Aus dem Mitgefühl heraus für die Neulinge da zu sein, heißt auch für sie zu beten

Liebe Lichtwesen meines Blogs,

ich habe am Sonntag Euch durch den Text:  Nur das direkte Gespräch mit Gott selbst ist Euer größter Schutz !  vermittelt, was auf energetischer Ebene hier zur Zeit auf der Erde abläuft.  Doch an den Kommentaren sah ich, dass viele in der Tiefe garnicht verstanden haben, was hier auf der Energieebene eigentlich gerade passiert!!!

Es wird allen der Hahn (das göttliche Manna) abgedreht, bzw. und eine babylonische Sprachverwirrung erzeugt, wodurch es zu all den Kommentaren am Sonntag kam, aber niemand verstand, dass es sehr ernst ist im Moment, sonst hätte ich diesen Text nicht geschrieben, und Euch auch nicht darum gebeten, alle immer wieder dafür zu beten, dass dieses „Inversionsfeld“ aufgehoben wird. Und glaubt mir ich habe in meinem Umfeld sehr große Lichtwesen, denen auch der Zugang abgeschnitten wurde, oder nur noch ganz wenig Info durch kamen, und sie für sich auf sich selbst zurück geworfen sind, was wir ja als Vorrausläufer kennen, doch so massiv war es noch nie!

Doch wie wirkt eine Inversion: Ein Beispiel:  wenn ich einen Magneten habe, zieht er Metall ab einer gewissen Entfernung an, hier jetzt ab 50 cm. Wenn wir ein Plastikteil dazwischen legen, wird die Wirkung des Magneten vollkommen aufgehoben und wenn trotzdem noch das Metall angezogen werden soll, muss es bis auf 2 cm ran geschoben werden, um wirksam  zu werden. Das heißt, dass der Magnet vollkommen unwirksam wurde und das auf die göttlichen Strahlen umgemünzt, welche jetzt aus den höchsten Spähren kommen, nämlich von der Zentralsonne, wird damit fast komplett aufgehoben. 

Es hat zur Folge, dass niemand mehr die wundervollen Energien der Liebe und Fülle, die uns die ganze Zeit umgaben, verspüren kann, wodurch viele aggressiv werden, bzw. aus dem Herzen zu leben enorm erschwert wird und überall die Nerven blank liegen und Missverständisse rapide zu nehmen, was ich auch hier auf dem Blog festgestellt habe. Wir erleben erneut die babylonische Sprachverwirrung und es wurde damit der göttliche Plan vereitelt, die Herzen der Massen der Menschen zu öffnen, die jetzt gerade dabei sind, aufzuwachen.

Besonders schlimm wirkt sich dies auf alles aus, was geschrieben ist, wo die Menschen auch nicht wissen, dass auch sie ihre magnetische Wirkung, welche durch die Strahlungen dauernd aufrecht erhalten werden, ihre Wirkung einbüßen. Und gerade die, welche aufwachen, wollen was erfahren und kaufen solche Bücher, die ihnen aber nicht die Liebe spüren läßt, wie es ehemals so war. Das ist wahrlich bedrohlich, weil dadurch der ganze Aufstieg vereitelt werden soll und ganz viele Seele dann nicht zu Gott jetzt finden können, weil dies abgeschnitten wurde!!! Gerade jetzt, wo soviele bereit sind, wie nie zuvor!

Wenn ich so was aufzeige, haue ich nicht auf den Putz, weil ich Euch keine Angst machen will, doch unser gemeinsamer Aufstieg wird dadurch verzögert und das nur, weil wir nicht verstehen, was hier gerade abgeht. Einige Leser haben heute im Blog darüber berichtet wie sie sich fühlen, und das sind alle, die noch nicht so gut oben angebunden sind ( 97 % die mitgehen) und die nicht sehr fühlig sind. Und das sind liebevolle Seelen, die das überhaupt schon ein wenig  gefühlsmäßig erfassen, während der überwiegende Teil das gefühlmäßig noch nicht einmal mitbekommt.

