Mutter Erde erklärt, wie der Aufstieg in uns stattfindet !

liebe leser,

meine texte sind MEIN gefühl in worte gefasst. ich bitte jeden leser, die worte mit offenem herz und mit verstand zu lesen und die worte zu erfühlen. meine texte sind mein GEFÜHL für die jetzige zeit, und wer es anders sieht, das ist normal, da wir alle eine eigene Wahrheit haben! von Yelli

liebe erde,

es wird so viel geredet über den aufstieg. welche frage ist die richtige?

 wie verhalte ich mich!

 okay, liebe erde, das weiss ich schon, ruhig, offen, in liebe, in frieden, in freude, in dankbarkeit, mutig, durchlässig, annehmend und abgebend ….

ich meine, geschieht es denn tatsächlich?

ja!

müssen es wir menschen erschaffen oder wird es uns „geschenkt“?

sowohl als auch, es ist schon getan! der prozess läuf, unaufhaltsam, ihr richtet euch aus. ihr trefft entscheidungen, innerlich. innerliche entscheidungen mit kraft aufgeladen, mit energie gefüllt, erschaffen realität. im einzelnen zuerst, dann wellenförmig übergreifend auf das umfeld. ihr erschafft bereits eine neue realität, durch eure worte, eure gefühle, eure handlungen. die zeit verläuft schneller und effektiver, ihr erschafft dadurch schneller und effektiver. in jede richtung. nur! das bewusstsein vieler menschen ist weiter, offener und auf die einheit, auf das einssein, auf das göttliche ausgerichtet, auf wahrheit und wahrhaftigkeit. ihr entwickelt euch in richtung ganzheit und wahrhaftigkeit, jeder auf seine art, im kleinen wie im großen. es gibt kein „entweder oder“ mehr, es gibt nur noch“ sowohl als auch“. und ihr richtet euch mit all euren kanälen auf das für euch richtige aus. jeder nach seinen ureigenen inneren wünschen. diese wünsche sind so vielfältig wie die menschheit selbst. je mehr menschen an einem einheitlichen wunsch ausgerichtet sind, desto leichter wird er zur realität. ihr, die menschheit, seid die meister der materie. die meister der verdichtung von energien. ihr habt die tiefste schwingung erreicht, tiefer schwingen bedeutet stillstand, stillstand bedeutet tod. das leben ist wandel. ihr erhöht bereits eure energieschwingung, es ist im prozess, der wandel läuft. gott undoder die evolution, wandeln meine energie und damit eure. sowohl als auch, es gibt kein entweder oder. kommt mehr und mehr in einklang mit mir und mit euch. ein offenes herz und zugang zum allerinnersten erleichtert den wandel, sowie die geistige ausrichtung.  der verstand kann mitgehen mit dem wandel, sich entwickeln und wandeln, ein freund des freien geistes und des offenen herzens sein. nur, der verstand kennt kein sowohl als auch, er kennt nur entweder oder. er teilt, er analysiert, er zerlegt, er überlegt. er überlegt und doch ist er nicht überlegen. das herz ist dem verstand überlegen. die kraft, das leben zum guten zu richten, kommt aus dem herzen. es verbindet, der verstand trennt. benutze deinen verstand weise. überlasse ihm nicht die führung, führe du ihn.

richtet euch immer auf den stern aus. w/handelt aus dem herzen heraus. im kleinen wie im großen. das ist der wandel!

der wandel ist der weg vom kopf ins herz. aus der enge des kopfes in die weite des herzens.

geht voran! der kopf kennt zeit, das herz ist zeitlos. der kopf kennt raum, das herz ist endlos, unendlich weit und tief. die herzenswahrheit wird von jedem menschen immer erkannt. manchmal nur im inneren, unbewusst, unbemerkt, manche wollen sie nicht hören. aber sie hören sie! und erkennen sie! sprecht immer eure herzenswahrheit aus. wählt einfache worte und handelt danach, sonst sind es leere worte. lehren. wenn das herz die führung übernimmt auf erden, seid ihr gewandelt. dies geschieht in jedem einzelnen, im alleingang. und es geschieht im großen, in der gesamtheit aller dinge.

wisse! der aufstieg ist ein abstieg. vom kopf herab ins herz.

der aufstieg ist ein frequenzanstieg, eine energieerhöhung. liebe schwingt am höchsten. bedingungslos.

wisse! euch wird unermesslich geholfen. energetisch. im herzen.

ihr seid die meister der materie. die materie verändert ihr allein. alles was ihr erschafft, mit liebe getan und gefüllt, ist wahr und wahrhaftig und damit zeichen des aufstiegs.

es spielt keine rolle WAS ihr tut, sondern WIE ihr es tut.

es ist größer in liebe zu putzen, als ohne liebe zu regieren, zu heilen, zu predigen.

gedanken, gefühle und handlungen sind materie. und energie! sowohl als auch.

herzenswahrheit ist licht und energie.

alles was nicht der herzenwahrheit, dem licht, entspricht, verbrennt. burn out.

vertraue! alles wahre bleibt bestehen, alles unwahre wird vergehen.

macht mit, macht einfach mit, steigt herab ins herz. das, nur das, erhöht eure energie, euer licht. reiner verstand gelebt, brennt aus, burn out, verbrennt im licht der herzenswahrheit.

der zeitraum 2012, wie ihr es nennt, verbrennt alles trennende, zerstörende, nicht dem ganzen dienende, herzlose und seelenlose von meinem körper und meinem sein, im lichte der wahrheit.

betrachte einfach den weg des finanzsystems, das synonym der herzlosigkeit.

geld an sich ist neutrale energie und neutrale materie. nutze auch geld mit herz.

mit eurer kaufkraft könnt ihr lenkend wirken, dem wandel dienen. auch wenig ist viel, viele kleine handlungen sind eine große handlung. wisst das und nutzt die kraft der welle.

  danke liebe erde.

Weitere Infos darüber:

Mutter Erde spricht über ihr blaues Herz und den Aufstieg

Mutter Erde spricht über die große, laufende (R-)Evolution

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Antworten zu Mutter Erde erklärt, wie der Aufstieg in uns stattfindet !

