Ein Protonenschub nach dem anderen bringt das Magnetfeld zum Erglühen ! 19.12.11

Liebe Mitreisenden auf Mutter Erde,

seit heute früh gegen 4 Uhr kommt hier ein Protonenschub nach dem anderen an, aber mit nur geringer Sonnenwindgeschwindigkeit. Es kommt von dem Tag, als es 10 C-flares auf der Sonne gab,  über welche ich schon berichtet habe und angedeutet habe, dass es dann Tage später hier die Protonen eintreffen werden, wenn welche bei diesen C-Flares mit ins Weltall geschleudert wurden. LINK: 10 C-Sonnenflares innerhalb von 24 Stunden brachte Liebe/Energie ohne Ende  Es ist sehr auffällig, dass das Magnetfeld so in sich gekräuselt und verknäult ist, was sonst bei dieser Weißfärbung nicht so auftrat, was ganz eindeutig auf eine starke Schwächung des Magnetfeldes hinweist. Also wenn Euch manchmal alles so unreal vorkommt, wie es seit Freitag war, wo Energien von der Zentralsonne hier ankamen, dann wundert Euch bitte nicht, dass ist Teil der Frequenzänderung, welche jetzt von der UrQuelle über unsere Zentralsonne direkt auf die Erde kommen und all die Stimmungsschwankungen, Schmerzen und Müdigkeiten hervorrufen. Das tritt aber in erster Linie nur bei all denen auf, die ganz viel Lichts aufnehmen, integrieren und wieder unbewusst an die Umwelt abgeben. Ich bitte Euch das alles gelassen hinzunehmen und Euch so gut als möglich zu erden, denn das ist jetzt sehr wichtig. Ich werde jetzt schon mal den ersten Teil dieses Textes veröffentlichen, damit alle Leser Bescheid wissen, heute nacht werde ich noch eine Dia-Show mit allen Bildern fertigstellen und mit Uhrzeit reinstellen.

Ich bitte Euch alle, jetzt vermehrt zu meditieren und diese Energien an die Engel abzugeben mit der Bitte es dort einzusetzen, wo es jetzt am meisten gebraucht wird, damit wir die Erde so gut als möglich mit Hilfe der Engel und aller Lichtwesen stabilisieren können, damit der Übergang so sachte als möglich sein wird!

In großer Liebe und Dankbarkeit zu Eurer Arbeit von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

und Joe Böhe hat diesen Termin in seiner Dez.-vorhersage gebracht, LINK: Nr.221 “ Energietermine für den Dezember 2011″ hier ist der Abschnitt  Am 17. Dezember 2011 sind es 2 Tage extremer Energie, die die Erde treffen. Sie wird auch die Erde durchdringen und das atomare Gefüge im Inneren der Erde zu mehr Aktivität anregen, was sich in den darauf folgenden Tagen mit Bewegungen der Erdkruste bemerkbar machen kann.

————————————————————

Dienstag, den 20.12.11 um 2.30

Liebe Lichtgeschwister,

heute ging es den ganzenTag mit dem Auf und Ab weiter und zwischendrin gab es bei den Protonenschub Kurven eigenartige Formationen, die für mich so aussahen, als wenn dies nicht von der Sonne kommen konnte, sondern gezielt von der „GFdL“ ausgeführt wurde. Hier ist das Bild mit dem 6-Stundenddiagramm und da das zweite grün unterlegte Diagramm, welches das Protonenaufkommen zeigt und da das Türmchen und alle steilen Kurven so abgehackt. Desweiteren habe ich über den Tag festgestellt, dass es bei den Aufzeichungen der zwei oberen 6-Stundendiagrammen immer wieder grüne gerade Striche an Stelle von Kurven aufweist, was darauf hinweist, dass hier wieder mal die Aufzeichungen nicht wiedergegeben wurden, welche da tatsächlich hätten dargestellt werden sollen. Und die Magnetfäden sind total verknäult, was bei einer Weißfärbung früher so nicht der Fall war. Desweiteren gab es heute mehrmals starke Spitzenauftürmungen mit plötzlichen steilen Abfall in der Aufzeichnungen der 6-Stundendiagrammen und in den 24 -Stundendiagrammen, was wieder ganz deutlich auf die gezielte Einwirkung der „GFdL “ hinweist, denn das ist a-typisch, was schon viele meiner regelmäßigen Leser wissen. Wenn man bedenkt, dass seit Freitag bis Sonntagabend ganz hochschwingende Energien hier ankamen, bin ich verwundert, dass dies jetzt gleich hinterherkam, wenn man jedoch bedenkt, dass dies alles sehr genau von der GFdL überwacht wird, wird dies wohl notwendig gewesen sein, denn dies läuft hier alles kontrolliert ab, damit so wenig Schaden als möglich geschieht, solange die Menschen noch nicht evakuiert worden, welches Christ Michael schon durchgegeben hat.