Die Reife einer Zivilisation wird an dem Grad gemessen, wie sie mit den Schwächsten in der Gesellschaft umgehen, was heißt, wie sehr sie sich dieser annimmt. Wenn wir nicht verstehen, dass wir uns gerade diesen annehmen dürfen, denn das schwächste Glied einer Gruppe bestimmt die Geschwindigkeit, dann kann das mit dem Aufstieg sich noch sehr lange hinziehen. Und die schwächsten sind gerade die, welche im Moment durch ihrer schwierigsten Zeiten gehen, die es im Aufwachprozeß gibt, und die jeder  als Teil des Aufstiegeges erfährt. Gerade jene trifft es jetzt besonders hart, denn sie sind unsere spirituellen Frischlinge und bedürfen unserer aller Hilfe. Doch ist diesen nicht bewusst, was feinstofflich passiert und sie werden dann vielleicht so frustiert sein, dass sie sich von allem abwenden, was dann wieder ein Rückschlag für uns alle bedeutet, was heißt, es dauert dann halt wieder alles noch viel länger!!!

Warum denkt ihr verbringe ich soviel Zeit hier auf dem Blog, der schon ein Fulltimejob ist, weil ich mir dessen bewusst bin, dass ich mein Wissen mit Euch allen teile, sowie Gott es von mir wünscht, damit wir zusammen hier was bewegen und ich habe Euch aufgeklärt über unsere Macht als ein Energiefeld, wenn wir uns zu Gebeten zusammenschließen, was dadurch auf der geistigen Ebene alles bewirkt werden kann, aber kaum ein Mensch ist darauf eingegangen, dabei steigen wir alle nur gemeinsam auf, niemand einzel und da brauchen wir viele Menschen, die auch aktive Lichtarbeit durchführen, was ich auch sooft als möglich mache, was mir sehr wichtig ist, weshalb ich Euch all dies schreibe.

Wer das nicht versteht, dass wir alle füreinander stehen, dass dies das sogenannte Einheitsgefühl ist, dass nur unsere geistige Einheit uns den Aufstieg schnellstens bringen kann, der hat bis jetzt wenig verstanden.

In Liebe zu Euch allen herzlichst von Charlotte

Teresa schreibt:

Hallo ihr Lieben, spürt ihr heute auch so eine seltsame Energie, ich komme mir vor, als ob ich, plumps, auf der Erde gelandet bin und nicht weiß, was ich hier soll. Es ist ein Gefühl der Verzweiflung und des Alleinsseins, außerdem ist mir nur noch zum Heulen zumute, ich spüre das ganze auch körperlich, ein körperliches aufgelöstsein.
Danke fürs zuhören, Teresa

Johannes schreibt:

Liebe Teresa,
zu Deinem ersten Beitrag über Dein körperliches und seelisches Befinden kann ich nur sagen, dass ich heute ganz extrem genau so empfinde.
Ich habe heute schon sehr lange und intensiv gebetet. Und der Trost der anderen Kommentatoren für Dich hilft auch mir. Danke!
In Liebe,
Johannes

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Aus dem Mitgefühl heraus für die Neulinge da zu sein, heißt auch für sie zu beten

  1. Lina schreibt:

    Hallo,
    es ist schade das soviel im Weg steht.
    ist jetzt der aufstieg durch zuviel Ungläubige verhindert worden oder wie soll man den text verstehen? 😦

    • futjah schreibt:

      Quaaaaaaa(r)k;-)

      Ganz normale Geburtswehen in extremen Zeiten des Wechsels!
      Na klar wird jetzt nochmal vieles versucht, um zu verhindern. Doch das ist schon lange so, es zeigt sich mitlerweile einfach deutlicher, eben auch vermehrt auf den feinstofflichen Ebenen. Auf der grobstofflichen Ebene ist es ja nun gar nicht mehr zu übersehen……

      Doch dadurch ändert sich nichts! Alles bleibt beim „alten“;-) alles wird lichter……