  1. John schreibt:

    Hallo und guten Morgen,
    das sind tolle Zeilen und ich wünsche es mir das es passiert.
    Dinge erschaffen durch gedanken. Das wäre zu schön. Dann könnten sich theoretisch alle unglücklichen Menschen mit Hilfe ihrer Gedanken ein Glückliches Leben aufbauen.
    Z.b. die Menschen die Einsam sind können sich kraft ihrer Gedanken tatsächlich einen Wunschpartner aus Fleisch und Blut erschaffen?

    LG, John

  2. Christian Tucek schreibt:

    Danke ! Ich möchte dir einen ausschnit von Worldhealing.me als Kommentar da lassen:

    Die Vorbereitung auf den großen Wandel und wie ihr euch öffnet,- gelingt am besten so:

    Setze dich in einem Park / einem Wald / deinem Garten auf den Boden- ohne Decke, nur du. Lege nun die Handflächen aufs Gras oder die Erde. Suche deinen Ureigenen inneren Ton. Geh in dich selbst. Spüre dein Herz und sei dir deiner eigenen Schwingungen, die du aussendest, bewusst. Spüre diese Schwingung, atme sie ein, sei einfach diese Schwingung. Und nun spüre den Klang, der von dieser Schwingung ausgeht und mit ihr schwingt. Es ist der Klang deines Herzens, deiner Seele, den du nun spürst, wahrnimmst, hörst. Nun nimm dich selbst im Feld deines heiligen Klanges wahr. Sieh dir deinen Körper an, wirf einen Blick auf deine Aura. Werde dir wieder bewusst, dass deine Handflächen deine Mutter Erde berühren. Fühle das Leben, das unter deinen Handflächen pulsiert und lass es am Klang deines Herzens teilhaben. Spüre, wie die Erde in und mit Dir im Klang deines Herzens schwingt. Mit diesem Ritual, das einen sehr großen Beitrag zur Heilung unserer Mutter Erde beiträgt, baut ihr eine Verbindung auf zu allem Leben auf diesem Planeten. Seid euch in allen Momenten eures Lebens der großen Zusammengehörigkeit bewusst. So werdet ihr die Veränderung, die um euch stattfindet, spüren.

    Die Menschen sind zurzeit teils sehr erschöpft aufgrund innerer Prozesse und äußerer Wirkung, Antwortsolos, obwohl sie die Antworten tief in sich wissen. Ich erlebe auch, dass viele Menschen auf eine gewisse Weise in ihren Prozessen involviert sind, dass sie kaum Luft bekommen, sich schwer tun sich an ihr inneres Licht zu wenden und das sie ein Gefühl der Ratlosigkeit und leichter Verzweiflung umgibt. Was sind das für Prozesse und warum betrifft es sogar sehr spirituelle Menschen die Bewusst leben und viel für sich tun und getan haben? Ich frage dich weil diese Menschen beängstigt sind und ich nichts übersehen möchte.

    Die Menschen, die solch schwerwiegende Prozesse durchlaufen, brauchen sich nicht fürchten vor dem, was geschieht. Sehr viele Menschen, die spirituell für sich selbst und auch andere vieles getan haben, wurden eingebunden zum Heil eures Planeten Erde. Sie verarbeiten und durchlieben die tiefen Wunden und Verletzungen in hellstem Licht um Heil zu bringen. Damit will ich sagen, dass gerade spirituell arbeitende Menschen oft nicht mehr nur ihre eigene Vergangenheit durchlieben, sondern auch die gesamte Vergangenheit von Mutter Erde. Viele Kriege wurden gefochten – grausamst und voller Hass. All dies hinterließ schwarze Löcher im Netz der Mutter Erde, die nun Stück für Stück von euch Erdenbewohnern heil werden. Die Menschen, die erst am Beginn ihres Pfades stehen, verarbeiten ihre Vergangenheit auf mehreren Ebenen gleichzeitig, was ebenso sehr viel Kraft und Anstrengung fordert. Fürchtet euch nicht, denn alles ist auf Heilung ausgerichtet. Alles geht seinen richtigen Pfad.

    Können die Menschen etwas machen, um diese Prozesse leichter zu tragen, da sie zum Teil so sehr eingewoben sind, dass sie sich nicht in gewohnter Leichtigkeit auf ihr inneres Leuchten zurückbesinnen können?

    Ja, die Menschen könnten etwas für sich tun. Geht hinaus in die Natur. Geht in die Wälder. Wälder schenken Geborgenheit, Zuversicht und Vertrauen. Die Wälder sind der Ort, der den Menschen zurzeit am stärksten in deren Prozessen hilft. Geht hinaus in die Wälder eurer Umgebung bis ihr jeden Stein kennt, geht auch abseits der Wege, um ins Herz des Waldes vorzudringen. Wälder nehmen viele der Schmerzen weg, die euch euer inneres Leuchten … sehen lassen. In den Wäldern seit ihr daheim.

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      LIeber Christian Tucek,

      … lieben Dank für deinen hilfreichen Beitrag!

      Ja die Natur leert uns von mentalem Gewirre denn die Natur ist einfach … einfach im Sein.

      Und wenn wir uns in ihr aufhalten gehen wir in Resonanz mit diesem einfachen Sein …
      und dadurch fühlen wir uns befreit und wieder mit unserem eigenen Ursprung verbunden.

      Alles Liebe

      Brigitte 🙂

      • Christian Tucek schreibt:

        Danke liebe Brigitte
        Ja- es ist so heilend, sich in der Natur geborgen auf sein eigenes „Einfach Sein“ einzulassen. Es ist ein heiliges Geschenk an uns. herzliche grüße: Christian

    • Linda Zwiener schreibt:

      Lieber Christian und alle Lichtwesen hier,

      danke für diese Zeilen, denn ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich all diese Prozesse immer heftigst durchlaufe (oft gar nicht aufstehen kann) und ich anfangs keine Antworten darüber hatte. Ich konnte es nur annehmen und habe mich selbst vor spirituellen Menschen, die das mit all den Schmerzen nicht wahrhaben wollten, zurückgenommen. Im Grunde kann jeder selbst nur wahrnehmen, was er in sich trägt und es ist schier unmöglich, dies deinem Gegenüber
      nahezubringen. Sich selbst gegenüber in Liebe und Achtsamkeit in diesen Prozessen zu begegnen ist der eine geistige Akt und ein mitfühlendes Miteinander und den anderen da zu lassen, wo er ist und zu würdigen, ist der Weg in die Meisterschaft…..

      Durch diese Zeit begleitet mich ein Baum, mit dem ich immer spreche und an dem ich mich anlehne…..

