Mehrere CME’s und C-wie auch M-Flares ließen die Erde über 17 Stunden lang erglühen! 29.12.11

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

was wir heute hier auf dem  „RTMS“ als auch bei „NOOA“( Links stehen am Enede des Textes) mit verfolgen konnten, war wieder einzigartig bei diesem gleichzeitigen Ablauf und diente uns, weiter an unseren feinstofflichen Körpern  zu arbeiten und bei immer mehr Menschen die Herzen zu öffnen, was im Moment neben der Überwindung der Existenzängsten das Wichtigste für jeden Menschen ist, der mit aufsteigen will. Das erste Bild zeigt noch gegen abend diese massive Weißfärbung, die man heute den ganzen Tag beobachten konnten, wie ich später in der Dia-Show noch aufzeigen werde. Wann immer ich auf den Blog war und da besonders seit heute mittag ab 13 Uhr, sah das Pressure Bild so aus und dies ging bis heute abend um  ca. 22 Uhr, als dann das Protonenaufkommen nach ließ. Gleichzeitig gab es heute noch zig  C-flares und 2 M-Flares, deren Protonen dann auch in einigen Tagen hier ankommen werde. Diese Mischung hatte es in sich und ich habe selten so Tage im letzten 1/4 Jahr erlebt, wo ich an den unterschiedlichsten Stelle soviele Schmerzen hatte, wie es heute der Fall war. Auf dem linken Bild seht ihr den Beginn ab ca. O Uhr, wo die ersten Protonenschübe hier eintreffen und viele von uns dadurch nur schlecht schlafen konnten. Besonders heute früh gegen 6 Uhr wurden viele wach und wenn ihr die spitzen Türme der 24-Stundenaufzeichnungen seht, wißt ihr, dass hier viele Energien durch die C-Flares als auch den zwei M-Flares hier eintrafen und alle möglichen Gefühle und Schmerzen wieder bei uns Lichtarbeitern auslösten und uns in die Ruhe brachten, weil wir oft vor Schmerzen uns kaum bewegen konnten.  All dies wird bei immer mehr Menschen geschehen, um so diesen Menschen bewusst zu machen, dass hier etwas mit ihnen geschieht und sie anfangen dürfen, nach zufragen, warum dies eigentlich geschieht? Damit sie sich auf die Suche begeben heraus zu finden, was sie tun können, um all dies wieder so hin zu bekommen, dass die Schmerzen, ob seelisch oder physischer Natur wieder verträglich für sie werden. Doch in erster Linie erwischt es uns Lichtarbeiter und da in erster Linie, damit wir bereit sind aufzusteigen, wenn der Zeitpunkt kommt. Was hier am Bild auffällt, dass die blauen und roten Fäden streng nach hinten verlaufen, was auf einen magnetischen Sturm hinweist, während die Färbung des Magnetschutzfeldes sich zurückgebildet hat und ich frage mich, welche Art von Energie das bewirkt, was wir hier beobachten!!

Aber das Wichtigste, was ich immer wieder so reinbekomme, ist unsere Auflösungsarbeit für das Kollektiv, denn heute kann in so schneller Zeit so viel aufgelöst werden, wie nie zuvor, wenn wir alle, die dies hier lesen, jeden Tag erneut mit unserem Mitgefühl Gott selbst darum bitten, dass es für alle erlöst wird, denn es braucht immer eine gewisse Anzahl von Bitten, welche alle aufgezeichnet werden, damit dem statt gegeben werden darf. Wenn ihr dann noch in der Meditation Energie für Eure Wünsche speziell für die Auflösungen bereit stellt, erreicht Ihr soviel, und dabei zählt jeder Gedanke in diese Richtung, denn das sind alles Energien, die sehr viel bewegen, welches Euch allen einers Tages alles aufgezeigt wird.

morgens um 8 Uhr am 30.12.11 reingestellt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich Euch heute dies mitteilen darf, welch große Gnade gerade jetzt in einem nie gekannten Ausmaß sich über die Erde ergießt und bin dankbar und froh über jeden, der sich hier einbringt. In g roßer Liebe zu Euch herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit CHRIST MICHAEL