Damit die Menschen keine Angst vor der Evakuierung haben, führte er mich zu einem wundervollen Video, worüber ich einen Text geschrieben habe und hier ist der Link dazu: Evakuierung durch die galaktische Förderation des Lichts gab es immer schon!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In Liebe und Dankbarkeit zu Euch herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

Bilder sind vom : REALTIME Magnetosphären   Beobachtungen  http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Ein Protonenschub nach dem anderen bringt das Magnetfeld zum Erglühen ! 19.12.11

  1. ulla schreibt:

    liebe charlotte
    danke für die sonneninfos.
    bei mir trat auch die müdigkeit auf,vorwiegend tagsüber,wie mit dem holzhammer.dafür schlafe ich nachts sehr schlecht,werde immer wieder wach,weiß das ich geträumt habe,kann mich aber nicht erinnern.allgemein brauche ich aber weniger schlaf wie früher.ich denke ,wir werden nachts mächtig rangenommen,um zu lernen,um zu wissen was notwendig ist.seit dem wochenende spüre ich auch vermehrt energie durch mich laufen.ich höre viel in mich rein,bin gelassen und ruhig.
    alles liebe ulla

    • Evelyn Bright schreibt:

      Genau das gleiche empfinde ich zur Zeit auch – müde ohne ende am tag und wenn ich schalfe (auch nur für einige Stunden) dann bin ich so tief weg gewesen, das ich nur langsam wieder in den Tag hineinfinde. Ansonsten auch nachts oft wach und oft hör ich in mich hinein. Eben Transformation pur !

      Gottes Segen Evelyn :-))

  2. Markus schreibt:

    Liebe Charlotte:-)

    ..mit diesem Text hast Du mir eine große Freude gemacht…es ist echt so, wie Du sagtest. Die Stmmungsschwankungen seit Freitag gehen bei mir ständig zwischen extatischer Freude, übler Depression und am Boden zerstört bis über einfach nackte Verwirrung usw. Ein Chaos…wie in der Pubertät. Fast sogar SCHLIMMER…Teilweise wechselte die Stimmung innerhalb einer STUNDE mehrfach. Heute stellte ich fest, das ich schlecht schlief…und bereits um 10 vor 6 in der Früh`hochschreckte und an Schlaf nicht mehr zu denken war. Im Laufe des Morgens befiel mich eine schwer drückende furchtbare Traurigkeit und ein Trennungsgefühl von allen meinen geistigen Helfern die mir Alles abschnürte…ich konnte nur mit äußerster Überwindung das Haus verlassen um zur Arbeit zu gehen und war die ganze Zeit „am Boden zerstört“ und kurz vorm Heulen. Jetzt habe ich mich mit Hilfe von Freunden wieder auf ein halbwegs erträgliches Emotionsniveau eingependelt…

    …total irre Zeiten und sehr anspruchsvoll.

    Danke für Deine treue Begleitung in diesen Zeiten! 😀
    Herzlicher Gruß vom Markus:-)

    • Ine schreibt:

      Lieber Markus,
      Du sprichst mir aus der Seele. Genauso ergeht es auch mir. Freitag z.B…
      Ich hatte alles fertig, wollte in meinen Engelsladen, ich brachte keinen Fuß aus meinem zuhause. ES GING NICHT. Und es war gut so. Ich habe angenommen, was momentan ist. Ich habe vertraut und war mir sicher, ich bin geführt. Es soll so sein. Ich bedanke mich bei Dir herzlich, denn nun komm ich mir in dem Wirrwar meiner Emotionen nicht mehr so allein und verlassen vor. Wir werden es schaffen, denn wir sind beschützt und behütet, begleitet und geliebt. Lieben Gruß Ine

      • Liebe Ine,
        mir geht es körperlich manchmal auch so, dass mir alles zuviel ist, dann mache ich nur das, was mir leicht fällt und nur das, was unbedingt notwendig ist. Leicht fällt mir alles, wenn ich hier auf dem blog schreibe, dafür bekomme ich alle Energie von oben. Anderes ist dann halt nicht so wichtig. In Liebe von Charlotte

  3. Cornelia schreibt:

    Oh danke Charlotte Du bist wundervoll ich freu mich über Deinen so wertvollen Bericht!

