Das Urantia Buch, das größte Geschenk von Gott an die Menschheit

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

es gibt für mich ein Buch, was den Titel  “ Das Urantia Buch“ trägt, was einzigartig ist von dem Wissen, was es uns als Menschheit offenbart. Es hat für mich eine solch hohe Schwingung, dass ich es immer wieder lesen könnte, wenn ich dafür Zeit habe, die mir leider fehlt. Es wurde mir durch eine Freund in 2006 bekannt und da gab es dies erst seit dem Herbst 2005 in deutscher Sprache. In englisch gibt es dieses Wissen seit 1955 und es wurde in Laufe noch ca. 20 Jahren ab dem 11.2.1924 bekannt gegeben. Dieses einzigartige  Wissen des Urantia Buches wurde durch ein nicht benanntes Medium auf die Erde gebracht, welches direkt von den Übermenschlichen, sprich jenen Wesenheiten, die wir heute noch nicht so wahrnehmen, welche aber nur dem Licht dienen, Stück für Stück über einen längeren Zeitraum hier auf der Erde aufgeschrieben, dann abgetippt, in einen Tresor gelegt, wo es dematerialsiert wurde um dann korregiert wieder im Safe zu erscheinen. Die Fragen welche beantwortet wurden, waren durch ein Menschengruppe um Dr. Sadler aufgestellt worden, niedergeschrieben und von den Übermenschlichen dann dematerialisiert und durch das Medium beantwortet worden.

Eine genauere Beschreibung, wie alles enstand und wie lange es dann brauchte, bis es endlich in englischer Sprache erschien, könnt ihr in dem Buch nachlesen, das von einem Enkel aus der Gruppe der Fragenden: Mark Kulieke erzählt wird, der all dies als Kind miterlebt hat. Das Buch heißt: „Geburt einer Offenbarung“ und ist im Amra Verlag erschienen. ISBN-Nr. 978-3-939373-08-7 . Es hat mir sehr geholfen, diese Offenbarung und all die Arbeit die dahinter ist, zu würdigen.

Das nächste Buch, welches über „Das Urantia-Buch“ schreibt hat den Titel “ Und der Vater selbst liebt Euch“ von Michael George, der ursprünglich die englische Version im Internet gefunden hatte und dann begann, dieses große Werk, es hat über 2000 Seiten, zu übersetzen, was wirklich höchste Anforderungen an den Übersetzer stellt. Als er einen Teil fertig gestellt hatte, erfuhr er, dass eine Übersetzung in deutsch erschienen ist, worauf er dann sein Buch schrieb, indem er eine Zusammenfassung seiner Übersetzung bringt. Auch dies hat mir geholfen, gerade die Abschnitte über Gott selbst besser zu verstehen. Die ISBN Nr. lautet: 978-3-939373-05-6

Doch richtig fasziniert hat mich das Buch selbst und da besonders alle Texte, welche über Christ Michael darin eröffenlicht wurden, wie auch das ganze Leben von Jesus selbst. Da dieses Buch heute im Internet jederzeit aufrufbar ist, braucht ihr dieses Buch nicht zu kaufen, obwohl es für mich als günstig erscheint, wenn  für über 2000 eng beschriebenen Seiten für Hardcover weniger als 30 Euro zu zahlen sind.

Hier ist der LINK: http://www.urantia.org/de/das-urantia-buch/titel-der-schriften

und hier sind meine Lieblingsabschnitte. 119. Schrift 119 – Die Selbsthingaben von Christus Michael . Chef der Abendsterne , wo alles über Christ Michael erklärt wird, worüber ich kürzlich durch Yelli befragt wurde und hiermit meine Aufklärung diesbezüglich beginne.

Alle Texte, die danach kommen handeln vom Leben Jesus und mit Ihm hat Christ Michael zusammen als dessen Hohes Selbst seine 7. Hingabe hier auf der Erde erfahren, wodurch ihm dann alle Rechte als Souverän durch Gott der Urquelle  zu Teil wurde.

Ich werde jetzt öfter mal auf besondere Abschnitte hinweisen, die mich sehr berührt haben und ich bitte Euch alle, hier regelmäßig sich das eine oder andere mal nach zu lesen, denn es ist geistiges Wissen, was gebraucht wird, wenn wir demnächst in die 5.Dimension aufsteigen

In Liebe zu Euch allen herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael, unserem Schöpfersohn unseres Universum, dessen Energie neben der Energie des Vaters in allem enthalten ist.