Hier nun das neuste Bild von heute morgen, wo zu ersehen ist, dass es heute mit dem CME weitergehen könnte. Also schaut immer mal auf folgende LINKs, wo ihr selbst beobachten könnt, was gerade läuft, da ich heute nicht so ausführlich darüber berichten wollte. Ihr habt gesehen, was mit Euch in den letzten 2 Tagen los war, und wenn es so weitergeht, dann ist das richtig heftig, dann dürfen wir uns alle nur noch ausruhen, meditieren und beten, dass alles aufgelöst werden darf, was so in uns selbst hoch kommt und dass dann für das ganze Kollektiv. In Liebe von Charlotte

LINKs zu den hier gebrachten Bildern, welche ihr Euch öfter anschauen solltet,  http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/  und    http://www.n3kl.org/sun/noaa.html besonders wenn ihr Euch schlecht fühlt!

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Mehrere CME’s und C-wie auch M-Flares ließen die Erde über 17 Stunden lang erglühen! 29.12.11

  1. Barbara schreibt:

    Guten Morgen
    . Ich habe die ganze nacht nicht geschlafen erst ab 4h bis 7 hier gab es gewitter und hagel ab 2h habe das gefühl es tobt draussen..ich gehe aus meinem herzen indas kolle7ktiv lasse nur fliessen..lasse alle Ängste los und v

  2. Eberlein Günther schreibt:

    hallo liebe Charlotte,
    danke Dir für diesen informativen Bericht. Ja , auch ich war die ganze Zeit so innerlich aufgewühlt und unruhig. Ich habe mir schon gedacht, dass sich in der Atmosphäre wieder was tut. Aber trotz aller Bemühungen wieder in meine Mitte zu kommen, ist mir dies nicht so recht gelungen.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen guten Beschluß und ein Jahr 2012 voller Bewußtsein.

    Liebe Grüße
    Günther

    • Lieber Günther,
      ich freue mich wieder mal von Dir zu hören und teile Dir hier schon mit,dass wir im neuen Jahr ab 10.1.12 bei mir das nächste Meditationstreffen haben. Ich werde da noch einmal gesondert morgen alle anschreiben. Viele können im Moment nicht schlafen, wie Du aus den Kommentaren entnehmen kannst. Es ist schon heftig, was hier geschieht. Ich wünsche Dir hier einen schönen Austausch mit all unseren Kommentarschreibenden, wobei viele von ihnen sehr mitgenommen sind, wie ich es auch bei mir selbst erlebe, denn ich habe noch nie soviel geschlafen, wie in den letzten beiden Tagen. In Liebe von Charlotte

  3. btina45 schreibt:

    Hab wie immer , vielen lieben Dank für Deine Energie 😉
    Kann zur Zeit nicht selbst nachsehen , da ich zu Besuch bei meiner Familie bin.
    Und daher sehr froh und dankbar , Deine Beiträge mitverfolgen zu können 🙂

    Ich wünsche Euch allen ein angenehmes durchgehen im nun offenen, bereits vor uns stehendem
    “ Sternentor “ welches uns in die Energien 2012 bringen wird 🙂

    Alles Liebe Euch allen
    Tina 🙂

  4. Teresa schreibt:

    Bei mir lösen diese Energien ein ziehendes Heimweh aus, begleitet von elektrischen Ladungen die durch meinen Körper fließen. Ich fragen mich jeden Abend, ob ich nächsten Morgen noch da bin. Und jeden Morgen bin ich enttäuscht, dass das Spiel wieder von vorne los geht. Ich hoffe sehr, das wir bald über den Berg sind und den Sonnenaufgang der Freiheit sehen.
    In Liebe Teresa

    • Kerstin schreibt:

      Liebe Teresa,
      so wie dir ging es mir oft in diesem Jahr, auch wegen der vielen Daten und Vorhersagen, manchmal war ich vor Angst ganz krank, manchmal enttäuscht, so wie du beim morgentlichen Aufwachen wieder nichts, immer noch die alte Leier, alles noch so wie vorher , kein Stromausfall, kein Polsprung, kein Megasonnenflar, kein Super geomagnetischer Sturm, der sämtliche Stromleitungen lahm legt und uns Menschen zur Ruhe zwingt. Nein… alles nichts….

