Die Erde ist am Aufsteigen und meine Freude ist groß

Liebe Lichtwesen,

wir sind im Aufstieg, und ich bin in Vorfreude und bemerke, dass ich kalte Füße habe und auch öfters in letzter Zeit gefroren habe, was ich so überhaupt nicht kenne, da wir Fußbodenheizung haben. Da es bei Auflösungen mir früher auch sehr oft kalt wurde, weiß ich, dass sich niedrig schwingende Energien loslösen, ein klares Zeichen, dass hier gewaltiges gerade auf der Erde stattfindet.

Ich bin zutiefst dankbar, dass es jetzt am Laufen ist, denn ich nehme auch eine innere Traurigkeit, Leere und Überdrehtheit wahr und gleichzeitig bin ich in großer Freude, dass es endlich soweit ist. Da dies der lang ersehnte Zeitenwandel ist, bedanke ich mich ein allen, die mir geholfen haben, dass ich auf meinen Weg kam und ihn gehen konnte. Daher bitte ich Euch, sich bei jeden zu bedanken, den ihr kennengelernt habt und nehmt auch alle mit rein, wo ihr vergessen habt. Jedesmal wenn Ihr Euch bedankt bei jemanden, bedankt ihr Euch bei Gott persönlich und diese Seele kann diese Energie gebrauchen, um weiter gehen zu können, bzw. um mit aufsteigen zu können.

Durch Licht und Liebe senden könnt ihr jetzt, jeder einzelne von Euch dazu beitragen, dass es sachte vorwärts geht, indem ihr Euch mit dem neuen Gitternetz verbindet und es mit Euerer Liebe und Licht speist. Gleichzeitig ist es jetzt sehr wichtig in unserer Mitte zu verbleiben, denn dadurch balancieren wir alles aus. Ich bin freue mich über jeden, der sich hier beteiligt.

In großer Liebe zu Euch allen herzlichst von Charlotte

Hier nun das Schreiben von Ulla, was sie reinbekommen hat.

liebe yelli
die traurigkeit die du spürtest, ja, die hatte ich auch. traurigkeit, verzweiflung, zweifel an mir. es fing freitag abend schon an. am samstag wurde ich wach mit dem gedanken an fußballspieler,ich sah sie aufstehen und weiterspielen. genau das wollte man mir sagen: hinfallen ist keine schande wenn du wieder aufstehst.

heute meditierte ich:
ich sah mutter erde ,wie sie sich erhob aus der alten erde, sie ließ das dunkle zurück.in vollkommenem frieden schwebte sie, in liebe, frieden  harmonie.  sie war hell erleuchtet,es gab keine kontinente, alles war in licht und liebe, in einheit. sie ist bereit in gottes ewigem atem einzutauchen. ich wollte nicht auf die alte erde sehen, es war dunkel und alles durcheinander, so schickte ich meine liebe dort hin ohne mich dort hinzubegeben.dann sah ich ,das funken von der alten erde in die neue gezogen wurden.
ich denke,das sind die seelen ,die noch rechtzeitig erkannt haben. in der ganzen zeit spürte ich ganz zarte energien, lieblich, friedlich.

besonders freue ich mich auch, das ich dies alles sehen durfte. das hatte ich noch nicht so.
in liebe euch allen ulla

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Die Erde ist am Aufsteigen und meine Freude ist groß

  1. Sabrina schreibt:

    Hallo zusammen,
    Also langsam kommts mir echt peinlich vor was mich angeht.
    Seit wochen und Monaten spüren und sehen die meisten hier so tolle Dinge die über diese Welt hinausgehen und bei mir ist nicht das geringste zu spüren oder so tolle Dinge zu sehen.
    Ich weis es ist noch eine Weile hin bis ende nächsten Jahres aber scheinbar entwickelt sich alles doch nicht so langsam wie man es gesagt hat.
    Wenn man sieht wieviel Leute hier diese Erfahrungen gemacht haben die man hier so schreibt könnte man meinen es ist schon Herbst 2012 😦
    Ein Tipp von euch, wie soll ich mich verhalten? Ich bete auch jeden Abend, rede mit meinem Engel und sage das ich bereit für den Aufstieg bin weil ich das auch spüre das ich das möchte. Aber es passiert nichts.