      Herzensgrüsse an Euch alle und es ist ein Geschenk von Charlotte, dass sie uns diese Vernetzung ermöglicht…..Herzensdank

      Linda

      und lasst die Adventskerzen ganz hell in Euch erleuchten…

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Linda,
        bitte darum, dass Deine Schmerzen abgemildert werden oder dass man Dich mit einem Physiotherpeut bekannt macht, der weiß wie man durch Akkupunktur und Akkupressur es in Griff bekommt. Bitte aus tiefsten Herzen darum, dass es besser wird und melde Dich immer gedanklich bei Deinem kosmsichen Team, vielleicht wollen sie mehr wahrgenommen werden, rede einfach mit ihnen, so wie Du innerlich auch durch Gedanken mit Deiner inneren Führung sprechen kannst. Da ich selbst so starke Schmerzen hatte, weiß ich wie sehr es einen runter zieht und man wird sehr demütig gegenüber seinem Körper. Jedes Organ hat ein eigenes Bewusstsein und sprich mit jedem Teil extra, besonders mit denen, wo es weh tut. Frage nach, was sich dort feinstofflich angesammelt hat und aufgelöst werden kann, denn Schmerzen sind immer nur Boten, wollen uns auf was hinweisen. Ich hoffe, dass es Dir bald besser geht. In Liebe von Charlotte

      • Christian Tucek schreibt:

        Danke liebe Linda

        Ich habe gerade gesehen das mit beim schlussSatz, im Kommentar etwas verschoben ist. Hier die Berichtigung.:, Danke und Herzliche Grüße: Christian

        Ja, die Menschen könnten etwas für sich tun. Geht hinaus in die Natur. Geht in die Wälder. Wälder schenken Geborgenheit, Zuversicht und Vertrauen. Die Wälder sind der Ort, der den Menschen zurzeit am stärksten in deren Prozessen hilft. Geht hinaus in die Wälder eurer Umgebung bis ihr jeden Stein kennt, geht auch abseits der Wege, um ins Herz des Waldes vorzudringen. Wälder nehmen viele der Schmerzen weg, die euch euer inneres Leuchten nicht sehen lassen. In den Wäldern seit ihr daheim.

    • yelli schreibt:

      lieber christian, wunderschön! danke! machst du das manchmal?
      liebe grüsse, yellli

    • yelli schreibt:

      lieber christian, deine worldhealingseite ist wunderwunderschön, danke das du du bist, yelli

      • yelli schreibt:

        lieber christian,
        deine seite ist so berührend, sie strahlt tiefen inneren frieden aus und weisheit. du hast nicht herz und liebe, du BIST reines herz und liebe. danke für dein sein und danke für dein handeln.
        ich erkenne dich. du bist ein wahrer mensch. in großer dankbarkeit, yelli

    • Lieber Christian,
      ich habe Dich erst vor kurzem zugelassen und freue mich über Deinen ausführlichen Bericht, was Du als Heiler so alles um Dich herum erfährst. Es erfreut mich, wie aufbauend Du hier uns an der Heilung von Mutter Erde teilhaben läßt. Vielen Dank für all Deine Mühen. In tiefer Liebe zu Deinem Sein herzlichst von Charlotte

  3. helga schreibt:

    liebe yelli, das ist wieder wunderschön und lehrreich, ich danke dir sehr
    viele liebe grüße helga solaris.

    • Ruth Link schreibt:

      Liebe Charlotte, dise Zeilen lassen in dein wundervolles und großes Herz blicken und verbreitet Liebe und Wärme , das ich so an dir schätze.Lange bevor ich mich auf dem Block an meldette las ich deine Zeilen und war oft sehr angetahn wieviel Liebe und Wärme da raus sprechen und vieviel überinstimung ich bei dir und auch anderen fand.Und auch heute finde ich Überinstimmungen ,mit Liebe im Hertzen läst sichs leichter Arbeiten ,das ist auch mein Motto.Alles leuft einem leichter von der Hand und macht sogar noch Spaß.Man nimt alles gelassener und es kann einem nicht mehr so aus der Bahn schmeisen.Und was der Aufstig betrift so denke ich das er in erster linie etwas ganz Persönliches ist das am schluss in ein ganzes leuft und zu einer Einheit wird.Ich lasse nun alles entspant auf mich zu kommen und versuche ganz im Hier und Jetzt zu sein.Offen für jedes und jeden, bigsam wie der Baum der fest mit dem Boden verwurzelt ist und so standhaft sein kann egal wie stark es auch stürmen mag. Sei lieb umarmt Ruth 🙂

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Ruth,
        wir alle hier auf dem Blog spiegeln uns unsere Liebe, die wir auch alle sind und so gebe ich Dir alle Deine liebevollen Worte an Dich zurück, denn es ist die Liebe in Dir, welche ich durch meine Schreiben berühre, sodass es ausströmen kann und glaub mir jeder kann es.
        Doch möchte ich noch eine Anmerkung machen, Dein Kommentar steht unter Yellis Text. Kann es sein, dass Du sie gemeint hast als Du hier den Kommentar geschrieben hast. Ich wollte Dich nur darauf aufmerksam machen, dass sie diese wundervolle Durchsage geschrieben hat, und da wir alle eins sind, das heißt jeder ist mein „2.Ich“, können wir uns alle hier gegenseitig stützen und uns unsere Göttlichkeit spiegeln. In Liebe von Charlotte

  4. Tabitha schreibt:

    ich kann nur JA dazu sagen 🙂
    und DANKE
    In Liebe Tabitha

  5. Ruth Link schreibt:

    Liebe Charlotte,recht Herzlichen Dank für den Hinweis den es ist nicht erkennbar von wem der Artikel ist und so nahm ich an er stammt von dir.Nun seis drum, dann bezieht es natürlich Yelli mit ein und auch ihr gielt mein geschriebenes und dank.Alles enstammt der einen Quelle mit Namen LIEBE.Fühle dich drozdem angesprochen liebe Charlotte. Hertzliche Grüsse von Ruth 🙂

    • Ruth Link schreibt:

      Liebe Yelli, bitte Entschuldige dieses Misverständnis was mir schreklich Unangenehm ist.Auch wenn ich meinen Kommentar an Charlotte schrieb gieldet er aus ganzem Herzen auch dir, fühle dich bitte ebenso Angesprochen.Alles liebe Ruth

      • yelli schreibt:

        liebe ruth, basst scho 🙂
        das braucht dir überhaupt nicht unangenehm sein!!!!!
        ich danke dir, yelli

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Ruth,
      ich bin Dir dankbar, dass Du darauf hingewiesen hast, dass der Name von Yelli nicht genannt wurde. Habe ich vergessen und ich entschuldige mich bei allen, wo es dadurch zu Missverständissen kam. Euch allen noch einen schönen Abend. In Liebe von Charlotte

      • Ruth Link schreibt:

        Liebe Charlotte, dann hat das gannze sein gutes gehabt.lol lol 🙂 🙂 es sei dir verzihen. 🙂 gruß Ruth

  6. John schreibt:

    Hallo,
    war meine Frage weiter oben zu blöd?
    Dann tut es mir leid!