      Jetzt und damit meine ich tatsächlich jetzt, denke ich darüber , über all diese Dinge anders, … es ist unser Denken unser Glaube der von Herzen mit Liebe und Licht sich füllt, genau dies trägt mich durch die Zeit. Die Gewissheit, das Vertrauen, es kommt und es wird gut sein was da kommt, du musst nicht wissen was auf dich zu kommt, wie es kommt usw. dein Verstand will es wissen dein Ego ruft ständig, wie wird es sein, wann wird es sein, ich will aber das und das auch noch usw. beide Ego und Verstand wollen es Drehen und Wenden es analysieren, dein Herz aber, was sagt dein Herz……?
      Meines sagt habe Vertrauen Zuversicht und Geduld alles kommt so wie es sein soll und für dich am Besten ist.

      s

      • Erika Rosenwinkel schreibt:

        Ja, dem kann ich nur zustimmen! „Alles hat seine Zeit“ – nach unserem menschlichen Ermessen und Geduld ist gefragt. Wenn „die Zeit“ reif ist, wird das RICHTIGE von selber kommen. Das hat sehr mit „Vertrauen“ zu tun.
        Ich vertraue, dass das Gute kommen wird – zur richtigen Zeit – und ich tue mein Mögliches dazu gegenüber den Menschen die mir in meinem Alltag begegnen – Kinder, alte Menschen – JEDER.

      • Liebe Erika,
        es ist sehr aufbauend, dass Du in diesem Vertrauen bist, was uns allen aufzeigt, wie wir es auch leben können und dürfen. Vielen Dank für Dein Vertrauen in die Zukunft. In Liebe von Charlotte

  5. Pingback: Kosmowetter 28.12.11 – Neue Massenauswürfe von der Sonne | S I R I U S N E T W O R K

  6. Sabine schreibt:

    mir schmerzt der ganze Körper…das hat mich die ganze Nacht nicht schlafen lassen und eigentlich bin ich ein gesunder Mensch…nur das mit den Existenzängsten so hinzubekommen ist schwierig..bei uns ist privat zuviel passiert…und dabei bin ich ebenfalls Lichtarbeiter *lach*

    Wem gehts genauso?
    Liebe Grüße
    Sabine 🙂

  7. Petra schreibt:

    Liebe Sabine,

    Transformation heißt Veränderung. Transformation heißt loslassen.
    Privat bist du, da gibts kein wir in dem Moment.

    Ich hab das durch und auch irgendwann auch aufgehört fürs „wir“ zu kämpfen. Das war eine sehr harte Schule und ich sehe, wo´s mich hingebracht hat.

    Das „wir“ ist die Verbindung im Herzen. Dann geht es auch mit Trennung. 😉
    Jeder für sich braucht die Entwicklung und das Gefühl zu erleben, es alleine zu schaffen. (in dieser Zeit.)
    Jeder ist ein selbstständiges Wesen.
    Und jeder als selbstständiges Wesen kann mit anderen ein WIR aufbauen. 🙂

    Das bezieh ich nun aber „nur“ auf die Aussteiger. 😉 Jeder wir er/sie/es kann.

    Ich hoffe, meine Worte waren nun nicht zu hart. Aber im privatem Sein gibt es dann keine Existenzangst. Das wollt ich damit aufzeigen.

    lieben Gruß, Petra 🙂

  8. Petra schreibt:

    Wobei ich nun auch das Wort „Existenz – Angst“ verstehe.

    Wer hat Angst zu existieren? Grins……………

  9. Sabine schreibt:

    uhh..liebe Petra 🙂

    um Himmels Willen *lach* so läufts bei uns nicht ab und ich würde meinen Mann nicht missen wollen – er hält mich Oben , ist mein Fels in der Brandung…nein , bei uns gehts um wirkliche Existenängste (die ich hier öffentlich nicht schildern will)- es ist nicht einfach sowas loszulassen, aber ich weiß , das WIR als Familie es schaffen werden – mit Hilfe der Engel 🙂 Irgendwie gehts immer weiter gell? 🙂

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Sabine,

      deine Worte hören sich für mich so an, dass du es wertschätzt, deinen Mann an deiner Seite zu haben und dafür sehr dankbar bist.

      Liebe Petra,

      ich habe deine Worte gelesen und möchte aus meiner Sicht gerne folgendes ergänzen:
      Sowohl als auch. Ich sehe Gott, die Quelle als unendliche Liebe … und diese würde mir immer hilfreich zur Seite stehen … auch und gerade durch Menschen, die mir an die Seite gestellt werden.

