffentligkeit so abgelehnt und verspottet wird. Schließlich sind alle Lebewesen ein Teil der Natur.

    liebe grüße
    sabrina

    • Liebe Sabrina,
      es ist so, weil es hier auf der Erde die Dualität in der stärksten Form gibt, und die Gegenspieler des Lichts nicht wollen, dass wir die Wahrheit erfahren, bzw. wir selbst es aus höheren Dimensionen so festgelegt haben, das es hier so ist, um trotzdem den Beweis der Schöpfung/Gott zu erbringen, dass wir trotz all der Unwahrheit und Angst zu ihm finden und an Gott glauben. Hier läuft das größte je zugelassene Experiment, wie weit kann man sich vom Licht entfernen/vergessen und trotzdem an eine höhere Macht glauben. Ich hoffe es hilft Dir weiter all dies zu verstehen. In Liebe von Charlotte

  13. Brigitte Kaplik schreibt:

    Ich sehe es so,

    … sind wir nicht alle Ausserirdische?

    Wir sind in dieser Welt, doch nicht von dieser Welt.

    Und wenn Gott allmächtig ist und Gott alles Erschaffene sowie der Schöpfer gleichermaßen ist, so gibt es ja nur göttliche Schüpfungen, göttliche Wesen … und es kann keine Fehler geben, da Gott ansonsten nicht allmächtige Weisheit und Liebe wäre!!!

    Jeder Stein, jede Pflanze, jedes Tier und jedes weitere Wesen … wie immer WIR es auch nennen, ist göttliche Energie in Form gebracht.

    Höher entwickelte Wesen, also Wesen, die den freien Willen zur Mitschöpfung erhalten haben, bekamen sozusagen durch ihren freien Willen die Möglichkeit, auch alles zu erschaffen, was den gegenteiligen Anschein von Göttlichkeit zu haben scheint … aber halt nur als verschleierte Wahrnehmung und als eine Erfahrungsmöglichkeit dessen, wer sie nicht sind … um dann dadurch irgendwann zu erkennen, wer sie in Wahrheit sind.

    Denn wie könnte irgendwer die Allmächtigkeit und Allgegenwart der göttlichen Energie einschränken, außer Kraft setzen etc. ???

    Für mich ist dies undenkbar. 🙂

    Alles Liebe

    Brigitte

    • Liebe Brigitte,
      da kann man nur noch staunen, was sich da wieder an innerer Weisheit und Wissen uns durch Dich offenbahrt hat. Vielen Dank für diese Stärkung unseres Glaubens durch Deine Worte. In Liebe von Charlotte

  14. Johanna schreibt:

    Guten Abend zusammen,
    ich finde dieses Thema mit den Außerirdischen schon lange faszinierend und das klingt einleuchtend was du gesagt hast, Charlotte.
    Eine Frage habe ich dann noch: Dann sind diese ganzen Erzählungen von der fortgeschrittenen technologie und den Raumschiffen die sie besitzen nur erfunden zb. von Hollywood?

    grüße, johanna

    • Liebe Johanna,
      sie haben eine sehr weit fortgeschrittnene Technologie, doch es sind unsere kosmischen Anteile aus der 5. Dimension und was Hollywood bringt, ist immer so gestrickt, dass sie uns Angst einflößen, wodurch Angstenergien entstehen, die von geistigen Wesen aus der 3. und 4 Dimension gebraucht wird, während die geistigen Wesen ab der 5. Dimension durch ihre liebevollen Gedanken an Gott selbst mit der Liebe/ Energie verbunden sind und dadurch leben. Deine letzte Frage erscheint mir irgenwie komisch, kann es sein, dass Du was anderes fragen wolltest? Deshalb habe ich so geantwortet, was Du eventuell fragen wolltest. Alles Liebe von Charlotte

  15. Katharina schreibt:

    Liebe Brigitte!

    Ich segne dich!!!; DU bist für mich ein ENGEL!!!
    Danke, dass ich Dir hier begegnen darf; ich bin dadurch gesegnet.

    In Liebe

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebste Katharina,

      … wow, solche Worte … ich bin sehr gerührt und auch sehr sehr dankbar, dass dir meine Worte so hilfreich sind.

      Ich selbst erlebe es in mir jedesmal … und du bestätigst es ebenfalls … und ja auch Charlotte, dass Gedanken aus der Quelle einfach nur faszinieren, tragen und sich absolut stimmig anfühlen, sodass sie einfach nur wirken!

      Sobald ich einen solchen Impuls erhalte, „drängt“ er mich einfach dazu, ihn zu äußern.

      Jetzt wird auch mir immer klarer, warum.

      Ich umarme dich

      und sende dir herziche Grüße von Seele zu Seele

      Brigitte 🙂

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      … und Gott in mir segnet dich … und Gott in dir segnet mich …

      wie wundervoll und einzigartig ist doch der göttliche Plan.

      Wir benutzen ja auch immer schon das Wort Liebe, wenn es heisst:
      liebe Brigitte

      so heisst es in Wahrheit: die Liebe … als Brigitte …
      liebe Charlotte … die Liebe als Charlotte
      liebe Katharina … die Liebe als Katharina

      die Liebe, die sich in jedem von uns in der Vielfalt ausdrückt.

      Und wir drücken es bereits in der Anrede aus …

      jetzt können wir es bewusst erfassen … wie sehr wir alle jeden Tag von dieser Liebe umgeben sind!!!

      In diesem Sinne

      Brigitte 🙂

Schreibe eine Antwort zu von Charlotte Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s