    LG, john

  7. yelli schreibt:

    liebe john, vielen dank für deine worte. ich bin gerade erst an den computer. ich hatte früher fürchterliche angst vor mehreren menschen zu sprechen. ich habe mir dann ein bild gemalt (mit strichmännchen … 🙂 ) wie ich lächelnd in einer größeren menschenmenge stand und geredet habe. das hat wunder bewirkt! die seele liebt und kennt bilder und versteht sie! ich habe dieses bild mit viel gefühl gemalt und dann losgelassen und wirken lassen. ich will damit sagen, dass ein einsamer und unglücklicher mensch sich eigene grenzen setzt, die durch neue bilder, neue gedanken und neue gefühle durchbrochen werden können. unglückliche menschen sind in einem kreislauf von „negativen“ gedanken und gefühlen gefangen, der durchbrochen werden kann. neue gedanken, neue bilder, neue gefühle verändern das befinden, was sich dann in neuen handlungen ausdrückt und in neuen erfahrungen.
    ich habe hier mal einen text über die seele geschrieben. ich such ihn mal und sag dir wo du ihn finden kannst. die neuen gedanken und gefühle sind jetzt in dieser zeit schneller und einfacher zu realisieren.
    jedoch ist jeder in seiner eigenverantwortung. ich hoffe seeeehr das ich dir einbisschen helfen konnte. wenn nicht lass es mich BITTE wissen. ganz liebe grüsse, yelli

  8. yelli schreibt:

    lieber john, hier der link. ich glaube, dass die seele so wie ich hier beschrieben habe, lebt und gefüllt werden kann. bitte melde dich, wenn du antworten benötigst.
    es IST eine anstrengende zeit jetzt. liebe grüsse, yelli
    https://einfachemeditationen.wordpress.com/2011/11/12/die-welt-braucht-seele-einheit-und-einssein-mit-uns-seelen-unserer-heimat-unserem-ursprung/

  9. John schreibt:

    Hallo yelli,
    danke dir für diese zeilen und den Link. Der Text hat mir gefallen.
    Mal sehen ob ich dein Text richtig verstanden habe:
    Wenn man es sich wünscht kann man alles realisieren was bisher Fantasie war aber wenn das erschaffene Schaden anrichtet, welchen auch immer, muss man die Verantwortung dafür übernehmen.
    Habe ich es richtig verstanden?

    LG, John

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber John,

      zuerst einmal … es gibt keine blöden Fragen … höchstens blöde Antworten 🙂 … und selbst das nicht … jeder fragt und antwortet gerade so, wie es ihm möglich ist … und so ist es goldrichtig.

      Im Grunde leben wir alle in einer Fantasiewelt oder Illusion oder Täuschung(Maya) … jede so genannte feste Materie ist nichts anderes als pure Energie und alle unsere Gedanken und Gefühle sind ebenfalls pure Energie in einer bestimmten „Form“.

      Mit unserem Bewusstsein, also mit unseren Gedanken nehmen wir Einfluss auf diese Energie und auf jegliche noch ungeformte Energie, mit der wir in unendlicher Fülle umgeben sind … diesbezüglich leben wir sozusagen im Schlaraffenland. 🙂

      Ein Wunsch gibt einer noch nicht in Form gebrachten Energie sozusagen eine Richtung, in welcher Form wir sie manifestiert haben möchten.

      Und durch Ursache und Wirkung kommt alles das, was wir als Schöpfer aussenden … auch wieder zu uns zurück. Oder sehe es so: Geben und Nehmen sind Eins.

      Wir dürfen uns alles wünschen … jedoch sollten wir dabei den freien Willen jedes anderen Wesens beachten. Wünschen wir uns etwas, was jemandem anderen schaden würde, so fällt dies auf uns zurück.
      Nicht als Strafe … eher deshalb, damit wir erfahren können, wie es sich anfühlt, wenn uns selbst geschadet wird. Ich begehe z.B. einen Diebstahl … und dann wird mir selbst auf einmal etwas gestohlen. Dann habe ich quasi beide Möglichkeiten, Täter und Opfer, als Erfahrung erlebt und kann nun entscheiden, ob sich ein solches Verhalten wirklich lohnt.

      Jemand, der erfasst hat, in welcher Fülle er eigentlich lebt, kommt gar nicht auf die Idee irgendjemandem etwas zu nehmen … warum auch … wo uns das Leben doch alles zur Verfügung stellt, was zu unserem Wohle beiträgt.

      Dieses Bewusstsein ist aber bisher noch nicht zur „Normalität“ geworden und daher wird aus Unwissenheit heraus gehandelt und z.B. anderen etwas genommen, was dieser Dieb durch sein Füllebewusstsein selbst erschaffen könnte … und damit würde er sich natürlich auch die nicht wirklich schönen Konsequenzen aus einem Diebstahl ersparen können.

      Wünsche zum eigenen Wohl und zum Wohle aller sollten wir sogar in Fülle aussenden, denn … warum nicht?

      Und Verantwortung tragen bedeutet ja nicht nur, ich habe etwas gut zu machen.
      Es bedeutet, ich erkenne und akzeptiere meinen Einfluss und betrachte das, was mir in meinem Leben begegnet, als von mir selbst erschaffen … entweder bewusst oder
      eben noch unbewusst … und dies bedeutet, ich bin kein Opfer … sondern ich bin Schöpfer meiner eigenen Welt. Und sobald ich mir dies bewusst mache und weise mit dieser „Macht“ umgehe, bin ich absolut selbstverantwortlich … ich antworte mir selbst
      mit diesem Wissen auf alle bisherigen Fragen, die aus der Opferrolle heraus entstanden sind.