      Wir müssen gar nicht alles alleine schaffen … gerade darin liegt eine große Gnade. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was von mir abfiel … als mir dies bewusst wurde! 🙂

      IMMER, wenn ich um Hilfe bat, da ich zu dem gegebenen Zeitpunkt nicht in der Lage, es alleine zu schaffen … kam diese Unterstützung … durch Menschen und durch Umstände, die sich entwickelten, wie es vorher nicht absehbar war … usw.

      Wie gesagt, sowohl als auch … manchmal werden wir auch ein wenig geschubst in eine Richtung, in der wir uns selbst näher kommen sollen … weil wir uns zuvor vielleicht im anderen verloren und aufgegeben haben … und dadurch eine nicht wirklich gewinnbringende Abhängigkeit aufgebaut haben.

      Bei Sabine klingt dies für mich allerdings nicht so … daher bekam ich den Impuls, mit meinen Worten zu ergänzen.

      Ganz viele liebe Grüße

      Brigitte 🙂

      • Petra schreibt:

        Liebe Brigitte,

        ich danke dir für deine Worte.
        Ich weiß, sie sollen aufbauen. 🙂
        Es gibt aber Situationen wo Menschen keine Lust haben, weiterhin den Kontakt zu pflegen. Und neue können auch alles „besser wissen“ im Sinne von „überstülpen. Das merkt man dann auch erst später, oft wenns zu spät ist.
        Und in der jetzigen Zeit der Veränderungen bin ich sehr dankbar für, meine Ruhe zu haben.
        Sabine hatte ich eigendlich wegen der Existenzangst geschrieben. Weil ich finde, daß Ängste zwar ernst genommen werden sollten, sie einem aber auch die Lebensqualität nehmen können und auch das Vertrauen nach oben. Und wie du ja schriebst, ist der Fluß des Lebens manchmal so, daß es woanders hingeht.
        Und klar gibt es noch größere Ängste wenn mehrere Menschen mit drin/dran-hängen, nur da wo´s ja hingeht – wer weiß denn da ob er/sie/es sich dort sehen ?
        Damit konfrontiert zu werden gehört auch mit der Prüfung. Und das wollte ich mit dem Thema „Aussteiger“ aufzeigen. Die einzige Garantie die es gibt ist daß man übers Herz verbunden ist, Sicherheit gibt es keine.

        Lieben Gruß, Petra 🙂

      • Brigitte Kaplik schreibt:

        Liebe Petra,

        … ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Trennung manchmal wirklich sinnvoll und für alle Beteiligten das Beste ist, ich stimme dir da voll und ganz zu!!! 🙂

        Manchmal ist der jeweilige Partner für eine gewisse Zeit sozusagen als „Lernpartner“ an unserer Seite … und ich bin z.B. meinem ersten Mann total dankbar für ALLES, was ich lernen durfte und ich fühle mich mit ihm auch heute noch von Herz zu Herz verbunden!

        Heute habe ich einen Partner an meiner Seite, den ich als meinen Seelenpartner bezeichnen würde … obwohl im Grunde ja alle Seelenpartner sind, du weißt bestimmt, wie ich es meine. 🙂

        Ganz lieben Dank für deine Antwort …

        und liebste Grüße

        Brigitte 🙂

  10. Petra schreibt:

    Liebe Sabine,

    es geht ja nicht ums sterben. Es geht ums loslassen.
    Viele Menschen müssen loslassen und andere lassen bewußt los.

    Und wer losläßt und vertraut kann keine Existenzängste haben.
    Ich könnts auch krasser ausdrücken, daß Loslassen bedeutet Abhängigkeiten loszulassen.
    Sich selber vertrauen zu können. Wenn du jemanden anderen brauchst vertraust du dir nicht selber.

    Wir leben hier mit vielen Abhängigkeiten, fängt alleine schon mit der Uhrzeit an.
    Das Geld, welches mal als Wertbestimmung eingeführt wurde, wurde selber zur Ware.
    Geld macht auch abhängig und viele setzen Existenzängste mit „kein-geld-haben“ gleich.

    Es sind meine alleinigen Gedanken und wenn du nicht so denkst, ist es doch auch okay. 🙂
    Wir sind alles eigenständige Wesen.