    ich habe auch so zu tun was ich schon heute morgen bei dem anderen Bericht geschrieben hatte. Dieses mal haute es so rein ich kann nix mehr bin wie erstarrt, weil sobald ich laufe vibriert mein Körper von unten an den Fußsohlen bis ins Gehirn und ich habe extrem starke Ohrgeräusche ganz lautes Wummern wie Motorengeräusche….da frag ich mich dann warum( ich weiß die Frage ist unnötig) nehm ich gerade so viel Licht auf…..? Ja ich weiß um es zu verteilen dann aber es ist so arg unangenehm, es ist echt wie Achterbahn fahren, aber ich will und kann sagen ich seh auch ganz stark die Veränderung und das tut gut bis die nächste Welle kommt und dann mir manchmal Angst und Bange wird…:-)

    Von Herzen alles Liebe für Euch alle

    Cornelia

  4. Cornelia schreibt:

    ich bitte darum die fehler zu übesehen mir ist ganz schwammig.

    • Liebe Conny,
      wenn es zu arg ist, verbessere ich es einfach, das mache ich schon für alle, die es auch noch lesen wollen. Das ist nicht weiter schlimm, da ich auch im Moment sehr viele Fehler schreibe und immer erst später entdecke, obwohl ich es mehrmals durchlese, bevor ich es veröffentliche. Alles Liebe von Charlotte

  5. Ine schreibt:

    Liebe Charlotte, vielen herzlichen Dank. Du gibst soviel, arbeitest soviel für uns, fürs Wohle Aller. Und es ist einfach genial alles von Dir zu verfolgen. So genau erklärt zu bekommen und soviel zu erfahren, was stimmig ist. Dankeschön von Herzen. Ine

  6. Freigeist232 schreibt:

    Die Zeit sie flieg bei mir mittlerweile, unberschreibar.

    Bin heute einmal unter schlafende gegangen um ein bisschen zu plaudern.

    Die „Schlafenden“ haben heute den ganzen Tag über den „Wetterumschwung“ gesprochen und das es ihnen richtig schlecht geht… Kreislauf, Herz, Rückenschmerzen
    Und Burnout war auch ein Thema…
    Hyperaktivität
    Die Böse Regierung
    Viren…, Krankheiten, impfungen
    Strafzettel
    TV, Merkel

    Geld war komischweise kein Thema, versuche in das Thema einzusteigen wurden sofort geistlich abgeblockt.

    Über sowas unterhält sich die Masse… So 40-70 Jährige.

    Bei den jüngeren bin ich schnell verschwunden. Dort ging es wie üblich über Saufen, Sexuelle Aktivitäten, handys, autos, Studium, Drogen, Prüfungen und das übliche Ego messen. Hollywood lässt grüßen 🙂

    Soviel zu meiner Erkundstour.

    Gruß

  7. Hartmut schreibt:

    Guten Morgen zusammen!
    das, was angeblich kommen soll, ist unglaublich schön und manchmal sage ich mir das es zu schön ist, um wahr zu sein.
    Werden wir 2012 wirklich in einer Dimension leben in der materielle Dinge nicht mehr nötig sind und vielleicht auch nicht mehr möglich? Keine Materiellen Hobbys mehr in der 5. Dimension?

  8. Elfi Schantz schreibt:

    Hallo Ihr Lieben….

    Ich glaube ich bin hier angekommen, fuehle mich vollkommen verstanden…
    alle symphtome bekommen, intigriert und angenommen… lach

    vielen lieben dank fuer alle info’s, man fuehlt sich nicht mehr so alleine.

  9. btina45 schreibt:

    Hallo , Liebste Charlotte 🙂
    Und auch allen hier Mitlesenden und Schreibenden 🙂

    Als ich diese Tage dass mit dem (angeblichen) Kometen „Lovejoy“ mitverfolgt hatte ,
    dachte ich mir gleich , wer weiß , WARUM er wohl genau in unsere Sonne hinein flog *zwinker*

    Hier in dem Video ist auch interessant zu sehen , wie parallel es zu unserer Erde gerichtet geschah.

    Zum Datum 17. Dezember hatte ich mich gestern mit einer lieben Bekannten in Facebook auch ausgetauscht. Hier schreibt Amadea auf ihrer Lunaria „Zeit“ Seite ebenfalls darüber ..