  2. ulla schreibt:

    es geschehen so viele veränderungen auf der erde,daran sehe ich das alles heller wird.es werden dinge aufgedeckt,die sich einfach nicht mehr verschleiern lassen.
    UND JE HELLER ES WIRD;JE MEHR KOMMT AUCH DER SCHATTEN ZU TAGE.
    ich glaube an einen göttlichen plan,der auch weiter bestehen bleibt.nichts kann unseren aufstieg verhindern.wenn ich dunkle schatten IN mir spüre,muß ich daran arbeiten.wenn ich dunkle schatten UM mich spüre die nicht meine sind,darf ich mich nicht darauf einlassen.wenn ich mich darauf einlasse,bedeutet das für mich,ich verliere mein gottvertrauen.
    bei mir ist es so ,das ich immer mehr ins gleichgewicht komme,sprich;ich vertraue immer mehr das mir garnichts passieren kann.ich spüre keine felder um mich weil ich sie nicht annehme.ich will nicht abstreiten das es das dunkle gibt,aber ich darf mich nicht darauf einlassen.sonst bin ich ja in der angst,in der dunkelheit.wenn ich fest mit gott verbunden bin kann sich nichts zwischen uns schieben,GOTT IST STÄRKER ALS DIE DUNKELHEIT.
    von der geistigen welt wird immer wieder in für mich GLAUGWÜRDIGEN channelings gesagt,der aufstieg findet statt und die liebe ist auf jeden fall IMMER stärker als der schatten.
    wenn wir unserer inneren führung vertrauen,werden wir alles richtig machen.
    für die die noch keine innere führung spüren,werden sicher auch noch umdenkprozesse stattfinden.und es wird von der geistigen welt auch gesagt,das,wenn der tag x kommt,noch sehr viele menschen umdenken werden.dann wird sich zeigen, wer im vertrauen ist.
    also kurz gesagt:
    schatten=dunkelheit=angst=kein vertrauen
    lichtvolle grüße ulla

  3. ulla schreibt:

    es gibt sehr viele prüfungen in unserem leben.auch die schatten oder dunkelheit ist eine prüfung.
    wir müssen verstehen das die dunkelheit nicht ausgemerzt,bekämpft werden muß,sie will einfach nur umgewandelt werden in licht.und genau da ist die menschheit zur zeit bei,
    licht und schatten gehören zusammen,alles kommt von gott.
    herzlichst ulla

  4. arianna schreibt:

    ALLES IST GOTT !

    In Liebe
    arianna

  5. futjah schreibt:

    ähmmm, wieso könnte es eigentlich nicht anders herum gewesen sein?

    Das Dunkle ist die Quelle und hat sich das Licht erschaffen.
    Schließlich ist das Dunkel doch so nachgiebig, es weicht, sobald Licht kommt gnädig bei Seite, während sich das Licht überall hineindrängt, sei auch nur ein klitzekleiner Schlitz vorhanden.
    Da wo Licht ist kann kein Dunkel bestehen. Find ich ganz schön dreist vom Licht muss ich mal sagen. Liebe und Akzeptanz sieht für mich anders aus………

    Drängt sich Dunkelheit in den hellen lichten Tag? Nein, das lässt das Licht nicht zu. Aber drängt sich Licht in die dunkle Nacht? Ja verdammt, schaut euch doch an wie unsere Metropolen in der ehemals dunklen und friedlichen Nacht leuchten.
    So viele Menschen leben lieber Nachts, weil die Nacht nicht so viele Fragen stellt und die Menschen mehr sein lässt, was in ihnen lebt, als der helle Tag.

    Was meint ihr, wie viele Menschen sich schlaflos die Nächte um die Ohren gehauen haben, weil sie „das alles“ nicht mehr in den hellen Tag hineinbekommen. Was meint ihr, wieviele der Informationen die ihr für den Lichtkult nutzt, in der schützenden stille der Dunkelheit entstanden sind…….

    Wer Licht anstrebt, wird Dunkelheit ernten. Ein Gesetzt der Dualität;-)

    p.S.: gilt im übrigen auch anders herum….“Ein Teil von jener Kraft,
    Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.“

    Aber das jetzt zu bewerten 8-|
    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Ha, hab ihn!
    Guten Morgen, ich geh jetzt schlafen.