Weitere Infos neben den oben genannten Links könnt Ihr auch auf  http://siriusnetwork.wordpress.com/ lesen.

Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Das Urantia Buch, das größte Geschenk von Gott an die Menschheit

  1. ulla schreibt:

    liebe charlotte
    ich habe schon des öfteren im urantia buch gelesen,jetzt nach deinem text noch mal etwas länger und genauer.
    nun schreibst du:
    es ist geistiges Wissen, was gebraucht wird, wenn wir demnächst in die 5.Dimension aufsteigen.

    da komme ich einfach nicht mit klar.wozu brauche ich dieses wissen?
    1.es gibt sicherlich von der weltbevölkerung nur ein bruchteil,der dieses buch kennt.
    2.von diesem bruchteil versteht wieder nur ein bruchteil was dort geschrieben steht.
    das urantia buch ist so umfangreich,das man viele leben lang studieren müsste,um ansatzweise diese göttlichen hierachien zu verstehen.
    jeder von uns,von allen menschen dieser erde,hat den funken gottes mitbekommen.den gilt es zu erkennen,zu erfühlen.und so werden wir den aufstieg erleben,mit diesem gefühl.
    ich glaube nicht das gott beabsichtigt hat ,die zurückzulassen,die mehr im verstand sind wie im gefühl.
    ein mensch der zu seinem schutzengel betet und sein ganzes herzblut hineinsteckt macht sicher genauso tiefe erfahrungen wie ein mensch,der das urantia buch kennt.von 3D aus ,ist dieses buch nicht zu verstehen.von 5D aus werden wir anderes wissen haben und einen anderen einblick.
    ich will dich keineswegs verletzen,ich schreibe hier auch nur was ich fühle.
    herzlichst ulla

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Ulla,

      ich lese auch nur noch hin und wieder … immer dann, wenn es mich hinführt zu einem Buch und ich den Impuls dazu erhalte … und hinterher weiß ich dann auch warum ich gerade diesen Impuls bekam. 🙂
      Ich werde einfach nur jedes Mal wieder erinnert … an die Wahrheit, die eh bereits in mir/ in uns allen verankert ist.
      Zwei wirklich sehr inspirierende Bücher sind auch „Ein Kurs in Wundern“ und nach wie vor „Das unpersönliche Leben“. Beide haben es in sich … !

      Ich sehe es auch so, dass die Vorstellung, irgendein Seelchen könnte je verloren gehen oder womöglich bestraft werden etc. eine reine menschliche Illusion ist. Sozusagen eine Projektion von weltlichen Religionen, Regeln und Vorschriften und Müssens … in die geistige Welt.

      Mir persönlich wurde bereits vor Jahren unmissverständlich aus der geistigen Welt die Gewissheit geschenkt, dass wir getragen und umgeben sind von der bedingungslosen Liebe … die eben keinerlei Bedingungen an uns stellt … wie auch, da wir alle ein TEIL … in individuellem Ausdruck … dieser Liebe sind!

      Diese Liebe sprach damals zu mir und versicherte mir u.a.: „Du darfst dir alles wünschen, bedingungslos … ! Genieße dein Leben!“

      Unser aller Herausforderung ist es, eben genau diese Tatsache anzuerkennen und sie nicht als „das wäre ja wohl zu schön, um wahr zu sein“ zu betrachten. Denn genau dieser Gedanke hält uns davon ab!!! Es ist in Wahrheit soooooooo einfach, doch wir Menschen „lieben“ das Komplizierte, das Schwere … und es ist wohl nur deshalb, damit wir überhaupt jemals unsere „getrennt sein“ Erfahrung mit all seinen Facetten machen konnten.

      Nun geht es darum zu verlernen, wir selbst zu sein. Wir selbst mit all unseren angenommenen Überzeugungen, unseren Irrtümern, unseren Identifikationen und unser auf diese Weise erschaffenes Selbstbild.

      Sobald wir wirklich erfassen … mit unserem ganzen Sein … dass wir uns in jeder Sekunde unseres Seins an diese unendlich wohlwollenden und liebevollen Kraft wenden können … und uns nichts verwehrt wird, dann beginnen wir zu ahnen, in welchem Reichtum wir wirklich leben und welche ungeahnte Möglichkeiten noch auf uns warten … allen voran unsere eigene Selbsterkenntnis!!!“

      Mir wurde auch folgende Einsicht geschenkt … sobald ich mich mehr und mehr, wie oben beschrieben, aus meinen Irrtümern befreit habe … komme ich sozusagen in eine Energiefrequenz, auf der mir „höheres Wissen“ ganz einfach zuteil wird.