    grüße

    • Liebe Sabrina,
      wir erhalten die spirituellen Gaben, die wir brauchen, und um das anzukurbeln kanns Du die Ton Kenyon Meditation: Kristallpalast hören, die das bewirkt. Immer wieder anhören, wann Du es magst, beschleunig den Prozeß. Alles Liebe von Charlotte

    • yelli schreibt:

      liebe liebe liebe sabrina,
      wenn ich vor dir stehen würde, würde ich auf die knie fallen und dich anflehen nur nur nur auf dich und deine innere stimme zu hören. deine innere stimme und dein licht sind sehr klar und sehr hell. klarer und heller als du selbst es ahnst. glaube mir. bleib bei dir und höre nicht nach außen, höre nach innen. du erkennst die wahrheit bereits.
      von ganzen herzen, yelli

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Sabrina,

      kennst du den Spruch?
      Die letzten werden die ersten sein! 🙂

      Denke einfach nicht mehr, es passiert nichts. Sage dir stattdessen immer wieder:
      Ich bin mitten drin … auch wenn ich es gerade nicht spüre … deine Absicht zählt!

      Meistens kommt es unerwartet … eben dann, wenn du nicht daran denkst bzw. wenn du es nicht mehr unbedingt willst, gewisse Zeichen usw. … das erlebe ich immer so … .

      Du hast deinen Teil mit deiner Bekundung getan … der Rest wird dir geschenkt!

      Genieße diese Gewissheit und sei einfach für Überraschungen bereit.

      Wir alle sind einer von uns … und daher sind wir alle mittendrin.

      Alles Liebe

      Brigitte 🙂

    • Liebe Sabrina,
      wir bekommen nur die Fähigkeiten mit, welche wir für unseren Weg brauchen. Es gibt Menschen, die können hellsehen, hellhören und hellrichen, doch sie nutzen es nicht, weil sie mit all den Eindrücken stark überfordert sind. Daher bitte ich Dich, glücklich zu sein, was Du hast. Ich selbst bekomme auch nur ganz klare Ansagen rein, mehr nicht, dafür handel ich dann umgehend, während andere erst all die Infos auswerten, habe ich schon meine Impulse umgsetzt. Vielleicht ist das auch so bei Dir und dann bist Du anderen voraus, weil Du so nicht durch Bilder und Interpretationen abgelenkt wirst. Ich hoffe es hilft Dir weiter, in Liebe von Charlotte

  2. ulla schreibt:

    liebe sabrina
    es war auch das erste mal,das ich etwas sehen durfte.auch ich bitte immer wieder das meine inneren ohren und mein inneres auge sich öffnen,aber da ist nichts.deshalb habe ich mich so gefreut das zu sehen.einen tipp kann ich dir auch nicht geben.auch ich wünsche mir von herzen gespräche mit meinem engel,bisher ohne erfolg.vielleicht haben wir auch nur eine falsche vorstellung davon.wenn ich sehe was mein mann sieht und meine kinder,alle,hören oder sehen,denke ich auch oft:hilfe,und ich?
    bei mir ist es aber so das ich ahne wie es meinem gegenüber geht,ich fühle ob er lügt,ich fühle energien.das sehe ich auch als kommunikation mit meinem engel an.auch in meinen träumen wird mir vieles gesagt,auch wenn ich mich manchmal nur noch vage daran erinnern kann.
    setzt dich nur nicht unter druck,achte mal drauf ob du etwas fühlst.achte auf deinen körper,auch im alltag,im tagesgeschehen,da bekommst du so manchen hinweis
    herzlichst ulla