    • Petra schreibt:

      Lieber Futjah,

      ja, dann viel Spaß am Nordpol. Grins.
      Ohne Licht blüht nix, wächst nix.

    • Lars schreibt:

      Liebe/r Futjah

      Es ist für mich ein besonderer Moment, wenn ich solche, wie von Dir beschriebenen Gedanken lese. Warum? Es ist so, als ob mir jemand sagt: Hey Lars, weist Du eigentlich, dass die Erde gar keine Scheibe ist? Waaoohh!!! das ist sagenhaft, was Du da von Dir gibst. Ich habe wieder gemerkt, wie starr meine Glaubensvorstellungen sind. Jeder Spirituelle der mir begegnete sagte immer wieder zu mir: Das Licht ist wahrhaftig, während die Dunkelheit eine Illusion ist. Denn wenn man mit einem Sack Dunkelheit in einen Raum geht der beleuchtet ist und diesen Sack öffnet wird es ja nicht dunkel. Umgekehrt wird es aber hell, wenn man einen dunklen Raum beleuchtet. Die Dunkelheit wäre also nur die Abwesenheit vom Licht. Und ich hab das alles einfach geschluckt und nie hinterfragt. Das was Du sagst stimmt natürlich, die Dunkelheit drängt sich nie auf, sondern das Licht. Tagsüber schläft man bedeutend schlechter, denn das Licht nötigt zur aktivität. Die Dunkelheit ist Balsam für Migränegeplagte. Die Stille der Nacht inspiriert und lässt Träume entstehen. Visionen kommen Nachts. Den seinen gibts der Herr im Schlaf, also Nachts wenn die Dunkelheit ihren schützenden Mantel übers Land gelegt
      hat. Ist nicht Luzifer der Lichtträger sprich das Böse? Sind nicht die Erleuchteten ( Illuminati) die Seuche dieser Erde und der Menschheit? Du hast mich soeben erweckt mein Freund/in. Soweit konnte ich noch nie sehen. Du bist ein Genie. Meine größte Blockade, mein schwerster Denkfehler ist soeben zerborsten. Vielen Dank für Dein Gedanken den Du mit mir geteilt hast.

      Ich hoffe ich lese noch mehr von Dir.

      Alles Liebe Lars

    • Verena schreibt:

      futjah,
      you made my day. Ich danke dir so sehr für diese Zeilen.
      Nicht, dass ich die Dunkelheit bevorzuge…
      Nicht, dass ich das Licht bevorzuge…
      Ich habe keine Ahnung, warum, aber mir geht es so wie Lars, irgendetwas hat sich getan…ist aufgeknackt….ich bin grad sowas von glücklich und das nur, weil ich die Möglichkeit akzeptieren kann, dass es so wie von dir beschrieben sein könnte….
      Das ist es, was ich will…wohin es mich schon seit längerem zieht…
      In das große „SOWOHL ALS AUCH
      Weg vom…“nur so kann es sein“…
      Es ist großartig.
      Ich danke dir
      Verena

      • Lars schreibt:

        Liebe Verena,

        Sowohl als Auch, das ist es. Sich öffnen. Die alten Dogmen hinter sich lassen. Nicht immer denken, man wüsste schon alles. Den Geist flexibel halten. Auch ich liebe die Sonne und dennoch hat der Mond in der Nacht etwas magisches. Sonne und Mond, männlich und weiblich. Alles integrieren und nichts ablehnen. Nicht Gut und Schlecht sondern, ohne das Eine gibt es das Andere nicht. In der Vielfallt die Einheit erkennen.

        Ja auch in mir ist der Samen von Futjah auf fruchtbaren Boden gestoßen.