      In diesem Sinne

      dir alles Liebe

      und herzliche Grüße

      Brigitte 🙂

      P.S. Und frage, soviel du möchtest … denn jede Frage hat ihren Sinn und kann dich bewusster werden lassen.

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Brigitte,
        auch Dir möchte ich danken für Deine wundervollen Kommentare, die uns alle immer wieder daran erinnern, worum es hier auf der Erde geht. In Liebe von Charlotte

  10. yelli schreibt:

    lieber john, MANCHE sagen, dass sich stark aufgeladene herzenswünsche sehr leicht erfüllen. ICH bin eine frau der tat. ich glaube es fällt einfach immer LEICHTER, wenn man die für sich positiven gedanken und wünsche aufrechterhält und ins gefühl bringt und dann aber AUCH über seinen eigenen schatten springt und einfach mal was neues TUT. immer wenn ich meinen schatten übersprungen habe, eine persönliche grenze überwunden habe, war das ein WOW-effekt. dann ist der persönliche rahmen größer, weiter und freier. nur durch fantasie und wünschen, ohne handlung, geschieht aus meiner erfahrung wenig. aber wünsche und bilder und gedanken ERLEICHTERN es … das leben … und verbessern die persönlichen erfahrungen. JETZT fallen diese veränderungen in einem selbst leichter, sie gehen schneller, weil andere engergiefrequenzen „erreichbar“ sind. öffne dein herz, john. spring über deinen schatten und mach mal was ganz neues. die seele will freude, liebe und verbindung. was macht dir spass? wenn du möchtest, lieber john, erzähl hier mehr von dir. hier gibt es sehr viele „kleine helfer“,
    die dir vielleicht helfen können. aber es kommt schon auf die eigeninitiative an. ich hätte es auch lieber auf dem silbertablett serviert 🙂 🙂
    wegen dem schaden anrichten…. wenn du mit herz handelst KANNST du keinem schaden, weil dann handelst du aus liebe. eines meiner persönlichen gesetze ist: ich tu mir selbst gutes, ohne jemals einem anderen wesen zu schaden.
    wenn ich mir selbst nichts gutes tue, kann ich auch keinem anderen was gutes tun. der krug muss erst voll sein, bevor ich was ausgießen kann.
    liebe grüsse, yelli

  11. yelli schreibt:

    liebe linda, liebe ruth, liebe tabitha, liebe helga,
    ich danke euch sehr für eure lieben worte. DANKE! von herzen, yelli

  12. John schreibt:

    Hallo yelli,
    danke für deine Worte!
    Hm, was macht mir spaß… Als erstes möchte ich dazusagen das ich seit einigen jahren Arbeitslos bin. Von allen Seiten werde ich gezwungen eine Arbeitsstelle zu suchen obwohl mich schon als Kind das Bücher schreiben fasziniert hat, ich viele Ideen habe und mich selber als kreativ einschätze. Der Nachteil ist halt das Soziale kontakte nicht stattfinden wenn ich daheim Bücher schreibe. Also beides hat seine vor und nachteile.

    LG, John

  13. yelli schreibt:

    lieber john, das leben ist sooooooo vielfältig. ich mache beides! ich schreibe bücher und ich arbeite. ich habe drei kinder, einen mann, ein haus einen garten und viele gute freunde. mach doch beides! mach doch ALLES! mach das was geht und was dir freude macht! (und manches 😦 halt mit willen und disziplin) da kommt man in schwung! sperr dich nicht ein, komm raus 🙂
    gestalte dein leben gedanklich und mit herz und hand … das ist das leben.
    liebe grüsse, yelli

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Yelli,

      … auch von mir herzlichen Dank für deinen tollen Beitrag 🙂 , der wieder soviel in Gang gebracht hat und viele heraus lockt, ihre Fragen etc. zu äußern!

      Einen dicken Glücksknuddler

      Brigitte 🙂

      • yelli schreibt:

        liebe brigitte, danke!! ja, es ist schön wenn mitleser hier auch mitschreiber sind!!! 🙂
        liebe grüsse, yelli

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Yelli,
      vielen Dank für Deine wundervollen Antworten an John und es gibt seit gestern eine Neuerung. Ich habe unter der Seite: Gastautoren alle Deine bisher als Texte veröffentlichten Stücke unter Deinem Namen gelistet, und heute abend werde ich dazu noch einen Hauptlink erstellen, die dann immer weiterlaufen und die man dann auch versenden kann. Ich werde dies für alle dort unter Namen gelisteten Stücke machen, so wie ich es schon für Helga erstellt habe. In Liebe von Charlotte

  14. John schreibt:

    Hallo yelli,
    danke für den Tipp!
    Aber da stell ich mir die Frage ob man in der 5. Dimension noch arbeiten kann
    der arbeiten muss?

    LG, John

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber John,

      unsere jetzige Welt ist zurzeit noch sehr auf/durch Arbeit geprägt, im Sinne von:
      Wir leben um zu arbeiten. 🙂

      Und der, der keine Arbeit hat … kann nicht wirklich leben im Sinne eines beglückenden und erfüllten Lebens … das ist der Rückschluss aus dieser Aussage.

      Dann wird noch unterschieden, wer welche Arbeit verrichtet … da gibt es sogenannte niedere Arbeiten und sogenannte wichtige oder wertvolle Arbeiten etc.! Und je nachdem, in welchem Bereicht jemand tätig ist, fühlt er sich demnach auch eher unwichtig oder eben wichtig … was ihm außerdem auch noch durch die entsprechende Bezahlung bestätigt wird.

      Kein Wunder also, dass das Thema Arbeit eher negativ gesehen wird … als Notwendigkeit zum Überleben, als etwas, wozu man gezwungen wird, als etwas, was nicht wirklich Spaß, geschweige denn frei macht usw.!

      Wohin all das führt sehen wir ja … und daher kann es nicht im Sinne der Schöpfung „richtig“ sein, nicht menschenwürdig und schon gar nicht aus dem Bewusstsein geboren, dass wir alle Eins sind und das es um das Miteinander und zum Wohle aller geht.

      Dies wird und kann ganz bestimmt auf Dauer nicht so bleiben.

      Neale D.Walsch schreibt in einem seiner Bücher sehr ausführlich darüber und wie es aussehen wird in einer Welt der HEW`s= Höher entwickelte Wesen.