  3. helga schreibt:

    Liebe Charlotte, ich danke dir, genauso geht es mir auch, Ich schwitze schon seit Jahren ich konnte jahrelang keine langen Ärmel tragen weil ich immer schwitzte, daß mir der Schweiß runtergelaufen ist, ich trug keine Strümpfe und keine Schuhe auch nicht im kältesten Winter, doch heuer ist es das erste mal seit sieben Jahren daß ich kalte Füße habe, trotz Fußbodenheizung und daß ich langärmelige Pullis tragen muß weil es mir zu kalt ist. Das kenne ich ja garnicht an mir. Auch danke ich dir, daß du das Wort Gitternetz geschrieben hast. Das hatte ich ganz vergessen. Bei meiner Vollmond Meditation hatte ich ein Gitternetz gesehen. Die Mutter Erde war ganz goldfarben und sie hatte ein goldenes Netz um sich herum gespannt. Danke daß du mich daran erinnert hast. Viele Grüße Helga Solaris!

    • Therian-Xeneron schreibt:

      Hallo Helga,
      Hallo Charlotte!

      Sehr interessant Eure Mitteilung über die kalten Fuesse. Ich friere schon länger an den Beinen und Füssen. Es gibt aber auch Zeiten, da überfallen mich heftige Hitzewallungen. Die Zeit nach dem 5.12. war echt anstrengend. Irgendwie hatte ich das Gefühl, als wäre ich überhaupt nicht mehr auf dieser Ebene. Auch mein Interesse an den Gegebenheiten war gleich Null! Ein komisches Gefuehl. Vorherige Gluecksgefuehle stellen sich aber nicht mehr ein. Folglich scheine ich im Wellental zu sitzen. Mein lieber Schwan, eine kraftraubende Prozedur!

      Liebe Gruesse
      Therian-Xeneron

  4. helga schreibt:

    Liebe Doris, ich glaube, daß jeder Mensch es anders wahrnimmt, das kann man nicht über einen Kamm scheren, die Einen erleben es früher die Anderen später. Ich habe die Mutter Erde heuer im Sommer aufsteigen gesehen und jeder Mensch nimmt es wahr wenn er dafür bereit ist und jeder Mensch hat seine eingene Wahrheit. Es gibt keine ultimative Wahrheit!

  5. ulla schreibt:

    liebe doris
    ich freue mich für dich ,du warst also die erste die es gesehen hat.
    aber ich kann gut damit leben,das ich ein nachzügler bin.ich kann nur in meinem tempo lernen,niemals im tempo eines anderen.
    herzlichst ulla

  6. Haase schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    Ja ich glaube auch, dass jeder seinen eigenen Prozess hat, und es hat einen Grund, warum du noch nicht viel davon mitbekommst. Du hast dir selbst den Prozess vorgeschrieben, bevor du inkarniertest, es geschieht zu deinem Wohle. Alles hat seine Zeit!
    Bei mir geht es auch ganz langsam.
    Wenn du täglich ein paar Minuten dran arbeitest, wirst du bald ernten.

    Ich muss zugeben, dass es gut ist, so wie es ist, denn, wenn ich schon vor 10 Jahren aufgewacht wäre, wüsste ich nicht wie, mein Leben dann verlaufen wäre, bzw. ob das alles noch mitgemacht hätte. An dieser Stelle meinen großen Respekt vor euch, die ihr schon lange vom Aufstieg wusstet!

    Liebe Grüße
    Kerstin

  7. Linda Zwiener schreibt:

    Liebe Charlotte und alle Lichtwesen hier,

    soeben erscheint mir das „NEUE KLEID“ des Blogs und es ist wunderschön und der Zeit gemäß
    sanft und anmutend….Kompliment und absolut stimmig….Es ist, als ob hier, wie auf Erden, alles zur Ruhe kommt und der Frieden kehrt in unser aller Herzen….einfach berührend….