      Dann kann ich fragen, und erhalte die Antwort … und an diesem Punkt beginnt wahre Freiheit. Die Erkenntnis, alles ist bereits IN MIR, wird dann zu einer unbeschreiblichen Gewissheit … und dies kann kein Buch der Welt ersetzen. Dann hat das Suchen ein Ende und wird ersetzt durch die wiederum unbeschreibliche Gewissheit, angekommen sein! 🙂

      Und bis dahin haben sämtliche Bücher die Funktion, mich/uns auf diese Spur hin zu führen. Auch sämtliche Selbsthilfekonzepte, Seminare etc. dienen diesem Zweck.

      Das göttliche in mir/in einem jeden führt mich/uns immer zur rechten Zeit zu all dem … bis das ganze Puzzle mehr und mehr ein Ganzes ergibt.

      Und ich selbst empfinde es als eine große Gnade, dass mir die sog. letzte Gewissheit einfach geschenkt wird!!! Und sie wird mir/uns erst dann zuteil, wenn wir eine gewisse Liebe in uns entwickelt haben … sodass wir dann niemals auf die Idee kämen, machtvolles Wissen in irgendeiner Form je zu missbrauchen!
      Daher … die LIEBE ist das wichtigste von allem … sie allein führt uns ins sog. gewünschte „Paradies“ … zurück zu uns SELBST! 🙂

      Ich wünsche allen hier auf diesem Blog und auch ganz besonders dir, liebe Charlotte,
      dass diese Liebe, als das tragende und inspirierende Phänomen uns/mich im nächsten Jahr 2012 leiten und führen möge … und ich danke von Herzen ALLEN für die bereichernden Erfahrungen, den Austausch und für das Bestreben und die Absicht, diese LIEBE mehr und mehr zu erfassen und leben zu können … jeder so gut er/sie es vermag … wir alle geben und gaben unser BESTES!!! 🙂

      Eine herzliche Umarmung an alle

      Brigitte 🙂

      • Ruth Link schreibt:

        liebe Brigitte,ich kann deinem text nur zustimmen auch ich denke so das bücher …..egal welcher art immer nur hielfsmittel sein sollten ,sobalt ich nur einem meine totalle aufmerksamkeit schenke und sage es ist die einzige wahrheit und in ihm ist das einzige wissen ,blockire ich mich selber, um zu wahsen um unterscheiden zukönnen mus ich mich auch mit anderen bücher oder seminaren umschauen .ich war als keines mädchen in einer glauben gemeinschaft die immer sagte nur ihre kirche ist die einzige und wahre. und die mitglider durften keine anderen bücher lesen .daher weis ich das das nie mahls die wahreit ist.mittlerweile habe ich mich losgesagt. (vor 30 j ) es wurden allerlei regel aufgestelt ……du MUSST dies, du must das ….nur was wir sagen gilt.ich habe gelernd wenn ein meister ein guru oder ein engel ein lehrer behauptet und sagt das man nur noch auf ihn hören soll und mus ist was ober faul.warum sagen sie den so was ich denke sie haben Angst …..Angst davor das man vileich herausfinden könnte das nicht alles Gold ist was glänzt .sie nehmen einem die möglichkeit selber zu entscheiden und ketten einen an sich. das einzige was doch wirglich imm leben zählt ist dein liebendes herz, sei liebe in jeder minute deines lebens.am ende zählt nur ob du imm leben genug geliebt hast. dann ist doch ganz egal wiviele bücher und welche du gelesen …auf welchen seminaren du warst.und welches wissen du erworben hast und ob es die warheit wahr / ist. dein wissen wird dich dann nicht weiderbbringen nur dein liebend herz….in liebe euch allen Ruth

      • Petra schreibt:

        Liebe Brigitte,

        danke 🙂

        lieben Gruß, Petra 🙂

    • Reinhard Nagel schreibt:

      Wenn Du mit Deinem Verstand Dein kosmologisches Bild erweiterst dann wird alles was Du Dir vorstellen kannst VERWIRKLICHT und wird Realitaet. Vorher existiert das nicht in Deiner subjektiven Realitaet.