        Alles Liebe Lars

      • futjah schreibt:

        Danke euch beiden für die lieben worte………

  6. Tabitha schreibt:

    ich bin mir sicher, dass wir nie von der Quelle getrennt wurden oder werden können, wenn wir das wollen, … und jene inkl. mir können nur dann getrennt sein, wenn wir es brauchen um wieder eine neue stabilerer Verbindung herzustellen, ich denke die letzte Prüfung aller Prüfungen ist die Verbindung zu sein, jeder in dem Seelenteil den er noch braucht um endgültig zu sein.
    in verbindlicher Liebe Tabitha

  7. futjah schreibt:

    Licht anstreben und Dunkelheit ernten steht übrigens in keinem widerstand zum Resonanzgesetz. Anstreben und sein ist schließlich nicht das selbe. Wer anstrebt, merkt nicht, dass er schon ist. Sowas nenn ich UNBEWUSST.

    Biste Jing, wirste Jing anziehen, biste Jang, wirste Jang anziehen, es sei denn du bist grad an ner Grenzfläche, da haste die Wahl, wenn de sie hast. Willste Jang größer machn als Jing, tritt dir dieses auf der anderen seite in deinen Hintern;-)

    Im Unbegrenzten Allumfassenden ist keine Erweiterungskapazität mehr vorhanden, wir müssen damit vorlieb nehmen und hell und dunkel waren immer schon ausgewogen und werden es auch weiterhin sein! Das was wir als Kampf wahrnehmen ist lediglich unsere Unfähigkeit eben NICHT auf gedeih und verderb einzugreifen ums in eine bestimmte Richtung zu verschieben.

    Und für alle die dann sehr enttäuscht sein werden, könnt ihr auch jetzt schon haben;-)
    Es gibt keine Erlösung, es vollzieht sich ein bewusstseinswandel. Das ist nichts schlimmes und auch nichts traumhaft schönes. Das Geschenk ist Ruhe………endlich mal wieder n bisschen Ruhe.

    Es merken schlichtweg immer mehr Menschen was geschieht, was hier eigentlich geschieht. Das ist auch schon alles, denn jedes mal, wenn man davon eine Handlungsnotwenigkeit ableitet, is man schon wieder „weg“. So lebt es sich aus und ab, was in uns so lange eingesperrt war;-) und dann…….

    „Bin wieder da…..“
    Zitat Reinhald Grebe

  8. ulla schreibt:

    futjah,du hast recht.
    es gibt keine erlösung,keiner der uns holt,keiner der uns unsere,von uns gewollten aufgaben abnimmt.
    der wandel findet in uns,und nur in uns statt.
    alles liebe ulla

  9. arianna schreibt:

    Namaste oder Gruess Gott
    ok ,laesst sich auch umdrehen oder austauschen
    LIEBE ist ALLES
    es gibt keine Trennung,die Essenz ist immer da,gleichzeitig!
    Es geht ums Bewusst -Sein !

    Das spirituelle Ego ist am schwierigstes, es ist so gut getarnt,oder ?

    In Liebe
    arianna

  10. Tabitha schreibt:

    erlösen wir uns, jeder auf seine Art, vertrauen wir darauf, dass Jeder wirklich JEDER sein bestes gibt.
    in Liebe Tabitha

  11. Petra schreibt:

    futjah schreibt:
    10. Januar 2012 um 16:05
    ohne nächtlich erholsame dunkelphase aber auch nicht liebe Petra;-)

    Lieber Futjah,

    die selbe Antwort: Frag die am Nordpol.

    Hell und dunkel abwechselnd.
    Und was dein Schlafbedürfnis angeht, sag das bitte nicht den Nachtdienstlern und da gehören einige hin. 😉

    “ Wer Licht anstrebt, wird Dunkelheit ernten. Ein Gesetzt der Dualität;-)“
    Nein, es heißt, wer die Dunkelheit ignoriert… Wir will man etwas ins Bleibende ändern/umwandeln, wenn die dunkle Energie noch da ist?

    Hier mal was zum Nordpol 🙂
    http://www.aufgabenfuchs.de/seiten/erdkunde/polartag—polarnacht.php

    lieben Gruß, Petra 🙂

  12. Pingback: Ich weiss nix… « horlegeist

Schreibe eine Antwort zu arianna Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s