      Wir sind gerade auf dem Weg zu dieser Welt … und dort wird es Arbeit im jetzigen Sinn nicht mehr geben.

      Dort wird sich jeder gerne mit dem einbringen, was er gerne macht und wo sein Talent liegt.
      Arbeiten im Sinne von: sich einbringen, sich ausdrücken … und damit das Ganze unterstützen und bereichern! Jede Tätigkeit wird gewertschätzt und jeder ist ein gleichwertiges Mitglied … und auch solche, die sich nicht einbringen möchten … werden geachtet und gewert schätzt und von der Gemeinschaft getragen … und alles andere, als ausgeschlossen!

      Da wahre Liebe unter den HEW`s als die einzig tragende Kraft wirkt, funktioniert auch ein solches Miteinander auf ganz natürliche Weise.

      Wo Liebe, da ist kein Zwang möglich
      Wo Liebe, da wird die freie Entscheidung geachtet
      Wo Liebe, da gibt es nur Wertschätzung für JEDES Wesen

      All dies ist für mich absolut wahr und nachvollziehbar. Siehe Kinder, sie wollen doch von sich aus ganz viel lernen und erfahren und sich einbringen … dies ist ein ganz natürliches Bedürfnis. Doch sobald wir sie zu irgendetwas zwingen, gehen sie auf Widerstand und ihr natürliches Bedürfnis wird sozusagen gebremst. Sobald sie z.B. etwas lernen sollen, wozu sie überhaupt gar kein Interesse haben, da ihr Talent womöglich ganz woanders liegt, werden sie sich logischerweise nicht voll und ganz einbringen … denn wie kann Zwang jemals motivieren???

      All dies kommt noch aus der alten getrennten Sichtweise … doch diese löst sich mehr und mehr auf und je mehr wir uns alle als das wiedererkennen, wer wir in Wahrheit sind, desto schneller können sich alte Systeme nicht mehr aufrecht erhalten lassen.

      Da dann keiner mehr arbeiten muss und z.B. sein bedingungsloses Grundeinkommen erhält, wird er viel eher bereit sein, sich einzubringen … weil dies ein ganz natürliches Bedürfnis eines jeden ist!!!

      Lasst uns auf diese neue Welt freuen und das noch heutige Chaos als das betrachten, was es ist: Das Zusammenfallen des Alten … damit Neues daraus entstehen kann … und die Wahrheit sich zeigen darf.

      In diesem Sinne
      alles Liebe

      Brigitte 🙂

      • yelli schreibt:

        liebe brigitte, ja!! 🙂 das hast so schön und so richtig beschrieben, sehr wahr und sehr aus dem herzen. danke brigitte.
        lieber john, dem schließe ich mich vollkommen an.
        liebe grüsse,yelli

      • Brigitte Kaplik.de schreibt:

        Liebe Yelli,

        vielen Dank für deine zustimmene Antwort 🙂 … wir hier auf diesem Blog sind quasi schon mitten drin in dieser neuen Wahrheit … unsere Herausforderung ist eher, diese in unserem Bewusstsein täglich zu nähren … damit diese Energie sich mehr und mehr ausdehnt … und das tut sie ja auch 🙂 … und damit tragen wir auch sozusagen mehr und mehr zum äußeren Chaos im Außen bei … (als Gegenpol zu unserer Wahrheit), damit diese eher kippt. Wie bei einer Waage … je mehr es zur einen Seite ausschlägt … desto eher geht es ab in die andere Richtung … und dann mehr und mehr zur Mitte.

        Mir fiel gerade noch folgendes zum Thema Geld ein:

        Ich kann Geld in unendlichen Mengen besitzen … doch solange ich noch nicht in dem Bewusstsein meiner eigenen Schöpferkraft bin … bin ich möglicherweise dann gerade noch mehr in der Angst … denn ich habe ja dann ganz viel zu verlieren. 🙂

        Im Bewusstsein meiner eigenen Schöpferkraft kann mir ja alles genommen werden … denn … ich kann mir doch alles sofort wieder neu erschaffen!!! 🙂

        Es ist ja mein Bewusstsein, welches meinen wahren Reichtum ausmacht … nichts vergleichbares da Draußen … welches mir niemals Sicherheit durch Beständigkeit schenken kann. Dort wirkt: Das einzig Beständige ist die Veränderung!

        Mit diesem Verständnis werden viele Themen derart unwichtig und gleichzeitig sehr spannend, wenn wir es als Beobachter einfach nur betrachten und seinen Verlauf nehmen lassen. Wir können es als einen großen kosmischen Film betrachten … bei dem uns voraus gesagt wurde, dass dieser ein glückliches Ende hat.

        Liebste Grüße

        Brigitte 🙂

  15. bianca schreibt:

    Hallo liebe Charlotte und ihr lieben anderen ,
    ich hoffe ihr könnt mir helfen. Sicher wird der Aufstieg für jeden von uns einzigartig geschehen, und jeder wird es für sich anders erleben. Ich bin noch relativ neu auf dieser Seite und habe mich bisher immer gesträubt mich über spirituelle Dinge so öffentlich zu äussern-obwohl es mich schon mein halbes Leben beschäftigt.
    Folgendes: Nachts wenn ich im Bett liege umgiebt mich natürlich Dunkelheit, aber diese Dunkelheit wird schwarz und ich drehe mich irgendwie gegen den Uhrzeigersinn und mir wird ganz schwindlig davon. Dann bekomme ich erst ANGST DAVOR aber dann denke ich mir, jetzt passiert etwas mit mir und dann denke ich an Gott und dass ich einfach loslassen muss–so ähnlich stell ich mir das Sterben vor. Dann sehe ich helle Lichter die in Wellen an mir vorüberziehen und alles pulsiert in meinem Körper. Was kann das sein? Was ist mit mir los?
    Wie sollte ich darauf reagieren? Habt ihr das auch schon mal erlebt und könnt ihr mir Bitte Bitte eine Antwort geben?
    Manchmal kommt es mir so vor, als lebte ich nicht mehr hier auf dieser Welt, aber stehe noch mitten in meiner Arbeitsstelle und muss fun ktionieren.
    Manchmal bring ich auch computer oder Navigationsgeräte oder einfach nur meine Kaffeemaschine so durcheinander, dass erst mal nichts mehr funktioniert (wenn ich sehr aufgeregt bin).
    Bitte antwortet mir und helft mir.
    liebe grüsse an alle
    bianca