  2. Charlotte schreibt:

    Liebe Ulla,
    es kann sein, dass wir all das Wissen beim Übergang dann automatisch haben, aber von der 3 D Ebene aus ist es eine Erweiterung unseres Wissens, wo wir wissen, dass es durch die Übermenschlichen, sprich aus höher schwingenden Reichen uns gegeben wurde, halt auf dem Stand von 1924 ab, nicht so veraltet wie die Bibel, wo auch viel manipuliert und verändert wurde. Aus meiner Sicht kann es zu mehr Verstehen führen, weshalb sich alles so entfaltet und was der tiefere Sinn der Entwicklung der Seele ist und wie es auf den feinstofflichen Ebenen so läuft. Auf der gefühlsmäßigen Ebene spürte ich sehr viele wundervolle Energien, wenn ich darin las, so wie wenn ihr hier auf dem Blog lest und diese Energien wahrnehmt. Ich selbst habe nicht alles gelesen, sondern nur das, was mich interessierte und alles andere werde ich auch nicht mehr lesen. Es ist für mich ein reines Nachschlagewerk, wenn ich wissen will, was ein Seraphim ist oder ein anderes kosmisches Wesen. Und ich stimme Dir zu, dass es in erster Linie auf unser Herz ankommt, wenn wir in die höheren Dimensionen kommen, und da auf unsere Gefühle, wie sehr wir alles lieben. Vielen Dank für Deinen Kommentar in Liebe von Charlotte

  3. Petra schreibt:

    Liebe Charlotte,

    mir gefällt dein Blog so sehr weil du deine eigene Energie mit reinsteckst und so, finde ich, ist vieles verständlicher.
    Gerade bei diesem Buch wüßt ich auch nicht, wo ich nachschlagen könnt um etwas zu lesen was ich auch verstehe. Aber durch den Austausch hier versteh ich einiges und ich bin froh drum.
    Wie auch in der Bibel sind manche Nachschlagebücher einfach zu trocken wenn man keinen Ansatzpunkt hat.

    Danke 🙂

    lieben Gruß, Petra 🙂

  4. Pingback: Das morontielle – feinstoffliche Leben – im Aufstiegsprozess | S I R I U S N E T W O R K

  5. siriusnetwork schreibt:

    Hallo Charlotte,

    ich habe heute einen Bericht über das morontielle Leben gemacht – nochmals, weil es so interessant und wichtig ist – mit diesem Wissen und Verständnis kann sich jeder wirklich entspannen – es ist absolut phantastisch, was uns bevorsteht:

    Wenn ihr euch bisher noch nicht mit dem UB befasst habt – ich habe eine Kategorie, in der jeweils Bezüge zum UB hergestellt sind – ihr könnt es online lesen:
    http://siriusnetwork.wordpress.com/category/urantia-buch/

    http://siriusnetwork.wordpress.com/2011/12/30/das-morontielle-feinstoffliche-leben-im-aufstiegsprozess/
    http://siriusnetwork.wordpress.com/2011/08/05/das-leben-nach-dem-tod-mit-pdf-zum-download/

    Noch zu Ulla:

    Liebe Ulla, ich finde Deine Ansichten sehr stimmig und das ist es auch, was mir u.a. noch als Fragezeichen verbleibt – ganz sicher liebt Gott seine ganze Schöpfung gleichermaßen und es ist sicher nicht angemessen, daß wir uns priviligiert fühlen könnten, zu dem geringen Prozentsatz zu gehören, welche dieses Buch überhaupt in die Finger bekommen kann und dann auch noch lesen kann. Es wird mich sehr interessieren, welches spirituelle Motiv es für die Situation in der sogenannten 3. Welt gibt. Ist dies ein Sammelbecken für viele Seelen, um noch Karma zu tilgen, damit sie aufsteigen können – oder sind das hochentwickelte Freiwillige, welche diesen Part übernehmen, um uns in der Dualität dieses Spiel ARM und REICH zu ermöglichen??

    Ganz sicher wird es die Herzensgüte sein, welche uns näher zu Gott bringt – ob man lesen kann oder Analpahabet ist, ist hier mehr als vermutlich egal – denn das Wesentliche sieht man mit dem Herzen.

    • Petra schreibt:

      Liebe Susanne Verena, dankeschön 🙂

      Bei dir les ich auch immer viel.