    >>>>>>>>>>>>>>>>>
    In diesen Tagen wandert die astrologische Sonne über die Grade in der Richtung des weit entfernten „galaktischen Zentrums“ (25/26° Schütze). Werner Neuner bezeichnet diese, jährlich um den 17.12. eintretende Wende als „Galaktisches Neujahr“. Die drei Tage davor und danach sind eine Zeitqualität mit besonderer Erkenntniskraft und des übergeordneten Neubeginns.
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    http://www.lunaria.at/zur_zeit.htm

    Meine Cousine erzählte mir die tage , dass wir im Dezember durch ein Kristall Tor gehen werden.Und nun las ich gestern in einem Kommentar auf Elke Wolfs Seite folgendes …

    *****************************************************************
    wir sind schon seit jahren mit unserm sonnensystem dabei den äquator der milchstaße zu überqueren. das öffnen der sieben siegel ist abgeschlossen,
    die strahlen aus dem lichtherz des universums (hunab ku, schwarze sonne),
    wirken seit dem dirket auf unser sonnensystem ein.
    grunsätzlich wird das opalweiße schöpfungslicht von den schöpfer-elohim aufgenommen und an die nächsten elohimgruppe weitergeleitet. das licht bekommt form. die dreifaltigkeits-elohim verwalten die primär-strahlen gold,silber und kristallin.

    gold repräsentiert das männliche, silber das weibliche und kristallin das
    verbindende element.
    die schwingung unseres sonnensystem erhöht sich, die vielen menschen,
    die sich auf den sprirituellen weg machten, schwingen mehr oder weniger mit.
    viele geistige wesen reagierten auf den ruf der menschen und haben in den
    letzten jahren immer wieder energietore geöffnet.
    *******************************************************
    Nachzulesen hier http://metaisis-lifestyle.com/2011/12/visionen-gemetzel/#comments

    So das wars mal vorerst 🙂

    Alles Liebe
    Tina 🙂

  10. Anneliese Fuhrmann schreibt:

    Grüße an alle alle Lieben Mit-Reisenden, da kann ich mich einreihen. Manchmal ist es wie ein Sog, dem ich nicht entkommen kann, doch der Wechsel und einfach das Annehmen, was ist, macht es viel einfacher, denn das was wir nicht so gerne spüren, vergeht genau so wie das andere. Hauptsache ist doch die Richtung HIMMEL und LICHT stimmt. Schwierigkeiten habe ich mit der Konzentration, doch die Er-Innerung an das „CH BIN“ in meiner Kraft “ hilft sofort, nur daran denken ist angesagt….Verstärkt träume ich jetzt.

  11. Lars schreibt:

    Liebe Charlotte,

    ich bin krank, Grippesymptome aber sie fühlen sich diesesmal an wie bei einer Entgiftung. Bin zwar total niedergeschlagen aber das Bewusstsein ist diesesmal ein anderes. Äusserlich unterscheidet sich nichts von einer normalen Grippe aber der Umgang ist innerlich anders. Ich möchte nochmals die Träume erwähnen. Es fühlt sich nicht wie ein Traum an, sondern wie ein paralleles Leben. Ich wache im Traum in mein anderes Leben auf. Erst vor 2 Tagen träumte ich wie mich jemand über den Verlust meiner Mutter hinweg getröstet hat. Es war mein Vater der vor 2 Jahren gestorben war. Er sah nur wesentlich jünger aus, ich schätze so 30 Jahre jung ungefähr. Er war sehr liebevoll, was er in wirklichkeit nie zeigen konnte. Kurz bevor er starb, sah ich ihn ebenfalls im Traum in diesem Alter, er war jung und gutaussehend. Es wirkt realer als im Wachzustand. So als würden die Verbindungen in die nächste Dimension im Traum geschaffen werden. Und es gibt noch eine Gemeinsamkeit in den Träumen, das Gefühl, dass ich nicht mehr zurück will. Diese Ebene des Bewusstseins ist rein und pur und wesentlich angenehmer.

    Also ich denke es geschieht viel auf sehr unterschiedlichen Ebenen.

    Gruß Lars

  12. Pingback: Ein Protonenschub nach dem anderen bringt das Magnetfeld zum Erglühen ! 19.12.11 « NEBADON

  13. Hans Kolpak schreibt:

    Habt ihr mal darüber nachgefühlt, welche Katalysatoren ihr über euren Verstand und über eure Nahrungsaufnahme integriert habt? Eine Gesamtwirkung mag sich erst dann entfalten, wenn zwei oder mehr Umstände zusammentreffen.