    Lieben Gruß, Petra 🙂

  11. Aneshia schreibt:

    Es ist immer wieder erstaunlich wie sehr das übereinstimmt mit dem was ich erlebe wenn mein Körper mit Schmerzen rebelliert brauche ich nur hier drin lesen und hab die BEstätigng was los ist und das tut gut zu wissen was los ist!!!!! Vor allem diese Woche bevor meine Körperlichen Schmerzen wieder ganz extrem wurden träumte ich von einem großen Sturm auf der Erde und ja nen Tag später gings los. Vor allem gestern gegen Mittag kamen obwohl ich in der Arbeit war so starke Energien die Erde hoch das mir fast der Hut hoch ging lol ich dachte mir schon das jetzt ordentlich was hoch geschaukelt wird.
    Ich war gerade meditieren und ich spüre ganz deutlich eine Veränderung der umbauarbeiten am Körper der letzten Tage, die Energien sind anders und der Körper fühlt sich beim meditieren ganz anders an und entlich löst sich der Schleim der mir schon lange im Hals festsitzt:)
    Da haben wir dieses Jahr wohl einen intensiven Energetischen Übergang *gg*
    Das mit dem Kollektiv ist schön das dies jetzt noch effektiver und schneller vor sich geht, vor einiger Zeit nach einer intensiven Erfahrung mit einer Gruppe zeigte mir die Geistige Welt wie dies mit dem heilen von Themen vom Individuellen bis zum Kollektiven funktioniert im großem wie im kleinen auf der Erde und ab da habe ich in Absicht gegeben das jedes mal wenn ich was löse es dem Kollektiv übergeben werden solle.

  12. Marie Lechner schreibt:

    Hallo, ihr lieben Mitreisenden,
    danke an alle, die diesen wundervollen Blog mitgestalten. Ich beobachte seit Juni 2009 die Magnetosphäre, damals waren Bilder wie in diesen Tagen eher sehr sehr selten. Jetzt steigern sich die Aktivitäten von Tag zu Tag. Allen, die körperlich die stürmischen Zeiten miterleben gute Besserung – es tröstet ja immer zu lesen, dass ich nicht alleine „leide“, aber jetzt hab ich-bisher noch ohne Ergebnis-gesagt „Halt, es reicht, bitte etwas zurückschrauben, ich ertrage es nicht mehr!“ Seit 22.12. habe ich total schlimme Kopfschmerzen auf der linken Seite, Augen, Schläfe, Stirn, und nix, überhauptnix hilft, nicht mal eine in Verzweiflung eingeworfene Schmerztablette, keine Meditation, keine Energiebehandlung, keine Massage, nichts. Und das, obwohl ich nie Kopfschmerzen habe. Irgendwie sehe ich in meinem Kopf das selbe Bild, wie das der Erde oben im Beitrag…heftig, rot….Hat jemand vielleicht ähnliche Beschwerden und ein gutes Rezept?
    Danke schon mal und eine geruhsame Nacht allen Lesern!

    • Liebe Marie,
      ich würde Dich gerne an Heiler vermitteln und bitte Dich mir unter Kontakt zu schreiben und da Deine Telefonnummer mir zu geben, und mir mit zu teilen, wann ich anrufen kann, damit ich Dich vermitteln kann. In Liebe von Charlotte

  13. Petra schreibt:

    Joe Böhe hat wieder etwas neues rausgebracht. Was denkt ihr darüber?

    http://www.joe-boehe.de/html/231durchsagen_201_-.html

    Ich hab von Leuten gehört, daß sie irritiert sind. Ich enthalte mich da eher, weil nachweisen kann ich ja eh nix.

    lieben Gruß, Petra 🙂

    • Liebe Petra,
      bitte nimm nur das für Dich auf, wo Dich nicht runterzieht, denn so hälst Du Dein Energiefeld sauber und das, was Dich belastet, sende Liebes-Energie rein, segne es und lasse es ganz schnell los. In Liebe von Charlotte

  14. ulla schreibt:

    liebe petra ich hatte es auch schon gelesen.
    für mich liest es sich so:
    die bewußtseinserhöhung geschieht sowieso alle 26000 jahre,und so hätten wir auch weitermachen dürfen,wenn nicht das schwarze loch dazwischen gekommen wäre.so muß ich euch nun holen,was gar nicht meine art ist.