      Zu deiner Frage. Also wenn ich das mal logisch betrachte und seh was erzählt wird, dann werden sich die alten Leben nochmals angeschaut. Und nu is die Frage, warum das sein soll?
      So wie ich das verstanden habe wird es etwas komplett neues geben, was mir dann sagt, daß selbst Freiwillige und Höherentwickelte hier noch etwas aufarbeiten durften. Oder? Weiter oben soll es ja auch noch sowas wie Karma geben, was dann hier aufgelöst wäre.

      Mehr krieg ich grad nich zusammen an Gedanken.

      An alle, ich danke euch für eure Texte.

      In Liebe, Petra :-)))

  6. Kerstin schreibt:

    Ich habe das Urantia Buch noch nicht so lange, es ist sehr anspruchsvoll, ich lese immer nur kurze Kapitel jeden Tag nicht mehr als zwei, muss dann erstmal verarbeiten was ich lese, jetzt habe ich den Anfang übersprungen und lese die Geschichte von der Entstehung Urantias.
    Es ist, wie mit der wahren Übersetzung der Bibel, um es zu verstehen, musste man es studieren auch fehlt mir hier das anschauliche Lernen, sowie die Diskussion über einzelne Abschnitte, da ich denke so versteht man es einfach besser.
    In 5 D wird sich manches verändern, ich glaube dann werden wir vieles erst so richtig verarbeiten und nutzen können.

    Eins noch,
    der Glaube und das Vertrauen ist uns doch im Laufe der Zeit hier auf der Erde abhanden gekommen. Wir wurden getäuscht,enttäuscht, verraten, missbraucht, gebraucht, ausgenutzt und hintergangen von Menschen denen wir vertrauten an die wir glaubten. Seien es die eigenen Eltern, die Vorgesetzten, die Freunde, die Kinder, der Bruder, die Schwester, diePartei, die Regierung, Der Arzt, Der Apotheker, wer auch immer.
    Nun fällt es vielen schwer, mich eingeschlossen, zu glauben, das es da eine GFdL gibt die helfen wird, das es einen Christ Michael gibt der nur darauf wartet das man ihn bittet usw. und genau das macht es auch vielen schwer zu akzeptieren das wir gerettet werden auf welchem Weg auch immer und genau dieses Thema wird auch gut in diesem Buch und auch bei D.M. beschrieben.
    Ich für mich finde solangsam mein Vertrauen und meinen Glauben wieder, mein Herz schlägt und führt mich, oft schaltet sich der Verstand noch dazwischen, ruft das Ego ich auch

  7. ulla schreibt:

    liebe charlotte,brigitte,susanne
    ich danke euch,eure antworten haben mir wieder ein stück weitergeholfen.
    wo ich vorher unsicher war,fühle ich nun das ich auf dem richtigen weg bin.brigitte,du hast es wunderschön beschrieben,auch ich fühle diese liebe,aber eben noch viel zu selten.auch ich bin streckenweise durch mein leben getragen worden weil es all zu schwer war.das muß ich mir jetzt erst mal bewußt machen,danke brigitte.immer will man weiter,weiter,weiter.
    stehen bleiben bedeutet nicht stillstand,es bedeutet einfach mal eine pause machen,zurückblicken was man erreicht hat,genießen,kraft sammeln.und ich habe das bedürfnis mal eine kleine pause zu machen,manchmal denke ich es überollt mich von allen seiten.
    susanne verena,wenn ich deine frage länger betrachte,dann neige ich dazu:
    wir sind hochentwickelte seelen die das alles freiwillig machen.warum sollte eine liebende quelle uns ein karma tilgen lassen,was es im grunde ja auch nicht geben kann.ist das nicht auch wieder nur menschengemacht?
    in dankbarkeit das es euch gibt
    ulla

  8. Nina schreibt:

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin heute auf diese Seite gestoßen und mich berühren eure Texte sehr. Seit langer Zeit befasse ich mich mit uns, dem was wir wirklich sind. -Alles ist jetzt und jetzt ist alles-

    Ich möchte gar nicht viel sagen, mich einfach erstmal hier an eurem Geschriebenen erfreuen. Danke euch allen.

    Es gibt ein Buch „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ von Jan van Helsing. Das Buch hat mich nie angesprochen, dennoch ist es mir ständig über den Weg gelaufen. Also wusste ich: „Ich muss es lesen!“. Und ihr Lieben, ja es muss gelesen werden! Gerade von euch, die ihr euch schon soweit mit all dem befasst was wirklich ist.