    • Katharina schreibt:

      Lieber Hans!
      Was willst Du damit sagen? Ich verstehe es so nicht 🙂 Magst Du konkreter werden?
      P.S. Bist Du u.a. ein fleissiger Kommentator bei Stefan (Steven B.)? Du kommst mir sehr bekannt vor (bzw. Dein Name)
      Liebe Grüße
      Katharina

      • Hans Kolpak schreibt:

        Liebe Katharina,
        als ich bei Steven Black von Euren Beobachtungen las, schaute ich hier nach. Etwas Konkretes habe ich nicht im Sinn, ich teile lediglich meinen ersten spontan Gedanken mit. Was das im konkreten Einzelfall sein mag, kann selbst bei identischen Symptomen unterschiedlich sein. Oder ein Mensch reagiert auf etwas, ein anderer nicht. Was macht einen Unterschied aus? Gedanken verändern die Körperchemie, aber Stoffe oder Ennergien, die über das Essen oder Trinken in einen Menschen gelangen, können Wechselwirkungen hervorrufen, die nicht einmal erforschbar sind, sondern nur von Heilern erfaßt werden können. Eine kleine Anregung von mir zum individuellen Hinterfragen ist es, kein Rezept.
        Liebe Grüße
        Hans

  14. Barbara Laris schreibt:

    Ich grüsse euch herzlichst…Dir liebe Charlotte ein Dankeschön…ich lese gerade die Erklärung für meine „Nervenschmerzen“ in den Beinen…ich kann so wie ihr alle auch Nachts nicht schlafen..werde oft wach zwischen 2 und 4..bin tagsüber kaputt von jetzt auf gleich. So sehr ich meine Familie auch liebe..so sehr wünsche ich mir immer häufiger mal ganz allein zu sein..nicht kümmern müssen..Ich bitte jeden Morgen in meiner kurzen Meditation um Durchhaltevermögen um Auflösung und Klärung aller verbindungen. Ich arbeite mit der weissen Lotus Affirnation..die hilft mir sehr mich ganz zu spüren, Diese Meditation ist von CM und klärt tief bis ins endokrine System. Erstaunlich auch mein Appetit auf unübliche Sachen..ich könnte jeden Tag ein halbes Pfund Butter essen..lache hier…oder ich habe plötzlich Heisshunger auf farbige Sachen und stelle dann fest daß diese nahrungsmittel farblich und zeitpunktmässig zu einem chakra passen..also könnte ich ja eigentlich ganz ruhig sein da ja anscheinend alles von allein funktioniert..eigentlich!!..nur bin ich wie alle hier in meinem Aufstiegsprozeß..habe zwei Jobs (Banker/Reikilehrein) grösser kann der Spagat nicht sein.. ich versuche alle Ängste loszulassen und denke in Fülle..ich stelle mir dann vor wie das Universum mich mit Goldmünzen überschüttet und meine Hände fassen viele andere um die neue Erde zu halten.
    Mich wundert daß ich heute hier so viel schreibe..wie gesteuert…lächel…vieleicht hilft es dem einen oder anderen sich besser zu begreifen..
    Mir fällt noch etwas ein—-ich wurde vor 7 jahren zur reikimeisterin/lehrerin eingeweiht..in dieser weihe wurden mir Schlüssel übergeben …goldene Schlüssel..immer häufiger lese ich nun von toren die sich öffnen…ich freue mich auf den tag an dem ich diese schlüssel zum wohle aller einsetzen werde..
    ich wünsche euch einen friedvollen tag Barbara Laris

  15. arianna schreibt:

    Danke Danke

    es ist Alles so mehr oder weniger wie gerade gelesen !
    Komme mir manchmal vor wie ein Marsmensch ,unbeweglich
    und die Haut fuehlt sich zum Platzen an,dann ists wieder vorbei….
    Gute Reise Euch Allen

  16. Heike schreibt:

    Liebe Charlotte,

    ich frage mich seit einiger Zeit, was es mit diesen Vibrationen auf sich hat, die ich in meinem Körper spüre. In der Nacht von Montag auf Dienstag war es ziemlich stark, dann den ganzen Dienstag (19.12.2011). Ebenfals hatte ich das Gefühl um den 12.12. Es fühlt sich an, als wäre man in einem Karussel gefahren oder hätte sich ganz schnell gedreht und im Körper ist anschließend so ein Schwindel oder ein Drehgefühl, nur dass es länger anhält. Nun hörte ich in der letzten Zeit einiges über den Transformationsprozess. Dann fand ich deinen Bericht mit diesen Angaben und Daten, die genau passten. Ich freue mich über deine weiteren Berichte und Informationen.

    Viele Grüße von Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s