    • yelli schreibt:

      liebe bianca, es ist sehr schön und sehr mutig von dir, dass du dich hier offen zeigst. DANKE von ganzem herzen!!!
      lies doch bitte den kommentar von lars unter „erhöhte sonnenwinde…..“
      der beantwortet sehr sehr gut deine frage und einfach sehr viele fragen dieser zeit.
      danke, das du dich gemeldet hast
      yelli

      • yelli schreibt:

        liebe bianca,
        aus meiner persönlichen erfahrung heraus, spricht und antwortet alles in der natur, wenn du still wirst und zuhörst und eine frage stellst. auch körpersymptome! werde still und frage mit offenem herzen deinen schwindel und das pulsieren, was es dir sagen möchte. es wird eine antwort kommen, vertraue darauf. kommuniziere mit dem symptom wie mit einem guten freund, wertschätze es und danke ihm, dass es dir etwas sagen möchte. lade es ein wie einen guten freund und lass es SEIN. und danke deinem körper immer wieder für all seine leistungen und dienste, die er so reibungslos und unbemerkt und vollkommen und selbständig und unauffällig tut. dankbarkeit ist eine der besten medikamente.
        ja, und lass dich doch mal in gott fallen, lass doch mal los, was gibt es schöneres auf der welt?
        und ja, meine elektrischen geräte spinnen auch sehr sehr oft, und immer öfter!
        wenn du angst vor dem symptom hast und ein arztbesuch dich beruhigt, gehe bitte zu einem arzt. da wo dein vertrauen ist, da wird dir geholfen. es ist sehr schön, dass du hier schreibst. liebe grüsse, yelli

  16. John schreibt:

    Hallo Bianca,
    ich stelle mal eine vermutung an. Vielleicht bist du überarbeitet und/oder übermüdet und gestresst. Wenn diese Symptome über längere Zeit zusammenkommen kann man sich schon mal so fühlen. Wenn man auch viele Gedanken im Kopf hat wenn es ruhig und dunkel ist.
    Ich schätze nicht das du krank bist sonst hättest du das gesagt. Aber vorsichtshalber würde ich mich vom Arzt untersuchen lassen. Nur um sicher zu gehen.

    LG,John

  17. John schreibt:

    Hallo Brigitte,
    danke für deine Antwort!
    Dann soll ich mich nicht bemühen die nächstbeste Arbeitsstelle zu finden sondern lieber Privat meine Talente suchen, entdecken und dann ausüben? Denn wenn das alte System bald zusammenbricht ist Arbeit die man nicht so gerne mag auch gar nicht mehr möglich oder gar nicht mehr nötig. Ich hoffe schon lange das das alte System zusammenbricht aber solange das Geldsystem aufrecht erhalten wird kann nichts neues entstehen.
    Z.b. hab ich gelesen das der Euro zwar in der Krise steckt aber dennoch stabil gehalten wird. Und solange dieser Stabil bleibt kann leider nichts zusammenbrechen und somit sobald keine Chance das etwas neues entstehen kann. Oder wie ist die meinung der Besucher hier zu dem?

    MG, John

    • Lieber John,
      es wird der Euro zusammenbrechen, nur wann, dass kann niemand sagen. Spätestens wenn die göttliche Welle hereinbricht, wo schon einige heute hier auf dem Blog drüber geschrieben haben. Ich selbst habe es schon gesagt bekommen und hier auf dem Blog vor einer Woche geschrieben, dass ich mich bereit halten soll, also kann es nicht mehr solange dauern. In Liebe von Charlotte

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber John,

      auch wenn, wann auch immer es sein wird, das Alte zusammenbricht … wert schätze alles Bisherige.

      Das ist die beste Mögichkeit, das Neue einzuladen.

      Denn … solange wir von etwas weg wollen … halten wir es noch. ALLES möchte gewertschätzt und angenommen werden … weil all unsere bisherigen Erfahrungen unsere eigenen und gleichzeitig unsere kollektiven Schöpfungen sind.

      Nur hier auf dieser Erfahrungsebene bewerten wir in schlecht und gut … auf der Seelenebene gibt es das nicht.

      Es ist wie im persönlichen Bereich … habe ich eine Überzeugung in mir entdeckt, mit der ich mich bisher lieblos behandelt habe … so geht es darum, diese erst einmal anzunehmen … damit ich sie dann in Liebe gehen lassen kann.

      Alles möchte sozusagen beseelt werden und beseelen heisst quasi, es zu lieben, da unsere Seele reine Liebe und Glückseligkeit ist.

      Und im Annehmen und lieben geschieht ja gerade dieses Phänomen:

      Das bisher Ungeliebte wird durch unser Annehmen in Liebe transformiert. Sobald wir uns einstimmen auf die Liebe, und Annehmen ist ein Aspekt der Liebe, löst sich in uns jedlicher Widerstand, der durch Angst genährt wurde, völlig auf! 🙂

      Dies gilt es zu erfahren … und wir können mit kleinen Dingen beginnen.

      Und indem wir dieses Phänomen erfahren … erfahren wir UNS SELBST, unsere wahre Natur … und nur darum geht es bei Allem, was wir erleben!

      Vielen lieben Dank für deine Frage(n), denn jede Frage erhält ihre Antwort, die immer schon da ist. Die Frage lockt sozusagen die Antwort ins Licht, von wem auch immer sie zu dir kommt … denn die Antwort möchte dich beglücken, dich bereichern und dich befreien!

      Herzliche Grüße

      Brigitte 🙂

  18. John schreibt:

    Hallo Charlotte,
    Ich hoffe das das, wie man sagt, alte Weltbild zusammenbrechen wird. Den Altag habe ich immer als etwas normales und selbstverständliches gesehen. Aber seit ich mich mit diesem Thema beschäftige (ca. Juli) hab ich das Gefühl vom Handeln her dreht sich die Welt im kreise. ich mein, Geburt, Schule, Arbeit, Ehe, Rentner und Tot. Im Grunde ist das immer nur das selbe ohne, ich nenne es mal, globale Abwechslung.
    Aber zwei Fragen habe ich: Von wem hast du gesagt bekommen das du dich bereit halten sollst?
    Und wofür sollst du dich bereit halten?