    In Liebe

    Nina

    • Liebe Nina,
      ich habe dieses Buch gelesen und es ist lesenswert, so lange Du nicht erkannt hast, dass Du und jeder der hier schreibt, selbst der Puppenspieler ist, sprich wir alle unser Videospiel selbst kreiert haben. In Liebe von Charlotte, der Betreiberin des Blogs

  9. Helmut Alt schreibt:

    Ich finde dieses Buch phantastisch, weil es so viele offene Fragen plausibel beantwortet. Womit mein Verständnis allerdings nicht übereinstimmt, ist die angebliche Enstehung unseres Planetensystems aus unserer Sonne. Unsere Sonne bestand zu diesem Zeitpunkt fast nur aus Wasserstoff und wenig Helium, unsere Erde hingegen aus einer Ansammlung höherer Elemente, die es damals in unserer Sonne gar nicht gab. Man nimmt vielmehr an, dass unsere Erde und auch die anderen Planeten unseres Sonnensystems aus „Sonnenstaub“ einer Supernova stammen, Nur bei der Explosion einer Supernova können diese höheren Elemente gebildet werden.

    • Lieber Helmut,
      dieses Buch hat damals Antworten gegeben, wie es die Menschen zu dieser Zeit verkraftet haben, weshalb nicht alles was darin steht, der göttlichen Wahrheit entspricht.

      Mitterlerweile ist die Bewusstseinserweiterung so weit fortgeschritten, dass ein großer Anteil davon schon überholt ist, besonders wenn man weiß, dass alles, was wir sehen in Wahrheit nur als Hologramme existiert in einem Plasmafeld, welches die Erde umgibt. Manchmal schreibe ich darüber, alles Liebe von Charlotte

  10. Яohan D. schreibt:

    Liebe Leserin, Lieber Leser, im Folgenden habe ich das Wort Deutsch mit Absicht immer groß geschrieben.

    Die Deutsche Übersetzung des URANTIA-Buches ist mit Fremdwörtern völlig überladen. Das wäre nicht notwendig gewesen. Der Übersetzer hat sich bei fast allen Englischen Worten, die einen Lateinischen Ursprung haben, und die in der Englischen Sprache völlig okay sind, jedoch im Deutschen nur als Fremdworte irgendwie ihren Platz haben, nicht die Mühe gemacht, das passende Deutsche Wort zu finden, obwohl, wie ich sah, in ausdrücklich allen Fällen Deutsche Worte vorhanden sind. Eine Übersetzung mit Deutschen Worten hätte die Lesbarkeit für Deutsche Leser enorm gesteigert. So aber sind die Texte für den Normalbürger hierzulande leider nur sehr schwer verständlich, und vollständig zu verstehen nur dann, wenn ein dickes Fremdwörterbuch in Griffweite ist. Was für eine Arbeit! Das in Deutschland beinahe niemand das URANTIA-Buch kennt, ist deswegen kein Wunder.

    Ein Faulpelz, der das übersetzt hat, oder ein wissenschaftlich verkopfter Angeber. Er machte sich keine Gedanken, für wen er eigentlich übersetzte, und die Lektoren in Amerika bemerkten das Schlammassel auch nicht. Es ist sehr schade, denn die ursprünglichen Sprecher im URANTIA-Buch sind sehr liebevoll und lichtvoll, und sie verfügen über eine geradezu überirdische Weisheit, die sie sehr gutgelaunt weitergeben und erläutern.

    Ich habe nichts gegen Fremdworte an sich. Die Deutsche Sprache ist problemlos in der Lage, Fremdworte zu Deutschen Worten zu machen, sodass sie nach einiger Zeit aussehen, als seien das schon immer Deutsche Worte gewesen. Das tut die Sprache aber nur mit Worten, die aus verschiedenen Gründen schnell in aller Munde sind oder wenigstens einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen, weil sie etwas Neues bezeichnen, dass Alle schnell kennenlernen.

    Im URANTIA-Buch gibt es einige fremde Worte, die für das Buch typisch sind, und die offensichtlich von den Absendern dieser Offenbarung erfunden wurden. Von diesen Worten spreche ich hier nicht, denn sowas ist absolut akzeptabel.
    Das Buch sollte erneut in die Deutsche Sprache übersetzt werden, diesmal von jemandem, der die Deutsche Sprache liebt.

    MfG
    R. D.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s