    nicht sehr aufbauend.
    obwohl ich auch anmerken möchte das joe böhe mit den energien fast immer 100%getroffen hat.
    das fand ich schon bemerkenswert.
    wir sollten abstand von den ganzen channelings nehmen,sie verwirren und holen uns nur aus unserer mitte.
    herzlichst ulla

    • Liebe Ulla,
      nimm nur das aus der Botschaft, was Du vom Herzen her annehmen kannst, alles andere zieht Dich nur runter! Aus Liebe zu mir, gebe ich Liebe rein, dass dann so was aufgelöst werden darf, worum ich dann auch bitte. Dann lass ich es los, damit ich mich mit meinen Impulsen beschäftige kann und es so aus meinem Mentalfeld weg ist. Vielen Dank für all Deine liebevollen Energien, welche Du auf dem Blog uns geschenkt hast. In Liebe zu Dir herzlichst von Charlotte

      • ulla schreibt:

        liebe charlotte
        nein ,ich lass mich nicht runterziehen.danke ,charlotte.
        unser kern ist liebe,diesen kern hat JEDER inne.gott liebt JEDEN unermäßlich,den schatten wie das licht,den gläubigen wie den ungläubigen…..
        die energien die uns gerade treffen und die immer intensiver werden,bestehen aus licht,liebe.mit jedem atemzug saugen wir sie ein,die erwachten wie die nichterwachten.es trifft jeden.daher kommt unser langsames erkennen.es wird sicherlich der tag kommen ,wo die energie so konzentriert ist,das diese dann den wandel auslöst,den sogenannten aufstieg.vielleicht werden wir zu dieser zeit schlafen,und wenn wir dann erwachen,werden wir alles ,in uns und um uns mit den augen der liebe sehen.dann haben wir das WISSEN.es wird uns überwältigen.aber ich bin mir auch bewußt ,das wir die erde nicht verlassen werden.und gott wird NIEMALS aussortieren,und noch unwissende auf einen dunklen planeten bringen.es gibt seelen die es so gewählt haben,die neue energie nicht anzunehmen,weil sie einen anderen weg gehen wollen.es gibt die,die sich jetzt im laufe der zeit verabschieden.es gibt auch diese seelen,die annehmen dürfen,aber nicht wollen.und diesen seelen wird es nach der konzentrierten energie,wenn der wandel vollzogen ist,sehr schlecht gehen.umherirren,vielleicht durchdrehen.weil sie halt damit nicht zurechtkommen.aber niemals werden sie hier weggeholt.alles passiert freiwillig.ich glaube das wichtigste was wir jetzt tuen können ist alle ängste loslassen,alle sorgen loslassen.keinerlei sicherheitsdenken mehr,denn die sicherheit auf die wir uns heute noch verlassen,wird es so nicht mehr geben.alles wird anders sein,es wird nie erlebtes sein.wir könnten,auch wenn wir wollten ,es jetzt noch nicht in worte ausdrücken.
        so sieht mein aufstieg aus,auch wenn auf verschiedenen seiten etwas anderes berichtet wird,durch wen auch immer,mein vater war,ist und bleibt gott.und gott liebt mich wie ich ihn.
        ich werde diese dinge auch nicht mehr lesen,weil sie einfach nicht gott entsprechend sind

        in liebe ulla

  15. Sabine schreibt:

    Liebe Petra und liebe Brigitte 🙂

    ich danke für eure Worte und beide habt ihr mein eigentliches Denken nur bestätigt 🙂 Ich danke euch ♥

    Nein , zum Leben brauche ich niemanden – nur mich selbst! Aber diesen Seelenpartner den mir der Himmel schickte möchte ich auf keinen Fall mehr missen…
    Ich schreibe jetzt nur soviel…wir haben einen Gnadenhof mit 21 Tieren..meine zuhause lebenden nicht vergessen…wir finanzieren alles selbst….nun wurde mein Mann aus der Firma gemobbt und entlassen und ich habe ebenfalls eine Arbeitsstelle verloren und bin nun dabei mehr Menschen und Tieren mit meinen Heilenergien Unterstützung zu geben und einen Ausgleich jetzt anzunehmen…das fiel mir immer äußerst schwer…aber wie Brigitte schon sagte…manchmal wird man geschubbst 🙂
    Die Veränderungen werden täglich spürbarer und ich möchte euch einen Link hierlassen , der euch Friede bringen soll und Freude auf das bevorstehende neue Jahr 🙂

    ein gesegnetes neues Jahr euch allen hier 🙂
    Sabine:-)