    LG, John

    • Lieber John,
      es ist meine innere Stimme, die mich fragte. „BIST DU BEREIT“, und „Dass es bald soweit ist!
      Das war an einem Dienstag, vor ca. 10 Tagen, wo wieder heftige Energien auf der Erde eintrafen und ich irgendwie neben mit war. Und ich weiß von innen her, dass dies der Ruf meines Hohen Selbstes war, da ich schon öfter als Mensch gefragt wurde. Und ich war nicht die Einzigste, wie ich später erfuhr, als ich dazu einen Text veröffentlicht habe. Also ist es bald soweit. Ich lebe jetzt jeden Tag so, als wäre es der letzte in dieser Dimension und mache das, was mir Freude bereitet, weshalb ich Euch alle die wundervollen Musikvideos reinstelle. Seitdem schreibe ich weniger, nur wenn ich den Impuls bekomme und genieße mehr alles, was es auf der Erde Schönes gibt und bin dankbar für alles, was mir geschenkt wurde. In Liebe von Charlotte

  19. Sabrina schreibt:

    Hallo,
    charlotte, deine vorletzte Antwort speziell der Satz „Wenn die Göttliche Welle hereinbricht“ macht mir ein wenig Angst. besonders wenn ich sehe das hier bei uns ein starker Wind weht und es ab und zu ein wenig regnet.
    Was meinst du mit der Göttlichen Welle? Flutwellen oder so?

    grüße

    • Liebe Sabrina,
      ich meine damit gebündelte Lichtwellen von höchster Schwingung, was ja schon dauernd geschieht und was alles Auswirkungen auf unser Wetter hat. Diese Energien beschleunigen alle Atome, weshalb es auf der Wetterebene immer heftiger werden kann. Doch Du kannst alles abmildern, indem Du meditierst und mit dem Bewusstsein des Windes, des Regens und soweiter sprichst. Wir haben als Menschen einen so großen Einfluß auf das Wetter durch unsere Gedanken, was wir uns garnicht vorstellen können. Daher bitte immer um harmonsiches Wetter, was ich auch in meiner Lichtblasenmeditation immer wieder durchführe. Ich hoffe, es hilft Dir weiter. Alles Liebe von Charlotte

  20. bianca schreibt:

    Hallo lieber john,
    danke Dir dass du mir geantwortet hast.
    Aber nein krank bin ich nicht, habe mich auch schon vom Arzt untersuchen lassen und er hat nichts festgestellt. Alle Blutwerte waren in guten Bereichen .Überarbeitet bin ich auch nicht, da ich nur in Teilzeit beschäftigt bin. Diagnose -psychosomatische Erkrankung und vielleicht kann er mir leichte Depressiva verschreiben. Das habe ich natürlich abgelehnt.

    ich finde es sehr schön und Wertvoll dass es Menschen gibt, die einem „zuhören und ratschläge geben und das aus liebe zu anderen Menschen tun.

    vielen vielen Dank

  21. bianca schreibt:

    Hallo liebe Yelli,
    Danke für deine liebe Antwort und den Link von Lars, der mir gezeigt hat, dass es auch für Andere Menschen solche Aussetzer mitten in ihrem ganz normalem Leben gibt. Aber mit keinem Menschen, den ich gut kenne, kann man über die Welt im jetzt oder die Welt wie ich sie mir sehr schön ausgemalt habe,–was mir irgendwie manchmal vermischt erscheint sprechen. Dieses Forum gibt mir die Möglichkeit einfach alles aus meiner Seele -ohne negative Sicht zu meiner Person preiszugeben. Dafür bin ich Euch sehr Dankbar.
    Kirchen fühlen sich für mich nicht gut an, ausser ich bin mit Gott dort allein, Das kann man aber überall –in der Natur, auf meinem Balkon in meinem Urlaub, auf meinem Weg ins Geschäft, wenn ich mit meinen Freunden ausgehe–überall lade ich Gott ein bei mir zu sein.
    Er wird uns nicht im Stich lassen wenn er eingeladen ist . Da bin ich mir ganz sicher.

    Manchmal bin ich des lebens müde, schlecht, trinke ich zu viel, rauche ich zu viele Zigaretten ernähre ich mich nicht gut, finde arbeiten so nutzlos und manchmal sinnlos, wünsche mir das diese Welt für alle Menschenso wunderschön wird .
    Warum sollte Gott uns nicht mitnehemen?
    in liebe Bianca

  22. John schreibt:

    Hallo Bianca,
    recht hast du! Das derzeitige System hat nicht viel mit friedlichem zusammenleben zutun sondern nur ausnehmen, ausnutzen und, deutlich gesagt, sklaverei zu der ich auch das Arbeiten zähle. Manche Arbeit ist ja ok aber halt die Art von Arbeit wo man sagt „Jawoll endlich kann ich das was mir spaß macht ausüben“ aber die meisten sagen „Oh ne jetzt muss ich wieder aufstehen“ usw. Ich habe seit ein paar Jahren keine Arbeitsstelle und ich muss mir jetzt einen 1 € Job suchen der gemacht werden muss aber mir nicht wirklich spaß bereitet.
    Ich hoffe das bald eine Zeit kommt in der die Leute einfach das Arbeiten das ihnen täglich spaß bereitet. Aber bis dahin ist es eine Entwicklung die noch 100 jahre gehen könnte bis man dieses Ziel erreicht.

    LG, John

  23. yelli schreibt:

    lieber john, liebe bianca,
    ja, unser system ist nicht menschenfreundlich. nicht für sensible und feinfühlige menschen. und es ist nicht tierfreundlich und nicht naturfreundlich, also nicht lebensfreundlich. in deutschland fängt es aber schon sozial-finanziell auf, einigermaßen.
    was soll man machen?
    jeder hat seinen eigenen weg damit umzugehen. meiner ist, mir MEINE EIGENEN inneren werte und wahrheiten und potentiale und sicherheiten (meine schätze) herauszukramern, zu finden und immer mehr zu leben. und ich geb die hoffnung einfach nicht auf, dass es jetzt schnell und einfach geht und gott uns hilft. schaumermal.
    liebe bianca, dein körper ist sehr wertvoll und er hat alles wissen in sich, er ist der wohnort deiner seele, er ist unglaublich intelligent und weise und hat das wissen aus allen zeiten in sich. versuche ihn tag für tag immer besser zu behandeln. er wird es dir danken. lieber john, deiner natürlich auch 🙂
    liebe grüsse, yelli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s