    Ich fühle nur noch Dankbarkeit für alles was ich auf diesem Weg des Aufstiegs lernen durfte, Dankbarkeit an alle Menschen, die mir dabei begegnet sind, mich wachsen und reifen gelehrt haben und mir in schwierigen Stunden, die Hand gereicht haben…..alles ist EINS geworden und das was sich meine Seele vorgenommen hat, zeigt sich nun in einer nicht zu erklärenden Herzensweisheit und spricht in kristalliner Form durch mich …. ICH BIN ANGEKOMMEN…
    Ich verneige mich hier vor Allem und Jedem und auch mir selbst gegenüber, was wir geleistet haben und jeder auf seine Art und Weise und in seinem Tempo…..All die Tränen des Schmerzes haben sich gelohnt und jetzt sind daraus Tränen der Berührtheit geworden….

    Ich umarme die ganze Erde mit allen Lebewesen, den gesamten Kosmos, mit allen Wesenheiten, mit all meiner Herzensliebe – denn wir sind EINS geworden – zwar MULTIDIMENSIONAL….was wir schon immer von Anbeginn waren….

    Heute Nacht habe ich uns hier alle als riesengroßes Lichtwesen vereint über Mutter Erde schweben sehen und alles Dunkel blieb unten und verlor die Kraft…..

    Mein Herzlicht umarmt Euch alle
    in Liebe
    Linda

  8. Sabrina schreibt:

    Hallo zusammen,
    ich hab mal kurz eine Frage. Ich erwähnte vorhin das ich vom Austieg keine anzeichen spüre. Das ist immer noch so aber kann man solche anzeichen auch bei Tieren sehen?
    Seit über eine Woche schreit meine Katze fast jeden Tag rum ich glaub grundlos. Sogar Nachts. Ich weis nicht recht wie ich das Miauen deuten soll. Es hat fast den Eindruck das sie sich über etwas beschwert oder etwas will aber ich weis selber nicht so recht was das sein soll. Das war die letzten Wochen nicht so. Erst seit ein paar Tagen. Es kann auch sein das es nur an diesen schon stärkeren Windböen und Regen liegt die wir in unserer Ecke seit 2 Tagen haben. Kann sein der eine oder andere schickt mich jetzt zum Tierarzt oder ich soll die Katzensprache lernen oder so.
    Ich wollte nur kurz die Frage stellen und wäre gespannt auf meinungen.

    grüße

    • ulla schreibt:

      liebe sabrina
      ja,meine katze verhält sich auch merkwürdig.katzen sind spirituelle wesen,sie spüren mehr wie wir.oder eher wie wir.es kann mit der energie zusammenhängen die gerade zu uns geschickt wird.auch die katze meiner tochter ist anders,sie sieht raus,rennt weg um sich zu verstecken.da sie taub ist,kann es nur um das fühlen gehen.katzen spüren einfach.es heißt ja auch immer :achtet auf die tiere.sie zeigen uns etwas an.
      herzlichst ulla

  9. Sabine Ernst schreibt:

    Hallo zusammen,
    immer spannend die neusten Themen zu lesen, und schön die neue Aufmachung des Blogs.
    Fände aber ein dunkleres Grün harmonischer, beruhigender als dieses etwas grelle quitschgrün 😉 was meint ihr?

    Gruß Sabine

    • Liebe Sabine,
      ich habe einen Laptop und einen Computer und jedesmal sieht das Grün anders aus. Du kannst von der Farbeinstellung bei Deinem Computer etwas ändern und damit es dunkler bei Dir erscheint. Ich habe heute meinen Computerfachmann da gehabt, der mir das eingestellt hat und es sollte das frische Grün des Frühlings haben, so wie die ersten Gräser und Blätter aussehen, wenn sie ausbrechen. Ich hoffe Du verstehst es und bekommst dies hin, wie ich es geschrieben und wenn Du oben rechts auf die Spalte gehst, da steht mein neuster Text dazu. In Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s