    • Petra schreibt:

      Liebe Sabine,

      erst einmal isses doch superschön, daß du einen Weg gefunden hast. :-))))

      Das mit der „Sicherheit“ habe ich geschrieben, weil sie uns ständig weiß gemacht werden soll. Schaut man sich aber das Leben an oder auch Gegenstände (Atomanlagen, elektrische Geräte), so ist nix sicher.
      Und daß Menschen ihren Job verlieren, Mobbing, Diskriminierung, Geldeinsparung um weniger Qualifizierte einzustellen usw… gibt es schon lange. Nur geht ja immer der Druck von oben nach unten in der Gesellschaft. 😉 Die Gesellschaft macht sich gegenseitig fertig, kostengünstig wie möglich und verachtend beim Vergleich.

      Und je mehr „Besitz“, je mehr versorgt werden müssen, umso mehr der Druck, umso schwieriger das Ganze.

      Seelenpartner haben wir viele. Es geht ja „nur“ um die Energie. Und manche sind mit uns inkarniert um zu helfen, manche um Themen mit uns durchzuspielen. Und ganz andere beobachten uns „nur“.

      Aber um nochmals auf deine Existenzangst zurückzukommen, je mehr Verantwortung jemand auf sich nimmt umso größer die Angst. Diese Angst ist aber auch logisch, da wir in einer dualen Welt leben, die sich materiell gestaltet und sich am Geld festsetzt.

      Das war nur nochmals ne kleine Analyse, um es zu erklären.

      Ich wünsche dir, deinen Liebsten und deiner „Sache“ eine schöne Zeit und ein gutes Gelingen. 🙂

      lieben Gruß, Petra 🙂

      • Petra schreibt:

        Was im Umkehrschluß bedeutet/heißt (und eine Umkehrlogik bringt einen oft eh erst auf die wahren Gedanken, obwohl eigentlich im Herz eh gewußt ist, was wirklich ist), daß jemand der sich als Gönner aufspielt, ansich nur jemand ist, der abhängig machen will.
        Grad in der Musikgeschichte gab es einen, der sich seine Welt mit viel Geld aufbaute und andere mit einlud – zu seinen Konditionen.
        Und innerlich war dieser Mensch kaputt/fertig, krank.

        Ich bin nicht auf dieser Welt um Menschen von mir abhängig zu machen. Mir hat das immer widerstrebt, denn weil es bedeuten würde, daß ich damit zulasse, daß mich andere von sich abhängig machen dürfen. (auch wieder Umkehrschluß.)
        Das ist mein freier Wille.

        Oder in der Politik, gleiches Beispiel. Seit wann himmelt man jemanden in der Politik an ??? Warum lassen sich Menschen kaufen? Seide Ideologie verraten?

        Wir sollten das, was wir tun, von uns aus tun.
        Ich bin damit öfters auf Unverständnis gestoßen.

        Das fiel mir nun grad noch ein, muckehörend. *g*

        Ich wünsche allen einen schönen Tag. 🙂

        Petra 🙂

    • Liebe Sabine,
      vielen Dank für Dein wundervolles Video, was ich unter der Seite oben unter dem Hauptbild einsortiere:“Durchsagen der GFdL“. Alles Gute im neuen Jahr für Deine Wünsche und Vorhaben. In Liebe von Charlotte

  16. lichtkr.s. schreibt:

    liebe charlotte,

    ich brauche nur auf deine seite zu gehen,und schon
    weis ich bescheid,ich danke dir von ganzem herzen
    für alles was du schreibst und erklärst.

    alles liebe,
    sylvia
    einen guten rutsch in 2012,wünsche ich dir und deiner
    familie.

    • Liebe Sylvia,
      ich hoffe, dass auch Du ein wundervolles JAHR 2012 erlebst und immer mehr in Dir und mit allen in Frieden kommst. Vielen Dank für alle Deine wundervollen Kommentare. In Liebe von Charlotte

Schreibe eine Antwort zu Petra Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s